Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Eisprung
Monatlich nach der Geburt
2 Dichtungen
Reichliche Perioden: Ursachen und Behandlung
3 Eisprung
Wie unterscheidet man PMS von der Schwangerschaft bis zur verzögerten Menstruation?
4 Dichtungen
Hämostatika für Gebärmutterblutungen
Image
Haupt // Dichtungen

Die ersten Perioden - wie verhalten und was tun?


Die erste Menstruation für viele junge Mädchen wird manchmal zu einem echten Schock und Stress, und das alles nur, weil weder die Mutter noch die Schwester noch der Lehrer in der Schule den jungen Mädchen erklären, wie sie sich in dieser Situation verhalten sollen und was zu tun ist. Es ist bereits vorgekommen, dass es in unserem Land keine Sexualerziehung als solche gibt. Und unsere Eltern wissen nicht, dass solche Dinge erklärt werden sollten, und es ist wünschenswert, dies bis ins kleinste Detail zu tun. In diesem Artikel werden die wichtigsten Maßnahmen beschrieben, die von einem Mädchen ergriffen werden müssen, dessen erstes Mal in ihrem Leben monatlich stattfand.

Wie war es - die ersten Perioden?

... Meine erste Menstruation begann im Alter von 11 Jahren und ich möchte mich nicht wirklich an diesen Zustand erinnern. Mein Bauch tat sehr weh, ich rannte zur Schultoilette und sah viel Blut in der Toilette. Ich hatte große Angst und wusste nicht, was ich tun sollte. Es gab das Gefühl, dass etwas in mir brach. Wischtücher, um das Blut zu stoppen, haben nicht funktioniert, meine Panik nahm zu. Ich habe mir das ein bisschen mehr vorgestellt und könnte an Blutverlust sterben.

Als ich zu Hause ankam, sagte ich meiner Mutter, dass ich blutete. Sie glaubte es nicht, sah sich die Wäsche an und sagte, es sei nur eine Periode. Aber ich habe nicht verstanden, was es bedeutet - Menstruation und wie ich das Blut aufhalten kann, weil meine Mutter nie mit mir darüber gesprochen hat. Das einzige, was sie mir half, war das Packen der Dichtungen und sagte, ich solle sie in ein Höschen stecken.

Am nächsten Tag in der Schule gaben mir Klassenkameraden ein Buch über Menstruation, Sex und sexuelle Entwicklung. Erst dann wurde mir klar, dass mein Zustand normal ist und keine Angst davor haben sollte. Mütter, sprechen Sie mit Ihren Kindern über ihre sexuelle Entwicklung, machen Sie keine Fehler. (Olga, 13 Jahre alt).

Meinungs-Frauenarzt

Da die überwiegende Mehrheit der Mädchen nicht weiß, wann sie ihre Periode beginnen sollen, was zu tun ist, wenn die erste Blutung auftritt, welche Art von Pads zu verwenden ist, wie oft die Hygiene des Genitaltrakts durchzuführen ist, wann die monatliche Periode vorbei ist, usw. haben wir als Ärzte - Gynäkologen stellen sich häufig der Tatsache, dass Mädchen zu Beginn der ersten Menstruation

Video: Körperpflege während des Monats für Jugendliche und Mädchen. Monatlich in der Schule. Menstruation was zu tun ist

  • Verwenden Sie keine speziellen Pads und Tücher (und, wenn sie sauber sind)
  • Sie achten nicht genügend auf die Hygiene der Genitalorgane.
  • Angst, über die blutende Mutter zu sagen
  • Wenn schmerzhafte Blutungen nicht zur Hilfe in das Krankenhaus gehen
  • Erleben Sie echten Stress aus der Tatsache, dass sie aus dem Damm bluten.

Die ersten Perioden - was tun?

Sie haben also die ersten Menstruationsperioden begonnen und wissen nicht, was Sie tun sollen, und es gibt keine Person, die Sie beraten und auffordern wird. Das erste, was zu beachten ist, wenn Blutungen (Menstruation) für die Hygiene von Bedeutung sind. Mehrmals täglich und am besten nach jedem Dichtungswechsel den Schritt mit warmem Wasser und etwas Seife waschen und erst dann eine neue Dichtung auflegen.

Video: Wenn der Monat ein Mann wäre

Zögern Sie nicht, Pads zu kaufen - sie werden absolut überall verkauft, von Supermärkten bis zu Apotheken. Optimal sind Pads, die eine Gelschicht haben. Sie sind dünn und unter der Kleidung nicht sichtbar. Jedes Pad unterscheidet sich in Tropfen, dh die Menge an Blut, die sie aufnehmen können. 2 Tropfen für unbedeutende Entladung, 4 Tropfen für mittlere Entladung, 5 Tropfen und mehr für reichliche Menstruation.

Die Dichtungen müssen alle 3 Stunden gewechselt werden, andernfalls riecht das Hygieneprodukt unangenehm und ist auch eine Quelle der Ansammlung pathogener Bakterien.

Bei Menstruation ist es besser, starke körperliche Anstrengungen zu vermeiden. Wenn Sie an diesem Tag eine Sportstunde haben, dann scheuen Sie sich nicht - gehen Sie zum Lehrer und sagen Sie, dass Sie monatliche Stunden haben.

Wie lange dauert die Menstruation?

Bei Gynäkologen dauert der normale Menstruationszyklus etwa 28 bis 30 Tage (manchmal mehr, manchmal weniger). Die Dauer der Menstruationsblutung reicht von 3 Tagen bis zu einer Woche. Wenn der Monat länger dauert als in diesem Zeitraum, ist es unbedingt erforderlich, einen Frauenarzt um Rat zu fragen.

Video: STARTENDE MONATE IN DER SCHULE BeautyGuild

Wenn monatlich nicht innerhalb von 2 Monaten oder mehr kommt, gibt dies auch Anlass zur Sorge. Dieser Zustand des Körpers kann über eine Reihe von entzündlichen und infektiösen Prozessen bei einem jungen Mädchen sprechen. Wenn ein Mädchen in diesem Alter ein intimes Leben hat, sollten Sie die Möglichkeit einer Schwangerschaft natürlich nicht ausschließen.

Was ist, wenn die erste Menstruation nicht erfolgt?

Wenn die erste Menstruation nicht vor dem 14. Lebensjahr erfolgt, ist es in dieser Zeit immer noch besser, einen Arzt zu konsultieren, um weitere Ratschläge einzuholen. Vielleicht ist dieses Phänomen völlig normal und muss in keiner Weise korrigiert werden, oder vielleicht hat ein Mädchen im Körper ein hormonelles Versagen, das den Beginn ihrer Periode unmöglich macht.

Bei manchen Jugendlichen beginnt die Menstruation nicht pünktlich, wenn sie sich mit Diäten erschöpfen und versuchen, eine imaginäre „Perfektion“ zu erreichen. Wie viele Geschichten bringen 14-jährige Mädchen mit Magersucht aus? Wenn das Kind ständigem Stress, Konflikten und anderen neuroemotionalen Zuständen ausgesetzt ist, kann dies alles dazu führen, dass die Menstruation als solche nicht auftritt.

Erste Menstruation: Was müssen Mädchen und Eltern wissen?

Mom ist neben ihrer Tochter aus den ersten Minuten ihres Lebens, sie durchläuft alle Stadien, in denen sie mit ihr aufwächst. Und natürlich ist die Pubertät und die erste Menstruation eine der wichtigsten Phasen im Leben eines Mädchens. Was sind die Anzeichen einer ersten Menstruation bei Mädchen? Wie kann ich ihr davon erzählen? In welchem ​​Alter beginnt die erste Menstruation und wie lange hält sie an? Was ist die erste Menstruation? Wir werden versuchen, diese Fragen in diesem Artikel zu beantworten.

Sexuelle Entwicklung

Das Problem der Pubertät in Russland ist in unserer Zeit relevant. So kam es, dass in vielen russischen Familien Diskussionen mit Kindern über sexuelle Entwicklung, Ehe und Geburt hinter den Kulissen zurückblieben. Aber nicht nur die Eltern, sondern auch die Lehrer in den Schulen müssen Gespräche mit Kindern, Schulkindern führen und eine kompetente Sexualerziehung unserer Nachkommen anstreben.

Die Pubertät verläuft als physiologischer Prozess in einer bestimmten Reihenfolge.

In der pubertären Phase (10 - 12 Jahre) tritt das Wachstum der Brustdrüsen auf, was als Lärche bezeichnet wird. Beginn der Pubertät wird beobachtet (11 Jahre - 12 Jahre) - dies wird pubarhe genannt. Die Vollendung ist der Beginn der ersten Menstruation - Menarche (Menstruation beginnt bei Mädchen im Alter von 12 bis 13 Jahren), die mit der Beendigung des Körperwachstums in der Länge zusammenfällt.

Was ist die monatliche (Menstruation)?

Monatlich und aus der medizinischen Seite - Menstruation stellen sie die Abstoßung des Endometriums (der Schleimhaut der inneren Gebärmutterschicht) dar, einen rhythmischen Prozess, der sich in bestimmten Abständen wiederholt. Die Menstruation ist der Abschluss des physiologischen Prozesses - des Menstruationszyklus, der 3-4 Wochen dauert.

Während des sexuellen Wachstums in den Hypothalamus- und Hypophysen-Gonadotropin-Hormonen (FSH-Follikel-stimulierendes Hormon und LH-Luteinisierungshormon) beginnen die Produktion, die den Mechanismus des Follikelwachstums, der Steroidproduktion und der Reifung der Eier auslösen. In den Schleimhäuten der Gebärmutter, der Vagina treten zyklische Veränderungen des Gebärmutterhalskanals auf, die den Phasen des Menstruationszyklus entsprechen.

Zyklusphasen

Der Menstruationszyklus besteht aus mehreren Phasen:

  • endometriale Abstoßungsphase, die individuelle Zeiträume von einem Tag bis zu mehreren Tagen aufweist. Dies ist ein sehr komplexer Prozess, unmittelbar gefolgt vom Wachstum des Endometriums, der mit ungewöhnlicher Geschwindigkeit abläuft;
  • dann beginnt die Proliferationsphase (mit einem normalen 4-Tage-Zyklus) ab dem 5. Tag und dauert bis zum 14. Tag des Menstruationszyklus. Jeden Tag nimmt der Wachstumsprozess des Endometriums zu, und am Ende der Proliferationsphase erreicht das Dickenwachstum des Endometriums ein Maximum;
  • Während der Proliferationsphase beginnt die Sekretionsphase vom 15. bis zum 28. Tag des Menstruationszyklus. In dieser Phase stoppt das Wachstum des Endometriums und beginnt mit der Vorbereitung auf die Annahme eines befruchteten Eies oder auf die Abstoßung (wenn die Befruchtung des Eies nicht stattgefunden hat).

Veränderungen im Körper

Vor Beginn der Menstruation signalisiert der Körper dies mit verschiedenen Erscheinungsformen, darunter:

  • Schmerz und Sacrum zurückziehen;
  • Kopfschmerzen;
  • gebrochen fühlen;
  • Spannung in den Brustwarzen;
  • Gewichtszunahme;
  • Bei vielen Mädchen und Mädchen beginnt wenige Tage vor Beginn der Menstruation der Abfluss des reichhaltigen Schleimabflusses.
  • Möglich, aber nicht immer, erhöhte Körpertemperatur, Blutdruckschwankungen.

Zusätzlich zu den oben genannten Veränderungen können die ersten Anzeichen einer Menstruation bei Mädchen Veränderungen im psychologischen Bereich manifestieren: Gedächtnisschwäche, Reizbarkeit, Tränen, Schlaflosigkeit.

In den ersten 1,5 Jahren nach der Menarche erreicht die Häufigkeit der Zyklen mit Eisprung (dh die Zyklen, in denen das Ei reift) 60%. In 1/3 der Mädchen, in den ersten 3 bis 5 Jahren nach der Menarche, sind die Menstruationszyklen durch Insuffizienz des Corpus luteum gekennzeichnet, die Zyklen sind jedoch meistens anovulatorisch. Dies erklärt die hohe Häufigkeit dysfunktioneller Uterusblutungen in der Pubertät.

Welche Faktoren beeinflussen die Pubertät (den Beginn der Menstruation) und wie alt beginnen die Menstruation bei Mädchen?

Es sollte gesagt werden, dass zum Zeitpunkt des Beginns und während der Pubertät eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst wird. Dazu gehören Erbanlagen (Rasse, Nation), konstitutionelle Faktoren, Gesundheitszustand, Körpergewicht.

Zum Beispiel tritt bei Frauen mit einer großen Körpermasse die Menstruation früher auf, im Gegensatz zu Gleichaltrigen, die eine geringere Körpermasse haben.

Die Frage, wie viel durchschnittlich das Mädchen zu dieser Zeit beginnt, ist die Antwort: Bei Erreichen eines Körpergewichts von 47,8 + -0,5 kg, wenn die Fettschicht 22% des gesamten Körpergewichts beträgt (im Durchschnitt 12 - 13 Jahre) )

Neben diesen Faktoren beeinflussen auch andere Faktoren (extern) das Auftreten und die Entwicklung der sexuellen Entwicklung: klimatisch (Licht, Höhe über dem Meeresspiegel, geografische Lage) und ausgewogene Ernährung (mit ausreichend Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten, Spurenelementen und Vitaminen).

Quellen können auch Krankheiten sein, wie Herzkrankheiten mit Herzversagen, Tonsillitis, schwere Magen-Darm-Erkrankungen mit einer Verletzung der Nährstoffaufnahme, Mangel an Nierenfunktion und Mangel an Leberfunktion. Alle diese Bedingungen schwächen den Körper des Mädchens und hemmen den normalen Verlauf des Pubertätsprozesses.

Wie viele Tage dauern die ersten Stunden?

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) dauerte bei 38% der Mädchen der Menstruationszyklus von der Menarche bis zur zweiten Menstruation mehr als 40 Tage, in 10% - mehr als 60 Tagen und in 20% - 20 Tagen.

Die Dauer der ersten Menstruation beträgt 2 bis 7 Tage. Sie kann jedoch bis zu 2 Wochen dauern. Im Durchschnitt verwendet das Mädchen 3 bis 6 Pads. Aber in der Regel sind die ersten Menstruationen bei Mädchen reichlich und lang.

Was sagt Dr. Komarovsky?

In dem Artikel des bekannten Kinderarztes Komarovsky, O. E., heißt es, dass die endgültige Installation des Menstruationszyklus 8 bis 12 Jahre dauert und bei einer größeren Anzahl von Jugendlichen 21 bis 45 Tage dauert.

In den ersten drei Jahren beträgt der Menstruationszyklus im Durchschnitt 28 - 35 Tage, verkürzt sich jedoch mit dem Alter, was mit der Arbeit der Eierstöcke zusammenhängt.

Bei Jugendlichen gibt es folgende Schwankungen des Menstruationszyklus:

  • erstes Jahr nach der Menarche - 23–90 Tage;
  • viertes Jahr - 24-50 Tage;
  • das siebte Jahr ist 27 bis 38 Tage.

Was sollten Eltern beachten?

Es sollte beachtet werden, dass es Anzeichen und Zustände gibt, die die Eltern benachrichtigen und veranlassen sollten, dass sie unverzüglich einen Spezialisten verständigen.

Dazu gehören:

  • Fehlen von Fristen für 6 Monate;
  • Symptome endokriner Störungen (Diabetes, Adipositas);
  • polyzystische Eierstöcke;
  • aktiver Sport (häufig bei Mädchen ab 12 Jahren);
  • Verlust oder Appetitlosigkeit oder umgekehrt, wenn Mädchen anfangen, ihren Appetit zu steigern;
  • Einnahme bestimmter Medikamente, Drogen;
  • Tumoren der Hypophyse, Eierstöcke, Nebennieren;
  • Blutkrankheiten.

Es gibt Verstöße gegen den Menstruationszyklus:

  • Amenorrhoe, wenn es länger als 3 Monate keine Menstruation gibt (es ist erwähnenswert, dass während der Schwangerschaft und Stillzeit keine Menstruation vorliegt und in anderen Fällen Amenorrhoe pathologisch ist und behandelt werden muss);
  • Oligomenorrhoe - das Intervall zwischen den Zeiträumen von mehr als 35 Tagen;
  • Polymenorrhoe - ein Zeitraum von weniger als 22 Tagen;
  • Hypomenorrhoe, die Dauer der Blutung weniger als 3 Tage;
  • Hypermenorrhoe - mehr als 7 - 10 Tage;
  • Menorrhagie, wenn die Blutung 10 - 14 Tage oder länger anhält;
  • Oppenmenorrhoe - selten mit einem Intervall von mehr als 35 Tagen und spärlich monatlich.

Stress hat einen großen Einfluss auf die Einstellung des Menstruationszyklus. Wenn das Mädchen ständig Stress ausgesetzt ist (zu Hause, am Institut während der Sitzung), können sich die Perioden verzögern, knapp oder gar nicht vorhanden sein. Dies ist die sogenannte Stress-Amenorrhoe.

Und es kommt vor, dass die ersten Menses später und später beginnen: im Alter von 16 - 18 Jahren. Ursachen für einen späten Beginn der Menstruation können ein Mangel an Körpermasse, Hypophysentumoren, Infektionskrankheiten der Vergangenheit (Masern, Röteln), Stress und psychoemotionale Überanstrengung sein.

Was ist besser zu verwenden: Tampons oder Tampons?

Wenn unsere Großmütter monatlich gingen, benutzten sie Mull und Lumpen, dann wurden sie gewaschen und wieder verwendet.

In der modernen Welt wurde eine große Anzahl von Dichtungen und Tampons entwickelt und im breiten Einsatz eingeführt.

Das ist wirklich sehr praktisch, denn mit ihnen können Sie weiterhin ein aktives Leben führen, ohne befürchten zu müssen, dass irgendwo etwas ausläuft. Es bleibt die Frage, was besser zu verwenden ist: Tampons oder Pads.

Die Verwendung von Pads ist sicherer als Tampons, da bei der Verwendung von Baumwollflaschen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu beachten sind.

Der Tampon darf nicht länger als 2 Stunden in der Vagina verbleiben, und längerer Gebrauch schafft eine günstige Umgebung für das Wachstum von Krankheitserregern.

Psychologen-Tipps

Hier einige Empfehlungen der Psychologin, wie man dem Mädchen die ersten Regelblutungen erzählt:

  1. Da das erste Blut eines Mädchens nicht im Alter von 12 Jahren auftreten kann, sondern im Alter von 11 Jahren und manchmal im Alter von 10 Jahren, ist es erforderlich, das Mädchen zuvor über ihre Zeiten zu informieren.
  2. Es ist notwendig, das Kind näher zu betrachten, sofern es sich für "verbotene" Themen interessiert.
  3. Es ist notwendig, geeignete Literatur zu finden, in der in einer zugänglichen Sprache erklärt wird, wie man dem Mädchen von seiner Periode erzählt und in welchem ​​Alter sie beginnen soll (Bücher, Zeitschriften, Videovorträge).

Die üblichen Fragen von heranwachsenden Mädchen: "Tut es weh?", "Wie viel Entlastung braucht es?", "Wie viel gehen die ersten Stunden?"

Wenn das Alter des Mädchens 11 - 12 Jahre erreicht, beginnt sie monatlich zu warten. Während dieser Zeit können Sie Hygieneprodukte kaufen - Pads oder Tampons. Wenn das Mädchen noch keinen Sex hat, wird es natürlich Pads geben. Dem Mädchen muss erklärt werden, dass die Dichtungen alle 3 bis 4 Stunden gewechselt werden müssen. Was die Verschmutzung anbelangt, duschen Sie zweimal täglich (morgens und abends) und waschen Sie jedes Mal, wenn die Dichtung gewechselt wird.

Erklären Sie dem Mädchen außerdem, dass der Beginn der Menstruation auf die Möglichkeit einer Schwangerschaft hindeutet, und ab diesem Stadium sollte das Mädchen mehr für seine Gesundheit und sein Leben verantwortlich sein.

Monatlich zum ersten Mal

Jede Mutter sollte ihrer Tochter selbst sagen, was „kritische Tage“ sind - dies schafft nicht nur Vertrauen zwischen zwei Generationen von Frauen, sondern hilft auch dem Mädchen, Probleme im Zusammenhang mit intimen Beziehungen und der Wahrnehmung seiner selbst als Frau zu behandeln.

UroMedik wird darüber sprechen, was Menstruation ist und worauf das Mädchen vorbereitet sein sollte, wenn die erste Menses beginnt.

Was ist das monatlich?

Monatlich - weil jeden Monat. Das ist verständlich, aber was ist dieser physiologische Prozess, der von Blutungen begleitet wird? Menstruation ist nichts anderes als die Phase des Menstruationszyklus bei Frauen. Gleichzeitig hat der Körper einer Frau eine Reihe komplexer Prozesse: Der Uterus trennt die Oberflächenschicht - er wird Endometrium genannt und wird von einem Blutfluss aus der Vagina begleitet. Jemand ist reichlich vorhanden und jemand ist knapp, aber es sind absolut Frauen, mit Ausnahme derjenigen, die unter dem Herzen des Kindes sind.

Während der Menstruation bereitet sich der Körper einer Frau auf die Empfängnis, Schwangerschaft und Geburt vor. Während der "kritischen Tage" verbessert sich die Blutversorgung der Gebärmutter und die Dicke des Endometriums. All dies hilft der Eizelle - sie kann stärker an der Gebärmutterwand anhaften.

Die ersten Monate des Mädchens - dies ist kein Zeichen dafür, dass ihr Körper für die Empfängnis und Schwangerschaft bereit ist, überhaupt nicht. Diese Botschaft, die als "von nun an Schwangerschaft möglich" interpretiert werden kann - mehr nicht.

Wenn die erste Menstruation kommt

Heute können die ersten Perioden bei Mädchen viel früher auftreten als bei unseren Großmüttern. Die Tatsache, dass das Alter der ersten Menstruation "jünger" ist, wird von vielen Experten bemerkt. Früher galt es als normal, wenn die Menstruation im Alter von mehr als 18 Jahren kam Aber heute wird ein Mädchen im Alter von 12 Jahren niemanden mit „kritischen Tagen“ überraschen.

Ein weiterer wichtiger Faktor für den Beginn der Menstruation ist, wo Sie leben. Bei Frauen der östlichen Nationen tritt die Menstruation häufig nach 10 Jahren auf.

Die Periode der ersten Menstruation bei Mädchen gilt als normal, wenn sie unter das Alter von 11 Jahren (Minimum) - 16 Jahre (Maximum) fallen. Wenn die Menstruation neun Jahre beträgt, bedeutet dies, dass das Mädchen alle Anzeichen einer sehr frühen sexuellen Entwicklung hat. Wenn aber die Menstruation nicht 17 Jahre beträgt, dann deutet dies darauf hin, dass das Mädchen eine verzögerte sexuelle Entwicklung hat.

Was bestimmt den Zeitpunkt des ersten Monats?

Von der körperlichen Entwicklung.
Aus dem erblichen Faktor.
Von der Diät.
Vom Wohnort.
Von der nationalität.
Von Krankheiten, die in der Kindheit getragen wurden.

Wenn die Menstruation bei einem Mädchen unter 11 Jahren begann, kann dies daran liegen, dass der hormonelle Stoffwechsel des Kindes gestört ist, er sich schlecht ernährt oder zu viel körperliche Bewegung durchläuft.

Wenn die Menstruation im Alter von 16–20 Jahren begann, kann dies an hormonellen Stoffwechselproblemen, Ovarialinsuffizienz, Störungen der Hypophyse oder neuropsychiatrischen Störungen liegen.

Erste Menstruation: Anzeichen einer Annäherung

Ungefähr ein oder zwei Jahre vor Beginn der Periode beginnen sich der Körper, der emotionale Zustand und das Verhalten des Mädchens zu ändern.

Zunächst verliert die Figur die Winkeligkeit und erhält weibliche Rundung. Zu diesem Zeitpunkt erscheinen Haare - unter den Armen und auf der Schamgegend. Externe Genitalien leicht erhöht. Dies sind visuelle Manifestationen, aber noch mehr Arbeit an der Umstrukturierung des Körpers erfolgt auf hormoneller Ebene. Aufgrund der Tatsache, dass Schweiß und Talgdrüsen ihre Arbeit stärken, können Mädchen Akne haben - ein Hautausschlag im Gesicht, Rücken, Brust, Schultern, Schuppen und Haut und Haarwurzeln werden schneller fett.

Was die späteren Anzeichen angeht, beginnt das Mädchen in etwa drei bis vier Monaten aus der Vagina auszutreten - es ist weißer. Sie können sowohl vollständig weiß als auch vollständig transparent sein, jedoch ohne unangenehmen Geruch und Juckreiz im Damm. Die Konsistenz von Weißerem kann beliebig sein - egal ob es sich um eine Flüssigkeitsabgabe oder um eine höhere Viskosität handelt.

Unmittelbar vor den meisten Menstruationsperioden hat das Mädchen möglicherweise rein subjektive Gefühle:

  • Schmerzen im Unterleib. Dies können ziemlich unbedeutende unangenehme Gefühle eines ziehenden Charakters sein oder im Gegenteil sehr starke krampfartige Schmerzen.
  • Kopfschmerzen. Unmittelbar vor der Menstruation haben die Mädchen häufige Anfälle, die an eine Migräne erinnern.
  • Emotionale Instabilität Mädchen sind meist von Anzeichen emotionaler Labilität begleitet: Sie sind weinerlich, launisch und empfindlich.
  • Apathie Distanzierung von der Welt, mangelndes Interesse an Studien und Studien, die bisher begeistert waren.
  • Aggression Unmittelbar vor den „kritischen Tagen“ können Mädchen Aggressionen ohne besonderen Grund erleben: Sie können Wut an ihren nahen Menschen brechen, und dies ist völlig grundlos.

Was sind die ersten "kritischen Tage"

Hygieneprodukte für die Menstruation

Es ist sehr wichtig, dass das Mädchen in den „kritischen Tagen“ erzählt, erklärt und zeigt, wie sie sich und ihre Kleidung vor dem Menstruationsblutfluss schützen kann. Früher hatten unsere Großmütter in ihrer Zeit viele Probleme und heute gibt es eine große Anzahl von Intimhygieneprodukten - Dichtungen und Tampons.

Es ist sehr wichtig, dass eine Mutter oder eine andere nahe stehende Person dem Mädchen die richtige Verwendung der Pads und Tampons sagt. Die Dichtung sollte alle 4-5 Stunden und die Tampons bei der Absorption von Blut etwa alle 2-4 Stunden gewechselt werden. Dies ist unbedingt zu beachten, da sich Mikroben in diesen Hygieneartikeln sehr schnell vermehren, was zu Entzündungen oder Erkrankungen der Genitalien und der Beckenorgane führen kann.

Vergessen Sie nicht, dass Sie während der Menstruation so oft wie möglich waschen müssen - mindestens zweimal am Tag, aber wenn möglich natürlich öfter. Es ist wünschenswert, die Hose bei jedem Dichtungswechsel zu wechseln, jedoch mindestens einmal oder zweimal täglich.

Dichtungen haben ihre eigene Kennzeichnung - von einem bis zu 5-6 Tropfen sowie "Nacht". Tröpfchen zeigen die Intensität der Absorption eines Intimhygieneprodukts. "Nacht" Pads sind breiter und länger, sie haben mehr absorbierbares Gel, sie werden während des Schlafes verwendet.

Die Tampons können sogar von Jungfrauen benutzt werden (früher gab es Streitigkeiten darüber, ob ein Tampon ein Jungfernhäutchen zerbrechen kann oder nicht, aber Experten sagen heute, es sei nicht echt, die Jungfrau bleibt Jungfrau, egal wie viel sie den Tampon verwendet). Während „kritischen Tagen“ steigt der Durchmesser des Hymens im Durchschnitt auf 2,5 cm an, während der bereits verwendete Tampon 1,5 cm nicht überschreitet.

Richtig ausgewählte und hochwertige Körperpflegeprodukte - das ist der Komfort und das hervorragende Wohlbefinden des Mädchens. Vergessen Sie es nicht!

Was tun, wenn ein Mädchen die ersten Stunden hat?

Die ersten Menstruationsperioden oder Menarchen sind natürliche physiologische Veränderungen im weiblichen Fortpflanzungssystem während der Pubertät. Dies ist immer ein aufregender Moment für ein Mädchen. Es ist sehr wichtig, dass die Mutter oder der Frauenarzt den Jugendlichen an kritischen Tagen über die Hygieneregeln informieren.

Physiologische Veränderungen bei einem Teenager

Im Alter von 10–16 Jahren treten signifikante Veränderungen in der Struktur und Physiologie des weiblichen Körpers auf. Die Brustdrüsen nehmen zu (10-12 Jahre), die Haare erscheinen in den Achselhöhlen und im Schambereich. Dank Sexualhormonen ist Fettgewebe bei Mädchen in der Hüfte lokalisiert. Dies führt häufig zu Verlegenheit bei Jugendlichen, daher ist es notwendig, heikle Gespräche über das Thema sexuelle Entwicklung zu führen.

In der Mitte der Pubertät beginnt das Mädchen mit der ersten Menstruation (in der Regel 11-14 Jahre). Abweichung von der Norm gilt als frühes Eintreffen der Menstruation (9 Jahre) und spät (15-16 Jahre). Das Fehlen von Menarche und anderen Anzeichen einer Pubertät ist ein Grund, sich mit einem Endokrinologen und einem Frauenarzt zu beraten. Faktoren, die den Beginn der Menstruation beeinflussen:

  • genetische Veranlagung;
  • Ökologie der Stadt;
  • der Zustand der endokrinen Drüsen;
  • Sporttraining;
  • die Menge an Vitaminen und Makronährstoffen, die in den Körper des Mädchens gelangen;
  • frühere Krankheiten.

Beginn kritischer Tage

Fachleute sagen, dass sich das prämenstruelle Syndrom (PMS) 3–4 Tage vor Beginn der Menarche bei einem Mädchen manifestieren kann. Aufgrund hormoneller Veränderungen treten häufige Stimmungsschwankungen auf, Reizbarkeit und Apathie. Symptome PMS verschwindet mit Beginn des Menstruationsflusses. Bei Mädchen beginnt die Menstruation zum ersten Mal als kleine rötliche Flecken auf der Unterwäsche. Einige Jugendliche bemerken an kritischen Tagen Schmerzen im Unterleib und in der Brust.

Die Arbeit des Mondzyklus wird durch biologisch aktive Substanzen gesteuert. Das Mädchen beginnt mit der ersten Menstruation, wenn der Hypothalamus und die Hypophyse gonadotrope Hormone im Blut freisetzen. Die Hauptfunktion des follikelstimulierenden Hormons (FSH) besteht in der Stimulierung der Follikulogenese in Oozyten. Der reife Follikel stimuliert die Produktion von Östrogenen und Androgenen. Luteinisierendes Hormon (LH) fördert die Aktivierung der Follikelzell-Ovulation. Anstelle eines gebrochenen Follikels wird ein Corpus luteum gebildet, das Hormone (Progesteron und Östrogen) produziert.

Loop-Einstellung

Normalerweise dauert die Menstruationsblutung 3–7 Tage und kann von Schmerzen im Unterbauch begleitet sein. Alle physiologischen Prozesse sind streng individuell, daher ist es unmöglich, genau zu sagen, wie viel die erste Menstruation des Monats dauert. Der Menstruationszyklus ohne Abweichungen beträgt 20-35 Tage. Dies ist die Zeit vom Beginn der ersten blutigen Entlassung aus der Vagina bis zum Beginn der nächsten. Innerhalb eines Jahres sollte der Zyklus festgelegt sein, andernfalls sollte das Mädchen dem Frauenarzt gezeigt werden.

Um herauszufinden, wie lange ein Zyklus bei einem Teenager dauert, müssen Sie eine Kalenderaufzeichnung führen. Im persönlichen Kalender können Sie die Fülle von Blutungen und die Gefühle des Mädchens an kritischen Tagen feststellen. Mit der Kalendermethode können Frauen ungewollte Schwangerschaften vermeiden, die Methode bietet jedoch keine 100% ige Garantie und ist unzuverlässig.

Natur der Entlastung

In der Regel beginnen die ersten Perioden der Mädchen mit hellroten oder braunen Flecken. Menstruationsblutungen umfassen Blut, Reste der inneren Schleimhaut der Gebärmutter und Ausfluss. Im Durchschnitt sind 3–6 Tage die Endometriumerneuerung in der Gebärmutter abgeschlossen.

Wenn der Monat länger als 7 Tage dauert:

  • eine große Menge des weiblichen Hormons (Östrogen) wird produziert;
  • Uterusmyometrium wird nicht rhythmisch reduziert.

Bei Menstruationsstörungen muss das Mädchen einen Frauenarzt konsultieren. Es ist zu beachten, dass die Dauer der Entlassung je nach Lebensstil eines Teenagers variieren kann.

Wenn die Menstruation weniger als 2 Tage dauert:

  • Funktionsstörung der weiblichen Genitaldrüsen;
  • geringe Mengen Progesteron und Östrogen im Blutkreislauf.

Jugendhygiene

Die richtige Pflege der weiblichen äußeren Genitalorgane ist der Schlüssel für die intime Gesundheit des Mädchens. Wenn Mädchen Menstruation haben, sollte die Mutter über die Hygieneregeln sprechen. Während der Menstruation dringt die Bakterienflora leicht in den Gebärmutterhals ein. Um entzündliche Prozesse in den Beckenorganen zu vermeiden, ist die Intimhygiene zu beachten.

Hygieneregeln:

  • Schutzausrüstung (Dichtung, Tupfer) alle drei Stunden wechseln;
  • Beim Wechseln der Dichtung ist es ratsam, die äußeren Genitalien unter fließendem Wasser zu waschen;
  • Wenn kritische Tage schmerzhaft sind, nehmen Sie ein Schmerzmittel.
  • Verwenden Sie tägliche Pads am Tag des Wartens auf die nächste Menstruation;
  • Verwenden Sie kein heißes Wasser zum Baden.

Wenn die Menstruation abläuft, stört das Mädchen oft krampfende Schmerzen im Unterleib. Wenn der Schmerz unerträglich ist, kann dies auf Infektionsvorgänge im weiblichen Fortpflanzungssystem sowie auf Störungen in der Arbeit der Hormondrüsen hinweisen.

Das Ausstoßen des Endometriums ist natürlich, um Panik in einem entscheidenden Moment zu vermeiden, sollte das Mädchen die Hygieneregeln kennen. Aber viele Jugendliche wissen nicht, was sie tun sollen, wenn die Menstruation zum ersten Mal beginnt.

Menstruationsprozess

Monatlich - dieser Ausfluss aus der Scheide von Blut und Resten der Schleimhaut der Gebärmutter, die alle 3-4 Wochen kommen. Es ist wichtig, dass das Mädchen im Voraus über die Struktur und Funktionsweise ihres Körpers Bescheid wusste. Da mit dem Beginn einer zyklischen Blutung das Mädchen schwanger werden kann.

Drei Phasen

Der Menstruationszyklus umfasst drei Phasen (Follikel, Eisprung, Luteal). Bei verschiedenen Menstruationsperioden werden verschiedene Gonadotropinhormone in das Blut abgegeben. Für den normalen Zyklus müssen der Hypothalamus und die Hypophyse, die die Aktivität des weiblichen Fortpflanzungssystems regulieren, funktionieren.

Perioden der Menstruation:

  1. Blutungen treten auf (Entfernung der Schleimschicht aus der Gebärmutter). Das Wachstum follikulärer Zellen wird durch follikelstimulierendes Hormon stimuliert. Die Östrogenkonzentration im Blutkreislauf steigt. Die Periode dauert 7-20 Tage.
  2. Die Freisetzung des Eies aus dem reifen Follikel mit Hilfe des Luteinisierungshormons. Die Frist beginnt in der Regel am 14. Tag.
  3. Die Periode der Bildung anstelle der Follikelzelle des Corpus luteum, die aktiv Progesteron produziert. PMS kann am Ende der Phase auftreten.

So entstehen zyklische Veränderungen im weiblichen Körper aufgrund von gonadotropen Hormonen, die von der Hypophyse produziert werden. Ein Mädchen kann nur während der Produktion einer hohen Konzentration an luteinisierendem Hormon schwanger werden. Blutungen aus der Vagina treten auf, wenn keine Befruchtung stattgefunden hat.

Verletzungen von Mädchen

Häufig erhalten Mädchen keine Menstruation rechtzeitig, was nicht nur eine Schwangerschaft, sondern auch Anomalien in der Funktion der Hormondrüsen signalisieren kann. Wenn der Zyklus unregelmäßig ist, sollten Sie sich an Ihren Frauenarzt wenden.

Symptome einer Verletzung des Zyklus:

  • Mangel an zyklischen Blutungen (Amenorrhoe). Die primäre Form wird bei Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren diagnostiziert. Die sekundäre Form - das Verschwinden der Menstruation für 6 Monate bei Mädchen mit etabliertem Zyklus;
  • starke Menstruationsblutung (Menorrhagie);
  • spärliche Perioden (Hypomenorrhoe);
  • Menstruation, die von starken Schmerzen (Dysmenorrhoe) begleitet wird;
  • Menstruation, die alle 70–80 Tage auftritt (Oligomenorrhoe);
  • Menstruationsblutung (Metrorrhagie) nicht festgestellt.

Ziehen Sie nicht Ihre eigenen Schlüsse. Die Zykluszeit kann sich nach Stress, Ernährung und abruptem Klimawandel ändern. Wenn das Mädchen nur den Zyklus einstellt, keine Panik auslösen.

Die ersten zyklischen Blutungen aus der Vagina können bei einem Teenager Angst verursachen. Mama sollte das Mädchen mit den physiologischen Veränderungen vertraut machen und lernen, Schutzmittel zu verwenden. Hygieneregeln helfen dem Mädchen, Krankheiten des Urogenitalsystems zu vermeiden.

Wie beginnen monatliche Perioden zum ersten Mal?

Für jedes Mädchen ist der Tag der ersten Menstruation in ihrem Leben wichtig und aufregend. Bis zu diesem Tag sollte das Mädchen moralisch bereit sein. Moderne Teenager, die Zugang zum Internet haben, finden zu diesem Thema viele Informationen. Die Mutter sollte das Mädchen jedoch definitiv auf diese Phase vorbereiten und erklären, wie sie sich während der ersten Menstruation verhalten soll.

Erste Menstruation

Sogar unsere Großmütter oder sogar Mütter hatten die Pubertät vor etwa 18 Jahren. Jetzt hat sich alles geändert. Und schon im Alter von 11 bis 16 Jahren können Mädchen Veränderungen in ihrem Körper und Körper spüren. Jemand beginnt zuerst mit der Menstruation, später mit jemandem. Faktoren, die dies beeinflussen können:

  • Krankheiten, die das Kind hatte
  • Genetik
  • Lebensweise
  • Ernährung
  • körperliche Entwicklung
  1. Wenn die erste Menstruation zu einem Zeitpunkt in einem frühen Alter zur Mutter ging, ist es offensichtlich, dass das gleiche Schicksal die Tochter erwartet.
  2. Auch wenn das Mädchen eine sehr aktive körperliche Entwicklung hat, wird der Monat früher beginnen.
  3. Wenn das Kind hormonell und physisch deutlich schwächer ist, wird die Periode der Menstruation später eintreten.
  4. In Ermangelung einer richtigen Ernährung und Vitamine für einen wachsenden Körper wird die Pubertät etwas später auftreten.

In der Medizin sind Fälle bekannt, in denen die erste Regelblutung bei Mädchen zwischen 8 und 9 Jahren oder sogar bei 6 Jahren einsetzte. Eine solche frühere Pubertät könnte auf hormonelle Störungen oder nicht gemessene Anstrengung zurückzuführen sein.

Auf der anderen Seite, wenn der Monat nicht im Alter von 17 bis 18 Jahren beginnt, ist es erforderlich, einen Frauenarzt zu konsultieren. Die Gründe können sein:

  • Anomalien der Eierstöcke
  • häufiger Stress
  • nervöse Anspannung
  • hormonelles Versagen
  • nicht gemessene Übung
  • schlechte Ökologie
  • Essstörung

Zeichen vor dem ersten Monat

Jede Mutter, die sich um ihre Tochter kümmert, wird leicht die Veränderungen in ihrem Körper und in ihrem Körper bemerken, die die Annäherung an die erste Menstruation anzeigen. Dies ist die erste Glocke, nach der es an der Zeit ist, das Kind auf die bevorstehende Phase ihres Lebens vorzubereiten.

Ein paar Jahre bevor die erste Menstruation zu wachsen beginnt, wachsen die Brüste und die Hüften dehnen sich leicht aus. Gepflegtes Haar in den Achseln und im Schambereich. Der Beginn der Menstruation ist auch durch Akne gekennzeichnet.

Bereits einige Monate vor Beginn der ersten Menstruation kann es zu einem Austritt von weißer Farbe auf der Wäsche kommen, die zuvor nicht beobachtet worden war. Sekrete dieser Art haben keinen Geruch und sie sind weiß, gelblich oder durchsichtig.

Ein solches Phänomen gilt als absolut natürlich und weist nicht auf unangenehme Beschwerden hin. Nur bei Manifestation des Juckreizes sollte ein unangenehmer Geruch nach einem Frauenarzt konsultiert werden.

Und kurz vor Beginn der ersten Menstruation kann das Kind für einige Tage ein prämenstruelles Syndrom haben, das für erwachsene Frauen typisch ist:

  • wechselhafte Stimmung
  • Anfälle von Apathie oder Aggressivität
  • Schmerz im Kopf
  • Schmerzen im Unterleib

Vorbereitung auf die erste Menstruation

Das Hauptzeichen des Beginns der ersten Regelblutung ist der Blutfluss. Ihre Anzahl hängt von den individuellen Merkmalen des Kindes ab, im Durchschnitt etwa 60-170 ml Blutflüssigkeit. Am ersten Tag wird eine kleine Menge Blut freigesetzt, dann wird es etwas größer und verstummt allmählich.

Im Durchschnitt kann die Menstruation drei Tage bis zu einer Woche (3-7 Tage) dauern.

Während der ersten Menstruation spürt das Kind schwache, unangenehme Empfindungen im Unterbauch. Die gleichen Symptome können während nachfolgender Perioden auftreten. Viele erwachsene Frauen erleben diese Symptome während der Menstruation ständig, sodass kein Grund zur Besorgnis besteht.

Menstruation hat einen gewissen Geruch. Dies ist ein absolut normaler Moment. Es ist das Ergebnis der Arbeit der Drüsen der Vulva, die ein Geheimnis hervorbringen.

Trotz der Tatsache, dass die Menstruation ein natürlicher Prozess ist, als reifender Organismus und als erwachsene Frau in der Zukunft. Bei einem unerfahrenen Teenager kann das Auftreten von Blutungen und Schmerzen im Unterleib Angst auslösen.

Daher besteht die Hauptaufgabe für jede Mutter darin, mit dem Kind zu sprechen. Es ist wichtig, auf freundliche Weise zu erzählen und zu erklären, dass Veränderungen im weiblichen Körper mit dem Alter auftreten. Es passiert jedem Mädchen. Und Angst und Sorge lohnt sich nicht.

Die wichtigsten Punkte, die bei einem Gespräch mit Mutter und Tochter zu beachten sind:

  • Es ist wichtig, den Menstruationszyklus zu beschreiben. Erzählen Sie von der Dauer. Achten Sie darauf, dass diese Tage jetzt jeden Monat kommen. Die durchschnittliche Dauer des Menstruationszyklus beträgt 28 Tage. In den ersten Jahren kann sich dieser Zeitraum jedoch für Mädchen ändern.
  • Die Einhaltung der Regeln der Intimhygiene muss besonders beachtet werden. Es sollte erklärt werden, dass sich Mikroorganismen im Menstruationsfluss vermehren können, was zu entzündlichen Erkrankungen führen kann.
  • In der Zeit des Erscheinens des ersten Monatsmädchens müssen Sie sich mit den Momenten der Sexualerziehung vertraut machen. In der Tat kommt es während der Reifung zum Alter der Kinder. Müssen Sie sagen, dass ein Mädchen durch ungeschützten Sex schwanger werden kann. Schwangerschaft und Geburt können sich negativ auf die Gesundheit von Mutter und Kind auswirken.

Merkmale des Menstruationszyklus

Im wachsenden Körper eines Teenagers kann die Dauer des Menstruationszyklus stark variieren. Das heißt, vom ersten Tag einer Menstruation an gerechnet, dauert es etwa 21 bis 35 Tage, bis der nächste beginnt. Innerhalb weniger Jahre kann sich der Menstruationszyklus festigen und dauerhafter werden. Bei manchen Frauen schwankt es jedoch ständig.

Zum Beispiel, wenn der Zyklus 24 Tage dauert und der andere 31 Tage hat. Ein solcher Unterschied in den Begriffen wird nicht als Abweichung betrachtet und deutet in keiner Weise auf Pathologien und Krankheiten hin. Wenn es Warnungen gibt, sollten Sie einen Termin mit einem Frauenarzt besprechen.

Sie müssen auch berücksichtigen, dass die Intervalle zwischen den Menstruationen stark ansteigen können. Manchmal kann diese Periode einen Monat oder sogar ein halbes Jahr dauern. Wenn also ein junges Mädchen eine kurze Pause oder Verspätung hat, besteht kein Grund zur Panik. Der junge Organismus wird gebildet und wächst. Wenn jedoch nach der ersten Menstruation eine große Pause eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um schwerwiegende Störungen im Körper zu beseitigen.

Sobald das Mädchen die ersten kritischen Tage begann, sollte der Mutter gezeigt und erklärt werden, wie sie im Kalender markiert werden kann.

Diese sehr bequeme und notwendige Gewohnheit hilft dabei, genau zu erkennen, wie sich der Zyklus im Laufe eines Jahres verändert hat, da der Menstruationszyklus für Jugendliche in den ersten Jahren eher unregelmäßig ist. Auch ein solches Gerät ist bei einem Besuch beim Frauenarzt von Nutzen. Bei Verstößen kann einem Fachmann leicht erklärt werden, wie der Zyklus in letzter Zeit gezögert hat.

Hygiene und Diät während der Menstruation

Es ist sehr wichtig, die Hygienevorschriften während der Menstruation einzuhalten. Mütter und müssen ihre Töchter unbedingt mit diesem Thema vertraut machen. Wenn die Menstruation eintritt, verwenden alle Frauen und Frauen Tampons.

Mädchen verwenden besser Pads, sie gelten als angenehmer. Es ist vorzuziehen, Produkten mit einem Baumwollbezug Ihre Wahl zu geben. Solche Pads sind weniger allergen und reizen die empfindliche Haut nicht.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie die Dichtungen regelmäßig und nicht länger als 3 Stunden austauschen sollten. Bei längerem Tragen eines Pads vermehren sich die Bakterien schnell und können den Körper schädigen und auch schwere Krankheiten verursachen.

Wichtige Punkte, die Sie während der Menstruation beachten sollten:

  • Bevor Sie die Dichtung austauschen, sollten Sie Ihre Hände gründlich waschen, damit Bakterien und Mikroben nicht auf eine saubere Dichtung gelangen können.
  • Verwenden Sie keine abgelaufenen Dichtungen.
  • Es ist besser, keine aromatisierten Pads zu verwenden, sie sind mit chemischen Bestandteilen gesättigt, was wiederum Allergien und Irritationen verursachen kann.
  • Verwenden Sie keine fragwürdigen oder zu billigen Hygieneartikel. Solche Pads können aus minderwertigem Material hergestellt werden und die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen.
  • Dichtungen sollten nicht in Bereichen gelagert werden, in denen die Luft sehr feucht ist. Übermäßige Luftfeuchtigkeit ist eine ideale Umgebung für die Entwicklung von Bakterien.
  • Besondere Aufmerksamkeit sollte der Unterwäsche gewidmet werden. Best Fit Höschen aus natürlichem Stoff. Es ist erwähnenswert, dass es nun sehr modisch und schön ist, einen Tanga zu tragen. Alle Mädchen möchten solche Unterhosen tragen. Diese Art von Wäsche ist jedoch unhygienisch. Durch die schmale Rückseite des Höschens dringen Mikroorganismen aus dem After in die Vagina ein, was zu entzündlichen Erkrankungen führen kann.
  • Bei Menstruation bei Mädchen ist es nicht ratsam, im Badezimmer zu baden. Es ist am besten, eine tägliche Dusche zu benutzen. Wäsche sollte mehrmals am Tag gewaschen werden.
  • Für die Intimhygiene wird empfohlen, gewöhnliche Seife durch spezielle Gele zu ersetzen. Sie enthalten Milchsäure, die eine normale Umgebung in der Mikroflora aufrechterhält.
  • Es ist notwendig zu versuchen, das Kind während der Menstruation nicht zu überlasten, um die körperliche Aktivität zu reduzieren. Sportunterricht sollte versäumt werden. Es ist auch notwendig, psychologischen Frieden zu schaffen.
  • Es gibt auch Empfehlungen in Bezug auf die Ernährung. Eine davon ist die Ernährung. Dabei geht es nicht darum, Gewicht zu verlieren, sondern um die richtige Ernährung, ausgenommen scharfe Gerichte. Das Essen solcher Nahrungsmittel kann Uterusblutungen verstärken. Trinken Sie auch keinen Alkohol.

Die Notwendigkeit, einen Frauenarzt aufzusuchen

Wenn die erste Menstruation des Mädchens nicht sofort zum Arzt läuft, ohne dass dies nötig ist. Wenn es keine Anzeichen gibt wie: Abfluss mit unangenehmem Geruch, Juckreiz und unregelmäßiger Menstruationszyklus. Die erste Prüfung bei den Frauenärztinnen besteht im Alter von 15 Jahren. Eine solche Technik gilt als geplant, um die korrekte Entwicklung des Kindes und das Fehlen von Beschwerden sicherzustellen.

Wie die Menstruation zum ersten Mal beginnt: Anzeichen für den Beginn der Menstruation

Die erste Menstruation für jedes Mädchen ist ein ziemlich wichtiges und bedeutendes Ereignis, das den Beginn einer neuen Entwicklungsphase bedeutet. Die ersten Perioden zeigen an, dass der Körper des Mädchens den Höhepunkt der Pubertät erreicht hat und von diesem Moment an bereit ist, die Fortpflanzungsfunktion auszuführen. Jedes Mädchen in der Pubertätsphase wartet mit Ungeduld und etwas Aufregung auf den Beginn der Menstruation. Um die Aufregung und die Ängste des Mädchens zu zerstreuen, ist es wichtig, es rechtzeitig auf die Menstruation vorzubereiten.

Wann beginnen Menstruationen?

Das erste Mal monatlich kommt im Alter von 11-14 Jahren. Es ist unmöglich, genau zu bestimmen und vorherzusagen, wann die Menstruation eintritt, da eine Vielzahl verschiedener Faktoren diesen Prozess beeinflussen:

  • Vererbung;
  • körperliche Entwicklung;
  • Leistungsmodus;
  • Kinderkrankheiten;
  • emotionaler Hintergrund;
  • Stresssituationen erleben;
  • Sport treiben;
  • das Vorhandensein oder Fehlen chirurgischer Eingriffe;
  • erhaltene Verletzungen;
  • Infektionskrankheiten;
  • Hypothermie;
  • entzündliche Prozesse.

In den meisten Fällen beginnen die Perioden im Zeitraum von 11 bis 14 Jahren. Es gibt aber Ausnahmen. In einigen Fällen kann die Menstruation zwei Jahre früher beginnen als in anderen Ländern. Dies kann folgende Gründe haben:

  • endokrine Störungen;
  • Erbkrankheiten;
  • hormonelles Versagen;
  • Trauma, Chirurgie;
  • starke emotionale Unruhen.

Wenn die Menstruation viel früher oder später als das Fälligkeitsdatum erfolgt, sollten Sie sich an Experten wenden. Sie können sich sowohl an den Frauenarzt als auch an den Endokrinologen wenden, der bei der Ermittlung der Ursachen behilflich ist und gegebenenfalls die geeignete Behandlung vorschreibt. Eine frühzeitige Behandlung und die Umsetzung aller Empfehlungen der Ärzte werden das reibungslose Funktionieren des Fortpflanzungssystems gewährleisten und dazu beitragen, viele gynäkologische Probleme in der Zukunft zu vermeiden.

Die wichtigsten Anzeichen für den Beginn der Menstruation

Monatlich beginnt jedes Mädchen auf unterschiedliche Weise. Dies ist ein rein individueller Prozess, der von einer Vielzahl von Faktoren abhängt. Dennoch sind die Hauptmerkmale einer sich nähernden Menstruation zu unterscheiden. Diese Funktionen umfassen normalerweise:

  • ziehende oder schmerzende Schmerzen im Unterbauch;
  • Schwäche;
  • Übelkeit;
  • häufige Stimmungsschwankungen;
  • Kopfschmerzen;
  • Anfälle von Trauer, Depressionen, Verzagtheit.

In einigen Fällen kann der Beginn der Menstruation ohne vorherige Anzeichen und Symptome auftreten. Es gibt jedoch noch einige Anzeichen, durch die festgestellt werden kann, dass das Mädchen bald ihre Periode beginnen wird:

  • Eine abgerundete Form erscheint weiblicher.
  • Der Umfang der Hüfte nimmt zu und wird spürbar.
  • Beginnt das schnelle Wachstum der Brustdrüsen.
  • Verdunkelung und Erhöhung der Brustwarzen
  • Auch die äußeren Genitalien nehmen zu
  • Etwa 1 Jahr vor Beginn der Menstruation scheint ein weißlicher Ausfluss zu reinigen und zu befeuchten.
  • Die Talgdrüsen beginnen intensiv zu funktionieren und Akne, Akne, Hautirritationen im Gesicht, Rücken, in den Schultern und in der Brust können auftreten.
  • Die Arbeit der Schweißdrüsen wird aktiviert.

Diese und andere Anzeichen können indirekt auf das Einsetzen der Menstruation hindeuten.

Wie ist die erste Menstruation?

Zum ersten Mal ist der Monat für jedes Mädchen unregelmäßig und instabil. Am ersten Tag des Beginns der Menstruation gibt es kaum spekulative Sekretionen. Und nur für 2-3 Tage kann man charakteristisch für die Menstruationsentlastung feststellen. Dies ist jedoch nicht alles. Die Mehrheit der ersten Menstruation ist nur durch das Auftreten einer dunkelroten oder bräunlichen Farbe gekennzeichnet. Schmerzen werden normalerweise am ersten Tag der Menstruation festgestellt.

Die durchschnittliche Dauer der ersten Periode beträgt 3 bis 5 Tage. Und die Zeit vor der nächsten Menstruation beträgt 27-30 Tage. Es ist erwähnenswert, dass der Menstruationszyklus in den meisten Fällen innerhalb von sechs Monaten feststeht. In dieser Zeit gibt es unregelmäßige Perioden mit unterschiedlicher Dauer. Die Menstruation zu diesem Zeitpunkt kann nicht jeden Monat sein. Aber wenn die monatlichen im Laufe des Jahres unregelmäßig kommen, verweilen Sie für 3-4 Monate, dann müssen Sie sich mit dem Frauenarzt und Endokrinologen beraten. Normalerweise sollte sich der Menstruationszyklus innerhalb von 3-6 Monaten nach Beginn der Menstruation stabilisieren. Sollte in folgenden Fällen einen Arzt aufsuchen:

  • wenn reichliche Entlastung festgestellt wird;
  • wenn der monatliche Fluss sehr schmerzhaft ist;
  • wenn die Dauer der Menstruation jeden Monat unterschiedlich ist.

Emotionaler Zustand eines Mädchens an kritischen Tagen

Vor der Menstruation kommt es zu Veränderungen im emotionalen Zustand. Mädchen werden empfindlich, reizbar und aggressiv. Es gibt einen unbegründeten Stimmungswechsel. Emotionale Reaktionen auf die Ereignisse werden turbulent und manchmal unerwartet.

Daher ist es in dieser Phase wichtig, das Mädchen psychologisch zu unterstützen. Der emotionale Hintergrund in der Familie sollte ruhig sein. Wir müssen versuchen, das Mädchen vor Stress, übermäßiger Angst und nervöser Anspannung zu schützen.

Mädchenhygiene während der Menstruation

Es ist notwendig, das Mädchen an den kritischen Tagen bereits vor dem Beginn der Menstruation mit den Regeln der persönlichen Hygiene vertraut zu machen.

Hygieneverfahren bestehen aus häufigem Auslaugen und rechtzeitigem Ersetzen von Hygieneprodukten (Dichtungen). Ärzte empfehlen, die Dichtung alle 2-3 Stunden auszutauschen. Aufgrund der unvollständigen Bildung der Genitalorgane, der hohen Wahrscheinlichkeit von Verletzungen und Infektionen raten Experten jedoch nicht zum Einsatz von Tampons.

Außerdem sollte das Mädchen mindestens einmal am Tag duschen.

Baden während der Menstruation ist absolut unmöglich!

Mädchen an kritischen Tagen füttern

Es lohnt sich auch, für die richtige Ernährung des Mädchens während ihrer Periode zu sorgen. Für die Periode der Menstruation wird empfohlen, keine scharfen, gesalzenen, geräucherten Produkte zu sich zu nehmen. Es sollte die Aufnahme von Süßigkeiten und kohlensäurehaltigen Getränken begrenzen. Dies ist durch die Tatsache gerechtfertigt, dass diese Produkte im Magen-Darm-Trakt zusätzliche Krämpfe und Schmerzen verursachen können. Einige Nahrungsmittel können das Blut verdünnen, was zu starkem Ausfluss führt.

Es empfiehlt sich, an kritischen Tagen Müsli, Kartoffeln, Fisch, Hühnerbrust, frisches Gemüse und Obst zu sich zu nehmen. Fasten und Diäten sind heutzutage inakzeptabel.

Da der Körper während der Menstruation einen Mangel an Eiweiß, Eisen, Kalzium und anderen Spurenelementen hat, ist es ratsam, Vitamin-Mineral-Komplexe einzunehmen.

Wie beginnen monatliche Perioden zum ersten Mal? Die ersten Perioden - wie verhalten und was tun?

Die ersten Perioden sind ein aufregender Moment im Leben eines jeden Mädchens. Jeder erinnert sich an eine Episode aus dem weiblichen Kultfilm „The Thorn Birds“. Als die Hauptfigur Maggie entdeckte, dass die Menstruation zum ersten Mal zu ihr kam, wollte sie sterben.

Schließlich wusste sie nichts über diesen natürlichen Prozess. Es ist wichtig, das Mädchen bis zur ersten Menstruation vorzubereiten, vertrauensvoll mit ihr zu sprechen und alles zu erklären. Denn der Stress, den sie ohne Informationen erfährt, kann den Beginn der Menstruation erheblich erschweren.

Der Körper jedes Mädchens ist individuell. Daher beginnen alle monatlich für alle Altersgruppen. Ärzte sagen, dass die ersten Stunden mit 11 und 16 Jahren beginnen können. Das alles liegt im normalen Bereich.

Wenn die Menstruation jedoch verspätet ist oder umgekehrt vor diesem Alter stattgefunden hat, besteht kein Grund zur Panik. Dies ist ein Grund, einen Arzt zu konsultieren. Immerhin gibt es viele Faktoren, die die Periode des Beginns der Menstruation beeinflussen können:

  • schwere Krankheit, die ein Mädchen zuvor erlitt
  • Vererbung Wenn Mütter und Großmütter anfingen, frühzeitig zu leiden, wird ihre Tochter höchstwahrscheinlich dasselbe haben. Deshalb ist es wichtig, dass Mädchen diesen Prozess nicht aus Enzyklopädien und aus dem Internet lernen, sondern aus einem vertraulichen Gespräch mit ihrer Mutter.
  • Essen Eine schlechte Ernährung, unzureichende Ernährung und ein Mangel an Vitaminen können nicht nur den Beginn der ersten Regelblutung verzögern, sondern auch die Entwicklung insgesamt verzögern
  • körperliche Aktivität. Sie können einen aufregenden Moment entweder verzögern oder beschleunigen.
  • hormonelle Störungen. Vielleicht hat das Mädchen eine unzureichende Ovarialfunktion oder Probleme mit dem hormonellen Stoffwechsel
  • Lebensweise. Schlechte Umweltbedingungen, nervöse Überlastungen oder übermäßige Diäten wirken sich auch auf den Prozess des Erwachsenwerdens aus.

Die ersten Perioden bei Mädchen 11, 12, 13 Jahren sind die Norm?

Wenn Sie Ihre Großmütter fragen, ob monatlich mit 11 Jahren die Norm ist, werden sie sich den Kopf halten und sagen, dass dies Unsinn ist. Zu Beginn des Jahrhunderts begann die Pubertät eines Mädchens mit etwa 18 Jahren.

Jetzt hat sich eine bedeutende Verschiebung ergeben. Die ersten Perioden beginnen bei 11-16 Jahren. Wenn sie nicht vor 17 Uhr eintrafen, ist dies ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Es gab Fälle, in denen dieser Prozess bei 8-jährigen Mädchen begann. Dies ist natürlich ein Ausnahmefall. Aber die Tatsache, dass die physiologische Reifung des Körpers früher einsetzte, ist eine Tatsache.

Symptome und Anzeichen der ersten Menses bei Mädchen

Die Pubertät tritt nicht in einem Moment auf. Bereits einige Jahre vor den ersten kritischen Tagen des Mädchens bemerken die Veränderungen an ihrem Körper. Die Brüste können anfangen zu wachsen, Haare können in der Achselhöhle und im Schambereich erscheinen, Aale erscheinen. All dies kann jedoch nach der ersten Menstruation passieren.

Die ersten Vorboten an kritischen Tagen sind Entladungen, die auf Unterwäsche erscheinen. Sie können transparent oder weißlich und sogar braun sein. Sie können von einem unangenehmen Gefühl begleitet werden. An intimen Orten sollte es jedoch kein Jucken geben. Dies ist ein Grund, einen Frauenarzt zu konsultieren.

Jede Mutter bemerkt auch die Zeichen, die ihre Periode bei einer erwachsenen Frau begleiten.

  1. Emotionale Instabilität Ein Mädchen kann weinerlich und nervös werden, es wird plötzlich Wut und Freude aufblitzen, plötzliche Stimmungsschwankungen.
  2. Apathie Das Mädchen wird öfter als zuvor in einen gleichgültigen Zustand geraten. Es kann von Schläfrigkeit, Lethargie begleitet werden.
  3. Kopfschmerzen Migräne kann ohne ersichtlichen Grund auftreten. Im Körper steigt der Östrogenspiegel an, dadurch kann Flüssigkeit im Körper verweilen. Geschwollenes Gehirngewebe verursacht Schmerzen
  4. Ziehende Schmerzen im Unterleib. Wesentliche Veränderungen treten im Uterus auf, sie können von unangenehmen Empfindungen begleitet werden.

Kann es vor der ersten Menstruation bei Mädchen eine Temperatur geben?

Einige Mädchen können leichtes Fieber bemerken. Manchmal ist dies einer der Vorläufer der ersten Regelblutung. Das ist aber noch nicht alles. Dies ist normalerweise ein kleiner Schub.

Maximum - 37,4. Es kann eine ganze Woche vor dem ersten Monat dauern. Wenn die Entladung abläuft, wird die Temperatur sofort wieder normal.

Was ist der Grund für eine solche Reaktion des Organismus? Nach dem Eisprung wird in unserem Körper Progesteron produziert, ein Hormon, das viele Aktivitäten im Körper hat. Einschließlich wirkt sich dies auf die Wärmeregulierung aus.

Seien Sie jedoch vorsichtig! Wenn die Temperatur auf einen höheren Punkt steigt oder nicht mit Beginn der Menstruation fällt, konsultieren Sie einen Arzt. Vielleicht sprechen wir über Entzündungen in den weiblichen Organen.

Könnte es Schmerzen bei der ersten Menstruation des Monats geben?

Schmerzen während der Menstruation werden oft von erwachsenen Frauen begleitet. Darüber hinaus können sie bei Mädchen auftreten. Sie werden durch die kontraktile Aktivität der Gebärmutter verursacht. Wenn der Großteil der Entlastung vorüber ist, verschwindet der Schmerz.

Der Schmerz sollte jedoch nicht zu stark sein. Ansonsten können sie auf hormonelle Störungen, eine Infektionskrankheit oder einen entzündlichen Prozess hinweisen, der in einem jungen Körper verborgen ist.

Was sind die ersten Menstruationen bei Mädchen? Die ersten Perioden in Mädchenbraun sind die Norm?

Die ersten Perioden können sich erheblich von dem unterscheiden, was erwachsene Frauen an kritischen Tagen beobachten.

Zuallererst könnte Mutter von der Sekretmangel überrascht sein. Für alle Tage des Monats hat das Mädchen 50-150 ml. Am ersten Tag können es nur wenige Tropfen sein. Highlights sollten sich am zweiten Tag bewegen. Dann werden sie allmählich verschwinden. Das ist normal.

Außerdem kann das Blut nicht rot, sondern braun abgegeben werden. Möglicherweise wurde die kontraktile Aktivität der Gebärmutter noch nicht einwandfrei untersucht. Die intrauterinen Gewebe, die abgewiesen und entfernt werden mussten, waren alt geworden. Daher ihre braune Farbe. Darüber hinaus kann das Blut mit Schleim stark verdünnt werden.

Kann es nach der ersten Regelblutung zu einer Verzögerung kommen?

Eine Verzögerung nach der ersten Menstruation ist ein typisches Phänomen. Ärzte empfehlen keine Sorge, wenn die Pause nicht länger als sechs Monate dauert. Jetzt wird diese Funktion nur im Mädchen gebildet. Daher ist es nicht notwendig, auf kritische Tage zu warten, um den Zeitplan einzuhalten.

Seit Beginn der ersten Regelblutung ist es sinnvoll, den Menstruationskalender beizubehalten. Darin können Sie den Zeitpunkt und den Blutfluss erkennen. Wenn die Verzögerung ein halbes Jahr überschreitet oder nach dem zweiten, dritten Monat andauert, können Sie den Kalender dem Arzt anzeigen.

Im Allgemeinen wird der reguläre Zyklus in der Regel innerhalb von zwei Jahren festgelegt. Sie sollten sich vorher keine Sorgen machen.

Wie viele Tage dauern die ersten Stunden?

Normalerweise dauert die Menstruation 2 bis 7 Tage. Bei einem Mädchen im Teenageralter sind sie jedoch wahrscheinlich zu kurz. 2-3 Tage - dies ist die übliche Dauer der ersten Menstruation. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Volumen des Blutverlusts in diesem Alter immer noch minimal ist und alle Sekretionen Zeit haben, um schnell zu gehen.

Kann es bei Mädchen reichlich erste Perioden geben?

Der Überfluss an Entleerung während der Menstruation hängt von der Vererbung ab. Meistens ist die erste Menstruation spärlich. Eine große Menge an Entladung ist jedoch kein Grund zur Besorgnis. Sie kann durch ein hormonelles Ungleichgewicht ausgelöst werden, das für eine so schwierige Zeit im Leben des Mädchens typisch ist. Prüfen Sie jedoch, ob es einen Faktor in ihrem Leben gibt, der eine unnatürlich reichliche Entladung hervorrufen könnte.

  1. Störungen der Blutgerinnung. Hat das Mädchen Probleme mit anderen Blutungen? Vielleicht wird jeder Abrieb zu einem Vorwand für einen ganzen Blutstrom. Dann müssen Sie nicht von einer Ärztin behandelt werden, sondern von einem Hämatologen.
  2. Unsachgemäße Ernährung. Zu scharfes Essen kann dazu führen, dass große Mengen Blut in die Bauchhöhle fließen. Von diesem und monatlichen gehen stärker
  3. Übermäßige körperliche Aktivität. Vielleicht scheint es so zu sein, dass es für eine Tochter keine so große Sache ist, beim Kartoffelgraben zu helfen. Und der junge Körper ist überfordert, was zu einer starken Entladung führt

Wie lässt sich der Zyklus nach den ersten Perioden bei Mädchen bestimmen?

Bestimmen Sie den Zyklus, der nach dem ersten Monat fast unmöglich ist. Es ist schwer zu sagen, auch nach zwei Jahren. Zu diesem Zeitpunkt "springt" die Dauer des Eisprungs. Bevor der Zyklus etabliert ist, muss die Pubertät enden.

Am häufigsten kommen jedoch bei jungen Mädchen monatlich alle 21-35 Tage. Die Dauer des Zyklus zu dieser Zeit kann ebenfalls variieren. Mach dir keine Sorgen darüber.

Das erste Jahr der Menstruation bei Mädchen: Merkmale

Was sollte ein Mädchen also über das erste Lebensjahr nach Beginn der physiologischen Reife wissen?

Die ersten Stunden: ein Test für Mädchen

Um zu verstehen, wann ein Mädchen seine Periode beginnt, müssen Sie einen einfachen Test durchführen. Lassen Sie sie ein paar Fragen beantworten:

  • Wie alt bist du?
  • Wann haben deine Mutter und deine Oma deine Periode begonnen?
  • Was ist deine Größe und dein Gewicht?
  • Hast du angefangen, Schamhaare und Achselhöhlen zu wachsen?
  • Hast du eine Truhe?
  • Haben Sie das Highlight am Slip bemerkt?

Anhand der Antworten lässt sich sehr leicht vorhersagen, ob das Mädchen bald physiologisch reif wird.

Video: Lass uns zuerst monatlich gehen. Was zu tun ist?

Wir haben die häufigsten Teenagerfragen zur Menstruation untersucht und einfache Antworten für Mütter gegeben.

Wie soll ich sagen - monatlich oder Menstruation?

Und so und so richtig. Das Wort "Menstruation" stammt aus dem lateinischen "Menstruus" und bedeutet "monatlich" - es ist, sagen wir, formeller. Ein "Monat" - der Name ist eher gesprächig. Man kann sagen, dass dieser Prozess eine "Erneuerung" im Körper des Mädchens ist, die etwa einmal im Monat stattfindet - die "alte" Schicht der Gebärmutterschleimhaut wird abgewiesen. Daher der Name - "monatlich" oder "Menstruation".

Warum blute ich?

Denn eines der Manifestationen des weiblichen Zyklus ist die Ablehnung der „alten“ Schicht der Uterusschleimhaut (diese Schicht wird Endometrium genannt). Dadurch wird die bluthaltige Menstruationsflüssigkeit freigesetzt.

Wenn ich mit meiner Periode anfing, wurde ich ein Mädchen?

Ja, das Mädchen ruft das Mädchen an, das mit der Menstruation begann. Dies bedeutet, dass sie bereit ist, eine Frau zu werden - Mutter.

Wenn ein Sportlehrer ein Mann ist, wie kann ich ihm dann sagen, dass ich Menstruation habe und ich heute nicht lernen kann?

Raten Sie Ihre Tochter, sich für eine neutrale Sprache zu entscheiden, zum Beispiel: "Ich habe kritische Tage." Wenn es ihr peinlich ist, über "kritische Tage" zu sagen, raten Sie: "Ich kann heute nicht aus gutem Grund studieren". Der Lehrer wird es verstehen. Wenn er es aus irgendeinem Grund nicht versteht, schreiben Sie ihm selbst eine Notiz. Oder raten Sie Ihrer Tochter, Hilfe von einer Lehrerin oder einem Schularzt zu suchen.

Wie wählt man einen Tampon?

Wenn Sie Tampons für Ihre Tochter auswählen, sollten Sie mit der Markierung von Mini beginnen - der kleinsten Größe. Sprechen Sie mit einem Berater in der Apotheke - bitten Sie um Hilfe, um Tampons für ein junges Mädchen abzuholen. Sie können zwischen zwei Optionen wählen - mit und ohne Applikator. Das Mädchen wird schließlich entscheiden, welcher Typ für sie der richtige ist.

Kann ich während der Menstruation schwimmen?

Fühlen Sie sich frei, Ihrer Tochter zu sagen: „Ja, das können Sie. Nur in diesem Fall müssen Sie die Damenbinde durch einen Tampon ersetzen. Der Tampon nimmt das Menstruationsblut auf - es kommt nicht heraus. “Fragen Sie Ihre Tochter, ob sie den Tampon verwenden kann? Erklären Sie ihr, sagen Sie mir, helfen Sie zum ersten Mal, wenn Ihre Tochter Ihnen vertraut. Wenn es eine Verlegenheit zwischen Ihnen gibt, gehen Sie gemeinsam zum Frauenarzt - der Arzt wird erklären und dem Mädchen zeigen, wie der Tampon verwendet wird.

Stimmt es, dass Tampons Entzündungen verursachen und Jungfräulichkeit berauben können?

Nein, stimmt nicht. Beruhigen Sie und entlasten Sie die Tochter von Stereotypen und Horrorgeschichten: Tampons stören den Menstruationsblutfluss nicht, blockieren nichts und führen nicht zu Entzündungen - sie nehmen Blut perfekt auf. Um Entzündungen zu vermeiden, müssen Sie Ihre Hände waschen, bevor Sie den Tampon betreten. Und den Tampon in drei bis vier Stunden wechseln.

Tampons verursachen keine Entzündungen und beeinflussen die vaginale Mikroflora nicht - Tampons werden in der Regel aus empfindlichen natürlichen Materialien (Baumwolle, Viskose) ohne den Zusatz synthetischer Materialien hergestellt.

Ein Tampon kann nicht zum Bruch des Hymens führen - in den Tagen der Menstruation ist er elastischer. Natürlich gibt es solche Fälle - aber sie sind eher eine Ausnahme von der Regel. Und noch etwas: Ein Tampon löst in keiner Weise erotische Empfindungen aus - wenn er richtig eingegeben wird, wird er nicht im Inneren wahrgenommen. Es stört viele Mütter.

Es kommt vor, dass der Mädchen-Tampon einfach nicht zur Hygiene passt - unbequem, unbequem, die Vagina trocknet. Also raten Sie Ihrer Tochter, eine Damenbinde zu benutzen.

Kann ich versuchen, einen Tampon einzusetzen, obwohl der Monat noch nicht begonnen hat? Nun, probieren Sie...

Ja, Neugier ist eine solche Neugier. Raten Sie Ihrer Tochter, zu warten, bis ihre Periode beginnt. Während der Menstruation befeuchtet die Menstruationsflüssigkeit die Vagina, und das Gefühl des Tampons wird nicht unangenehm oder unangenehm sein. Obwohl es keine Menstruation gibt, ist die Vagina nicht ausreichend befeuchtet - erklären Sie, dass dies nicht die beste Zeit für „Proben“ ist. Aufgrund der unangenehmen Empfindungen kann es zu falschen Schlussfolgerungen über unbequeme Tampons kommen.

Muss ich für die Nacht die Dichtung wechseln?

Ja, es ist notwendig - dies sind elementare Hygieneregeln. Ermutigen Sie Ihre Tochter, zu duschen und die Dichtung zu wechseln.

Kann ich nachts einen Tampon lassen?

Es ist möglich, aber es ist besser, die Dichtung zu verwenden. Es ist besser, den Tampon alle drei bis vier Stunden zu wechseln, damit keine unangenehmen Empfindungen auftreten, um ein Auslaufen zu vermeiden. So lange kein nasses Material drin ist - es könnte ein Juckreiz entstehen. In Hygieneartikeln Saugfähigkeit besser. Raten Sie Ihre Tochter an, eng anliegende Unterwäsche und Futter anzuziehen: Sowohl das Mädchen wird sich nachts wohlfühlen als auch die Menstruationsflüssigkeit fließt nicht aus.

Tampon - tut es weh?

Beruhige die Tochter - nein, es tut nicht weh. Ja, die Empfindungen sind ungewöhnlich - natürlich weiß ihr Körper dieser Empfindungen noch nicht, daher kann es unangenehm und unangenehm sein. Im Laufe der Zeit lernt sie Tampons, die zu ihr passen, und verwendet sie, um die Empfindungen zu kontrollieren. Es empfiehlt sich, mit Tampons für Teenager zu beginnen - mit Mini-Markierung. Wenden Sie sich an Experten in der Apotheke - diese helfen Ihnen bei der Auswahl. Bieten Sie Ihrer Tochter auch beide Tampon-Versionen an - mit und ohne Applikator, lassen Sie sie selbst entscheiden.

Wie kann ich Mom sagen, dass ich meine Periode begonnen habe?

Ja, Mädchen sind oft schüchtern und stellen diese Frage zum Beispiel oft an Psychologen. Bereiten Sie Ihre Tochter daher im Voraus vor. Sagen Sie ihr, dass jede Veränderung im Leben ihrer Tochter, die Stadien ihres Erwachsenwerdens, sehr wichtige Ereignisse für Sie sind. Daher freuen Sie sich über jedes Ereignis im Leben Ihrer Tochter. Wenn ihre Periode beginnt, bitten Sie sie, dies zu sagen: „Mama, ich habe meine Periode begonnen.“ Und gehen Sie gemeinsam in die Apotheke, um Hygieneartikel zu bekommen. Oder bereiten Sie sie im Voraus vor, verpacken Sie zum Beispiel als Geschenk. Warten Sie zusammen auf diesen Moment und feiern Sie ihn zusammen.

Was ist, wenn meine Mutter nicht zu Hause ist - nur mein Vater, und ich meine Periode begonnen habe und Pads kaufen muss?

Sprechen Sie mit Ihrer Tochter diese Situation im Voraus. Nun, manchmal kommt es vor, dass der Monat anfing, und es gibt keine Bestände des Hauses. Und du bist nicht - nur Papa. Versichern Sie der Tochter, dass Papa weiß, was monatlich ist. Wie Sie wissen, wird dieses Gespräch zwischen Papa und Tochter aufregend sein, aber sobald es klingt, wird es für alle einfacher. Der Satz "Papa, ich brauche eine Apotheke für Hygieneartikel für Frauen" wird ausreichen. Und für den Fall, weisen Sie den Ehemann an - lassen Sie ihn für solche Anfragen bereit sein. Natürlich muss der Papst dieser Bitte korrekt und unverzüglich nachkommen, ohne die Tochter mit Fragen zu verwechseln. Sie müssen zum Beispiel nur zusammen zur Apotheke gehen. Wenn sie zusammen in die Apotheke gekommen ist, lassen Sie ihre Tochter fragen, ob sie weiß, was sie braucht. Wenn nicht, bitten Sie ihn, ihre Tochter zu einem Apothekenberater zu bringen und sie um Hilfe zu bitten. Wenn die Tochter weiß, was sie braucht, kann Papa Geld geben und ihre Tochter nach der Kasse treffen.

Kann ich aromatisierte Pads verwenden?

Besser nicht nötig - Chemikalien für diese Düfte können Reizungen verursachen. Sagen Sie Ihrer Tochter, dass es im natürlichen Geruch der Menstruationsflüssigkeit nichts Schreckliches gibt, es sollte nicht schüchtern sein. Raten Sie, die Dichtung öfter zu wechseln, ohne auf einen unangenehmen Geruch zu warten. Und wenn möglich, duschen Sie oder verwenden Sie ein feuchtes Tuch für die Intimhygiene. Wenn bei der Einhaltung elementarer Hygieneregeln ein starker Geruch auftritt, konsultieren Sie einen Arzt, um den Verdacht auf eine Infektion auszuschließen. (Ein scharfer Geruch ist nicht immer ansteckend, er kann auch hormonell sein.)

Was passiert, wenn ich vergessen habe, einen Tampon herauszuziehen?

Nun passiert es. Seien Sie vorsichtig - es kommt vor, dass das Seil abgerissen wird, das Mädchen selbst nicht herausziehen konnte, sie hatte Angst oder Scheu, es Ihnen zu sagen, und der Tampon blieb mehrere Tage. Dies kann natürlich nicht erlaubt werden. Fragen Sie Ihre Tochter, ob dies aus hygienischen Gründen geschehen ist. Wie soll ich ihr erklären, was passiert? Gruselig natürlich nichts. Aber es gibt eine Frage der Hygiene - es riecht unangenehm, es kann zu Entzündungen kommen. Ein toxischer Schock ist sehr selten - aber es ist eine so lange Zeit, einen Tampon nicht zu wechseln. Der Tupfer muss alle drei bis vier Stunden gewechselt werden. Wenn die junge Dame Sie vergessen hat, lassen Sie ihn einen Wecker oder eine Erinnerung einstellen - irgendetwas. Wenn die Tochter mit der Verwendung von Tampons begonnen hat, können Sie den Vorgang des Tamponwechsels so lange korrekt steuern, bis die Tochter verwendet wird. "Entschuldigung für die Erinnerung, erinnern Sie sich, dass der Tampon alle drei bis vier Stunden gewechselt werden sollte?"

Und wenn die Saite abfällt und der Tampon in mir stecken bleibt - was tun?

Sagen Sie Ihrer Tochter zuerst, dass sie in diesem Fall keine Angst haben sollte, aber sie wird es Ihnen sofort sagen. Wenn Sie eine sehr enge und vertrauensvolle Beziehung zu Ihrer Tochter haben und das Gefühl haben, dass Sie sich geschickt helfen können, einen Tampon herauszuziehen - tun Sie es. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich sofort an die nächste weibliche Konsultation oder einen Frauenarzt - der Arzt wird Ihnen schnell helfen. Die Hauptsache ist, die Zeit nicht zu verzögern - es ist nicht nötig, auf den Morgen zu warten, falls die Situation am Abend eintrat.

Wenn es während der Menstruation für mich juckt, ist das ein Problem?

Beruhige die Tochter - mach dir keine Sorgen. Es passiert Mucosa gewöhnt sich an den neuen Prozess. Juckreiz kann auch eine Reaktion auf einen Tampon und eine Dichtung sowie auf eine feuchte Umgebung und auf Seife und auf ein duftendes Pad sein. Empfehlen Sie Ihrer Tochter, nur Seife für die Intimpflege oder nur warmes Wasser zu verwenden - ohne Seife. Und kaufen Sie keine aromatisierten Pads. Erklären Sie, dass die Dichtung nicht nass sein sollte - lassen Sie sie öfter wechseln. Wenn der Juckreiz andauert, wenden Sie sich an Ihren Arzt - sie empfiehlt möglicherweise eine Creme oder Kräuterinfusion zur Hygiene.

Und was ist, wenn ich meine Periode überhaupt nicht beginne?

Beruhige deine junge Dame - wird notwendigerweise beginnen. In der Regel beginnt die Menstruation im Alter von 12 Jahren, zwei Jahre nach Beginn der Entwicklung der Brustdrüsen. Und es kann schon mit 16 Jahren beginnen - das ist normal. Zeigen Sie Ihre Tochter im Alter von 14 Jahren dem Arzt, wenn sich die Brust nicht entwickelt und die Menstruation nicht beginnt. Wenn die Brust wächst und es keine Menstruationen gibt, machen Sie sich erst im Alter von 16 Jahren Sorgen. Tochter beruhigen Wenn Sie nicht mit 16 begonnen haben, ist dies eine Frage an den Arzt, der die Gründe erläutert.

Was soll ich tun, wenn meine Regel in der Schule beginnt und ich keine Pads habe?

Die Hauptsache ist nicht in Panik zu geraten. Hier sind ein paar Empfehlungen, mit denen Sie Ihre Tochter im Voraus bewaffnen können. Zuerst müssen Sie einen temporären Streifen mit sauberen Tüchern oder sauberem Toilettenpapier herstellen. Dann fragen Sie Ihre Freunde nach einer Ersatzdichtung. Sie können sofort zur Schulkrankenschwester gehen - selbst wenn sie keine Unterlage hat, hat sie sterile Servietten, von denen aus sie eine Unterlage machen können. Wenn Sie Ihrer Tochter in der Schule eine Kosmetikerin mit den notwendigen Vorräten - Taschentücher, Körperpflegetücher und hygienischen Lippenstift - geben, legen Sie ein weiteres Kissen in den Schrank, wenn Sie glauben, dass Ihre Periode beginnen wird. Lass einen bei der Tochter liegen, immer bei sich sein.

Was ist, wenn ich meinen Rock "durchgesickert" und verschmutzt habe?

Keine Panik - das ist wichtig. Auch wenn es keine Ersatzkleidung gibt - sogar Sportbekleidung. Wenn etwas frei ist, sagen Sie Ihrer Tochter, wie sie sich umziehen soll, und erklären Sie dem Lehrer, was passiert ist. Wenn keine Ersatzkleidung vorhanden ist, lassen Sie sie die Oberbekleidung um die Taille binden - eine Jacke, einen Pullover oder eine Jacke. Flecken ausblenden und sich wohler fühlen. Wenn die Möglichkeit besteht, jemanden aus dem Haushalt um Ersatzkleidung zu bitten, lassen Sie die Tochter anrufen und fragen. Wenn dies nicht möglich ist, lassen Sie ihn am Ende nach Hause gehen.

Warum tut mir alles weh? Das ist schlecht?

Nicht schlecht! Alles tut weh, weil eine hormonelle Anpassung stattfindet - der gesamte Körper des Mädchens reagiert auf diese Anpassung. Sogar die Stoffwechselvorgänge verlangsamen sich während der Menstruation. Bereiten Sie Ihre Tochter auf mögliche Schmerzen in Brust und Bauch vor. Wenn der Schmerz stark ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die besten Mittel zur Linderung der Schmerzen - medikamentöse oder homöopathische Mittel, oral oder rektal.

Geburtshelfer-Frauenarzt, Fruchtbarkeitsspezialist

Mom ist neben ihrer Tochter aus den ersten Minuten ihres Lebens, sie durchläuft alle Stadien ihres Aufwachsens. Und natürlich ist die Pubertät und die erste Menstruation eine der wichtigsten Phasen im Leben eines Mädchens.

Was sind die Anzeichen einer ersten Menstruation bei Mädchen? Wie erzähle ich dem Mädchen von der Menstruation? In welchem ​​Alter beginnt die erste Menstruation und wie lange dauern die ersten Perioden? Was ist die erste Menstruation? Wir werden versuchen, diese Fragen in diesem Artikel zu beantworten.

Das Problem der Pubertät in Russland ist in unserer Zeit relevant. So kam es, dass in vielen russischen Familien Diskussionen mit Kindern über sexuelle Entwicklung, Ehe und Geburt hinter den Kulissen zurückblieben. Aber nicht nur die Eltern, sondern auch die Lehrer in den Schulen müssen Gespräche mit Kindern, Schulkindern führen und eine kompetente Sexualerziehung unserer Nachkommen anstreben.

Die Pubertät verläuft als physiologischer Prozess in einer bestimmten Reihenfolge.

Im präpubertären Bereich kommt es zu einem schnellen Wachstum und ersten Anzeichen von Weiblichkeit. Die Hüften werden durch das Wachstum und die gleichmäßige Umverteilung des Fettgewebes abgerundet, es bildet sich ein weibliches Becken. Viele Mädchen schämen sich für solche Veränderungen. Daher sollte die Mutter in dieser wichtigen und entscheidenden Zeit sehr vorsichtig und vorsichtig mit dem Mädchen über die sexuelle Entwicklung sprechen.

In der pubertären Phase (10-12 Jahre) tritt das Wachstum der Brustdrüsen auf, was als Lärche bezeichnet wird. Beginn der Pubertät wird beobachtet (11 Jahre -12 Jahre) - dies wird pubarhe genannt. Die Vollendung ist der Beginn der ersten Menstruation - Menarche (Menstruation beginnt bei Mädchen im Alter von 12-13 Jahren), die mit der Beendigung des Körperwachstums in der Länge zusammenfällt.

Was ist die monatliche (Menstruation)?

Monatlich und von der medizinischen Seite - Menstruation, stellen sie die Abstoßung des Endometriums (der Schleimhaut der inneren Gebärmutterschicht) dar, einen rhythmischen Vorgang, der sich regelmäßig wiederholt. Monatlich erfolgt der Abschluss des physiologischen Prozesses - der Menstruationszyklus, der 3-4 Wochen dauert.

Während des sexuellen Wachstums in den Hypothalamus- und Hypophysen-Gonadotropin-Hormonen (FSH-Follikel-stimulierendes Hormon und LH-Luteinisierungshormon) beginnen die Produktion, die den Mechanismus des Follikelwachstums, der Steroidproduktion und der Reifung der Eier auslösen. In den Schleimhäuten der Gebärmutter, der Vagina treten zyklische Veränderungen des Gebärmutterhalskanals auf, die den Phasen des Menstruationszyklus entsprechen.

Zyklusphasen

Der Menstruationszyklus besteht aus mehreren Phasen.

  • Die endometriale Abstoßungsphase, die einzelne Zeiträume von einem Tag bis zu mehreren Tagen aufweist. Dies ist ein sehr komplexer Prozess, unmittelbar gefolgt vom Wachstum des Endometriums, der mit außerordentlicher Geschwindigkeit erfolgt.
  • Dann beginnt die Phase der Proliferation (mit einem normalen 4-Tage-Zyklus) ab dem 5. Tag und dauert bis zum 14. Tag des Menstruationszyklus. Jeden Tag nimmt der Wachstumsprozess des Endometriums zu, und am Ende der Proliferationsphase erreicht das Dickenwachstum des Endometriums ein Maximum.
  • Nach der Proliferationsphase beginnt die Sekretionsphase vom 15. bis zum 28. Tag des Menstruationszyklus. In dieser Phase stoppt das Wachstum des Endometriums und beginnt mit der Vorbereitung auf die Annahme eines befruchteten Eies oder auf die Abstoßung (wenn die Befruchtung des Eies nicht stattgefunden hat).

Es sollte beachtet werden, dass Menstruation nicht nur Veränderungen im Fortpflanzungsorgan - dem Uterus - ist, sondern Manifestationen von Veränderungen im gesamten Organismus.

Veränderungen im Körper

Vor Beginn der Menstruation signalisiert der Körper dies mit verschiedenen Erscheinungsformen, darunter:

  • Schmerz und Sacrum zurückziehen;
  • Kopfschmerzen;
  • gebrochen fühlen;
  • Spannung in den Brustwarzen;
  • Gewichtszunahme;
  • Bei vielen Mädchen und Mädchen beginnt wenige Tage vor Beginn der Menstruation der Abfluss des reichhaltigen Schleimabflusses.
  • Möglich, aber nicht immer, erhöhte Körpertemperatur, Blutdruckschwankungen.

Zusätzlich zu den oben genannten Veränderungen können die ersten Anzeichen einer Menstruation bei Mädchen Veränderungen im psychologischen Bereich manifestieren: Gedächtnisschwäche, Reizbarkeit, Tränen, Schlaflosigkeit.

Die während der Menstruation freigesetzte Blutmenge liegt im Durchschnitt zwischen 50 ml und 150 ml. Menstruationsblut ist dunkler, im Gegensatz zu arteriellen oder venösen.

In den ersten 1,5 Jahren nach der Menarche erreicht die Häufigkeit der Zyklen mit Eisprung (dh die Zyklen, in denen das Ei reift) 60%. In 1/3 der Mädchen sind die Menstruationszyklen in den ersten 3-5 Jahren nach der Menarche durch Insuffizienz des Corpus luteum gekennzeichnet, die Zyklen sind jedoch meistens anovulatorisch. Dies erklärt die hohe Häufigkeit dysfunktioneller Uterusblutungen in der Pubertät.

Welche Faktoren beeinflussen die Pubertät (den Beginn der Menstruation) und wie alt beginnen die Menstruation bei Mädchen?

Es sollte gesagt werden, dass zum Zeitpunkt des Beginns und während der Pubertät eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst wird. Dazu gehören Erbanlagen (Rasse, Nation), konstitutionelle Faktoren, Gesundheitszustand, Körpergewicht.

Zum Beispiel tritt bei Frauen mit einer großen Körpermasse die Menstruation früher auf, im Gegensatz zu Gleichaltrigen, die eine geringere Körpermasse haben.

Die Frage, inwieweit das Mädchen dann im Durchschnitt seine Periode für ein Mädchen beginnt, hat die Antwort: Wenn das Körpergewicht 47,8 + -0,5 kg erreicht, wenn die Fettschicht 22% des gesamten Körpergewichts beträgt (durchschnittlich 12-13 Jahre) )

Neben diesen Faktoren beeinflussen auch andere Faktoren (externe Faktoren) den Beginn und die Entwicklung der sexuellen Entwicklung: klimatisch (Licht, Höhe, geographische Lage) und eine ausgewogene Ernährung (mit ausreichend Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten, Spurenelementen und Vitaminen).

Quellen können auch Krankheiten sein, wie Herzkrankheiten mit Herzversagen, Tonsillitis, schwere Magen-Darm-Erkrankungen mit einer Verletzung der Nährstoffaufnahme, Mangel an Nierenfunktion und Insuffizienz der Leberfunktion. Alle diese Bedingungen schwächen den Körper des Mädchens und hemmen den normalen Verlauf des Pubertätsprozesses.

Wie viele Tage dauern die ersten Stunden?

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) dauerte bei 38% der Mädchen der Menstruationszyklus von der Menarche bis zur zweiten Menstruation mehr als 40 Tage, in 10% - mehr als 60 Tagen und in 20% - 20 Tagen.

Die Dauer der ersten Menstruation beträgt 2-7 Tage, kann jedoch bis zu 2 Wochen dauern. Im Durchschnitt verwendet das Mädchen 3 bis 6 Pads. Aber in der Regel sind die ersten Menstruationen bei Mädchen reichlich und lang.

Was sagt Dr. Komarovsky?

In dem Artikel des bekannten Kinderarztes Komarovsky O. Ye. Heißt es, dass die endgültige Installation des Menstruationszyklus 8 bis 12 Jahre und bei einer größeren Anzahl von Jugendlichen die Dauer des Menstruationszyklus 21 bis 45 Tage dauert.

In den ersten drei Jahren beträgt der Menstruationszyklus im Durchschnitt 28 bis 35 Tage, wird jedoch mit dem Alter verkürzt, was mit der Arbeit der Eierstöcke zusammenhängt.

Bei Jugendlichen gibt es folgende Schwankungen des Menstruationszyklus:

  • erstes Jahr nach der Menarche - 23-90 Tage;
  • viertes Jahr - 24-50 Tage;
  • das siebte Jahr ist 27-38 Tage.

All dies deutet darauf hin, dass das Individuum für jedes Mädchen, Mädchen, den Menstruationszyklus im Alter von 19-20 Jahren endgültig festgelegt hat und nicht für alle gleich beginnen und enden sollte!

Es sollte beachtet werden, dass es Anzeichen und Zustände gibt, die die Eltern benachrichtigen und veranlassen sollten, dass sie unverzüglich einen Spezialisten verständigen.

  • Fehlen von Fristen für 6 Monate;
  • Symptome endokriner Störungen (Diabetes, Adipositas);
  • polyzystische Eierstöcke;
  • aktiver Sport (häufig bei Mädchen ab 12 Jahren);
  • Verlust oder Appetitlosigkeit oder umgekehrt, wenn Mädchen anfangen, ihren Appetit zu steigern;
  • Einnahme bestimmter Medikamente, Drogen;
  • Tumoren der Hypophyse, Eierstöcke, Nebennieren;
  • Blutkrankheiten.

Es gibt Verstöße gegen den Menstruationszyklus:

  • Amenorrhoe, wenn es länger als 3 Monate keine Menstruation gibt (es ist erwähnenswert, dass während der Schwangerschaft und Stillzeit keine Menstruation vorliegt und in anderen Fällen Amenorrhoe pathologisch ist und behandelt werden muss);
  • Oligomenorrhoe - das Intervall zwischen den Zeiträumen von mehr als 35 Tagen;
  • Polymenorrhoe - ein Zeitraum von weniger als 22 Tagen;
  • Hypomenorrhoe, die Dauer der Blutung weniger als 3 Tage;
  • Hypermenorrhoe - mehr als 7-10 Tage;
  • Menorrhagie, wenn die Blutung 10-14 Tage oder länger anhält;
  • Oppenmenorrhoe - selten mit einem Intervall von mehr als 35 Tagen und spärlich monatlich.

Stress hat einen großen Einfluss auf die Einstellung des Menstruationszyklus. Wenn das Mädchen ständig Stress ausgesetzt ist (zu Hause, am Institut während der Sitzung), können sich die Perioden verzögern, knapp oder gar nicht vorhanden sein. Dies ist die sogenannte Stress-Amenorrhoe.

Es ist zu beachten, dass die Menstruation vor dem 12. Lebensjahr beginnen kann, im Alter von 8 Jahren, der sogenannten frühen Menstruation. Dies gilt nicht als Pathologie, wenn die Mutter und die Großmutter des Mädchens genau gleich waren (es gibt einen genetischen Faktor), aber ein so frühes Einsetzen der Menstruation kann ein Zeichen der Pathologie sein (Begleiterkrankungen, Stress, Hypophysen-Tumoren und andere).

Und es kommt vor, dass die ersten Menses später und später beginnen: im Alter von 16 bis 18 Jahren. Ursachen für einen späten Beginn der Menstruation können Untergewicht, Hypophysentumore, Infektionskrankheiten der Vergangenheit (Masern, Röteln), Stress, psycho-emotionale Überanstrengung sein.

Was ist besser zu verwenden: Tampons oder Tampons?

Wenn unsere Großmütter monatlich gingen, benutzten sie Mull und Lumpen, dann wurden sie gewaschen und wieder verwendet.

In der modernen Welt wurde eine große Anzahl von Dichtungen und Tampons entwickelt und im breiten Einsatz eingeführt.

Das ist wirklich sehr praktisch, denn mit ihnen können Sie ein aktives Leben führen, ohne befürchten zu müssen, dass irgendwo etwas ausläuft. Es bleibt die Frage, was besser zu verwenden ist: Tampons oder Pads.

Die Verwendung von Pads ist sicherer als Tampons, da bei der Verwendung von Baumwollflaschen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu beachten sind.

Der Tampon darf nicht länger als 2 Stunden in der Vagina verbleiben, und längerer Gebrauch schafft eine günstige Umgebung für das Wachstum von Krankheitserregern.

  1. Da das erste Blut eines Mädchens nicht im Alter von 12 Jahren auftreten kann, sondern im Alter von 11 Jahren und manchmal im Alter von 10 Jahren, ist es erforderlich, das Mädchen zuvor über ihre Zeiten zu informieren.
  2. Es ist notwendig, das Kind anzuschauen, sofern es sich für die "verbotenen" Themen interessiert.
  3. Es ist notwendig, geeignete Literatur zu finden, in der in einer zugänglichen Sprache erklärt wird, wie man dem Mädchen von seiner Periode erzählt und in welchem ​​Alter sie beginnen soll (Bücher, Zeitschriften, Videovorträge).

Die üblichen Fragen von heranwachsenden Mädchen: "Tut es weh?", "Wie viel Entlastung braucht es?", "Wie viel gehen die ersten Stunden?"

Versuchen Sie zu erklären, dass die Vorläufer der ersten Menstruation unangenehme Empfindungen und leichte ziehende Schmerzen im Unterleib sind. Die Entladung erfolgt gleichmäßig, manchmal in Form von Gerinnseln, die mehrere Tage anhalten (wenn zum Beispiel die Menstruation am 1. Dezember begann, beginnt die nächste Menstruationsperiode am 28. November).

Wenn das Alter eines Mädchens 11 bis 12 Jahre alt ist, beginnt sie auf einige Zeit zu warten. Während dieser Zeit können Sie Hygieneprodukte kaufen - Pads oder Tampons. Wenn das Mädchen noch keinen Sex hat, wird es natürlich abnehmen. Dem Mädchen muss erklärt werden, dass die Dichtungen alle 3-4 Stunden gewechselt werden müssen. Was die Verschmutzung anbelangt, duschen Sie zweimal täglich (morgens und abends) und waschen Sie jedes Mal, wenn die Dichtung gewechselt wird.

Erklären Sie dem Mädchen außerdem, dass der Beginn der Menstruation auf die Möglichkeit einer Schwangerschaft hindeutet, und ab diesem Stadium sollte das Mädchen mehr für seine Gesundheit und sein Leben verantwortlich sein.

Ich arbeite seit 2010 im Fachgebiet. Sie graduierte 2008 an der staatlichen medizinischen Universität Saratov mit einem Abschluss in Medizin. Sie absolvierte ein Praktikum in der Notfallmedizin im Jahr 2009, 2010 ein Praktikum in der Geburtshilfe-Gynäkologie, 2014 eine Fortbildung im Fachbereich Reproduktionsspezialist, Hauptspezialisierung in der Ultraschalldiagnostik. 2009-2014 - Geburtsklinik Nr. 3 der Stadt Ufa, republikanisches Perinatalzentrum der Stadt Ufa, Abteilung für assistierte Fortpflanzungstechnologien von 2014 bis heute. Spezialisierung: reproduktive Gesundheit, Ultraschalldiagnostik.

Eine wichtige Phase des Aufwachsens sind die ersten Perioden bei Mädchen. Es wird angenommen, dass moderne Jugendliche sich viel mehr mit den Eigenschaften ihres Körpers auskennen als ihre Eltern, insbesondere die Großeltern. In der Realität kann der erste Menstruationstag für ein Mädchen eine Überraschung sein, da Kinder nicht immer Informationen über solch einen intimen Prozess haben. Um die Ängste und Ängste zu vermeiden, die mit dem Erwachsenwerden einhergehen, sollten Sie dem Kind mitteilen, was im Zusammenhang mit dem Auftreten im Körper geschieht. Es ist besser, sich um die Mutter zu kümmern, die keine Nuancen verpassen muss. Ein Mädchen sollte wissen, dass alles, was ihr widerfahren ist, die absolute Norm ist. Gleichzeitig muss sie verstehen, wann sie Hilfe bei Angehörigen oder einem Arzt suchen muss, wie sie sich während der Menstruation verhalten soll, was vermieden werden sollte.

Die erste Menstruation bei Mädchen. Das hängt von vielen Faktoren ab:

  • Vererbung Je früher die Periode der Mutter von der Mutter ging, desto wahrscheinlicher wird ihre Tochter in derselben Periode erscheinen;
  • Nationalitäten Südländer wachsen früher auf;
  • Übertragene Krankheiten, die die körperliche Entwicklung verlangsamen können;
  • Lebensstil und Ernährung;
  • Körpertyp, körperliche Entwicklung.

Trotz der Unterschiede im Zeitalter des Beginns der Menstruation gibt es für alle Gemeinsamkeiten, die es verständlich machen, wann die Menstruation zum ersten Mal eintritt. Sie erscheinen zwei Jahre früher als die Menarche erwartet werden sollte. In dieser Zeit verändern sich die Mädchen physiologisch:

  • Die Form wird weiblicher, dh die Brustdrüsen sind abgerundet, die Oberschenkel sind breiter ausgebildet;
  • Haare erscheinen in den Achseln und im Schambereich;
  • Die Talgdrüsen beginnen aktiver zu arbeiten, so dass Haut und Haare fetter werden, auf Gesicht, Brust und Rücken.

Frühe kritische Tage bei Jugendlichen wirken sich auch lange auf den Charakter aus. Ein Mädchen kann ohne Grund härter, frecher, weinender oder sogar aggressiver werden. Dies liegt an der hormonellen Anpassung des jungen Körpers, die mindestens zwei Jahre dauert.


Die ersten Perioden bei Mädchen haben ziemlich sicher, dass Spotting nicht plötzlich kommt. Eine aufmerksame Mutter wird sich merken und ihre Tochter warnen, dass der Menstruation folgende Symptome vorausgehen:

  • Die Art des Ausflusses verändert sich. Sie sind dicker gemacht. Es ist wichtig, ein gesundes Mädchen nicht mit Schleim zu verwechseln, der während einer Entzündung auftritt. Im ersten Fall ist die Auswahl transparent oder milchig und geruchlos;
  • Schmerzende Schmerzen im Unterleib. Es kann mit unnötigen Kopfschmerzen, Müdigkeit kombiniert werden;
  • Stimmungsschwankungen Monatliche Jugendliche in der emotionalen Sphäre unterscheiden sich nicht sehr von dem, was mit erwachsenen Mädchen und Frauen passiert. Erst gestern kann ein fröhliches und fröhliches Mädchen kurz vor der ersten Menstruation wütend, launisch und empfindlich werden. Oder sie wird zum anderen Extrem geworfen, Apathie und Schläfrigkeit ergreifen sie.

Wenn ein Mädchen eine Figur hat, sekundäre sexuelle Anzeichen deutlicher sichtbar werden und die aufgeführten Umstände wahrgenommen werden, können Sie zweifellos mit einer schnellen Menstruation rechnen.

Was soll bei der ersten Menstruation passieren?

Das freigesetzte Blut bei Mädchen überschreitet normalerweise 50-150 ml nicht. Dies ist ein kleiner Verlust für den Körper, aber da alles zum ersten Mal passiert, ist dies mit gewissen Unannehmlichkeiten verbunden:

  • Für die meisten Mädchen ist der erste Zyklus der Menstruation ziemlich schmerzhaft. geht von 2 bis 4 Tagen. Der Schmerz ist im unteren Dreieck des Bauchraums und im unteren Rückenbereich lokalisiert.
  • Zum ersten Mal, gekennzeichnet durch einen Zusammenbruch, Kopfschmerzen, kann manchmal der Prozess begleitet werden;
  • Der emotionale Zustand des Mädchens ist in der Regel unruhig, sie kann zu allem oder unnatürlich gleichgültig sein.

Verhalten während der ersten Regelblutung

Das Wichtigste wird. Natürlich lernen Mädchen von früher Kindheit an, jeden Tag Wäsche zu waschen und zu wechseln. Aber die Hygieneregeln zu ignorieren oder sogar die Sauberkeit während der ersten Menstruation zu vernachlässigen, kann für die Gesundheit kostspielig sein und das zukünftige Erwachsenenalter schädigen. Heutzutage ist es sinnvoller, Dichtungen mit einer äußeren Schicht aus natürlichem Material zu verwenden. So ist es einfacher, die Ausflussmenge zu kontrollieren, um Haut und Schleimhaut vor Überhitzung, Schwitzen und Irritationen zu schützen. Die Dichtung sollte alle 3 Stunden gewechselt werden. Es ist besser, nicht mit Seife zu waschen, die die Schleimhäute und die Oberfläche der Haut austrocknet, sondern mit Mitteln, die für die Intimhygiene bekannt sind. Sie sollten an kritischen Tagen kein Bad nehmen, eine Dusche ist sinnvoller. Es ist wichtig, sich an das Mädchen zu erinnern und zu inspirieren, dass verschmutztes Leinen eine Quelle für unangenehmen Geruch ist, und vor allem ein günstiges Umfeld für Mikroben, eine Quelle entzündlicher Erkrankungen, die sich dann jahrelang entfernen müssen.

Dem Kind sollte auch erklärt werden, dass starke Perioden während des Monats nicht akzeptabel sind. Sie sind nicht nur in der Lage, die Gesundheit zu verschlechtern, sie verursachen in Zukunft auch irreversible Schäden und beeinträchtigen die Fähigkeit, Mutter zu werden.

Der Schutz des emotionalen Zustands des Mädchens an kritischen Tagen sollte für psychische Bequemlichkeit sorgen und alle lästigen Faktoren beseitigen. Gleichzeitig ist es notwendig zu erklären, dass das Einsetzen der Menstruation die Möglichkeit beinhaltet, schwanger zu werden, wenn Sie einen Partner haben. Das Kind sollte eine Vorstellung von den Folgen des frühen Sexuallebens und den Schutzmethoden haben. Hype und Scheu in dieser Angelegenheit sind für Mütter und Töchter teuer.

Die Dauer des ersten Monats

Der erste ist normalerweise 28 bis 30 Tage. Monate selbst können 3-7 Tage dauern. Geringfügige Abweichungen von diesen Parametern bedeuten nichts. Ein starker Widerspruch zu diesen Zahlen sollte ein Grund sein, einen Frauenarzt zu kontaktieren. Entzündliche Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems sind in den letzten Jahrzehnten viel jünger. Eierstockkrebs wird auch bei Mädchen diagnostiziert, die keinen Sex hatten. Monatliche Probleme können eine dieser Krankheiten anzeigen. Daher ist es wichtig, den Zeitpunkt, die Dauer und die Intensität der ersten Menstruation zu beachten.

Monatliches erstes Jahr kann sein. Ihre Zyklizität ist innerhalb von 2 Jahren festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt können die Intervalle zwischen den Zeiträumen 1,5 bis 3 Monate betragen.

Was ist zu tun, wenn die erste Menstruation nicht auftritt?

Wenn es keine objektiven Gründe dafür gibt, lohnt es sich, einen Frauenarzt zu konsultieren. Ein Mangel an Menarche kann durch hormonelle Störungen verursacht werden, die bei frühzeitiger Erkennung leichter zu beheben sind.

  • Regelmäßige und angemessene Ernährung. Jugendliche sind oft unzufrieden mit ihrem Äußeren und quälen den Körper, weil sie schnell Perfektion erreichen wollen. Eines davon kann zu einem Mangel an Menarche führen.
  • Instabiler emotionaler Hintergrund. Konflikte in Familie und Schule, die das Mädchen in ständiger Spannung halten, können den Körper so sehr erschöpfen, dass keine Menstruation stattfindet.

Ärzte verschreiben Duphaston als Drogenhilfe. Sie können jedoch nur darauf achten, dass Krankheiten nicht mit der Abwesenheit der ersten Menstruation zusammenhängen. Und nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Wenn Sie im ersten Monat einen Arzt aufsuchen müssen

Jugendliche haben trotz offensichtlicher Gesundheit während der Pubertät manchmal medizinische Probleme. Die ersten Perioden der Mädchen, ihr Charakter, dienen als Lackmustest zum Erkennen zuvor versteckter Krankheiten. Deshalb ist es wichtig zu wissen, unter welchen Umständen die Menstruation eine Gefahr für den jungen Organismus darstellt:

  • Die Pause zwischen Monaten für mehr als 3 Monate. Selbst in den ersten zwei Jahren, in denen der Zyklus gerade gebildet wird, ist eine solche Zeitspanne abnormal. Eine Unterbrechung kann auf endokrinologische Probleme, einen entzündlichen Prozess oder eine Schwangerschaft hinweisen.
  • zur Zeit der Menstruation. Wenn die Blutung nach 9 bis 10 Tagen andauert, ist es dringend notwendig, das Mädchen dem jugendlichen Frauenarzt zu zeigen. Es kann vorkommen, dass es sich nicht mehr um Menstruationsblutungen handelt, sondern um durch Entzündungen verursachte innere Blutungen;
  • Übermäßig viel Blut. Bestimmen Sie, dass dieser Parameter hygienisches Zubehör sein kann. Wenn eine große oder mittlere Dichtung nach 3-stündiger Verwendung nicht mehr geeignet ist, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden. Das Mädchen verliert in diesem Fall zu viel Blut, was zu Lethargie und Schläfrigkeit führt. Das Festziehen mit einem Arztbesuch kann den Körper in einen Zustand versetzen, in dem eine Reinigung erforderlich ist, um die Blutung zu stoppen;
  • Zu starke Schmerzen im Unterleib. Monatlich nicht vollständig ohne solche Empfindungen, zumindest in den ersten Tagen. Wenn sie jedoch unerträglich sind und die gewohnte Lebensweise beeinträchtigen, sollten Sie prüfen, ob nur kritische Tage daran schuld sind.

Die Ankunft der ersten Menstruation jedes Mädchens ist ein Meilenstein im Leben. Es bedeutet das Ende der Kindheit und den Beginn der Jugend. Die Aufgabe der Eltern ist es sicherzustellen, dass ihre Tochter in dieser wunderbaren und schwierigen Zeit die Fürsorge und Unterstützung ihrer Angehörigen spürt. Es ist wichtig, dem Mädchen beizubringen, die Bedeutung des Geschehens zu verstehen und auch keine Angst zu haben und sich durch die ärztliche Untersuchung nicht einschüchtern zu lassen.

Das Hauptzeichen von Pubertätsmädchen - Menarche, ist also die erste Menstruation. Dieses Phänomen deutet darauf hin, dass das Mädchen, das erst kürzlich Puppen gespielt hat, jetzt Mutter werden kann, da ihre Gebärmutter zur Befruchtung bereit ist.

Wann ist die erste Menstruation?

Sie liegt in der Regel zwischen 9 und 12 Jahren, je nach den Merkmalen des Organismus und der Vererbung. Um diesen Prozess zu starten, ist das Auftreten der ersten Haare in den Achselhöhlen und im Schambereich und im Wachstum der Brustdrüsen charakteristisch. Und erst danach kommen die ersten Menstruationen. Grundsätzlich dauert die Vorbereitung des Körpers für den Menstruationszyklus etwa 2-3 Jahre. Mit einfachen Berechnungen können wir sagen, dass die erste Menstruation bei Mädchen mit 12-15 Jahren beginnen kann. Es kann jedoch Abweichungen von der Norm für ein oder zwei Jahre in beide Richtungen geben. In einigen Fällen kann dies als die Norm angesehen werden, in einigen nicht. Um die sexuelle Entwicklung auszuschließen oder zu identifizieren, sollten Eltern von Mädchen daher einen Arzt aufsuchen. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass sich der Körper der Kinder in den letzten Jahrzehnten beschleunigt entwickelt hat. Zum Beispiel vor etwa 50 Jahren trat die erste Menstruation nur Jahre auf, und dies wurde als die Norm und nicht als Pathologie betrachtet.

Wie lange dauern die ersten Stunden?

Der Menstruationszyklus ist eine Zeitspanne, die vom ersten Tag der aktuellen Menstruation bis zum ersten Tag danach dauert. Bei gesunden Mädchen sind es in der Regel 28 Tage, während die Menstruationsdauer zwischen 3 und 5 Tagen variieren sollte. Natürlich gibt es Ausnahmen, wenn die Menstruation nur 2 Tage dauert oder im Gegenteil alle 7.

Wann muss ein Frauenarzt konsultiert werden?

Junge Mädchen müssen den Menstruationsfluss sorgfältig überwachen. Wenn sie bemerkt, dass die Menstruation irgendwie ungewöhnlich ist, sollte sie einen Frauenarzt konsultieren. Zum Beispiel in den Fällen, in denen:

  • Blutungen sind häufiger als in früheren Zeiten.
  • Die Dauer des Monats beträgt mehr als 7 Tage.
  • Die Zykluszeit hat sich geändert - sie ist kürzer als 20 Tage oder länger als 35 Tage geworden.
  • Der Menstruationsfluss ist sehr knapp geworden.
  • In der Zeitspanne zwischen dem monatlichen Erscheinen erschien Blut oder verschmiert
  • Passierte
  • Während der Menstruation traten starke oder mäßige Bauchschmerzen auf, insbesondere wenn zuvor keine derartigen Symptome beobachtet wurden.

Hygiene während der Menstruation

Menstruationsblut ist das Medium, in dem sich Keime bei hohen Geschwindigkeiten vermehren. Beim Eintritt in den Muttermund entwickeln sich Entzündungen der Genitalorgane, die zu unerwünschten Folgen führen können. Daher müssen Sie während der Menstruation die Pads so oft wie möglich wechseln und die Genitalien mit gekochtem Wasser und Seife spülen.

Die Verwendung von Tampons durch junge Mädchen ist nur nach Rücksprache mit einem Frauenarzt möglich. Sie sollten je nach Entladungsmenge mindestens alle 3 Stunden gewechselt werden. Während der Menstruation müssen Sie mindestens zweimal duschen - morgens und abends.

Aufgrund der Gefahr, dass verschiedene Mikroben während der Menstruation in die Vagina eindringen, ist das Schwimmen in Teichen und Pools unerwünscht. Im Allgemeinen sollte der Sportunterricht um mehrere Tage verschoben werden.

Top