Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Eisprung
Kolposkopie für die Menstruation: geht das?
2 Krankheiten
So entfernen Sie die Spirale aus der Gebärmutter
3 Krankheiten
Dichtungsarten - alle Arten von Damenprodukten
4 Eisprung
Wie hängt die Dicke des Endometriums vom Tag des Zyklus ab?
Image
Haupt // Krankheiten

Follikulometrie bei der Planung eines Kindes


Komm schon. Machen Sie mindestens 13-15-17 pro Tag einen Ultraschall. Warum fahren Sie dann vor einer Lokomotive?))) Am besten wiederholen Sie den Ultraschall jeden zweiten Tag.


Es ist sehr wichtig anzumerken, dass in Fällen von (zum Beispiel) Visualisierung des Follikels bis zu 15 mm und der Gelbkörper eine Woche später an seinem Platz ist - dies ist keine 100% ige Garantie für den vollständigen Eisprung. Ein einzelner Ultraschall zeigte an keinem Tag den dominanten Follikel oder das Corpus luteum. In solchen Fällen ist eine sorgfältigere und häufigere Beobachtung erforderlich: Als Ergebnis der Ultraschallüberwachung können folgende Informationen über die Entwicklung von Follikeln in den Eierstöcken erhalten werden: Normaler Eisprung Eisprung - das Verschwinden des dominanten Follikels, das Auftreten von freier Flüssigkeit im unteren Bereich, Anzeichen für die Bildung eines gelben Körpers anstelle des Follikels). Charakteristische Merkmale: - Vorhandensein eines reifen Follikels vor dem Eisprung; - das Verschwinden des Follikels; - das Auftreten von freier Flüssigkeit im postoperativen Raum (nach dem Eisprung); - Anzeichen für die Bildung des gelben Körpers anstelle des reifen Follikels (nach dem Eisprung); - Hohe Progesteronspiegel eine Woche nach dem Eisprung (laut Bluttest).

Uzi am 12. Tag des Zyklus

Montag bis Freitag von 8:00 bis 21:00 Uhr
Samstag 9: 00-17: 00 Uhr
Sonntag - geschlossen

Kontaktieren Sie uns!

Simferopol Boulevard 24 Bldg. 4

In der Klinik "DeVita" finden Sie alle Arten von Kosmetologie: Biorevitalisierung, Laser-Verjüngung, "BOTOX". Der moderne Rhythmus des Lebens führt unweigerlich zu Stress und frühem Altern. Dank moderner Methoden der Kosmetologie können Sie die Frische der Haut bewahren, die Helligkeit Ihres einzigartigen Bildes betonen und die Jugend zurückgeben! Details zur Richtung

Speziell für Anwohner und Gäste der Hauptstadt wird ein Programm zur medizinischen Betreuung "Persönlicher Arzt für Sie und Ihre Familie" angeboten. Die Hauptausrichtung des "Personal Doctor" -Programms ist die medizinische Versorgung zu Hause oder im Büro durch Ärzte der obersten Kategorie, ein breites Spektrum an Spezialitäten.

In der multidisziplinären Klinik "DeVita" besteht die Möglichkeit, mehr als 1000 Arten von Analysen durchzuführen und PCR-Diagnosen zu günstigen Preisen durchzuführen. Analysepreise

Die multidisziplinäre Klinik "DeVita" praktiziert einen umfassenden Ansatz zur Behandlung von Erkrankungen des weiblichen Genitalbereiches, befasst sich mit der Behandlung schwangerer Frauen und bietet Radiowellentherapie. Details zur Klinik

Plastische Operationen sind nicht nur ein erzwungener Schritt, sondern auch ein Versuch, Ihr Leben radikal zu verändern. Ob Brustvergrößerung, Lop-ohr-Korrektur oder Blepharoptose, all das erfordert große innere Kräfte. Die Hauptsache ist, an dich selbst zu glauben, an deine Schönheit und Einzigartigkeit. Und um Zweifel zu bewältigen und Stereotypen, die in der plastischen Chirurgie verhüllt sind, zu zerstreuen, hilft die fachkundige Beratung.

Therapeuten "DeVita": Ein Therapeut, ein Endokrinologe, ein Neurologe, ein Gastroenterologe und andere Spezialisten sind die Ärzte der höchsten Qualifikationskategorie, die langjährige Erfahrung in Russland und im Ausland haben. Es ist der Therapeut, der alle Informationen über Ihre Gesundheit hat, alle Schlussfolgerungen anderer Spezialisten zusammengetragen hat und in der Lage ist, die richtige Diagnose zu stellen.

Harnwegserkrankungen sind einer der wichtigsten Gründe für die Konsultation eines Urologen, sowohl von Männern als auch von Frauen. Eine Verletzung des Wasserlassen kann auf das Auftreten urologischer Erkrankungen hindeuten. Hardwarediagnostik und moderne Behandlungsmethoden helfen bei der Bewältigung dieses heiklen Problems. Detaillierte Informationen zur Richtung

Unsere Klinik bietet Diagnostik und Behandlung von Augenkrankheiten bei Kindern und Erwachsenen an und bietet den Patienten eine umfassende Palette an diagnostischen Dienstleistungen, chirurgischen Therapien und einer modernen Laser-Augentherapie. Unsere Klinik bietet die Möglichkeit einer dynamischen Beobachtung in der Klinik und zu Hause für Patienten mit ophthalmologischen Erkrankungen nach strengen medizinischen Standards. Detaillierte Informationen zur Klinik

In unserer Klinik können Sie die Ultraschalldiagnostik der inneren Organe und Gefäße durchführen. Wir machen auch Ultraschall während der Schwangerschaft. In der Schwangerschaftsdiagnose klärt der Frauenarzt viele wichtige Fragen auf. Informieren Sie sich zunächst über die Dauer der Schwangerschaft, den Zeitpunkt der Erteilung des vorgeburtlichen Urlaubs und die voraussichtliche Dauer der Entbindung.

Am 12. Tag des Zyklus machte ich einen Ultraschall und am selben Tag nahm ich Medikamente und es war Pa. Nach der Injektion erfolgte kein Ultraschall. Dann war das Endometrium 6,8. Gestern hat sie eine Blutprobe bestanden, das Ergebnis ist noch nicht gekommen. (Fortsetzung: - Hallo! Letzten Monat machte Ultraschall den dominanten Follikel des rechten Eierstocks Hr2st. Ooforitis. Nachdem sie Proginov verschrieben hatten, 3 Tage, 4 Mal am Tag zu trinken. Eine Injektion hcch5000. Im Moment eine Verzögerung von 3 Tagen. Kann Schwangerschaft eintreten? Um zwei Punkte zu klären: 1. An welchem ​​Tag des Menstruationszyklus wurde eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt und welche Größe hatte der dominante Follikel? 2. Wann wurde Geschlechtsverkehr (während der Verabreichung von Proginova, vor der Injektion von hCG, nach der Injektion von hCG) durchgeführt? Sind Sie zu einem Ultraschall gegangen, um den Eisprung zu überprüfen? Ich kann mit Zuversicht, dass Sie gekommen sind oder nicht, weil es nicht genügend Daten gibt, aber ich kann Ihnen empfehlen, Blut für hCG zu spenden und einen Ultraschall zu machen Verzögerungen des Zyklus können Sie die Struktur der Gebärmutterschleimhaut und den sich bildenden gelben Körper sehen. Danach müssen Sie einen Frauenarzt aufsuchen. (Grüße, Gaponova NM)

Antwort des Arztes:

Guten Tag! Ich wünsche Ihnen viel Glück und hoffe, dass Ihnen das Ergebnis der HCG-Analyse gefallen wird. Wenn das Ergebnis negativ ist und die Menstruation nicht kommt, muss das Blut für hCG wiederholt werden. Und nach dem obligatorischen Kontakt mit dem Frauenarzt. Wenn das Ergebnis von hCG positiv ist, muss die Wachstumsdynamik verfolgt werden (Blutspenden mehrmals innerhalb von 1-2 Wochen), bis das Ergebnis von hCG ein Niveau von 1000 Einheiten erreicht. Dann können Sie einen Ultraschall machen.

Mit freundlichen Grüßen Gaponova N.M.

Die Wirksamkeit der Ozontherapie ist um ein Vielfaches höher als bei der traditionellen Arzneimitteltherapie. Für die Ozonbehandlung gilt das Konzept: "Wirkung einer natürlichen Substanz"

Astigmatismus ist eine häufige Pathologie des Auges, bei der seine Brechkraft beeinträchtigt ist. Dies bedeutet, dass die Lichtstrahlen auf der Hornhaut des Auges gebrochen oder...

Orchitis ist eine entzündliche Erkrankung des Hodens. In den meisten Fällen entwickelt es sich in Form einer Komplikation einer Infektionskrankheit, die sowohl den gesamten Organismus als auch die...

Wir versuchen immer, unsere Dienstleistungen für Sie zugänglicher zu machen!

Die Türen des medizinischen Zentrums "DeVita" stehen Ihnen immer offen. Wir haben die billigsten Tests in der Umgebung! Nutzen Sie andere Rabatte und Sonderaktionen.

In der Klinik "DeVita" Hautverjüngung, Epilation, MRF-Lifting mit modernsten Lasergeräten der Firma LUTRONIC werden durchgeführt:

  • MOSAIC HP Multifunktionssystem
  • Bipolares hochfrequentes fraktionelles System INFINI
  • ADVANTAGE Diodenlaser zur Haarentfernung

Die Aktion "Umfassende Behandlung der chronischen Prostatitis" - 27.400 13750 Rubel.

Aktion "Umfassende Behandlung von Krampfadern" - 30% Rabatt auf:
endovenöse Laserkoagulation und Miniphlebektomie.

Vielseitiges medizinisches Zentrum "DeVita" © 2008-2019

Moskau, Simferopol Boulevard Haus 24, Gebäude 4
SWAD, m. Swastopolskaya, m. Varshavskaya, m. Chertanovskaya
[email protected]

  • Für mögliche Kontraindikationen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.
  • Ein Nachdruck von Informationen ist mit Zustimmung der Verwaltung der Website und einem direkten Link zur Quelle möglich.
  • Indem Sie Ihre E-Mail- oder Kontakttelefonnummer auf der Website der Klinik hinterlassen, bestätigen Sie Ihre Zustimmung zur Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der von Ihnen bereitgestellten Informationen, einschließlich zum Senden dringender Benachrichtigungen.

Ultraschall am 12. Tag des Zyklus

Verwandte und empfohlene Fragen

1 Antwort

Website durchsuchen

Was ist, wenn ich eine ähnliche, aber andere Frage habe?

Wenn Sie unter den Antworten auf diese Frage nicht die erforderlichen Informationen gefunden haben oder wenn sich Ihr Problem geringfügig von dem vorgestellten unterscheidet, versuchen Sie, die zusätzliche Frage auf derselben Seite zu stellen, wenn es sich um die Hauptfrage handelt. Sie können auch eine neue Frage stellen, und nach einiger Zeit werden unsere Ärzte sie beantworten. Es ist kostenlos Sie können auch nach ähnlichen Informationen in ähnlichen Fragen auf dieser Seite oder über die Suchseite suchen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns in sozialen Netzwerken Ihren Freunden empfehlen.

Medportal 03online.com führt medizinische Konsultationen in der Art der Korrespondenz mit Ärzten vor Ort durch. Hier erhalten Sie Antworten von echten Praktikern in Ihrem Bereich. Derzeit bietet die Website Beratung in 45 Bereichen: Allergologen, Venereologen, Gastroenterologen, Hämatologen, Genetiker, Gynäkologen, Homöopath, Dermatologe, Pädiatrischer Frauenarzt, Pädiatrischer Neurologe, Pädiatrischer Neurologe, Pädiatrischer Endokrinologe, Ernährungswissenschaftler, Immunologe, Infektiologe, Pädiatrischer Neurologe, Pädiatrischer Chirurge, Adjutur, Pediatric, Adiranna, Airchirurg, Pädiatriker, Kinderarzt, Kinderarzt Laura, Mammologe, Rechtsanwalt, Narkologe, Neuropathologe, Neurochirurg, Nephrologe, Onkologe, Onkologe, Orthopäde, Augenarzt, Kinderarzt, Plastischer Chirurg, Proktologe, Psychiater, Psychologe, Pulmonologe, Rheumatologe, Sexologe-Androloge, Zahnarzt, Urologe, Apotheker, Phytotherapeut, Phlebologe, Chirurg, Endokrinologe.

Wir beantworten 95,63% der Fragen.

Ultraschall der Beckenorgane. Ultraschallüberwachung ohne Eisprung

Was ist die Notwendigkeit einer Ultraschallüberwachung?

Um das Fehlen des Eisprungs und seine Ursachen festzustellen, ist eine wiederholte Ultraschallbeobachtung erforderlich. Mit einem "perfekten" 28-Tage-Zyklus kann der erste Ultraschall am 8-10 Tag nach dem Ende der letzten Menstruation durchgeführt werden (mit einem längeren Zyklus - später). Als Nächstes wird alle zwei bis drei Tage eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt (je nach Zustand der Gebärmutter und der Eierstöcke kann der Arzt bei der Untersuchung früher oder später die nächste Untersuchung einplanen) bis zu dem Tag, an dem der Eisprung festgestellt wurde oder die Menstruation beginnt. Als Ergebnis der Beobachtung können die folgenden Informationen über die Entwicklung von Follikeln in den Eierstöcken erhalten werden:

  • Follikel entwickeln sich nicht, Eierstöcke "schlafen", Eisprung tritt nicht auf
  • der Follikel entwickelt sich, hört dann auf, sich zu entwickeln, erreicht nicht die erforderliche Größe, kommt dann wieder zurück (durch Ultraschallindikationen und Hormontests, einschließlich Progesteron), tritt kein Eisprung auf
  • der dominante Follikel entwickelt sich, wächst jedoch nicht auf die erforderliche Größe und luteinisiert (bildet einen gelben Körper), während der Zyklus konstant ist, Progesteron normal ist, der Eisprung jedoch nicht auftritt
  • der dominante Follikel entwickelt sich, wächst auf die erforderliche Größe, bricht jedoch aus irgendeinem Grund nicht (dann tritt Follikelregression auf oder die Bildung von Zysten), der Eisprung findet nicht statt
  • Der Follikel entwickelt sich, der Eisprung tritt auf und am Ort des Follikels erscheint ein gelber Körper.

Im letzteren Fall ist keine Behandlung erforderlich. Im vorletzten Stadium kann es ausreichen, sofort eine hCG-Injektion zu injizieren, um den Follikel zu „brechen“. Im übrigen - Sie brauchen einen guten Arzt und eine Klinik, in der Sie die Ergebnisse der Stimulation per Ultraschall beobachten können.

Warum echographische Untersuchung der Gebärmutter

Die Gebärmutter hat eine Birnenform. Es unterscheidet den Hals, den Körper und den Po. Der Uterus kann von der Mittelebene abgelenkt oder entlang der Längsachse gedreht werden. Die Tabelle zeigt die Größe des Uteruskörpers (mm) bei Frauen im gebärfähigen Alter, abhängig von den vorangegangenen Schwangerschaften und der Geburt.

Die Biometrie der Gebärmutter umfasst die Bestimmung von drei Größen des Gebärmutterkörpers: Länge, anteroposteriore Größe und Breite. Messen Sie ggf. die Länge des Gebärmutterhalses. Die Größe der Gebärmutter bei Frauen im gebärfähigen Alter ist ziemlich groß und hängt von früheren Schwangerschaften und der Geburt ab. Darüber hinaus eine Änderung der Größe der Gebärmutter, abhängig von der Phase des Menstruationszyklus. In der klinischen Praxis wird davon ausgegangen, dass die Obergrenze der Normalwerte für die Größe des Uterus bei Frauen im gebärfähigen Alter: Länge - 70; Breite - 60; Front-Back-Maß - 42 mm. Das Überschreiten dieser Dimensionen sollte jedoch nicht automatisch als pathologisch betrachtet werden. Gleichzeitig sollten Myome, interne Endometriose, Fehlbildungen, Schwangerschaft oder fehlerhafte Einbeziehung in die Messung von Ovargewebe ausgeschlossen werden. Die Ultraschalluntersuchung des Endometriums beurteilt seine Dicke, Struktur und Übereinstimmung mit der Phase des Menstruationszyklus.

Die Messung der Dicke des M-Echos sollte mit Längsabtastung des Uterus bei gleichzeitiger Visualisierung des Gebärmutterhalskanals durchgeführt werden. Die Dicke des Endometriums wird als Maximalwert der anterior-posterioren Größe des M-Echos angenommen.

Die Dicke und Struktur der Gebärmutterschleimhaut erfährt während des Menstruationszyklus signifikante Veränderungen (die Dauer des Zyklus wird üblicherweise - 28 Tage). Während der ersten zwei Tage der Menstruation (Stadium der Desquamation der Blutungsphase) wird das M-Echo als heterogene Struktur mit verringerter Echogenität, geringfügig erhöhter Schallleitung und einer Dicke von 0,5 bis 0,9 cm sichtbar gemacht. In dieser Zeit ist die Endometriumstruktur nicht eindeutig geschichtet. Am 3-4-ten Tag der Menstruation (Stadium der Regeneration der Blutungsphase) wird das M-Echo in Form der Bildung von erhöhter Echogenität präsentiert, geringe Dicke von 0,3 bis 0,5 cm. Am 5-7. Tag des Menstruationszyklus (frühes Stadium der Proliferationsphase) wird eine gewisse Verdickung von M festgestellt Echo bis zu 0,6-0,9 cm, reduziert die Echogenität und erhöht die Schallleitfähigkeit. Während dieser Periode wird entlang der Peripherie des M-Echos ein etwa 0,1 cm dicker Echo-negativer Rand beobachtet: Am 8. bis 10. Tag des Menstruationszyklus (mittleres Stadium der Proliferationsphase) beginnt eine klare hyperechoische Struktur in der Mitte des Endometriums, die etwa 0,1 cm dick ist, bestimmt zu werden praktisch bis zum Ende des Menstruationszyklus. Direkt oberhalb und unterhalb dieser Formation befinden sich Zonen mit mittlerer Echogenität und Schallleitung mit einer Dicke von etwa 0,3 cm. Alle diese Strukturen sind von einem dünnen (0,1 cm) Echo-negativen Rand umgeben. Die Dicke des Endometriums während dieser Zeit beträgt einschließlich der Echo-negativen Lünette 0,8 bis 1,0 cm.

An den Tagen 11-14 des Menstruationszyklus (spätes Stadium der Proliferationsphase) ist das Echographiemuster dem vorherigen ähnlich, jedoch erscheint zwischen der mittleren Echogenizitätszone und dem Echo-negativen Rand eine dünne Echopositivstruktur, die etwa 0,1 cm dick ist und die gesamte Endometriumdicke 0 beträgt. 9 - 1,3 cm In allen nachfolgenden Stadien der Sekretionsphase hat das M-Echo eine ähnliche Struktur, nur seine leichte Verdickung wird bemerkt. Am 15-18. Tag des Menstruationszyklus (frühes Stadium der Sekretionsphase) beträgt die Endometriumdicke 1,0 - 1,6 cm, und am 19-23. Tag des Menstruationszyklus (mittleres Stadium der Sekretionsphase) erreicht sie maximale Werte von 1,0 - 2 1 cm Am 24-27. Tag (spätes Stadium der Sekretionsphase) nimmt die Dicke des Endometriums auf 1,0-1,8 cm ab.

Die Identifizierung einzelner Strukturen des Endometriums ist derzeit noch nicht klar genug. Es kann davon ausgegangen werden, dass in der Phase der Desquamation der Blutungsphase das Auftreten von M-Echo in Form einer heterogenen Struktur auf eine gewisse Ausdehnung der Gebärmutterhöhle, das Vorhandensein von Blut und endometriale Partikel in dieser zurückzuführen ist.

Gynäkologische Ultraschalluntersuchung: an welchem ​​Tag des Zyklus werden Normwerte, Interpretation der Ergebnisse

In Fällen, in denen der Gynäkologe Fragen zur Gesundheit der Frau hat, sind Studien geplant, einschließlich Ultraschall. Sie können sich ein zuverlässiges Bild von dem machen, was gerade im Körper passiert. Dank moderner Technologie konnten die meisten Krankheiten frühzeitig erkannt werden. Folglich wird die Qualität des gewählten Behandlungsschemas verbessert, da es darauf abzielt, ein bestimmtes Problem zu lösen, und nicht auf die Symptome, die es provozieren können.

Indikationen für den Termin der Diagnose

Die Ultraschalluntersuchung hat heute in allen Bereichen des Gesundheitswesens breite Anwendung gefunden. Um das Vorhandensein von Anomalien festzustellen oder deren Abwesenheit zu bestätigen, verschreiben Sie einen gynäkologischen Ultraschall, mit dem Sie den aktuellen Zustand der Beckenorgane beurteilen können.

Indikationen für die Studie können einen anderen Charakter haben:

  • Identifizierung von strukturellen Veränderungen in der Gebärmutter und der Anhänge, Entzündungsprozesse.
  • Bestimmung der Anwesenheit von Myomen, Tumoren, Zysten, Polypen.
  • Die Einrichtung des Eisprungs, die Diagnose der Schwangerschaft.
  • Erkennung von Anzeichen eines polyzystischen Ovarsyndroms.
  • Forschung zur Ermittlung der Ursache von Unfruchtbarkeit und anderen.

Während der Studie wird auch der Zustand der Gebärmutter, das Vorhandensein angeborener oder erworbener Pathologien sowie der Ort des intrauterinen Geräts diagnostiziert. Bei der Bestimmung der Schwangerschaft den Ort der Eizelle bestimmen. Bei der Entwicklung des Entzündungsprozesses sollten Adhäsionen ausgeschlossen oder bestimmt werden.

Wege zu

Vor der Durchführung eines gynäkologischen Ultraschalls warnt der Arzt in der Regel, wie die Untersuchung abläuft. Wenn der Patient ein Kind ist oder ein Mädchen, das noch nicht sexuell gelebt hat, wird ein transabdominaler Sensor verwendet. In anderen Fällen wird Transvaginal am häufigsten verwendet. Die erste unterscheidet sich von der zweiten Art der Durchführung der Studie - durch den Magen. Im zweiten Fall wird der Sensor in die Vagina eingeführt.

Benötigt der Spezialist während des Diagnosevorgangs eine genauere Untersuchung, können beide Sensoren abwechselnd eingesetzt werden. Es gibt auch eine transrektale Sonde, die verwendet wird, indem sie durch den After in das Rektum eingeführt wird. Diese Methode wird für den Fall herangezogen, dass es Abweichungen in der Entwicklung der Genitalorgane gibt oder die Möglichkeit der Durchführung eines gynäkologischen Ultraschalls durch die beiden anderen oben beschriebenen Methoden.

Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

Wenn es um transabdominale Forschung geht, müssen Sie, bevor Sie zum Arzt gehen, 0,5-1 Liter Flüssigkeit trinken, Sie können Tee trinken. Die Hauptsache ist, dass die Diagnose der Blase zu dem Zeitpunkt abgeschlossen war. Auf diese Weise erhalten Sie ein klares Bild auf dem Bildschirm und können die Parameter der Beckenorgane genau bestimmen.

Für die transvaginale Untersuchung ist keine zusätzliche Schulung erforderlich. Darüber hinaus kann ein Facharzt, der gynäkologischen Ultraschall durchführt, möglicherweise die Blase entleeren. Für Frauen, die nicht nur den Zustand der Gebärmutter und der Anhänge bestimmen, sondern sich auch auf die Schwangerschaft vorbereiten möchten, ist es wichtig, an bestimmten Tagen nach der Menstruation zu kommen. Dies liegt daran, dass in der ersten Phase des Zyklus der Zustand des Endometriums und der Reifegrad der Follikel am besten bestimmt werden.

Der Frauenarzt rät daher in der Regel im Voraus, an welchem ​​Tag gynäkologische Ultraschalluntersuchungen durchzuführen sind, damit sich eine Frau vorbereiten kann und der Arzt die notwendigen Informationen erhalten hat, um den optimalen Zeitpunkt der Empfängnis zu bestimmen.

Für die transrektale Untersuchung wird empfohlen, eine Reinigung mit einem Klistier durchzuführen und keine gasbildenden Produkte zu sich zu nehmen.

Gegenstand der Studie

Für eine Frau, die eine Schwangerschaft plant, ist es sehr wichtig zu wissen, an welchem ​​Tag des Zyklus ein gynäkologischer Ultraschall durchgeführt wird. Am besten ist es 3-5 Tage nach Beginn der Menstruationsblutung, spätestens jedoch am 7. Tag. Diese Periode ist insofern symbolisch, als die innere Auskleidung der Gebärmutter eine feine Struktur aufweist und gut die Anwesenheit von kleinen Tumoren, Polypen und Zysten zeigt. Die Endometriumdicke ermöglicht es auch, die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Konzeption im aktuellen Zyklus zu bestimmen.

Unter den Standardparametern ist bei jedem Mädchen, Frau, der Gegenstand der Studie die Messung der Dicke, der Breite und der Länge des Körpers der Gebärmutter, des Zustands der Anhängsel. Wenn der Grund für den Ultraschall ein entzündlicher Prozess ist, bestimmt der Spezialist zusätzlich die Struktur, die Größe und den Ort des Fokus.

Ultraschalluntersuchung der Eierstöcke

Wenn wir über die Definition der Ovarialarbeit sprechen, wird der gynäkologische Ultraschall am 5-7 Tag des Zyklus wirksamer sein. Als Ergebnis der Studie erhalten Sie folgende Informationen:

  • Abmessungen - normalerweise ist ihre Länge 30-41 mm, Dicke - 14-22 mm, Breite - 20-31 mm.
  • Die Lage der Organe sollte sich an der Seite des Uterus in geringem Abstand von ihr befinden, während die Eierstöcke nicht identisch sein sollten und eine ovale Form haben sollten.
  • Zu Beginn des Menstruationszyklus werden Follikel in verschiedenen Reifegraden sichtbar gemacht. Wenn die Studie in der zweiten Phase des Zyklus durchgeführt wird, sollte das Corpus luteum visualisiert werden, was das Auftreten des Eisprungs anzeigt.

Diagnose der Gebärmutter

Es ist das zentrale Organ des Beckens und seine Rolle im Körper ist während der Schwangerschaft sehr wichtig. Aber auch außerhalb dieses Zustands sollte eine Frau ihre normale Funktion überwachen, da die Wahrscheinlichkeit, dass sich verschiedene Tumore bilden, bei verspäteter Diagnose und Behandlung zu Polypen führt. In den meisten Fällen spielt es keine Rolle, an welchem ​​Tag des Zyklus gynäkologischer Ultraschall durchgeführt wird. Für diagnostische Zwecke oder für Notfallanzeigen ist es nicht weniger informativ.

Welchen Tag wählen Sie für die Follikulometrie

Um das geeignete Datum für die Empfängnis zu ermitteln, verwenden Sie die Follikulometrie. In der Regel bestimmt der Arzt im Voraus, an welchem ​​Tag der gynäkologische Ultraschall durchgeführt wird, um genaue Informationen über den Beginn des Eisprungs zu erhalten. Um die Reifung des dominanten Follikels zu kontrollieren, ist am 10-11. Tag des Menstruationszyklus eine wiederholte Untersuchung erforderlich. Gleichzeitig wird der Zustand der Dicke der inneren Gebärmutterschicht - des Endometriums - untersucht. Normalerweise sollte der Wert 5 mm betragen, die Größe des Follikels 15 mm.

In der zweiten Phase des Menstruationszyklus (Tage 14-16) wird ein reifer, für die Befruchtung bereiter Follikel sichtbar gemacht. Zum Zeitpunkt des Beginns des Eisprungs sind seine Abmessungen ungefähr 20 bis 25 mm. Während der Diagnose kann ein Spezialist die Struktur seiner Kapsel bestimmen, sie ist dünn und enthält Flüssigkeit im Inneren. Am Ende des Zyklus wird ein dritter gynäkologischer Ultraschall durchgeführt. Etwa 21-24 werden am Tag des Zyklus gemacht, an dem die Tatsache der Implantation der Eizelle bereits festgestellt werden kann.

Was ist normal?

Es gibt bestimmte Regeln, die normalerweise bei der Entschlüsselung der Ergebnisse festgelegt werden. Die Durchschnittswerte hängen vom Alter des Patienten, dem Vorhandensein von Schwangerschaften, der Geburt und der Dauer der Wechseljahre ab. Normalerweise sollte die Breite des Uterus zwischen 46 und 64 mm, die Dicke zwischen 30 und 40 mm und die Länge zwischen 45 und 70 mm betragen.

Es ist wichtig, wie und an welchem ​​Tag gynäkologischer Ultraschall zur Messung der Dicke des Endometriums durchgeführt wird. Abhängig vom Tag des Zyklus ändert sich der Wert von einem niedrigeren Wert zu einem größeren. Vom ersten bis zum vierten Tag vom Beginn der Menstruation aus beträgt sie also 1-4 mm, vom fünften bis zum zehnten Tag - bis zu 10 mm, vom elften bis zum vierzehnten - bis zu 15 mm, vom fünfzehnten bis zum dreiundzwanzigsten - vom zwanzigsten bis vierundzwanzigsten bis zum Ende des Zyklus - bis zu 17 mm. Der Diagnostiker kann während des Eingriffs auch die Struktur des Endometriums bestimmen, die zu Beginn des Zyklus echofrei ist, am Ende hyperechoisch. Das Myometrium sollte homogen sein, ohne sichtbare pathologische Einschlüsse (Adenomyose, Myome).

Normen M-Echo auf Ultraschall

Um den Zustand des Endometriums zu bestimmen, reicht es nicht aus, seine Dicke zu kennen, es ist auch wichtig, seine Struktur zu bestimmen. Vor dem Eisprung kann der Ultraschalldiagnostiker das Wachstum der inneren Schicht bestimmen. Es ist bemerkenswert, dass das Ei mit der Freisetzung aufhört zu wachsen und zu verdicken beginnt. Wenn keine Implantation erfolgt ist, tritt eine Endometriumabstoßung auf.

Es gibt bestimmte Normen des M-Echos, deren Abweichung das Vorhandensein von Abweichungen anzeigen kann. Sprechen über Hyperplasie ist also eine verdickte und eiförmige Form der inneren Schicht mit gleichmäßigen und klaren Konturen. Besondere Aufmerksamkeit verdient in diesem Fall einen Widerstandsindex. Wenn sein Wert weniger als 0,6 bis 0,8 mm beträgt, besteht die Möglichkeit, dass sich im Endometrium ein Neoplasma bildet. Die Erhöhung des M-Echos um 1 bis 3 mm unterliegt ebenfalls der Kontrolle, vorausgesetzt, seine Struktur liegt im normalen Bereich.

Abweichungen von der Norm

Sie sollten nicht nach einer Antwort auf die Frage suchen: "Welcher gynäkologische Ultraschall ist besser?". Denn jede Forschungsmethode kann gewisse Abnormalitäten aufdecken. Natürlich haben moderne Sensoren eine hohe Empfindlichkeit und können Abweichungen im Foto erkennen. Was kann man mit Ultraschall feststellen? Zum Beispiel Anomalien bei der Entwicklung der Geschlechtsorgane, der Gebärmutter, der Anhängsel.

Dank dieser Studie können Sie die Struktur visuell bestimmen. Es kommt vor, dass die Gebärmutter einer Frau ein Septum hat, in zwei oder einen Teil unterteilt ist (zwei Hörner, einhörner mit einem Eileiter), sehr kleine Abmessungen aufweist oder vollständig fehlt (Genetik). Ohne gynäkologischen Ultraschall wäre es schwierig, solche Anomalien zu identifizieren. Sowie das Vorhandensein von Myomen, Polypen, Endometriose und anderen.

Wann kann eine Schwangerschaft festgestellt werden

Dank der positiven Erfahrungen und Rückmeldungen wird der gynäkologische Ultraschall in einem frühen Stadium der Schwangerschaft sicher durchgeführt. Damit können Sie den Ort der Eizelle bestimmen, um das Risiko einer Eileiterschwangerschaft zu eliminieren. Normalerweise sollte es sich innerhalb des Uterus befinden. Nach 6-7 Wochen Schwangerschaft können Sie Kopf, Arme, Beine und Körper des Fötus visualisieren.

Der optimale Zeitpunkt für die erste Studie beträgt 10 bis 12 Wochen, wenn mit dem fötalen Herzschlag die Dicke des Halsbereichs bereits bestimmt werden kann. Bei einem anormalen Zustand besteht das Risiko, ein Down-Syndrom zu entwickeln. Als nächstes folgt das zweite Screening in der 22. bis 23. Schwangerschaftswoche, wenn die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Fehlbildungen der inneren Organe festgestellt oder ausgeschlossen wird. Zu diesem Zeitpunkt können Sie bereits das Geschlecht des Kindes bestimmen.

Die dritte Vorsorgeuntersuchung erfolgt nach 31 - 32 Schwangerschaftswochen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie spät Entwicklungsstörungen, den Reifegrad der Plazenta, den Zustand des Kindes und das Fruchtwasser bestimmen. Ultraschall wird mit einem transabdominalen Sensor durchgeführt. Eine Zwischendiagnose wird gestellt, wenn Anzeichen oder eine Verschlechterung der Gesundheit der Schwangeren vorliegen.

Alles über die Follikulometrie: Wie und wann wird durchgeführt, welche Abweichungen zeigen sich

Veränderungen in den Fortpflanzungsorganen von Frauen sind zyklisch. Zunächst kommt es zum Wachstum und zur Entwicklung des Eies, und die Gebärmutterschleimhaut ändert sich parallel - er bereitet sich darauf vor, das befruchtete Ei zu erhalten. In der Folge sind zwei Optionen möglich: der Beginn einer Schwangerschaft oder die Ablehnung des Endometriums und der Beginn eines neuen Zyklus. Die Follikulometrie überwacht die auftretenden Veränderungen, hilft bei der Bestimmung des Eisprungstages und ist ein diagnostisches Verfahren zur Bestimmung der Pathologien des Ovulationsprozesses.

Was ist Follikulometrie, wie und wann wird sie durchgeführt?

Dies ist eine Studie über Ultraschallsensoren, mit der Sie die Follikulogenese während eines Menstruationszyklus in der Dynamik verfolgen können. Der Arzt kann einen transabdominalen oder vaginalen Sensor verwenden. Frauen müssen wissen, wie Follikulometrie von verschiedenen Sensoren durchgeführt wird, um sich richtig darauf vorzubereiten.

Transabdominaler Sensor

Der Arzt führt eine Untersuchung auf der Oberfläche des Bauches durch und untersucht sie vom Schambein bis zum Brustbein. Daher sollten Sie Kleidung wählen, mit der Sie die gewünschte Oberfläche schnell freigeben können.

Während des Verfahrens müssen Sie sich ein Handtuch oder eine Windel schnappen, sie werden auf die Couch gelegt. und Papierservietten zum Abwischen von überschüssigem Gel. Unmittelbar vor der Untersuchung ist es notwendig, die Blase zu füllen, zu diesem Zweck wird ½ Liter reines Wasser für eine Stunde getrunken und kein Wasserlassen.

Vaginalsensor

Der Sensor wird mit etwas Unbehagen invaginal eingeführt.

Vor dem Studium ist eine Toilette der Genitalien erforderlich. Es ist nicht erforderlich, die Blase aufzufüllen. Es wird empfohlen, vor dem Beginn des Verfahrens zu urinieren. Sie nehmen ein Handtuch oder eine Windel, ein Einwegkondom (speziell für Ultraschall oder die übliche Glätte).

Um einige Parameter zu erläutern, müssen Sie möglicherweise beide Sensoren verwenden. Eine erhöhte Menge an Gas im Darm kann die Diagnose erschweren. Daher müssen Sie vor der Forschung eine spezielle Diät einhalten: Leguminosen, alle Arten von Kohl, Schwarzbrot, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke ausschließen.

Wie reift der Follikel?

Für den ersten Tag des Zyklus nehmen Sie den ersten Tag der Menstruation ein. Zu Beginn der Follikulogenese wachsen mehrere Follikel mit einem Durchmesser von höchstens 2 mm. Am zehnten Tag des Zyklus kann man bereits einen oder mehrere Follikel sehen, die den Rest im Durchmesser (bis zu 15 mm) überschreiten - sie werden als dominant bezeichnet. Die verbleibenden Follikel beginnen sich zurückzuentwickeln (das Gegenteil des Entwicklungsprozesses) und sinken bald auf ihr ursprüngliches Niveau.

Der dominante Follikel entwickelt sich weiter und erreicht zum Zeitpunkt des Eisprungs einen Durchmesser von 18 bis 25 mm. Als nächstes wird ein Luteinisierungshormon freigesetzt, unter dessen Wirkung das Ei den Follikel verlässt und mit einer kleinen Menge Follikelflüssigkeit in die Peritonealhöhle austritt. Anstelle eines reifen Follikels wird ein gelber Körper gebildet.

Termine der Studie

An welchen Tagen des Zyklus wird Follikulometrie durchgeführt, hängt vom Menstruationszyklus ab. Um günstige Tage für die Empfängnis bei Frauen zu bestimmen, deren Zyklus 28 Tage dauert, sollte der erste Ultraschall 8 bis 10 Tage nach Beginn der Menstruation durchgeführt werden.

Für einen längeren oder im Gegensatz dazu kurzen Zyklus wird das Datum auf der Grundlage der folgenden Daten berechnet: Die Zykluslänge variiert aufgrund der ersten Phase (die Dauer der Follikelreifung), die zweite Phase beträgt 13-14 Tage. Die Studie sollte 5-6 Tage vor dem geschätzten Ovulationsdatum durchgeführt werden.

Beispiel: Eine Frau hat einen stabilen Zyklus, ihre Dauer beträgt 32 Tage. Berechnen Sie das Datum des ersten Ultraschalls für die Follikulometrie: 32 - 14 = 18 (geschätztes Datum des Eisprungs), 18 - 6 = 12 - am zwölften Tag des Zyklus wird die erste Studie durchgeführt.

Wenn der Zyklus unregelmäßig ist, wird das Datum des Beginns der Follikulometrie 3-5 Tage nach Beginn der Menstruation angegeben. Insgesamt kann es 3 bis 6 Arztbesuche geben, die Prüfungen werden im Abstand von 2-3 Tagen ernannt.

Anzeichen für Eisprung

Der Arzt notiert die Veränderungen des Follikels und bestimmt aus seiner Dynamik den Zeitpunkt des Eisprungs. Die Freisetzung eines Eies trat ein, wenn:

  1. Es wurde ein stetiges Wachstum des Follikels auf eine Größe von 18 bis 24 mm beobachtet.
  2. Der Follikel verschwand, an seiner Stelle im Eierstock bildete sich ein gelber Körper.
  3. Freie Flüssigkeit wird in der Bauchhöhle sichtbar gemacht.
  4. Eine Woche nach dem erwarteten Eisprungstermin liegt ein hoher Progesteronspiegel im Blut vor.

Welche Abnormalitäten können während der Follikulometrie diagnostiziert werden?

In einigen Fällen tritt kein Eisprung auf, diese Erscheinungen können einzeln oder periodisch sein. Die folgenden Ursachen sind die Hauptursachen für Eisprungstörungen. Ihre Diagnose tritt nach dem geschätzten Zeitpunkt des Eisprungs auf.

Follikelatresie

Es kommt vor, dass der dominante Follikel sichtbar gemacht wird, sich deutlich vom Hintergrund anderer Größen abhebt, oft die Größe eines erwachsenen Tieres (über 18 mm) erreicht, aber plötzlich im Wachstum aufhört und allmählich zurückgeht.

Follikel Persistenz

Der Follikel entwickelt sich normal, aber sein Reißen und die Freisetzung der Eizelle findet nicht statt (es erfolgt keine Freisetzung von luteinisierendem Hormon). Es behält seine Größe über den gesamten Menstruationszyklus oder sogar mehrere.

Follikuläre Zyste

Die Persistenz des Follikels kann sich in eine follikuläre Zyste umwandeln. In diesem Fall hört der vergrößerte Follikel nicht auf zu wachsen, sondern wächst weiter (gleichzeitig kommt es zu einer Ansammlung von Follikelflüssigkeit). Wenn der Follikel einen Durchmesser von mehr als 25 mm hat, kann der Arzt während der Follikulometrie eine solche Diagnose stellen.

Follikel Luteinisierung

In diesem Fall bildet sich im Eierstock ein gelber Körper, bis das Ei freigesetzt und der Follikel gebrochen ist. Die Erkrankung wird durch einen vorzeitigen Anstieg des luteinisierenden Hormons in dem Zeitraum verursacht, in dem der Follikel das Erwachsenenalter nicht erreicht, oder durch Pathologien in den Geweben des Eierstocks.

Fehlende Follikelentwicklung

In einigen Fällen entwickeln sich die Follikel möglicherweise gar nicht oder beginnen am Anfang eines Zyklus und entwickeln sich dann ohne Bildung einer Dominante.

Ohne Eisprung kann keine Schwangerschaft auftreten, da das Ei nicht in die Gebärmutterhöhle gelangt und nicht mit der Samenzelle in Kontakt kommen kann. Frauen, bei denen eine Anovulation diagnostiziert wird, sollten sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen, um die Ursache der Pathologie zu ermitteln. Es ist ziemlich schwierig, die gebärfähigen Funktionen wiederherzustellen, aber mit einem starken Wunsch, einer Normalisierung der Ernährung, einer Änderung des Lebensstils und der Befolgung der medizinischen Empfehlungen hat eine Frau die Chance, Mutter zu werden.

Follikulometrie (Motilität) - eine Methode zur Bestimmung des Eisprungs

Für eine erfolgreiche Konzeption ist es notwendig, ein reifes Ei und Sperma in den Eileitern einer Frau zu haben. Einige Menschen sind überzeugt, dass sich jeder Tag absolut für den Beginn einer Schwangerschaft eignet. In der Tat ist eine Befruchtung ohne den Eisprung unmöglich, der nur einmal im gesamten Menstruationszyklus auftritt. Dem Aussehen des Eies geht ein bestimmter Prozess voraus - die Reifung des Follikels, der sich im linken oder rechten Eierstock einer Frau befindet (oder beides gleichzeitig). Dies tritt in der ersten Phase des Menstruationszyklus auf, und um die Erfolgschancen zu erhöhen, wird die Follikelreifung (Follikulometrie) überwacht.

Wie ist das Überwachungsverfahren?

Die Beobachtung wird mit einem Ultraschallgerät durchgeführt und geht davon aus, dass die Frau den Arzt nicht einmal, sondern mindestens dreimal in der ersten Phase und einmal in der zweiten Phase des Zyklus, etwa 2-3 Tage nach dem Eisprung, aufsucht, um zu prüfen, ob sie gekommen ist oder nicht. Mit dem Ultraschallgerät kann der Arzt Folgendes feststellen:

  • die Größe der Eierstöcke;
  • das Vorhandensein von Follikeln in den Eierstöcken und ihre Anzahl;
  • das Vorhandensein eines dominanten Follikels und seine Größe;
  • das Vorhandensein von Abweichungen in der Struktur und im Wachstum von Follikeln;
  • das Vorhandensein eines gelben Körpers;
  • das Vorhandensein von Flüssigkeit im hinteren Raum.

Die Follikulometrie wird normalerweise vom 9. bis zum 10. Tag des Menstruationszyklus durchgeführt, wenn jedoch eine Frau einen frühen Eisprung hatte, ist es ratsam, sie einige Tage früher zu beginnen. Diese Prozedur erfordert keine Vorbereitung, das einzige, was der Patient tun muss, ist die Blase zu leeren, bevor sie beginnt. Die Studie wird transvaginal mit einem speziellen Sensor durchgeführt, der in die Vagina eingeführt werden soll. Normalerweise sollte es keine Schmerzen verursachen. Häufig legt ein Spezialist ein kleines Pad unter das Gesäß des Patienten, so dass der Blickwinkel für den Ultraschallsensor optimal ist.

Der Zustand der Follikel zu Beginn des Menstruationszyklus

Bereits in den ersten Tagen des neuen Zyklus sind während des Ultraschalls mehrere antrale Follikel in den Eierstöcken zu sehen, die sich allmählich vergrößern. Bestimmte Hormone helfen ihnen dabei zu wachsen und sich zu entwickeln, wobei Estradiol und follikelstimulierendes Hormon (wenn abgekürzt FSH) die Hauptrolle spielen. Wenn ihr Blutspiegel die Norm nicht überschreitet, hat die Frau in der Regel einen stabilen Eisprung und nicht mehr als 2 anovulatorische Zyklen pro Jahr.

Antralfollikel sind klein, ihr Durchmesser überschreitet nicht 8-9 mm. Normalerweise sollten in jedem Eierstock nicht mehr als 9 davon vorhanden sein. Hieraus entwickelt sich später unter dem Einfluss von Hormonen ein dominanter Follikel, der einen Durchmesser hat, der das 2,5-fache des Antrum-Durchmessers beträgt.

Wenn die Follikulometrie zum ersten Mal verschrieben wird, ist es ratsam, den Ultraschallraum bereits in den ersten Tagen des Menstruationszyklus aufzusuchen, um sicherzustellen, dass die Eierstöcke mindestens antrale Follikel produzieren können, da es Situationen gibt, in denen die Eierstockreserve vorzeitig aufgebraucht ist.

Überwachung des Follikelwachstums

Nehmen Sie als Beispiel für eine Beobachtung einen Menstruationszyklus von 30 Tagen. Näher am 10. Tag des Zyklus ist die Gesamtmasse der antralen Follikel dominant. In der ersten Sitzung der Ultraschall-Follikulometrie wird der Durchmesser etwas größer als der der anderen sein, der 12-13 mm erreichen wird. Bei der ersten Aufnahme kann der Arzt dann die Anzahl der dominanten Follikel bestimmen. In den meisten Fällen handelt es sich nur um einen - im rechten oder linken Eierstock. Wenn der Patient jedoch eine Stimulation des Eisprungs durchmacht, kann es mehrere dominante Follikel geben - dies führt häufig zu einer Mehrlingsschwangerschaft, wenn alle reifen.

Die zweite Sitzung ist nach 3 Tagen geplant. Der Arzt untersucht beide Eierstöcke der Frau erneut, bestätigt das Vorhandensein eines dominanten Follikels und bestimmt seine Größe, die am 13. Tag des Zyklus einen Durchmesser von 17 bis 18 mm haben wird. In einigen Fällen begann sich jedoch zu entwickeln, der dominante Follikel kann sich zurückbilden, und der Arzt wird beim Ultraschall feststellen, dass er nicht mehr im Eierstock entdeckt wird.

Der dritte transvaginale Ultraschall zeigt, dass der Follikel seinen Höhepunkt erreicht hat - 22-25 mm Durchmesser. Wenn der hormonelle Hintergrund der Frau normal ist, bedeutet dies, dass in den nächsten Stunden die Kapsel des Follikels zerbricht, das reife Ei in die Bauchhöhle austritt und in den Eileiter fällt. Es wird ungefähr einen Tag lang befruchtungsfähig sein und dann sterben - die Eizelle bleibt für viel weniger Zeit als Spermatozoen lebensfähig.

Allerdings haben nicht alle Frauen einen dominanten Follikel, der mit der gleichen Rate wächst, daher können Überwachungssitzungen mehr als drei sein. In Fällen, in denen der Patient wiederholt eine Regression des dominanten Follikels festgestellt hat, kann der Arzt jeden Tag einen Ultraschalluntersuchungsraum verschreiben, beginnend mit 9-10 Tagen des Menstruationszyklus. In diesem Fall können die Ergebnisse der Follikulometrie in der Lage sein, herauszufinden, in welchem ​​Entwicklungsstadium der Follikel sich zurückzieht und aus welchem ​​Grund er auftritt.

Kontrollultraschall - Bestätigung des Eisprungs

Um zuverlässig wissen zu können, ob der Eisprung stattgefunden hat oder nicht, ist ein zusätzlicher Arztbesuch beim transvaginalen Ultraschall erforderlich. Dies ist nicht weniger wichtig als die Überwachung selbst, da selbst das Vorhandensein eines dominanten Follikels mit einem Durchmesser von 22 bis 25 mm nicht garantiert, dass die Kapsel bricht, und die Freisetzung einer reifen Eizelle definitiv stattfindet. Kontrollultraschall wird 2-3 Tage nach dem angeblichen Eisprung durchgeführt. Bei der Untersuchung der Eierstöcke bemerkt der Fachmann die Anzeichen, auf die er als gültig angesehen wird:

  • das Fehlen eines dominanten Follikels, der vor einigen Tagen aufgezeichnet wurde;
  • das Vorhandensein eines gelben Körpers;
  • das Vorhandensein einer kleinen Menge Flüssigkeit im hinteren Raum.

Es sollte beachtet werden, dass der Arzt die Flüssigkeit oder das Corpus luteum auf dem Monitor möglicherweise nicht sieht, wenn der Ultraschall-Kontrollscan mit großer Verzögerung ausgeführt wird.

Abweichung der Entwicklung des dominanten Follikels von der Norm (mit PCOS und MFN)

Eine Frau, die eine Schwangerschaft plant, sollte nicht nur wissen, was Follikulometrie ist und wie sie durchgeführt wird, sondern auch, dass hormonelle Störungen die abnorme Entwicklung des Follikels im Eierstock auslösen können.

Beim PCOS-Syndrom (PCOS) stoppen die antralen Follikel nicht bei ihrer normalen Größe, sondern nehmen weiter zu. Somit zeigen sowohl die erste als auch die zweite Überwachung viele Follikel mit Durchmessern von 12 bis 16 mm. Dementsprechend ist die Größe der Eierstöcke deutlich größer als normal. Während des PCOS neigen die Follikel dazu, sich zurückzuentwickeln oder einfach zu wachsen und dann langsam abzunehmen. Bei der dritten Überwachung diagnostiziert der Arzt daher eine Abnahme der Größe der dominanten Follikel nach unten. Ein weiteres Ergebnis könnte eine follikuläre Zyste sein - ein Follikel, dessen Kapsel nicht reißen konnte und einen Durchmesser von 22 bis 25 mm erreichte. Der Grund dafür - zu große Wandstärke dieser Kapsel. Daher sieht der Arzt beim Kontroll-Ultraschall anstelle von Eisprung Anzeichen einer Zyste.

Bei multifollikulären Ovarien (MFN) sieht das Bild etwas anders aus. Die Follikulometrie, deren Norm durch die Anzahl von nicht mehr als 9 antralen Follikeln bestimmt wird, wird zeigen, dass es 10 bis 14 von ihnen im Eierstock gibt und sogar noch mehr. Bei der anschließenden Überwachung stellt der Spezialist fest, dass keiner der Follikel ansteigt. Daher werden die Bedingungen für den Eisprung nicht erfüllt.

Aber auch mit PCOS und MFN ist eine Schwangerschaft noch möglich, eine hormonelle Korrektur ist jedoch erforderlich.

Die Bedeutung der Überwachung für die Schwangerschaftsplanung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Beginn des Eisprungs zu bestimmen. Zum Beispiel die Erstellung eines speziellen Zeitplans für die Basaltemperatur, die Beobachtung der Konsistenz der Zervikalflüssigkeit oder die Verwendung eines speziellen Tests. Alle diese Verfahren haben jedoch nicht die Genauigkeit, die die Follikulometrie garantiert, und es ist unmöglich, genau zu wissen, an welchem ​​Tag des Zyklus ein günstiger Moment auftritt. Deshalb können Sie mit der Ultraschallüberwachung mit einer Genauigkeit von mehreren Stunden den Beginn des Eisprungs bestimmen. Dementsprechend ist es möglich, die Zeit für den Geschlechtsverkehr zu bestimmen, so dass das Sperma zum Zeitpunkt der Freisetzung des Eies aus dem Follikel im Körper der Frau lebensfähig und beweglich bleibt.

Eine Überwachung ist insbesondere für Paare erforderlich, die Probleme mit der Empfängnis haben (weibliche oder männliche Faktoren). Es kommt vor, dass eine Frau nur mit Hilfe der Stimulation mit bestimmten Medikamenten den Eisprung auslösen kann, und es ist völlig unverzeihlich, den lang erwarteten Moment für die Empfängnis zu verpassen, ohne das Wachstum des dominanten Follikels richtig zu kontrollieren.

Zusätzlich wird Ultraschall für die künstliche Besamung während eines IVF-Protokolls oder ICSI verwendet. Wie Sie sich in solchen Fällen auf die Follikulometrie vorbereiten, teilt dem Arzt mit, unter dessen Anleitung dieses Protokoll festgehalten wird.

Top