Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Dichtungen
Die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis am dritten Menstruationstag
2 Dichtungen
Wann ist es besser, Ultraschall in der Brust zu machen
3 Krankheiten
Wie viel wird Kolposkopie durchgeführt?
4 Dichtungen
Ursachen für entzündliche Erkrankungen der Gebärmutter - Manifestationen und Symptome, Diagnose und Behandlung
Image
Haupt // Krankheiten

Behandlung der Endometriose mit hormonellen Präparaten und Volksmedizin zu Hause


Die richtige Behandlung der Endometriose durch einen erfahrenen Arzt ermöglicht es einer Frau, eine gefährliche Krankheit zu beseitigen, die normale Funktion der Gebärmutter und der Anhänge wiederherzustellen. Eine unangenehme Krankheit kann zu Unfruchtbarkeit führen und entwickelt sich in 80% der Fälle im gebärfähigen Alter bei Patienten, die noch keine Wechseljahre erreicht haben. Finden Sie heraus, ob Endometriose dauerhaft geheilt werden kann und welche Arten von Therapien praktiziert werden.

Was ist Endometriose?

Vor der Behandlung müssen Sie die Besonderheiten gynäkologischer Erkrankungen verstehen. Der menschliche Uterus besteht aus Körper, Hals und Schläuchen, im Inneren befindet sich eine spezielle Schicht - das Endometrium. Seine Hauptfunktion ist reproduktiv. Während der Schwangerschaft wächst das Gewebe auf der inneren Oberfläche der Gebärmutter, das Ei ist in die Dicke der Schleimhaut eingebettet und wird befestigt. Es gibt Gefäße, die mit Hilfe der Plazenta das Funktionieren des Fötus gewährleisten. Wenn die Schwangerschaft nicht stattgefunden hat, schält sich die Schleimhaut der Gebärmutter ab und geht mit Blut aus, das heißt, die Frau beginnt ihre Periode.

Die Krankheit kann auftreten, wenn Blut aus der Gebärmutter in die anderen Beckenorgane gelangt. Endometriose ist ein pathologischer Prozess des Endometriumwachstums. Es gibt eine Krankheit in zwei Formen;

  • Genitale Endometriose - betrifft die Gebärmutter, die Eierstöcke, die Vagina und den Gebärmutterhals. Sie tritt in 85% der Fälle auf.
  • Extra Genital Endometriose - postoperative Narben, Darm, Blase, innere Organe sind betroffen. Eine seltene Form entsteht dadurch, dass Blutgerinnsel in die Bauchhöhle gelangen können. Normalerweise sollten sie sich auflösen, aber es kommt vor, dass Endometriumzellen außerhalb der Gebärmutter Wurzeln schlagen und zu wachsen beginnen. Die Wahrscheinlichkeit dieser Form der Erkrankung beträgt 5-15%. Die Behandlung kann nur operativ erfolgen.

Endometriose verursacht einen inneren Entzündungsprozess in der Bauchhöhle. Veränderungen in der Organstruktur führen zu Verletzungen ihrer Arbeit. Sehr oft wird diese Krankheit mit Myomen verwechselt. Endometriose führt zu Schäden an der Oberfläche der Gebärmutter, dem Auftreten von Knoten und Verwachsungen, was mit der Unfähigkeit des Embryos verbunden ist, d.h. verursacht Unfruchtbarkeit. Die moderne Gynäkologie hat nicht alle Ursachen der pathologischen Erkrankung untersucht. Am wahrscheinlichsten sind Immun- und Hormonstörungen, ein erblicher Faktor, Nervenstörungen, Stress.

Was und wie Endometriose zu behandeln?

Endometriose ist eine häufige Erkrankung, die gut genug auf die Behandlung anspricht, vorausgesetzt, sie beginnt früh. Unbehandelt kann diese Krankheit zu einer Reihe schwerwiegender Folgen führen, darunter Unfruchtbarkeit und die Entwicklung onkologischer Prozesse. Daher ist es wichtig, rechtzeitig mit der Therapie zu beginnen. Wie behandelt man Endometriose? Dies wird in diesem Artikel behandelt.

Methoden

Endometriose ist ein Prozess, bei dem sich Endometriumzellen aktiv in dem einen oder anderen Teil des Fortpflanzungssystems teilen, was zu einem erheblichen Wachstum von Geweben führt. Dieser hormonabhängige Prozess entwickelt sich nur unter der Bedingung eines hohen Östrogengehalts im Blut des Patienten. Daher kann die Krankheit medikamentös behandelt werden (durch Hormoneinwirkung) oder operativ (durch direktes Entfernen des Fokus des aktiven Gewebewachstums).

Ist Endometriose heilbar? Normalerweise spricht diese Krankheit gut auf die Behandlung mit Medikamenten an. Chirurgische Methoden werden selten eingesetzt. Darüber hinaus wird die Krankheit nach 40 Jahren überhaupt nicht behandelt, da in den Wechseljahren die Produktion von Östrogenen aufhört und die überwachsenen Gewebe von selbst abbauen, und der pathologische Prozess stoppt.

Das Auftreten dieser Krankheit nach 50 Jahren ist eine Seltenheit. In diesem Fall ist es jedoch am schwierigsten zu heilen, da die Wirkungen von Hormonen oft schon bedeutungslos sind.

Medikamentöse Behandlung

Wie kann man die Endometriose der Gebärmutter ohne Operation mit Medikamenten behandeln? Für diese Therapie werden Hormonarzneimittel der einen oder anderen Art verwendet. Der Arzt wählt die geeignete Art von Medikamenten und den spezifischen Wirkstoff basierend auf dem aktuellen Hormonhaushalt und seinen Veränderungen aus. Die Selbstbehandlung ist in diesem Fall äußerst gefährlich, da sie das Hormonhaushalt weiter stören, die Gesundheit verschlechtern und die Entwicklung der Krankheit beschleunigen kann.

Kombinierte orale Kontrazeptiva (COCs) sind Arzneimittel, die zwei hauptsächliche weibliche Sexualhormone enthalten: Östrogen und Gestagen. Wenn sie in der empfohlenen Dosierung in den Körper gelangen, wird das hormonelle Gleichgewicht normalisiert und die Entwicklung der Krankheit gestoppt. Darüber hinaus schützen sie vor ungewollter Schwangerschaft. Folgende Medikamente werden verwendet:

  1. Marvelon und sein volles Analogon, sowohl in der Zusammensetzung als auch im Wirkprinzip - Regulon (etwa 600 Rubel);
  2. Janine (ungefähr 800 Rubel);
  3. Yarin (etwa 850 Rubel);
  4. Diana (etwa 1.100 Rubel) und andere ähnliche.

Wie wird die Gebärmutter-Endometriose auf diese Weise behandelt? Drogenkonsum nach folgenden Regeln beachten:

  • Empfang auf einer Tablette am Tag in einem und demselben, es ist besser Morgen, Zeit;
  • Wenn Sie die Pille überspringen, nehmen Sie sie so früh wie möglich, aber wenn mehr als 12 Stunden vergangen sind, ist es besser, sie überhaupt nicht zu nehmen.
  • Hören Sie nicht auf, Pillen scharf zu trinken, da dies zu Blutungen führen kann.
  • Die Therapiedauer beträgt mindestens drei Monate;
  • Nehmen Sie die Pillen streng in der auf der Blase angegebenen Reihenfolge ein, da sie eine unterschiedliche hormonelle Zusammensetzung haben.
  • Nehmen Sie die erste Pille am ersten Tag des Menstruationszyklus aus der Packung.
  • Machen Sie nach dem Ende des Pakets eine Pause für den Zeitraum der Menstruation und beginnen Sie dann mit dem nächsten Paket.

Solche Medikamente können nicht bei Funktionsstörungen der Leber und Nieren, bei Erkrankungen des Gehirns und des zentralen Nervensystems getrunken werden, was zur Bildung von Blutgerinnseln führt. Da Nebenwirkungen Migräne, Bauchschmerzen und Brustdrüsen hervorstechen.

Progesteron-Analoga

Die medikamentöse Behandlung der Endometriose kann mit Progesteron-Medikamenten durchgeführt werden. Solche Gele und Tabletten für Endometriose werden mit einem geringen Gehalt dieses Hormons verschrieben. Progesteron hemmt das Wachstum des Endometriums. Gebrauchte Medikamente wie:

  1. Crinon-Gel (ab 2000 Rubel);
  2. Duphaston (500 Rubel);
  3. Inzhesta (300 Rubel);
  4. Utrozhestan (403 Rubel).

Einige Patienten berichten von einer Zunahme der Brustdrüsen, während sie solche Medikamente einnehmen.

AGNRG

Hormonagonisten, die Gonadotropin freisetzen, induzieren künstliche Menopause und stoppen so die Östrogenproduktion. Das am häufigsten verwendete Medikament ist Buserelin, das injiziert wird. Es kann einmal im Monat eingegeben werden. Normalerweise genügen 3-4 Injektionen. Diese Methode wird nicht zu oft verwendet. Die Kosten betragen 2500-3000 Rubel.

Chirurgische Behandlung

Ein solcher Eingriff wird in Fällen vorgeschrieben, in denen andere Behandlungsmethoden unwirksam sind. Und auch wenn Endometriose bei Frauen nach der Menopause auftritt, da sie in diesem Fall möglicherweise keine hormonelle Ursache hat. Es gibt nur drei Arten von Interventionen:

  • Moxibustion mit flüssigem Stickstoff ist für alle Frauen geeignet. Eine solche Behandlung wird bei Endometriose mit ihrem fokalen Verlauf durchgeführt. In diesem Fall ist der Wachstumsbereich so klein, dass er kauterisiert werden kann. Dies ist ein relativ einfacher und sicherer Eingriff, nach dessen Erholungsphase nicht mehr als drei Wochen. Die einzige Folge ist, dass sich eine Narbe bilden kann;
  • Das Abreiben der Gebärmutterschleimhaut erfolgt über den Zervikalkanal. Dieses Verfahren ist nur für gebärende Frauen geeignet. Ermöglicht die Heilung von Endometriose jeder Art, jedoch recht traumatisch. Kann zu Narbenbildung, Verwachsungen führen;
  • In den schwersten Fällen und im postreproduktiven Alter des Patienten kann eine vollständige Entfernung des Uterus (oder eines anderen betroffenen Organs) verwendet werden. Solche Fälle sind extrem selten, da der Eingriff recht stark ist und sich Adhäsionen usw. bilden.

Die Behandlungsmethoden der Endometriose werden vom Arzt auf der Grundlage des geringsten Traumas und der höchsten Effizienz ausgewählt. Chirurgische Behandlung wird selten verwendet. Kann die Endometriose des Uterus auf diese Weise dauerhaft geheilt werden? Nein, wenn die Ursache nicht beseitigt wird - mit der Zeit, wenn das hormonelle Ungleichgewicht erhalten bleibt, beginnen die Gewebe wieder zu wachsen.

Laparoskopie mit Endometriose

Folk-Methoden

Nichthormonale Medikamente gegen Endometriose können unabhängig voneinander hergestellt werden. Denken Sie jedoch daran, dass eine solche Behandlung mit dem Arzt abgestimmt werden muss, da dies Kontraindikationen haben kann:

  • Spulenwurzel, Hirtensack (Gras), Potentilla, Calamus, Knöterich und Brennnessel zu gleichen Teilen mischen. Zwei Teelöffel der Mischung gießen ein Glas kochendes Wasser und kochen fünf Minuten lang. Das Behandlungsschema für Endometriose ist einfach - trinken Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Glas Geld, aufgeteilt in drei Dosen;
  • Kupfersulfat wird ebenfalls verwendet. Ein Esslöffel verdünnt mit einem Liter kochendem Wasser und wartete auf Sedimentation. Dann wird der Speisesaal der verdünnten Zusammensetzung ohne Sediment mit einem Liter gekochtem Wasser gegossen. Machen Sie das Bad für etwa 30 Minuten fertig und gießen Sie regelmäßig heißes Wasser. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat. Eine solche Heilung der Endometriose der Gebärmutter ist giftig, und ihre Verwendung muss mit dem Arzt abgestimmt werden.

Solche Medikamente sind gut als zusätzliche Mittel, aber sie können nicht die Hauptbehandlung sein.

Tampons

Tampons sind für die Endometriose des Gebärmutterhalses und der Vagina angezeigt, da sie sich direkt auf die betroffenen Bereiche auswirken. Einige Apotheken verkaufen chinesische Tampons mit Kräuterextrakten. Sie müssen nachts in die Vagina eingeführt und morgens entfernt werden. Dies ist eine Alternativmedizin, da solche Medikamente zur Behandlung von Endometriose mit Vorsicht und nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden müssen.

Sicherere hausgemachte Tampons mit Aloe. Mulltupfer muss mit Saft getränkt und in die Vagina eingeführt werden. Verwenden Sie die gleiche Weise wie Chinesisch.

Diät

Sowohl die hormonelle als auch die nichthormonale Behandlung der Endometriose beinhaltet die sorgfältige Einhaltung der Diät. Dies ist notwendig, da einige Produkte Phytoöstrogene enthalten und das Hormonhaushalt beeinflussen können. Darüber hinaus kann die Verringerung der Wachstumsrate des Gewebes eine starke Immunität sein, da Sie Nahrungsmittel essen müssen, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind. Folgende Produkte, die den Östrogengehalt erhöhen, sollten von der Diät ausgeschlossen werden:

  1. Sojabohne;
  2. Yam;
  3. Granatäpfel und Saft von ihnen;
  4. Linsen, Weizen, Mais;
  5. Bier, Bourbon, Rotwein, grüner Tee.

Während dieser Zeit wird empfohlen, mehr Vitamin C, Vitamine der Gruppe B, Eisen und Magnesium zu sich zu nehmen. Die ungefähre Ration während dieses Zeitraums lautet wie folgt:

  1. Frühstück: Haferbrei, Hühnerei, schwacher Tee;
  2. Zweites Frühstück: Obst, Kefir oder Ryazhenka oder Tee;
  3. Mittagessen: Gemüse- oder Fleischsuppe, ein kleines Stück gebackenes (nicht gebratenes) Fleisch mit Gemüse- oder Getreidegarnierung;
  4. Snack: Hüttenkäse mit Tee und oder Obst und Kefir;
  5. Abendessen: Gemüsesalat mit gekochtem Fisch und Tee.

Der Arzt wird die Ernährung detailliert beschreiben. Wie Endometriose loswerden? Eine Diät allein hilft nicht bei der Heilung, kann jedoch die Genesung erheblich beschleunigen und die Behandlung effektiver machen.

Körperliche Aktivität

Sport mit dieser Diagnose ist nicht kontraindiziert. Empfohlene moderate Übung. Besonders gezeigt werden Yoga, intensives Laufen, Tanzen (ohne zu springen). Es hat keinen direkten Einfluss auf den Krankheitsverlauf, kann jedoch die Bildung von Adhäsionen verhindern. Sport entwickelt außerdem Endorphine, die als Schmerzmittel wirken.

Sprünge, Kraftübungen und Aktivitäten, bei denen der Blutfluss zu den Beckenorganen zunimmt, sollten vermieden werden.

Schlammtherapie

Schlamm kann zu Hause gemacht werden. Dafür wird Ton verwendet. Reiner Ton ohne Sand ist wasserlöslich und über Nacht infundiert. Am Morgen wird die Mischung gerührt und auf dem Herd zum Kochen gebracht. Sobald es siedet, vom Herd nehmen und auf Frischhaltefolie legen. Kühlen Sie die Komposition ab und legen Sie sie auf den Unterbauch. Auf diese Weise zwei Stunden einweichen.

Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie solche Medikamente zur Behandlung der Endometriose verwenden.

Akupunktur

Akupunktur bei Endometriose ist eine umstrittene Methode der Alternativmedizin, deren Prinzip darin besteht, Nadeln an Akupunkturpunkten anzubringen - Projektionen der inneren Organe. Es wird angenommen, dass diese Methode die Heilung beschleunigt, die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft erhöht, usw. Sie aktiviert die Blutversorgung der Beckenorgane, was bei einer solchen Diagnose nicht sehr gut ist. Auf der anderen Seite beseitigt es Blutstauung, die auch diese Krankheit verursachen kann. Es ist auch möglich, die Arbeit der Eierstöcke und damit die Normalisierung des Hormonhaushalts zu normalisieren.

Eine alternative Behandlung muss streng von einem Fachmann durchgeführt werden. Seine Ernennung und der Beginn müssen mit dem Frauenarzt abgestimmt werden. Es ist wichtig zu wissen, dass solche Produkte erheblichen Schaden anrichten können. Sie sind nicht sicher.

Hirudotherapie

Eine weitere kontroverse Methode der orientalischen Medizin, die manchmal zur Endometriose der Gebärmutter eingesetzt wird. Blutegel werden wie Nadeln auf Akupunkturpunkten - Projektionen - platziert. Das Funktionsprinzip entspricht ungefähr dem der Nadeln. Die Absonderung von Blutegeln verdünnt das Blut zusätzlich und verbessert die Funktion der Gefäße. Wie im Fall von Nadeln sollte der Blutegel vom Frauenarzt verschrieben werden, da eine unbefugte Einleitung des Kurses gesundheitsschädlich sein kann. Die Installation von Blutegeln sollte von einem Spezialisten durchgeführt werden.

Eine Behandlung der Endometriose ohne Operation ist auch nach 40 Jahren möglich

Endometriose ohne Operation: Kann sie ohne Operation geheilt werden?

Wir werden versuchen, über die Anzeichen und Symptome der Endometriose in einer zugänglichen Sprache zu sprechen.

Frauen während der Menstruation gelten immer als unrein, sie dürfen zu diesem Zeitpunkt nicht in die Kirche gehen. Ich werde darüber in einem separaten Artikel berichten.

Aber wenn eine Frau mit ihrem Menstruationsblut einem Mann schaden kann, kann sie sich selbst schaden? Es stellt sich heraus, dass es sogar sehr stark sein kann. Wenn sie ihre eigene Physiologie, Anatomie und alle mit diesem monatlichen Prozess in ihrem Körper verbundenen Veränderungen nicht kennt. Die beste Kenntnis der Endometriose kann durch die Anzeige von Bildern (im Internet über eine Suchmaschine) erfolgen.

Einige Fragmente der Anatomie der weiblichen Genitalorgane, die von Ärzten nur sehr wenig erwähnt werden. Die wichtigsten sind mit Eileitern verbunden.

Abb. 1. Bild des Eierstocks und des Eileiters im Bauchraum.

Die beiden Eileiter rechts und links wachsen aus dem Uterus und mit freien Enden in die Bauchhöhle und sind nicht fest mit den Eierstöcken verbunden. Dies bedeutet, dass aus der Bauchhöhle durch den Trichter des Eileiters in den Uterus und zurück jede Flüssigkeit und einige Partikel usw. gelangen können. Obwohl dieser Kanal genau für die Tatsache ausgelegt ist, dass ein reifer Follikel, der sich vom Eierstock löst, in den Uterus gefallen ist (Abb. 1).

Abb. 2. Der Eierstock ist im Schnitt dargestellt und zeigt schematisch die Reifungsstadien des Eies.

Tatsächlich bewegt sich das Ei nicht um den Eierstock, sondern wächst und reift an einer bestimmten Stelle des Eierstocks. Dort bricht sie sich vom Eierstock ab und beginnt ihren Weg zuerst in den Eileiter und dann in die Gebärmutter.

Der gesamte Raum der Bauchhöhle ist mit Flüssigkeit gefüllt, und in dieser Umgebung muss das reife Ei in den Trichter des Eileiters schwimmen, in dem es auf das Spermatozoon treffen muss. Nach der Befruchtung steigt der Embryo in die Gebärmutter ab und wird an der Gebärmutterschleimhaut befestigt.

Dies ist der Pfad, der 5 mm bis mehrere Zentimeter beträgt. Dies ist der Begräbnispfad für das Ei bei Frauen, die nicht schwanger werden können. Denn nicht alle reifen Eier gelangen in den Eileiter. Und es gibt viele Gründe, von denen wir einige später betrachten werden.

Und jetzt kehren wir zum Uterus zurück und betrachten diese interessante Angelegenheit, die der Uterus der Frau selbst auf seiner inneren Oberfläche produziert, Endometrium genannt.

Abb. 3. Eine Endometriumschicht ist dargestellt, deren Wurzeln in den Uteruskörper eingewachsen sind.

Ich habe bereits über die Endometriumschicht gesprochen. Im Abschnitt des Endometriums (Abb. 3) ist die Schicht der Epithelzellen (blau) dargestellt, und auch die Tubusdrüsen sind deutlich sichtbar. Während der Menstruation tritt diese bereits sterbende Schicht zusammen mit dem Blut auf die übliche Weise durch - durch die Vagina.

Ursachen der Endometriose, Symptome und Krankheitszeichen

Nur wenige wissen, dass die Endometriose die gefährlichste und häufigste Frauenkrankheit ist.

Das Endometrium ist die geheimnisvolle Materie (lebende Zellen) einer Frau, die eine ungewöhnliche Vitalität und ein eigenes genetisches Programm in ihrem genetischen Code hat. Selbst das kleinste Teilchen, das aus mehreren hundert Zellen besteht und nur unter einem Mikroskop sichtbar ist, ist äußerst zäh.

In Übereinstimmung mit diesem genetischen Programm lautet eine der Aufgaben, wie wir sehen können: "Überleben und gebären Sie einen Menschen".

Dieses Stück neigt dazu, an jeder lebenden Oberfläche zu haften und sich an einer heißen Sommernacht wie eine Mücke an einer Person festzuhalten. Und wenn sie irgendwie aus dem Mutterleib auftauchte, aber im Körper einer Frau blieb, könnte sie zu einem sehr gefährlichen Vampir werden.

Einer der möglichen Wege solcher Partikel führt durch die Eileiter in die Bauchhöhle. Auf diesem Weg können sie sich innerhalb der Eileiter, an den Eierstöcken, an der Außenseite der Gebärmutter, am Darm, an der Blase und anderen inneren Organen der Frau in der Bauchhöhle niederlassen.

So tritt eine Krankheit auf, die als externe Endometriose bezeichnet wird. Endometriose, die Adhäsionen in den Eileitern oder Zysten an den Eierstöcken bildet, führt eine Frau zu Unfruchtbarkeit. Wie kann das Endometrium in die Eileiter und weiter in die Bauchhöhle eindringen? Natürlich mit Blut!

Und dies geschieht aus drei Hauptgründen nach unseren Erfahrungen im Umgang mit Patienten mit dem endometriotischen Wachstum:

  1. Ja, es ist mit Menstruationsblut. Wenn sich das während der Menstruation ausgeschiedene Blut in der Gebärmutter ansammelt, gibt es keinen Ausweg durch die Vagina. Wegen der Tampons oder Tampons von Frauen. Und wenn das Volumen des abgetrennten Menstruationsbluts größer ist als das Volumen der inneren Gebärmutterhöhle, dann dringt dieses Blut durch die "kommunizierenden" Kanäle der Eileiter mit der Gebärmutter zuerst in sie ein und wird dann in die Bauchhöhle geschoben. Natürlich passiert dies ziemlich oft, aber nicht immer tritt eine Endometriose auf.
  2. Wenn während der Menstruation Geschlechtsverkehr stattfindet. Durch Drücken des Penis auf die Gebärmutter wird das Volumen verringert und das Blut in die Eileiter und dann in die Bauchhöhle gedrückt. In unserer Praxis gab es mehrere Fälle, in denen junge Mädchen fragten: "Ist es möglich, während der Menstruation Sex zu haben?" Und dann, nach ein paar Monaten, wurden sie überrascht gefragt: "Von irgendwoher haben sie Endometriose und Ovarialzysten, obwohl sie noch nicht geboren haben." Dies bestätigt die Tatsache, dass das Menstruationsendometrium nicht "tot" ist und ziemlich viele lebende Endometriumzellen darin enthalten sind, die zu mit Blut transportierenden Partikeln kombiniert werden.
  3. Während Abtreibungen, Reinigung und Geburt. Sowie bei Operationen an der Gebärmutter.

Natürlich können wir mit den Autoren übereinstimmen, dass die heutige Frauengeneration die Sünden früherer Generationen, ihrer Eltern, Großmütter, Großväter, Urgroßmütter usw. in Form von Miasmen (Vererbung) in sich trägt.

Genetische Erinnerung an frühere Generationen, Generationen unserer Angehörigen, die an Syphilis, Gonorrhoe usw. erkrankt waren Trotzdem sündigen moderne Frauen mit Abtreibungen und Säuberungen. Darüber hinaus weisen sie mit dem Niveau der Medizin, wie unseres, richtig darauf hin, dass Endometriose die Hauptursache für weibliche Unfruchtbarkeit ist.

Es gibt Fälle, in denen Endometriose und Adenomyose nicht auf mechanische Kürettage zurückzuführen sind, sondern auf virale Infektionen in der Vagina und dem Gebärmutterhals. Aber immer noch treten 90% der Patienten mit Endometriose nach einem chirurgischen Eingriff von Gynäkologen in den Uteruskörper auf.

Wie tritt eine externe Endometriose auf? - das erste geheimnis der gynäkologie

Über das Auftreten einer externen Endometriose sprechen Gynäkologen entweder gar nicht oder nur sehr wenig darüber an, um sich und ihr Geschäft nicht zu schädigen. Denn oft sind sie die Täter weiblicher Endometriose.

Endometriose tritt auf, wenn die Abtreibung künstlich ist. Wenn diese gekratzt ist, lebt sie noch, die Endometriumschicht wird zusammen mit der Plazenta abgestreift und gereinigt.

Aber in 10-15% der Fälle aus verschiedenen Gründen: Vielleicht wegen unpassender Handlungen von Chirurgen oder wegen "Bestrafung" einer Frau für das Töten des Fötus werden Teile dieser Schicht, wenn Sie den Uterus zusammen mit Blut drücken, durch den Eileiter in die Bauchhöhle gedrückt.

Und das ist das Schlimmste! Das ist Endometriose! Externe und möglicherweise interne Endometriose. (Adhäsionen der Eileiter, Ovarialzysten, Uterusmyome, Endometriose der Bauchorgane und starke Schmerzen).

Externe Endometriose sind die kleinsten Partikel eines "lebenden" (nicht menstruellen) Endometriums, die wie Vampire in das Gewebe hineinwachsen, an dem sie haften und anhaften. Später durchbohrt mit Wurzeln (Rohrdrüsen) dieser Ort.

Das zweite Geheimnis der Gynäkologie ist, wie die Endometriose entsteht, die als Uterus-Adenomyose bezeichnet wird.

Abtreibung bei Frauen ist nicht nur die Entfernung (Tötung) des Fötus. Der Fötus wird mit der Mutter auf körperlicher und geistiger Ebene mit Hilfe der Plazenta durch die Nabelschnur verbunden (die Plazenta ist der stärkste Hormonproduzent des Körpers der Mutter).

Lesen Sie dazu unseren Artikel über "Plazenta oder eine kleine Apokalypse". Daher ist es notwendig, die Plazenta bei einem Abbruch zu entfernen (abzureiben).

Daher kann die Wunde, die sich beim Reinigen des Uterus von chirurgischen Instrumenten im Inneren bildet, tief oder sogar durchdringend sein, und Teile des lebenden Endometriums dringen in das Innere ein und wachsen (sie wurzeln im Mutterleib selbst).

Diese Partikel wachsen in die Wunde und werden von oben durch eine Narbe gestrafft, wenn die beschädigten Bereiche im Uterus geheilt werden.

Dies bildet Uterusmyome und das Endometrium befindet sich in dem begrenzten Raum des Uteruskörpers, in den es eingewachsen ist. Während des prämenstruellen Zyklus eines lebenden Mikro-Endometriums geschwollen, bricht eine frische Narbe von angesammeltem Gewebe der Gebärmutter.

Da sich während der Menstruation die Mikroteilchen des sterbenden Endometriums nicht lösen können und den Körper der Gebärmutter verlassen, wenn sie hineingewachsen sind. Durch die Erhöhung des Volumens der Mikroendometrie wird Innendruck erzeugt, der zu Blutungen führt.

Es bricht eine kaum angesammelte Narbe am Gebärmutterkörper, die an dieser Stelle durch das in sie eingewachsene Endometrium gebrochen wird, eine innere Wunde (Mikrorunde) entsteht. Sie bildet weiter eine neue Narbe auf der Narbe. So wächst das Myom. Das heißt, es wächst alle 24 Tage aus einer dauerhaften Verletzung der Myomnarbe.

Und das Hämatom innerhalb der Gebärmutter, gebildet aus endometrialer Mikromenstruation (Blutung) und einer gebrochenen Naht, klingt bis zur nächsten Menstruation auf. Und am Myom bildet sich eine neue Narbe, weshalb das Myom leicht zunimmt.

Wenn der Gebärmutterhals gerissen ist, kann sich der Endometrium innerhalb dieses Risses festsetzen und überwachsen. So treten zervikale Myome auf.

Auf diese Weise werden menstruationsabhängige Uterusmyome gebildet (sie können nicht als hormonabhängig bezeichnet werden). In der Tat gibt es auch eine Kombination von Myomen und innerer Endometriose (Endometriose der Gebärmutter, die nach der Menstruation bluten kann). Dies ist die interne Endometriose der Gebärmutter oder Adenomyose.

Das dritte Geheimnis der Gynäkologie ist der endometriale Polypen und die pathogene Mikroflora, die sich negativ auf die Gesundheit einer Frau auswirken.

Wenn all diese negativen Aspekte, die mit der inneren Endometriose, der Adenomyose des Uterus, assoziiert sind, eine andere Infektion erhalten ("Papillomavirus"), der Pilz "Candida", "Staphylococcus aureus" (oder 150 seiner engsten Verwandten, die zu einer inneren Suppuration führen), ist die Bildung von endometrialen Polypen möglich. Und danach nicht weit weg und Gebärmutterkrebs.

Das endometriale Polypenwachstum ist in der Gebärmutter möglich. Wenn sich die eingewachsene innere Endometriose an manchen Stellen so nahe an der Oberfläche befindet, dass sie durch eine dünne Schicht der Gebärmutter durchbricht, wird häufig eine braune Entladung beobachtet. Entlastung nach der Menstruation, die sich um einige Tage verzögern kann.

Darüber hinaus ist die Gebärmutterblutung nicht mit dem Menstruationszyklus verbunden, der sogenannten Metrorrhagie. Sowie Endometriumhyperplasie als Folge interner Endometriose und pathogener Mikroflora.

Das vierte Geheimnis der Gynäkologie - warum kann die Immunität des weiblichen Körpers nicht mit Mikroteilen des Endometriums zurechtkommen?

Das biologische Programm für Frauen, nach dem eine Person geschaffen wird (wie ein Computerprogramm), ermöglicht eine "Reise" der Eizelle durch die Bauchhöhle zum Eileiter, aber dieser Weg ist überhaupt nicht sicher.

Es kann (und sollte) von Immunzellen, die in der Bauchhöhle leben und den weiblichen Körper schützen ("die Gesundheit der Frau") "aufgefressen" werden (töten), was alles andere tötet, was in diese Umgebung fällt. Das mütterliche Programm sorgt also für die maximale Verringerung der weiblichen Immunität, gerade während der Zeit, in der das Ei diesen Weg (Leben und Tod) durchläuft.

Vom Moment der Trennung vom Eierstock bis zum Eintritt in den Eileiter. Dort wird die Eizelle von einem speziellen Schutzschleim des Eileiters umhüllt und ist gleichzeitig Nährmedium der Eizelle.

Und dann, wenn die Befruchtung der Eizelle eintritt, wird die Immunität der Frau noch schwächer, so dass der Embryo die Immunzellen des weiblichen Körpers nicht abstößt und "frisst".

Wenn jedoch eine Frau in dieser oder in der Folgezeit, in der der Fötus bereits gewachsen ist, die Schwangerschaft beendet, dann gelangen Blut und Teile der Endometriumschicht während der Reinigung aufgrund der Schuld der Ärzte durch den Eileiter in die Bauchhöhle. Dieses Blut und das Endometrium sollten vom Immunsystem der Bauchhöhle abgetötet, verarbeitet und aus dem Körper entfernt werden.

In dieser Zeit wurde das Immunsystem jedoch durch die Schwangerschaft geschwächt und noch mehr Stress erlebte eine Frau, die Angst hatte, sich nach Unterbrechung der Schwangerschaft vor dem Abschaben zu fürchten. Daher bleiben diese Partikel des Endometriums am Leben, das Immunsystem der Frau kann sie nicht töten.

Sie führen ihr Programm weiter aus, nämlich: Sie müssen ein Nährmedium für ihre eigene Existenz finden, sich von Blut ernähren (wie ein Vampir) und sich an lebenden Oberflächen anhaften, die ihnen auf ihrem Weg begegnen.

Einige von ihnen sterben immer noch, aber einige von ihnen wurzeln an den äußeren Oberflächen der Eierstöcke, der Gebärmutter an der Außenseite, den Eileitern (innen und außen) und den breiten Muskelbändern, die die Eierstöcke und die Eileiter in der Bauchhöhle stützen.

An der Blase, am Dickdarm befestigt und kann durch den gesamten Magen zu den Nieren und sogar zur Pleura gelangen. Dies führt zu Erkrankungen wie Ovarial-Endometriose, Endometriose der Gebärmutter, Kombination von Myom und Endometriose, Endometriose-Zyste. Es gibt Schmerzen in der Endometriose.

Abb. 4. Lokalisation der äußeren Endometriose im Bauchraum.

Abb. 5. Verschiedene Stellen in der Grube mit anhaftendem Endometrium.

Die Statistik der endometriotischen Läsionen ist wie folgt: 51% hängen an den Eierstöcken, 18% - der Gebärmutterhals, die Vagina (Adenomyosis), 17% - die Eileiter, 10% - das Rektum, 4% - andere Organe.

Abb. 6. Die häufigsten Lokalisationen von Endometriumpartikeln mit externer Endometriose.

Die Wurzeln, die Endometriumzellen in lebendes Gewebe befördern, des Organs der Frau, an die es gebunden ist, gehen zwangsläufig durch die Nervenenden dieses Organs (Uterus, Muskel, Dickdarm, Eierstock usw.) (Fig. 4, 5, 6)..

Hier beginnt der Schmerz. Das Endometrium beginnt sein Leben zu leben und „zu denken“, dass es sich im Uterus befindet, und diese Krankheit wird Endometriose genannt.

Wie ein Vampir ernährt es sich mit dem Blut des Organs, zu dem es gewachsen ist, und wächst weiter, während es dem gesamten Hormonzyklus des weiblichen Körpers entspricht. Wenn nämlich nach 24 Tagen keine Befruchtung der Eizelle (im Uterus der Frau) erfolgt ist, kommt es zum Teil mit Blut an der Anhaftungsstelle ab und es kommt zu einer Mikroenstruation.

Diese Partikel können absterben und verrotten, wenn das Immunsystem sie nicht tötet, insbesondere wenn weitere Viren, Pilze oder Mikroben durch die Eileiter dorthin gelangen. Und dies wiederum verursacht Schmerzen und sehr starke, die in der Periode der Menstruation zunehmen.

Aber das Schlimmste - Endometriose und Schwangerschaft sind mit wenigen Ausnahmen unvereinbar!

Und das Leben geht weiter und nach einiger Zeit ist das Immunsystem wieder hergestellt, wenn auch nicht vollständig. Und nach einer Abtreibung treten unweigerlich hormonelle Störungen im Körper einer Frau auf, und es geschieht Folgendes.

Aufgrund von Entzündungsreaktionen in den Geweben, die die endometriotischen Herde umgeben, steigt die Menge einer Substanz wie Prostaglandine an.

Und besonders im Fokus der Entzündung nimmt die Anzahl der Makrophagenzellen zu, die die Fähigkeit haben, die Zerfallsprodukte von Geweben, Bakterien und vor allem Spermien und weiblichen Eiern zu absorbieren. Und dies führt zu Unfruchtbarkeit, bis die Endometrioseherde geheilt oder entfernt sind.

Wie Sie sehen können, können weibliche Menstruation und Gebärmutterschleimhaut (ihre Teile) ihren Besitzer stark schädigen, sogar Unfruchtbarkeit.

Es kann viele Gründe dafür geben, aber einer von ihnen ist folgender: Das erste Objekt, mit Ausnahme des Eileiters selbst, auf dessen Innenseite das Endometrium fällt und auch von innen und außen keimen kann, ist der Eierstock.

Eileiterschwangerschaft - der Hauptgrund ist die Spitze der Eileiter. Und wenn ein Endometrium außen am Eierstock der Frau anhaftet, stoppt das Wachsen des Eierstocks im Eierstock die vollständige Operation des Eierstocks und die Wurzeln des Vampir-Endometriums machen es unmöglich, den Follikel im Eierstock vollständig zu reifen.

Dies führt zu gynäkologischen Erkrankungen wie endometriotische Ovarialzyste, zystischer Ovarialveränderung, polyzystischem Ovar, Adnexitis. Es besteht sogar die Möglichkeit einer ovariellen Apoplexie sowie einer Anovulation.

Es stellt sich heraus, dass eine Abtreibung tötet oder die Nachkommenschaft der Mutter die ganze Zukunft töten kann - eine Art "Rache" für den Mord. Wie Sie sehen können, ist eine Operation, d.h. Abtreibung (Töten eines Embryos) ist eine sehr gefährliche und ernste Sache.

Symptome einer Endometriose

Die Symptome der Endometriose sind so unterschiedlich, dass sie manchmal von erfahrenen Ärzten irregeführt werden. In sehr seltenen Fällen manifestiert sich die Endometriose überhaupt nicht. Die Ätiologie dieses Prozesses ist sehr komplex.

Frauen haben während des Geschlechtsverkehrs manchmal sehr starke Schmerzen, die Endometriose hervorrufen. Aus diesem Grund wird Angst vor sexueller Intimität erzeugt. Dies führt zur Entwicklung von Minderwertigkeitskomplexen, der Angst, einen Ehemann zu verlieren, usw.

Schmerzen und Beschwerden während des Geschlechtsverkehrs (Dyspareunie) sind bei Patienten mit Endometriose, vaginalen Läsionen, Rektovaginalseptum, Sakro-Uterus-Bändern und Rektal-Uterusraum am ausgeprägtesten.

Die Endometriose ist auch durch schmerzhafte Empfindungen in der Lendengegend, unregelmäßige Menstruation und übermäßige Überfülle gekennzeichnet. Wenn das Endometrium dort gewachsen ist, können Schmerzen und Blutungen aus dem Enddarm oder der Blase auftreten.

Blutungsverschmierungen nach der Menstruation sind auch ein Anzeichen für eine Endometriose. Bis zu 60% der weiblichen Unfruchtbarkeit besteht in Endometriose, die zu einer Anovulation (Störung des Eisprungs) in den Eierstöcken führt.

Dysmenorrhoe bei Endometriose ist oft mit Menstruationsblutungen in der Zyste und einem Druckanstieg in der Zyste verbunden. Bei retrograder Menstruation und peritonealer Reizung mit erhöhter Produktion von Prostaglandinen, die Vasospasmen verursachen, die Gebärmutterkontraktionen erhöhen, die motorische Funktion der Gebärmutter und ihrer Schläuche stören - dies ist alles die Endometriose. Schmerzen während der Menstruation treten auch aufgrund des Kontakts benachbarter Organe (Uterus, Blase, Rektum) mit endometriotischen Herden auf.

Eine Gewichtszunahme aufgrund von Veränderungen des Hormonspiegels ist auch eine Folge der Endometriose. Ein Schwangerschaftsabbruch führt zu einer Endometriose, einem Uterusmyom und dadurch zu Ovarialzysten, Endometrium-Polypen, hormonellem Versagen, Mastopathie und Erkrankungen der Schilddrüse.

Behandlung von Endometriose Volksmedizin. Vorbereitungen der traditionellen Medizin.

Vor der Behandlung ist es notwendig, einen Ultraschall für das Vorhandensein von Endometriose durchzuführen und auf Chlamydien und andere pathogene Mikroorganismen zu testen. Dies ist notwendig, um den Schweregrad der Krankheit Endometriose (nur 4 Grad) zu bestimmen.

Unsere pflanzlichen Heilmittel behandeln Endometriose in 75% der Fälle erfolgreich und bekämpfen weibliche Unfruchtbarkeit. Seit 1994 hat unser Phytoklinikum die folgenden Methoden erfolgreich für die populäre Behandlung der Gebärmutter-Endometriose ohne Operationen angewendet.

1. Schema - Behandlung der inneren Endometriose (Adenomyose)

Wenn Sie eine genitale (innere) Endometriose, die als Adenomyose bezeichnet wird, in der Uterusmuskelschicht, in ihrem Kanal und Hals, in der Vagina hat, wird das erste Behandlungsschema verwendet. Die Behandlung dauert 6-9 Monate, 3 Monate mit einer Pause von 2 Wochen.

Hauptvorbereitungen (3 Monate Behandlung):

ZUSÄTZLICHE VORBEREITUNGEN:

  1. Hemoran (bei starken Blutungen)
  2. Uteroulecan (bei zervikaler Erosion)
  3. Imod (wenn die Immunität geschwächt ist)
  4. Doloran *
  5. Veronique **
  6. Chlamydan ***
  • * Doloran - nur wenn Sie Schmerzen verspüren, plus 3-4 Tage.
  • ** Veronique (zum Duschen) - zu beantragen, wenn es Ausscheidungen gibt (Weiß), bis die Flasche vollständig verwendet wird. Wenn der Entladevorgang fortgesetzt wird, verwenden Sie die nächste Flasche usw. - bis zur Beendigung der Entlastung.
  • *** Chlamydan - zu nehmen, wenn als Ergebnis von Analysen Infektionen der Chlamydien-Ätiologie aufgedeckt werden.

Führen Sie nach 3-monatiger Behandlung einen Ultraschall für das Vorhandensein von Endometriose und anderen Untersuchungsmethoden durch einen Arzt durch. Machen Sie Tests auf Chlamydien und andere Krankheitserreger (Rücksprache mit unserem Arzt). Wenn die Endometriose immer noch vorhanden ist, machen Sie eine Pause von 2 Wochen. Und setzen Sie die Behandlung bis zur vollständigen Genesung fort.

2. Schema - Behandlung von Endometriose 1. Grad

Wenn Sie einzelne Oberflächenläsionen der Endometriose oder der externen Endometriose haben, wird das 2. Schema verwendet. Die Behandlung dauert 6-9 Monate, 3 Monate im Abstand von 2 Wochen.

Hauptvorbereitungen (3 Monate Behandlung):

ZUSÄTZLICHE VORBEREITUNGEN:

  1. Hemoran (bei starken Blutungen)
  2. Uteroulecan (bei zervikaler Erosion)
  3. Imod (wenn die Immunität geschwächt ist)
  4. Doloran *
  5. Chlamydan **
  6. Höhepunkt ***
  7. Veronique ****
  • * Doloran - nur wenn Sie Schmerzen verspüren, plus 3-4 Tage.
  • ** Chlamydan - nehmen Sie, wenn als Ergebnis der Untersuchung, Infektion, Chlamydien, Ätiologie.
  • *** Höhepunkt - nehmen Sie in den Wechseljahren mit.
  • **** Veronique - bewerben Sie sich, wenn es eine Entlassung gibt (Weiß).

Machen Sie einen Ultraschall für das Vorhandensein von Endometriose und anderen Untersuchungsmethoden. Wenn die Endometriose bestehen bleibt, machen Sie eine Pause für 2 Wochen und wiederholen Sie die Behandlung bis zur vollständigen Erholung.

Behandlung der Endometriose 2. Grades

Wenn Sie mehrere tiefe Endometrioseherde (externe Endometriose) haben, wird das 2. Schema verwendet. Die Behandlung dauert 6-9 Monate, 3 Monate im Abstand von 2 Wochen.

Hauptvorbereitungen (3 Monate Behandlung):

ZUSÄTZLICHE VORBEREITUNGEN:

  1. Hemoran (bei starken Blutungen)
  2. Uteroulecan (bei zervikaler Erosion)
  3. Doloran *
  4. Veronique **
  5. Chlamydan ***
  6. Climax ****
  • * Doloran - nur wenn Sie Schmerzen verspüren, plus 3-4 Tage.
  • ** Veronique - zu beantragen, wenn es Ausscheidungen gibt (Weiß), bis die Flasche vollständig verwendet wird. Wenn der Entladevorgang fortgesetzt wird, verwenden Sie die nächste Flasche usw. bis zur Beendigung der Entlastung.
  • *** Chlamydan - zu nehmen, wenn als Ergebnis von Analysen Infektionen der Chlamydien-Ätiologie aufgedeckt werden.
  • **** Höhepunkt - während der Wechseljahre einnehmen.

Machen Sie einen Ultraschall für das Vorhandensein von Endometriose. Wenn die Endometriose bestehen bleibt, machen Sie eine Pause von 2 Wochen und wiederholen Sie die Behandlung bis zur vollständigen Erholung.

Behandlung der Endometriose 3. Grades

Wenn Sie viele tiefe Endometrioseherde haben, kleine Endometriosezysten von einem und beiden Eierstöcken, dünne Peritonealadhäsionen mit äußerer Endometriose, dann wird das 2. Schema verwendet. Die Behandlung dauert 6-9 Monate, 3 Monate im Abstand von 2 Wochen.

Hauptvorbereitungen (3 Monate Behandlung):

ZUSÄTZLICHE VORBEREITUNGEN:

  1. Hemoran (bei starken Blutungen)
  2. Cystolysin (bei großen Ovarialzysten)
  3. Uteroulecan (bei zervikaler Erosion)
  4. Doloran *
  5. Veronique **
  6. Chlamydan ***
  7. Climax ****
  • * Doloran - nur wenn Sie Schmerzen verspüren, plus 3-4 Tage.
  • ** Veronique - gelten, wenn eine Entlassung vorliegt (weißer). Wenn der Entladevorgang fortgesetzt wird, verwenden Sie die nächste Flasche usw. bis zur Beendigung der Entlastung.
  • *** Chlamydan - zu nehmen, wenn als Ergebnis von Analysen Infektionen der Chlamydien-Ätiologie aufgedeckt werden.
  • **** Höhepunkt - während der Wechseljahre einnehmen.

Machen Sie einen Ultraschall für das Vorhandensein von Endometriose. Wenn die Endometriose bestehen bleibt, machen Sie eine Pause von 2 Wochen und wiederholen Sie die Behandlung bis zur vollständigen Erholung.

Behandlung der Endometriose 4. Grades

Wenn Sie viele tiefe Endometrioseherde, große bilaterale endometrioide Ovarialzysten, dichte Organfusion, Keimung der Vagina oder des Rektums mit externer Endometriose haben, wird das 2. Schema verwendet. Die Behandlung dauert 6-9 Monate, 3 Monate im Abstand von 2 Wochen.

Hauptvorbereitungen (3 Monate Behandlung):

ZUSÄTZLICHE VORBEREITUNGEN:

  1. Hemoran (bei starken Blutungen)
  2. Uteroulecan (bei zervikaler Erosion)
  3. Kontratumoris (abwechselnd nach Tag mit Pfeife)
  4. Doloran *
  5. Veronique **
  6. Chlamydan ***
  7. Climax ****
  • * Doloran - nur wenn Sie Schmerzen verspüren, plus 3-4 Tage.
  • ** Veronique - gelten, wenn eine Entlassung vorliegt (weißer). Wenn der Entladevorgang fortgesetzt wird, verwenden Sie die nächste Flasche usw. bis zur Beendigung der Entlastung.
  • *** Chlamydan - zu nehmen, wenn als Ergebnis von Analysen Infektionen der Chlamydien-Ätiologie aufgedeckt werden.
  • **** Höhepunkt - während der Wechseljahre einnehmen.

Machen Sie einen Ultraschall für das Vorhandensein von Endometriose. Wenn die Endometriose bestehen bleibt, machen Sie eine Pause für 2 Wochen und wiederholen Sie die Behandlung bis zur vollständigen Erholung.

Reinigung des Lymphsystems während der Endometriose-Behandlung

Lymphe ist der „weiße Fluss“ unseres Körpers. Das Lymphsystem ist ein Teil des Herz-Kreislaufsystems, das sehr gerissen und komplex ist. Es trägt zur Entfernung von Abfallprodukten aus dem Körper von Pilzen und parasitischsten Giften bei, die die einfachsten sind. Der Zustand unserer Immunität hängt direkt von der effektiven Funktion des Lymphsystems ab. Wie wir wissen, ist Immunität eine Garantie für die Erhaltung unseres Lebens!

In Verletzung der Funktionen des Lymphsystems sammeln sich im Interzellularraum Schlacken und Toxine an, die zu Lymphotoxikose führen. Dies erhöht die Belastung aller Organe der Ausscheidung und Entgiftung: der Leber, des Darms und der Nieren. Es stellt sich heraus, dass die Reinheit der inneren Umgebung unseres Körpers direkt mit dem Netzwerk der Lymphgefäße verbunden ist.

Um das Lymphsystem zu reinigen, empfehlen wir Ihnen, einen Monat lang folgende Medikamente zu trinken:

Wenn Sie eine kostenlose individuelle Beratung benötigen, können Sie uns einen Brief schreiben. Klicken Sie dazu hier.

Volksbehandlung der Endometriose der Gebärmutter: Wie kann die traditionelle Medizin eingenommen werden?

Bei Endometriose ist die Medikamentenbehandlung sehr einfach. Wie bei der Ovarialzyste nur andere Medikamente.

Tröpfchen 5 Tropfen 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten, jede Zubereitung in ein Glas oder eine Tasse mit 30-50 ml Wasser dreimal täglich und das vierte Mal nachts vor dem Zubettgehen. Healing Bob nimmt morgens und abends zweimal täglich 1 Esslöffel mit.

Gesamtes 1. Empfangsschema: 30 Minuten. Vor den Mahlzeiten dreimal täglich und zum vierten Mal nachts 5 Tropfen von (30 ml Blasen) und 8 Tropfen von (50-60 ml Blasen und mehr) in einem Becher pro 50 ml reinem Wasser ohne Kohlensäure. Und trinken.

Es sollte beachtet werden, dass nicht mehr als 5-6 verschiedene Zubereitungen in eine Tasse getropft werden sollten. Dann machen Sie eine Pause von 5-10 Minuten. und tropfen in den Becher, sowie zum ersten Mal erneut 5 ml reines nicht kohlensäurehaltiges Wasser für 5-6 Zubereitungen. Und trinken.

Zum Beispiel: Wenn Ihnen ein Arzt Mioman, Adnekist, Femisan, Lifit, Svistula, Mastopan, Cystolysin, Astsilin, Gemoran, Cydonia, Danimir, Healing Bob verschrieben hat, sollten Sie es einnehmen: dreimal am Tag und das vierte Mal in der Nacht, um 5 Tropfen zu nehmen - Mioman, Adnekist, Themisan, Lifit, Whistler (8 Tropfen), Mastopan in einer Tasse pro 50 ml reinem Wasser ohne Kohlensäure. Und trinken.

Nach 5-10 Minuten 5 Tropfen - Cystolysin, Astsilin, Gemoran, Cydonia, Danimir in einer Tasse pro 50 ml reinem Wasser ohne Kohlensäure. Und trinken. Healing Bob nimmt jeden Tag, nachts und morgens mindestens 1 Esslöffel mit. Und trink Wasser.

Die 2. Gesamtdiagnose der Medikamente: Wenn Sie tagsüber solche Arbeiten ausführen, können Sie dies nicht tun

Merkmale der Behandlung der Endometriose-Homöopathie

Diejenigen, die von der Wirksamkeit der Homöopathie überzeugt sind, merken an, dass mit ihrer Hilfe bei Endometriose folgender Effekt erzielt werden kann:

  • stellen Sie die Menstruationsfunktion ein;
  • die Schwere der Schmerzen während der Menstruation und an anderen Tagen deutlich reduzieren;
  • Stoppen Sie den Daub vor und nach den kritischen Tagen;
  • schwanger werden
  • Menstruation ist nicht so reichhaltig, ohne Klumpen;
  • Gesundheit und Wohlbefinden werden insgesamt verbessert.

Einige Forscher argumentieren, dass das gesamte Ergebnis der Behandlung ein Placebo-Effekt ist, der auf Selbstvorstellung basiert.

Zu den Vorteilen bei der Behandlung von Endometriose mit Homöopathie gehören:

  • es ist relativ günstig;
  • verfügbar, können Medikamente ohne vorherige Absprache mit einem Arzt gekauft werden;
  • Medikamente haben keine Nebenwirkungen, sind gut verträglich und verursachen keine zusätzliche Belastung der inneren Organe.
  • Medikamente können mit der Hauptbehandlung kombiniert werden;
  • Der homöopathische Arzt berücksichtigt die individuellen Merkmale des Patienten sowie die Einstellung für die Genesung.

Ob die Homöopathie bei Endometriose geholfen hat, kann nicht früher als in 2-3 Monaten beurteilt werden. Oft dauert der Kurs bis zu sechs Monaten.

Kerzen "Endometrine" - ein beliebtes homöopathisches Mittel. Die Zusammensetzung umfasst Sanddornöl, Ringelblume sowie die Konzentration von Wermut und Mistel. Erhältlich in Form von Kerzen für die vaginale oder rektale Anwendung von 10 Stück pro Packung. Die Behandlungsdauer reicht von 30 bis 60 Tagen.

Sie werden nicht nur bei Endometriose bei Menstruationsstörungen, Verwachsungen eingesetzt. Von der Anwendung können Sie den folgenden Effekt erwarten:

  • Abnahme der Endometrioseherde;
  • Schwellung geht weg;
  • Entzündung nimmt ab;
  • verringert die Intensität des Schmerzes;
  • Der hormonelle Hintergrund wird immer besser.

Die Verabredung der Kerzen "Endometrine" wird angezeigt, wenn:

  • eine Frau bemerkt starke Schmerzen im Zusammenhang mit Endometriose;
  • es gibt monatliche Verspätungen vor und nach ihnen;
  • mit schweren Perioden mit Klumpen.

Kerzen "Antikan-T" bestehen aus Sanddornöl und Thuja, Propolis, Extrakt aus dem Schlamm des Tambukan-Sees, homöopathischen Extrakten aus Tatarnik, Mistel. Das Medikament kommt in Form von Kerzen von 10 Stück pro Packung. Es ist notwendig, in der Vagina oder im Rektum ein Zäpfchen pro Tag für mindestens 30-60 Tage zu legen. Die Wirkung der Anwendung der folgenden:

  • haben entzündungshemmende Wirkungen;
  • entfernen Sie Gewebeschwellung, Juckreiz;
  • sexuelle Funktion herstellen;
  • das Wasserlassen verbessern;
  • Förderung der Regeneration und Ernährung von Vaginalgewebe;
  • Reduzieren Sie den Menstruationsfluss.

Verwendet bei Endometriose sowie bei verschiedenen entzündlichen Prozessen im Genitalbereich, bei Ovarialzysten, Erkrankungen endokriner Natur. Verwenden Sie das Medikament nicht für Frauen, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Bienenprodukten haben.

Das Medikament "Ginekistol" wird für verschiedene zystische Formationen im Körper verwendet, einschließlich Endometrioid. Erhältlich in Granulatform. Nehmen Sie es innen für 7 Stücke, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten unter die Zunge legen.

Es wird angenommen, dass "Ginekistol" die Hormonspiegel im Körper reguliert, entzündungshemmend und auflösend wirkt.

Das Medikament "Ginecohel" wird neben der Endometriose häufig zur Behandlung verschiedener entzündlicher Erkrankungen der urogenitalen Organe bei Frauen verwendet. Das Medikament reguliert den Menstruationszyklus, reduziert die Schwere der Schmerzen, ist wirksam bei Unfruchtbarkeit.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament für Personen einzusetzen, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber einer der Komponenten haben. 3 mal täglich 10 Tropfen im Inneren verwenden. Die Tropfen müssen in einem halben Glas Wasser aufgelöst werden. Die Behandlung dauert mindestens 14-21 Tage.

"Ubiquinon Compositum" ist ein Medikament aus mehreren Verbindungen. Es ist angezeigt bei Endometriose sowie bei einer Reihe anderer Erkrankungen, mit Erholung im Alter, nach Infektionskrankheiten, chronischen Entzündungskrankheiten usw.

"Ubichinon" wird parenteral injiziert - subkutan, intramuskulär, intravenös. Darf das Medikament auch drin nehmen. Dazu eine Flasche in 50 ml reinem Wasser auflösen und im Laufe des Tages ein wenig einnehmen. Pro Woche sind nur 1–2 Ampullen erlaubt.

„Remens“ wird häufiger zur Behandlung prämenopausaler Frauen verwendet, um die Symptome der Menopause zu reduzieren. Für die Behandlung der Endometriose ist es notwendig, einen Esslöffel eine halbe Stunde vor und eine Stunde nach dem Essen einzunehmen. Vor dem Schlucken müssen Sie etwa 20 bis 30 Sekunden im Mund halten.

Das Medikament "Ovarium Compositum" sorgt für die Regulation der Hypophyse und des Hypothalamus und führt zu normalen hormonellen und metabolischen Prozessen. Die Ernährung der Gewebe verbessert sich, das Medikament hat eine milde beruhigende und entzündungshemmende Wirkung.

Das Arzneimittel kann 1-3 Mal pro Woche intramuskulär, subkutan und intravenös in einer einzigen Ampulle verabreicht werden. Die Behandlungsdauer beträgt nicht weniger als einen Monat.

"Pulsatilla" hat ein großes Aktivitätsspektrum. Für Frauen mit blauen Augen, heller Haut und erhöhtem Aufmerksamkeitsbedürfnis, die zu Stimmungsschwankungen neigen.

"Pulsatilla" wird nach individuellen Schemata zugewiesen. Die erforderliche Anzahl Granulate muss bis zur vollständigen Auflösung unter die Zunge gelegt werden. Bei Verwendung der Salbe 1-2 mal täglich auf die Schleimhaut der Nasengänge auftragen. Die Behandlung dauert mindestens 2 Wochen.

Behandlungsschema für Endometriose-Homöopathie (alle Bestandteile werden ein halbes Jahr getrunken):

  • Weiße Misteltinktur - 10-15 Tropfen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich für 6 Monate.
  • "Ginekistol" - 5-7 Körnchen dreimal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten drinnen, 3 Monate trinken.
  • „Endometrine“ - 5–7 Körnchen dreimal täglich nach den Mahlzeiten 1–1,5 Stunden 3 Monate nach „Ginekistol“ zusammen mit der Misteltönung.
  • In den letzten 3 Monaten wird empfohlen, die Kerzen "Antikan" und "Endometritis" abwechselnd nach Monat zu legen.

Das Ergebnis der Behandlung hängt von vielen Faktoren ab: Einhalten der Methode, verwendete Medikamente, Schwere der Endometriose. Einige Frauen stellen fest, dass sie einen Monat nach Therapiebeginn eine deutliche Verbesserung ihres Gesundheitszustands verspüren, während andere Medikamente überhaupt nicht helfen.

Lesen Sie mehr in unserem Artikel über die Behandlung der Endometriose-Homöopathie.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Die Auswirkungen der Homöopathie auf die Endometriose

Die Wirksamkeit der Verwendung homöopathischer Arzneimittel bei der Bekämpfung der Endometriose wird weitgehend in Frage gestellt. Schließlich enthält die Zubereitung Mikrodosen des Wirkstoffs und die Basis ist ̶ Zucker. Aber das Hauptprinzip der Homöopathie wird so behandelt. Bei der Auswahl von Medikamenten für Endometriose konzentriert sich der Arzt daher zunächst nicht auf die Krankheit und ihre Mechanismen, sondern auf das menschliche Wohlbefinden und die Faktoren, die zur Entstehung der Krankheit führen könnten.

Viele Frauen und Spezialisten, die von der Wirksamkeit einer solchen Therapie überzeugt sind, weisen darauf hin, dass bei Endometriose folgender Effekt erzielt werden kann:

  • stellen Sie die Menstruationsfunktion ein;
  • die Schwere der Schmerzen während der Menstruation und an anderen Tagen deutlich reduzieren;
  • Beenden Sie die Reinigung vor und nach kritischen Tagen, was ebenfalls Unannehmlichkeiten verursacht.
  • schwanger werden
  • Menstruation ist nicht so reichhaltig, ohne Klumpen;
  • Verbesserung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens.

Einige Forscher argumentieren, dass das gesamte Ergebnis der Behandlung ein auf Selbsthypnose basierender Placeboeffekt ist. Im Kampf gegen die Krankheit sind jedoch alle Methoden gut.

Und hier mehr über die Symptome der Endometriose.

Vorteile der Anwendung

Es gibt verschiedene Optionen für die homöopathische Behandlung. Der erschwinglichste und beliebteste Kauf von Fertigarzneimitteln in der Apotheke. Sie sind alle ohne Rezept in unbegrenzter Menge erhältlich, absolut sicher und einfach zu bedienen.

Die zweite Option ist eine Vollzeitkonsultation mit einem homöopathischen Arzt. Die Spezialistin führt ein persönliches Gespräch mit einer Frau, lernt alle gesundheitlichen Probleme, bestimmt ihren Typ, ihr Aussehen (Haut, Haare, Nagelart, Augenfarbe usw.) sowie das Temperament und andere Eigenschaften. Infolgedessen entwickelt ein Homöopath ein allgemeines Bild, nach dem er Arzneimittel individuell auswählt. Schemata können zugewiesen werden.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der persönlichen psychotherapeutischen Wirkungen von Person zu Person. Ein Spezialist hilft, sich auf die Welle der Erholung und Verbesserung des Wohlbefindens einzustellen.

Zu den Vorteilen bei der Behandlung von Endometriose mit Homöopathie gehören:

  • es ist relativ günstig;
  • verfügbar, können Medikamente ohne vorherige Absprache mit einem Arzt gekauft werden;
  • Medikamente haben keine Nebenwirkungen, sind gut verträglich und verursachen keine zusätzliche Belastung der inneren Organe.
  • Homöopathie kann mit Medikamenten kombiniert werden.

Gebrauchte Drogen

Unter allen Medikamenten können diejenigen unterschieden werden, die speziell für die Behandlung von Endometriose bestimmt sind, und solche, die aufgrund spezifischer Syndrome verschrieben werden, beispielsweise für Bauchschmerzen an kritischen Tagen, schwere Menstruation usw.

Kerzen "Endometrine"

Die Zusammensetzung umfasst Sanddornöl, Ringelblume sowie die homöopathische Konzentration von Wermut und weißer Mistel. Erhältlich in Form von Kerzen für die vaginale oder rektale Anwendung, 10 Stück pro Packung. Die Behandlungsdauer reicht von 30 bis 60 Tagen, was mehrere Packungen des Produkts erfordert.

Verwendet nicht nur bei Endometriose, sondern auch bei Verletzung des Menstruationszyklus, Verwachsungen. Entsprechend den Anweisungen können Sie den folgenden Effekt erwarten:

  • Abnahme der Endometrioseherde;
  • Schwellung geht weg;
  • Entzündung nimmt ab;
  • verringert die Intensität des Schmerzes;
  • Der hormonelle Hintergrund wird immer besser.

Die Verabredung der Kerzen "Endometrine" wird angezeigt, wenn:

  • eine Frau bemerkt starke Schmerzen im Zusammenhang mit Endometriose;
  • es gibt monatliche Verspätungen vor und nach ihnen;
  • mit schweren Perioden mit Klumpen.

Kerzen "Antikan-T"

Als Teil von Sanddornöl und Tui, Propolis, sowie einem Extrakt aus dem Schlamm des Tambukan-Sees, homöopathischen Extrakten aus Disteln, Misteln.

Das Medikament ist auch in Form von Kerzen von 10 Stück pro Packung erhältlich. Es ist notwendig, in der Vagina oder im Rektum ein Zäpfchen pro Tag für mindestens 30-60 Tage zu legen. Die Wirkung der Anwendung der folgenden:

  • hat entzündungshemmende Wirkung aufgrund eines Teils des Thuja-Extrakts, Propolis;
  • lindert Gewebeschwellung, Juckreiz;
  • verbessert die sexuelle Funktion;
  • verbessert das Wasserlassen;
  • fördert die Regeneration und Ernährung von Vaginalgewebe;
  • reduziert den menstruationsfluss.

Verwendet bei Endometriose sowie bei verschiedenen entzündlichen Prozessen im Genitalbereich, bei Ovarialzysten, Erkrankungen endokriner Natur. Verwenden Sie das Medikament nicht bei Frauen, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Bienenprodukten haben.

"Guinekistol"

Das Medikament wird in verschiedenen zystischen Formationen im Körper einschließlich Endometrioid verwendet. Die Komposition beinhaltet die homöopathische Essenz "Apis", "Lilium", "Palladium", "Melilotus", "Viburnum". Erhältlich "Guinekistol" in Granulatform. Nehmen Sie es innen für 7 Stücke, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten unter die Zunge legen.

Es wird angenommen, dass "Ginekistol" den Hormonspiegel im Körper reguliert, entzündungshemmend und auflösend wirkt.

"Ginekohel"

Die Behandlung der Endometriose kann mit diesem komplexen Präparat aus dem Bereich der Homöopathie durchgeführt werden. Es wird in Form von Tropfen produziert, die getrunken werden müssen. Die Zusammensetzung enthält die folgenden homöopathischen Konzentrationen:

  • Extrakt aus Honigbienen, Hornissen;
  • Ammoniumbromid;
  • Lilie lanzettlich;
  • Jod kombiniert mit Gold;
  • Palladium und Platinmetall;
  • Klee und Viburnum.

Es wird nicht für Personen empfohlen, die eine erhöhte Empfindlichkeit in einer der Komponenten haben. 3 mal täglich 10 Tropfen im Inneren verwenden. Die Tropfen müssen in einem halben Glas Wasser aufgelöst werden. Die Behandlung dauert nicht weniger als 14 bis 21 Tage.

"Ubiquinon Compositum"

Dies ist ein Medikament mit mehreren Inhaltsstoffen. Die Zusammensetzung enthält folgende Inhaltsstoffe (Extrakte in homöopathischen Konzentrationen):

  • Herbstkrokus;
  • Blaubeeren;
  • Hemlock;
  • Podophyllum;
  • Morgen vor dem Schlafengehen;
  • Hydrastis;
  • Enzyme: Ubichinon, Coenzym A und andere;
  • Vitamine und Mineralstoffe: Magnesium, Phosphor, Gruppe B, PP;
  • Histamin;
  • Acetylsalicyl- und Liponsäuren und einige andere.

Das Medikament ist indiziert bei Endometriose sowie bei einer Reihe anderer Erkrankungen, wenn sich das Alter nach Infektionskrankheiten, chronischen Entzündungskrankheiten usw. erholt.

"Ubichinon" wird parenteral injiziert, subkutan, intramuskulär und intravenös. Erlaubt ist auch die Einnahme, für die Sie 1 Ampulle in 50 ml reinem Wasser auflösen und im Laufe des Tages etwas einnehmen müssen. Pro Woche sind nur eine oder zwei Ampullen erlaubt.

"Remens"

Es wird häufiger zur Behandlung prämenopausaler Frauen eingesetzt, um die Symptome der Menopause zu reduzieren. Die Zusammensetzung enthält Extrakte aus Cimicifuga, Sanguinaria, Pilocarpus, das Geheimnis der Tintenfischdrüsen, das Gift der Schlangen-Suukuruk in homöopathischen Konzentrationen.

Nehmen Sie "Remens" zur Behandlung der Endometriose in einem Esslöffel eine halbe Stunde vor und eine Stunde nach den Mahlzeiten. Vor dem Schlucken ist es notwendig, ca. 20-30 Sekunden im Mund zu halten.

Zur Behandlung der Endometriose wird die homöopathische Konzentration von Thuja occidentalis verwendet. Es wird in Form von Granulat oder Lösungstropfen verwendet. Thuja wird Frauen, die emotional sind, zu Stimmungsschwankungen neigen, mit fettiger seborrhoischer Haut und Hautausschlägen, die für das Auftreten von Warzen anfällig sind, verschrieben. Thuja von homöopathischen Ärzten ernannt.

"Ovarium Compositum"

Die Aktion wird durch eine mehrkomponentige Komposition bereitgestellt. Das Medikament enthält die folgenden Komponenten:

  • Schweineauszüge;
  • Spurenelemente;
  • Pflanzenextrakte;
  • homöopathische Konzentrationen verschiedener Substanzen.

Die Verwendung von "Ovarium Compositum" ermöglicht die Regulierung der Hypophyse und des Hypothalamus, wodurch der hormonelle Hintergrund und die Stoffwechselprozesse normalisiert werden. Die Ernährung der Gewebe verbessert sich, das Medikament hat eine milde beruhigende und entzündungshemmende Wirkung.

Es kann 1-3 Mal pro Woche intramuskulär, subkutan und intravenös in einer einzelnen Ampulle verabreicht werden. Behandlungsdauer ̶ mindestens einen Monat.

"Pulsatilla"

Das Medikament enthält eine homöopathische Konzentration von Hexenschuss, hat jedoch ein großes Aktivitätsspektrum. Das Medikament wird Frauen mit blauen Augen, heller Haut und erhöhtem Bedürfnis nach Aufmerksamkeit verschrieben, die zu Stimmungsschwankungen neigen.

"Pulsatilla" wird nach individuellen Schemata zugewiesen. Die erforderliche Anzahl Granulate muss bis zur vollständigen Auflösung unter die Zunge gelegt werden. Im Falle der Verwendung der Salbe ist es notwendig, sie 1-2 Mal täglich auf die Schleimhaut der Nasengänge aufzutragen. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 2 Wochen.

Sehen Sie in diesem Video über die Wirksamkeit der Homöopathie bei der Behandlung von Endometriose:

Behandlungsschema für Endometriose-Homöopathie

Für die Behandlung der Endometriose des Uterus und anderer Teile des Fortpflanzungssystems wurden auch verschiedene auf Homöopathie basierende Schemata entwickelt. Zum Beispiel ist es notwendig, alle Komponenten gleichzeitig innerhalb von sechs Monaten aufzubringen:

  • Weiße Misteltinktur 10-15 Tropfen für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich für sechs Monate.
  • "Ginekistol" ̶ 5-7 Körner dreimal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten drinnen, um 3 Monate zu trinken.
  • „Endometrine“ three 5–7 Körnchen dreimal täglich nach den Mahlzeiten 1–1,5 Stunden 3 Monate nach „Ginekistol“ zusammen mit der Misteltönung.
  • Gleichzeitig wird empfohlen, in den letzten 3 Monaten abwechselnd Kerzen "Antikan" und "Endometrine" einzusetzen.

Wirksamkeit der Behandlung

Das Ergebnis hängt von vielen Faktoren ab: Einhalten der Methode, verwendete Medikamente, Schwere der Endometriose. Einige Frauen stellen fest, dass sich die Gesundheit im Monat nach Therapiebeginn deutlich verbessert, während andere den Medikamenten überhaupt nicht helfen. Im Allgemeinen sollte die Wirkung der homöopathischen Therapie frühestens nach 30 Tagen erwartet werden, da diese Arzneimittel eine kumulative Wirkung haben.

Und hier geht es mehr darum, wann Ultraschall bei Endometriose durchgeführt werden soll.

Die Homöopathie bei der Behandlung von Krankheiten hat eine unbewiesene Wirkung. Die Verfügbarkeit von Medikamenten und reale Ergebnisse machen diesen Bereich jedoch in vielen Fällen beliebt, auch bei der Behandlung von Endometriose. Medikamente können in der Apotheke gekauft werden, sie sind oft komplex und können für verschiedene Beschwerden eingesetzt werden.

Am wirkungsvollsten ist jedoch die individuelle Auswahl von Medikamenten an der Rezeption des homöopathischen Arztes, der entsprechend seinen persönlichen Merkmalen und gemäß den bestehenden Problemen die Liste der Mittel auswählt.

Wenn eine Adenomatose der Gebärmutter festgestellt wird, kann die medikamentöse Behandlung nur vorübergehend wirken. In schwierigen Situationen hilft die Operation. Wenn die Krankheit nicht läuft, müssen Sie alle Methoden ausprobieren. Bewährte Hirudotherapie.

Ärzte verschreiben verschiedene Kerzen bei Endometritis, weil sie die Besonderheiten der Krankheit berücksichtigen. Es kann schwierig sein, während der Behandlung einen wirksamen Rektal- oder Vaginalbereich zu wählen, da sie entzündungshemmend, kombiniert und in chronischer und akuter Form getrennt verwendet werden können.

Meistens hört die Menstruation bei Vizanna ab dem dritten Monat vollständig auf. Dies wird als normal angesehen. Manchmal jedoch Durchbruchblutungen möglich.

Je nachdem, welches Schema gewählt wird, welches Problem gelöst werden sollte, ändert sich die Menstruation während der Einnahme von Norkolut. Sie können und verursachen monatlich und verursachen eine Verzögerung.

Top