Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Eisprung
Monatliche Verzögerung 2 Tage, Test negativ
2 Eisprung
Schleimiger Ausfluss von Frauen als Rotz: Ursachen und Behandlungsmethoden
3 Harmonien
Verzögerung der Menstruation - aus welchen Gründen kann es sein, wann ist es die Norm und wann ist es Pathologie?
4 Harmonien
Schmerzen nach dem Eisprung
Image
Haupt // Höhepunkt

Fehlgeburt zu einem frühen Zeitpunkt, brauchen Sie eine Reinigung?


Die Schwangerschaft ist eine Zeit des freudvollen Wartens, die leider oft mit einer so schrecklichen Sache wie einer Fehlgeburt endet. Laut Statistik enden etwa 1/5 aller Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt. Obwohl wir feststellen, dass die meisten von ihnen in einem sehr frühen Stadium vorkommen, das heißt zu einer Zeit, in der viele noch nicht einmal etwas über ihre Schwangerschaft wissen.

Beachten Sie! Wenn eine Fehlgeburt vor der zweiwöchigen Periode auftritt, werden häufig keine Symptome davon beobachtet.

Aber manchmal passiert eine Tragödie denjenigen, die es bereits geschafft haben, ein Baby aufrichtig zu lieben, und der einzige Lichtstrahl für sie ist die Erkenntnis, dass man bald versuchen kann, wieder schwanger zu werden. Aber um nie wieder eine Fehlgeburt zu haben, müssen Sie die wichtigsten Faktoren kennen, die sie auslösen. Heute wird es also zu einem frühen Zeitpunkt (spätestens in der 12. Woche) eine Fehlgeburt geben.

Es ist erwähnenswert, dass dies in späteren Perioden äußerst selten vorkommt.

Die wichtigsten Anzeichen für eine Fehlgeburt

Die häufigsten und Symptome sind schmerzende Schmerzen im Unterbauch und Blutungen (von beliebiger Intensität). Der Schmerz (er hat einen wellenartigen Charakter) wird manchmal in den unteren Rücken übertragen. Entladungen können auch auf eine drohende Fehlgeburt hindeuten, und wenn sie braun oder rot sind, sollten Sie unbedingt ins Krankenhaus gehen.

Beachten Sie! Bei einer starken Blutung sind die Chancen, das Baby zu behalten, viel geringer als bei einer kleinen. Wenn der Abfluss Fleischstücke enthält, ist die Fehlgeburt bereits geschehen.

Weniger häufig ist ein Symptom der Uterustonus, begleitet von Schmerzen und Unbehagen. Wenn der Tonfall von nichts begleitet wird, raten die Ärzte in solchen Fällen, die Anzahl der Stresssituationen und die körperliche Anstrengung zu reduzieren. Manchmal verläuft die Schwangerschaft trotz aller oben genannten Anzeichen normal, natürlich aber ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht.

Wenn mindestens eines der Symptome bemerkt wurde, sollten Sie sofort ins Krankenhaus gehen.

Hauptgründe

  1. Genetische Anomalien führen in ¾ Fällen zu Fehlgeburten. Es besteht jedoch keine Notwendigkeit zur Panik, da diese Verstöße in der Regel zufällig sind und auf Strahlung, verschiedene Arten von Virusinfektionen usw. zurückzuführen sind. Solche Fehlgeburten können als eine Form der natürlichen Auslese angesehen werden, wenn die Natur Kranke oder nicht lebende Nachkommen loswird.
  2. Auch hormonelle Störungen können eine Unterbrechung auslösen. Häufig führt dies zu einem Progesteronmangel, obwohl mit rechtzeitiger Diagnose und Behandlung des Kindes gespart werden kann (eine Verschreibung von Hormonsubstanzen). Eine weitere Störung ist eine erhöhte Konzentration eines männlichen Hormons, das die Produktion von Östrogen und Progesteron verhindert.
  3. Manchmal tritt der Rh-Konflikt auf, d. H. Wenn Mutter und Fötus unterschiedliche Rh-Faktoren haben. Infolgedessen sieht der Körper der Mutter im Embryo etwas Fremdes und lehnt es folglich ab.
  4. Infektionskrankheiten, die sexuell übertragen werden, verursachen auch Abtreibung. Dazu gehören Chlamydien, Gonorrhoe, Syphilis usw. Darüber hinaus gibt es auch ein Zytomegalievirus mit Herpes, das in etwa 1/5 der Fälle eine Fehlgeburt verursacht. Es ist zu beachten, dass die meisten Infektionen ohne Symptome ausfallen. Es wird daher empfohlen, vor der Empfängnis eine STI auf Vorhandensein einer STI zu prüfen und sich gegebenenfalls einer Behandlung zu unterziehen. Andernfalls infiziert das pathogene Virus den Fötus und führt zu einer Fehlgeburt.
  5. Abtreibungen, die vorher passiert sind. Wenn eine Frau bereits eine Abtreibung gehabt hat, kann es zu Fehlgeburten oder im schlimmsten Fall zu Unfruchtbarkeit kommen.
  6. Falsche Lebensweise. Schon bei der Planung sollten Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben.
  7. In der Frühzeit ist die Einnahme von Medikamenten unerwünscht, da sonst Defekte in der Entwicklung des Embryos auftreten können.
  8. Starker Stress, Anspannung, Trauer - all dies kann sich negativ auf die Entwicklung eines neuen Lebens auswirken. In solchen Fällen ist die Verwendung bestimmter Beruhigungsmittel akzeptabel, jedoch nur nach ärztlicher Verordnung.
  9. Zu häufige heiße Bäder führen selten zu spontanen Fehlgeburten. Natürlich verbietet niemand schwangeren Frauen das Schwimmen, aber die Sicherheit muss nicht vergessen werden. Daher darf die Wassertemperatur nicht zu hoch sein und die Dauer des Verfahrens sollte 15 Minuten nicht überschreiten.
  10. Übermäßige körperliche Anstrengung oder versehentliches Fallenlassen kann zu Fehlgeburten führen, allerdings nur aus einem der oben genannten Gründe.

Beachten Sie! Der Fötus stirbt normalerweise, bevor das Schlüpfen beginnt.

Fehlgeburt-Klassifizierung

  1. Eine unvollständige Fehlgeburt ist durch Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rückenbereich sowie durch starke Blutungen gekennzeichnet. Wenn die fötale Membran geplatzt ist und das Uteruslumen zugenommen hat, ist eine Fehlgeburt unvermeidlich. Allokation sowie Schmerzen hören nicht auf.
  2. Wiederholte Fehlgeburten bedeuten, dass die Frau die Schwangerschaft bereits mehr als dreimal unterbrochen hat. Dies ist in etwa 1% der Fälle selten.
  3. Schwangerschaft während der Schwangerschaft ist, wenn der Fötus stirbt, sich aber weiterhin in der Gebärmutterhöhle befindet. Diese Pathologie kann nur durch Abhören des Herzschlags des Embryos identifiziert werden.
  4. Komplette Fehlgeburt - die Schwangerschaft endet spontan und der Fötus verlässt die Gebärmutter vollständig. Zu diesem Zeitpunkt stoppt die Freisetzung von Blut vollständig und es kann zu Unbehagen kommen.
  5. Anaebronie ist, wenn die Befruchtung stattgefunden hat, der Embryo jedoch nicht gebildet wird. Die Eizelle haftet an der Gebärmutter, es kann sogar ein Schwangerschaftsbeutel mit dem Dottersack (temporäres Organ) erscheinen. Es gibt keinen Fötus an sich, aber es können Anzeichen einer Schwangerschaft beobachtet werden.
  6. Schließlich ist das Chorionadenom eine Erkrankung, die durch genetische Anomalien verursacht wird, bei der sich ein kleines Stück Fleisch anstelle des Fötus bildet (letzterer nimmt mit der Zeit zu.).

Beachten Sie! Der effektivste Weg zur Diagnose einer Fehlgeburt ist ein Ultraschall, der von einem erfahrenen Arzt durchgeführt wird.

Fehlgeburt zu einem frühen Zeitpunkt, brauchen Sie eine Reinigung?

Wenn der Embryo vollständig verlassen ist (in diesem Fall sieht er wie eine runde Blase von grauer Farbe aus) und der Uterus fetale Fragmente unabhängig voneinander entfernt hat, braucht die Frau keine weitere Therapie. Normalerweise dauert die Reinigung 2-3 Wochen nach der Fehlgeburt und äußert sich in Blutungen (manchmal mit weißen Partikeln). Wenn jedoch der Fötus teilweise ausging oder eine gefrorene Schwangerschaft auftrat und er sich weiterhin in der Gebärmutter befindet, ist eine gynäkologische Reinigung der Gebärmutterhöhle erforderlich (das Verfahren wird auch als Kürettage oder Schaben bezeichnet).

Beachten Sie! Viele betrachten die Reinigung als übermäßige Vorsichtsmaßnahme. Wenn zu Hause eine Fehlgeburt auftritt, greifen Frauen nach der Ablehnung des Embryos oft nicht in ärztliche Behandlung, weil sie glauben, dass sie diese nicht mehr brauchen. Aber in Wirklichkeit ist es nicht so.

Nicht in allen Fällen liegt der Fötus vollständig außerhalb des Körpers. Wenn Sie nicht reinigen, beginnen sich die Rückstände zu zersetzen, was zur Ausbreitung pathogener Mikroorganismen und damit zu Entzündungen führt. Wenn der Schwangerschaftsabbruch außerhalb des Krankenhauses stattgefunden hat, sollten Sie daher unverzüglich einen Arzt aufsuchen, da nur ein qualifizierter Fachmann den Zustand des Körpers beurteilen und feststellen kann, ob eine Reinigung erforderlich ist. Und wenn der Arzt das Schaben dringend empfiehlt, können Sie die Operation nicht ablehnen! Andernfalls sind die Folgen die bedauerlichsten.

Wie erfolgt die Reinigung? Unter normalen Bedingungen sollte dies zwei bis drei Tage vor Beginn der Menstruation erfolgen (die Uterus-Rehabilitation wird also schneller durchgeführt), obwohl dies nach einer Fehlgeburt natürlich nicht immer möglich ist. Die Reinigung erfolgt auf dem gynäkologischen Stuhl. Zuerst wird der Droge eine Injektion verabreicht, die Frau wird in einen Traum getaucht, dann wird ein spezieller Dilatator in die Vagina eingeführt, der es Ihnen ermöglicht, den Gebärmutterhals visuell zu beobachten. Als nächstes wird eine Sonde in die Gebärmutter eingeführt, um eine Hysteroskopie durchzuführen - die Untersuchung der Gebärmutterhöhle mittels einer tragbaren Videokamera. Durch eine solche Untersuchung kann ein Höchstmaß an Sicherheit der Operation erreicht werden, da der Chirurg sehen kann, wie die Reinigung durchgeführt wird.

Für die Kürettage selbst wird eine Kürette verwendet - ein chirurgisches Instrument, das einem Löffel ähnelt. Der Arzt kratzt sanft die Oberflächenschicht des Uterus, und das extrahierte Material wird für die histologische Untersuchung weiter verwendet. Grob gesagt dauert die Operation etwa eine halbe Stunde.

Mögliche Reinigungseffekte

Kürettage kann wie jede andere Operation zu Komplikationen führen. Die häufigste Uterusblutung tritt bei Frauen mit Hämophilie auf. Um Blutungen zu vermeiden, werden Oxytocin-Injektionen verordnet. Ist die Entlastung zu stark, muss die Frau den behandelnden Arzt unverzüglich informieren.

Eine weitere mögliche Folge ist die Ansammlung von Blutgerinnseln in der Gebärmutterhöhle (Hämometer), die Entzündungsprozesse verursachen kann. Dies ist eine Folge von Halskrämpfen am Ende des Verfahrens. Um Hämatometer zu vermeiden, sollten Sie vor dem Beginn der Operation krampflösende Mittel (z. B. kein Silo) einnehmen, um den Uterus zu entspannen.

Nach der Reinigung kann sich die Uterusschleimhaut entzünden, weshalb am Ende des Verfahrens Antibiotika verordnet werden. Es ist unerlässlich, dass alle Empfehlungen des Arztes befolgt werden. Die Hauptsymptome einer Entzündung sind Bauchschmerzen und hohes Fieber.

Beachten Sie! Wie Sie sehen können, ist es sehr wichtig, die möglichen Folgen des Kratzens zu kennen und den Arzt rechtzeitig zu warnen, wenn Schwäche, Bauchschmerzen, Fieber usw. auftreten.

Mögliche Probleme nach einer Fehlgeburt

Ernsthafte Probleme sind ziemlich selten. Komplikationen können auftreten, wenn die Fehlgeburt durch Volksheilmittel ausgelöst wird oder wenn zum Beispiel Partikel des Embryos danach in der Gebärmutterhöhle verbleiben (obwohl letzteres normalerweise später geschieht). Um dies zu verhindern, ist nach einer Fehlgeburt eine Ultraschalluntersuchung erforderlich.

Außerdem muss das Krankenhaus angesprochen werden, auch wenn die nächste Menstruation „falsch“ verläuft (zu starke Entlastung, Schmerzen).

Welche Schlussfolgerungen können gezogen werden? Kratzen nach einer Fehlgeburt ist nicht immer erforderlich (die Ausnahme ist eine eingefrorene Schwangerschaft, bei der dies obligatorisch ist), aber in jedem Fall müssen Sie sich einer geeigneten Untersuchung unterziehen.

Frühe Fehlgeburt: Brauchen Sie eine Reinigung?

Nicht immer planen Schwangerschaft und Geburt günstig. Manchmal hat eine Frau aus verschiedenen Gründen eine Fehlgeburt zu erleben.

Das Reinigen nach einer Fehlgeburt ist ein unangenehmes, aber notwendiges Verfahren, das selten vermieden wird. Einige glauben, dass die Auswirkungen der Kürettage katastrophaler sind als die Fehlgeburt selbst, und sie haben Angst vor der Kürettage (Entfernung der oberen Schleimschicht). In den meisten Fällen ist dies jedoch nicht möglich.

Kürettageverfahren nach einer Fehlgeburt

Die Manipulation dauert 15–20 Minuten. Zuvor gab die Richtung der Gerinnung und allgemeine Blutuntersuchungen die Untersuchung der Infektion vor. Die Reinigung nach einer Fehlgeburt in der frühen Periode (bis zu 12 Wochen) wird durchgeführt, wenn nach den Ultraschalldaten Fragmente der Eizelle in der Gebärmutter gefunden werden.

8–10 Stunden vor der Operation sollten keine Nahrungsmittel und Flüssigkeiten eingenommen werden. Das Kürettageverfahren findet auf einem gynäkologischen Stuhl statt: Die Genitalien werden mit einem Antiseptikum desinfiziert, den Gebärmutterhals aufgeweitet und die Schleimhaut mit einem Vakuum oder einer Kürette abgeschabt. Diese Manipulationen sind ziemlich schmerzhaft und werden unter Vollnarkose oder Vollnarkose durchgeführt. Wenn möglich, machen Sie die Hysteroskopie (Videokamera-Inspektion) gleichzeitig mit der Kürettage: Die Kürettage nach einer Fehlgeburt gilt als am wenigsten gefährlich, wenn der Arzt die Gebärmutterhöhle sieht.

Bei einer Fehlgeburt zu einem frühen Zeitpunkt kann der Embryo vollständig austreten (es sieht aus wie eine graue, abgerundete Blase). Dann ist keine Reinigung erforderlich. In anderen Fällen beginnen sich fötale Fragmente zu zersetzen, was die Ausbreitung pathogener Mikroben verursacht und das Endometrium schädigt. Selbst wenn die Fehlgeburt außerhalb der medizinischen Einrichtung stattgefunden hat und die Frau sich sicher ist, dass der Embryo sich vollständig abgehoben hat, sollte der Besuch beim Arzt nicht vernachlässigt werden.

Frühe Fehlgeburt Reinigung

Eine Schwangerschaft, die sofort unterbrochen wird - in 5-8 Wochen - tritt häufig auf. Der Arzt muss die Ursache herausfinden und den Uterus revidieren, damit die Infektion nicht in den Genitaltrakt eindringt. Spontane Fehlgeburten können zu einem frühen Zeitpunkt ohne Reinigung auskommen.

Wenn nach einem unerwarteten Abbruch der Schwangerschaft die gesamte Eizelle ausgeschieden wird, brauchen Sie den Uterus nicht zu verschrotten. Der Spezialist entscheidet anhand der Ergebnisse von Analysen und Ultraschall. Die Revision der Gebärmutter erfolgt mit Fehlversagen.

Kratzen Sie die Schleimhaut ab, um Blutungen, die Ansammlung von Blutgerinnseln zu verhindern, um keine Eizellen zu hinterlassen.

Bei Bedarf Kürettieren der oberen Schicht der Schleimhaut der Gebärmutter und ihres Gebärmutterhalses. Proben werden an die Histologie geschickt, um die Ursachen für eine Fehlgeburt zu ermitteln.

Die Folgen der Reinigung nach einer Fehlgeburt

Wie bei jedem Eingriff ist die Reinigung der Gebärmutter mit einer Fehlgeburt nicht immer ohne Komplikationen abgeschlossen. Bei Problemen mit der Blutgerinnung können sich Gebärmutterblutungen öffnen. Um dies zu stoppen, verschrieben Oxytocin-Injektionen.

Bauchschmerzen und Fieber sind Anzeichen für einen anhaltenden Entzündungsprozess. Durch Krämpfe des Zervikalkanals während der Kürettage können sich Blutgerinnsel in der Gebärmutter ansammeln.

Die Störung des Blutkreislaufs wird als Hämatometra bezeichnet. Im Uterus ansammelnd, kann das Blut nicht nach draußen gehen, es verursacht Schmerzattacken. Wenn Sie eine solche Diagnose ignorieren, können Sie später den Uterus und die Möglichkeit der Geburt verlieren.

Eine Komplikation von Hämatometern ist eine Infektion des Blutes, die tödlich sein kann. Ärzte verschreiben als therapeutische Methode Medikamente und spezielle Verfahren zur Entfernung von angesammeltem Blut aus der Gebärmutter.

Nach der Reinigung infolge eines spontanen Abortes können Komplikationen in Form einer Endometritis auftreten, bei der sich die Schleimhaut entzündet. Daher ist ein Antibiotika-Kurs erforderlich, der für die Einhaltung des Programms wichtig ist.

Staubsaugen der Gebärmutter nach einer Fehlgeburt ist der effektivste und sicherste Weg zur Kürettage. In einigen Fällen können jedoch Probleme auftreten:

  1. Embryo nicht vollständig entfernt. Der Arzt muss oft blind manipuliert werden, so dass Fetus im Uterus verbleiben kann.
  2. Mechanischer Schaden am Gebärmutterhalskanal bei Instrumenten, der auftritt, wenn der Uterus geöffnet wird. Mögliche Folgen - Fehlgeburt nächste Schwangerschaft.
  3. Blutungen, die durch Schäden an vorhandenen Myomen oder Blutgefäßen ausgelöst werden. In einigen Fällen müssen Sie die Gebärmutter entfernen.
  4. Infektion, die durch die Nichteinhaltung hygienischer Empfehlungen aufgrund eines Verschuldens einer Frau oder eines Arztes verursacht wird. Führt zu Unfruchtbarkeit und Entzündungen.
  5. Zervikale Schwäche Während der Operation kann der Gebärmutterhalskanal schwächer werden und zu Fehlgeburten führen.

Es ist nicht notwendig, die Reise ins Krankenhaus mit dem Auftreten solcher Zeichen zu verschieben:

  • Temperatur;
  • intensive blutige Entlassung;
  • absoluter Mangel an Entladung;
  • Bauchschmerzen.

Monatlich nach der Kürettage

Die Menstruation nach der Kürettage der Gebärmutter beginnt in der Regel pünktlich, dh nach 26–29 Tagen. Um den Zyklus zu normalisieren und eine Schwangerschaft zu verhindern, kann der Arzt bereits am Tag der Reinigung oder am nächsten Tag Antibabypillen verschreiben.

Entladungen während der Menstruation sind in der Regel spärlich, da sich die Gebärmutterschleimhaut noch nicht erholt hat.

Wenn starke Blutungen auftreten, kann vorhergesagt werden, dass nicht das gesamte Endometrium während der Beseitigung der Hyperplasie entfernt wurde. Die Ergebnisse der Ultraschalluntersuchung helfen, die medizinische Schätzung zu bestätigen. Eine zweite Reinigung ist nicht vorgeschrieben und hilft, den Blutverlust zu reduzieren.

Vaginale Entladungen, die zu lange dauern (10 Tage oder mehr), haben einen unangenehmen Geruch, der auf den Beginn eines Infektionsprozesses hindeuten kann. Es sollte alarmiert werden und ein plötzlicher Abbruch der Entladung, was ein Zeichen für die Bildung von Blutgerinnseln im Uterus ist.

Nachfolgende Schwangerschaft

Gynäkologen empfehlen, nach einer Reinigung für mindestens sechs Monate von einer Schwangerschaft abzusehen. Ein Organismus, der sich nicht von der Operation erholt hat, ist nicht bereit, das Kind zu tragen. Um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern, verschreiben Antibiotika, orale Kontrazeptiva, medizinische Beobachtung und Tests.

Die sexuelle Ruhepause sollte mindestens drei Wochen nach der Reinigung andauern, um Infektionen und Blutungen zu vermeiden. Es ist notwendig, körperliche Aktivität, Alkoholkonsum zu begrenzen, Bäder und Saunen nicht zu besuchen, ein Bad zu nehmen (nur Duschen).

Physiotherapeutische Verfahren werden empfohlen:

  • EHF (zur Prävention von Endometritis);
  • Ultraschall (von Anhaftungen);
  • Phototherapie (für entzündungshemmende Zwecke).

Für die schnellste Heilung verwenden Ärzte eine Sorptionsbehandlung: Eine Verbundlösung wird in die Gebärmutterhöhle injiziert. Kontrollieren Sie den Regenerationsprozess durch eine Aspirationsbiopsie.

Bauchschmerzen weisen auf Unregelmäßigkeiten aufgrund von Kürettage hin. Wenn es ein leichtes Unbehagen gibt - dies ist die Norm, machen Sie sich keine Sorgen, nach ein paar Tagen in Abwesenheit anderer negativer Anzeichen wird es vorübergehen.

Die Angst sollte starke Schmerzen verursachen, die Ursachen sind: Zerreißen des Gebärmutterhalses oder Organpunktion, Entzündungen, Blutansammlung. Nachdem Sie alle negativen Faktoren beseitigt haben, können Sie eine neue Schwangerschaft planen.

Erholung

Um sich nach einem unansehnlichen Reinigungsprozess schnell wieder normal zu machen, sollte man sich strikt an die Anweisungen des Arztes halten, einen gesunden Lebensstil einhalten, die Hygiene beibehalten, nicht überanstrengen, sich ausruhen und richtig essen. In diesem Fall ist die Erholung nach der Kürettage viel einfacher.

Nach einer Fehlgeburt werden einige Frauen depressiv. Die richtige Entscheidung wäre, einen Psychotherapeuten zu kontaktieren.

Um eine neue Schwangerschaft zu planen, ist es erforderlich, die Gesundheit nach der Reinigung vollständig wiederherzustellen, um sicherzustellen, dass alle Indikatoren (Urin, Blut) normal sind und es keine Infektionen gibt. Gebärmutter, Eierstöcke und Gebärmutterhals müssen schwanger sein und ertragen können. Solche Bedingungen garantieren die Geburt eines gesunden Babys.

Fehlgeburt ohne Reinigung

Muss ich die Gebärmutter mit einer Fehlgeburt reinigen?

Wenn Sie eine Fehlgeburt haben, muss die Gebärmutter gereinigt werden, oder können Sie diesen Vorfall „vergessen“, nicht zu den Ärzten gehen und friedlich leben? Viel hängt von der Dauer der Schwangerschaft, dem Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Blutungen, dem Überfluss, dem Schmerz usw. ab.

Sehr viele Frauen hatten mindestens einmal in ihrem Leben eine spontane Fehlgeburt ohne Reinigung, und alle, weil sie überhaupt nicht wussten, dass sie in einer Position waren. Häufig wird die Schwangerschaft in den ersten Tagen nach Beginn der Verzögerung abgebrochen, und wenn eine Frau ihren Menstruationszyklus nicht sehr genau befolgt, kann sie dies überhaupt nicht bemerken.

Was ist der Unterschied zwischen Menstruationsblutungen und der, die bei einer Fehlgeburt auftritt? Normalerweise nichts. Bei der Entlassung können etwas mehr Blutgerinnsel auftreten, jedoch in der Regel nur geringfügig, wenn in den ersten Tagen der Verzögerung alles passiert ist. Das befruchtete Ei ist jedoch immer noch so klein, dass es normalerweise mit einem kleinen Klumpen verwechselt wird. Und der Embryo in ihm wird immer noch nicht genau betrachtet.

Eine Reinigung nach einer Fehlgeburt ist erforderlich, wenn der Uterus nicht vollständig klar ist. Und dies droht mit einer Komplikation - Endometritis, Entzündung des Endometriums. Zu verstehen, dass Sie noch nicht alle aus der Gebärmutter gekommen sind, kann eine lange Entladung sein. Oder wenn die Entladung vorbei ist, aber nach einigen Tagen beginnt sie wieder. Denken Sie daran, wie viel Blut nach einer Fehlgeburt ohne Kürettage normal ist - dies sind nicht mehr als 7 bis 8 Tage. Das ist ungefähr so ​​wie in einfachen Zeiten. Wenn die Blutung länger andauert, droht nicht nur der Entzündungsprozess, sondern auch die Eisenmangelanämie.

Aber selbst in diesem Fall, bei unvollständiger Fehlgeburt in der Frühphase, ist eine Reinigung in vielen Fällen nicht zu empfehlen. Wenn die Schwangerschaft mit einer Verzögerung von nicht mehr als 2-3 Wochen unterbrochen wird, ist Vakuumabsaugung möglich. Für dieses Verfahren ist eine sehr kleine Erweiterung des Gebärmutterhalses erforderlich, es muss nichts abgeschabt werden, dh die Gebärmutterhöhle wird nicht verletzt. Und die Prozedur selbst wird von einer Frau viel einfacher übertragen, erfordert keine Anästhesie, nur eine Lokalanästhesie ist ausreichend. Das heißt, die Frau ist während des Eingriffs bei Bewusstsein und kann die Klinik fast sofort verlassen. Dieses Verfahren wird in gewöhnlichen Frauenkliniken durchgeführt.

Aber auf die eine oder andere Weise kann man das mit der Gebärmutter nur anhand der Ergebnisse der Ultraschalluntersuchung genau beurteilen.

Die Frage bleibt unklar - wann kann man nach einer Fehlgeburt ohne Reinigung schwanger werden, gibt es Einschränkungen bei den Mindestzeiten? Wenn Sie ein Kind planen, müssen Sie einen Ultraschall durchführen. Da die Gebärmutter klar sein wird, wann es möglich ist. Wenn es keine Rückstände der Fötusmembranen in der Gebärmutter gibt, keine Infektionskrankheiten, nichts stört, ist diese Fehlgeburt die erste, während die Frau zuvor einer für die Planung eines Kindes optimalen Untersuchung unterzogen wurde, ist eine baldige Konzeption möglich.

Frühe Fehlgeburt ohne Reinigung

Häufig kommt es vor, dass die Schwangerschaft nach 5-8 Wochen fast sofort beendet wird. Die Gründe dafür können viele sein. Die Hauptaufgabe von Ärzten ist gleichzeitig die Einrichtung genau derjenigen, die zu einem spontanen Abort geführt hat, und die Verhinderung einer Infektion (der Uterus wird geprüft). Eine frühe Fehlgeburt kann jedoch ohne Reinigung auskommen. Lassen Sie uns diese Situation genauer betrachten und die Besonderheiten der Behandlung einer schwangeren Frau nach einer Abtreibung beschreiben.

Wenn spontane Fehlgeburten ohne nachfolgende Kürettage (Reinigung) ausfallen?

Wenn nach einem plötzlichen Abbruch der Schwangerschaft zusammen mit dem Blut die Eizelle kommt, ist die Reinigung der Gebärmutterhöhle nicht erforderlich. Die Entscheidung, ein solches Verfahren durchzuführen, wird auf der Grundlage der Daten getroffen, die als Ergebnis einer Ultraschalluntersuchung erhalten wurden.

Es ist auch erwähnenswert, dass Ärzte bei Anwesenheit von kleinen Überresten von Keimgewebe es vorziehen, die Taktik der Wartezeit einzuhalten. Die Sache ist, dass sich die Gebärmutter nach etwa 2-3 Wochen nach dem Ende der Schwangerschaft von selbst reinigt und das "unnötige" hervorhebt. Diese Tatsache erklärt das Phänomen der Entladung nach einer Fehlgeburt ohne Reinigung.

In der Praxis ist dies jedoch nicht immer der Fall. In solchen Fällen eine Revision der Gebärmutterhöhle. Es ist zwingend erforderlich, dass diese Manipulation durchgeführt wird, wenn eine gefrorene Schwangerschaft eingetreten ist, der Fötus stirbt, aber keine Fehlgeburt auftritt.

Die Reinigung kann häufig mit einem sogenannten vorbeugenden Zweck durchgeführt werden, um das Vorhandensein von Gewebestücken in der Gebärmutterhöhle sowie im Falle der Entdeckung von Blutungen während eines spontanen Abbruchs zu vermeiden.

Oft ist eine Frau, die ohne Reinigung eine Fehlgeburt erlebt hat, daran interessiert, wie viel Zeit Blut aus dem Genitaltrakt fließen wird. Kleine Blutungen nach einem solchen Phänomen können etwa 7-10 Tage beobachtet werden. Gleichzeitig sollte ihre Lautstärke mit der Zeit abnehmen. Wird dies nicht beachtet, muss ein Arzt konsultiert werden.

Wenn wir direkt darüber sprechen, wann die Menstruation nach einer Fehlgeburt ohne Reinigung beginnt, sprechen die Ärzte normalerweise über einen Zeitraum von 21 bis 35 Tagen. Daher sollte die normale Menstruation nach einem spontanen Schwangerschaftsabbruch nicht später als einen Monat liegen.

Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Oft dauert es länger, bis sich der Körper erholt. Die Abnahme der Konzentration des während der Schwangerschaft produzierten Hormons Progesteron kann auch nicht gleichzeitig auftreten. Daher beklagen sich viele Frauen über das Fehlen einer Menstruation auch 2-3 Monate nach einer Abtreibung. In solchen Fällen verschreiben Ärzte die Untersuchung, wodurch mögliche Komplikationen ausgeschlossen werden können.

Unabhängig davon muss man über den Anstieg der Körpertemperatur sagen, der nach einer Fehlgeburt ohne Reinigung beobachtet werden kann. In der Regel zeigt eine ähnliche Situation, dass sich im Uterus Partikel des Embryos oder der Eizelle befinden. Sie verursachen die Entzündungsreaktion des Organismus, deren erstes Symptom eine Erhöhung der Körpertemperatur ist.

Wann kann ich nach einer Fehlgeburt ohne Reinigung schwanger werden?

Dieses Thema ist für viele Frauen von Interesse, die mit spontanen Abtreibungen konfrontiert sind.

Bei der Beantwortung empfehlen die Ärzte, die nächste Zeitspanne einzuhalten - 6-7 Monate. So viel braucht der weibliche Körper, um sich zu erholen. Dies sollte die individuellen Merkmale und die Tatsache berücksichtigen, dass die Erholungsphase stattgefunden hat. Schließlich verbieten Ärzte aus bestimmten Gründen manchmal, eine Schwangerschaft für 3 Jahre zu planen! Daher ist es unmöglich, die Uhrzeit anzurufen, nach der Sie versuchen können, schwanger zu werden. In jedem Fall ist eine Untersuchung durch einen Frauenarzt und eine Ultraschalluntersuchung sinnvoll.

Reinigung nach einer Fehlgeburt

Reinigung oder Kürettage wird als Kürettage der Gebärmutter bezeichnet, bei der der Arzt die obere Schicht der Gebärmutterschleimhaut mit einem speziellen Werkzeug entfernt. Dieses Verfahren wird in der Gynäkologie nicht nur nach einer Fehlgeburt angewendet, sondern auch in vielen anderen Fällen - beispielsweise nach der Geburt, bei Menstruationsstörungen oder zu diagnostischen Zwecken. Viele Frauen haben Angst, nach einer Fehlgeburt zu putzen, weil sie es mit einer Abtreibung vergleichen. In der Tat sind diese Verfahren ähnlich, aber die Kürettage im Falle einer Fehlgeburt wird verwendet, um das Vorhandensein von Rückständen der Eizelle in der Gebärmutter zu beseitigen. Die Folgen der Tatsache, dass die Überreste nicht entfernt werden, können die bedauerlichsten sein - von der Entwicklung entzündlicher Prozesse bis zu Gebärmutterblutungen, die lebensbedrohlich sind.

Frauen haben jedoch Angst vor dem Kratzen. Was sind die Folgen einer Reinigung nach einer Fehlgeburt, können sie warten? Nach chirurgischen Eingriffen können Komplikationen auftreten und die Kürettage ist keine Ausnahme. Wenn eine Frau eine Blutungsstörung hat, kann sich eine Gebärmutterblutung entwickeln. Eine Ansammlung von Blutgerinnseln in der Gebärmutter - ein Hämatometer - kann ebenfalls Entzündungen verursachen. Endometritis (Entzündung der Gebärmutterschleimhaut) ist ebenfalls eine häufige Komplikation nach der Kürettage. Wenn die vorgeschriebene Behandlung eingehalten wird, werden alle diese Probleme minimiert. Leider haben Frauen Angst vor den Folgen einer Reinigung nach einer Fehlgeburt, legen aber wenig Wert darauf, nicht behandelt zu werden. Nach der Reinigung können Oxytocin-Schüsse, Antispasmodika und Antibiotika verschrieben werden - und das Entzündungsrisiko ist gering.

Frühe Fehlgeburt Reinigung

Kann man nach einer Fehlgeburt in der Frühphase auf die Reinigung verzichten? Ärzte verhalten es natürlich nur nach Angaben. Wenn eine Ultraschalluntersuchung bestätigt, dass im Uterus keine Eizelle zurückgeblieben sind, wird kein Kratzen verschrieben. Fehlgeburten gehen jedoch häufig nicht auf einmal weg, und einige Frauen weigern sich zu reinigen, weil sie glauben, dass alles von selbst passieren sollte.

Eine solche Entscheidung ist gefährlich, da das Risiko von Komplikationen dramatisch steigt. Eine Frau muss sich mit einem Frauenarzt in Verbindung setzen, wenn eine Fehlgeburt zu Hause auftritt, um sich einer angemessenen Untersuchung zu unterziehen und die Ursache des Vorfalls zu ermitteln.

Die Folgen einer Nichtreinigung nach einer Fehlgeburt können sehr viel schwerwiegender sein als die Folgen einer Kürettage. Selbstbehandlung ist in diesem Fall ebenfalls nicht akzeptabel. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, erneut auf der Skala schwanger zu werden, und deshalb sollten alle Empfehlungen von Ärzten befolgt werden.

Wie kommt es nach einer Fehlgeburt zu Kratzen?

Das Verfahren wird notwendigerweise in Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt, so dass Sie keine Angst vor Schmerzen haben sollten. Die Reinigung erfolgt in zwei Schritten: Zuerst wird der Gebärmutterhals mit einem speziellen Werkzeug erweitert, und dann wird die Kürettage selbst durchgeführt. Alle Manipulationen werden im Krankenhaus auf einem gynäkologischen Stuhl durchgeführt. Vor der Operation erhält die Frau Bluttests einschließlich der Blutgerinnung. 8-10 Stunden vor der Manipulation muss die Aufnahme von Nahrung und Wasser gestoppt werden.

Bei einer solchen Gelegenheit wird die Reinigung nach einer Fehlgeburt gleichzeitig mit der Hysteroskopie durchgeführt: Untersuchung der Gebärmutterhöhle mit einer speziellen kleinen Videokamera. Eine solche Operation wird als sicher angesehen, da der Arzt den Inhalt der Gebärmutter genau sieht. Vor der festgesetzten Operation kann die Frau genau angeben, wie es stattfinden soll.

Das Kratzen erfolgt mit einem speziellen Werkzeug namens Kürette (daher der Name "Kürettage"). Die Kürette ähnelt einem kleinen Löffel mit langem Griff. Der Arzt kratzt vorsichtig die obere Schicht der Schleimhaut. Das resultierende Material wird zur histologischen Untersuchung ins Labor geschickt.

Der gesamte Eingriff zusammen mit der Anästhesie dauert nicht länger als 30-40 Minuten.

Wohlbefinden nach der Kürettage

Das Abkratzen nach einer Fehlgeburt sollte keine nennenswerten Schmerzen verursachen - in den ersten Tagen können Ärzte Schmerzmittel verordnen, wenn die Frau Schmerzen nicht toleriert. Im Allgemeinen tut der Magen genauso oder etwas mehr als während der Menstruation weh.

Blutungen erinnern auch an die Menstruation, vielleicht etwas mehr. Wenn die folgenden Symptome auftreten (im Krankenhaus oder bereits zu Hause), sollten Sie diese sofort Ihrem Arzt melden:

  • Wenn Sie sich unwohl fühlen, wird Schwindel oder Ohnmacht beobachtet;
  • Wenn Sie Fieber haben;
  • Wenn die Bauchschmerzen zu stark sind;
  • Wenn die Blutung hell und reichlich ist;
  • Im Gegenteil, wenn die Blutung plötzlich verschwand.

Die Reinigung nach einer Fehlgeburt erfordert die Einhaltung bestimmter Rehabilitationsbedingungen. Genau wie nach jeder anderen Manipulation können Sie kein heißes Bad nehmen, ins Bad gehen, in die Sauna gehen, den Strand nicht betreten. Übung muss begrenzt sein. Das Sexualleben sollte nicht etwa einen Monat führen. Abhängig von den Gründen für die Fehlgeburt kann eine Frau mehrere Monate lang einer Hormontherapie verschrieben werden. In jedem Fall muss jedoch bedacht werden, dass eine Schwangerschaft im nächsten Zyklus buchstäblich auftreten kann, wenn der Körper dafür nicht vollständig bereit ist. Daher müssen Sie sich mindestens drei Monate nach der Kürettage um die Empfängnisverhütung kümmern.

Wenn Sie eine Fehlgeburt haben

Etwa 20% aller Schwangerschaften enden in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft mit einer Fehlgeburt. Oft wird die Schwangerschaft früher beendet, als die Frau von ihr erfährt. Nach einer weiteren Fehlgeburt wird bei der Frau eine „gewöhnliche Fehlgeburt“ diagnostiziert.

Ursache für eine einzelne Fehlgeburt sind in der Regel einige „äußere“ Faktoren: ungünstige Lebensbedingungen (schwierige Familienbeziehungen, beschäftigte Arbeit usw.), Stress, übermäßige Bewegung (zum Beispiel Gewichtheben), das Alter einer Frau vor dem 18. Lebensjahr und danach 35 Jahre. Bei gewohnheitsbedingten Fehlgeburten treten häufig die gesundheitsbezogenen Aspekte einer Frau in den Vordergrund.

Nach einer Fehlgeburt empfiehlt es sich, die Versuche, Mutter zu werden und sich auszuruhen, vorübergehend zu verlassen, das emotionale Gleichgewicht wiederherzustellen - beispielsweise Urlaub zu machen und die Situation zu ändern. In einigen Fällen muss auf die Hilfe eines Psychotherapeuten und Beruhigungsmittel zurückgegriffen werden, die die Angst lindern. Manchmal werden leichte Beruhigungsmittel verschrieben und nach der Schwangerschaft Frauen, die bereits eine Fehlgeburt hatten, um in einer kritischen Zeit die Anspannung abzubauen.

Es ist sehr wichtig, vor der nächsten Schwangerschaft von einem Frauenarzt untersucht zu werden. Für mindestens 6 Monate nach einer Fehlgeburt ist es den Partnern besser, Empfängnisverhütung zu verwenden. Erstens wird es der Frau helfen, sich zu erholen, sich zu beruhigen, und zweitens können Sie in dieser Zeit untersucht werden, um herauszufinden, was die erfolglose Schwangerschaft verursacht hat, und sich der notwendigen erholsamen Behandlung zu unterziehen. Eine solche gezielte Zubereitung führt zu einer Verringerung der medikamentösen Behandlung während der folgenden Schwangerschaft, was für die Gesundheit des Kindes wichtig ist. Bei minimalen Anzeichen einer drohenden Unterbrechung sowie bei Fehlgeburten empfiehlt der Arzt möglicherweise einen Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus oder den wohlwollendsten Zustand zu Hause (Bettruhe wird empfohlen). In einigen Fällen ist die Bettruhe eine gute Alternative zur medizinischen Behandlung. Einige Frauen "vyleydyvayut" ihre Kinder, weil Probleme mit normaler Schwangerschaft und Bettruhe können während der gesamten Schwangerschaft empfohlen werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass nicht jede Fehlgeburt ein Zeichen für die Gesundheit der Eltern ist. In kleinen Zahlen tritt die Unterbrechung meistens durch zufällige Chromosomenstörungen auf, wenn ein nicht lebensfähiger Keim gelegt wird. Natürliche Selektion funktioniert und die Natur bringt kein krankes Kind zur Welt. In einigen Ländern dauert die Schwangerschaft nicht vor 12 bis 14 Wochen, da die Umweltsituation in Großstädten (Wasser, Smog, Lärm) den Embryo aggressiv beeinflusst. Die Unterbrechung sowohl der „zufälligen“ als auch der geplanten Schwangerschaft ist sowohl für Frauen als auch für Männer ein starker emotionaler Schock. Die Phase der Stimmungsschwäche nach einer Fehlgeburt kann bis zu mehreren Wochen dauern, in seltenen Fällen bis zu mehreren Monaten. Zu dieser Zeit ist die Unterstützung des Ehepartners sehr wichtig. Eine Familie oder eine Frau, die eine Fehlgeburt überlebt hat, hat viele Gefühle, die aufeinander folgen. Ich erinnere mich an den Ausdruck unserer Urgroßmütter: "Gott gab, Gott nahm." Tatsächlich sind die Frau und der Fötus in den ersten Monaten der Schwangerschaft extrem anfällig. In seltenen Fällen gibt es genügend Umstände für die Abtreibung. Zum Beispiel wird schwangeren Frauen nicht empfohlen, an Veranstaltungen mit einer großen Menschenmenge teilzunehmen, insbesondere während der Influenza-Epidemien (ARVI). Es wird empfohlen, für 14-16 Wochen nicht in einem Flugzeug zu fliegen. Sie können sexuelle Ruhe empfehlen. Manchmal kann ein zu großer Wunsch nach einer fehlgeschlagenen Schwangerschaft ein Kind bekommen, was die Schwangerschaft erschwert und zu Schwangerschaftsstörungen führt. In der Psychologie wird das Phänomen der transzendentalen Motivation, das die Erreichung bestimmter Ziele behindert, gut beschrieben. Ein guter Weg, um unnötige Angstzustände während der Schwangerschaft oder nach einer Unterbrechung zu lindern, ist die Unterstützung von Freunden und nahen Angehörigen.

Das familiäre Szenario für Schwangerschaft und Geburt ist jeder werdenden Mutter wohlbekannt, da es dabei helfen kann, die Charakteristika des Schwangerschaftsverlaufs und der späteren Entbindung zu verstehen. Es ist gut, wenn sich eine herzliche und vertrauensvolle Beziehung zu einem Verwandten entwickelt. Bei herzlichen und vertrauensvollen Beziehungen in der Familie hat die Frau immer jemanden, der ihre Erfahrungen teilt und Unterstützung erhält. Sogar viele Anzeichen und Rituale im Zusammenhang mit der Geburt eines Kindes sollen die Schwangere vor übermäßiger körperlicher und seelischer Belastung "schützen". Das allgemeine Anzeichen, dass Sie anderen Personen bis zu 12-14 Wochen nicht von Ihrer Schwangerschaft erzählen sollten, beruht auf dem häufigen Abbruch der Schwangerschaft vor diesen Terminen.

Wenn das Paar nach der Fehlgeburt den emotionalen Zustand nicht bewältigen kann, sollten Sie sich an einen Psychologen oder Psychotherapeuten wenden. Die Zusammenarbeit mit einem Psychologen in der Planungsphase der Schwangerschaft ist effektiv. Bei solchen Frauen nimmt die Angst ab, der emotionale Zustand wird normalisiert. Wenn die nächste Schwangerschaft eintritt, ist es einfacher, sich an das Leben mit dem Baby anzupassen, und eine Depression tritt nach der Geburt deutlich seltener auf.

Allgemeine Wünsche zur Verhinderung von Schwangerschaftsabbrüchen sind:

  • Straffung der Sexualität;
  • umsichtiger Gebrauch von Verhütungsmitteln, Verhinderung von Abtreibung;
  • eine gründliche Untersuchung des Paares vor der Schwangerschaft;
  • Prävention und Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten (Harnwegsinfektionen);
  • Festhalten an einem gesunden Lebensstil (Rauchen oder alkoholische Getränke und Drogen nicht konsumieren);
  • früher Eintritt in die vorgeburtliche Klinik zur Registrierung (bis zu 12-14 Wochen Schwangerschaft);
  • Beachtung des Spar-Modus;
  • Erfüllung medizinischer Ratschläge und Verschreibungen.

Psychologen verfügen über eine ausreichende Anzahl von Übungen (Techniken), die den emotionalen und körperlichen Zustand einer Person verbessern können. Die Übung „Float“ zielt darauf ab. Die Hauptsache ist der regelmäßige Gebrauch der Ausrüstung, mindestens zweimal pro Woche im Monat.

Psychologische Technik zur Linderung von emotionalem Stress und Stress - „Float“.
Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich am Meer vor. Sonniger warmer Tag. Lichtwellen laufen an Land (versuchen Sie, Ihren Atem auf die ankommende und sich zurückziehende Welle auszurichten).
Auf einer ruhigen Wasseroberfläche fällt ein Schwimmer auf. Schau genau hin - welche Farbe hat es, welche Form? Stellen Sie sich vor, es wächst an Größe und passt leicht hinein. Plötzlich ändert sich das Wetter, der Wind und die Welle verstärken sich, einer nach dem anderen bedeckt den Schwimmer, aber es erscheint immer noch von Zeit zu Zeit an der Oberfläche. Immerhin ist der Schwimmer unsinkbar! Auf dem Meer tobt ein Sturm. Stürmische, schaumige Wellen versuchen, den Schwimmer mit aller Kraft nach unten zu befördern, aber er schwebt immer wieder an die Oberfläche. Schließlich beruhigt sich das Meer und der Schwimmer schwingt wieder auf der Wasseroberfläche. Du bist dieser Schwimmer, den keine Härte des Lebens überwinden kann.

29.11.2006
Skritskaya Tatiana Vladimirovna,
klinischer Psychologe, K. psikhol. n
Reproduktive Gesundheit +
Nowosibirsk

Ich hatte auch eine sehr unangenehme Geschichte ((es gab eine lang erwartete erste Schwangerschaft, aber das Glück hielt nicht lange an (in der 6. Woche begannen die braunen Entladungen und am nächsten Tag bekam das Blut nicht viel Blut. Der Arzt verschrieb die Anzeichen und die Hämostase, der andere vergaß den Namen.) Am nächsten Tag machte sie einen Ultraschall und sagte, dass es eine Drohung gab und Bettruhe zusätzlich zu den Pillen geschrieben wurde. In der Nacht wurde das Blut noch härter und am nächsten Tag ging ich wieder zum Arzt in eine andere Klinik, wo ich in ein Krankenhaus gebracht wurde, aber vorher musste ich es noch einmal tun ein Ultraschall sein, was zeigte, dass die Fehlgeburt bereits stattgefunden hatte ((((und dann wurde ich sofort unter Vollnarkose gereinigt. Der Eingriff selbst fühlt sich nicht natürlich an, aber dann schmerzt alles den ganzen Tag.) Sie sagten, dass, wenn Sie es nicht säubern, eine Entzündung beginnen kann Blutvergiftung ist noch schlimmer, also ist es besser, nicht zu riskieren und zu leiden. Wir planen einen zweiten Versuch, ich hoffe, alles wird gut.

Ich habe vor kurzem für 9-10 Wochen tot überlebt. Es war schrecklich Ich habe einen großen Fehler gemacht, dass ich nicht gleich zum Reinigen gegangen bin, aber ich habe mich entschieden, entweder aufzuhören (ich lese im Internet, es ist wie schmerzhafte Zeiten, es tut weh, aber es ist absolut erträglich) oder ich mache es in Israel, weil ich dort Versicherungen habe und ich werde es tun es war ein Bedürfnis. Als Ergebnis kam sie eine Woche später an, schaute, schloss eine Schlussfolgerung und sprach für eine lange Schlange für die Reinigung, Sie müssen sich telefonisch anmelden. Sie sagten per Telefon, dass sie sich zuerst für einen anderen Arzt anmelden müssen und dann für die Reinigung, und im Allgemeinen tun sie es ein paar Mal pro Woche, besser einen privaten Händler zu suchen. Hat gerade für den Fall einen privaten Händler gefunden. Hier am Wochenende, am Abend, beginnen heftige Schmerzen, ich litt mehr als eine Stunde zu Hause und entschied mich, ins Krankenhaus zu gehen. Da ich wusste, dass der Krankenwagen bezahlt werden kann, nahm ich ein Taxi. Der ganze Weg zerreißt Hagel des Schmerzes. Im Wartezimmer litt ich mehr als eine Stunde bis jetzt. Dann begann es furchterregend, sich zu erinnern. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so schreien könnte, dieser eine fortwährende Kampf war, ohne zu unterdrücken, ich erstickte vor Schmerzen und Schreien, auf meinem Kopf fielen alle Haare in Stücke, in anderthalb Stunden dachte ich, ich würde sterben, ich habe einfach keine Kraft. Endlich funktionierte der Tropfenzähler und injizierte etwas mehr Betäubungsmittel. als sie aufhörte zu schreien, untersuchte mich der arzt erneut und sagte, der zervix habe sich überhaupt nicht geöffnet - wir schreiben raus! Rufen Sie morgen an und melden Sie sich zur Reinigung an, aber die Warteschlange ist groß usw. usw. Wenn plötzlich starke Blutungen auftreten, können Sie wieder zu uns kommen. Nach dem Entsetzen, das ich erlebte, konnte ich ihr gar nichts sagen. Gott sei Dank, dass ich morgen früh mit dem privaten Händler für die Reinigung einverstanden war. Ich bin nach Hause gekommen und habe die ganze Nacht gebetet, damit es nicht wieder von vorne anfängt ((((nach dem Reinigen wurde buchstäblich in ein paar Stunden nach Hause geschickt, aber ich wusste, dass dieser Albtraum vorbei war und sogar froh war.) Hier ist meine lange und traurige Geschichte (das Ergebnis - im Ausland Eine Fehlgeburt gilt als etwas Natürliches und stellt anscheinend auch bei Fehlgeburten unzureichende Schmerzen dar. Zweitens müssen Sie verstehen, dass Sie nicht immer wie alle anderen sein werden, und es ist besser, im Voraus sicher zu sein

Wenn eine Fehlgeburt auftritt, was sind die Abläufe im Krankenhaus?

Wenn eine Fehlgeburt mehr als einmal auftritt, müssen Sie das Damen-Headset kontaktieren. Spenden von APS und Hämostasiogramm.

Mädchen schreiben dir, um meine Trauer zu teilen, ich bin 36 Jahre alt, habe einen Sohn von 17 Jahren. In all diesen Jahren war nicht alles für das zweite Kind, das er lebte, bereit. Die Gegend erlaubte es nicht, sie arbeitete von morgens bis abends, zog ihren Sohn groß, ging aufs College, im Sommer arbeitet sie, hilft mir, ihr persönliches Leben hat sich verbessert, und dann geschah es, Schwangerschaft! Ich fand in Woche 4 heraus, dass ich wahnsinnig glücklich war, aber ich beschloss, bei der Arbeit zu schweigen, so dass ich nicht im Voraus nach einem Ersatz suchte, und das war der Fehler. Das Produkt kommt an, Sie treffen sich, Sie zählen, Sie ordnen die Verschiebung an Ihrem Wohnort an und bringen den Bauch zu starken Schmerzen im Unterleib zurück. Die Toxikose war schrecklich, die gesamte Schwangerschaft hatte Kopfschmerzen, Rhinitis (ich wurde nach 10 Wochen registriert, ich habe näher an 12 Wochen Ultraschall gemacht, der Arzt sagte, alles sei in Ordnung.) Nur wenige Tage zeigten an, dass der Fötus nicht sehr klein war. Gestern Abend Ich war 15 Wochen lang von einem scharfen Schmerz im Unterleib aufgewacht, ganz nass, ich ging auf die Toilette, ich hatte Blut mit Blutgerinnseln, Panik brach aus, rief einen Krankenwagen, der Krankenwagen kam 40 Minuten später an, und mein Bauch tat mir weh. Meiner Meinung nach war ich schweißgebadet und die Temperatur stieg, Sgus Die Wochen waren riesig, der Krankenwagen kam, sie fuhren weg, zu dieser Zeit wurde es etwas einfacher, der Arzt schickte nach Ultraschall, sie sagten nichts zu retten, leer, der Arzt verordnete Noshpu, Oxytocin und Antibiotika und sagte, nach fünf Tagen sei alles wieder gekommen, um sich erneut zu untersuchen Ich war schockiert, als ich nicht einmal das Gefühl hatte, dass mein Baby herauskam, mein Mann brachte mich nach Hause, durchbohrte die Melancholie, erst jetzt dämmerte es mir, wie es ohne Reinigung war, denn Reinigung ist notwendig. Es gibt keine Schmerzen, nur Leere, ich fühlte wie er sich bewegte, ich fühlte mich wie ein Junge, aber ich verstehe nicht, warum es passiert ist. So viele Jahre trauten sich nicht, das Alter drängt, so schmerzhaft und beleidigend, es scheint immer noch, dass es nur einen Traum gab, einen schrecklichen Traum! Jetzt erinnere ich mich gar nicht so detailliert an alles so schnell und unerwartet, dass ich nicht einmal Zeit hatte, etwas zu verstehen. Sag mir das ist normal ohne zu putzen sehr besorgt.

Esli bi rodilsya bolnoi rebenok bilo bi bol'niee, namnogo bol'nee za nego! Kak mne skazal francyzckii YZIst: zdorovii rebenok-priroda ostavlyaet, bol'noi-net. Pitays 'ne dat' emociyam vzyat 'verx nad razymom.

Liebe Mädchen! Darf ich Sie professionell beraten? Um Stress und Depressionen in Erwartung der nächsten Schwangerschaft zu vermeiden, konsultieren Sie unbedingt einen Psychologen! Und es ist besser, dass die psychologische Unterstützung vor der Schwangerschaft und während der Schwangerschaft erfolgt. Mit freundlichen Grüßen Galina Anatolyevna

Ich habe vor 5 Tagen eine natürliche Fehlgeburt (ohne Kratzen) durchgemacht. Ich möchte mit allen teilen, dass eine Fehlgeburt (bis zu 12 Wochen) ein natürlicher Prozess ist, für den kein medizinischer Eingriff erforderlich ist (nur in seltenen Fällen): Ich bin selbst Hebamme in der Ausbildung und wir werden über Angst vor verschiedenen Pathologien unterrichtet, was sehr selten vorkommt, wenn ich nicht mit dem Natürlichen interferiere der Prozess Nach dem Abschaben viel mehr Komplikationen als bei natürlichen Fehlgeburten.
Hier ist meine Geschichte.
Ich werde sofort sagen, dass ich mich erst vor dem Erlass registrieren lassen würde (ich habe meine eigene Einstellung dazu).
Mein Mann und ich bereiteten uns für ein Jahr auf die Schwangerschaft vor. sobald sie sich entschieden und sofort schwanger wurden. Ich fühlte es schon am ersten Tag, als die Konzeption stattfand. Es ist natürlich, positive Tests zu erwarten, dann die Erwartung des Wachstums des Bauches usw. Ich hatte die ganze Zeit einen starken Unterleib, und ich wusste, dass sich die Bänder dehnen, aber irgendwie bin ich sogar nachts von diesen Schmerzen aufgewacht, und ich konnte es nicht ertragen, mit dem Ultraschall zu laufen. Wir haben geschaut, alles war in bester Ordnung, der Zeitraum von 7 Wochen ist genau. Der Ehemann war begeistert von dem, was er sah! Nach etwa einer Woche (ich weiß es nicht mehr genau) hörte die Toxikose auf und ich fühlte mich besser, aber meine Brust tat immer noch weh. 12 Wochen kamen genau und ich war froh, dass wir endlich die entscheidende Schwelle überschritten hatten und das Verantwortlichste dahinter lag. am selben tag hatte ich eine leichte daub, die mich beunruhigte, weil nach 12 Wochen sollte es nicht sein! Ich arrangierte sofort die Bettruhe für mich, aber es gab jeden Tag mehr Entlastung und nach 3 Tagen ging ich zum Ultraschall. Ich legte mich so, dass der Bildschirm sichtbar war, und sobald er den Sensor an den Bauch legte, konnte ich nichts sagen, ich sah alles selbst. Die erste ist die Unverträglichkeit der Entwicklung des Embryos bis zum Abgabetermin, und die zweite ist das Fehlen eines Herzschlags. Ich konnte mich kaum zurückhalten, um mich nicht aufzuhellen. Der Arzt maß den Embryo und gab für 7 Wochen und 4 Tage eine eingefrorene Schwangerschaft an, d. H. 4 Tage nach dem ersten Ultraschall eingefroren. Und hier begann der Spaß. Ich wollte absolut nicht kratzen! Ich habe mit mehreren Geburtshelfern und Gynäkologen aus verschiedenen Städten Kontakt aufgenommen, die natürliche Geburten führen, und sie sind der Ansicht, dass das befruchtete Ei meistens von selbst kommt, es ist keine Kürettage erforderlich, aber Komplikationen sind möglich: Die erste und die schlimmste ist die Blutung und die zweite ist die Infektion. das ist extrem selten). Dreimal täglich messen Sie die Temperatur. Ich ging zur Gynäkologie, um zu prüfen, ob es keinen Ersatz und keine Offenlegung gibt. Die Gebärmutter war nach 9 Wochen ohne Offenlegung weich. d.h. bis er eine Fehlgeburt vorhersagte. Ich fing an, spezielle Brühen anzuregen, die den Prozess stimulieren. Und nach 5 Tagen gab es eine natürliche Fehlgeburt. Natürlich gab es viel Blut, wie bei jeder Fehlgeburt, aber sobald das befruchtete Ei herauskam, hörte die Blutung auf. Und nach 4 Tagen hörte das Blut auf! Eine Stunde nach der Fehlgeburt fühlte ich mich schon gut!
Liebe Frauen, wenn Sie nicht schaben wollen, dann suchen Sie nach Menschen, die Sie in dieser Angelegenheit unterstützen werden!

Ich habe vor 5 Tagen eine natürliche Fehlgeburt (ohne Kratzen) durchgemacht. Ich möchte mit allen teilen, dass eine Fehlgeburt (bis zu 12 Wochen) ein natürlicher Prozess ist, für den kein medizinischer Eingriff erforderlich ist (nur in seltenen Fällen): Ich bin selbst Hebamme in der Ausbildung und wir werden über Angst vor verschiedenen Pathologien unterrichtet, was sehr selten vorkommt, wenn ich nicht mit dem Natürlichen interferiere der Prozess Nach dem Abschaben viel mehr Komplikationen als bei natürlichen Fehlgeburten.
Hier ist meine Geschichte.
Ich werde sofort sagen, dass ich mich erst vor dem Erlass registrieren lassen würde (ich habe meine eigene Einstellung dazu).
Mein Mann und ich bereiteten uns für ein Jahr auf die Schwangerschaft vor. sobald sie sich entschieden und sofort schwanger wurden. Ich fühlte es schon am ersten Tag, als die Konzeption stattfand. Es ist natürlich, positive Tests zu erwarten, dann die Erwartung des Wachstums des Bauches usw. Ich hatte die ganze Zeit einen starken Unterleib, und ich wusste, dass sich die Bänder dehnen, aber irgendwie bin ich sogar nachts von diesen Schmerzen aufgewacht, und ich konnte es nicht ertragen, mit dem Ultraschall zu laufen. Wir haben geschaut, alles war in bester Ordnung, der Zeitraum von 7 Wochen ist genau. Der Ehemann war begeistert von dem, was er sah! Nach etwa einer Woche (ich weiß es nicht mehr genau) hörte die Toxikose auf und ich fühlte mich besser, aber meine Brust tat immer noch weh. 12 Wochen kamen genau und ich war froh, dass wir endlich die entscheidende Schwelle überschritten hatten und das Verantwortlichste dahinter lag. am selben tag hatte ich eine leichte daub, die mich beunruhigte, weil nach 12 Wochen sollte es nicht sein! Ich arrangierte sofort die Bettruhe für mich, aber es gab jeden Tag mehr Entlastung und nach 3 Tagen ging ich zum Ultraschall. Ich legte mich so, dass der Bildschirm sichtbar war, und sobald er den Sensor an den Bauch legte, konnte ich nichts sagen, ich sah alles selbst. Die erste ist die Unverträglichkeit der Entwicklung des Embryos bis zum Abgabetermin, und die zweite ist das Fehlen eines Herzschlags. Ich konnte mich kaum zurückhalten, um mich nicht aufzuhellen. Der Arzt maß den Embryo und gab für 7 Wochen und 4 Tage eine eingefrorene Schwangerschaft an, d. H. 4 Tage nach dem ersten Ultraschall eingefroren. Und hier begann der Spaß. Ich wollte absolut nicht kratzen! Ich habe mit mehreren Geburtshelfern und Gynäkologen aus verschiedenen Städten Kontakt aufgenommen, die natürliche Geburten führen, und sie sind der Ansicht, dass das befruchtete Ei meistens von selbst kommt, es ist keine Kürettage erforderlich, aber Komplikationen sind möglich: Die erste und die schlimmste ist die Blutung und die zweite ist die Infektion. das ist extrem selten). Dreimal täglich messen Sie die Temperatur. Ich ging zur Gynäkologie, um zu prüfen, ob es keinen Ersatz und keine Offenlegung gibt. Die Gebärmutter war nach 9 Wochen ohne Offenlegung weich. d.h. bis er eine Fehlgeburt vorhersagte. Ich fing an, spezielle Brühen anzuregen, die den Prozess stimulieren. Und nach 5 Tagen gab es eine natürliche Fehlgeburt. Natürlich gab es viel Blut, wie bei jeder Fehlgeburt, aber sobald das befruchtete Ei herauskam, hörte die Blutung auf. Und nach 4 Tagen hörte das Blut auf! Eine Stunde nach der Fehlgeburt fühlte ich mich schon gut!
Liebe Frauen, wenn Sie nicht schaben wollen, dann suchen Sie nach Menschen, die Sie in dieser Angelegenheit unterstützen werden!

Hallo, ich bin 24 Jahre alt und ich möchte ein Baby mit meinem Mann haben. Sie wurde im 2. Monat nach dem "offenen" Sexualleben schwanger. Dies war die erste Schwangerschaft, davor gab es noch nie Abtreibungen und wurde nur durch Kondome geschützt. Vorgestern gab es eine Fehlgeburt von 3-4 Wochen. Es gab keinen Grund: Am Morgen begann die Blutung, rannte zum Arzt, verschrieb Kerzen mit Harmonie, aber vier Tage nach Schmerzen wie Kontraktionen verließen mich die Früchte und gingen sofort zum Ultraschall, die Gebärmutter und die Pfeifen waren sauber und alles stellte sich heraus. Nächste Schritte Der Arzt ordnete an, drei Monate lang die Kontrazeptiva zu sich zu nehmen, um den Hormonspiegel wiederherzustellen. Was sind die Tests, wie kann man sich auf die nächste Schwangerschaft vorbereiten, wie lange kann man wieder verbringen? Was könnte der Grund sein? Mein Herz ist sehr schlecht.

Nach einer Fehlgeburt

Jede Frau fühlt sich nach einer Fehlgeburt deprimiert und moralisch erdrückt. Spontanabort wirkt sich zudem negativ auf den gesamten Körper aus und behindert die Arbeit des Fortpflanzungssystems. Während der Erholungsphase ist es wichtig, verantwortungsvoll mit Ihrer Gesundheit umzugehen und nach einer Fehlgeburt eine geeignete Behandlung durchzuführen.

Es wird direkt von der Richtigkeit und Vollständigkeit der Therapie abhängen, ob eine Frau später die Freude an der Mutterschaft fühlen kann oder nicht. Sie müssen verstehen, dass, wenn ein solches Problem aufgetreten ist, Sie unbedingt einen Frauenarzt kontaktieren sollten. Nur ein Arzt kann nach einer Fehlgeburt frühzeitig eine vollwertige Behandlung durchführen und die Fortpflanzungsfunktion wiederherstellen.

Allgemeine Informationen

Wenn wir das Konzept der Fehlgeburt aus medizinischer Sicht betrachten, dann sagen Experten in einer solchen Situation, dass ein spontaner Abort oder eine Abstoßung des Embryos durch den Körper stattgefunden hat. Häufig, kurz nach der Empfängnis, treten die Fötusmembranen vollständig aus dem Hohlraum des Fortpflanzungsorgans aus, können jedoch teilweise dort verbleiben.

Eine Fehlgeburt kann in der frühen und späten Periode sein. Quelle: melnitsa-asb.ru

Die schnellste Erholung erfolgt nach einer Fehlgeburt in der Frühphase, dh bis zu 12 Wochen fötaler Entwicklung. Das Auftreten dieses Zustands im zweiten Trimester ist jedoch nicht ausgeschlossen. Wenn beispielsweise die 25. Woche bereits angekommen ist, handelt es sich nicht um einen willkürlichen Schwangerschaftsabbruch, sondern um eine Frühgeburt.

Unabhängig von dem Zeitraum, in dem sich das Problem gebildet hat, muss sich die Frau an die medizinische Einrichtung wenden, um ihren Gesundheitszustand zu ermitteln und das Fehlen von Komplikationen zu bestätigen. Lassen Sie uns genauer überlegen, was zu tun ist, wenn eine Fehlgeburt zu Hause passiert ist, was zu tun ist, ob das Reinigen und die Einnahme von Medikamenten notwendig sind.

Gründe

Wenn eine Frau eine spontane Abtreibung hatte, muss zunächst festgestellt werden, was ein solches Problem verursacht hat. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass Mädchen gefragt werden, wie es geht, und ist es überhaupt möglich? Es ist zu beachten, dass die maximalen Diagnoseinformationen erst nach der Reinigung erhalten werden können.

Während des Verfahrens nimmt der Arzt eine kleine Menge biologischen Materials und schickt es zur anschließenden histologischen Untersuchung. In bestimmten Fällen können die Ergebnisse ermittelt werden, die den Abbruch verursacht haben. Dies ist jedoch nicht immer ausreichend, so dass Frauen nach einer Fehlgeburt in der Frühphase Tests vorgeschrieben werden.

Zur allgemeinen klinischen Diagnose und zur Bestimmung der Konzentration von Sexualhormonen im Blut muss unbedingt Blut gespendet werden. Es wird auch biologische Flüssigkeit verwendet, um das Vorhandensein oder Fehlen von Genitalinfektionen, entzündlichen Prozessen und genetischen Veranlagungen festzustellen.

Die Untersuchung nach einer Fehlgeburt umfasst auch Besuche bei eng spezialisierten Ärzten, einschließlich eines Urologen, eines Endokrinologen, eines Kardiologen und eines Therapeuten. Ärzte können während der Untersuchung Pathologien nach ihrer Spezialisierung identifizieren, die häufig eine indirekte oder direkte Ursache für spontane Fehlgeburten im Frühstadium sind.

Säubern

Nach einer Fehlgeburt erholen sich alle Frauen auf unterschiedliche Weise. In jungen Jahren, insbesondere wenn es sich um ein lang erwartetes Kind und die erste Schwangerschaft handelt, ziehen sich Mädchen oft in sich selbst zurück und erleben ein starkes psychologisches Trauma. Es ist wichtig zu verstehen, dass, wenn der Fötus keine Wurzeln geschlagen hat und der Körper sie abgelehnt hat, Sie nicht depressiv werden sollten. Sie müssen jedoch verstehen, warum dies geschehen ist, und versuchen, die Ursache zu beseitigen.

Zunächst müssen Sie also wissen, ob es eine Fehlgeburt gab, was zu tun ist, insbesondere diese Frage betrifft das Halten der Gebärmutterhöhle und wie man versteht, dass dieses Verfahren unverzichtbar ist. Zunächst sollte die Frau zum Frauenarzt gehen, der ihr eine Untersuchung auf dem Stuhl und eine Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane empfehlen wird.

Reinigungsvorgang nach spontaner Fehlgeburt. Quelle: gloriamed.ru

Dank dieser Studie kann der Diagnostiker den Zustand der Gebärmutter und ihrer Schleimhaut verstehen. In solchen Situationen, in denen die Orgel sauber ist, wird keine Reinigung vorgenommen. Das Verfahren wird jedoch selbst in Gegenwart kleinster Einschlüsse (Reste der Eizelle) zwangsläufig durchgeführt. Es sollte sofort ausgeführt werden, denn wenn Sie die Zeit verpassen, können Sie schwerwiegende Folgen haben, einschließlich Sepsis.

Wie man sich von einer Fehlgeburt erholt, wird der führende Experte wissen. Die Kürettage wird fast immer von Frauen durchgeführt, die nach 7 Wochen Schwangerschaft eine spontane Unterbrechung hatten. Da der Eingriff ambulant durchgeführt wird, ist die logische Frage, wie lange er nach einer Fehlgeburt im Krankenhaus bleibt.

Die Aufenthaltsdauer in den Wänden einer medizinischen Einrichtung hängt von vielen Faktoren ab. Häufig dauert die Reinigung selbst nicht mehr als 15 Minuten, während die intravenöse Anästhesie durchgeführt wird. Wenn alles ohne Komplikationen verlief, bleiben sie mehrere Stunden in der Klinik, bis sich der Staat stabilisiert hat, und gehen dann nach Hause.

Eine frühzeitige Fehlgeburt ohne Reinigung ist möglich. Aber im zweiten Trimester ist diese Prozedur obligatorisch, während die Frau danach mehrere Tage im Krankenhaus bleiben muss.

Vorbereitungen

Wenn eine spontane Unterbrechung in der frühen Schwangerschaftsphase zur vollständigen Entfernung des Embryos beitrug, verschreibt der Arzt nach einer Fehlgeburt keine Pille. Nach der gynäkologischen Kur besteht jedoch ein dringender Bedarf an Medikamenten.

Therapeutische Spezialisten verwenden die folgenden Medikamente:

  1. Nach einer Fehlgeburt muss ein Antibiotikum verordnet werden (die Penicillin-Gruppe wird bevorzugt). Die Einnahme dieser Medikamente ist notwendig, um Infektionen der Fortpflanzungsorgane zu verhindern. Sie sollten mit einem Kurs getrunken werden, der 3 bis 10 Tage dauert.
  2. Auch Pillen zur Uteruskontraktion nach einer Fehlgeburt verschrieben (in den meisten Fällen wird Oxytocin verwendet). Nach der Injektion des Arzneimittels steigt die Kontraktilität der Muskelschicht der Gebärmutter an, so dass das Endometrium schnell abgestoßen wird, wodurch die Entdeckung einer schweren Blutung verhindert wird.
  3. Nach einer Fehlgeburt definitiv gezeigtes Medikament zur Verbesserung der Immunität (am besten ist es, Izoprizon oder Derinat zu nehmen). Dank ihnen werden die schützenden Fähigkeiten des Körpers verbessert, er kann Virus- und Infektionskrankheiten besser standhalten.

Der Arzt wird dem Patienten nach der Fehlgeburt mitteilen, was zu tun ist und wie bevorzugt wird, um die Fortpflanzungsfähigkeit des Fortpflanzungssystems wiederherzustellen. Es ist grundsätzlich unannehmbar, auf Empfehlung von Freunden und Bekannten ihre eigenen Medikamente und Pillen zu wählen. Die Arzneimitteltherapie wird von einem führenden Experten auf der Grundlage des Krankheitsbildes ausgewählt.

Erholung

Viele Mädchen, die mit dem Problem der spontanen Abtreibung konfrontiert sind, sind daran interessiert, wie sie sich von einer frühen Fehlgeburt erholen können. Das Hauptorgan der Fortpflanzung nach der Abstoßung des Embryos normalisiert sich ziemlich schnell, selbst wenn sich der Embryo gut entwickelt hat.

Während der Erholungsphase ist es verboten, in Intimität einzugehen. Quelle: sixtumed.ru

Bereits nach wenigen Tagen erhält der Uterus die normalen Größen. Wenn dies nicht der Fall ist, teilt der Arzt der Frau mit, welche Pillen sie nach einer Fehlgeburt trinken sollen, um die Kontraktionsfähigkeiten des Fortpflanzungsorgans zu verbessern. Die Intimität sollte bis zum Beginn der ersten natürlichen Menstruation völlig ausgeschlossen werden.

Wenn Sie sich nicht an diese Empfehlung halten, können zum Beispiel eine Infektion der Genitalorgane, die Entwicklung einer entzündlichen Erkrankung sowie das Auftreten anderer schwerwiegenderer Folgen für den Körper zu schweren Blutungen führen. Wenn der Arzt im Frühstadium darüber spricht, was nach einer Fehlgeburt zu tun ist, richtet er die Aufmerksamkeit des Patienten darauf, dass er für mehrere Zyklen keinen Sex ohne Kondom haben kann.

Menstruation

Bei einer Fehlgeburt erklärt ein führender Frauenarzt, was zu tun ist. Stellen Sie sicher, dass Sie den Facharzt fragen, wie die erste Menstruationsblutung aussehen wird. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Entlastung nach der Kürettage und die Menstruation zwei völlig unterschiedliche Konzepte sind.

Die Erholung nach einer Fehlgeburt und Reinigung wird durch eine längere Zeit kompliziert, da der Arzt innerhalb weniger Minuten das erledigt hat, was innerhalb weniger Tage vor sich ging, d. H. Die Abstoßung des Endometriums. Von diesem Punkt an ist es bereits möglich, die Stabilität des Menstruationszyklus zu überwachen, der erste natürliche (physiologische) Ausfluss beginnt jedoch erst nach 3 bis 5 Wochen.

Nach dem Einsetzen der Blutung ist es besser, Pads zu verwenden, da Tampons pathogene Bakterienflora in den Genitaltrakt dringen können. Im Hinblick auf die Art der Menstruation können sie aufgrund schwerwiegender Änderungen des Hormonspiegels gleichermaßen knapp und reichlich sein.

Eine besondere Rolle spielt der Zeitraum, in dem spontane Abtreibungen stattgefunden haben. Wenn dies bis zu acht Wochen geschah, hatte der Körper noch keine Zeit, sich an die Tatsache anzupassen, dass ein neues Leben darin entstanden war, und das Hormonhaushalt hatte sich praktisch nicht verändert. In diesem Fall werden die Rehabilitation nach einer Fehlgeburt zu einem frühen Zeitpunkt und der Wiederherstellungszyklus schnell und ohne Folgen ablaufen.

Erste Hilfe bei Fehlgeburten über einen Zeitraum von 12 Wochen oder mehr ist der schnellstmögliche Krankenhausaufenthalt einer Frau. Die Selbstunterbrechung der Schwangerschaft zu diesem Zeitpunkt wird durch die Tatsache verkompliziert, dass die Plazenta bereits funktioniert und daher qualifizierte medizinische Hilfe erforderlich ist. Der Zyklus erholt sich länger, und wenn die Situation zu einem späteren Zeitpunkt eintrat, kann der Patient eine Endometriose, eine Mastopathie und einen Tumor entwickeln.

Empfehlungen

Wenn eine Frau auf ein Problem wie die spontane Abtreibung gestoßen ist, werden die Empfehlungen der Ärzte nach einer Fehlgeburt folgendermaßen lauten:

  1. Zuerst sollten Sie sich einer Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane unterziehen, um festzustellen, ob sich in der Gebärmutter Partikel der Eizelle befinden.
  2. Bei medizinischen Indikationen muss ein Kürettageverfahren durchgeführt werden, damit später keine Komplikationen auftreten.
  3. Der Frauenarzt wird Ihnen sagen, was Sie nach einer Fehlgeburt trinken sollen, in welcher Dosis und wie lange;
  4. Nach einer Fehlgeburt ist es erforderlich, sich einer vollständigen medizinischen Untersuchung zu unterziehen, wodurch die Möglichkeit besteht, die Ursache für die spontane Unterbrechung festzustellen.
  5. Die Planung für die nächste Schwangerschaft kann erst beginnen, nachdem ein führender Experte diese Wünsche genehmigt hat.

Zunächst ist es besser, Kontrazeptiva nach einer Fehlgeburt zu trinken, um eine unerwünschte Befruchtung in den ersten Monaten zu vermeiden. Der Körper muss sich vollständig erholen. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Behandlung aller damit verbundenen Pathologien aufwenden. Während der Erholungsphase wird auch empfohlen, Vitamine nach einer Fehlgeburt einzunehmen.

Sport kann durch Gehen ersetzt werden. Quelle: pulseparty.ru

Gut während der Rehabilitationsphase hilft die Physiotherapie nach einer Fehlgeburt. Welche Verfahren jedoch am besten durchgeführt werden und wie lange ist es ratsam, sich mit einem Arzt zu besprechen. Bei emotionalen Problemen sollten sie sich gemeinsam mit einem erfahrenen Psychologen entscheiden. Mädchen sind auch oft interessiert, wenn Sie nach einer Fehlgeburt Sport treiben können.

Zunächst raten Experten, von jeder Übung abzusehen. Ungefähr einen Monat später können Sie mit dem Belasten beginnen, während die Leistungsarten streng verboten sind. Es ist am besten, dem Yoga den Vorzug zu geben, aber verwenden Sie keine umgekehrten Posen, Sie können Pilates und Stretching machen sowie mehr Zeit für das Wandern aufwenden.

Top