Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Harmonien
Ursachen für eine verspätete Menstruation, die als normal angesehen wird
2 Dichtungen
Entlassung vor der Verzögerung der Schwangerschaft
3 Eisprung
Cyclodinon und Remens
4 Höhepunkt
Mesjachnie.com
Image
Haupt // Höhepunkt

Cremes, Gele und Gleitmittel, um den Intimbereich in den Wechseljahren zu befeuchten


Eine unzureichende Produktion von Sexualhormonen während der Menopause führt zu einer Abnahme der Libido, Trockenheit der Vagina und Beschwerden beim Geschlechtsverkehr. Um unangenehme Empfindungen zu vermeiden, werden feuchtigkeitsspendende Schmierstoffe verwendet. Spezielles Gleitmittel für die Nähe der Haut befeuchtet die Schleimhäute, schützt vor Mikrotraumen und Irritationen von Weichgewebe.

Ursachen für unzureichende vaginale Feuchtigkeit in den Wechseljahren

Bei Frauen nach 45 Jahren nimmt die Östrogenproduktion in den Eierstöcken ab, die Fortpflanzungsfunktion schwindet allmählich und die Menstruation stoppt. Vor dem Hintergrund eines Hormonmangels entwickelt sich eine Atrophie der Vulva und der Vagina. Während der Menopause verlieren die Gewebe des Urogenitaltrakts ihre Elastizität, die Tiefe und das Lumen des Vaginalkanals nehmen ab und die Wände der Genitalorgane prägen sich.

Die Hauptursache für Trockenheit im Intimbereich ist das Ausdünnen der Schleimhaut, die Schmierung - die ungenügende Erzeugung eines Schmiergeheimnisses.

Das Epithel ist leicht verletzt, seine Reizung wird von brennenden Schmerzen begleitet. Daher empfinden Frauen Unbehagen während der Intimität, bemerkten das Auftreten von Blutungen während und nach dem Koitus.

Andere Ursachen für vaginale Trockenheit in den Wechseljahren:

  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften;
  • synthetische Unterwäsche tragen;
  • Langzeiteinsatz von Antibiotika;
  • duschen
  • allergisch gegen Reinigungsmittel.

Ungenügende Feuchtigkeit im Genitalbereich während der Menopause wird auch bei Frauen beobachtet, die seltenen Geschlechtsverkehr haben, bei völliger Abwesenheit von Intimität die Blutzirkulation im Becken. Kongestive Phänomene werden bei Gefäßerkrankungen, sitzender Lebensweise, ungesunder Ernährung und häufiger Verstopfung beobachtet.

Schmierstoffe für Frauen in den Wechseljahren

Um Trockenheit und andere unangenehme Gefühle zu beseitigen und die Qualität des Intimlebens nach Beginn der Wechseljahre zu verbessern, wird empfohlen, spezielle feuchtigkeitsspendende Gleitmittel zu verwenden. Solche Wirkstoffe umhüllen die Schleimhäute, erleichtern das Gleiten und verhindern, dass das Epithelgewebe Mikrotraumata bildet.

Wie wählt man den richtigen Schmierstoff?

Frauen nach dem Einsetzen der Menopause sollten hypoallergen wirken, basierend auf natürlichen Inhaltsstoffen. Silikonfette halten lange Zeit, müssen jedoch nach dem Gebrauch gespült werden. Fetthaltig, fettig sollte nicht mit Latexprodukten verwendet werden, sie befeuchten die Vagina jedoch gut, nähren das Gewebe und beschleunigen deren Regeneration.

Vaginale Trockenheit ist nicht nur ein Problem für reife Frauen, solche Beschwerden können auch in der frühen Menopause, nach chirurgischer Entfernung der Eierstöcke und Hypoöstrogenismus beobachtet werden. In solchen Fällen ist es am besten, Hormonschmiermittel auf Gelbasis zu verwenden. Sie enthalten Komponenten ohne Parabene und Chemie, befeuchten die Schleimhäute auf natürliche Weise, verursachen keine Reizung, halten einen normalen pH-Wert aufrecht.

Wenn Sie allergisch auf die Zusammensetzung der Intimmittel reagieren, gibt es Kontraindikationen für die Verwendung von Hormonen. Sie können Gleitmittel auf Wasserbasis verwenden. Feuchtigkeitsspendender Effekt hat Gel:

Gele für vaginale Trockenheit

Die Anwendung der Intimgel-Schmierung mit Menopause sorgt für eine natürliche Befeuchtung der Vagina und hilft, Trockenheit, Brennen und andere Beschwerden zu beseitigen. Die Hauptbestandteile von Schmiermitteln sind synthetische Analoga von Hormonen, die vorwiegend lokal wirken und in geringen Mengen in den systemischen Kreislauf eindringen.

Bei der Verwendung von Medikamenten mit Östriol wird das Vaginalepithel wiederhergestellt, das Säure-Basen-Gleichgewicht der Mikroflora steigt an und die Elastizität der Gewebe steigt an. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich Urogenitalinfektionen in den Wechseljahren entwickeln, ist verringert.

Die besten Schmierstoffe für sexuelle Beziehungen auf Gelbasis:

Bei Kontraindikationen für die Verwendung hormoneller Gleitmittel wird die Verwendung von Intimschmiermitteln auf natürlicher Basis empfohlen. Solche Präparate enthalten Panthenol, Vitamine der Gruppe B, E, Glycerin, Hyaluronsäure, Milchsäure. Nicht fettende Gele, haben keinen eigenartigen Geruch, ahmen das natürliche Vaginalsekret nach, beschleunigen die Wundheilung. In den Wechseljahren können Sie eine Intimschmierung verwenden:

  • Uslada;
  • Durex Spielgefühl;
  • Contex Romantic;
  • Benatex;
  • Mucogyne;
  • Montavit

Bei Verletzung der Zusammensetzung der Mikroflora Laktobazillen, die nicht verwendet werden können? Es wird nicht empfohlen, Gleitmittel mit Parabenen, Farbstoffen und Aromen zu kaufen. Frauen mit Allergien, Überempfindlichkeit, vor dem Geschlechtsverkehr können mit Genitalien Gel Bliss, Vagilak, Cycatridin behandelt werden.

Zubereitungen auf Cremebasis

Schmierstoffe, die mit den Wechseljahren cremig verbunden sind, werden schlechter in die Schleimhäute aufgenommen als Gelschmierstoffe. Neben Östriol enthalten solche Zubereitungen Milchsäure, Chlorhexidin, Cetylpalmitat. Die Wirkstoffe normalisieren den pH-Wert der Vagina, beschleunigen die Regeneration geschädigter Gewebe, wirken antiseptisch, befeuchten die Schleimhäute.

Und Östriol-Fett ist auch ein Mittel zur Verbesserung der lokalen Immunität und zum Schutz gegen bakterielle, pilzliche und virale Infektionen.

Transvaginale Zäpfchen und Gele erhöhen nicht nur die Menge an Vaginalsekret, sondern stärken auch die Muskeln des Beckenbodens und beseitigen Probleme mit der Harninkontinenz in den Wechseljahren.

Schmierstoffe auf Creme-Basis:

Es ist verboten, Hormonpräparate zur Verbesserung der Empfindungen, der Intimität mit der Menopause bei individueller Intoleranz, Endometriumhyperplasie, Brustkrebs und Uterusblutungen einzusetzen. Vor dem Auftragen des Schmiermittels muss der Gynäkologe-Endokrinologe konsultiert werden.

In den Wechseljahren können Sie auch Fett, Öl und Konsistenzschmiermittel verwenden, um die Scheiden der Vagina vor dem Geschlechtsverkehr mit Feuchtigkeit zu versorgen. Die Zusammensetzung solcher Fonds enthält natürliche ätherische Öle, die eine pflegende, entzündungshemmende und straffende Wirkung haben.

Schmiermittel auf Ölbasis:

Bei starkem Juckreiz, Reizung der Vagina, verwenden Sie das Gel Delight mit Propolis. Das Medikament beruhigt, befeuchtet Weichgewebe, hat antiseptische, entzündungshemmende, desodorierende Eigenschaften. Unterdrückt das Wachstum von Pilzen, pathogene Mikroflora, stimuliert die Stärkung der lokalen Immunität in den Wechseljahren.

Regeln für die Verwendung von Intimschmiermitteln

Eines der Anzeichen der Menopause ist Trockenheit im Intimbereich, Beschwerden während des Koitus. Um unangenehme Empfindungen zu vermeiden, wird empfohlen, spezielle Schmiermittel zu verwenden.

Intimschmiermittel befeuchtet die Schleimhäute und schützt vor dem Auftreten von Mikrotraumen. Transvaginale Gele mit Östriol erhöhen den Östrogenspiegel und erhöhen auf natürliche Weise die Produktion von Vaginalsekret.

Bevor Sie das Fett verwenden, müssen Sie die Anweisungen lesen und sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Gele auftragen, Cremes sollten nach der Hygiene sein. Luftbefeuchter wurden unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr mit einem speziellen Applikator in die Scheidenöffnung injiziert.

Die Dosierung und Dauer der Anwendung hormoneller Gleitmittel sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden. In einigen Fällen ist eine komplexe Östrogenersatztherapie erforderlich. Bei der HRT werden transvaginale Gele täglich für 2 Wochen oder bis zur Linderung der Schleimhautreizung verabreicht.

Schmierstoffe für die Wechseljahre

Inhalt des Artikels

Sex in den Wechseljahren kann zu Beschwerden und Schmerzen aufgrund von vaginaler Trockenheit führen, was eines der Symptome der Wechseljahre ist. Wenn Sie dieses unangenehme Gefühl nicht beachten, kann die Frau aufgrund von Mikrotraumen der Vaginalschleimhaut Gesundheitsprobleme haben, die zu Entzündungen im Genitaltrakt sowie psychischem Druck und Abneigung gegen Sex führen können. Um mit unangenehmen Empfindungen während der Intimität fertig zu werden, müssen Sie ein geeignetes Feuchtigkeitsmittel - Schmiermittel für die Wechseljahre finden.

Ursachen für vaginale Trockenheit bei Frauen in den Wechseljahren

Während der Menopause treten im weiblichen Körper hormonelle Veränderungen auf, die mit dem allmählichen Aussterben der Fruchtbarkeit zusammenhängen. Insbesondere geht die Östrogenproduktion zurück. Aus diesem Grund wird die Menge an natürlichem Schmiermittel, die von der Vaginalschleimhaut produziert wird, reduziert.

Vor dem Hintergrund niedriger Östrogenspiegel können sich folgende Probleme entwickeln:

  • Vulvovaginale Atrophie (BBA). Dieser Zustand ist durch das Ausdünnen der Schleimhaut der Vagina und den Verlust der Elastizität gekennzeichnet, was zu Trockenheit führt. Aufgrund einer Abnahme der Elastizität der Vaginalwände während einer Vulvovaginalatrophie klagen einige Frauen über das Auftreten von Mikrorissen in der Vagina und Blutungen nach intimem Kontakt. Zusätzlich zu diesen Symptomen kann VVA durch Probleme mit dem Wasserlassen, Harninkontinenz und atrophischer Zystitis und Urethritis ergänzt werden.
  • Atrophische Vaginitis Neben unangenehmen Empfindungen bei sexuellem Kontakt, die durch Trockenheit hervorgerufen werden, ist die Gefahr der Entwicklung pathogener Mikroflora in der Vagina erwähnenswert. Dieser Zustand wird als atrophische Vaginitis bezeichnet. Mit einer Abnahme der Östrogenproduktion verlagert sich der vaginale Säuregrad auf die alkalische Seite, was zur Aktivierung und zum Wachstum pathogener und bedingt pathogener Mikroorganismen führen kann. Normalerweise hat das saure Milieu der Vagina eine Barrierefunktion, die verhindert, dass Krankheitserreger in die Beckenorgane gelangen. Wenn der Säuregehalt abnimmt, steigt das Risiko für Pilzinfektionen, Infektions- und Entzündungskrankheiten. Neutrale pH-Feuchtigkeitscremes helfen, dies zu vermeiden - Schmierstoffe für die Wechseljahre. Eine atrophische Vaginitis kann auch von einer Glättung des Vaginalmusters, einer Verringerung des Venenlumens und einer Ausdünnung des Epithels begleitet werden.

Diese durch Trockenheit der Vagina verursachten Probleme führen dazu, dass sich viele Frauen weigern, in den Wechseljahren Sex zu haben. Um sie zu lösen, gibt es viele Möglichkeiten, unter denen Schmierstoffe in den Wechseljahren eine wichtige Rolle spielen.

Schmierstoffe für die Wechseljahre

Es wird nicht empfohlen, die aktive Menopause mit Beginn der Menopause abzulehnen. Im Gegenteil, regelmäßiger Sex trägt dazu bei, die Elastizität und Dichte der Schleimhaut zu verbessern, verhindert deren Ruptur und Mikrotrauma und wirkt sich auch günstig auf den Zustand des Herzens und der Blutgefäße aus. Darüber hinaus wirkt sich das Liebesspiel in den Wechseljahren positiv auf die psychologische Haltung einer Frau aus: Sie hilft ihr, sich erwünscht zu fühlen, und lässt sich selbstbewusster werden. Gleichzeitig stellt sich natürlich die Frage, wie man sich liebt, wenn dieser Prozess dem Partner Unannehmlichkeiten und schmerzhafte Empfindungen bringt. Schmiermittel für Frauen nach 40, 50, 55, 60 Jahren und für Frauen mit höherem Alter helfen, solche Probleme zu beseitigen.

Es gibt drei Arten von Schmiermitteln, von denen jedes seine eigenen Vor- und Nachteile hat:

  • Schmierstoffe für die Wechseljahre auf Wasserbasis. Solche Produkte sind aus mehreren Gründen beliebt: Sie sind erhältlich, haben eine leichte, angenehme Haptik, sind relativ preiswert, werden schnell absorbiert und sind leicht abwaschbar (im Gegensatz zu Silikon- und Ölgelen, die oft ein Gefühl von Klebrigkeit und Fett hinterlassen). auf Bettwäsche und Kleidung. Wasserschmierstoffe verursachen selten Reizungen, daher wird ihre Verwendung für Menschen empfohlen, die zu allergischen Reaktionen neigen. Ein weiterer Vorteil dieser Produkte ist ihre Vielseitigkeit: Sie eignen sich sowohl für ungeschützten Verkehr als auch für die Verwendung mit Latexprodukten wie Kondomen und Sexspielzeug. Einige davon sind auch für den mündlichen Kontakt geeignet (dies sollte vom Hersteller auf der Flasche angegeben werden). Die physikalischen Eigenschaften der Wasserbasis tragen zur Auflösung zusätzlicher Komponenten bei - beispielsweise Panthenol, das die Regeneration von zuvor erhaltenen Mikrotraumen der Schleimhaut beschleunigt. Die Verwendung von Produkten auf Wasserbasis in den Wechseljahren hat jedoch einen Nachteil - dies ist die Tatsache, dass die meisten dieser Gele ziemlich schnell trocknen. Dies ist nicht sehr praktisch, da es während eines Geschlechtsverkehrs möglicherweise erforderlich ist, sie erneut anzuwenden. Aus demselben Grund sind sie für Frauen, die an übermäßiger Trockenheit leiden, nicht sehr geeignet, können jedoch für diejenigen, die nicht zu stark ausgeprägt sind, nützlich sein.
  • Produkte auf Silikonbasis Gele und Cremes, Schmiermittel für die Wechseljahre können aus Silikon bestehen, das beim Sex einen angenehmen Tragekomfort bietet. Wie Gleitmittel auf Wasserbasis kann Silikon mit Kondomen verwendet werden. Darüber hinaus eignen sie sich für intime Kontakte in der Dusche. Zu den Nachteilen von Silikonschmiermitteln gehört die Tatsache, dass es schwieriger ist, sie vom Körper abzuwaschen als auf Wasser basierende Produkte.
  • Intimes Fett Die Zusammensetzung solcher Fonds umfasst pflanzliche oder raffinierte Mineralöle. Organische Schmiercremes aus Pflanzenölen sind gesundheitlich sicherer als Schmierstoffe auf Mineralölbasis. Im Vergleich zu anderen Schmiermitteln, Schmiermitteln, haben sie die dichteste und viskose Struktur. Unter den Nachteilen ist das Verbot der Verwendung von Latexkondomen und der meisten intimen Spielsachen erwähnenswert.

Je nach Wunsch der Partner können Sie in den Wechseljahren Gel-Schmiermittel auswählen, das zusätzliche Funktionen hat. Zum Beispiel gibt es Mittel mit einer verlängernden Wirkung: Wenn Sie sie verwenden, können Sie einen längeren Geschlechtsverkehr erreichen, da sich aufgrund der Inhaltsstoffe, aus denen solche Gleitmittel bestehen, der Moment der Ejakulation verzögert. Sie können auch Intimschmiermittel mit wärmendem oder kühlendem Effekt verwenden.

Schmierstoffe für die Wechseljahre: Wie wählt man das richtige?

Lesen Sie die folgenden Tipps, um die beste Option für die Intimschmierung zu finden:

  • Die Wahl des richtigen Produkts sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Selbst wenn Sie wissen, welche Schmierstoffe in den Wechseljahren verwendet werden sollen, sollten Sie zuerst den Frauenarzt konsultieren. Dieser wird Ihnen die beste Option für das Mittel unter Berücksichtigung der Eigenschaften Ihres Körpers mitteilen.
  • Die Verwendung von Mitteln, die aus Hormonen bestehen, sollte nur auf ärztliche Verschreibung erfolgen.
  • Es wird empfohlen, Schmierstoffe für die Wechseljahre in spezialisierten Verkaufsstellen zu kaufen - in Apotheken, Geschäften und Sexshops, die über entsprechende Qualitätszertifikate verfügen.
  • Wenn Sie oder Ihr Partner dazu neigen, allergische Reaktionen zu zeigen, ist es ratsam, Produkte auf Wasserbasis ohne aromatische Zusätze zu wählen. Schmierstoffe, die ätherische Öle enthalten, müssen ebenfalls aufgegeben werden, da sie häufig Allergien verursachen.
  • Parabene sollten nicht in der Zusammensetzung von hochwertigen Intimschmiermitteln enthalten sein, da diese Substanzen Irritationen und Hautausschläge hervorrufen können.
  • Es ist nicht wünschenswert, während der Wechseljahre Kerzen und Gleitcremes zu verwenden, die Glyzerin enthalten. Trotz der Tatsache, dass diese Substanz den für den Sex erforderlichen Schlupf verbessert, kann sie auch zur Aktivierung von Pilzen führen. Infolgedessen können Personen, die anfällig für Pilzkrankheiten sind, Rückfälle der Krankheit erleben.
  • Denken Sie daran, dass einige Gleitmittel im Intimbereich Zucker enthalten, der die vaginale Mikroflora beeinträchtigen kann. Um sein Gleichgewicht nicht zu stören, ist es besser, Gele zu wählen, die Milchsäure in ihrer Zusammensetzung enthalten. Es stellt die vaginale Mikroflora wieder her und hilft, den natürlichen pH-Wert zu erhalten.
  • Wenn das Produkt die Aminosäure L-Arginin enthält, darf es nicht von Menschen verwendet werden, die an Herpesvirus leiden.
  • Die beste Wahl sind Gleitmittel, Schmiermittel für Frauen mit Wechseljahren, die natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten, die zusätzlichen Schutz gegen Krankheitserreger bieten. Beispielsweise kann es sich um Kamillenextrakt handeln.
  • Erwerben Sie Produkte mit einem neutralen pH-Wert und nicht hemmenden Laktobazillen, die in der Vagina leben.
  • Es wird nicht empfohlen, die Intimschmierung durch Speichel, Massageöl, Gesichts- oder Körpercreme und ähnliche Produkte zu ersetzen, die für andere Zwecke bestimmt sind. Andernfalls kann eine Verschlimmerung der vaginalen Trockenheit, ein Ungleichgewicht der Mikroflora usw. erzielt werden.

Denken Sie daran: Die Wahl dieses Tools ist ein rein individueller Prozess. Folgen Sie daher nicht blind den Ratschlägen von Freunden oder Bewertungen im Internet: Um die besten Schmierstoffe für die Wechseljahre auszuwählen, müssen Sie möglicherweise verschiedene Optionen ausprobieren.

Tipps zur Verwendung

Intim-Gel-Fett "Ginokomfort" - ein Pflegeaufwand beim Sex während der Wechseljahre

Achten Sie auf das intime Gel-Gleitmittel „Ginocomfort“, um perfektes Gleiten während des Geschlechtsverkehrs zu ermöglichen, das keine Beschwerden verursacht. Das Tool hilft, eine Reihe von Problemen der Menopause zu lösen. Sie gleicht den Mangel an natürlicher Schmierung aus, befeuchtet effektiv die Schleimhaut und trägt zu ihrer Elastizität bei, behält einen optimalen Säuregehalt in der Vagina bei, hinterlässt kein klebriges Gefühl im Körper und Spuren von Bettwäsche.

Das Gel enthält Wirkstoffe wie Hyaluronsäure (sorgt für langanhaltende Hydratation und wirkt sich positiv auf die Elastizität und Elastizität der Schleimhäute aus), Panthenol (beschleunigt die Regeneration), Vitamin E (bekämpft Trockenheit) und Milchsäure (unterstützt den natürlichen pH-Wert). All dies macht Ginokomfort Gel-Schmiermittel zu einem idealen Schmiermittel für Frauen ab 40 Jahren.

Schmierstoffe für die Wechseljahre: Merkmale, Arten und Anwendungsmethoden

In den Wechseljahren nimmt die Synthese von Sexualhormonen ab, was den Mechanismus der Produktion der natürlichen Schmierung beeinflusst. Dies zeigt sich am allgemeinen Zustand der Vaginalschleimhaut, was zu Trockenheit führt. Längere Trockenheit provoziert Irritationen, die durch künstliche Schmierung bewältigt werden. Schmierstoffe in den Wechseljahren stellen die Schleimhaut wieder her, was sich günstig auf die Aufrechterhaltung der vaginalen Mikroflora auswirkt.

Ursachen für vaginale Trockenheit in den Wechseljahren

In der Periode der Abschwächung des Fortpflanzungssystems nimmt die Produktion von Sexualhormonen ab. Dies ist der Hauptgrund für die Entwicklung der Scheidentrockenheit. Die natürliche Schmierung wird weniger dicht und reichlich, wodurch die Schleimhaut austrocknet. Dies ist mit der Entwicklung von Mikrotraumen und dem Zusatz einer bakteriellen Infektion behaftet.

Indirekt kann vaginale Trockenheit verursacht werden durch:

  1. Verwendung von Intimhygieneprodukten, die die Haut austrocknen. Normale Toilettenseife ist nicht für die tägliche Hygiene geeignet.
  2. Das Fehlen einer ausreichenden Flüssigkeitsmenge im Körper, wodurch das gewünschte Gleichgewicht nicht aufrechterhalten werden kann.
  3. Sitzende Lebensweise und sitzende Arbeit, die zu einer Störung des natürlichen Blutflusses der Beckenorgane sowie zu stagnierenden Prozessen führen, die den Stoffwechsel auf intrazellulärer Ebene verlangsamen.
  4. Häufiger und anhaltender Stress, bei dem eine große Menge Adrenalin in den Körper freigesetzt wird.
  5. Die Verwendung von synthetischem Leinen.
  6. Das Vorhandensein chronischer entzündlicher Prozesse in der Vagina.

Vaginale Trockenheit kann anhaltenden Stress verursachen.

Die mangelnde Schmierung bereitet nicht nur beim Geschlechtsverkehr, sondern auch im Alltag viele Unannehmlichkeiten. Vor dem Hintergrund natürlicher Alterungsprozesse wird die Vagina kürzer und enger. Dies ist jedoch kein Grund, das intime Leben abzulehnen.

Eigenschaften und Wirkungen von Schmiermitteln

Die Hauptaufgabe des Schmiermittels besteht darin, die Vagina zu befeuchten und die Schleimhaut zu erhalten. Sie werden im Rahmen der komplexen Therapie in den Wechseljahren ernannt. Die Indikation zum Gebrauch ist die Klage der Frau auf Trockenheit, Juckreiz und Brennen im Damm.

Die Wirkung des Schmiermittels hängt von seiner Zusammensetzung ab. Gemeinsame Eigenschaften für alle Arten von Medikamenten sind:

  1. Stärkung des Blutflusses in die Genitalien, wodurch die Empfindlichkeit erhöht und das sexuelle Verlangen geweckt wird.
  2. Erweicht die Schleimhaut der Vagina und "umhüllt" sie mit einer Schutzschicht.
  3. Beschleunigen Sie die Regenerationsprozesse während der Bildung von Mikrorissen, die durch Austrocknen der Schleimhaut verursacht werden.
  4. Beseitigen Sie die Beschwerden, die sich beim aktiven Gehen oder Laufen entwickeln.
  5. Zur Normalisierung der vaginalen Mikroflora beitragen, ohne vaginale Dysbakteriose zu verursachen.

Eine große Auswahl an Feuchtigkeitscremes ermöglicht Ihnen die Wahl der Feuchtigkeitscremes, die ihre Funktionen maximiert.

Schmiermittelarten

Je nach der Substanz, die der Feuchtigkeitscreme zugrunde liegt, gibt es verschiedene Arten von Schmiermitteln:

  1. Auf Gelbasis - entstehen aus synthetischen Substanzen (Silikon), die die Aromen ergänzen, Öle. Silikonschmiermittel verteilt sich schnell über den Bereich der Vagina, behält seine Eigenschaften für 5-8 Stunden, tritt nicht aus und hinterlässt kaum Unterwäsche. Der Nachteil ist die Tatsache, dass der Waschprozess, falls erforderlich, umständlich ist, kompliziert ist. In den meisten Fällen müssen Sie einen Tag warten, bis das Schmiermittel auf natürliche Weise austritt. Für einige Frauen ist dieser Nachteil von erheblichem Vorteil, da häufig kein Schmiermittel aufgetragen werden muss.
  2. Auf Wasserbasis - ein natürliches Heilmittel dringt schnell in die Schleimhaut ein, nährt und befeuchtet sie auf natürliche Weise. Es hinterlässt keine charakteristischen Spuren auf der Kleidung, da es vom Körper vollständig absorbiert wird. Minimale Gefahr von Reizungen oder allergischen Reaktionen, da alle Komponenten natürlich sind. Unter den Unzulänglichkeiten wird der schnelle Absorptionsprozess unterschieden, der die mehrmalige Anwendung des Arzneimittels während des Geschlechtsverkehrs erfordert.
  3. Fetthaltig - enthalten in ihrer Zusammensetzung nahrhafte Öle, die nicht nur Feuchtigkeit spenden, sondern das Feuchtigkeitsgefühl lange erhalten. Nicht kompatibel mit Kondomen, da diese die Integrität verletzen können. Kann Abdrücke auf der Kleidung hinterlassen, so dass nach dem Gebrauch zusätzliche Hygienevorschriften eingehalten werden müssen.

Wasserschmierstoffe sind die häufigsten und am weitesten verbreiteten. Sie werden meist von Frauenärzten in den Wechseljahren verschrieben. Wie die Praxis zeigt, wird die Auswahl des geeignetsten nach Verwendung mehrerer Sorten vorgenommen.

Beliebte wirksame Gele für vaginale Trockenheit

Gelschmiermittel behalten ihre Eigenschaften so lange wie möglich. Die beliebtesten Frauen für Frauen in den Wechseljahren sind:

  1. Divigel - enthält in seiner Zusammensetzung die Bestandteile des Hormons Östrogen, das die Ursache von vaginaler Trockenheit direkt beeinflusst und Hormone normalisiert. Die Dosis des Hormons ist vernachlässigbar und wird daher während der Hormonersatztherapie nicht berücksichtigt. Das Medikament wird morgens angewendet und vor dem Zubettgehen müssen Sie zunächst Hygiene der Genitalorgane herstellen.
  2. Montavit-Gel - ersetzt das Geheimnis der Vagina vollständig und umhüllt die Schleimhaut mit einem Schutzfilm. Es verhindert die Entwicklung von Reizungen und Mikrorissen, normalisiert die Vaginalmikroflora. Die intravaginale Anwendung wird während des Geschlechtsverkehrs durchgeführt, wobei das Gel bei einem Partner des Partners angewendet wird. In den Wechseljahren wird empfohlen, die Haut mindestens zwei Mal täglich in der Nähe der Scheide aufzutragen. Hinterlässt keine Flecken auf der Unterwäsche, aber für mehr Vertrauen können Sie die Slipeinlagen verwenden.
  3. Intinova - besteht aus natürlichen Pflanzenbestandteilen, die den Zustand der Vaginalschleimhaut günstig beeinflussen. Vitamine A und E verbessern die Elastizität und halten die Flüssigkeit zurück, wodurch ein Austrocknen der Vagina verhindert wird. Heilpflanzenextrakte unterstützen die vaginale Mikroflora und reduzieren das Risiko, einen infektiös-entzündlichen Prozess anzuheften.
  4. Ginodek - Das Gel wirkt nicht nur feuchtigkeitsspendend und füllt die gewünschte Schmiermittelmenge auf, sondern wirkt auch antibakteriell und ermöglicht den Umgang mit Soor. Vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen wird die lokale Immunität reduziert, was das Risiko des Zusatzes von Infektions- und Entzündungsprozessen erhöht.
  5. Ginocomfort-Gel besteht aus drei Hauptkomponenten, die seine hohe Wirksamkeit bestimmen: Milchsäure unterstützt das natürliche Säure-Basen-Gleichgewicht, Hyaluronsäure stärkt die Wände der Vagina und Dexpanthenol fördert die schnelle Heilung von Mikrorissen. Geeignet für den Dauereinsatz.

Divigel-Gel-Schmiermittel für die Wechseljahre

Einige Schmiermittel enthalten Aromen und Farbstoffe, daher sollten solche bevorzugt werden, die eine natürliche Zusammensetzung haben und keine allergischen Reaktionen hervorrufen.

Feuchtigkeitscremes auf Creme-Basis

Cremeschmierstoffe haben eine empfindlichere und seidigere Struktur, werden schnell absorbiert, behalten jedoch ihre Wirksamkeit für etwa 6 Stunden bei. Die effektivsten von ihnen sind:

  1. Durex-Creme - hat einen angenehmen Geruch, regt den Blutfluss in die Vagina an und beschleunigt Stoffwechselprozesse.
  2. Erotikon - kann fortlaufend verwendet werden, in einigen Fällen hinterlässt es Flecken auf der Kleidung.
  3. Libido-Creme - steigert das sexuelle Verlangen, verfügt über einen praktischen Spender, der die Einführung von Gleitmittel in die Vagina erleichtert.

Durex-Creme - eines der möglichen Schmiermittel für die Wechseljahre

Creme-Mittel zum Befeuchten der Vagina haben mehrere Nachteile und werden meistens durch Gel ersetzt.

Merkmale und Anwendungsregeln

Bevor Sie ein bestimmtes Werkzeug auswählen, müssen Sie die folgenden Komponenten beachten:

  1. Die Anwesenheit von Milchsäure. Diese Komponente erhält die natürliche Säure-Base-Umgebung der Vagina aufrecht, die erforderlich ist, um das Eindringen pathogener Mikroorganismen zu verhindern.
  2. Natürliche Komponenten. Verschiedene Zusätze, die durch chemische Reaktionen erhalten werden, können verschiedene Nebenreaktionen hervorrufen, einschließlich Allergien, was die Trockenheit erhöht.
  3. Das Vorhandensein von Farbstoffen, Aromen und anderen Substanzen, die die empfindliche Haut der Schleimhaut reizen können.
  4. Die Fähigkeit des Schmiermittels, antibakterielle Wirkungen zu entfalten, was vor dem Hintergrund einer Abnahme der lokalen Immunität extrem notwendig ist.
  5. Die Anwesenheit von Dexpanthenol. Diese Substanz trägt zur frühen Wundheilung bei, wodurch das Risiko einer bakteriellen Infektion verringert wird.

Der Arzt kann dieses oder jenes Mittel nur unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale der Frau beraten. Die Wahl bleibt immer für den Patienten erhalten, da erst nach der Probeentnahme mehrerer Schmierstoffe die optimale Variante gewählt werden kann.

Regeln für die Verwendung von künstlichen Schmiermitteln:

  1. Bevor Sie das Gleitmittel auftragen, sollten Sie duschen und die Genitalien sorgfältig waschen.
  2. Überschüssiges Haar wird mit einem Rasiermesser entfernt. So ist das Gleitmittel besser "ins Bett gehen" und die Reizung durch unerwünschte Vegetation wird mehrmals reduziert.
  3. In Gegenwart der Spitze wird sie auf einen Schlauch des Arzneimittels aufgesetzt, wonach das Gleitmittel wie in den Anweisungen beschrieben in den Hohlraum der Vagina eingeführt wird.

Vor dem Auftragen von Schmiermitteln für die Wechseljahre sollten Sie duschen

Wenn das Gleitmittel zur Verbesserung der Intimität verwendet wird, wird es auf die Schamlippen und die Vagina sowie auf den Penis des Partners aufgetragen. Beim Sex kann zusätzlicher Sex erforderlich sein. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Schmierstoffe zusammen mit Kondomen verwendet werden können. Einige von ihnen führen zu Verletzungen der Unversehrtheit des Produkts, was keinen vollständigen Schutz vor ungewollter Schwangerschaft gewährleisten kann.

Nebenwirkungen

Die häufigste Nebenwirkung ist eine allergische Reaktion. Es entwickelt sich aufgrund individueller Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Komponenten des Schmierstoffs. Manifestiert in Form solcher Symptome:

  • Schwellungen und Hitzewallungen in der Vagina;
  • Jucken und Brennen;
  • Schmerzen während des sexuellen Kontakts;
  • das Auftreten von uncharakteristischen Absonderungen;
  • Hautausschlag.

Bei solchen Symptomen ist es notwendig, die Vagina so schnell wie möglich von dem Gleitmittel zu reinigen, ein Antihistaminikum einzunehmen und mit dem Arzt zu sprechen. Die Wiederherstellung der Schleimhaut wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Danach können Sie ein anderes Gleitmittel auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe ausprobieren.

Um zu vermeiden, dass vor der Anwendung des Produkts ausgedehnte allergische Reaktionen auftreten, ist es erforderlich, eine kleine Menge auf die Innenseite des Oberschenkels aufzutragen. Fehlen Rötungen, Juckreiz oder andere unangenehme Erscheinungen, bedeutet dies, dass das Produkt für den Dauereinsatz geeignet ist.

Cremes, Gele und Gleitmittel, um den Intimbereich in den Wechseljahren zu befeuchten

Beschwerden im Genitalbereich und Trockenheitsgefühl auf den Schleimhäuten der Intimgegend sind die häufigsten Manifestationen der Menopause. Viele Frauen machen einen großen Fehler und versuchen, sich mit dem natürlichen Altersübergang und allen begleitenden Symptomen auseinanderzusetzen.

Dies sollte nicht getan werden, da Trockenheit in der Vagina nicht nur zur Schwierigkeit des Sexuallebens und zur Verminderung der sexuellen Aktivität beiträgt, sondern auch das Schutzniveau des Immunsystems insgesamt drastisch senkt, was zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit schwerwiegender pathologischer Erkrankungen, sowohl entzündlicher als auch infektiöser Erkrankungen, führt.

Um schwerwiegende Folgen in den Wechseljahren zu vermeiden, wurden für Frauen verschiedene Feuchtigkeitscremes entwickelt, die lediglich zur Normalisierung des Zustands der Schleimflächen der Intimzonen verwendet werden müssen. Dies kann ein Gel oder eine Creme für die Intimzone in den Wechseljahren sein sowie Mittel in Form von Kerzen oder Salben.

Anwendungsregeln

Vor der Anwendung von nicht hormonellen Medikamenten zur Trockenheit der Schleimhäute müssen Sie zuerst einen Spezialisten konsultieren und dann auf der Grundlage seiner Empfehlungen eine geeignetere Behandlung wählen.

Unter anderem müssen die Regeln der persönlichen Hygiene und die richtige Auswahl der Mittel zur Durchführung solcher Verfahren nicht vergessen werden. Lassen Sie uns die Ursachen dieser Krankheit genauer betrachten, wie Sie die richtigen Mittel für die Hygiene und die Befeuchtung des Vaginalbereichs auswählen und eine Liste von Cremes und Gleitmitteln in den Wechseljahren finden.

Ursachen der Trockenheit in der Vagina

Während des gesamten Lebens der Frau vor dem Einsetzen der Menopause treten in den Körpern wichtige Prozesse des Fortpflanzungssystems der Organe auf, beispielsweise die Entwicklung eines speziellen Gleitmittels durch das Vaginalepithel und den Cervix.

Durch das weibliche Fortpflanzungssystem erzeugte Schleimflüssigkeit ist notwendig, um Trockenheit im Intimbereich zu beseitigen, vor Krankheitserregern zu schützen und ein angenehmes Gefühl im Vaginalbereich zu schaffen. Der Prozess der Herstellung und Freisetzung der vaginalen Schmierung hat einen direkten Einfluss auf das Östrogen.

In der klimakterischen Periode treten im Körper der Frau hormonelle Veränderungen auf, was zu einer Abnahme des Östrogenspiegels führt, was dazu beiträgt, die Sekretion von Epithel und Zervix zu reduzieren, was wiederum zur Bildung von Trockenheit und dann zu Juckreiz oder Brennen führt.

Der Höhepunkt wird als natürlicher Prozess betrachtet, der im Körper jedes Vertreters der schönen Hälfte der Menschheit abläuft. Aber trotz dieses Faktors lohnt es sich nicht, all seine Manifestationen auszuhalten und nichts zu tun. Denn die Beschwerden, die bei der Entstehung von Trockenheit auf den Schleimoberflächen im Intimbereich während der Wechseljahre auftreten, können nicht nur während des Geschlechtsverkehrs, sondern auch im Ruhezustand auftreten. Dies kann folgende Auswirkungen haben:

  • Verletzung der Schleimoberfläche mit dem Auftreten von Mikrorissen;
  • Candida-Entwicklung;
  • die Bildung anderer pathologischer Prozesse infektiöser Natur, die zum Trauma benachbarter Organe und Gewebe führen.

Um die unangenehmen Symptome und die möglichen Auswirkungen von Trockenheit in der Vagina zu beseitigen, ist es daher notwendig, die Arzneimittel mit einem feuchtigkeitsspendenden Wirkungsspektrum anzuwenden.

Wie wählt man die richtige Hygiene und Feuchtigkeitscreme?

Beim Kauf von Feuchtigkeitscremes für die hygienische Pflege des Vaginalbereichs während der Wechseljahre müssen Sie genau darauf achten, woraus dieses Werkzeug besteht und welche Wirkstoffe in seiner Zusammensetzung enthalten sind. In seiner Zusammensetzung sollte sein:

  • die optimale Menge an Milchsäure, die dazu beiträgt, ein optimales Gleichgewicht der Mikroflora aufrechtzuerhalten;
  • der Gehalt an Heilpflanzenextrakten, D-Panthenol und Sanddornöl;
  • das Vorhandensein großer Mengen an Fett;
  • der Säuregehalt muss neutral sein;
  • Vitamin E und antibakterielle Komponente.

Darüber hinaus sollte die Zusammensetzung der Mittel zur Intimhygiene keine aromatischen Komponenten und Duftstoffe enthalten. Seife für die Wechseljahre bei Frauen sollte in flüssiger Form vorgeschrieben sein, damit alle polymeren Verbindungen in der Zusammensetzung leicht abgewaschen werden können und dieses hygienische Verfahren keine Reizung verursacht.

Trockenheitscreme im Intimbereich sollte verschiedene Farbstoffe nicht in die Zusammensetzung einbeziehen. Für Frauen mit einer hohen Empfindlichkeit der Haut und der Schleimhäute empfiehlt es sich, Hygieneartikel zu wählen und die Aloe Vera-Extrakt enthaltende Vagina mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Feuchtigkeitsgele für vaginale Trockenheit

In den Regalen des modernen pharmakologischen Marktes befinden sich zahlreiche Feuchtigkeitsmittel, um die Trockenheit im Intimbereich bei Frauen, die in den Wechseljahren sind, zu beseitigen.

Jedes Medikament hat seine eigenen Eigenschaften und Indikationen für die Verwendung. Darüber hinaus variiert die Preispolitik für verschiedene Produkte, die für die Pflege der Intimzone entwickelt wurden, je nach Qualität und Hersteller. Betrachten Sie die beliebtesten feuchtigkeitsspendenden Mittel, die für die Intimhygiene in den Wechseljahren erforderlich sind:

  1. Das Gel zur Durchführung von Eingriffen zur Intimhygiene "Bliss", bestehend aus Extrakten von Heilpflanzen, Ölbasis, Germaben, Glycerin und anderen Hilfsstoffen. Es hat eine sanfte und zarte Wirkung auf die Schleimflächen der Intimzone und trägt zur Wiederherstellung und zum Schutz beschädigter Bereiche bei. Es aktiviert auch die natürlichen Sekretionsprozesse des natürlichen Schmiermittels und dessen Freisetzung. Die Kosten des Medikaments variieren zwischen 160 und 180 Rubel.
  2. Gel "Vagilak", das in seiner Zusammensetzung als Hauptwirkstoff Milchsäure enthält. Das Gel hat eine feuchtigkeitsspendende Wirkung auf den Intimbereich, hilft bei Trockenheit der Vaginalschleimhäute, beseitigt alle schmerzhaften Symptome und erhöht die Lebensqualität einer Frau, insbesondere ihrer sexuellen Seite. Die Kosten für dieses Werkzeug können 680 Rubel betragen.
  3. "Lactacid" ist ein Gel, das Milchsäure enthält und zur Unterstützung der natürlichen sauren Umgebung des weiblichen Fortpflanzungssystems beiträgt, was das natürliche Wachstum von Milchsäurebakterien und die Verbesserung der Schutzeigenschaften des Körpers beeinflusst. Es ist völlig hypoallergen, nicht reizend. Der Preis für dieses Medikament beträgt 250 Rubel.
  4. "Divigel" ist ein östrogenhaltiges Medikament, das bei starker Trockenheit der Schleimhäute der Vagina verwendet wird. Trägt zum kompensatorischen Effekt auf den Östrogenmangel bei und beseitigt Trockenheit. Ernennung nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten. Die Kosten des Medikaments können 650 Rubel betragen.

Zusätzlich zu feuchtigkeitsspendenden Gelen empfehlen viele Experten Frauen, verschiedene Gleitmittel (künstliches Gleitmittel) zu verwenden, um die Qualität des Sexuallebens zu verbessern. Schließlich ist sexuelle Aktivität in den Wechseljahren eine Art Vorbeugung gegen Trockenheit auf Schleimoberflächen.

Um unangenehme Empfindungen während des Geschlechtsverkehrs zu beseitigen, wird empfohlen, die Intimbereiche mit einem der folgenden Schmiermittel zu schmieren:

  • Intimschmierung in den Wechseljahren "Uslada", die zur Bereitstellung einer heilenden Wirkung und einer aktiven Hydratation der Schleimoberfläche des Intimbereichs des weiblichen Körpers beiträgt.
  • Gel "Montavit", ein nicht-hormonelles Medikament, das die effektive Aktivierung der natürlichen Prozesse der Produktion von Gleitmittelschleim fördert.
  • Flutsch Original Intim-Gleitgel, das die Gleitfähigkeit während des Geschlechtsverkehrs verbessert, schützende Eigenschaften hat und die aktive Hydratation fördert.

Feuchtigkeitscremes auf Creme-Basis

In den Wechseljahren wird allen Vertretern des fairen Geschlechts empfohlen, nicht nur Produkte zur Intimpflege der Genitalien zu verwenden, sondern auch regelmäßig spezialisierte Salben oder Cremes, um die Oberflächen des Intimbereichs ständig mit Feuchtigkeit zu versorgen. Solche Medikamente werden am besten nach Rücksprache mit einem Spezialisten gekauft.

Um die natürlichen Prozesse der natürlichen Schmierung anzuregen, empfehlen viele Ärzte, Produkte auf Creme-Basis mit synthetischem Hormonspiegel zu verwenden. Folgende Medikamente tragen zur Beseitigung unangenehmer Symptome im Genitalbereich bei:

  1. "Vagilak". Dieses Präparat enthält Milchsäure in seiner Zusammensetzung, die dazu beiträgt, das optimale Niveau der Laktobazillen wiederherzustellen, die Vaginalmikroflora zu verbessern, Trockenheit zu beseitigen und die Entwicklung von Dysbacteriose zu verhindern. Auch Creme "Vagilak" hilft, die Elastizität der Schleimhäute, die Regeneration geschädigter Bereiche zu erhöhen und die sexuelle Seite des Lebens einer Frau zu verbessern.
  2. Creme zur Befeuchtung der Schleimhäute der Vagina "Vagizil". Die cremige Textur dieses Medikaments hilft, die zarten Bereiche des Intimbereichs einer Frau zu befeuchten, zu mildern und zu lindern. Es verhindert das Auftreten von unangenehmen Gerüchen in der Vagina und hilft, die Elastizität der Gewebe der Genitalorgane wiederherzustellen.
  3. "Feminel" - eine Creme, die in der Hauptzusammensetzung Milchsäure enthält. Trägt zur Beseitigung von Irritationen, zur Beseitigung von Trockenheit und allen daraus resultierenden unangenehmen Symptomen bei. Es hat eine zarte Textur, bleibt nach dem Gebrauch nicht auf der Kleidung.

Um die gewünschten Ergebnisse bei der Anwendung von Feuchtigkeitscremes, Gelen oder Salben zu erzielen, müssen Sie sie ordnungsgemäß verwenden und die erforderlichen Hygienevorschriften einhalten.

Lassen Sie uns genauer betrachten, wie Sie die Mittel zur intimen Pflege des Zustands der Schleimoberflächen des Fortpflanzungssystems von Organen einsetzen können.

Haushaltsgeräte Feuchtigkeitscremes

In den Wechseljahren und nach den Wechseljahren müssen Frauen den hygienischen Zustand der Genitalien sorgfältig überwachen. Es sollte mindestens zweimal täglich gewaschen werden. Es wird empfohlen, täglich feuchtigkeitsspendende Mittel zu verwenden, die nach einer Wasseraufbereitung (Bad, Pool, Sauna oder Dusche) angewendet werden können. Tragen Sie die Creme nach folgendem Schema auf:

  1. Zunächst erfolgt die hygienische Behandlung der äußeren Genitalorgane mit neutraler Flüssigseife.
  2. Es wird empfohlen, die Genitalien entweder mit fließendem sauberem Wasser zu waschen. Wenn dies nicht möglich ist, ist es besser, gekühltes Wasser zu verwenden.
  3. Nach dem Waschen gründlich die Hände waschen.
  4. Drücken Sie dann eine kleine Menge Creme auf die Handfläche der führenden Hand und verteilen Sie sie gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche der Vagina. Verwenden Sie die Spitze einer Tube Creme, und geben Sie eine kleine Menge des Arzneimittels in die Vagina.

Dieses Schema der Anwendung von Feuchtigkeitscremes hilft, das gewünschte Ergebnis sehr schnell zu erreichen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Verwendung von Cremes, die synthetische Hormone enthalten, unerwünscht ist, wenn eine Frau zur Entwicklung von Pathologien wie Diabetes, onkologischen Tumoren oder Funktionsstörungen des Herz-Kreislaufsystems neigt.

Alle Medikamente, die entwickelt wurden, um den Zustand der Schleimhaut in den intimen Bereichen von Frauen in den Wechseljahren zu verbessern, haben keine offensichtlichen Nebenwirkungen. Trotzdem müssen Sie sich vor der Anwendung von einem Spezialisten beraten lassen, da sich der Zustand der Schleimhäute während der Anwendung des Arzneimittels im Intimbereich aufgrund der individuellen Unverträglichkeit der aktiven Komponenten verschlechtern kann. In solchen Fällen ist es erforderlich, ein anderes Behandlungsschema und ein Arzneimittel zu wählen, das nur Extrakte von Heilpflanzen enthält.

Interessantes Video zu diesem Thema:

Wie wählt man ein Intimschmiermittel in den Wechseljahren?

Wechseljahre sind eine Phase im Leben einer Frau, in der die Produktion von Sexualhormonen abnimmt. Dieser Zustand wird oft von unangenehmen Symptomen begleitet, wie Trockenheit im Intimbereich. Derzeit produziert die Industrie eine Vielzahl von Feuchtigkeitscremes, die die Lebensqualität erheblich verbessern. Frauen können ein Gleitmittel für die Wechseljahre wählen oder auf andere Formen von Medikamenten wie Sahne oder Kerzen achten.

Ursachen für trockene Schleimhäute

Physiologische Veränderungen im hormonellen Hintergrund einer Frau in den Wechseljahren sind durch eine Abnahme der Östrogenproduktion gekennzeichnet. Die Folge dieses Prozesses ist das Aussterben der Fruchtbarkeit einer Frau. Vor dem Hintergrund der Wechseljahre nimmt das von der Vaginalschleimhaut produzierte natürliche Gleitmittel ab oder verschwindet vollständig, was zu möglichen Problemen führt:

  • vulvovaginale Atrophie (BBA) - ein Zustand, bei dem die Schleimhaut der Vagina sehr dünn wird, was zu Trockenheit führt;
  • atrophische Vaginitis - eine Situation, in der eine Veränderung der Säure-Base-Umgebung zum aktiven Wachstum pathogener Mikroorganismen führt.

Die Manifestation von VVA sind Mikrorisse und Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Wände der Scheide trocken und unelastisch werden. Oft treten atrophische Urethritis und Zystitis auf. Die Verringerung der Östrogenproduktion hat eine Änderung der vaginalen Azidität zur Folge - die Schutzbarriere verschwindet, was zu Infektions- und Entzündungskrankheiten führt. Solche Veränderungen bringen der Frau Unbehagen entgegen und dienen dazu, sexuelle Beziehungen aufzugeben.

Mädchen sind häufig mit dem Phänomen der vaginalen Trockenheit konfrontiert, wenn: sie Douche missbrauchen, Antibiotika oder Hormonpräparate nehmen, endokrine Krankheiten haben, viel würziges und scharfes Essen essen.

Mit der falschen Wahl der Körperpflegeprodukte können Frauen auch unangenehme Empfindungen erleben, die mit der fehlenden natürlichen Schmierung verbunden sind.

Arten von Feuchtigkeitscremes

Das aktive Intimleben wirkt sich positiv auf die körperliche und psychische Gesundheit aus. Sex hilft der Vaginalschleimhaut, dichter und elastischer zu werden, was das Risiko von Mikrotraumen verringert und die Mikrozirkulation im Blut verbessert. Intimität mit einem Partner ermöglicht es einer Frau, sich sicher zu fühlen und gewünscht zu werden. Spezielle Produkte, die ohne Rezept eines Arztes verkauft werden, helfen, Unannehmlichkeiten zu beseitigen und ein volles Leben zu führen.

Schmiermittel auf Wasserbasis

Diese Schmierstoffe sind bei Anwendern am beliebtesten. Die Gründe dafür sind einfach: Erschwinglichkeit, relative Billigkeit, angenehme Textur, leicht einziehen und wegspülen, keine Flecken auf Kleidung und Unterwäsche. Schmiermittel auf Wasserbasis sind hypoallergen. Durch die Vielseitigkeit dieser Schmiermittel können Sie die wildesten Phantasien der Partner verwirklichen. In solchen Fonds werden häufig Arzneistoffe zugesetzt, die regenerierende Eigenschaften haben.

Der Nachteil wasserbasierter Schmierstoffe besteht darin, dass sie schnell trocknen, sodass sie häufig aufgetragen werden müssen. Dies erhöht den Geldaufwand und bringt Unbequemlichkeiten mit sich. Wenn die Trockenheit der Vagina zu ausgeprägt ist, ist es besser, bei einem anderen Feuchtigkeitsspender anzuhalten.

Silikonfett

Solche Werkzeuge verbessern den Schlupf während der Intimität erheblich und erfordern keine häufige Anwendung. Die positive Seite von Schmiermitteln, die Silikon enthalten, sind ihre Vielseitigkeit und Feuchtigkeitsbeständigkeit. Hersteller ergänzen die Zusammensetzung aus Kräuterextrakten und Duftstoffen. Frauen, die zu allergischen Reaktionen neigen, sollten Gleitmittel auf Wasserbasis oder geruchlose Produkte bevorzugen.

Der Hauptnachteil dieser Schmierstoffe besteht darin, dass sie ziemlich schwer abzuwaschen sind. Sie können auch Flecken auf dem Gewebe hinterlassen.

Fett Feuchtigkeitscremes

Verschiedene pflanzliche und mineralische Öle, die zu den Schmierstoffen gehören, machen sie viskoser. Diese Textur bedeutet, dass sie nicht mit Kondomen und Sexspielzeug verwendet werden können. Die am wenigsten allergenen sind Schmierstoffe, die auf Pflanzenölen basieren. Die Nachteile dieser Mittel sind klebrige Texturen sowie Spuren auf Leinen.

Es wird eine breite Palette von Schmiermitteln angeboten, die eine zusätzliche Wirkung haben, beispielsweise ein Anästhetikum zur Verlängerung einer intimen Begegnung. Es werden Mittel mit kühlendem oder wärmendem Effekt gefunden.

Es ist ziemlich einfach, ein Schmiermittel zu wählen - man muss es versuchen. Beim Kauf eines Produkts lassen Sie sich vom gesunden Menschenverstand und den folgenden Prinzipien leiten:

  • Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin. Verwenden Sie keine Hormonprodukte, ohne einen Frauenarzt zu konsultieren.
  • Holen Sie sich hochwertige zertifizierte Schmierstoffe in Apotheken oder anderen spezialisierten Orten.
  • Wählen Sie parfümfreie Gleitmittel auf Wasserbasis, wenn Sie zu allergischen Reaktionen neigen.
  • Lesen Sie die Zusammensetzung sorgfältig durch, die Produkte dürfen keine Parabene enthalten.
  • Glycerin führt zu erhöhtem Wachstum von Pilzen. Vermeiden Sie diese Komponente in Schmiermitteln, wenn Sie häufig Soor haben.
  • Eine gute Feuchtigkeitscreme sollte Milchsäure enthalten;
  • die Anwesenheit von Partnern des Herpesvirus - eine Kontraindikation für die Verwendung von Gleitmitteln mit L-Arginin;
  • neutraler pH-Wert;
  • Ersetzen Sie nicht die Schmiermittelcremes und -gels, die nicht für den Intimbereich bestimmt sind.

Schmiermittel wird unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr verwendet. Wenden Sie den Partner mit sauberen Händen an. Nach der Intimschmierung sollte abgewaschen werden, mit Ausnahme von Schmiermitteln, die Spermizide enthalten.

Frauenärzte empfehlen, dass Frauen, die im Intimbereich mit Trockenheit verbundene Beschwerden verspüren, spezielle Cremes und Kerzen auftragen. Solche Werkzeuge heilen Risse, reduzieren Juckreiz und Brennen in der Vulva. Die Verwendung dieser Arzneimittel sowie aller anderen Arzneimittel muss mit dem Arzt abgestimmt werden.

Die Verwendung von Schmiermitteln in den Wechseljahren

Die Wechseljahre verändern den alten Lebensstil einer Frau drastisch. Zunächst beziehen sich die Veränderungen auf das intime Leben. Während des Geschlechtsverkehrs erleidet die Frau Unwohlsein aufgrund von Trockenheit in der Vagina. Die meisten Mädchen ignorieren dieses Merkmal und ziehen es vor, die intime Intimität aufzugeben, wodurch sich ernsthafte Pathologien manifestieren, die im Fortpflanzungssystem lokalisiert sind. Um die Entstehung von Folgen zu verhindern, wird empfohlen, in den Wechseljahren Schmiermittel zu verwenden.

Ursachen für vaginale Trockenheit in den Wechseljahren

Die Hauptursache für Trockenheit ist das hormonelle Ungleichgewicht. Während der Menopause verlieren die Eierstöcke allmählich ihre Funktion, so dass der Anteil weiblicher Hormone deutlich reduziert wird. Ein hormoneller Mangel führt zu einer Verschlechterung der Funktion aller weiblichen Organe.

Vaginale Trockenheit mit Menopause kann als Folge dieser Einwirkung auftreten:

  1. Ein falscher Blutkreislauf führt dazu, dass die Organe im Beckenbereich an nützlichen Komponenten mangeln. Schleimgewebe werden dünn und schwach und die Menge an natürlichem Schmiermittel wird reduziert.
  2. Häufiger Stress ist eng mit den Wechseljahren verbunden, da die Frau das bevorstehende Alter empfindet und sich Sorgen um Veränderungen im Aussehen macht.
  3. Der Einfluss schädlicher Gewohnheiten hängt nicht von den Wechseljahren ab, sondern hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit der Genitalorgane.
  4. Ungültige Intimpflege tritt auf, wenn Intimhygieneprodukte von schlechter Qualität verwendet werden. Bevor Sie ein Hygieneprodukt kaufen, sollten Sie die Zusammensetzung sorgfältig prüfen.
  5. Maligne Neoplasmen im Fortpflanzungssystem sind durch das Fehlen einer Schmierung in der Vagina gekennzeichnet.

Warum kann ich das Problem nicht ignorieren?

Es lohnt sich zu bedenken, dass die Ablehnung des Geschlechts das Problem nicht löst, sondern es im Gegenteil verschlimmern wird. Die Reduzierung des Östrogenspiegels ist ein ernstes Problem, das eine angemessene Behandlung erfordert. Die Menopause für Frauen ist eine besondere und wichtige Phase, die eine ständige Überwachung des Gesundheitszustands erfordert. Die Verformung der Schleimhaut der Vagina führt zu einer ständigen Entzündung und zur Entwicklung schwerwiegender Erkrankungen.

Wege um es zu lösen

Der Mangel an natürlicher Schmierung wird nicht durch Analyse festgestellt, sondern direkt von der Frau selbst erkannt. Wenn Sie dieses Symptom haben, sollten Sie einen Frauenarzt aufsuchen und detailliert über Veränderungen im Körper berichten. Der Arzt führt eine Untersuchung durch, sammelt die erforderlichen Untersuchungen und zieht die endgültige Schlussfolgerung. Wenn Trockenheit nicht durch die Krankheit verursacht wird, ist die Behandlung auf die medikamentöse Therapie in Form von Schmiermitteln in den Wechseljahren beschränkt.

Hormonbasierte Medikamente regen die Eierstöcke an, beeinflussen den Zustand der Schleimhaut positiv und versorgen sie mit Schmierung. Die Wirkung von Naturheilmitteln zielt darauf ab, die Wände der Vagina zu befeuchten. Wenn die Diagnose schwerwiegende Anomalien ergab, verschrieb die Frau Hormonarzneimittel, die darauf abzielten, ein hormonelles Ungleichgewicht zu beseitigen. In diesem Fall werden Schmiermittel als Ergänzung zur Hauptbehandlung eingesetzt.

Schmiermittelarten

Es gibt folgende Arten von Schmiermitteln.

  1. Schmiermittel auf Wasserbasis. Diese Art ist die beliebteste, weil sie wenig kostet. Darüber hinaus bietet das Tool eine Vielzahl von Vorteilen:
  • angenehme Textur;
  • schnelles Eindringen in das Gewebe;
  • kein fettiger und klebriger Rückstand. Gele auf Silikon- und Ölbasis hinterlassen oft fettige Flecken auf der Kleidung und im Bett.
  • keine Reizung verursachen, kann daher von Frauen angewendet werden, die zu Allergien neigen;
  • Universalität der Anwendung, die in der Tatsache liegt, dass das Gel in Verbindung mit Verhütungsmitteln verwendet werden kann;
  • kann mit mündlichem Kontakt verwendet werden;
  • Schnelle Auflösung weiterer Substanzen.

Der Nachteil dieser Art von Schmiermittel besteht darin, dass das Schmiermittel sehr schnell seine Eigenschaften verliert. Dieser Faktor wirkt sich negativ auf die Qualität des Geschlechts aus, da das Gel während des Prozesses mehrmals aufgetragen werden muss. In dieser Hinsicht wird die Verwendung des Arzneimittels für Mädchen, die an starker Trockenheit leiden, nicht empfohlen.

  1. Gele auf Silikonbasis. Der Zusatz von Silikon in der Zusammensetzung erhöht den Schlupf während des Geschlechts signifikant. Die gleichen Mittel können bei Kondomen und bei einer engen Verbindung im Wasser verwendet werden. Der Nachteil von Silikoncreme ist, dass es ziemlich schwierig ist, sie abzuwaschen.
  2. Intimcremes mit Mineralölzusatz. Die Zusammensetzung dieses Schmiermittels umfasst Pflanzenöl, das nicht gesundheitsschädlich ist. Ein charakteristisches Merkmal des Werkzeugs ist eine dichte und viskose Konsistenz. Die Verwendung von Ölgel sollte nicht mit intimem Spielzeug und Kondomen kombiniert werden.

Auswahlfunktionen

In den meisten Fällen gibt der Frauenarzt Empfehlungen ab und erklärt dem Patienten, wie er das richtige Schmiermittel wählt. Zunächst muss die Zusammensetzung des Schmiermittels und sein Aussehen untersucht werden:

  1. Als Bestandteil des Arzneimittels muss Milchsäure vorhanden sein, die sich günstig auf die vaginale Mikroflora auswirkt.
  2. Das Säure-Basen-Gleichgewicht sollte sich auf einem neutralen Niveau befinden, um die Trockenheit nicht zu verstärken.
  3. Es wird empfohlen, ein Gel zu wählen, das Vitamin E enthält, das die Schleimhaut befeuchtet und die Elastizität erhöht.
  4. Das Schmiermittel muss antibakteriell wirken.
  5. Fette sind ein ebenso wichtiger Bestandteil. In diesem Fall sollte es viele davon geben.
  6. Die Effizienz von Panthenol und natürlichen Substanzen wird deutlich gesteigert.
  7. Fett mit einem starken Geruch und einer hellen Farbe wird nicht empfohlen.
  8. Das Medikament sollte ausschließlich für Intimorgane bestimmt sein.
  9. Das Vorhandensein von Parabenen kann Hautausschläge verursachen.

Die Wahl des Schmiermittels ist ein verantwortungsvoller Prozess, aber es ist ebenso wichtig, das Produkt richtig einzusetzen.

Wie zu verwenden

Für eine ordnungsgemäße Schmierung müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Bevor Sie das Gel verwenden, müssen Sie duschen und Ihre Hände gründlich waschen.
  • Schmiermittel während der Menopause wird auf die Handfläche aufgetragen, durch die es gleichmäßig im Intimbereich verteilt wird.
  • Wenn das Medikament in die Vagina eingeführt werden soll, sollten Spitzen verwendet werden.

Nachdem der intime Kontakt abgeschlossen ist, wird das Gel mit warmem Wasser abgewaschen. Wenn das Schmiermittel eine spermizide Wirkung hat, bleibt es mindestens 6 Stunden auf dem Schleimhautgewebe.

Liste der beliebtesten Schmierstoffe

Die häufigsten Schmierstoffe sind:

  • Ginocomfort ist ein intimes Gel, mit dem viele Probleme gelöst werden sollen - das Defizit in der natürlichen Schmierung ausfüllen, die Vaginalwände befeuchten und den Säuregehalt normalisieren. Der positive Effekt ist auf die vorteilhafte Zusammensetzung zurückzuführen: Hyaluronsäure verbessert die Elastizität, Panthenol stellt die beschädigte Membran wieder her, Milchsäure hält den normalen Säuregehalt in der Vagina aufrecht;
  • Divigel - ein gutes Gleitmittel, das sich auf Hormonarzneimittel bezieht. Als Teil der Anwesenheit von ESTROVIOL, das darauf abzielt, die Manifestationen unangenehmer Symptome zu reduzieren. Außerdem stellt die Menopause-Creme die Drüsen wieder her, die für die Schleimproduktion verantwortlich sind.
  • Montavit-Gel hat eine natürliche Zusammensetzung, wodurch die Struktur der Schleimhaut wiederhergestellt wird;
  • Uslad - ein Medikament, das eine heilende Wirkung hat.

Bewertungen

Marianna, 30 Jahre alt

Probleme im intimen Leben haben mich überrascht. Ich begann, den sexuellen Kontakt mit meinem Mann zu vermeiden, weil ich mich beim Sex sehr unwohl fühlte. Ich beschloss, aktiv zu handeln, als die Beziehung zur zweiten Hälfte sehr angespannt wurde. Es ist kein Geheimnis, dass Männer das Fehlen intimen Lebens kaum ertragen können. Auf der Frauenseite habe ich Rezensionen über Schmierstoffe für die Wechseljahre gelesen und war sehr an diesem Werkzeug interessiert. Viele Mädchen schrieben über den positiven Effekt des Gebrauchs und ich entschied mich zu versuchen. Meine Wahl fiel auf Contex Wave Schmiermittel. Nachdem ich das Gel getestet habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass es zu hundert Prozent seine Aufgabe erfüllt, nämlich die Trockenheit der Vagina zu beseitigen.

Elizabeth, 45 Jahre alt

Wie Sie wissen, verändert die Menopause das Leben von Frauen weitgehend. Die ersten Änderungen betreffen die sexuelle Sphäre. Bei einer geplanten Untersuchung informierte sie ihren Frauenarzt über das Auftreten eines solchen Zeichen wie das Austrocknen der Scheidenwände. Der Arzt untersuchte und berichtete, dass keine Komplikationen auftraten. Das Symptom musste mit einem Gleitmittel auf Wasserbasis beseitigt werden. Sie stoppte bei dieser Art von Schmiermittel, da es bei der Anwendung keine fettigen Flecken hinterlässt und sofort in die Haut aufgenommen wird.

Alexandra, 38 Jahre alt

Sehr oft wird Schmiermittel verwendet, um die Qualität des sexuellen Kontakts zu verbessern, aber meine Bekanntschaft mit einem Intimgel kam aus anderen Gründen. Ich bemerkte, dass ich keine Lust auf Sex habe, außerdem empfinde ich ein wenig Schmerzen. Sie erzählte ihrer Freundin von dem Problem und sie riet, das Gleitmittel auszuprobieren. Ich beschloss, ihre Meinung zu hören und erwarb Ginokomfort in einer Apotheke. Das Gel ist sehr einfach anzuwenden, einfach aufzutragen, hat eine angenehme Struktur und wirkt sich positiv auf das Gel aus. Jetzt empfehle ich ihn allen Freundinnen, die Probleme mit ihrem Sexualleben haben.

Top