Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Dichtungen
Wann und welche Tests müssen Hormone für Männer und Frauen weitergeben?
2 Eisprung
NMC in der Gynäkologie
3 Dichtungen
Wie lange hält Lochia nach der Geburt?
4 Harmonien
Wie kann man Menstruation provozieren?
Image
Haupt // Dichtungen

Verzögerte Menstruation, schnell an Gewicht zugenommen, Brüste schwollen an


Rücksprache mit einem Ernährungsberater

Ich bin ein Teenager-Mädchen, 15 Jahre alt. Während des Jahres fiel ich um 10 kg auf die Parameter 162/52, aber seit dem Sturz begann ich zuzunehmen - das aktuelle Gewicht liegt bei 57-58 und die Leistung hat sich nicht dramatisch verändert. Monatlich war nicht 2 Jahre, im Januar begann der Zyklus, dauerte 2 Monate und endete wieder. Beeinflusst die Menstruation die Gewichtszunahme? Und ich würde gerne Ihre Meinung über die "Diät" erfahren - bei den täglichen Mahlzeiten sollte jede Mahlzeit mit einem Glas Kefir zu Ende gebracht werden (Portionen auf Kosten des Essens) - ist diese Methode effektiv zum Abnehmen? Alter des Patienten: 15 Jahre

Die Auswirkung eines Mangels an Menstruation auf die Gewichtszunahme. - ärztliche Beratung zum Thema

Damit unser Körper wie eine Uhr arbeitet, damit alle Prozesse regelmäßig ablaufen, ist es notwendig, sich ausgewogen zu ernähren, mindestens 8 Stunden am Tag zu schlafen und einen aktiven Lebensstil zu führen. Bei Ihrer vorherigen Diät gab es starke Einschränkungen, die auf das Fehlen der Menstruation schließen lassen. Wenn dies bereits geschehen ist, ist es an der Zeit, Ihre Ernährung zu überdenken. Wenn dies nicht jetzt geschieht, kann es in der Zukunft Probleme mit der Schwangerschaft geben.
Normalerweise beeinflusst die Menstruation einmal im Monat die Flüssigkeitsansammlung im Körper, die während dieser Zeit auf der Waage sichtbar ist (das Gewicht ist wert oder im Gegenteil, zwei kg können mehr sein, aber nach der Menstruation ist alles vorbei).
Wenn Sie bei 52 kg Ihre Periode verloren haben, bedeutet dies, dass Ihr Körper bei einem solchen Gewicht belastet wird und viele Prozesse daher nicht regelmäßig sind. Sie sollten also ein Gewicht von etwas mehr als 52 kg haben.
Die Ernährung zur Gewichtsabnahme sollte nicht streng einschränkend sein. Sie muss für Proteine ​​(25% der täglichen Ernährung), Fette (30%) und Kohlenhydrate (45%) und mindestens 1500 kcal ausgewogen sein. Keine Diät führt zu einem stabilen Gewicht, Sie haben bereits abgenommen und das Gewicht ist wieder da. Daher ist es sehr wichtig, ausgewogen zu essen.
Vergessen Sie nicht den Trinkmodus, mindestens 1,5 Liter reines Wasser ohne Kohlensäure pro Tag, Kaffee, Tee und Säfte werden nicht berücksichtigt. Wenn Sie 1 Tasse Kaffee oder Tee getrunken haben, müssen Sie ein zusätzliches Glas Wasser einfüllen.
In Bezug auf die Fertigstellung der Mahlzeit mit einem Glas Kefir strecken Sie auf diese Weise den Magen und fühlen sich satt, und nicht alle Produkte sind wünschenswert, um mit Kefir getrunken zu werden. Lassen Sie dieses Getränk für ein spätes Abendessen oder einen Nachmittagssnack. Bei der nächsten Mahlzeit werden Sie das Gefühl haben, wenig gegessen zu haben, weil der Magen gedehnt ist. Wenn Sie nicht zu viel essen möchten, sollten Sie 10-15 Minuten vor einer Mahlzeit ein Glas Wasser trinken und dann mit dem Essen beginnen.

Beratung ist rund um die Uhr möglich. Dringende medizinische Hilfe ist eine schnelle Antwort.

Es ist wichtig für uns, Ihre Meinung zu kennen. Hinterlassen Sie Feedback zu unserem Service

Keine monatliche Gewichtszunahme

Fehlende Zeiten. Die Gründe

Gesamtnachrichten: 142

Hallo, ich bin 14 Jahre alt. Vor einem Jahr wog ich 71 kg bei einer Körpergröße von 168 cm, ich entschied mich, abzunehmen, und in 4 Monaten verlor ich 24 kg, während meine Perioden in genau einem Monat der Diät verschwanden. Ich ging zum Arzt und begann die Behandlung für ein Jahr, ich wurde ein Jahr lang behandelt. Verochperon Cloverol hofitol cardonat half nicht, nahm zu und der Ultraschall zeigte, dass jetzt alles im Körper gut ist, Hormone, Gebärmutter, Eierstöcke, alles ist normal. Und es gibt keinen Monat, was zu tun ist? Rat geben Ich sorge mich sehr((((

Ich bin 28 Jahre alt. Ich hatte keine 3 Monate nach viel Stress wegen Problemen bei der Arbeit. Analysen zeigten, dass Hormone normal sind. War bei den Ärzten aber wirklich nicht bestimmt. Schneiden Sie 2 Monate Melilotin. Jetzt ist alles gut. Wenn jemand anderes helfen kann, kündigen Sie bitte den Newsletter ab. Interessanterweise ist das Melilotin oder ich habe einfach die Nerven in Ordnung gebracht.

Guten Tag. Ich bin Anna, ich bin 15. Größe 156 Gewicht 43-44 kg.

Ich war krank vor Magersucht, erschöpfte mich mit Diäten und verlor 30 kg. Jetzt habe ich punkten können. Was mich jedoch erschreckt, ist die Tatsache, dass ich etwas tippe (jetzt Gewicht 43-44, kürzlich 42). Ich esse zwar nicht die Hälfte der Produkte !! Selbst während der Rekrutierungsphase habe ich keinen Zucker, Mehl, Fett, Frittierten, Honig, Zuckerprodukte und andere Arten von Gefahren gegessen. Ich hatte Zeiträume von 12 Jahren, aber da der Gewichtsverlust gestoppt war, sagte ich mir, dass das Gewicht nicht zunehmen wird, wenn ich den Zyklus wiedergewinne Jetzt gibt es keine Menstruation, stimmt das? Wird das Gewicht nach der Menstruation aufhören?

Anya, guten Tag. Hier leider eine andere Beziehung. Aufgrund des plötzlichen Gewichtsverlusts ist Ihr Menstruationszyklus unterbrochen. Für die normale Produktion weiblicher Sexualhormone benötigen Sie eine ausgewogene Ernährung. In Ihrem jungen Alter sind extreme Diäten zum schnellen Abnehmen generell verboten. Es wäre sinnvoll, einen guten Ernährungswissenschaftler und Gynäkologen-Endokrinologen zu konsultieren.

10.03.2015, wieder Svetlana

Anya, hier ist der Link: http: www.slim.ru? Module = testimt

Dort können Sie den Massenindex Ihres Körpers visuell berechnen. Sie haben es unter normal. Mach dir keine Sorgen, du wirst nicht fett. Nur der Körper nimmt normal zu. Stören Sie Ihren Kopf nicht mit allerlei Blödsinn! Liebe dich selbst und passe auf deine Gesundheit auf!

Guten Tag. Meine monatliche Periode war im Alter von 15 Jahren, und sie waren nicht etabliert. Es gibt keine 6 Monate mehr. Jetzt mache ich Ultraschall seit 19 Jahren, sie haben Polyzysten unter Verdacht gesagt, ich habe sehr wenig Progesteron. Jetzt haben sie Dufaston zum Trinken verschrieben. Ich trinke sie nur einige Tage. Ich habe eine Frage: Kann ich Eisprung haben, wenn es so lange keine Perioden gibt? r die letzten tage zieht meine suchmaschine und unterleib, mit dem kerl wurden die letzten tage nicht gespeichert, kann ich schwanger sein? und kann ich generell schwanger werden?

Guten Tag! Ich bin 24, der Zyklus wird abgeschossen, monatlich kommen, wann sie wollen, das letzte Mal war mehr als ein halbes Jahr her. Basierend auf einem Bluttest, der bei einer Menstruation mit Duphaston und dem dritten Bluttag durchgeführt wurde, wurden Schlussfolgerungen über den Mangel an Progesteron und den erhöhten Prolactinspiegel (775 bei einer Rate von 450) gezogen. Dyfaston wurde von 16 bis 25 d.c. und Cyclodinon für 3 Monate. Während Dyuhuston sah, ging der sogenannte Monatsmonat, nach drei Monaten war alles wieder auf dem ersten Platz. Ein halbes Jahr ist vergangen. Frage: Können die Ergebnisse der Analyse als objektiv betrachtet werden? Kann man 10 Tage in der Hoffnung auf Eisprung mit Cyclodinon eine Abkochung Salbei trinken? Und wird OK (Belara) beschädigt werden? Danke!

Ich bin 14 Jahre alt, vor Monaten habe ich Monate angefangen, aus irgendeinem Grund haben sie nicht genau 4 Monate, warum?

Hallo, ich habe das Medikament Isoprinosin gesehen, kann es zu einer Verletzung des Mestrualzyklus kommen?

Guten Tag. Helfen Sie bitte, ich habe keine Menstruation nach dem Abnehmen. Werden sie kommen, wenn ich Gewicht hinzufüge, und wenn ja, wie bald? Höhe-164 cm, Gewicht-48 kg.

Danke im Voraus für die Antwort!

Alle Seiten mit Diskussion zu diesem Thema:

Steigert das Gewicht vor der Menstruation?

Der weibliche Körper ist eine „Blume“, die ständige Sorgfalt und sorgfältige Haltung erfordert. Aufgrund der Spezifität verschiedener hormoneller und physiologischer Prozesse, die zur Vorbereitung auf die Empfängnis und die normale Haltung des Fötus beitragen, können der Zustand und das Wohlbefinden der Frau von Zeit zu Zeit sehr unterschiedlich sein.

Warum nehmen Mädchen vor der Menstruation an Gewicht zu?

Die Kenntnis aller möglichen "Signale" des Körpers und die aufmerksame Einstellung dazu helfen, das Auftreten von Krankheiten zu verhindern und zu verhindern.

Steigert das Gewicht vor der Menstruation? Diese Frage stellen sich viele Frauen. In der Tat kann das Gewicht einer Frau vor der Menstruation um 2 kg erhöht werden. Dies liegt an der Flüssigkeitsansammlung, nicht an der Ansammlung von Fett.

Es sammelt sich aufgrund von Änderungen in der Menge der Hormone Progesteron und Östrogen an. In der Regel gehen Sie einige Tage vor dem Zyklus nicht so regelmäßig wie gewöhnlich auf die Toilette.

Die Gewichtszunahme vor der Menstruation kann auch durch Verstopfung hervorgerufen werden, die durch Hormone verursacht wird, die die Muskeln des Dickdarms entspannen, und folglich ist der Stuhlgang unregelmäßig. Das Auftreten von Gas im Darm, das gleiche sind die Folge von erhöhten Hormonspiegeln.

Nach dem Ende der Menstruation tritt die Flüssigkeit mit Urin aus und Verstopfung und Gas werden verschwinden. Alles wird zu seiner Norm zurückkehren und daher bleibt auch das Gewicht gleich.

Ein weiterer wesentlicher Nachteil der prämenstruellen Periode ist der komplexe emotionale Zustand der meisten Frauen. Angriffe von Irritation, Apathie, Unzufriedenheit mit dem Leben und Blitzen von unkontrollierbarem Hunger führen dazu, dass Frauen beginnen, ihre Sorgen und Ängste zu "klemmen".

In diesem Fall können Sie wirklich besser werden, wenn Sie die Menge an gegessenem Essen nicht einhalten. Und dann werden die von ihnen erworbenen Kilogramm nirgendwo verschwinden.

Für das allgemeine Glück der Frau sind all diese Phänomene nur vorübergehend. Selbst wenn die Waage zusätzliche Kilos anzeigt, sollten Sie keine Angst und Panik haben. Wenn Sie Ihren Appetit kontrollieren und sich keine unnötigen Exzesse zulassen, "verdunsten" die resultierenden Kilogramme von selbst.

Vaginalzäpfchen nach dem Schwimmen im Meer oder im Pool

Oft, und besonders im Sommer, fragen sich viele Frauen, ob es während der Menstruation sicher ist, im Meer oder im Pool zu schwimmen. Jeder Arzt wird sagen, dass es in dieser Zeit besser ist zu schwimmen.

Natürlich können Meer-, Fluss- und Poolwasser viele Arten von Bakterien, Mikroorganismen und anderen Trägern von unangenehmen "Wunden" enthalten. Jeder kann sich infizieren oder eine Pilzerkrankung bekommen. Dies gilt insbesondere für Frauen während der Menstruation. In der Tat haben heutzutage weder die Gebärmutter noch die Vagina fast keinen Schutz, der Körper wird geschwächt und die Immunität wird verringert.

Situationen sind unterschiedlich. Es gibt auch solche Momente, in denen ein Mädchen sich selbst das Baden einfach nicht verweigern kann, selbst wenn es sehr kurz ist: zum Beispiel eine lang erwartete Reise zum Meer. Natürlich wäre es eine Sünde, nicht mindestens einmal im heilenden Meerwasser zu baden.

In diesem Fall müssen Sie sich an die unbestrittene persönliche Hygiene erinnern. Eine halbe Stunde vor dem Baden muss die Vagina mit antiseptischen und antimikrobiellen Mitteln (Betadine-Kerzen) desinfiziert werden. Während des Badens wird ein Tampon verwendet, der unmittelbar nach den Wasservorgängen gewechselt werden muss, sowie einen Badeanzug (er muss trocken sein).

Baden ist wünschenswert, um die Zeit zu begrenzen, da ein langer Aufenthalt im Wasser die innere Mikroflora einer Frau beeinträchtigen kann. Nachts müssen Sie das Vaginalpräparat erneut anwenden.

Daher die bekannte Aussage: "Wenn Sie es nicht können, aber wirklich wollen, dann können Sie es", in dieser Situation effektiv. Vorsicht ist jedoch ein unbedingter Badezustand.

Schmerzhafte Perioden

Moderate Schmerzen während der Menstruation sind absolut normal. Sie sind bei fast 70% der Frauen zu finden. Zu viel Schmerz, der einer Frau praktisch keinen normalen Lebensstil gibt - das ist schon eine Krankheit.

In der Medizin wird es als Algomenorrhoe bezeichnet und von folgenden Symptomen begleitet:

  • starke Schmerzen (scharfe, krampfartige)
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • ohnmächtig
  • Reizbarkeit
  • Depression

Alle diese Anzeichen sind in der Tat äußerst unangenehm und schmerzhaft. Eine Frau in diesem Zustand ist praktisch behindert. Deshalb sollte das Auftreten dieser Symptome sofort nach der Ursache ihres Auftretens suchen.

In der Tat können verschiedene hormonelle Störungen, Störungen des sexuellen, nervösen, vaskulären und anderen Körpersystems zu einem ähnlichen Zustand führen.

Die Diagnose von Algomenorrhoe ist keine große Sache, da die vorhandenen Symptome oft ausreichen, um die Diagnose zu bestimmen. Die Schwierigkeit besteht darin, die Ursachen zu ermitteln, die zu seinem Auftreten geführt haben.

Daher wird der Patient einer allgemeinen klinischen Untersuchung, Laparoskopie, Ultraschall der Beckenorgane und Gefäßdopplerographie unterzogen.

Behandlung ist nicht nur die Beseitigung von Schmerzen, sondern vor allem die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung.

Jede Frau sollte verstehen, dass das Auftreten schmerzhafter Empfindungen einige Tage vor und während der Menstruation normal ist.

Ist der Schmerz zu stark, kann durch eine rechtzeitige Untersuchung das Auftreten der Krankheit rechtzeitig erkannt und durch entsprechende Behandlung beseitigt werden.

Mutterschaft ist das Hauptziel von Frauen. Klagen Sie daher nicht über die Beschwerden, die jede Frau von Zeit zu Zeit empfindet. All diese nicht sehr angenehmen Gefühle und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten machen es schließlich möglich, das höchste Glück im Leben zu spüren - das Glück, Mutter zu sein.

Warum nimmt das Gewicht während der Menstruation zu?

Fast jedes Mädchen stand vor einem Problem, das mit Gewichtszunahme verbunden ist. Aber selbst wenn Sie nicht einer von ihnen sind, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass das Gewicht während der Menstruation mindestens ein wenig ist, aber es steigt. Warum

Dafür lohnt es sich, dem PMS - prämenstruelles Syndrom zu danken. Tatsache ist, dass nur wenige Tage vor Beginn der Menstruation im Körper ein echter Wolfs-Appetit wach wird, der dazu führt, dass Sie nachts sogar aufwachen und in den Kühlschrank gehen, um etwas Leckeres zu suchen. Dies ist auf einen veränderten hormonellen Hintergrund zurückzuführen - kurz vor Beginn der Menstruation steigt der Spiegel der Hormone Progesteron und Östrogen im Körper eines Mädchens signifikant an, wodurch sich ein derart ungewöhnlicher Appetit manifestiert.

Wenn Sie jedoch während des prämenstruellen Syndroms wenig essen und trotzdem an Gewicht zunehmen, sollten Sie sich nicht allzu viele Sorgen machen. Experten zufolge fängt der Körper an, Flüssigkeit zu sammeln - dies ist leicht zu bemerken, da Sie nicht so oft wie an normalen Tagen auf die Toilette gehen.

Interessanterweise leiden Mädchen in den „roten Tagen des Kalenders“ oft an Verstopfung, die durch dieselben Hormone verursacht wird - sie lockern die Muskeln des Dickdarms, was zu unregelmäßigen Stuhlgängen führt. Verstopfung wird oft von Gas im Darm begleitet.

Aber machen Sie sich nicht so viele Sorgen - die monatliche Periode wird kaum enden, da die überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper mit dem Urin selbst austritt und die Verstopfungen verschwinden werden, ebenso wie Abdominalspannungen.

Übrigens, über das Gewicht - das Mädchen gewinnt während der Menstruation zwei oder sogar drei Kilogramm Übergewicht (abhängig von der Körperphysiologie), und dies wird als normal angesehen. Wenn Sie jedoch ständig von wildem Hunger überholt werden, versuchen Sie, sich zurückzuhalten, andernfalls können die hinzugefügten Kilogramm auch nach Ablauf der Regelblutung bei Ihnen bleiben.

Fehlende Zeiten. Die Gründe

Gesamtnachrichten: 142

23.06.2015, Sarah
Hallo, ich bin 14 Jahre alt. Vor einem Jahr wog ich 71 kg bei einer Körpergröße von 168 cm, ich entschied mich, abzunehmen, und in 4 Monaten verlor ich 24 kg, während meine Perioden in genau einem Monat der Diät verschwanden. Ich ging zum Arzt und begann die Behandlung für ein Jahr, ich wurde ein Jahr lang behandelt. Verochperon Cloverol hofitol cardonat half nicht, nahm zu und der Ultraschall zeigte, dass jetzt alles im Körper gut ist, Hormone, Gebärmutter, Eierstöcke, alles ist normal. Und es gibt keinen Monat, was zu tun ist? Rat geben Ich sorge mich sehr((((

28.04.2015, Logvinushka
Ich bin 28 Jahre alt. Ich hatte keine 3 Monate nach viel Stress wegen Problemen bei der Arbeit. Analysen zeigten, dass Hormone normal sind. War bei den Ärzten aber wirklich nicht bestimmt. Schneiden Sie 2 Monate Melilotin. Jetzt ist alles gut. Wenn jemand anderes helfen kann, kündigen Sie bitte den Newsletter ab. Interessanterweise ist das Melilotin oder ich habe einfach die Nerven in Ordnung gebracht.

03.03.2015, Anna
Guten Tag. Ich bin Anna, ich bin 15. Größe 156 Gewicht 43-44 kg.
Ich war krank vor Magersucht, erschöpfte mich mit Diäten und verlor 30 kg. Jetzt habe ich punkten können. Was mich jedoch erschreckt, ist die Tatsache, dass ich etwas tippe (jetzt Gewicht 43-44, kürzlich 42). Ich esse zwar nicht die Hälfte der Produkte !! Selbst während der Rekrutierungsphase habe ich keinen Zucker, Mehl, Fett, Frittierten, Honig, Zuckerprodukte und andere Arten von Gefahren gegessen. Ich hatte Zeiträume von 12 Jahren, aber da der Gewichtsverlust gestoppt war, sagte ich mir, dass das Gewicht nicht zunehmen wird, wenn ich den Zyklus wiedergewinne Jetzt gibt es keine Menstruation, stimmt das? Wird das Gewicht nach der Menstruation aufhören?

10.03.2015, Svetlana
Anya, guten Tag. Hier leider eine andere Beziehung. Aufgrund des plötzlichen Gewichtsverlusts ist Ihr Menstruationszyklus unterbrochen. Für die normale Produktion weiblicher Sexualhormone benötigen Sie eine ausgewogene Ernährung. In Ihrem jungen Alter sind extreme Diäten zum schnellen Abnehmen generell verboten. Es wäre sinnvoll, einen guten Ernährungswissenschaftler und Gynäkologen-Endokrinologen zu konsultieren.

P.S. warum hast du entschieden, dass du extra gewicht hast?

10.03.2015, wieder Svetlana
Anya, hier ist der Link: http: www.slim.ru? Module = testimt
Dort können Sie den Massenindex Ihres Körpers visuell berechnen. Sie haben es unter normal. Mach dir keine Sorgen, du wirst nicht fett. Nur der Körper nimmt normal zu. Stören Sie Ihren Kopf nicht mit allerlei Blödsinn! Liebe dich selbst und passe auf deine Gesundheit auf!

31.05.2014, Natalia
Guten Tag. Meine monatliche Periode war im Alter von 15 Jahren, und sie waren nicht etabliert. Es gibt keine 6 Monate mehr. Jetzt mache ich Ultraschall seit 19 Jahren, sie haben Polyzysten unter Verdacht gesagt, ich habe sehr wenig Progesteron. Jetzt haben sie Dufaston zum Trinken verschrieben. Ich trinke sie nur einige Tage. Ich habe eine Frage: Kann ich Eisprung haben, wenn es so lange keine Perioden gibt? r die letzten tage zieht meine suchmaschine und unterleib, mit dem kerl wurden die letzten tage nicht gespeichert, kann ich schwanger sein? und kann ich generell schwanger werden?

23.05.2014, Svetlana
Guten Tag! Ich bin 24, der Zyklus wird abgeschossen, monatlich kommen, wann sie wollen, das letzte Mal war mehr als ein halbes Jahr her. Basierend auf einem Bluttest, der bei einer Menstruation mit Duphaston und dem dritten Bluttag durchgeführt wurde, wurden Schlussfolgerungen über den Mangel an Progesteron und den erhöhten Prolactinspiegel (775 bei einer Rate von 450) gezogen. Dyfaston wurde von 16 bis 25 d.c. und Cyclodinon für 3 Monate. Während Dyuhuston sah, ging der sogenannte Monatsmonat, nach drei Monaten war alles wieder auf dem ersten Platz. Ein halbes Jahr ist vergangen. Frage: Können die Ergebnisse der Analyse als objektiv betrachtet werden? Kann man 10 Tage in der Hoffnung auf Eisprung mit Cyclodinon eine Abkochung Salbei trinken? Und wird OK (Belara) beschädigt werden? Danke!

30.01.2014, Angelica
Ich bin 14 Jahre alt, vor Monaten habe ich Monate angefangen, aus irgendeinem Grund haben sie nicht genau 4 Monate, warum?

06.06.2013, Hoffnung
Hallo, ich habe das Medikament Isoprinosin gesehen, kann es zu einer Verletzung des Mestrualzyklus kommen?

04.06.2013, Tina
Guten Tag. Helfen Sie bitte, ich habe keine Menstruation nach dem Abnehmen. Werden sie kommen, wenn ich Gewicht hinzufüge, und wenn ja, wie bald? Höhe-164 cm, Gewicht-48 kg.
Danke im Voraus für die Antwort!

Alle Seiten mit Diskussion zu diesem Thema:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Kein monatliches und Übergewicht

Frage: Hallo. Ich bin dunkel, schlank, braunhaarig, nervös, mit einer Körpergröße von 167 und einem Gewicht von 47. Nachdem ich im September dieses Jahres von Togliatti nach St. Petersburg gezogen war, hörte meine Periode auf und ich nahm zu. Ständige Apathie, Hitzewallungen, ich kann meinen Atem beim Schlafen nicht beruhigen.
Die Gründe liegen vermutlich im Klimawandel, Stress und der Tatsache, dass ich in dieser Zeit 2 Mal wieder erkältet war.
Ich mache mir vor allem Sorgen um Gewichtszunahme, sehr ähnlich wie PMS, aber nur, dass es nicht aufhört. Mein Bauch ist geschwollen, an meinen Seiten erscheinen Falten, wenn ich mich beuge. Meine Beine und Hüften waren merklich dicker, was es mir schwer machte, schnell zu gehen, und ich gehe immer schnell. Es wurde auch unangenehm, zu sitzen und das Gefühl zu bekommen, dass die Haut platzen würde. aus diesem Grund möchte ich das Haus nirgendwo verlassen.
Kann irgendetwas helfen?

Antwort: Hallo Kate. Um mit der Behandlung zu beginnen, können Sie homöopathische Medizin einnehmen - Pulsatilla 6 - 3 Granulate unter der Zunge außerhalb der Nahrung täglich morgens und abends können lang sein.

Ursachen der verzögerten Menstruation

Eine Verletzung des Menstruationszyklus, insbesondere die Verzögerung der Menstruation, äußert sich in Abwesenheit wiederkehrender Blutungen für mehr als 35 Tage. Dies kann im besten Fall auf das Vorhandensein einer Schwangerschaft oder des Beginns einer Prämenopause als physiologische Faktoren zurückzuführen sein. Andernfalls ist eine solche Verletzung mit organischen oder funktionellen Störungen verbunden.

Das Auftreten einer monatlichen Entlastung kann Frauen in jedem Alter - und in der Periode der Menstruationsfunktion sowie in der Fortpflanzungsperiode und in den Wechseljahren - befürchten. Jedes vernünftige Mädchen und jede Frau mit einer Menstruationsverzögerung von mehr als fünf Tagen sollte alarmiert werden und einen Termin mit einem Frauenarzt vereinbaren.

Menstruationszyklus

Der weibliche Körper ist so gestaltet, dass in ihm zyklische Prozesse ablaufen. Sie sind mit der Fortpflanzungsfunktion von Frauen verbunden. Der Zyklus endet mit einer physiologischen Freisetzung des Epithelgewebes unter Blutung. Dies bestätigt die Tatsache, dass die Besamung des Eies nicht erfolgte, d.h. Schwangerschaft kam nicht. Und dies ist ein Beweis für das reibungslose Funktionieren des Körpers.

Der Menstruationsabfluss bei Mädchen beginnt im Alter von 11-15 Jahren. Sie sind ziemlich unregelmäßig und die Verzögerung in einem solchen Zeitraum sollte nicht alarmierend sein. Der endgültige Zyklus ist nach 1-1,5 Jahren festgelegt. Der Beginn der physiologischen Reifung (das Vorliegen einer Menstruation) auf 11 Jahre und später 17 Jahre ist eine Abweichung. Wenn Ihre Periode nicht zu einem späteren Zeitpunkt gekommen ist, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Der Grund kann eine Verzögerung der physiologischen Reifung, Unterbrechungen der Funktionen der Hypophyse oder der Eierstöcke, Hypoplasie des Uterus und viele andere Gründe sein.

Bei einem vollständig etablierten Zyklus tritt die Menstruation nach einer bestimmten Anzahl von Tagen auf. Die Zyklusdauer beträgt im Durchschnitt 21 bis 35 Tage, für die meisten Frauen 28 Tage. Menstruationsblutungen dauern drei bis sieben Tage. Die Menstruation hört nach 40-45 Jahren auf und die Wechseljahre beginnen.

Wenn die Menstruation unregelmäßig ist, schwankt ihre Dauer, oft sind die Menstruationsperioden verzögert, dann sind sie selten, dann treten reichlich Abweichungen von der physiologischen Norm im Körper auf.

Um die monatlichen Zyklen zu kontrollieren, muss jede Frau über einen speziellen Kalender verfügen, in dem sie den Beginn und das Ende ihrer Periode markiert. Dies wird die Betriebssteuerung der Zyklen sein.

Monatliche Verzögerung - Schwangerschaft

Der häufigste Grund für eine verzögerte Menstruation ist das Vorhandensein einer Schwangerschaft. Er ist auch von einer Veränderung des Geschmacks und der Vorlieben, einer Änderung der Geruchsempfindlichkeit, einer Änderung des Appetits einer Frau, Anfällen von Übelkeit und Erbrechen, besonders am Morgen, Lethargie, Schmerzen im Bereich der Brustdrüsen, begleitet.

In diesem Fall können Sie den Grund für die Verzögerung der Menstruation herausfinden, indem Sie die Schwangerschaft mit einem speziellen Test ermitteln. Das Testprinzip beruht auf der Bestimmung des Vorhandenseins eines Choriongonadotropin-Hormons im Urin. Ihre Synthese beginnt 7 Tage nach der Befruchtung der Eizelle mit der Samenzelle. Tests können das Vorhandensein eines Hormons im Urin nur 2 Wochen nach der Empfängnis feststellen, wenn seine Konzentration ansteigt.

Oft ist der Grund für die Verzögerung der Menstruation mit Ausnahme der Schwangerschaft auf das Vorhandensein negativer Ströme im Körper zurückzuführen.

Andere Gründe

Die Menstruationsverzögerung aufgrund von Anpassungen, instabilen Körperperioden, beträgt in der Regel nicht mehr als sieben Tage. Wenn diese Zeiträume jedoch begrenzt sind und gleichzeitig die Gesundheit eines anderen Körpersystems zunimmt, können organische Störungen auftreten. Verstöße führen zu einer Verzögerung der Menstruation als Manifestation der Pathologie. Alle Gründe für die Verzögerung der monatlichen Gynäkologen werden bedingt in zwei Hauptgruppen - physiologische und pathologische - unterteilt.

Physiologische Ursachen, die zu einer Verzögerung der Menstruation führen können:

  • starke Emotionen, körperlicher Stress (Stress, hohe Belastung in Schule, Arbeit und Sport). Der Grund ist, dass Stress zu Fehlfunktionen des Hypothalamus führt, der die Aktivität der Eierstöcke und der Gebärmutter reguliert. Daher kann die Menstruation bei besonders empfindlichen Frauen aufgrund von Problemen im persönlichen Leben, Schwierigkeiten bei der Arbeit, während einer Sitzung und verschiedenen Lebenssituationen verzögert werden oder vollständig verschwinden;
  • Lebensstiländerung (Arbeitsplatzwechsel, Klimawandel);
  • Unzureichende Ernährung und Einhaltung strenger Diäten sowie eine starke Gewichtszunahme. Dies ist auf das Auftreten von Östrogen- und Progesteronmangel zurückzuführen. Es ist subkutanes Fett, das einen kleinen Teil dieser Hormone produziert. Schnelle Gewichtszunahme bewirkt ähnliche Effekte. Es bildet sich eine große Menge an Fett, wodurch die Menge an Östrogen im Körper dramatisch ansteigt, was zu einem Versagen des Zyklus führt. Den Körper in Lebensmitteln einzuschränken, ist für ihn ein enormer Stress. Eine Frau reduziert ihre tägliche Ernährung, und dies verursacht einen doppelten Schlag auf den Körper. Es kann die Grundlage für die Verzögerung der Menstruation und den Verlust der Fähigkeit sein, ein Kind zu empfangen. Aus bestimmten Gründen gibt es Verzögerungen bei der Menstruation und bei jugendlichen Mädchen. Einer der Faktoren ist unzureichendes Gewicht. In der Gynäkologie gibt es das Konzept der kritischen Menstruationsmasse. Dies ist die Gewichtsgrenze, die so sein sollte, dass die Menstruation nicht verloren geht. Wenn das Mädchen die Pubertät erreicht hat, aber weniger als 45 kg wiegt, beginnt seine Periode möglicherweise nicht.
  • hormonelle Veränderungen im Körper (Pubertät, Wechseljahre);
  • Einstellung der empfängnisverhütenden Wirkung;
  • Verwendung von Notfallverhütungsmitteln. Sogar eine einzelne Dosis eines solchen Verhütungsmittels kann den Menstruationszyklus dauerhaft herabsetzen;
  • nach der Geburt (bis zu einem Jahr nach Lieferung). Das Niveau des Hormons, das während dieser Zeit für die Produktion von Muttermilch verantwortlich ist, ist in diesem Zusammenhang hoch genug, in der Regel fehlt die Menstruation. Dies ist der Fall, wenn das Stillen vorherrscht. Bei nicht stillenden Müttern wird der Zyklus einige Monate nach der Geburt wiederhergestellt.
  • katarrhalische Erkrankungen (Grippe, ARVI), chronische Erkrankungen (Gastritis, Erkrankungen der Schilddrüse, Diabetes mellitus, Nierenkrankheiten und andere);
  • Hormonpräparate. Dies kann zu einer ovariellen Hyperverzögerung führen, und die Menstruation kommt nicht zur rechten Zeit. Nach dem Wechsel eines Arzneimittels oder dem Abschluss einer Behandlung wird der Zyklus normalerweise von selbst wieder hergestellt. Wenn Sie die Einnahme der Pillen beendet haben und Ihre Periode nicht in ein paar Monaten gekommen ist, wenden Sie sich an einen Spezialisten.
  • Antidepressiva, Diuretika, Arzneimittel gegen Geschwüre.

Häufig treten Zyklusstörungen auf ein Ungleichgewicht im Stoffwechsel sowie auf einen Mangel an Vitaminen und vorteilhaften Spurenelementen. Das Ausbleiben der Menstruation führt zu Vergiftungen durch Alkohol oder Chemikalien.

Eine Verzögerung von mehr als 7 Tagen aus physiologischen Gründen ist ein Grund, einen Frauenarzt aufzusuchen.

Pathologische Gründe für die Verzögerung sind hauptsächlich Erkrankungen des Genitalbereichs:

  • entzündliche und neoplastische Erkrankungen der Geschlechtsorgane (Adnexitis, Oophoritis, Uterusmyom). Zusätzliche Symptome sind spezifische Entlastung und Bauchschmerzen. Eine Notfallbehandlung ist erforderlich, andernfalls folgen Komplikationen, die in einigen Fällen zu Unfruchtbarkeit führen können.
  • polyzystische Eierstöcke und damit einhergehende hormonelle Störungen. Es zeichnet sich durch ständige Verzögerungen bei der Menstruation aus. Steigert das Körpergewicht einer Frau, gibt es Probleme mit Haut und Haaren. Aufgrund der Produktion einer übermäßigen Menge an männlichen Hormonen (Androgenen) tritt kein Eisprung auf, was zu Unfruchtbarkeit führen kann. Ursachen - Verletzungen der endokrinen Drüsen - Eierstöcke, Hypothalamus, Nebennieren, Hypophyse und Schilddrüse;
  • Zyste des Corpus luteum. Während des Eisprungs erscheint das Corpus luteum, aber vor Beginn der Regelblutung tritt Hormonversagen auf und es bildet sich eine Corpus luteum Zyste. Aufgrund der starken Belastung des Körpers "arbeitet" der Corpus luteum weiter - eine Schwangerschaft tritt nicht auf;
  • Abtreibung Durch Kratzen werden mechanische Traumata angelegt oder zu viel Gewebe entfernt, was ebenfalls zu einer Verzögerung der Menstruation führt.
  • Fehlende oder ektopische Schwangerschaft, Fehlgeburt im Frühstadium. Dringende Operationen sind erforderlich;
  • unsachgemäße Installation gynäkologische Spirale;
  • eine starke Zunahme oder Abnahme des Gewichts. Bei Magersucht kann eine verspätete Menstruation zu ihrer vollständigen Einstellung führen.

Unabhängig davon, was die Verzögerung der Menstruation verursacht hat, sollte jedes Mädchen und jede Frau diese Situation ernst nehmen. Ein Besuch beim Frauenarzt ist erforderlich.

Umfrage

Wenn Sie sich an einen Frauenarzt mit einer verzögerten Menstruation wenden, müssen Sie sich zusätzlich zur obligatorischen gynäkologischen Untersuchung auf zusätzliche Verfahren vorbereiten:

  • Basaltemperaturmessung. Erforderlich für den Nachweis des Vorhandenseins oder des Fehlens des Eisprungs;
  • Bestimmung des Blutspiegels von Choriongonadotropin (HCG) sowie der Hormone der Eierstöcke, der Hypophyse und anderer Drüsen;
  • Ultraschall der Beckenorgane. Um eine Schwangerschaft zu diagnostizieren, verändert sich der Tumor in den Organen des Fortpflanzungssystems.
  • CT und MRI des Gehirns - Diagnose von Hypophysen- und Ovarialtumoren.

Nach der endgültigen Diagnose verschreibt der Frauenarzt weitere Konsultationen mit anderen Fachärzten - einem Endokrinologen, einem Psychotherapeuten und einem Therapeuten.

Zusammenfassend lassen sich alle Ursachen und Folgen der Menstruationsverzögerung zusammenfassen. Daraus lässt sich schließen, dass dies ein sehr gefährliches Symptom für die Gesundheit des weiblichen Körpers ist. Es ist ein besonderes Handlungssignal, auf das man sich bei der Diagnose und weiteren Behandlung verlassen muss und es nicht außer Acht lässt.

Sowohl banaler Stress als auch die Freude an der Mutterschaft können die Menstruation verzögern. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die schwersten Krankheiten das gleiche Symptom haben. Daher ist es nicht notwendig, den Arztbesuch zu verschieben, um die bereits gestarteten Prozesse nicht zu verschlimmern.

Eltern von Mädchen müssen die jüngere Generation auf den Beginn der Menstruation vorbereiten, damit sie sich nicht in einer unangenehmen und unverständlichen Situation befinden. Es ist wichtig, die Struktur des Körpers des Mädchens richtig zu erklären und über die physiologischen Prozesse zu berichten, die in ihm ablaufen. Gleichzeitig informieren Sie sie über die Notwendigkeit, eine monatliche Verspätung zu melden.

Sehen Sie sich die Vollversion (in russisch): Übergewicht und Versagen des Menstruationszyklus

Asya, fangen wir von vorne an. Der BMI beträgt jetzt 24,6 (normal). Folglich gibt es keine Gewichtsansprüche, was die Ursache Ihrer Probleme angeht, und kann nicht bestehen. Beantworten Sie die folgenden Fragen:
1. In welchem ​​Alter begann die Menstruation, die Dauer des Menstruationszyklus, wann (in welchem ​​Alter) begann der Menstruationszyklus?
2. Besteht bei Akne ein Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus (vermehrter Hautausschlag am Ende des Zyklus)?
3. Gibt es übermäßiges Haarwachstum?
4. Bringen Sie den Ultraschall der Beckenorgane (Tag des Zyklus, Größe und Struktur der Eierstöcke) vollständig mit, dh alles, alles.
5. Hormonelle Studien gemacht?
6. PCR-Ergebnisse: Wird auf der Flora ein Abstrich durchgeführt?

Mycoplasma und Ureaplasma müssen bei weitem nicht behandelt werden (genauer gesagt, es ist selten eine Verschreibungspflicht erforderlich), wir behandeln Candidiasis (Flukostat, Mycosyst).

Gewicht zugenommen und kein Monat

26 Jahre alt
weiblich
Monatlich verschwand, Gewicht zugenommen, schwere Schwäche.
Monatlich im April 2010 verschwunden, Ultraschalluntersuchung im Mai, Pathologien wurden nicht gefunden, aber sie sagten, dass monatlich nicht zu erwarten sei... aber am selben Tag gingen sie für drei Tage. Im Juni waren sie eine Woche lang sehr schmerzhaft... dies ist das letzte Mal. bis heute gibt es keine. Ich fühle eine starke Schwäche im ganzen Körper... keine Kraft stimmt... meine Augen fingen an zu schmerzen. In gynäkologischer Hinsicht Beschwerden und Beschwerden, mit Ausnahme der Menstruation, nein. Ich bin sehr besorgt über das Thema meiner starken Gewichtszunahme... Ich bin sehr fett, obwohl ich Diät mache.

Im Jahr 2008 gab es einen Kaiserschnitt. Während der Schwangerschaft nahmen 45 kg zu (47 kg bei einer Körpergröße von 170). Nach der Geburt verlor sie in 4 Monaten 55 kg und in 5 weiteren Monaten bis zu 52 kg. Im Prinzip wog ich 47 bis 52 kg mein ganzes Leben und fühlte mich gut und nach einem dramatischen Gewichtsverlust verschwand meine Menstruation in einem Jahr und gleichzeitig erholte ich mich stark.

Liebes Gold! Um die Ursache von Amenorrhoe und Übergewicht zu klären, empfehle ich Ihnen, einen biochemischen Bluttest durchzuführen (Lipidprofil Nr. 54, Glukose, glykierte Hämoglobintests 16, 18), Blut für Hormone TSH, T4 frei, FSH, LH, Prolaktin, Östradiol, Cortisol, C. -Peptid, Testosteron, DEA, Progesteron, Anti-Muller-Hormon (Tests 55, 56, 59-65, 101, 148, 1144), Blut für CA-125-Tumormarker (Test 143), CT oder MRI der Hypophyse durchführen, und Bezug nehmen Gynäkologe-Endokrinologe. Weitere Informationen zu den Forschungspreisen und deren Vorbereitung finden Sie auf der Website des INVITRO-Labors in den Abschnitten: „Analysen und Preise“ und „Forschungsprofile“ sowie unter der Rufnummer 363-0-363 (eine einzige Referenz des INVITRO-Labors).

Grundtemperatur von A bis Z

* Liebe Freunde! Ja, das ist Werbung, die sich so dreht!

Monatlich und abgenommen

Hallo an alle!
Ich heiße Vika und bin 22 Jahre alt. Meine Geschichte ist einfach, ich wurde schwanger und wurde im Alter von 17 Jahren von einem geliebten (Ehemann) geboren. Meine Geburt verlief sehr gut, aber dann verschlechterte sich mein Gesundheitszustand. Drei Monate lang habe ich gestillt, als meine monatlichen Perioden eingestellt wurden und mein Gewicht wie eine Rakete zunahm. Vor der Geburt war ich nicht dünn, meine Körpergröße betrug 163 und mein Gewicht betrug 55-58! Mein Sohn ist 4 Jahre alt und mein Gewicht beträgt momentan 120 kg und es gibt keine 4 Jahre Menstruation! Jeder denkt, ich sitze so und tue nichts! Mein erster Arzt schickte mich dorthin, wo der Strom möglich ist, und ich gab viel Geld aus. Ich entschied, dass es keinen Sinn hätte, und ging in eine bezahlte Klinik. Ich wurde auch von allem, was ich brauchte, mitgerissen und meine Diagnose ist unnötig dünn! Ich habe bereits 3 Rennen im Krankenhaus am Wohnort absolviert, nachdem ich mir ein paar Papierbündel angeschaut hatte. Ich sagte, ich solle alles (ich habe die Schilddrüse, das Gehirn, alles Weibliche und alle Arten von Blut überprüft), alles bestanden und ihre Diagnose schockierte mich: „20 kg für 20-30 kg verlieren und Komm “gab sogar das Heft! Jetzt weiß ich nicht, wohin ich gehen soll und wo ich um Hilfe bitten kann! Wer zumindest etwas versteht oder war es die gleiche Hilfe! Ich bin einfach kein Millionär und ich kann nicht ständig in Krankenhäuser gehen und dasselbe spenden! P.S Alle Tests sind gut (der Strom sagte, dass mit Schilddrüsen seltsame Größen, aber für meine Größe und die Tatsache, dass ich geboren habe, normal ist)

Lesen Sie die Kommentare 34:

Ich kann Ihnen eines sagen: Um einige Ausgaben für einen Spaziergang zu bezahlen, war dies immer der Fall. In einigen Jahren habe ich ungefähr 100.000 für bezahlte Kliniken ausgegeben, aber ohne Sinn

Vika, spende in einer gewöhnlichen Klinik Blut für Glukose und Insulin. Wenn Sie dies tun, ist es mit der Last wünschenswert. Möglicherweise haben Sie, hier gibt es Mädchen - Experten für diese Krankheit, sie werden Ihnen mehr erzählen. Aus diesem Grund ist es für M. möglicherweise nicht mehr lange, und zunächst sollte ein regelmäßiger Endokrinologe in der Klinik besucht werden.

Oder vielleicht ist es Diabetes? Besser kostenlos gehen...

Oh, in einer bezahlten Klinik ist dies in der Regel eine Burda. Und was ist mit deinem Essen?

Vika, was erzählst du uns über deine Ernährung und körperliche Aktivität? Tätigkeit? Denn die Ursache der Vollständigkeit kann ein Komplex von Gründen sein: eine unbekannte Erkrankung plus Überessen und mangelnde körperliche. Narguzki

Gott, es tut mir leid für dich.

Ich hatte so etwas wie 19 Jahre alt! Monatlich war kein halbes Jahr, für 3 Monate eine Gewichtszunahme von 30 kg. Es gab ein starkes hormonelles Versagen! Endometrium bei Null! Wir wurden mit Hormonen behandelt, konnten die Ursache in einer bezahlten Klinik lange Zeit nicht finden, aber in einem normalen LCD-Gerät verschrieben sie schnell einen Behandlungszyklus für 6 Monate und alles begann sich zu erholen und das Gewicht selbst begann um einige zu gehen

Tatyanka123, ich kann sagen, ich esse fast alles außer in kleinen Mengen und natürlich esse ich nicht zu viel Fett und Süßes, und mein aktives Leben ist durchschnittlich, obwohl ich täglich eine Stunde an einem Simulator trainiere, aber maximal 5-6 kg pro Monat und wenn 2— 3 Tage verpassen, dass alles wieder da ist!

VikaFawal, also dachte ich sofort über das hormonelle Versagen nach. Aber die Ärzte haben mir versichert, dass es für mein Alter und die Tatsache, dass ich zur Welt gekommen bin, großartig ist! Und wem soll ich glauben?

Akimsokol, Die Mahlzeiten sind durchschnittlich, ich esse nach und nach alles, aber ich esse natürlich kein süßes geröstetes Brot! Ich kaufte mir einen Doppelkocher und einen langsamen Kocher, um alles für ein paar zu essen.

[email protected], kleine Einschränkungen werden nicht helfen.. Sie müssen den Körper auf einen Traum vorbereiten.. geben Sie ihm einen Schub.. nur dann wird alles nakaton gehen...

Alla 2008, In welchem ​​Sinne geben Sie Impulse?

[email protected], Sie müssen 2 Wochen lang auf einem Strogach sitzen.. wie ich ihn anrufe... in 2 Wochen.. mehr Wasser wird auf jeden Fall verschwinden als Fett.. weil ich vermute, dass sich in Ihrem Körper nicht weniger als 8 kg Wasser befinden... während dieser Zeit.. wird es eine Umstrukturierung der "Gehirne" geben... ich werde Ihnen in HP schreiben.. wenn Sie es aushalten können.. dann wird alles klappen)))

Ich kann eines sagen, ich habe zwei geboren, M war normal, es gab keinen Zyklusversagen, 7 Jahre nach der Geburt und ich habe 20 kg in einem Jahr geschnappt. Der Stress war nicht weniger, der gesamte Kleiderschrank wurde gewechselt. Als ich zu den Ärzten ging, fanden sie keine harmonischen Störungen und sie sagten, es sei ein starker und starker Stress. Die Analysen wurden sogar in den Weltraum geschickt. Das einzige, was zur Stabilisierung beigetragen hat, ist eine ausgewogene Ernährung, die von einem Spezialisten entwickelt und Training ausgewählt wird. Und so können Sie zumindest nichts essen und sich mit dem Training erschöpfen, es hat keinen Sinn und die Ärzte werden keine Probleme finden. Ich möchte sagen, dass Sie nicht zu Gynäkologen gehen müssen, sondern zu einer Klinik, in der Sie mit Gewichtsproblemen zu tun haben. Aber nirgends, aber besser auf die Empfehlungen von Freunden oder gewöhnlichen Menschen.

... und ich habe auch andere Diäten ausprobiert und salzfrei und alles Müll, nichts hat geholfen... Und wenn Sie abnehmen, können Ärzte Ihnen helfen. Als ich wegen Unfruchtbarkeit behandelt wurde, lag eine Frau bei mir, zehn Jahre lang hatte sie keine Zeit gehabt, um ihre inneren Schichten zu vergrößern. Könnte helfen...

[email protected], Ja, ich habe über diese Option nachgedacht, aber in meiner Stadt gab es keine positiven Bewertungen über die Kliniken, die ich hier nicht gehört habe! Und trotzdem bin ich mir nicht sicher, da mein Freund eine schlechte Erfahrung gemacht hat!

Bei einer Verletzung des Fettstoffwechsels wäre es schön, die Hormone nicht nur die Schilddrüse, sondern auch die Nebennieren und die Hypophyse zu kontrollieren.

Sie müssen mit einem Endokrinologen in der Klinik beginnen. Und wenn die Warteschlange lang ist, können Sie gegen eine bezahlte Warteschlange pleite gehen. Oder Sie können die Budgetoption im städtischen Perinatalzentrum ausprobieren, wo Ärzte nach den üblichen Richtlinien arbeiten.

Über die Diät. Es ist schwer zu sagen, warum er befolgt werden soll, wenn die Ursache für Übergewicht nicht festgestellt wird. Aus irgendeinem Grund scheint es, dass der Grund nicht zu viel ist. Versuchen Sie parallel mit dem Arzt, 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen in regelmäßigen Abständen zu essen, aber das übliche Essen, auch wenn Sie es nicht wollen, aber die Zeit ist gekommen.

Vikaste, aber was ist normal? So lange nicht, das ist sicher nicht normal! Welche Tests hast du gegeben? Hier sagen die Mädchen, dass Sie abnehmen müssen und alles klappt! All dieses Zeug, Gewicht mit einem starken hormonellen Versagen kann nicht verloren gehen. Es ist notwendig, zuerst den Hormonhintergrund auszugleichen, und das Gewicht beginnt dann zu verschwinden, und wenn dann eine andere Diät und Sport hinzugefügt wird, wird es Chiki-Bündel geben. Ich hielt zu dieser Zeit so viele Diäten, um das Gewicht zu spüren, als der Boden aufstieg und krabbelte, und als sich mein Hormon erholte, begann das Gewicht zu verschwinden. Nun, natürlich half ich auch)))) Als Ergebnis verlor ich für ein halbes Jahr von 82 auf 50 das Gewicht. Dann erzielte sie ein wenig und blieb nun 4 Jahre lang konstant

Mamzel, der Grund ist nicht übermäßiges Essen, sondern im falschen Stoffwechsel...

Alla 2008, und worüber spreche ich?

Mamzel, ich habe diese Ärzte nicht gesehen... wir haben sie nicht in der Stadt... und Sie stoßen nicht auf einen anderen. Ich habe die Informationen gelesen... und bin zur Sache gekommen))) und alles kam heraus...

VikaFawal, ich verstehe, dass dies Kick als anormal ist. Ich denke natürlich auch, dass Sie sich zuerst einer Behandlung unterziehen müssen und dann ist alles andere da! Nun, ich habe die Wahrheit geschrieben! - Der Arzt ist meine Lehre. Frauenarzt - Diagnose beim Abnehmen, bezahlte Diagnose beim Abnehmen, 3 Arzt uche.-Diagnose beim Abnehmen! Ich überprüfte das Gehirn, die Schilddrüse gab alle Arten von Blut, auch für eine Frau ist alles in Ordnung!

Vikaste, na ja, dann versuchst du wirklich, Gewicht zu verlieren! Ich hatte gerade Hormonprobleme und eine schnelle Gewichtszunahme

VikaFawal, aber welche Art von Problemen mit Hormonen müssen Sie überprüfen?

WITTushka, ich erinnere mich nicht viel, es war vor 5 Jahren! Ich erinnere mich, dass es Probleme mit den Hormonen der ersten Phase gab, ich wurde zuerst zu ihnen geschickt und sofort verschrieben, weitere Untersuchungen waren bereits zusätzlich.

VikaFawal, wusste nicht, dass die Hormone der ersten Phase das Gewicht beeinflussen können...

WITTushka, glauben Sie, ein starkes hormonelles Versagen kann sich nicht so sehr auswirken! Ich war schon seit meiner Kindheit dünn, ein Sport, ich esse von ein paar, und dann bekomme ich monatlich mehr als 30 kg und für 2 Monate plus 30 kg. Was glaubst du ist damit verbunden? Nicht mit Hormonen?

VikaFawal, also habe ich mich so gut wie 2 Jahre erholt. Sobald sie mit dem Füttern aufhörte, fügte sie 10 kg hinzu, es war Winter, im Sommer weitere 10 und im nächsten Winter 20–30 in 2–3 Monaten. Dann konnte ich nicht zum Sport gehen, man sieht einen sehr großen Stress, und ich war drei Monate lang krank, dann Rotz, Husten und Bronchitis zweimal innerhalb von drei Monaten.

Vikaste, natürlich mit Ihrer Körpergröße, ist dieses Gewicht einfach kritisch... Sie müssen so schnell wie möglich etwas dagegen tun, da er bereits schwerwiegende gesundheitliche Abweichungen verursachen kann.
1. Wenn Sie bemerkten, dass sie sich nach dem Aufgeben von HB (Stillen) erholten, verschwanden Ihre Perioden - dies ist definitiv eine Störung des hormonellen Hintergrunds, was der Grund für uns war, dass es unmöglich ist, nur den Arzt zu sagen.
2. Gehen Sie zur üblichen Frauenkonsultation, fragen Sie den örtlichen Gynäkologen nach einem Ultraschall der Beckenorgane, da wird sicherlich schon etwas über die Funktion der Eierstöcke und die Dicke des Endometriums klar werden. Anscheinend haben Sie die Hormone verabreicht, es ist sehr seltsam, dass sie ohne Menstruation normal sind.
3. Spenden Sie Blut für Zucker (in der IITITRO oft die Aktion, die sie kostenlos halten), bei einem solchen Übergewicht könnten sie Diabetes bekommen haben.
4. Es ist klar, dass körperliche Anstrengung obligatorisch ist. Im Fitnessraum fällt es Ihnen schwer, mit dem Training anzufangen, sich selbst zu trainieren, mit der Flexion des Körpers zu beginnen - es ist nicht schwierig und es gibt Informationen im Institut. Oder schreib mir im LAN, ich werde mich beraten lassen. Was für einen Simulator hast du?
5. Überprüfen Sie Ihre Ernährung, manchmal müssen Sie etwas ändern, um den Stoffwechsel zu verschieben. Und denken Sie daran, dass die Behandlung, nat. Lasten, Leistung, alles muss zusammen geändert werden, nicht separat. Viel Glück!

Gewicht zugenommen und kein Monat

Oben nur die Decke!


Gruppe: Administratoren
Mitteilungen: 4306
Anmeldung: 26.12.2015
Benutzer-ID: 21175

Mädchen, was für eine Frage.
Ich hatte eine Fehlfunktion im Körper. Wörtlich für 4 Tage nahm das Gewicht von 4 kg zu. Zurück im Juli. Diese Gewichtszunahme wurde von Müll begleitet. Monate waren keine zwei Monate, das Gesicht war so duselig wie manche Wunden. Zuvor nie Akne haben.

Lebensstil hat sich nicht geändert. Ich habe mich immer auf Essen beschränkt. Fast Food, fetthaltig, frittiert, Mehl und Nachtessen. Also. Ich habe mich ab Ende August auf die Diät gesetzt. Ich sah zwei Liter Wasser pro Tag. Haben Proteintage. Grundsätzlich ausgenommen Süßigkeiten und Mehl, gebraten, dreimal die Woche begann ich zu Hause zu lernen.

Alles ist nutzlos, das Gewicht ist wert. Früher hätte ich genau 6 Kilo abgenommen.
Das Interessanteste ist, dass sich die Parameter (og, von, ungefähr, äh, er) überhaupt nicht geändert haben. Alle Kleider waren alle - sogar eng. Aber auf den Blick mag ich alles wie Gelee gegossen. Ödem gegangen Es gab Beulen wie Cellulite. Überall! Auch an den Händen und Knöcheln. Ich fühle mich so unwohl, ich mag, wie der Ball alles schmollt. Zum Endokrinologen gegangen, Tests für Hormone übergeben, sie sind normal. Zucker ist normal. Nur von mir

Vielleicht muss ich den Körper auf diese Weise reinigen, überschüssige Flüssigkeit, Schlacken, Giftstoffe, Salze entfernen. Was gibt es sonst noch? Raten Sie mir was zu tun ist. Ich wollte zwei Wochen lang Polysorb trinken und dann eine strikte Diät einhalten. Vertrautes berät Diuretikum. Hast du schon Erfahrung mit der Reinigung gemacht? Was hast du genommen Wenn Sie zum Arzt gehen, dann zu welchem?
Oder Diät? Ich hatte nie Probleme mit meinen Nieren, das letzte Mal, als ich sie im Juni überprüfte, übrigens. Ultraschall tat es.

Ich bin 24 Jahre alt. Höhe 164. Und das Gewicht von 58 kg war 54. Und diese 4 kg erlauben mir nicht zu leben. Wie man Gewicht verliert, sag mir!

- Vielleicht Probleme mit dem Lymphsystem? Sie schreiben selbst das ganze Ödem. Wenn bei den Nieren alles normal ist, hat vielleicht etwas Lymphstagnation verursacht? Und machen Sie eine MRI des Gehirns, vielleicht eine Hypophyse-Zyste.

- Bist du nicht schwanger Ich war eins zu eins während der Schwangerschaft, was interessant ist, dann gingen meine Perioden einmal und das war alles, der Fötus hatte gerade angefangen, sich zu rühren.

- Ihre Beschreibung sieht aus wie geschwollen! Dies kann sowohl an den Nieren als auch am Herzen liegen. Gehen Sie zum Kardiologen, zum Nephrologen, nicht selbstmedizinisch behandeln!

- Hier ist das Problem gerade im Gesundheitsbereich und nicht im Übergewicht, an einen Gastroenterologen zu gehen. Und Sie wirklich überall auf diesem Hintergrund nur Gewichtszunahme steigt? Und die Tatsache, dass der Monat verschwunden ist, Schwellungen, Akne? Nein, nicht steigen?

- Es sieht aus wie geschwollen, ich hatte das, ich bekam eine Pipette und wurde bestanden, aber ich habe Probleme mit meinen Nieren.

- Hügel aus Wassereinlagerungen im Körper. Wenn Sie ein Diuretikum trinken, ist es nicht schwer, zum Beispiel veroshpiron. Dies beseitigt jedoch nicht die Ursache, es ist nur so, dass das Wasser höchstwahrscheinlich vorübergehend austritt. Ich weiß nicht genau, welche Hormone Sie gespendet haben, Sie müssen herausfinden, wie viel Prolaktin und Estradiol vorhanden sind.

- Gehen Sie zum Hausarzt und fragen Sie, zu welchem ​​Arzt Sie gehen können. Vielleicht wird sie dich dirigieren. Wirklich der Endokrinologe hat nicht geraten, an wen es gehen kann? Ohne ärztliche Empfehlung diuretisieren Sie nicht besser, Sie können noch mehr Schaden erleiden.

- Im Ernst? Nur kg Und alle anderen Faktoren? Lauf zum arzt Sie haben das alles wie ein hormonelles Versagen.

- Es war der Fall - entschied sich einmal, mit Legonten auf eine elementare Diät zu gehen, um sich nicht zu stören. Ich entschied mich für eine blöde Kefir-Option, erstens ist es nicht schwierig, und zweitens - es ist praktisch bei der Arbeit, auf dem Weg zum Laden bin ich zu dem fettlosen Abschäumer gekommen und habe sie tagsüber beim Jucken aufgeweckt. Nun, innerhalb von zwei Wochen war ein Kilo von drei Kilometern verschwunden, nicht so sehr, aber ich stellte fest, dass die nazhopnyne Cellulite verschwunden war (und ich hatte mich bereits damit abgefunden), und mein Teint verbesserte sich. Ich denke, ich würde dieses Geschäft hier wiederholen.

- Probleme mit der Schilddrüse gehen dagegen mit Gewichtsverlust einher. Es geht also nicht um die Endokrinologie. Seien Sie sicher, um zu übersehen.

- Machen Sie ein MRI vom Kopf, oben richtig geschrieben, dass möglicherweise eine Hypophysezyste vorliegt. Meines Erachtens geht das hormonelle Versagen im Gesicht vielleicht zu einem anderen Endokrinologen?

- Gehen Sie zum Endokrinologen und Gynäkologen. 4 Tage + 4 kg - das ist nicht fett, es erscheint nicht so schnell. Und Sie sollten sich jetzt offensichtlich keine Gedanken darüber machen, wie Sie Gewicht verlieren können.

- Der Körper behält Wasser, es gibt zwei Gründe: Entweder die Nieren versagen oder das Herz, weil die Nieren normal sind, was das Herz bedeutet. Gehen Sie zu einem Kardiologen.

- Es gibt einen Ausschlag, keine Menstruation. Vielleicht sagt sie mit der Hypophyse, dass sie bereits einen Endocrinologen besucht hat, und alles ist gut. Dann kann ein Kardiologe dieses Herz sein.

- Du bist jetzt mit ihren Kommentaren nur noch an ihr Gehirn. Der Autor reicht aus, um mit Müll umzugehen, essen zu essen und mehr zu bewegen.

- Nun, sie verschreiben ihren Dermatologen auf allen Gesichtsabstrichen. Aber das Problem löst sich nicht. Nein, hier benötigen Sie 100% MRI. Und eine vollständige Analyse der Hormone, einmal im Körper versagt. Und hier raten sie vor allem zur Prüfung, die bisher noch niemandem geschadet hat.

- Ich hatte den gleichen Fehler. Schwangerschaftstests waren negativ. Während auf den Ultraschall ging nicht. Dieser weißhaarige "Crash" ist schon eineinhalb Jahre alt.
Sie würden nach einem Endokrinologen für Hypothyreose suchen. Dort und das Gewicht bei ihm ist angeschrieben und schwillt an. MRI-Gehirntest Uzi Herz und wieder Ultraschall der Nieren und Nebennieren. Analysen für Hormone TSH, Prolaktin erforderlich.

- Es gibt keine IRR-Erkrankung, suchen Sie nach der Ursache, einer vollständigen Analyse der Hormone (nicht nur der Schilddrüse) und einer Untersuchung des Körpers, vorzugsweise mrt. So eine schnelle Gewichtszunahme ist nicht gerecht.

- Monatlich war nicht 2 Monate? Ich hätte alle Schwellenpolikliniken zurückgewiesen! Sie haben ein hormonelles Versagen! Gehen Sie zum Frauenarzt-Endokrinologen.

- Verdammt... Bis ich gelesen habe, dass diese 4 kg nicht zum Leben geben. 58 kg. Der Autor, na ja, seien Sie nicht lächerlich, von Gott, Sie altern, Glückwünsche - alle Probleme sind alle gelöst. Kapets werden Sie dann auf dem Höhepunkt sein - Gewichtssprünge, Hitzewallungen, Panikattacken, Schwindel. Frauen bewältigen das und dann 4 kg. Nun, Amenorrhoe, weil es notwendig ist zu essen, aber keinen Müll, um zu leiden. Proteindiät ohne flüssige Einschränkungen. Und Eiweiß - bedeutet nicht, Kohlenhydrate auszuschließen, und wenn Sie nach Ihrer Natur urteilen, sind Sie dazu in der Lage.

- Das ist schwellend. Überprüfen Sie zuerst die Nieren. Zweitens - für den Frauenarzt, vielleicht Zysten oder etwas anderes wie eine Frau, was zu einer Verzögerung führt.

- Sorry, und keine Hinweise, die schwanger waren? Nur immer überrascht in solchen Fällen.

- Ja, es war nur ein moralisches Gefühl, alle anderen Zeichen als Autor, abgesehen von der Abwesenheit der Menstruation. Aber es gab monatlich, und es gab negative Tests, die dann nur hgch und ultraschall durchgeführt wurden, waren 6 Wochen.

- Dies ist nur eine Seite der Münze. Nicht immer, oh, da nicht immer Schilddrüsenprobleme mit Gewichtsverlust einhergehen. Und was das Mädchen beschrieben hat, ist der Hypothyreose sehr ähnlich.

- Es ist komisch, dass sich der Autor nicht um die 2-monatige Verspätung des Monats kümmert, aber +4 kg ist eine Panik. Was sie dazu gekommen sind, dass ich nicht abnehmen kann, beunruhigt eine Person viel mehr als objektive Gesundheitshoals.

Welchen Rat geben Sie dem Autor der Post?

Forum Frauengeschichten empfiehlt !! Probieren Sie es einfach aus !!

Top