Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Eisprung
Schmerzen im Unterleib bei Frauen: Was tun?
2 Eisprung
Schleimiger Ausfluss von Frauen als Rotz: Ursachen und Behandlungsmethoden
3 Harmonien
Gelber Körper nach dem Eisprung
4 Harmonien
Blutungen beim Sex
Image
Haupt // Harmonien

Hormone im Uterusmyom - wirksame Behandlung ohne Operation


Uterusmyome - eine hormonabhängige Erkrankung, bei der Progesteron erhöht ist. Bisher wurde angenommen, dass das Auftreten und das Wachstum des Tumors auf Hyperöstrogenämie zurückzuführen sind, und es wurden Medikamente eingesetzt, um den Östrogenspiegel im Blut zu senken und die Progesteronmenge zu erhöhen. Neuere Studien haben diese Theorie jedoch widerlegt - Progesteron ist für das Tumorwachstum verantwortlich, während der Östrogenspiegel keine große Rolle spielt. Die Normalisierung des Progesteron-Hintergrunds führt in den meisten Fällen zur Rückbildung der myomatösen Knoten. Daher wird die Hormontherapie für das Uterusmyom häufig und vernünftig eingesetzt.

Indikationen für die Behandlung von Myomen Hormon Drogen

In vielen Fällen kann mit Hilfe der Hormontherapie eine traumatische Operation vermieden werden, der Einsatz von Hormonen ist jedoch nicht immer gerechtfertigt. Indikationen für eine solche Behandlung des Uterusmyoms:

  • Die geringe Größe des Tumors (bis zu 2 cm und die Größe der Gebärmutter bis zu 12 Wochen Schwangerschaft);
  • Einzelne Knoten oder mehrere, aber klein;
  • Mangel an schnellem Wachstum;
  • Mit der Lokalisation von Tumoren in der Gebärmutterwand (intramurales Myom);
  • Unteres Myom unter der Bedingung geringer Größe und ohne Wachstum;
  • Das Fehlen eines ausgeprägten Schmerzsyndroms;
  • Mit großen Myomen als präoperatives Präparat.

Gegenanzeigen

Hormonelle Medikamente gegen Uterusmyome sind nicht in allen Fällen wirksam, und in einigen Situationen ist ihre Verwendung verboten. Gegenanzeigen zur Hormontherapie:

  • Die Größe des Tumors;
  • Mehrere Myome;
  • Das schnelle Wachstum von Tumoren;
  • Wechseljahre;
  • Mit der Unverträglichkeit von Hormonpräparaten mit anderen Medikamenten, die ständig bei chronischen Erkrankungen eingesetzt werden.

In der Menopause werden Hormone für Myome mit Vorsicht und nur zu Beginn verschrieben, da die Tumoren nach dem vollständigen Abbruch der Menstruation spontan abnehmen (vor dem Hintergrund einer Abnahme des hormonellen Hintergrunds).

Hormonelle Drogen

In der modernen Medizin für Uterusmyome werden drei Gruppen von Hormonarzneimitteln aktiv eingesetzt:

  • Orale Kontrazeptiva (OCCs);
  • Gonadotropin-Releasing-Hormonagonisten;
  • Antiprogestogen.

Es gibt auch Medikamente, die seltener verwendet werden, und Medikamente, deren Wirksamkeit später zurückgewiesen wurde, aber einige Ärzte verschreiben sie noch.

Kombinierte orale Kontrazeptiva

Diese Gruppe von Medikamenten zur Behandlung von Uterusmyomen wird nur bei jungen Patienten bei Knoten bis zu anderthalb Zentimeter mit asymptomatischem Verlauf verwendet. Sie bewirken, dass das Wachstum von Tumoren aufhört und ihre Größe abnimmt, aber die Wirkung der Behandlung ist vorübergehend. Wenn Sie aufhören, Tabletten zu nehmen, kann Myoma wieder wachsen. Lesen Sie mehr im Artikel "Verhütungspillen für das Uterusmyom."

Gonadotropin-Releasing-Hormonagonisten (GnRH)

Diese Medikamente aufgrund hormoneller Veränderungen (Depression von Gonadotropin) verursachen bei Frauen die Entwicklung einer künstlichen Menopause. Gleichzeitig entwickeln 50% der Frauen Myome zurück und stoppen deren Wachstum. Für Medikamente in dieser Gruppe gehören:

  • Dekapeptil - steht für Triptorelin in Injektionslösung. Es wird täglich subkutan verabreicht. Für einen langen Kurs ist es empfehlenswert, Decapeptil Depot zu verwenden.
  • Dekapeptil-Depot - ein Medikament für längere Injektionen (Wirkung für 28 Tage). Es ist bequem für eine Langzeitbehandlung zu verwenden.
  • Diferelin - enthält als Wirkstoff Triptorelinacetat. In Injektionslösungen mit unterschiedlichen Dosierungen erhältlich - 0,1 mg für die subkutane, 3,75 mg für intramuskuläre und 11,25 mg für die intravenöse Verabreichung. Wenn das Myom wöchentlich verabreicht wird, 0,5 mg subkutan, dann drei Wochen 0,1 mg. Eine Depotform von 3,75 mg wird am dritten Tag des Zyklus verwendet und dann alle sechs Tage einmal für sechs Monate.
  • Zoladex-Kapseln zur subkutanen Verabreichung von 3,6 mg und 10,8 mg. Eine Kapsel von 3,6 mg ist auf 28 Tage ausgelegt (die Behandlung beginnt am 3. Tag des Zyklus), der Kurs dauert sechs Monate.
  • Lyukrin-Depot ist ein Leuprorelinpräparat in Form eines Pulvers, aus dem eine Injektionssuspension hergestellt wird. Es ist in Zweikammerspritzen oder Flaschen verpackt. Injektionen können intramuskulär oder intravenös einmal pro Monat bei einer Dosierung von 3,75 mg erfolgen.
  • Buserelin ist ein Medikament, das in verschiedenen Dosierungsformen hergestellt wird, einschließlich Nasensprays, Implantaten und Lösungen für die intramuskuläre Verabreichung. In welcher Form ist es besser, sich zu bewerben, und der Arzt wählt die gewünschte Dosierung basierend auf den Merkmalen des Krankheitsverlaufs.

Nebenwirkungen von GnRH-Agonisten

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Medikamenten in dieser Gruppe beruhen auf dem Phänomen, das sie verursachen, nämlich der Entwicklung einer pharmakologischen Menopause. Zur gleichen Zeit gibt es nicht nur keine Perioden, sondern auch:

  • Es gibt Gezeiten;
  • Schwitzen nimmt zu;
  • Die Nervosität nimmt zu, die Stimmung verschlechtert sich;
  • Libido nimmt ab;
  • Der Calciumstoffwechsel bis zur Osteoporose ist beeinträchtigt.

Zur Vorbeugung von Nebenwirkungen verschreiben Ärzte häufig niedrige Östrogendosen oder intermittierende GnRH-Therapien.

Antiprogestagene

Der Wirkungsmechanismus dieser Wirkstoffgruppe beruht auf ihrer Fähigkeit, sich mit Progesteronrezeptoren zu verbinden, wodurch ihre Arbeit blockiert wird. Die Wirkung von Progesteron auf myomatöse Zellen nimmt ab und das Tumorwachstum stoppt.

Das bei der Behandlung von Uterusmyomen verwendete Antiprogestogen ist Mifepriston. Es gibt viele Zubereitungen, die es als Wirkstoff enthalten:

Die Wirkung all dieser Mittel ist gleich. Der Unterschied besteht nur in Preis und Herkunftsland.

Ein besonderes Plus von Mifepriston-Präparaten ist die Abwesenheit von Gestagenaktivität, dh sie beeinflussen nicht den Östrogenspiegel und den Calciumstoffwechsel. Es gibt aber auch ein Minus - die Anwendung ist nur bei kleinen Myomen möglich und der Effekt ist auch temporär.

Progestine oder "saubere" Progestine

Diese Medikamente enthalten reines Progesteron in ihrer Zusammensetzung, weshalb sie als "reine" Progestogene oder Progestine bezeichnet werden.

Für einige Zeit waren Arzneimittel aus dieser Gruppe die Mittel der Wahl für Myome, da angenommen wurde, dass sie durch erhöhte Östrogenspiegel verursacht werden und Gestagene ihre Produktion reduzieren. Nachfolgende Studien haben jedoch gezeigt, dass Östrogene aufgrund des erhöhten Progesteronspiegels das Wachstum des Tumors nicht beeinflussen. Daher ist die Verwendung von Progestinen - Progesteronanaloga - bei Uterusmyomen nicht nur nicht ratsam, sondern führt auch zum Fortschreiten der Erkrankung. Der Arzt kann diese Hormonarzneimittel für ein Uterusmyom jedoch auch für andere Zwecke verschreiben, beispielsweise zur Behandlung von Endometriose oder zur Erhaltung der Schwangerschaft (mit der Gefahr einer Fehlgeburt aufgrund eines Progesteronmangels).

Progestin Drogen:

  • Duphaston, ein Medikament, das auf Didgroesteron basiert, ist in Pillenform erhältlich. Es wird bei Uterusmyomen mit begleitender Endometriose, der Gefahr von Fehlgeburten, Ovarialzysten als Hormonersatztherapie eingesetzt.
  • Norkolut ist ein Medikament, das in der Gynäkologie für verschiedene Pathologien weit verbreitet ist. Der Wirkstoff darin ist Norethisteron. Erhältlich in Tabletten.
  • Depo-Provera ist ein Medikament in Tabletten oder Suspensionen zur intramuskulären Verabreichung. Zur Empfängnisverhütung, zur Behandlung von Gebärmutterblutungen, Endometriose, Endometriumkarzinom, Nieren und Brustdrüsen.
  • Provera - Medroxyprogesteron Pillen. Wird für bösartige Neubildungen und Metastasen in Endometrium, Brustdrüsen, Nieren und Prostata sowie zur Behandlung von Anorexiesyndrom und Kachexie verwendet.
  • Escluton ist ein synthetisches Progestogen in Tablettenform, das auf Linestrenol basiert. Wird hauptsächlich zur hormonellen Empfängnisverhütung verwendet.
  • Orgametril - Linestrenol-Zubereitung. Es wird zur Behandlung von Menstruationsstörungen (dysfunktionelle Uterusblutungen mit Verringerung oder Verschwinden der Menstruation), prämenstruelles Syndrom, Endometriose, benigner Brusttumor bei komplexer Hormonersatztherapie eingesetzt.
  • Primolut-Nor - als Teil von Norethisteron. Es wird zur Behandlung des prämenstruellen Syndroms, der Unfruchtbarkeit, der Endometriose, der Adenomyose, der Mastopathie, des Endometriumkarzinoms und der Menopause zur Verhütung und Beendigung der Laktation angewendet.

Tabletten, die Progesteron für Myome enthalten, werden jetzt sehr selten verwendet. In der Aussage bleibt diese Krankheit nur in Norkolut und Pricolut-Nora.

Nebenwirkungen von Progestinen:

  • Die Fähigkeit, Proliferation von Gebärmuttermyomen zu verursachen;
  • Gewichtszunahme;
  • Hautausschlag, Akne;
  • Hirsutismus, vermehrtes Schwitzen;
  • Ödem;
  • Stimmungseinschränkung, Schlafstörung;
  • Allergische Reaktionen;
  • Bei längerem Gebrauch die Entwicklung von Thrombosen und Thromboembolien.
zum Inhalt ↑

17-Ethinyltestosteronderivate

Derivate von 17-Ethynyl-Testosteron gehören zu den Androgenen. Sie binden in den Eierstöcken mit Östradiol-, Progesteron- und Androgenrezeptoren, wodurch die Proliferation im Myometrium verringert wird. Diese Gruppe von Drogen umfasst:

Die Behandlung mit Hormonen aus dieser Gruppe wird praktisch nicht durchgeführt, obwohl für ihre Verwendung Schemata entwickelt wurden. Meistens werden sie für die gleichzeitige Endometriose verschrieben. Kleine Knoten auf dem Hintergrund einer solchen Therapie können ihr Wachstum verringern und aufhalten.

Nebenwirkungen:

  • Androgenähnliche Wirkungen;
  • Leberfunktionsstörungen, Gelbsucht, Bauchschmerzen, Übelkeit;
  • Gestörter Schlaf und emotionaler Zustand;
  • Unterbrechung des Menstruationszyklus, Hitzewallungen, Zärtlichkeit der Brust;
  • Allergische Reaktionen
zum Inhalt ↑

19 Norsteroid-Derivate

Hierbei handelt es sich um eine Gruppe von Steroidhormonen, die Östrogen- und Progesteronrezeptoren im Myometrium blockieren und dadurch involutionelle Veränderungen in der Gebärmutter verursachen. Die Mittel dieser Serie umfassen:

  • Gestrinon (Nemestran)
  • Dienogest (Byzanna)
  • Dienogest in Kombination mit Östrogen ist in der Zusammensetzung der Arzneimittel Janine, Clayra und anderen enthalten.

Verwenden Sie diese nicht zur Behandlung von Uterusmyomen. Grundsätzlich werden sie verschrieben, um Endometriose zu behandeln oder die Intensität von Uterusblutungen zu reduzieren. Kombinationsmedikamente werden als hormonelle Kontrazeption eingesetzt.

Nebenwirkungen:

  • Unterbrechung des Menstruationszyklus, Hitzewallungen, Bildung von Ovarialzysten;
  • Hautausschläge (Akne);
  • Alopezie;
  • Migräne, verminderte Libido, Reizbarkeit;
  • Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit usw.

Nebenwirkungen treten meistens in den ersten 30 Tagen der Einnahme des Arzneimittels auf. Dann verschwinden oder verkleinern.

Androgene

Androgene unterdrücken die Produktion von Steroidhormonen in den Eierstöcken, verursachen eine Atrophie des Myometriums und eine Abnahme der Funktion der Brustdrüsen. Die beliebtesten Medikamente dieser Gruppe sind:

  • Testosteronpropionat (Agovirin, Androfort, Malestron usw.) - wird in der Injektionslösung intramuskulär verabreicht.
  • Testenat ist ein androgenes Präparat in Form von Ampullen mit einer Lösung zur intramuskulären Anwendung (in einer Packung mit 10 Stück je 1 ml). Es wird zweimal im Monat angewendet. Der Kurs besteht aus 10-15 Injektionen.
  • Tetrasteron - Lösung für intramuskuläre Injektionen. Enthält in der Zusammensetzung Ester mit unterschiedlichen Absorptionsraten, was eine verlängerte Wirkung ermöglicht - bis zu 4 Wochen nach einer einzigen Injektion.

Diese Medikamente werden häufiger bei Männern eingesetzt - als Hormonersatztherapie bei sexueller Unterentwicklung, Störungen im Genitalbereich usw. Diese Produkte sind besonders bei Sportlern beliebt, die Muskelmasse aufbauen. Bei Frauen werden sie zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden (wenn Kontraindikationen für die Verschreibung von Östrogenen vorliegen), Uterusblutungen, während der Strahlentherapie bei malignen Brust- und Ovarialtumoren angewendet. In der konservativen Therapie werden Uterusmyome praktisch nicht mehr verwendet.

Nebenwirkungen:

  • Hypertrichose, Stimmrauschheit, Seborrhoe, Akne und andere Symptome von Hyperandrogenismus bei Frauen;
  • Schmerzen, Juckreiz, Hyperämie an der Injektionsstelle;
  • Negative Wirkung auf die Leber;
  • Verletzungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes.
zum Inhalt ↑

Antiandrogene

Antiandrogene blockieren Androgenrezeptoren in Zielgeweben (einschließlich Myometrium), wodurch die Aktivität physiologischer Androgene im Körper verringert wird. Infolgedessen werden myometriale Hyperplasie und Hypertrophie reduziert und Myome bilden sich zurück. Gleichzeitig bleibt die Synthese von Androgenen auf gleichem Niveau. Aber es ist theoretisch. In der Praxis werden Antiandrogene wegen ihrer geringen Wirksamkeit nicht weit verbreitet.

  • Tsiproterona-Acetat (Androkur) - erhältlich in Tabletten für den täglichen Gebrauch und Ampullen mit Injektionslösung 1-mal in 2 Wochen. Die Behandlung dauert ein halbes Jahr.
  • Finasteride (Proscar) - Tabletten zur oralen Verabreichung 1 Mal pro Tag für 4-6 Monate.

Nebenwirkungen:

  • Allergische Reaktionen;
  • Schwächung der Libido;
  • Wirkung auf die Leber (Aktivierung von Leberenzymen);
  • Bei Männern Störungen im sexuellen Bereich verursachen.
zum Inhalt ↑

Hormonersatztherapie (HRT)

Nach dem Einsetzen der Menopause bei Frauen nehmen Uterusmyome unabhängig ab, da das Niveau der Sexualhormone abnimmt.

Die Hormonersatztherapie, die zur Linderung der unangenehmen Symptome der Menopause verschrieben wird, wird mit Gestagenpräparaten durchgeführt und kann das Wachstum von Tumoren auslösen. Daher muss der Arzt in jedem Fall den Nutzen und die Risiken der HRT bewerten.

In den letzten Jahren haben Frauen mit Uterusmyomen begonnen, Medikamente aus der Gruppe der Norsteroid-Derivate (Kliogest, Trisequens) für die Hormonersatztherapie einzusetzen, die eine ausgeprägte antiproliferative Wirkung im Myometrium und kleine Dosen von Östrogen haben. So ist es möglich, die Schwere der Symptome der Menopause zu reduzieren und die Größe des Tumors zu kontrollieren.

In der modernen Medizin wird die Wahl der Hormonpräparate sehr breit präsentiert. Um also zu bestimmen, aus welcher Gruppe verschrieben werden soll, sollte ein Arzt bestimmt sein. Jeder Arzt, der das eine oder andere Hormon wählt, stützt sich nicht nur auf die theoretischen Gründe und individuellen Merkmale des Krankheitsverlaufs, sondern auch auf seine klinische praktische Erfahrung. Dadurch kann er die Hormontherapie für das Uterusmyom mit maximaler Wirkung ausgeben.

Hormonelle Behandlung von Uterusmyomen

Für viele Patienten klingt die Diagnose von Uterusmyomen wie ein Satz. Dies ist nicht überraschend, da diese Erkrankung über mehrere Jahrzehnte rein operativ behandelt wurde. Skrupellose Ärzte und bis heute neigen viele Patienten dazu, „unter dem Messer zu liegen“, anstatt alternative Therapien vorzuschreiben. Warum ist das die Situation?

Bitte beachten Sie, dass dieser Text ohne die Unterstützung unseres Expertenrates erstellt wurde.

Die Antwort ist einfach: Chirurgen müssen einen Plan für die Anzahl der durchgeführten Operationen erfüllen und erhalten dafür eine Barprämie. Gleichzeitig werden die Folgen des chirurgischen Eingriffs für den Patienten zum Problem. Viele Frauen entfernen während dieser Behandlung das Fortpflanzungsorgan, was es ihr unmöglich macht, in Zukunft Mutter zu werden.

Durch Konsultation unseres medizinischen Zentrums erhält jede Frau ein Paket medizinischer Leistungen auf europäischer Ebene. Nach bestandener Prüfung und erforderlichen Tests wird der Arzt oder eine Gruppe von Ärzten ein Programm für die effektivste und schonendste Behandlung entwickeln. Die Arbeit unserer Fachleute zielt darauf ab, jedem Patienten zu helfen.

Was ist Uterusmyome?

Das Uterusmyom ist ein gutartiger Tumor, dessen Ursache folgende sind:

  • hormonelle Störungen, nämlich übermäßige Produktion weiblicher Hormone im Körper - Östrogen;
  • genetische Veranlagung;
  • frühere Operationen an der Gebärmutter;
  • Übergewicht;
  • Hormonersatztherapie während der Wechseljahre verordnet;
  • zahlreiche Schwangerschaften.

Dies ist nicht die ganze Liste von Gründen, die die Entwicklung von Myomen auslösen können, da die genaue Art der Entwicklung des Tumors nicht vollständig untersucht wurde. Das Neoplasma kann in Abwesenheit der oben genannten Faktoren auftreten. Es gibt auch Fälle, in denen der Tumor ohne Behandlung selbst verschwindet, ebenso unerwartet, wie er entstanden ist, oder er wird verkleinert. Solche Fälle sind jedoch eher die Ausnahme als die Regel. Um die Entwicklung eines Tumors zu verhindern oder ihn in den frühen Entwicklungsstadien zu diagnostizieren, sollte seine Größe, wenn sie nicht eindrucksvoll ist, regelmäßig von einem Gynäkologen vorbeugend untersucht werden.

Wenn früher ein solches Ereignis mit frühen Besuchen in der Klinik verbunden war, um ein Ticket für einen Arzt zu bekommen, lange Warteschlangen in den Korridoren einer medizinischen Einrichtung, Zeitverschwendung und Nerven, müssen Sie nur noch die Nummer unserer Klinik wählen und einen Termin vereinbaren, um zu einem für Sie günstigen Zeitpunkt einen Spezialisten aufzusuchen. Es ist auch möglich, online über die Website der Klinik einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren.

Lassen Sie uns genauer überlegen, welche sparsamen Behandlungsmethoden von Uterusmyomen von unseren Center-Spezialisten angewendet werden.

Behandlung von Uterusmyomen-Hormonen

Die hormonelle Behandlung von Myomen wird unter der Bedingung durchgeführt, dass das Neoplasma durch eine geringe Größe von bis zu zwei Zentimetern gekennzeichnet ist und die ermittelte Größe des Uterus zwölf Wochen der Schwangerschaft nicht überschreitet. Nach Durchführung aller diagnostischen Verfahren verschreiben die Spezialisten unserer Klinik individuell das wirksamste Hormonarzneimittel für den Patienten, um sie vor dem erkannten Tumor zu retten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Frau auch bei der Diagnose kleiner Myome eine angemessene Behandlung benötigt. Hören Sie nicht zu den Ärzten, die sagen, dass Sie das Neoplasma überwachen und mit der Behandlung beginnen müssen, wenn die Myome beeindruckende Größen erreichen. Eine solche Aussage von Ärzten ist absurd. Myoma kann sich völlig unvorhersehbar verhalten, das heißt, es nimmt möglicherweise nicht lange an Durchmesser zu und manifestiert sich nicht klinisch, kann aggressiv wachsen, zahlreiche Knoten bilden, an Größe abnehmen und in einigen Fällen ganz verschwinden. Auf jeden Fall ist jede Krankheit in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung leichter zu behandeln. Uterusmyome sind in dieser Situation keine Ausnahme. Es ist unmöglich, die Aussage des Arztes ernst zu nehmen - "Wir werden einen Tumor beobachten". Dies entspricht der Tatsache, dass der Patient um medizinische Hilfe für die Nasennebenhöhlen bat, und in der Klinik wurde ihm gesagt, dass Sie darauf achten müssen, bis sich eine Meningitis entwickelt. Dann beginnt die Behandlung.

Die Ärzte unseres Zentrums sind hochrangige Spezialisten, deren Ziel es ist, die normale Körperfunktion jedes Patienten wiederherzustellen und den Patienten nicht in einen kritischen Zustand für nachfolgende chirurgische Eingriffe zu bringen.

Wenn die Krankheit in dem Stadium diagnostiziert wurde, in dem das Myom eine beeindruckende Größe hat, seine Knoten zahlreich sind, wird eine hormonelle Behandlung vorgeschrieben, um die Größe des Tumors zu reduzieren, bevor die Haupttherapie durchgeführt wird.

Die wichtigsten Hormonbehandlungen für Myome sind GnRH-Agonisten. Durch diese Medikamente führt der Arzt den Patienten in einen Zustand künstlicher Menopause, zu dem Zeitpunkt, zu dem die Tumorknoten verkleinert werden. Darüber hinaus haben diese Hormonarzneimittel eine direkte Wirkung auf den Tumor. Sie blockieren die Produktion von Hormonen in Myomen, die das Wachstum von Knoten fördern und die Synthese von Bindegewebszellen stimulieren, was wiederum zu einer Vergrößerung des Neoplasmas führt. Das Hormonarzneimittel wird dem Patienten einmal alle achtundzwanzig Tage intramuskulär verabreicht. Die Therapie dauert drei bis sieben Monate. Während des gesamten Behandlungsverlaufs steht der Patient unter strenger Aufsicht eines Arztes, da die Verabreichung von GnRH-Agonisten eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen kann - von den kleinsten Störungen bis hin zu schweren Erkrankungen. Um die erzielten effektiven Behandlungsergebnisse zu stabilisieren und das Wiederauftreten der Myomknoten zu vermeiden, werden dem Patienten hormonelle Kontrazeptiva verschrieben.

GnRH-Agonisten sind wirksam bei der Behandlung von myomatösen Knoten, deren Durchmesser 3 bis 5 cm nicht überschreitet.Der nachfolgende Verlauf hormoneller Kontrazeptiva oder die Einführung der Mirena-Helix stabilisiert die erzielten Therapieergebnisse.

Verwenden Sie keine GnRH-Agonisten vor der Operation. In verschiedenen Kliniken versichern Ärzte, dass eine hormonelle Therapie den Blutverlust während der Operation und die Größe des Tumors verringert. Diese Tatsache ist ziemlich zweifelhaft. GnRH-Agonisten tragen zwar tatsächlich zur Verringerung des Blutverlusts während der Operation bei, führen jedoch auf diese Weise dazu, dass der Tumor im Gewebe des Organs „haftet“ und dessen Abblätterung verhindert. Die Verringerung der Größe der Myome durch Hormontherapie vor der Operation macht es schwierig, Tumore zu erkennen. Kleine Tumorknoten "leben" weiterhin im Körper des Patienten, und der Zyklus gewinnt eine neue Runde.

Konsultieren Sie vor der Vereinbarung eines bestimmten Behandlungsprogramms mehrere Spezialisten in verschiedenen Kliniken. Die Fachleute unseres Zentrums verfügen über große Erfahrung und werden jeden Patienten ausführlich über die Merkmale dieser oder jener Art des Umgangs mit Myomen informieren. In unserem Zentrum werden nur moderne, effektive und bewährte Behandlungstaktiken angewendet, die sich in der Praxis bewährt haben.

Die hormonelle Behandlung ist nach der Operation sehr effektiv. Es unterdrückt das Wachstum von kleinen Knoten, die nach der Operation zurückbleiben.

GnRH-Agonite umfassen Arzneimittel wie Buserelin, Zoladex, Lyukrin Depot, Diferelin usw.

Droge "Duphaston"

In der Praxis wird in vielen Kliniken Patienten mit dem Zweck der Behandlung von Uterusmyomen das Hormonarzneimittel Duphaston verordnet. "Duphaston" ist ein Analogon von Progesteron, das das Wachstum von Myomen hervorruft. Diese Tatsache wurde von westlichen Experten seit langem bewiesen. Trotzdem verschreiben unsere "Dinosaurier" der Medizin dieses Hormonarzneimittel ihren Patienten weiterhin beharrlich. Nach einer solchen „Behandlung“ erfährt eine Frau, dass sich die Therapie in ihrem Fall als unwirksam erwiesen hat, die Tumorknoten wachsen und nur das Messer des Chirurgen hilft, die Krankheit zu beseitigen. Somit führt der Arzt den Plan der Anzahl der Operationen "perfekt" aus.

Seien Sie in Bezug auf Ihre Gesundheit verantwortlich, gehen Sie nicht weiter auf die Emotionen ein und bitten Sie nur in qualifizierten medizinischen Einrichtungen um Hilfe, die von Ärzten mit hohem Fachpersonal besetzt sind.

Embolisation der Uterusarterie

In unserer Klinik verwenden Ärzte eine revolutionäre Methode, um die Uterusmyom-Uterusarterienembolisierung zu bekämpfen. Die Methode besteht darin, die Uterusarterien, durch die das Organ nährt, und damit den Tumor zu blockieren. Myoma hat ein unvollkommenes Kreislaufsystem, "in Eile gemacht", so dass es anfängt zu schrumpfen wie eine Blume ohne Wasser. Die Gebärmutter selbst funktioniert weiterhin normal und erhält Blut durch die Eierstockarterien.

Das Verfahren ist weniger traumatisch, seine Umsetzung erfordert keine Anästhesie. Die Embolisierung der Uterusarterien wird für 20 bis 50 Minuten durchgeführt. Danach wird die Patientin auf die Station gebracht, wo sie bis zum Morgen unter ärztlicher Aufsicht bleibt. Kurze Zeit nach der Manipulation entwickelt der Patient Schmerzen, die den Schmerzen während der Menstruation ähneln. In der Regel wird ihr Schmerzmittel verschrieben.

Am Morgen lässt der Schmerz nach und das Mädchen kann nach Hause gehen.

In den ersten fünf bis sieben Tagen nach der Operation hat der Patient einen kälteähnlichen Zustand. Die Körpertemperatur kann leicht ansteigen, es gibt ein Gefühl von Schwäche.

Eine Woche nach der Embolisierung der Uterusarterien kann das Mädchen zu seinem normalen Lebensstil zurückkehren und zur Arbeit gehen.

Das Ergebnis des Eingriffs spürt der Patient nach einem Menstruationszyklus.

Embolisierung kann mit Myomaknoten beliebiger Größe durchgeführt werden. Das Verfahren ist auch dann wirksam, wenn das Organ vollständig von den Tumorknoten betroffen ist. Nach 6-7 Monaten nach dem Eingriff ist die Anzahl der myomatösen Knoten signifikant reduziert, der Rest unterscheidet sich deutlich vom Myometrium und kann leicht entfernt werden. Gleichzeitig wird die Gebärmutterhöhle eingeebnet und das Organ normalisiert sich. Nach dem Entfernen aller Knoten erhält der Uterus seine natürlichen Abmessungen.

Nach der Embolisation der Gebärmutterarterie bleibt die Fortpflanzungsfunktion der Frau erhalten und in der Zukunft kann sie eine glückliche Mutter des lang erwarteten Babys werden.

Wie Sie sehen, Uterusmyome - das ist kein Grund zur Panik. Moderne Fortschritte in der Medizin können die tumorerhaltenden Methoden der Organkonservierung beseitigen. Die Hauptsache - Hilfe von einem erfahrenen Spezialisten suchen. Melden Sie sich für eine Beratung in unserem medizinischen Zentrum an und Sie erhalten garantiert medizinische Versorgung, die den europäischen Standards entspricht.

Die Verwendung von Hormonpräparaten bei der Behandlung von Uterusmyomen

Zur Behandlung von Uterusmyomen werden verschiedene Medikamente verwendet, und Hormonpräparate verdienen besondere Aufmerksamkeit. Diese Arzneimittel tragen dazu bei, die Größe des Knotens zu reduzieren und ihn zurückzudrängen. Die Behandlung von Uterusmyomen mit solchen Medikamenten ist im Hinblick auf die Vorbereitung auf die Schwangerschaft, vor der Operation oder als Hauptmethode der Therapie in kleinen Formationen gerechtfertigt.

Medikamente, die auf synthetischen Sexualhormonen basieren - sie sind wirksam, praktisch, aber völlig unsicher. Solche Medikamente haben eine Vielzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen, die häufig zum Abbruch der pathogenetischen Therapie und zur Suche nach anderen Methoden zur Lösung des Problems führen.

Welche Hormone beeinflussen Uterusmyome?

Das Fibromyom ist ein gutartiger Tumor des Myometriums. Seine Entwicklung wird durch zwei weibliche Hormone beeinflusst - Östrogen und Progesteron. Das Ungleichgewicht dieser Substanzen löst eine komplexe Reaktionskette aus, die zum Auftreten der Rudimente des Myomwirts führt.

Das Ungleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron im Körper einer Frau verursacht eine hormonelle Störung.

In diesem Schema sollten Sie einige wichtige Aspekte beachten:

  • Während wiederholter Zyklen der Gewebe-Hyperplasie sammeln sich veränderte Myozyten an. Die Prozesse der Apoptose werden in ihnen gestört, das Zelltod-Programm wird geändert und ihr unkontrolliertes Wachstum findet statt;
  • Mit jedem Menstruationszyklus nimmt die Anzahl der geschädigten Zellen zu, und sobald sich ein Tumor an der Stelle ihrer Anhäufung gebildet hat;
  • In der Anfangsphase ihrer Entwicklung hängen Myome von dem Hormonspiegel im Körper einer Frau ab, aber im Laufe der Zeit wird die Fähigkeit der hormonellen Selbstregulation erreicht;
  • Es wird angenommen, dass ein gutartiger Tumor des Uterus selbst Östrogene produziert, die das weibliche Fortpflanzungssystem beeinflussen und ein hormonelles Versagen auslösen. Dies wird als eine der Ursachen der Unfruchtbarkeit mit Myomen angesehen.
  • Mit der Zeit nimmt der Anteil des Bindegewebes in der Knotenstruktur zu, während die Muskelelemente kleiner werden.

Vor einigen Jahren galt Östrogen als Hauptverursacher des Wachstums von Myomen. Heute ist bekannt, dass Progesteron auch das Aussehen des Knotens beeinflusst. Myom wird nicht mehr als ausschließlich östrogenabhängiger Tumor angesehen. Die Wirkung des „Hormons der Schwangerschaft“ auf die myomatösen Knoten wurde noch nicht vollständig untersucht. Diese Entdeckung war jedoch der Grund, die Taktik der Behandlung der Krankheit zu überdenken. Moderne Frauenärzte verschreiben zunehmend Progesteron-Medikamente gegen Myome und bevorzugen andere wirksame Methoden.

Heute versuchen Experten, Präparate, die Prostata enthalten, nicht mit myomatösen Knoten zu verschreiben.

Obwohl Myome als hormonabhängige Tumore betrachtet werden, ist ein Bluttest auf Sexualhormone keine Routinepraxis und nur unter bestimmten Umständen angezeigt (Unfruchtbarkeit, Fehlgeburt, kombinierte Pathologie). In der Regel ist bei Myomen das Östrogen mit relativ niedrigem Progesteron erhöht, was auch zur Entwicklung bestimmter Probleme im Fortpflanzungsbereich führt.

Wirksame Hormonmittel

Ist es möglich, Hormone für das Uterusmyom einzunehmen? Die Meinung von Gynäkologen ist eindeutig: nicht nur möglich, sondern notwendig. Es ist nur wichtig, die richtigen Medikamente auszuwählen und unter denen auszuwählen, die wirklich die gewünschte Wirkung erzielen.

Anforderungen an Hormonarzneimittel, die bei Uterusmyom verordnet werden:

  • Es sollte sichergestellt sein, dass der ausgewählte Wirkstoff die Größe des Tumors verringert und dafür sorgt, dass er mindestens sechs Monate lang nicht mehr wächst;
  • Das Medikament sollte eine geeignete Form der Freisetzung haben. Heute stehen nicht Pillen, sondern Depots (Injektionen) im Vordergrund. Mit einem Schuss können Sie die Konzentration des Wirkstoffs im Blut 28 Tage halten.

Injektionen in Form von Injektionen sind für die Langzeitbehandlung von Uterusmyomen geeignet.

Laut den Bewertungen von Praktizierenden bewältigen Drogen aus den folgenden Gruppen ihre Aufgabe am besten:

  • Agonisten für Gonadotropin-Releasing-Hormon;
  • Antiprogestagen-Medikamente;
  • Selektive Progesteronrezeptor-Modulatoren;
  • Kombinierte orale Kontrazeptiva.

Diese Medikamente verändern die Hormone, stabilisieren das Wachstum des Knotens und tragen zu einem Rückgang in den ersten Monaten der Verabreichung bei. Es gibt statistisch verlässliche Daten, die vor dem Hintergrund der GRG-Agonisten die meisten Formationen zurückbilden. Das Myom ist in den ersten 3 bis 6 Monaten um 50 bis 60% reduziert, und dies ist ein sehr gutes Ergebnis. Antiprogesteron-Medikamente und Progestogenrezeptor-Modulatoren sind gleichermaßen wirksam. Sie sind den Ergebnissen von KOK unterlegen, aber auch sie haben ihre Nische bei der Behandlung von Leiomyomen gefunden.

Die Behandlung von Uterusmyomen mit Gonadotropin-Releasing-Hormonagonisten hilft, den Tumor zu reduzieren.

Eine detaillierte Beschreibung der modernen Hormonmittel, die zur Behandlung des Uterusmyoms verwendet werden, ist in der Tabelle dargestellt.

Behandlung von Uterusmyomen: von Hormonen bis Vitaminen

Mit Uterusmyom gibt es zwei Möglichkeiten, die Krankheit loszuwerden. Dies ist eine Operation, die in einigen Fällen die Entfernung des gesamten Fortpflanzungsorgans beinhaltet. Oder die Behandlung von Uterusmyomen. Natürlich sind Drogen vorzuziehen und einfacher, aber sind sie immer wirksam? Versuchen wir es herauszufinden.

Über die Krankheit

Was sind Uterusmyome? Myom ist ein gutartiger Muskeltumor der Gebärmutter. Bis zur Hälfte der weiblichen Bevölkerung der Erde leidet das Alter zwischen 30 und 35 Jahren. Am häufigsten sind Hormone dafür verantwortlich, insbesondere ein Überschuss an Östrogen oder Progesteron. Der Anstoß für die Entwicklung können jedoch Traumata, andere Krankheiten und ein genetischer Faktor sein. Eine „schwebende“ Silhouette erhöht ebenso das Risiko wie Diabetes.
In den Anfangsstadien kann die Krankheit asymptomatisch sein. Und es ist am besten, es genau anzugeben, wenn der Tumor noch klein ist. Wenn wir in diesem Stadium mit der Behandlung beginnen, ist die Prognose am günstigsten. Daher ist es wichtig, sich mindestens zwei Mal pro Jahr einer vorbeugenden Untersuchung durch einen Frauenarzt zu unterziehen. Die Diagnose von Myomen wird mit Ultraschall der Beckenorgane durchgeführt, wenn während der Untersuchung ein Verdacht besteht.
Es gibt solche Arten von Myomen:

  1. im Unterleib gelegen;
  2. intramural, innerhalb der Gebärmutterwand, geringe Größe;
  3. submukös, ein großer Tumor, der über die Gebärmutter hinausragt.

Die Merkmale von Myomen sind, dass es jahrelang unverändert bleiben kann und daher plötzlich und schnell zu wachsen beginnt. Mit seinem Wachstum werden folgende Symptome beobachtet:

  1. Gebärmutterblutung zwischen den Monatsblutungen;
  2. Unterbrechung des Menstruationszyklus;
  3. Schmerzen im Unterleib;
  4. Stuhlerkrankungen (Verstopfung, Durchfall);
  5. häufiger Drang, die Blase zu leeren.

Mögliche Komplikationen von Myomen sind Veränderungen in der Arbeit benachbarter innerer Organe, da der Tumor Druck auf sie ausübt, ständige Schmerzen, Unbehagen, schmerzhafte Menstruation, Verschlechterung der Lebensqualität, einschließlich sexueller. Und vor allem verhindert der Tumor die Empfängnis und das Tragen des Kindes. Daher ist es notwendig, Myome zu behandeln. Beim ersten Verdacht ist es unbedingt erforderlich, Ihren Arzt zu kontaktieren.

Optionen zur Beseitigung der Pathologie

Die Entfernung von Myomen erfolgte vor einiger Zeit auf radikale Weise - mit Hilfe einer Operation. Mit dieser Diagnose wurde nicht nur der Tumor entfernt, sondern der gesamte Uterus. Es ist nicht schwer vorstellbar, welchen Schaden die körperliche und geistige Gesundheit der Frau verursacht hat.
Derzeit wird die konservative Operation nur in besonders fortgeschrittenen Fällen verschrieben, wenn der Tumor zu groß ist. Sie können es durch laparoskopische Eingriffe loswerden, dh eine Operation, für die Sie keinen großen Einschnitt benötigen, sondern eine Punktion, durch die die Instrumente eingeführt werden. Laparoskopische Myome werden durchgeführt, wenn die Myomformationen klein sind.
In einigen Fällen müssen Sie bei myoma gar nichts tun. Wenn der Knoten klein ist, keine Beschwerden für den Patienten verursacht, keine Blutungen verursacht, dann wird die Frau einfach vom Arzt beobachtet. Gehen Sie in solchen Fällen nicht ohne Operation oder Therapie aus:

  • wenn es mehrere Formationen gibt;
  • wenn die Formation mehr als 10 cm beträgt;
  • wenn Blutungen auftreten;
  • wenn sich der Zustand des Patienten verschlechtert hat.

Die medikamentöse Behandlung ist für die meisten Frauen die am meisten bevorzugte Option. Die Machbarkeit einer Methode wird vom Arzt mit Zustimmung des Patienten festgelegt. Es ist wichtig zu verstehen, dass bei einer Laparoskopie von Myomen die Chancen auf eine vollständige Heilung größer sind als die Einnahme von Medikamenten. Mit der Abschaffung von Medikamenten kann das Wachstum von Tumoren erhöht werden.

Medikamentöse Behandlung

Die Behandlung von Uterusmyomen mit verschiedenen Medikamenten wird in den folgenden Fällen verordnet:

  • mit Gebärmuttermyom klein;
  • wenn der Patient sehr jung ist;
  • wenn es keine Schmerzen oder Blutungen gibt oder sie unbedeutend sind;
  • wenn die Gebärmutter etwas vergrößert ist.

Es gibt viel Geld, jedes Medikament wird individuell ausgewählt und berücksichtigt die Eigenschaften des Körpers des Patienten.
Vorbereitungen für die Behandlung von Myomen werden unterteilt in:

  • Konservative Behandlung. Enthält Antigonadotropine und Gonadotropin-Hormonagonisten, Hormontherapie. Einschließlich orale Kontrazeptiva.
  • Kontrazeptiva mit Myomen zielen auf die Normalisierung der Arbeit der weiblichen Organe und des Hormonspiegels ab. Und auch das Intrauterinpessar kann ernannt werden. Kerzen für Uterusmyome werden vorgeschrieben, um den Eisprung zu unterdrücken.
  • Symptomatische Behandlung. Dazu gehören die Linderung von Entzündungen, Schmerzen, Blutungen und anderen Medikamenten.

Vorbereitungen für Myome können die Abschaffung bestimmter Mittel erfordern, die den Patienten bereits einnehmen. Daher ist es wichtig, dem Arzt ehrlich zu sagen: Ich trinke das und das, um die möglichen Risiken der Inkompatibilität zu verringern. Und auch in der Zeit der Behandlung sollte die körperliche Anstrengung gesteigert werden, man kann nicht mit Myomazymnastik trainieren und harte Arbeit leisten.

Hormonelle Medikamente für Myome

Da hormonelles Versagen in den meisten Fällen zu Myomen führt, zielt die Therapie darauf ab, die Konzentration dieser Substanzen zu normalisieren. Diese Behandlung wird am häufigsten gewählt. Die Akzeptanz von Hormonarzneimitteln für das Uterusmyom kann lange dauern und manchmal mehrere Jahre erreichen. Tumore nehmen daher allmählich ab.

Das Ziel der Behandlung von Uterusmyomen mit Medikamenten besteht darin, das Wachstum des Neoplasmas zu unterdrücken und Komplikationen zu minimieren.

Hormonelle Empfängnisverhütung ist im Moment das effektivste Mittel.

  1. Ginestryl;
  2. Esmy (mehr dazu auf dem Link);
  3. Spirale Mirena;
  4. Buserelin

Diese Arzneimittel können ausnahmslos die Produktion von Sexualhormonen durch die Eierstöcke verlangsamen. Dies wirkt sich wiederum günstig auf den Krankheitsverlauf aus. Der Zustand der Frau wird gleichzeitig dem Klima ähneln. Sie werden von den behandelnden Ärzten ernannt, um den Tumor vor und nach der Operation zur Entfernung von Myomen zu verkleinern, das Wohlbefinden zu verbessern.

Die wichtigsten positiven Aspekte für eine erfolgreiche Behandlung mit Ginestril sind die Aufhebung des Eisprungs und der Menstruationsfluss sowie die Abnahme der Sexualhormone durch die Eierstöcke. Myoma ist in der Größe deutlich reduziert. In seltenen Fällen, aber bei einer wirksamen Hintergrundtherapie, können immer noch Nebenwirkungen auftreten:

  • Eine Stimmungsänderung, die nicht von den Umständen abhängt;
  • Schläfrigkeit;
  • Schwitzen und Hitzewallungen;
  • Schüttelfrost

Die Behandlung wird für einen Zeitraum von zwei bis sechs Monaten verordnet. Der Menstruationszyklus setzt sich nach einem Zeitraum von 2-4 Monaten nach Absetzen der Medikation fort. Während dieser Zeit ist es wichtig, Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt durchzuführen, da ein Rückfall möglich ist.

Während der Behandlung von Uterusmyomen wird Gynestryl vom behandelnden Arzt für bis zu 12 Wochen von Myomen für konstante und längere Blutungen verordnet. Die Therapie wird mindestens drei Monate lang durchgeführt, wodurch die Größe des Tumors reduziert werden kann. Die Nachteile sind solche Aufnahmemerkmale: Amenorrhoe (fehlende Menstruation), Unterbrechungen des Zyklus mit Endometriose, Fieber, Erbrechen und Schüttelfrost. Rückfall ist auch gültig. Es hängt alles von den individuellen Eigenschaften des weiblichen Körpers ab.

Das intrauterine Gerät Mirena, ein Medikament einer neuen Generation, das häufig zur Behandlung eingesetzt wird, wird als antimyomatöse Medikamente bezeichnet. Es schüttet das Hormon Levonorgestrel aus, das die Verbreitung von Blutungen verringert und Schmerzen lindert. Somit hat die Helix keine Auswirkung auf die Größe der Neoplasmen, aber sie lindert die Symptome. Darüber hinaus wirkt das Gerät sicher, ohne in das Blut zu geraten. Set Miren für 5 Jahre. Die Manifestation seiner therapeutischen Eigenschaften ist signifikant: Neben der Verringerung der Manifestationen von Myomen schützt es auch vor ungewollter Empfängnis, ohne die Fortpflanzungsfunktion zu beeinträchtigen. Von den Besonderheiten der Anwendung unterschied sich Mirena für eine unbegrenzte Nutzungsdauer.

Buserelin wirkt sich auch positiv auf die hormonelle Behandlung von Myomen aus.

Dieses Arzneimittel wird in Form von Injektionen angewendet und kann den endokrinen Hintergrund im Frauenkörper zum Besseren verändern. Das Medikament stoppt das Wachstum und erlaubt keine Verschlechterung des tumorartigen Prozesses der Myomknoten. Ärztliche Überwachung ist ebenso erforderlich wie strenge Indikationen für die Behandlung. Buserelin Depot kann eine starke Wirkung auf hormonproduzierende Strukturen des Gehirns ausüben, daher ist die Ausführung präziser Anweisungen durch einen Spezialisten obligatorisch. Bewertungen von Buserelin positiv, da sich der therapeutische Effekt schnell genug bemerkbar macht.

Wenn wir über das Medikament namens Befungin sprechen, dann können wir sagen, dass es in jedem Stadium der Erkrankung für Myome verschrieben wird. Es hat zwar keine Auswirkungen auf den Tumor, aber bei Myomen kommt es häufig zu Blutungen, die zu Anämie führen.

Befungin hat die Eigenschaft, das hämatopoetische System positiv zu beeinflussen und den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern.

Diese Kräutermedizin wird auch in der weiblichen Onkologie eingesetzt. Befungin aus Chaga-Extrakt. Dies sind Wucherungen eines Pilzes auf einem Birkenstamm.

Bei der Behandlung von Uterusmyomen mit hormonellen Medikamenten werden kombinierte orale Kontrazeptiva, Antiprostagens- und GnRH-Agonisten (Gonadotropin-Releasing-Hormon), Antigonadotropine, Gestagene usw. verschrieben.

GnRH-Agonisten

Zubereitungen dieser Gruppe induzieren künstlich die Menopause und wirken depressiv auf Hormone.
Diese Hormontherapie wird mit Mitteln hergestellt, die auf der Grundlage solcher Hormone erstellt werden:

  • Triptorelin Dazu gehören die Medikamente Decapeptil, Diferelin und Dekapeptil-Depot. Werden 30 Tage lang einmal täglich subkutan verabreicht.
  • Goserelin Das Medikament Zoladex wird subkutan oder intramuskulär verabreicht.
  • Nafarelin Darauf basierend wurde ein endonasaler Sinarel-Spray hergestellt.
  • Buserelin Das Medikament ist auch in Form eines Nasensprays erhältlich. Siehe oben für Details.
  • Leuprorelin Lyukrin-Depot. Dieses Arzneimittel wird in Pulverform zur Herstellung einer injizierbaren Suspension hergestellt.

Bei der Behandlung mit Agonisten tritt ein Östrogenmangel auf, der zu Nebenwirkungen führt. Dies sind Hitzewallungen, verminderte Libido, Zerbrechlichkeit der Knochen, Stimmungsverschlechterung. Die folgenden Taktiken werden verwendet, um Nebenwirkungen zu beseitigen oder zu reduzieren:

  1. Add-back Östrogen wird der Agonistenbehandlung hinzugefügt.
  2. Ein-Aus Intermittierender Verlauf der Einnahme des Medikaments.
  3. Intervall Das Intervall des Medikaments bei dieser Methode nimmt allmählich zu.
  4. Rückzug Es wurde eine drastische Reduzierung der Geldmenge praktiziert.

Konservative Behandlung ist reversibel. Das heißt, nach der Abschaffung der Medikamente normalisieren sich die Hormone und die Menstruation kehrt zurück. GnRH-Agonisten sind in der Lage, kleine Äste zu beseitigen, und bei großen Formationsmengen hilft sie, diese zu reduzieren, was die Vorbereitung auf die Operation erleichtert.


Die Aufnahme von Kontrazeptiva wirkt sich positiv auf die Gesundheit des gesamten weiblichen Fortpflanzungssystems aus. Daher kann der Arzt zur Verhütung von Myomen kombinierte orale Kontrazeptiva verschreiben.

Dies sind hauptsächlich Medikamente, die auf Kombinationen der folgenden Hormone basieren:

  1. Desogestrel und Ethinylestradiol sind Teil der Zubereitungen Marvelon, Novinet, Mersilon;
  2. Norgestrel und Ethinylestradiol sind Teil von Regenidon und Ovidon;
  3. Gestoden und Ethinylestradiol gehören zu den Medikamenten Lindinet und Logest.

Im Falle eines Myoms mit Endometriose wird das Medikament Janine oder sein Analogon Silhouette mit Vorsicht verschrieben, wenn der Knoten im Uterus sehr klein ist und das prälimatische Syndrom auftritt. Janine und ein kleines Uterusmyom sind durchaus kompatibel. Silhouette wirkt auf ähnliche Weise.

Logest, Clayra und Yarin (analoger Median) - auch Verhütungsmittel. Aber es wird auf die Behandlung von Myomen keine Wirkung haben. Sie helfen Frauen, eine Schwangerschaft und polyzystische Eierstöcke zu vermeiden. Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel der neuen Generation zum Schutz verwenden, leiden jedoch viel seltener unter dem Auftreten von Myomen.

Orale Kontrazeptiva normalisieren den Menstruationszyklus und machen die Menstruation weniger reichlich. Aber die Größe des Tumors kann das Wachstum nicht beeinflussen und manchmal sogar provozieren. Daher wird eine empfängnisverhütende Behandlung nur für sehr kleine Myome vorgeschrieben.

Antiprogestagens und Antigonadotropine

Der erste ist Mifepriston. Dies ist ein Hormonarzneimittel, das jetzt zur Notfallverhütung oder zur medikamentösen Abtreibung verwendet wird. Bei der Behandlung von Memen wird Ginestryl verschrieben, dessen Wirkstoff Mifepriston ist. Lesen Sie mehr darüber im Artikel oben.
Antigonadotropine werden verwendet, wenn eine andere Therapie nicht die gewünschte Wirkung gezeigt hat. Sie basieren auf folgenden Substanzen:

  • Danazol (Drogen Danogen, Danol, Verodanazol, Danazol);
  • Gestrinon (Droge Nemestran).

Sie reduzieren die Symptome des Myoms, wirken sich jedoch nicht auf den Tumor selbst aus. Kann zu Stimmstörungen, Haarwuchs und Gesichtsnoppen führen. Drogen wecken eine künstliche Menopause. Während es keine Perioden gibt, wächst das Myom nicht.

Progestin

Progestin-Tabletten blockieren die Produktion von Östrogenhormonen in den Eierstöcken. Dazu gehören:

  • Norkolut;
  • Duphaston;
  • 17-OPK (Hormon Hydroxyprogesteron, produziert von der Nebennierenrinde).

Viele haben Zweifel, ob es möglich ist, Duphaston mit einem Uterusmyom einzunehmen. Dieses Medikament ist eine vielseitige Aktion, die zur Behandlung von Krankheiten während der Planung einer Schwangerschaft, beim Tragen eines Babys und anderer Personen verschrieben wird. Bei Myomen wird Duphaston verschrieben, wenn Myome mit Endometriose kombiniert werden.

Das Medikament Duphaston hat ein strenges Regime. Der Arzt muss die möglichen Risiken sorgfältig abwägen und die Liste der Kontraindikationen berücksichtigen, bevor er Duphaston verschreibt. Der anwesende Frauenarzt wird sich auf Forschungs- und Analysedaten verlassen. Andernfalls können Medikamente eine Katastrophe sein.

Norkolut hat eine ähnliche Wirkung, und im Komplex der konservativen Behandlung von Uterusmyomen mit Medikamenten wird es lange verordnet. Ob jedoch Norkolut und seine Analoga von einem Arzt genommen werden sollten. Eine der wesentlichen Bedingungen für die Aufnahme dieses Werkzeugs ist der Wunsch einer Frau, ein Baby zu gebären und zur Welt zu bringen. Wenn Fortpflanzungspläne vorhanden sind, ist bei der Einnahme von Norkolut wegen möglicher Nebenwirkungen und Kontraindikationen Vorsicht geboten.

Norkolut, Duphaston, 17-OPK - hauptsächlich zur Normalisierung der Hormonspiegel verwendet, gehören zur alten Generation von Medikamenten und werden heute selten verwendet.

Homöopathie

Bewertungen von Ärzten über homöopathische Arzneimittel unterscheiden sich. Jemand empfiehlt sie, andere ziehen einen Schnuller in Betracht, der auf dem Placebo-Effekt basiert. Dennoch zeigt die Homöopathie mit kleinen Knoten gute Ergebnisse. In schweren Fällen ist es nutzlos.

Solche homöopathischen Präparate sind beliebt:

  • Zyklus - um den Zyklus auszurichten;
  • Mastodinon - mit Mastopathie, Normalisierung des Menstruationszyklus;
  • Epigallat - Nahrungsergänzungsmittel (Nahrungsergänzungsmittel), das von Homöopathen zur Behandlung von Myomen erfolgreich eingesetzt wird;
  • Indinol - zusammen mit Epigallat verschrieben.

Mastodinon ist ein homöopathisches Mittel pflanzlichen Ursprungs. Das Medikament Mastodinon wird nicht als Hormonarzneimittel eingestuft, es wird jedoch aktiv zur Normalisierung des hormonellen Hintergrunds im weiblichen Körper eingesetzt. Die moderne Pharmakologie bietet Medikamente in Tablettenform oder in Tropfenform an. Die einzigartige pflanzliche Zusammensetzung des Arzneimittels trägt dazu bei, dass Mastodinon die Produktion von Prolactin reguliert, was wiederum das Risiko von Dyshormonalerkrankungen sowohl in den Fortpflanzungsorganen als auch in den Brustdrüsen bei Frauen verringert.

Hormonersatztherapie

Diese Therapie zeichnet sich dadurch aus, dass sie bei Frauen mit Wechseljahren angewendet wird, was den Verlauf erleichtert. Während der Menopause stoppt das Wachstum der Myomformationen im Allgemeinen, ihr Fortschreiten verlangsamt sich. Daher wird die Ratsamkeit der Anwendung von HRT (Hormonersatztherapie) vom Arzt individuell bestimmt. Medikamente wie Trisequens und Kliogest gehören zu den hormonellen Substanzen in dieser Gruppe.

Über Femoston kann gesagt werden, dass der Empfang nur unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes erfolgen sollte. Die Dosierung und der Verlauf des Empfangs sollten auch einen Spezialisten ernennen. Femoston ist ein hormoneller Wirkstoff und daher bei unsachgemäßer Anwendung gefährlich. Es gibt keine Analoga. Die Verwendung von Femoston ist nur bei kleinen Myomen und bei Vorhandensein eines prälimatischen Syndroms möglich.

Andere Arzneimittel

Bei Gebärmutterblutungen kann Dicineon verordnet werden. Bei der Behandlung von Uterusmyomen gibt es viele Nuancen, die alle vom Arzt bei der Auswahl von Medizinprodukten berücksichtigt werden müssen. Auch Tampons und Kerzen auf Propolisbasis, Kräuter und Extrakte werden verwendet.
Die von Dr. Dorogov erfundene ASD-Fraktion 2 hat sich auch bei der Behandlung maligner Tumoren bewährt. Daher hilft die ASD im Falle eines Uterusmyoms, günstige Ergebnisse zu erzielen.

Die Asd 2-Fraktion wurde zunächst mit Dermatitis behandelt. Später wurde dieses Merkmal dieser Substanz als starke antibakterielle Wirkung bemerkt. Asd Die 2. Fraktion, auch Immunomodulator genannt, wurde zur Stimulierung der Regenerationsprozesse in geschädigten Geweben verwendet. Dazu gehörten die Behandlung von Myomen und Erosion sowie die Onkologie im weiblichen Teil. Dieses Stimulans fördert nicht nur die Regeneration, sondern erhöht auch die Chancen, ein gesundes Baby zu tragen und zu bekommen.

Oft ist eine Frau mit ähnlichen Pathologien, die sich im reproduktiven Alter befindet und mit diesem Antiseptikum behandelt wird, genau das Ziel, Kinder zu bekommen.

Bei der Heilung mit diesem Medikament können Sie zusätzlich andere Medikamente, einschließlich homöopathischer, phytotherapeutischer Wirkstoffe, trinken. Sie sollten jedoch auf die Verwendung von Naphthalin und Kampferöl bei Krebs achten. Es ist wichtig!

Die Anhänger des Lebens des Wissenschaftlers Dorogov erklären, dass die Verwendung der Fraktion bei schwierigen Krankheitsfällen 80% der Fälle heilt.

Es wird mit einem Extrakt aus Froschgewebe plus einer Knochen- und Knochensubstanz hergestellt. Das Arzneimittel ist natürlich. Die Einnahme kann jedoch aufgrund eines unangenehmen, stechenden Geruchs recht schwierig sein. Die Verwendung der Fraktion der SDA ist möglich, indem sie mit Wasser vorverdünnt in Tropfenform und in Form von Spülmitteln in Tropfenform vorliegt. Das Feedback von Frauen, die dieses antiseptische Stimulans verwenden, ist überwiegend positiv. Den Statistiken zufolge gelang es ihnen, solche Ergebnisse zu erzielen, indem der Tumor um 60% (bei einer Größe von 10 cm oder mehr), der Uterus um bis zu 30% reduziert wurde und die Entzündungsprozesse im Gebärmutterhals verschwunden waren.

Außerdem wird manchmal Wobenzym enthaltende Enzyme verschrieben. Es gibt jedoch keinen Hinweis auf seine positive Wirkung bei der Behandlung von Myomen.

Ibuprofen, Nimesil und ihre Analoga werden verschrieben, wenn die Krankheit von Schmerzen begleitet wird. Sie reduzieren Entzündungen.

Heutzutage wird Cyclodinon Frauen mit Uterusmyom häufig verschrieben. Obwohl es normalerweise verwendet wurde, um den Menstruationszyklus zu normalisieren. Dies ist ein natürliches pflanzliches Heilmittel. Cyclodinon ist in Apotheken in Tabletten und Tropfen zu finden. Sie können das Arzneimittel jedoch nur so verwenden, wie es von einem Arzt verordnet wurde. Selbstbehandlung kann unangenehme gesundheitliche Folgen haben. Cyclodinon hat viele positive Bewertungen erhalten. Wissenschaftler sagen nach zahlreichen Studien, dass das Medikament sicher und für jede Frau geeignet ist. Es gibt viele Fälle, in denen das Myom nach Einnahme des Arzneimittels geheilt wurde. Die Behandlung mit einem Werkzeug wie Cyclodinon muss jedoch streng individuell sein, und der Frauenarzt wird das Schema vorschreiben. Der Hauptbestandteil dieses Medikaments ist der Prutnya-Fötus-Extrakt.

  • Remens mit Uterusmyom wird nicht zugeordnet, da es bei Menopause verwendet wird.
  • Vizanna mit einem Myom hat keine Auswirkung auf die Knotenreduktion, da es sich um ein hormonelles Medikament handelt, das Endometriose behandelt.

Vitamine und adjuvante Therapie

Vitamine mit Uterusmyom können den Zustand einer Frau verbessern. Daher ist Vitamin E das nützlichste für das menschliche Fortpflanzungssystem. Zusätzlich zu Vitamin E benötigt das Uterusmyom die Vitamine K, Gruppe B. Folsäure mit Uterusmyom hat auch eine positive Wirkung. Bei häufigen Blutungen ist es wichtig, Eisenmangel auszugleichen.

Positive Wirkung und Zusatz von Phytoöstrogenen enthaltenden Lebensmitteln. Dazu gehören:

Und andere. Nährstoffe normalisieren den hormonellen Hintergrund einer Frau, verursachen jedoch im Gegensatz zu Pillen keine Sucht und verursachen mit der Abschaffung des Medikaments keine Verschlechterung.

Bei der Diagnose von Uterusmyomen entscheidet nur der Arzt, was zu tun ist, welche Arzneimittel und wie sie einzunehmen sind. Nehmen Sie keine Selbstmedikation, es kann gefährlich sein. Selbst wenn Ihr Freund diese Krankheit auf irgendeine Weise geheilt hat, bedeutet das nicht, dass er Ihnen helfen wird. Schließlich gibt es so viele Merkmale, die vom Organismus abhängen.

Top