Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Harmonien
Wie wählt man Tampons aus?
2 Krankheiten
Warum erscheinen braune Sekrete während der Einnahme von Antibabypillen?
3 Krankheiten
Verzögerte Periode und Schmerzen in der Brust: Mögliche Ursachen und Möglichkeiten, mit unangenehmen Symptomen umzugehen
4 Eisprung
Wie man den Eisprung durch Entladung feststellt
Image
Haupt // Höhepunkt

Wie trinkt man "Duphaston", um schwanger zu werden, und in welchen Fällen hilft das Arzneimittel?


In den letzten Jahrzehnten haben immer mehr Ehepaare Schwierigkeiten, ein Kind zu zeugen. Einer der Gründe für solche Ausfälle ist die ungenügende Produktion des Hormons Progesteron im Körper der Frau, was den Beginn und den Erhalt der Schwangerschaft im Frühstadium fördert. In diesem Fall ist eine externe hormonelle Unterstützung unerlässlich. Deshalb verschreiben Ärzte und Ärzte "Duphaston" bei der Planung einer Schwangerschaft.

„Duphaston“ ist ein Hormonarzneimittel, das in seiner Zusammensetzung das Analogon von Progesteron Didrogesteron enthält. Aufgrund der Besonderheiten der chemischen Struktur kann sie schnell im Gastrointestinaltrakt resorbiert werden und mit bestimmten Progesteronrezeptoren im Körper aktiv interagieren. Dank ihm hat eine Frau eine Reihe positiver Effekte:

  • im Endometrium werden optimale Bedingungen für die Implantation des Eies geschaffen;
  • kontraktile Eigenschaften des Uterus nehmen ab;
  • Schwangerschaft bleibt bestehen.

Vorteile für Drogen

Trotz der Tatsache, dass "Duphaston" sich auf hormonelle Mittel bezieht, beeinflusst es nicht verschiedene Arten des Stoffwechsels im Körper, einschließlich Kohlenhydrate und Mineralien. Im Gegensatz zu anderen synthetischen Progestogenen wirkt Didrogesteron im Körper der Frau nicht maskulinisierend. Dieses Arzneimittel schädigt auch die Leber nicht.

Form und Zusammensetzung freigeben

"Duphaston" ist in Tabletten von 0,01 g erhältlich, zehn Stück pro Teller. Jede Packung enthält 20 Tabletten, von denen jede ein besonderes Trennungsrisiko für die bequeme Dosierung hat.

Das Medikament enthält neben Didrogesteron eine Reihe weiterer Komponenten:

  • Laktose;
  • Stärke;
  • Siliziumverbindungen;
  • Magnesiumsalze;
  • Hypromellose (eine Art Cellulose).

Duphaston und Schwangerschaftsplanung

Normalerweise bildet sich nach der Freisetzung des Eies aus dem Follikel (Ovulation) am 11. bis 14. Tag des Zyklus ein gelber Körper im Eierstock, der aktiv Progesteron produziert. Ihm ist es zu verdanken, dass die Bedingungen für die Implantation geschaffen werden - das Endometrium wird brüchiger, und das befruchtete Ei kann leicht darin fixiert werden und seine Entwicklung fortsetzen.

Aus verschiedenen Gründen haben einige Frauen die Produktion dieses Hormons reduziert. Bei einem niedrigen Progesteronspiegel im Körper kann das Ei entweder nicht implantiert werden oder hat keine ausreichenden Bedingungen für die weitere Entwicklung. Infolgedessen tritt eine Schwangerschaft entweder nicht auf oder es kommt zu einer spontanen Fehlgeburt.

Indikationen zur Verwendung

"Duphaston" ist angezeigt, um die Schwangerschaft zu stimulieren, wenn eine Frau die folgenden pathologischen Zustände hat:

  • Unfruchtbarkeit durch Progesteronmangel;
  • spontane Unterbrechung früherer Schwangerschaften;
  • Menstruationsstörungen;
  • Endometriose.

Um die Ursache für Fehlgeburten richtig zu bestimmen und bei der Planung einer Schwangerschaft mit "Duphaston" zu beginnen, müssen Sie sich einer Untersuchung unterziehen, die die Bestimmung des Progesteronspiegels im Körper vorgeschrieben hat. Es ist nicht notwendig, sich auf die Informationen in Internetforen zu konzentrieren, in denen diskutiert wird, ob Duphaston schwanger wird und wie man es benutzt. Nur ein Gynäkologe kann die Indikationen für die Einnahme von Progesteron oder seinen Analoga anhand der Untersuchungsergebnisse und Tests bestimmen.

Dosierung und Schema

Normalerweise wird während der Schwangerschaftsplanung Hormonmedizin verschrieben. Wie man "Duphaston" trinkt, um schwanger zu werden, wird die Dosis und das Behandlungsschema des behandelnden Frauenarztes vom Geburtshelfer auf der Grundlage von Daten zum Progesteronspiegel im Blut und den Besonderheiten des Menstruationszyklus der Frau bestimmt. In der Gebrauchsanweisung wird empfohlen, "Duphaston" mit 0,01 g pro Tag einzunehmen.

Trinken Sie sofort nach dem Eisprung Pillen. Bestimmen Sie genau, an welchem ​​Tag das Medikament zu trinken beginnt, und hilft dem Frauenarzt. Beginn des Empfangs ist ab dem 11. Tag des Zyklus möglich. Bei Frauen mit einem längeren Menstruationszyklus können Tabletten vom 16. bis zum 25. Tag des Zyklus verschrieben werden. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens drei Monatszyklen und kann bis zu sechs Monate dauern.

Wenn Sie schwanger werden, empfiehlt der Arzt möglicherweise die weitere Einnahme von Pillen. Dies ist in Fällen notwendig, in denen der Progesteronspiegel niedrig bleibt oder die Gefahr eines spontanen Abbruchs besteht. Das Medikament wird am häufigsten verschrieben:

  • bis zu 20 Wochen;
  • oder bis die Bedrohung für das ungeborene Kind verschwindet.

Besondere Anweisungen

Didrogesteron kann mit anderen Medikamenten kombiniert werden, einschließlich hormoneller. Während also Progesteron und Östrogen im Körper einer Frau reduziert werden, wird es mit östrogenhaltigen Medikamenten, beispielsweise "Proginova", verordnet.

Während der Anwendung von "Duphaston" sollte daran erinnert werden, dass es künstliches Hormon Progesteron enthält. Daher ist es notwendig, die vom Arzt verordnete Dosierung und das Behandlungsschema strikt einzuhalten.

Nebenwirkungen

Nach Ansicht von Frauenärzten wird Duphaston von den Patienten normalerweise gut vertragen. Es hat keinen Einfluss auf die Reaktionsgeschwindigkeit und ist daher für Frauen am Steuer nicht kontraindiziert. Relativ selten kann die Verwendung dieses Arzneimittels die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Änderung des Menstruationszyklus;
  • abnorme Leberfunktion;
  • Anämie;
  • allergische Reaktionen.

Bei den oben genannten Nebenwirkungen sollte ein Arzt konsultiert werden, der "Duphaston" ernannt hat. Möglicherweise müssen Sie die Dosis anpassen oder absagen.

Bei einigen Frauen kann es zu einer sogenannten Durchbruchblutung aus der Gebärmutter kommen, während Didrogesteron erhalten wird. In diesem Fall müssen Sie sich auch an Ihren Arzt wenden, der ein Medikament zur Dosisanpassung einstellt. Es kann eine zusätzliche Untersuchung erforderlich sein, um eine Endometriumpathologie auszuschließen.

In einigen Fällen ist das Medikament kontraindiziert

"Duphaston" wird nicht wegen seiner individuellen Unverträglichkeit oder wegen allergischer Reaktionen verschrieben. Da der Stoffwechsel des Arzneimittels in der Leber erfolgt, sollte es sorgfältig für die Pathologie dieses Organs verschrieben werden.

Eine ähnliche Situation ergibt sich bei der gleichzeitigen Verabreichung von Didrogesteron mit Medikamenten, die die Aktivität von Leberenzymen beeinflussen. Eine Kontraindikation für das Medikament ist auch Laktose- oder Galaktoseintoleranz. Nicht für den Einsatz bei Malabsorptionssyndrom empfohlen (Verletzung der Resorption von Substanzen im Darm).

Bezugsquellen und Analoga

"Duphaston" ist in der Apothekenkette im Handel erhältlich. Für den Kauf ist kein Rezept erforderlich, nur die Empfehlung eines Arztes. Die Kosten in Apotheken liegen zwischen 470 und 540 Rubel (Stand Juni 2017).

Es gibt auch Analoga, die synthetisches Progesteron enthalten:

Somit ist das Instrument ein wirksamer Schutz der Schwangerschaft, hat ein Minimum an Kontraindikationen und wirkt sich in therapeutischen Dosierungen nicht nachteilig auf den Körper der Frau aus. Um jedoch bei „Duphaston“ wirklich schwanger zu werden, muss seine Verwendung streng vernünftig sein und unter der Aufsicht eines Frauenarztes erfolgen.

Duphaston und Schwangerschaftsplanung: Wir nehmen das Medikament richtig ein

Da es wunderbar ist, wenn der Menstruationszyklus stabil ist, ist für den Eisprung nichts erforderlich. Aber wenn Sie zurückblicken, sehen Sie viele Mädchen, die in vorgeburtliche Kliniken gehen, Leute, die sich einem Test unterziehen, werden behandelt. Häufig werden Konzeptionsprobleme durch hormonelle Störungen verursacht. Duphaston ist eines der Medikamente, die diese Probleme lösen und während der Schwangerschaftsplanung verschrieben werden. Über ihn und rede.

Wenn Tests zeigen, dass es wenig Progesteron im Körper gibt, empfehlen Ärzte Duphaston. Dieses Tool hilft dabei, den normalen Menstruationszyklus wiederherzustellen und schwanger zu werden.

Wie das Medikament wirkt, warum es verschrieben wird und wann es notwendig ist

Das Medikament wird verschrieben, wenn der Körper nicht die richtige Menge Progesteron produziert. Manchmal wird es nicht bis zum dritten Trimester abgebrochen - zu diesem Zeitpunkt ist das Plazenta erzeugende Progesteron bereits gebildet. Selbst für eine schwangere Frau und ein Baby ist das Medikament absolut sicher. Es hat auch keine Auswirkungen auf den Eisprung, die Blutgerinnung, beeinträchtigt die Leber nicht.

Kann ich nach der Einnahme von Duphaston schwanger werden? Ja, viele Frauenärzte empfehlen dieses Werkzeug, da es sich von einer anderen Seite zeigte.

Sie können mit Duphaston schwanger werden - es kompensiert den Mangel an Progesteron und ist dessen synthetisches Gegenstück.

Ärzte verschreiben das Medikament in Fällen, in denen Probleme mit der Empfängnis mit einem Hormonmangel verbunden sind:

Es ist wichtig, dass der Patient genau weiß, wie er Duphaston trinken muss, um schwanger zu werden. Das Medikament muss an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus getrunken werden, andernfalls kann es als Verhütungsmittel wirken.

Hilft Duphaston dabei, schwanger zu werden? Ja, weil es künstliches Progesteron enthält, das "Schwangerschaftshormon" genannt wird. Unter natürlichen Bedingungen erfolgt die Produktion in den postovularen Tagen des Zyklus, wodurch der Uterus auf eine mögliche Vorstellung vorbereitet wird. Um festzustellen, ob die Ursache für Probleme mit der Empfängnis tatsächlich eine Abweichung im hormonellen Hintergrund ist, müssen Sie sich an die Geburtsklinik wenden und Tests bestehen.

Wie kann man das Medikament Duphaston trinken, wenn man in naher Zukunft eine Schwangerschaft plant? Es wird normalerweise von Tag 16 bis Tag 25 des Menstruationszyklus genommen. Wenn die Schwangerschaft stattgefunden hat, wird die Aufnahme bis zur 20. Woche fortgesetzt, wonach die Dosis allmählich abnimmt.

Ärzte verschreiben Medikamente für mindestens drei Monate. Wenn die Empfängnis während dieser Zeit nicht auftrat, kann Duphaston bis zu 6 Monate eingenommen werden.

Die Wirkung des Medikaments auf den Zyklus

Bei einer gesunden Frau sollte die Menstruation monatlich erfolgen. Seltener Zyklusfehler können zulässig sein, wenn sie intermittierend sind. Längere Verzögerungen können durch eine unzureichende Progesteronmenge verursacht werden. Die Indikation für den Erhalt von Duphaston ist Amenorrhoe, die durch das Versagen der Eierstöcke verursacht wird. Wenn die Diagnose „sekundäre Amenorrhoe“ gestellt wird (es gibt keine Menstruationsperiode von mehr als 6 Monaten), verschreiben die Ärzte eine hormonelle Behandlung, die mit körperlicher Anstrengung und Diät kombiniert wird.

Trinken Sie Duphaston in der zweiten Phase des Zyklus und füllen Sie das Defizit an Progesteron aus. Die Menstruation während der Einnahme sollte regelmäßig sein.

Manchmal beginnen Frauen selbst, ein Medikament gegen Amenorrhoe einzunehmen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Dies ist nicht möglich, da im endokrinen System noch größere Verletzungen auftreten können, die nur schwer zu bewältigen sind.

Das Medikament kann dazu beitragen, Blutungen in der Mitte des Zyklus zu verhindern, und es reduziert auch die Schmerzen an kritischen Tagen. Aber um einen positiven Effekt zu erzielen, müssen Sie ihn regelmäßig trinken.

Kontraindikationen für die Zulassung

Wird das Medikament Duphaston helfen, schwanger zu werden? Natürlich, ja, aber Ärzte sollten sowohl die Indikationen als auch die Kontraindikationen für ihren Empfang berücksichtigen. Eine falsche Einstellung zu diesem Thema kann die Gesundheit von Frauen beeinträchtigen.

Die Hauptkontraindikationen lauten wie folgt:

  • chronisches Nierenversagen;
  • Überempfindlichkeit gegen Medikamentenbestandteile;
  • Erbkrankheiten, zum Beispiel Dabin-Johnson- und Rotor-Syndrome.

Bevor Sie das Medikament Duphaston trinken, wenn Sie eine lang erwartete Schwangerschaft planen, müssen Sie auf Ihre Gesundheit achten. Wenn beispielsweise ein Patient Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System oder Diabetes hat, muss er bei der Einnahme dieses Medikaments vorsichtig sein. Der Arzt muss ständig ihre Gesundheit überwachen.

Sie können Duphaston nehmen, um schwanger zu werden, Sie können dies sicher tun, da es sicher ist. Gleiches gilt für die Schwangerschaftsperiode. Aber während der Stillzeit ist es wünschenswert, dass der Patient es nicht trinkt. Der Hauptbestandteil des Medikaments Didrogesteron wird in die Muttermilch ausgeschieden und macht es dem Baby unmöglich, zu stillen.

Ordnungsgemäße Verwendung des Arzneimittels

Bevor Sie das Medikament Duphaston trinken, wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie die Anweisungen lesen und daran denken, dass nur ein Arzt es verschreiben kann. Er überwacht den Patienten, kennt die Besonderheiten des Krankheitsverlaufs.

Zulassungsregeln für verschiedene Pathologien:

  • PMS und unregelmäßige kritische Tage - von 11 bis 25 Tagen des Menstruationszyklus. Duphaston wird bei der Planung einer Schwangerschaft in diesem Fall zweimal täglich 10 mg eingenommen.
  • Dysmenorrhoe (milde kritische Tage) - von 5 bis 25 Tagen. Dosierung - zweimal täglich, 10 mg.
  • Wie kann ich Duphaston einnehmen, um unter Amenorrhoe schwanger zu werden? Vom 11. bis 25. Tag des vorgesehenen Zyklus. Dosierung - zweimal täglich, 10 mg. Zusätzlich müssen Sie Östrogen einnehmen.
  • Duphaston mit Endometriose während der Schwangerschaftsplanung wird zwischen 5 und 25 Tagen eingenommen. Dosierung - 3-mal täglich, 10 mg.
  • Bei Unfruchtbarkeit aufgrund eines Mangels an Progesteron wird das Arzneimittel vom 14. bis zum 25. Tag des Zyklus eingenommen. Bei der Planung einer Schwangerschaft beträgt die Dosierung von Duphaston unter diesen Umständen 1 mg 10 mg einmal täglich. Der Kurs dauert 6 Zyklen in Folge. Wenn Duphaston dabei geholfen hat, schwanger zu werden, sollte der Empfang für weitere 3 Monate nicht aufhören.
  • Das Medikament kommt gut mit Uterusblutungen zurecht. Es ist notwendig, es in diesem Fall 7 Tage zweimal täglich 10 mg zu akzeptieren.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Wenn Sie Duphaston einnehmen, können Sie schwanger werden, aber dürfen Sie es nach der Empfängnis trinken? Die Schwangerschaft kann manchmal mit Komplikationen einhergehen. Daher müssen Sie dieses Werkzeug verwenden, um das Baby sicher zu tragen. Wenn Uterus-Hypertonus beobachtet wird, kann der Arzt den Therapieverlauf verlängern.

Die Ablehnung des Medikaments wird von einem Arzt entwickelt, da eine abrupte Absage oft zu einer negativen Reaktion führt. Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, wird die Dosierung des Arzneimittels um die Hälfte reduziert und das Wohlbefinden der Frau wird durch die Aufsicht des behandelnden Arztes kontrolliert. Wenn jedoch Schwankungen des Progesteron-Hormonspiegels aufgrund einer niedrigeren Dosierung bemerkt werden, wird der Prozess des Entzugs aus der Medikation für weitere 2-3 Wochen fortgesetzt.

Diejenigen, die Duphaston geholfen haben, schwanger zu werden, sollten daran denken, dass es nach der Geburt nicht getrunken werden kann, da dies den Körper des Babys negativ beeinflusst und die Muttermilch dorthin bringt.

Duphaston oder Utrogestan - was ist besser?

Die Rolle des ersten Medikaments bei der Planung von Konzeption und erfolgreicher Schwangerschaft ist bekannt. Es gibt jedoch wirksame Analoga.

Der Hauptkonkurrent dieses Medikaments - Utrozhestan - ist auch bei der Planung der Konzeption sehr effektiv. Das Medikament enthält Progesteron aus pflanzlichen Materialien. Aus diesem Grund wird es wie sein oben beschriebenes Analogon verwendet. Es gibt keinen großen Unterschied, dass bei der Planung einer Schwangerschaft Duphaston oder Utrogestan verwendet werden. Welche bestimmte Medikamentenpräferenz der Arzt entscheidet.

Der Unterschied zwischen diesen Medikamenten besteht darin, dass Duphaston eine synthetische Droge und Utrozhestan natürlich ist. Aber der erste ist viel weniger Nebenwirkungen.

Ein signifikanter Unterschied zwischen diesen Medikamenten und dem, dass Utrozhestan nicht nur trinken kann, sondern auch direkt in die Vagina eindringt, was die Entwicklung allergischer Reaktionen verhindert. Und welche Art von Medikament für die Therapie verschrieben wird, entscheidet der Arzt.

Nebenwirkungen der Einnahme von Duphaston

Djufaston kann bei der Planung einer Schwangerschaft verwendet werden, da es nur wenige Nebenwirkungen hat. Es hat keinen Einfluss auf den Eisprung, und die Einnahme erfolgt oft, wenn es genommen wird. Aber es ist nicht 100% sicher. Es gibt Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schwindel, Völlegefühl.

Aufnahme Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft in seltenen Fällen kann Leberversagen und Anämie verursachen. Es wird nicht empfohlen, Frauen mit Pathologien des Herzens, der Leber, der Nieren und der Bauchspeicheldrüse zuzuführen.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie Sie synthetisches Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft einnehmen. Zunächst wird eine Befragung durchgeführt, auf deren Grundlage der Frauenarzt die Dauer der Aufnahme und die gewünschte Dosierung festlegt.

Wenn der Arzt empfiehlt, Duphaston zu trinken, wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie dies nicht ablehnen. Das Medikament ist sicher, wenn Sie die Anweisungen für die Anwendung befolgen. Das Medikament hat sich gut bewährt. Wenn eine Frau daran interessiert ist, ob es möglich ist, unter Duphaston schwanger zu werden, muss sie wissen, dass nur die korrekte Verwendung dieses Arzneimittels unter Aufsicht eines Spezialisten dazu beiträgt, die Aufgabe zu lösen.

Autor: Alexander Indra, Arzt,
speziell für Mama66.ru

Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft

Das gynäkologische Medikament "Duphaston" hat sich seit langem im modernen Pharmamarkt etabliert. Es wird während der Schwangerschaft und während der Planung sowie zur Behandlung unregelmäßiger Menstruationszyklen verschrieben. Hilft die Verwendung von "Duphaston" bei der Planung einer Schwangerschaft, ein Kind schneller zu zeugen? Diese Frage wird von diesem Artikel beantwortet.

Die Wirkung von "Duphaston" auf den Körper

Die Wirkung dieses Arzneimittels auf die Schwangerschaft erfolgt durch die Komponenten, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind. Der Wirkstoff von "Duphastan" ist Didrogesteron (ein synthetisches Analogon von natürlichem Progesteron - "Schwangerschaftshormon"). Dank dieser Substanz wird das Gebärmutter-Endometrium für die weitere Schwangerschaft vorbereitet und trägt dazu bei, ein befruchtetes Ei an der Gebärmutterwand zu fixieren.

Natürliches Progesteron wird in den Eierstöcken gegen Ende des Menstruationszyklus produziert. Ohne Konzeption nimmt der Progesteronspiegel im Blut ab, und wenn eine Schwangerschaft eintritt, steigt er im Gegenteil (er beginnt aktiv die Plazenta zu produzieren). Progesteron ist ein sehr wichtiges Hormon für den Körper einer schwangeren Frau, da es die folgenden Funktionen erfüllt:

- sammelt die notwendigen Fette im Körper der zukünftigen Mumie, was während der Stillzeit nützlich ist;

- entspannt die Muskeln des Darms;

- entfernt den Uterustonus;

- bereitet Brustdrüsen für das Stillen vor.

Der niedrige Spiegel dieses Hormons wirkt sich negativ auf den weiblichen Körper aus - einige können sich kein Kind vorstellen, während andere an spontanen Abtreibungen leiden. Um den hormonellen Hintergrund auszugleichen, verschreiben Ärzte "Duphaston". Synthetisches Hormon in der Zusammensetzung dieses Medikaments hat eine ähnliche Wirkung wie natürliches Progesteron. So können Sie die Schwangerschaft speichern und unterstützen.

"Duphaston" in der Planungsphase der Schwangerschaft

Oft wird dieses Medikament vor der Empfängnis verschrieben. Der Unterricht bei der Planung einer Schwangerschaft beginnt mit der Tatsache, dass zukünftige Eltern von einer Reihe von Spezialisten sorgfältig untersucht werden müssen und das Biomaterial für die Laborforschung durchlaufen müssen. Zu den Studien für Frauen muss ein Bluttest auf Progesteronspiegel gehören. Diese Studie wird normalerweise nach dem Eisprung in der Mitte der zweiten Phase des Menstruationszyklus durchgeführt. Um zuverlässige Ergebnisse zu erzielen, sollte eine Frau die Eisprungzeit für mindestens drei Menstruationszyklen überwachen. Wenn die Studie zeigt, dass die Konzentration dieses Hormons im Blut einer Frau recht niedrig ist, kann der Arzt "Duphaston" verschreiben.

Die Ursache für Unfruchtbarkeit und spontane Aborte kann nicht nur in niedrigen Progesteronspiegeln liegen, sondern auch bei verschiedenen Infektions- und Entzündungskrankheiten, Stress usw. Zur Ermittlung der Ursache einer Fehlgeburt kann nur eine spezielle Analyse des Hormonspiegels erfolgen. In diesem Zusammenhang ist es strengstens untersagt, Dufastan ohne Rezept einzunehmen. Nur ein qualifizierter Facharzt auf der Grundlage von Laboruntersuchungen und einer gründlichen Untersuchung des Patienten kann eine Entscheidung treffen, dieses Medikament einnehmen und die korrekte Dosierung berechnen.

Die unabhängige Entscheidung, dieses Medikament einzunehmen, kann die Gesundheit von Frauen erheblich beeinträchtigen. Die unkontrollierte Freisetzung von synthetischem Progesteron in den weiblichen Körper und dessen Überschuss können nicht sofort, sondern allmählich zu negativen Veränderungen führen. Sie sollten Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Babys nicht gefährden. Lushe geht zu einem Arzt und nimmt das Medikament unter seiner Aufsicht.

Wie trinke ich "Duphaston" bei der Planung der Konzeption?

In der Planungsphase der Schwangerschaft wird „Duphastan“ vom 11. bis zum 25. Tag des Zyklus (mit einer durchschnittlichen Menstruationsperiode von 28 Tagen) eingenommen. Für die Wirksamkeit dieser Therapie wird der Kurs drei bis sechs Mal wiederholt. Wenn Duphaston für Endometriose verschrieben wird, wird es vom 16. bis 25. Tag des Zyklus eingenommen. Mit Beginn der Schwangerschaft nach "Duphaston" wird das Medikament weitergeführt. Andernfalls kann der Progesteronspiegel dramatisch sinken, was zu spontanen Abtreibungen führen kann.

Die tägliche Dosis von "Duphaston" bei der Planung einer Schwangerschaft beträgt 20 mg. Dies sind zwei Pillen pro Tag - eine wird morgens eingenommen und die zweite abends. Die gleiche Dosierung wird nach der Empfängnis beibehalten. Wenn das Risiko einer Fehlgeburt besteht, steigt die Dosierung des Arzneimittels mit einer weiteren Verringerung auf 40 mg. In jedem Fall kann die Dosierung jedoch unterschiedlich sein und kann nur von einem qualifizierten Techniker berechnet werden.

Die abrupte Einnahme dieses Medikaments ist strengstens verboten. Die Stornierung erfolgt um den fünften Monat der Schwangerschaft. In einigen klinischen Fällen beginnt die Kündigung im vierten Monat.

Sicherheit Duphaston

Trotz der Tatsache, dass dieses Medikament seit langem von Geburtshelfern und Gynäkologen verwendet wird, gibt es immer noch Diskussionen um das Medikament über seine Sicherheit. Hausärzte glauben, dass "Duphaston" den Organismus der zukünftigen Mutter und den Fötus, den sie trägt, nicht beeinträchtigt. Ausländische Experten sind jedoch vom Gegenteil überzeugt und lehnen es daher seit 2008 ab. Der offizielle Grund für die Ablehnung dieses Arzneimittels wurde angekündigt, dass die Wirkung von "Duphastan" auf die Schwangerschaft nicht ausreichend untersucht wurde.

Wenn das Medikament in der Planungsphase der Konzeption verschrieben wird, sollte es nur unter Berücksichtigung der Ovulationszeit berücksichtigt werden. Im umgekehrten Fall kann die empfängnisverhütende Wirkung der Einnahme dieses Medikaments auftreten. Auch in der Praxis von Gynäkologen gab es klinische Fälle, in denen eine Schwangerschaft nach Absetzen von „Duphaston“ auftrat.

Bisher gibt es keine Bewertungen, die die Wirksamkeit des Arzneimittels in Frage stellen oder seine pathogene Wirkung auf die Gesundheit der Frau und des Fötus belegen würden. Wenn der Arzt das Medikament verschrieben hat, sollte es jedoch streng unter Einhaltung der Dosierung und der medizinischen Empfehlungen eingenommen werden.

Kompatibilität "Duphaston" und andere Arzneimittel

Oft verschreibt der Arzt eine komplexe Therapie und kombiniert mehrere Medikamente gleichzeitig. Wie wird Duphaston mit anderen Medikamenten kombiniert?

"Divigel" und "Duphaston"

Die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten wird dem Mangel an Progesteron und Östrogen sowie einer intakten Gebärmutter zugeordnet. Medikamente werden zusammen gut vertragen. Die gemeinsame Verabreichung dieser Medikamente normalisiert den Zyklus, führt jedoch zu einer Erhöhung des Menstruationsflusses.

"Femoston" und "Duphaston"

Die Notwendigkeit einer solchen Kombination von Medikamenten aufgrund der Tatsache, dass Patienten mit einer Therapie mit Femoston eine zusätzliche Stimulation der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus benötigen, wird der Frau ab den 14 Tagen der Behandlung für die nächsten 14 Tage zweimal täglich 1 Tablette Djufaston 1 Tablette verschrieben.

"Metipred" und "Duphaston"

Das Medikament "metipred" wird bei erhöhten Testosteronwerten verwendet - einem männlichen Hormon, das die Empfängnis verhindert. Wenn dies den Progesteronspiegel senkt, schreibt der Arzt eine umfassende Behandlung "Metipred" und "Duphaston" vor. So wird der Uterus auf die Empfängnis vorbereitet und der Testosteronspiegel, der zu Fehlgeburten führen kann, wird reduziert.

Die meisten Patienten bei der Verschreibung von Hormonen sind verwirrt und wissen nicht, ob sie schädlich sind oder nicht. Bei einem niedrigen Progesteronspiegel ist es für Frauen schwierig, schwanger zu werden. Geburtshelfer-Gynäkologen gleichen daher mit Hilfe von Duphaston den hormonellen Hintergrund des Patienten aus. Dieses Medikament hat eine schnelle und effektive Wirkung und hat keine Nebenwirkungen. Sie sollte jedoch unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes eingenommen werden, da Selbstbehandlung die eigene Gesundheit gefährden kann.

Duphaston, wie man trinkt, wenn man eine Schwangerschaft plant

Duphaston ist eines der bekanntesten Medikamente der Gynäkologie. Er behandelt erfolgreich viele weibliche Krankheiten. In den meisten Fällen wird das Medikament für die Planung und Unterstützung der Schwangerschaft verschrieben.

Was ist Duphaston? Hilft Duphaston bei der Schwangerschaftsplanung? Was sind die Kontraindikationen? Wir helfen Ihnen, Antworten auf diese und viele andere Fragen zu finden.

Details zu Duphaston

Duphaston (Duphaston) - ist ein starkes synthetisches Hormonpräparat. Es wird in Form von Tabletten zur oralen Einnahme hergestellt. Dies sind die üblichen kleinen weißen Tabletten. Im Paket sind sie in 14 oder 20 Tabletten erhältlich.

Die Zusammensetzung des Medikaments Duphaston umfasst Didrogesteron - ist ein synthetischer Ersatz für Progesteron. Es verursacht östrogene, adrogene und kortikoidale Wirkungen.

Duphaston verursacht keine Nebenwirkungen, da in der Zusammensetzung der Progesteronersatz am besten verwendet wird. Und die Tatsache, dass sich jedes Mädchen dafür interessiert, beeinflusst dieses Medikament nicht den Stoffwechsel, verursacht kein männliches Haarwachstum und hat keinen Einfluss auf die Veränderung des Stimmtons.

Eine positive Eigenschaft kann als die Tatsache bezeichnet werden, dass Duphaston die Thermogenese nicht beeinflusst. Bei der Einnahme des Medikaments können Frauen den Eisprung durch Messen der Basaltemperatur bestimmen.

Das Medikament hat eine hohe Wirksamkeit, wenn es von innen aufgenommen wird.

Die positiven Eigenschaften von Duphaston:

  • beeinflusst den Ablauf der Ovulationsphase nicht;
  • keine Wirkung auf die Blutgerinnung;
  • beeinflusst die Prozesse der Leberfunktion nicht.

Der Hauptvorteil ist auch, dass es die Entwicklung des Fötus nicht beeinflusst und oft verschrieben wird, um die Schwangerschaft zu retten.

Nach dem Verzehr des Medikaments neigt Duphaston dazu, rasch aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert zu werden. Wenn Sie das Blut des Patienten überwachen, wird die maximale Konzentration des Medikaments nach zwei Stunden spürbar.

Bereits 72 Stunden nach der Anwendung verlässt der Wirkstoff den Körper vollständig.

Die Gründe für die Ernennung Duphaston

Es gibt verschiedene Richtungen, wenn ein Arzt Duphaston verschreibt. Das Medikament ist ein Analogon von Progesteron und das Medikament wird verwendet, wenn dieses Hormonmangel vorliegt.

Meistens wird Duphaston vor und während der Schwangerschaft verordnet. Um zu verstehen, was Duphaston heilt, müssen Sie die Auswirkungen von Progesteron auf das weibliche Geschlecht verstehen.

Nach dem Lesen der Zusammensetzung des Arzneimittels rufen viele aus: "Warum sollte man synthetisches Progesteron nehmen, wenn es Medikamente in der Zusammensetzung gibt, die natürliches Progesteron sind?"

Tatsächlich gibt es mehrere Gründe, warum ein Arzt Duphaston zum Trinken vorschreibt:

  • Das Ergebnis von Blutuntersuchungen zeigte, dass die Frau einen Mangel an Progesteron im Körper hat;
  • Unfruchtbarkeit, die aufgrund der Insuffizienz der Lutealphase gebildet wurde;
  • Das Medikament verursacht keine Nebenwirkungen, wie nach der Einnahme natürlicher Progesteronersatzstoffe;
  • Duphaston kann Mädchen verschrieben werden, die eine individuelle Intoleranz gegenüber natürlichen Progesteronersatzstoffen haben. Zum Beispiel "Utrozhestan", "Inzhesta", wie.

Darüber hinaus wird Duphaston zur Einnahme bei Problemen weiblicher Natur vorgeschrieben.

  • Endometriose;
  • PMS;
  • Dysmenorrhoe;
  • Amenorrhoe;
  • Funktionsstörungen des Menstruationszyklus;

Ärzte verwenden Duphaston als stellvertretende Hormontherapie. Zum Beispiel Klimasyndrom, Operationen an weiblichen Organen und mehr.

Häufig wird Duphaston während der Schwangerschaft angewendet, wenn

  • Es gab gewohnliche Fehlgeburten;
  • Es besteht die Gefahr einer Fehlgeburt.

Duphaston kann nur getrunken werden, wenn es von Ihrem Arzt verordnet wurde. Jede Selbstmedikation kann in der Gegenwart und in der Zukunft zu irreparablen Konsequenzen führen. Besonders wenn es um das Fortpflanzungssystem oder den zukünftigen Menschen geht.

Kontraindikationen Medikament

Wenn Juckreiz bei einem Patienten auftritt, sollte Duphaston mit Vorsicht genommen werden.

Es wird auch nicht empfohlen, das Medikament bei Frauen mit Überempfindlichkeit oder allergischen Reaktionen auf die Bestandteile der Tabletten einzunehmen.

Wenn eine Frau Progesteron-abhängige Tumore hat, sind Duphaston-Tabletten absolut kontraindiziert. Daher benötigen Sie Zeit, um einen Arzt zu konsultieren und die Entwicklung von Krebs zu verhindern.

Duphaston sollte abgesetzt werden, wenn der Patient die folgenden Probleme hat:

  • Erkrankungen der Leber Dies gilt insbesondere für das Rotor-Syndrom und Dabin Johnson.
  • Einzelne "Streit" des Körpers mit dem Wirkstoff - Dydrogesteron oder mit anderen Bestandteilen dieses Medikaments.

Es ist ebenfalls sinnvoll, Duphaston zu wiederholen, wenn der Patient die folgenden Vorgänge beobachtet:

  • Es gab einen Hautausschlag oder Juckreiz. Dies kann als allergische Reaktion auf das Medikament angesehen werden. Außerdem kann eine Quincke-Schwellung auftreten, wenn eine dringende Notfallbehandlung erforderlich ist.
  • Ein Eisenmangelproblem kann durch die Einnahme von Duphaston verursacht werden.
  • Alle Arten von Kopfschmerzen, wie Migräne und dergleichen.
  • Mögliche Schwellung der Brustdrüsen und deren Empfindlichkeit.
  • Durchbruchblutung.

Wenn eine Frau eine Veränderung in der Leber festgestellt hat, z. B. Gelbsucht, Schwäche, Unwohlsein, sollten Sie das Medikament absetzen, um die genaue Ursache festzustellen.

Wenn eine Frau nach der Einnahme von Duphaston eines der oben genannten Symptome beobachtet, sollte sie das Medikament sofort absetzen. Die zweite ist, einen Arzt um Rat zu fragen. Er wird das Medikament entweder ersetzen oder die Dosierung ändern.

Djufaston-Tabletten werden verschrieben und nach der Geburt zur Behandlung weiblicher Krankheiten verschrieben. Daher sollte eine Frau mit dem Stillen aufhören. Die Sache ist in dem Wirkstoff - Didrogesteron, das in die Muttermilch eindringt und dort verbleibt. Es ist nicht sicher für das Kind.

Dosierung und Behandlungsschemata

Die Art der Anwendung sowie die Dauer der Behandlung mit Duphaston werden vom Arzt individuell festgelegt.

Viele Faktoren beeinflussen das Dosierungsschema, daher sind alle unten angegebenen Dosierungen rein indikativ.

Für jede Krankheit sollte die Tagesrate in gleiche Teile aufgeteilt und in regelmäßigen Abständen eingenommen werden. Dies steht in der Anleitung, als Regel für die Einnahme von Medikamenten, sagt der Frauenarzt.

Der Arzt, der vorschreibt, Duphaston zu trinken, berücksichtigt:

  • Merkmale des Körpers;
  • Alter des Patienten;
  • Manifestation der Krankheit und ihrer Dauer;
  • Phasen des Menstruationszyklus des Mädchens und vieles mehr.

Medikamentöse Behandlung und Dosierung:

  • Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft, wenn das Problem im Genesis Progester liegt, werden 20 mg / Tag verordnet (dh Sie benötigen morgens und abends 10 mg). Beginnen Sie mit dem 11. Tag des Zyklus und 25 Tagen inklusive. Die Kursdauer beträgt 3 bis 6 Monate. Situationen, in denen eine Frau schwanger wurde, wird die Behandlung fortgesetzt. Die Dosis ändert sich gleichzeitig zu der Dosis, die für den üblichen Verlust des Kindes abgegeben wurde. Die Dosis von Duphaston kann vom Arzt nach dem Ergebnis der Analyse der Kolpozytologie angepasst werden. Dies ist eine zytologische Untersuchung des Vaginalepithels.
  • Mit der Androhung einer Fehlgeburt. Die Dosierung wird in der ersten Dosis verschrieben - 40 mg, dann alle 8 Stunden 10 mg für eine Woche. Dann wird die Dosierung allmählich reduziert. Wenn jedoch die Bedrohung erneut von der schwangeren Frau erfasst wird, kann die Dosis wieder erhöht werden. Duphaston bis zu 20 Schwangerschaftswochen erhalten.
  • Gewöhnlicher Schwangerschaftsverlust. Die gleiche Situation wie bei der Androhung einer Fehlgeburt. Dies ist eine spontane Abtreibung, einschließlich nicht entwickelnder Schwangerschaften zweimal oder mehrmals hintereinander. Duphaston wird verschrieben, nachdem das Ergebnis der Analyse gezeigt hat, dass im Körper des Patienten ein Mangel an endogenem Progesteron vorliegt.
  • Habituelle Fehlgeburt. Beginnen Sie in diesem Fall mit der Einnahme von Duphaston, wenn Sie eine Schwangerschaft mit 10 mg / 2 Mal pro Tag planen. Der Tag des Beginns des Kurses ist der 11. Tag des Zyklus von 25. Wenn die Konzeption stattgefunden hat, nimmt die Dosis nicht ab und der Behandlungsverlauf setzt sich bis zur 20. Woche fort, wonach die Dosis allmählich abnimmt. Der behandelnde Frauenarzt kann jedoch eine Kolpozytologie-Studie durchführen und eine neue Dosierung von Duphaston vorschreiben. Aufgrund der Ergebnisse der Analyse wird er ein Rezept ausschreiben, wie viele Tabletten Duphaston getrunken werden sollen, und das Regime.
  • Endometriose. Sie können anfangen, Duphaston mit einer Dosis von 10 mg 2-3-mal täglich zu trinken. Der Kurs beginnt am 5. bis 25. Tag des Monatszyklus oder das Medikament wird kontinuierlich eingenommen.
  • PMS. Sie müssen das Arzneimittel ab 11 bis 25 Tagen des Menstruationszyklus mit einer Dosis von 10 mg einnehmen. Kursdauer von 3 Monaten bis 6 Monaten.
  • Dysmenorrhoe 20 mg wird in zwei Dosen aufgeteilt: Zyklus von 5 bis 25 Tagen. Der Kurs dauert mindestens 3 Monate, maximal - 6.
  • Unregelmäßiger Menstruationszyklus. Bei 10 mg zweimal täglich. Der Starttag des Kurses ist 11, das Ende ist 25.
  • Amenorrhoe Es wird zusätzlich mit Östrogen behandelt. 10 mg Dydrogesteron (1 Tablette Duphaston), 2-mal täglich, beginnend am 11. Tag bis zum Ende 25. Außerdem können und sollten Sie 0,05 Ethinylestradiol trinken, beginnend mit dem 1-Monatszyklus und 25 Tagen pro Tag. Der Therapieverlauf ab 3 Menstruationszyklen und mehr.
  • Dysfunktionale Blutung. Bei 10 mg zweimal täglich mit Ethynilomestradiol bei 0,05 mg für 5-7 Tage. Dieses Programm wird verwendet, um Blutungen zu stoppen. Zur Prophylaxe können Sie Duphaston 10 mg zweimal trinken, beginnend am 11. Tag des Zyklus für 25 Tage.
  • Ersatz für die Hormontherapie. In solchen Fällen gibt es immer eine parallele Aufnahme von Östrogen. Wenn der Kurs kontinuierlich ist, werden zwei Wochen lang 10 mg verschrieben. Wenn die Behandlung zyklisch ist, wird einmal täglich ein Zyklus von 12 mg für 12-14 Monate verabreicht.

Denken Sie daran, alles ist bedingt. In jedem Fall die vom behandelnden Arzt verordnete Dosierung. Er führt auch ein Behandlungsschema für Duphaston ein.

Was Frauen sagen: Bewertungen

Sie finden viele positive Bewertungen über Duphaston. Frauen stellen fest, dass sie gynäkologische Probleme hatten, dass ihnen dieses Medikament verschrieben wurde. Nach der Behandlung verbesserte sich der Gesundheitszustand und sie wurden jeden Tag neu geboren.

Andere Patienten stellten fest, dass bei der Planung einer Schwangerschaft Duphaston-Pillen eingenommen wurden. Und einige konnten sich nach dem ersten Kurs wunderschöne Bleistiftkinder vorstellen.

Einige brauchten etwas mehr Zeit, aber das Ergebnis war positiv.

Mögest du, liebe Damen, alles nur positiv haben.

Tablets Duphaston offizielle Gebrauchsanweisung

MÖCHTE DEN ARTIKEL? TEILEN MIT FREUNDEN!

Da es wunderbar ist, wenn der Menstruationszyklus stabil ist, ist für den Eisprung nichts erforderlich. Aber wenn Sie zurückblicken, sehen Sie viele Mädchen, die in vorgeburtliche Kliniken gehen, Leute, die sich einem Test unterziehen, werden behandelt. Häufig werden Konzeptionsprobleme durch hormonelle Störungen verursacht. Duphaston ist eines der Medikamente, die diese Probleme lösen und während der Schwangerschaftsplanung verschrieben werden. Über ihn und rede.

Wenn Tests zeigen, dass es wenig Progesteron im Körper gibt, empfehlen Ärzte Duphaston. Dieses Tool hilft dabei, den normalen Menstruationszyklus wiederherzustellen und schwanger zu werden.

Wie das Medikament wirkt, warum es verschrieben wird und wann es notwendig ist

Das Medikament wird verschrieben, wenn der Körper nicht die richtige Menge Progesteron produziert. Manchmal wird es nicht bis zum dritten Trimester abgebrochen - zu diesem Zeitpunkt ist das Plazenta erzeugende Progesteron bereits gebildet. Selbst für eine schwangere Frau und ein Baby ist das Medikament absolut sicher. Es hat auch keine Auswirkungen auf den Eisprung, die Blutgerinnung, beeinträchtigt die Leber nicht.

Kann ich nach der Einnahme von Duphaston schwanger werden? Ja, viele Frauenärzte empfehlen dieses Werkzeug, da es sich von einer anderen Seite zeigte.

Sie können mit Duphaston schwanger werden - es kompensiert den Mangel an Progesteron und ist dessen synthetisches Gegenstück.

Ärzte verschreiben das Medikament in Fällen, in denen Probleme mit der Empfängnis mit einem Hormonmangel verbunden sind:

Es ist wichtig, dass der Patient genau weiß, wie er Duphaston trinken muss, um schwanger zu werden. Das Medikament muss an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus getrunken werden, andernfalls kann es als Verhütungsmittel wirken.

Hilft Duphaston dabei, schwanger zu werden? Ja, weil es künstliches Progesteron enthält, das "Schwangerschaftshormon" genannt wird. Unter natürlichen Bedingungen erfolgt die Produktion in den postovularen Tagen des Zyklus, wodurch der Uterus auf eine mögliche Vorstellung vorbereitet wird. Um festzustellen, ob die Ursache für Probleme mit der Empfängnis tatsächlich eine Abweichung im hormonellen Hintergrund ist, müssen Sie sich an die Geburtsklinik wenden und Tests bestehen.

Wie kann man das Medikament Duphaston trinken, wenn man in naher Zukunft eine Schwangerschaft plant? Es wird normalerweise von Tag 16 bis Tag 25 des Menstruationszyklus genommen. Wenn die Schwangerschaft stattgefunden hat, wird die Aufnahme bis zur 20. Woche fortgesetzt, wonach die Dosis allmählich abnimmt.

Ärzte verschreiben Medikamente für mindestens drei Monate. Wenn die Empfängnis während dieser Zeit nicht auftrat, kann Duphaston bis zu 6 Monate eingenommen werden.

Die Wirkung des Medikaments auf den Zyklus

Bei einer gesunden Frau sollte die Menstruation monatlich erfolgen. Seltener Zyklusfehler können zulässig sein, wenn sie intermittierend sind. Längere Verzögerungen können durch eine unzureichende Progesteronmenge verursacht werden. Die Indikation für den Erhalt von Duphaston ist Amenorrhoe, die durch das Versagen der Eierstöcke verursacht wird. Wenn die Diagnose „sekundäre Amenorrhoe“ gestellt wird (es gibt keine Menstruationsperiode von mehr als 6 Monaten), verschreiben die Ärzte eine hormonelle Behandlung, die mit körperlicher Anstrengung und Diät kombiniert wird.

Trinken Sie Duphaston in der zweiten Phase des Zyklus und füllen Sie das Defizit an Progesteron aus. Die Menstruation während der Einnahme sollte regelmäßig sein.

Manchmal beginnen Frauen selbst, ein Medikament gegen Amenorrhoe einzunehmen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Dies ist nicht möglich, da im endokrinen System noch größere Verletzungen auftreten können, die nur schwer zu bewältigen sind.

Das Medikament kann dazu beitragen, Blutungen in der Mitte des Zyklus zu verhindern, und es reduziert auch die Schmerzen an kritischen Tagen. Aber um einen positiven Effekt zu erzielen, müssen Sie ihn regelmäßig trinken.

Kontraindikationen für die Zulassung

Wird das Medikament Duphaston helfen, schwanger zu werden? Natürlich, ja, aber Ärzte sollten sowohl die Indikationen als auch die Kontraindikationen für ihren Empfang berücksichtigen. Eine falsche Einstellung zu diesem Thema kann die Gesundheit von Frauen beeinträchtigen.

Die Hauptkontraindikationen lauten wie folgt:

  • chronisches Nierenversagen;
  • Überempfindlichkeit gegen Medikamentenbestandteile;
  • Erbkrankheiten, zum Beispiel Dabin-Johnson- und Rotor-Syndrome.

Bevor Sie das Medikament Duphaston trinken, wenn Sie eine lang erwartete Schwangerschaft planen, müssen Sie auf Ihre Gesundheit achten. Wenn beispielsweise ein Patient Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System oder Diabetes hat, muss er bei der Einnahme dieses Medikaments vorsichtig sein. Der Arzt muss ständig ihre Gesundheit überwachen.

Sie können Duphaston nehmen, um schwanger zu werden, Sie können dies sicher tun, da es sicher ist. Gleiches gilt für die Schwangerschaftsperiode. Aber während der Stillzeit ist es wünschenswert, dass der Patient es nicht trinkt. Der Hauptbestandteil des Medikaments Didrogesteron wird in die Muttermilch ausgeschieden und macht es dem Baby unmöglich, zu stillen.

Ordnungsgemäße Verwendung des Arzneimittels

Bevor Sie das Medikament Duphaston trinken, wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie die Anweisungen lesen und daran denken, dass nur ein Arzt es verschreiben kann. Er überwacht den Patienten, kennt die Besonderheiten des Krankheitsverlaufs.

Zulassungsregeln für verschiedene Pathologien:

  • PMS und unregelmäßige kritische Tage - von 11 bis 25 Tagen des Menstruationszyklus. Duphaston wird bei der Planung einer Schwangerschaft in diesem Fall zweimal täglich 10 mg eingenommen.
  • Dysmenorrhoe (milde kritische Tage) - von 5 bis 25 Tagen. Dosierung - zweimal täglich, 10 mg.
  • Wie kann ich Duphaston einnehmen, um unter Amenorrhoe schwanger zu werden? Vom 11. bis 25. Tag des vorgesehenen Zyklus. Dosierung - zweimal täglich, 10 mg. Zusätzlich müssen Sie Östrogen einnehmen.
  • Duphaston mit Endometriose während der Schwangerschaftsplanung wird zwischen 5 und 25 Tagen eingenommen. Dosierung - 3-mal täglich, 10 mg.
  • Bei Unfruchtbarkeit aufgrund eines Mangels an Progesteron wird das Arzneimittel vom 14. bis zum 25. Tag des Zyklus eingenommen. Bei der Planung einer Schwangerschaft beträgt die Dosierung von Duphaston unter diesen Umständen 1 mg 10 mg einmal täglich. Der Kurs dauert 6 Zyklen in Folge. Wenn Duphaston dabei geholfen hat, schwanger zu werden, sollte der Empfang für weitere 3 Monate nicht aufhören.
  • Das Medikament kommt gut mit Uterusblutungen zurecht. Es ist notwendig, es in diesem Fall 7 Tage zweimal täglich 10 mg zu akzeptieren.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Wenn Sie Duphaston einnehmen, können Sie schwanger werden, aber dürfen Sie es nach der Empfängnis trinken? Die Schwangerschaft kann manchmal mit Komplikationen einhergehen. Daher müssen Sie dieses Werkzeug verwenden, um das Baby sicher zu tragen. Wenn Uterus-Hypertonus beobachtet wird, kann der Arzt den Therapieverlauf verlängern.

Die Ablehnung des Medikaments wird von einem Arzt entwickelt, da eine abrupte Absage oft zu einer negativen Reaktion führt. Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, wird die Dosierung des Arzneimittels um die Hälfte reduziert und das Wohlbefinden der Frau wird durch die Aufsicht des behandelnden Arztes kontrolliert. Wenn jedoch Schwankungen des Progesteron-Hormonspiegels aufgrund einer niedrigeren Dosierung bemerkt werden, wird der Prozess des Entzugs aus der Medikation für weitere 2-3 Wochen fortgesetzt.

Diejenigen, die Duphaston geholfen haben, schwanger zu werden, sollten daran denken, dass es nach der Geburt nicht getrunken werden kann, da dies den Körper des Babys negativ beeinflusst und die Muttermilch dorthin bringt.

Duphaston oder Utrogestan - was ist besser?

Die Rolle des ersten Medikaments bei der Planung von Konzeption und erfolgreicher Schwangerschaft ist bekannt. Es gibt jedoch wirksame Analoga.

Der Hauptkonkurrent dieses Medikaments - Utrozhestan - ist auch bei der Planung der Konzeption sehr effektiv. Das Medikament enthält Progesteron aus pflanzlichen Materialien. Aus diesem Grund wird es wie sein oben beschriebenes Analogon verwendet. Es gibt keinen großen Unterschied bei der Anwendung von Dupaston oder Utrogestan bei der Planung einer Schwangerschaft. Welche bestimmte Medikamentenpräferenz der Arzt entscheidet.

Der Unterschied zwischen diesen Medikamenten besteht darin, dass Duphaston eine synthetische Droge und Utrozhestan natürlich ist. Aber der erste ist viel weniger Nebenwirkungen.

Ein signifikanter Unterschied zwischen diesen Medikamenten und dem, dass Utrozhestan nicht nur trinken kann, sondern auch direkt in die Vagina eindringt, was die Entwicklung allergischer Reaktionen verhindert. Und welche Art von Medikament für die Therapie verschrieben wird, entscheidet der Arzt.

Nebenwirkungen der Einnahme von Duphaston

Djufaston kann bei der Planung einer Schwangerschaft verwendet werden, da es nur wenige Nebenwirkungen hat. Es hat keinen Einfluss auf den Eisprung, und die Einnahme erfolgt oft, wenn es genommen wird. Aber es ist nicht 100% sicher. Es gibt Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schwindel, Völlegefühl.

Aufnahme Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft in seltenen Fällen kann Leberversagen und Anämie verursachen. Es wird nicht empfohlen, Frauen mit Pathologien des Herzens, der Leber, der Nieren und der Bauchspeicheldrüse zuzuführen.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie Sie synthetisches Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft einnehmen. Zunächst wird eine Befragung durchgeführt, auf deren Grundlage der Frauenarzt die Dauer der Aufnahme und die gewünschte Dosierung festlegt.

Wenn der Arzt empfiehlt, Duphaston zu trinken, wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie dies nicht ablehnen. Das Medikament ist sicher, wenn Sie die Anweisungen für die Anwendung befolgen. Das Medikament hat sich gut bewährt. Wenn eine Frau daran interessiert ist, ob es möglich ist, unter Duphaston schwanger zu werden, muss sie wissen, dass nur die korrekte Verwendung dieses Arzneimittels unter Aufsicht eines Spezialisten dazu beiträgt, die Aufgabe zu lösen.

Autor: Alexander Indra, Arzt,
speziell für Mama66.ru

Nützliches Video zur Schwangerschaftsplanung

Was ist Duphaston und wie funktioniert es?

Duphaston - Pillen zur Behandlung bestimmter Erkrankungen, die mit einer starken Abnahme des Hormonprogesteronspiegels im Körper einer Frau auftreten. Der Hauptwirkstoff dieses Medikaments ist Didrogesteron - ein synthetisch hergestelltes Hormon, das den Mangel an Progesteron ausgleicht. Die Erfahrung mit Duphaston ist seit den frühen sechziger Jahren bekannt und hat ein ziemlich effektives Ergebnis.

Was ist die Wirkung von Duphaston? Einfach gesagt, ist es entworfen, um einen normalen Menstruationszyklus sicherzustellen, um schwanger zu werden. Duphaston wirkt auf die Schleimhaut der Gebärmutter, verdickt diese und erhöht die Produktion von Sekreten, so dass das befruchtete Ei an der Gebärmutterwand anhaften kann, wodurch der normale Entwicklungsprozess und der Verlauf der Schwangerschaft ausgelöst werden.

Wann und wie ist Duphaston einzunehmen, wenn Sie eine Schwangerschaft planen?

Duphaston wird verschrieben

Unfruchtbarkeit, die durch ein Ungleichgewicht von Hormonen verursacht wird.

Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie zuerst einen Arzt aufsuchen, um den hormonellen Hintergrund zu diagnostizieren und Probleme zu identifizieren, die gelöst werden müssen. Erst nach bestimmten Tests sagt Ihnen der Arzt, wann und wie Sie dieses Medikament einnehmen sollen.

In keinem Fall können Sie sich mit der Selbstbehandlung und Selbstverschreibung von Arzneimitteln befassen - dies ist nicht nur mit den Nebenwirkungen des Arzneimittels, sondern auch mit schweren Verletzungen des Hormonspiegels verbunden, die nicht so einfach wiederherzustellen sind.

Wie trinke ich Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft? Normalerweise nimmt Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft zweimal täglich ab dem elften Tag eine Tablette (zehn Milligramm) und endet am fünfundzwanzigsten Tag des Menstruationszyklus. Die Behandlung gemäß diesem Schema wird mindestens sechs Monate lang durchgeführt.

Wenn Sie mit Duphaston schwanger sind, was kommt als nächstes

Nach der Schwangerschaft ist es notwendig

Nehmen Sie Duphaston weiter ein

in der gleichen Dosierung, die bei der Planung einer Schwangerschaft zugeteilt wurde

bis zur zwanzigsten Schwangerschaftswoche

. Dann muss der Arzt Ihnen sagen, wie Sie die Hormondosis richtig reduzieren können, um eine Fehlgeburt nicht dadurch zu provozieren, dass sie abrupt aufgehoben wird.

Es ist erwähnenswert, dass Duphaston auch bei den ersten Anzeichen einer Fehlgeburt (Blutung, starke Schmerzen im Unterleib) ein wirksames Allheilmittel ist und in diesem Fall wie folgt eingenommen wird: vier Tabletten einmal, dann alle acht Stunden eine Tablette, bis die angegebenen Symptome verschwinden. Es ist jedoch am besten, sich unverzüglich mit dem Arzt in Verbindung zu setzen und die erforderlichen Maßnahmen in einer kritischen Situation zu besprechen.

Kontraindikationen für Duphaston

Es ist sehr wichtig zu bedenken, dass nur ein Arzt nach einer gründlichen Untersuchung Duphaston in der erforderlichen Dosierung vorschreiben oder die Verwendung abbrechen kann.

Dieses Medikament ist kontraindiziert, wenn:

  • die Blutgerinnung ist beeinträchtigt;
  • es gibt maligne Tumoren;
  • Lebererkrankung festgestellt;
  • Stillende Frau.

Nebenwirkungen von Duphaston und Überdosierung

Normalerweise wird Duphaston gut vertragen, aber manchmal können unangenehme Wirkungen auftreten, die durch Kopfschmerzen (Migräne), Leberfunktionsstörungen, Allergiesymptome (Hautausschlag, Juckreiz), Durchbruchblutungen gekennzeichnet sind, für die eine Dosiserhöhung erforderlich ist.

Es gab keine Fälle von Überdosierung des Arzneimittels, aber wenn Sie eine Dosis einnehmen, die die erforderliche Menge übersteigt, ist es sinnvoll, den Magen zu waschen.

Djufaston oder Utrozhestan - was ist besser, wenn Sie eine Schwangerschaft planen

Der Hauptunterschied zwischen diesen Medikamenten besteht darin, dass Duphaston als synthetisches Progesteron und Utrogestan als natürlich betrachtet wird. In den Anweisungen für Duphaston wurden weniger Nebenwirkungen angegeben: keine schnelle Ermüdung, Schläfrigkeit, Schwäche und Blau. Der Vorteil von Utrozhestan ist seine Form - Kapseln, die nicht nur mit Wasser abgespült, sondern auch in die Vagina eingeführt werden können (was die Verabreichung während der Toxikose erleichtert).

Im Gegensatz zu Duphaston, bei dem Sie sogar ein Auto fahren und Utrozhestan nehmen können, sollten Sie sich nicht an Aktivitäten beteiligen, die Aufmerksamkeit erfordern und möglicherweise gefährlich sind. Auf jeden Fall, welches Medikament besser ist - kann nur ein Arzt in einer bestimmten klinischen Situation entscheiden.

Djufaston bei der Planung einer Schwangerschaft: Bewertungen

Inna

Konnte für zwei Jahre nicht schwanger werden, nahm Vitamin E und Folsäure. Dann zog sie um und wechselte den Arzt. Bei der ersten Aufnahme, nachdem er meinen „Tolmud“ in Form einer Krankenkarte überprüft hatte, ernannte der Arzt sofort Dufastnon. Seltsamerweise war der Versuch, mit uns Eltern zu werden, bereits im ersten Monat der Einnahme des Medikaments von Erfolg gekrönt! Jetzt habe ich die siebzehnte Woche und bin fast fertig mit dem Trinken von Duphaston, wobei die Dosis schrittweise reduziert wurde. Hoffe alles wird gut!

Anna

Sie nahm Duphaston fast zwei Jahre lang mit dem Ziel, schwanger zu werden. Ich dachte schon, dass alles erfolglos war, aber die beiden geliebten Streifen erschienen! Ich habe es bis zur zwanzigsten Woche gesehen und keine Nebenwirkungen bemerkt, es wird sehr gut toleriert. Jetzt ist meine Tochter bereits 4 Jahre alt, ich denke darüber nach, es noch einmal zu versuchen.

Marina

Erstes Baby das ganze Jahr über hart geplant. Während dieser ganzen Zeit und zu Beginn der Schwangerschaft nahm Duphaston normalerweise einen gesunden Sohn zur Welt und brachte ihn zur Welt. Die zweite Schwangerschaft war eine Überraschung ohne Pillen, endete aber zu meiner großen Traurigkeit mit einer Fehlgeburt. Der Arzt sagte, wenn es Probleme mit Hormonen gibt, muss die Schwangerschaft geplant werden, man sollte sich nicht auf den Fall verlassen. Jetzt trinke ich seit drei Monaten wieder Duphaston, ich träume von meiner Tochter.

Svetlana

Ich musste zehn Wochen lang mit Blutungen sparen. Sie hatte große Angst, dass die Kleinen nicht gerettet werden könnten, aber Duphaston wurde ernannt (zunächst vier Tabletten), und nach und nach wurde alles eingestellt. Ich blieb zwar etwa anderthalb Monate im Krankenhaus, aber es hat sich gelohnt: Im Moment ist meine süße Süßigkeit bei mir! Übrigens wird es vielen Mädchen verschrieben, und zwar nicht nur wegen Unfruchtbarkeit, sondern auch als Therapie bei verschiedenen gynäkologischen Erkrankungen. Die Hauptsache ist, sich nicht selbst zu behandeln.

Angelina

Nach zwei Fehlgeburten mit einem Abstand von einem Jahr stand ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Einer der vielen Ärzte, zu denen ich in der zweiten Hälfte des Zyklus Duphaston ernannt hatte. Dauerte etwa ein Jahr. Tests haben immer vor der Verzögerung stattgefunden - sie hatte Angst, die Verabreichung des Medikaments zu unterbrechen und eine Fehlgeburt zu provozieren. Endlich ein Wunder! Am erwarteten Tag des Monats der zweite helle Streifen! Sofort zum Arzt gerannt, stellte sich heraus - Zwillinge! Die Schwangerschaft verlief nicht sehr leicht, lag einmal im Erhaltungszustand, brachte aber beinahe rechtzeitig zwei wunderschöne Mädchen zur Welt.

Gegenwärtig steht eine beträchtliche Anzahl von Frauen vor Problemen bei der Empfängnis und / oder während der Schwangerschaft. Einer der Faktoren, die diese Pathologie verursachen, ist eine Verletzung der Hormonspiegel, insbesondere der Produktion von Progesteron. Um diese Probleme anzugehen, haben Ärzte längst auf Medikamente wie Duphaston oder Toilette zurückgegriffen.

Mit Progesteron umgehen

Progesteron ist ein Steroidhormon und wird von den Eierstöcken und Nebennieren im Körper der Frau produziert. Die Rolle, die Progesteron für das Funktionieren der reproduktiven Sphäre spielt, ist unersetzlich. Es ist das Niveau dieses Hormons, das den Menstruationszyklus, die Befruchtung und die weitere Schwangerschaft der Schwangerschaft bestimmt.

Wie Sie wissen, ist der Menstruationszyklus in zwei Phasen des follikulären (proliferativen) und des Luteal (sekretorischen) unterteilt.

  • In der ersten Hälfte des Zyklus dominieren Östrogene, unter deren Wirkung die Reifung des dominanten Follikels auftritt.
  • Zum Zeitpunkt des Eisprungs (Bruch des Hauptfollikels) erreicht der Progesteron-Gehalt einen Höchststand, die "neu gebildete" Eizelle verlässt den Follikel und tritt in den Eileiter ein. Anstelle eines Berstfollikels bildet sich ein gelber Körper, der den Progesteronspiegel (synthetisiert) in den vorherigen Abbildungen aufrechterhält.
  • Unter der Wirkung des beschriebenen Hormons treten sekretorische Veränderungen in der Funktionsschicht der Uterusschleimhaut auf, sie verdickt sich, löst sich und die Blutversorgung steigt.

Alle beschriebenen Verfahren sollen günstige Bedingungen für die Einführung oder Implantation des zu diesem Zeitpunkt befruchteten Eies schaffen. Wenn eine Empfängnis stattgefunden hat, funktioniert das Corpus luteum weiterhin wie zuvor und hält die Progesteronspiegel konstant. Dies ist auf die Eigenschaften des Hormons zurückzuführen:

  • Es unterstützt sekretorische Veränderungen im Endometrium, die für den weiteren Verlauf der Schwangerschaft notwendig sind.
  • Unterdrückt die Kontraktion der Gebärmutter und verhindert so die Abstoßung der Eizelle.
  • Progesteron beeinflusst die Entwicklung von Geweben, insbesondere der Brustdrüsen, und bereitet sie auf das Stillen vor.
  • Das Hormon hat auch eine beruhigende Wirkung, hemmt die Aktivität und die lebhaften Emotionen der Frau und stimuliert das Wachstum und die Dehnung des Uterus mit zunehmender Tragzeit.

Aufgrund der aufgeführten "Fähigkeiten" von Progesteron wird es als Schwangerschaftshormon bezeichnet. Denn mit unzureichendem Unterhalt ist weder eine Düngung noch eine Weiterentwicklung der Schwangerschaft möglich. Reduzierte Progesteronspiegel im Blut deuten entweder auf einen Mangel der zweiten Phase des Zyklus oder eine verminderte Funktion des Corpus luteum oder der Plazenta hin.

Ein Hormonmangel kann sich als intermenstruelle Blutung (siehe Entlassung in der Mitte des Zyklus), als Androhung von Fehlgeburten und als intrauterine Wachstumsverzögerung manifestieren.

Schwangerschaftsplanung

In der Planungsphase der Schwangerschaft muss eine Frau nicht nur einen gesunden Lebensstil aufrechterhalten, sondern auch bestimmte Medikamente einnehmen.

  • Folsäure - Es ist bekannt, dass drei Monate vor Beginn der Schwangerschaft die Einnahme von Folsäure (siehe Folsäure während der Schwangerschaft und davor) empfohlen wird. Diese Maßnahme ist eine hervorragende Vorbeugung gegen die Entwicklung von fötalen Neuralrohrdefekten.
  • Duphaston - in einigen Fällen empfiehlt der Arzt dringend, auch den sogenannten prophylaktischen Empfang von Duphaston einzuleiten (siehe Duphaston für monatliche Anrufe).

Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft wird nur bestimmt, wenn bestimmte Anhaltspunkte vorliegen. Dies ist entweder das Scheitern der zweiten Phase des Zyklus oder die bestehende Adenomyose, gegen die eine Frau schwanger wird, aber selten ein Kind zur Welt bringt.

Das heißt, in der Geschichte der zukünftigen Mutter hat die traurige Erfahrung einer abgebrochenen Schwangerschaft stattgefunden, und die Fehlgeburt wurde mehrfach wiederholt. In diesem Fall sprechen sie über gewohnheitsbedingte Fehlgeburten, und nach einer gründlichen Untersuchung der Frau und dem Auffinden aller Ursachen für den Abbruch der Schwangerschaft wird beschlossen, ein hormonelles Medikament, Duphaston, in der Planungsphase zu verschreiben.

Wie wird Duphaston zugewiesen?

In Anbetracht dessen, dass Duphaston ein synthetisches Analogon von Progesteron ist, sollte seine Einnahme in die zweite Phase des Menstruationszyklus fallen, wenn die Zeit des Progesterons eintritt. Duphaston ist in Tabletten von 10 mg erhältlich. In der Regel wird die Aufnahme bei der Planung einer Schwangerschaft nicht über eine Tablette pro Tag hinausgehen.

Es gibt kein spezielles Regime des Medikaments, der Arzt schreibt vor, wie man Duphaston einnehmen soll und ein individuelles Schema entwickelt.

  • Die Medikation sollte am Tag nach dem Eisprung beginnen. Wenn eine Frau einen 28-tägigen Menstruationszyklus hat, wird sie vom 11. bis 25. Tag des Zyklus für mindestens 6 Monate eingenommen.
  • In einer bestimmten Zeit wird eine Frau in der Regel schwanger.

Aber wenn zum Beispiel im dritten Monat der Einnahme des Medikaments die Menstruation plötzlich nicht stattfand? Sie müssen also einen Schwangerschaftstest durchführen. Denn zu diesem Zweck wurde der Therapie Duphaston verschrieben. Ist der Test positiv? Eile nicht, um das Medikament zu werfen, es muss bis 16 Wochen der Schwangerschaft fortgesetzt werden, wenn sich die Plazenta bildet, und beginnt, sein eigenes Progesteron zu produzieren.

Es sollte hinzugefügt werden, dass Duphaston den Fötus nicht nachteilig beeinflusst, die Blutgerinnung, den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel nicht beeinflusst und die endokrinen Drüsen nicht beeinflusst. Das heißt, die Schwangerschaft, die nach Duphaston auftrat, verläuft genauso wie eine normale Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

Über die Nebenwirkungen des Medikaments können wir jedoch nicht sagen. In einigen Fällen entstehen:

  • Migräne-ähnliche Kopfschmerzen oder Schwindel
  • Reaktionen des hepatobiliären Systems (Ikterus, Schwäche, leichte Bauchschmerzen)
  • allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels in Form von Urtikaria.

Wenn während der Einnahme von Duphaston eine Durchbruchblutung im Uterus aufgetreten ist, sollten Sie einfach die Dosierung des Arzneimittels erhöhen.

Schwangerschaft und Duphaston

Die Schwangerschaft ereignete sich also vor dem Hintergrund des Djufaston-Empfangs in der Planungsphase. Was nun?

Und dann wird der Arzt, der das Fortschreiten der Schwangerschaft überwachen wird, empfehlen, das Medikament für einige Zeit, wie bereits erwähnt, bis zu 16 Wochen lang fortzusetzen.

Warum Da Progesteron in der zweiten Phase des Menstruationszyklus bereits vor der Schwangerschaft nicht ausreichte, wird es in den ersten Wochen zu einem Mangel kommen. Daher können Sie die Einnahme des Medikaments nicht abbrechen, andernfalls kann der Fall leider enden.

Warum ist Duphaston während der Schwangerschaft notwendig?

Dann wird er den Mangel an Progesteron füllen, dh seine Funktionen übernehmen. Duphaston wird die Aktivität des Corpus luteum aufrechterhalten, die Gebärmuttermuskulatur entspannen, eine immunsuppressive Wirkung entfalten, so dass der Körper der Mutter den Embryo nicht als Fremdkörper wahrnimmt und nicht auswerfen würde. Darüber hinaus ist das Medikament für die Entwicklung der Brustdrüsen notwendig, um sie auf das Stillen vorzubereiten.

In welchen Fällen wird Duphaston während der Schwangerschaft verschrieben?

  • Erstens, wie Sie das Medikament während der Planung weiter einnehmen,
  • zweitens, wenn während dieser Schwangerschaft Anzeichen für eine Fehlgeburt vorliegen, die durch hormonelle Studien über Progesteronmangel bestätigt wurde,
  • Drittens muss Duphaston nach dem IVF-Verfahren als schwangerschaftsunterstützende Therapie verschrieben werden.

Wie ist der Dyuhustona-Empfang während der Schwangerschaft?

Alles hängt von der Situation, dem Schweregrad der klinischen Manifestationen eines Progesteronmangels ab - spontaner Abort, Toleranz, dem Alter der Frau, Anamnese und vielen anderen Faktoren. Bei offensichtlichen Anzeichen eines drohenden Abbruchs kann die Dosierung des Arzneimittels auf 4 Tabletten pro Tag erhöht werden, d. H. Täglich 40 mg. Natürlich ist der Preis für Duphaston hoch, aber das Spiel ist die Kerze wert, nicht wahr? Aber ich möchte zukünftige Mütter ermutigen, seit dem Beginn des Drogenkonsums werden Anzeichen einer bedrohlichen Abtreibung im Frühstadium sehr schnell gestoppt, Blutungen aus dem Genitaltrakt verschwinden, der Schmerz verschwindet und das Wohlbefinden der Frau verbessert sich deutlich.

Wie lange dauert der Empfang Duphaston?

Das Medikament muss eingenommen werden, bis sich die Situation stabilisiert hat und es keine offensichtliche oder versteckte Gefahr für eine Schwangerschaft gibt. Normalerweise verschwindet der Bedarf an Duphaston nach 16 Schwangerschaftswochen (siehe Berechnung der Schwangerschaftswoche nach Wochen), aber in einigen Fällen kann die Drohung der Beendigung in späteren Perioden auftreten, daher dauert es Wochen bis 20 Jahre. Ein Abbruch des Arzneimittels tritt nicht auf einmal auf, es kann eine Ursache sein Bedrohung, aber allmählich.

Nehmen wir an, eine Frau habe mit vier Tabletten pro Tag „gelaufen“, was bedeutet, dass die Dosis von Duphaston unter der Woche um 10 mg reduziert wird, dh es bleiben 3 Tabletten täglich. Wenn sich die Schwangerschaft während der wöchentlichen Verabreichung des Arzneimittels in dieser Dosierung normal entwickelt, reduzieren Sie im Verlauf der nächsten Dosis weitere 10 mg, so dass 2 Tabletten verbleiben.

Sie kontrollieren erneut die Schwangerschaft bei einer Einnahme von 20 mg pro Tag für 7 Tage. Wenn in diesem Fall keine Anzeichen von Gefahr erkennbar sind, verbleibt eine Pille mit dem anschließenden Abbruch des Arzneimittels.

Ein paar Worte zu Uroschestan

Wenn wir von Djufaston und seiner Rolle bei der Planung der Schwangerschaft sowie bei der erfolgreichen Entwicklung der neuen Schwangerschaft sprechen, können wir den "Konkurrenten", dh Uroschestan, nicht vergessen.

Analogon von Duphaston - Utrogestan ist auch ein Analogon von Progesteron und wird aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt. Daher wird es erfolgreich in den gleichen Situationen wie Duphaston verwendet. Welche Drogen besser zu argumentieren ist, ist sinnlos, ihre Rolle ist dieselbe. Welches Medikament aber in der Schwangerschaft bevorzugt wird, liegt beim Arzt und nur bei ihm.

Freigabeform - Utrogestan ist in Kapseln erhältlich, in denen der Wirkstoff unterschiedlich sein kann, entweder 100 mg oder 200 mg.

Bei der Planung einer Schwangerschaft wird Urozhestan in der zweiten Phase des Menstruationszyklus verordnet, üblicherweise in einer Dosierung von 200 mg pro Tag. Das Medikament überträgt das Endometrium von der Sekretionsphase in die Proliferationsphase, und im Falle der Befruchtung bereiten Sie die Uterusschleimhaut darauf vor, das Ei aufzunehmen, dh es lockert es, verdickt sich, verbessert die Durchblutung. Darüber hinaus unterdrückt das Medikament die Erregbarkeit der Muskeln der Gebärmutter und der Eileiter und stimuliert auch das Wachstum des sekretorischen Gewebes der Brustdrüsen, wodurch diese für die Laktation vorbereitet werden.

In der Schwangerschaftszeit ernannte Urozhestan seit der Tatsache der Etablierung der Empfängnis bis zum Ende des zweiten Trimesters. Die Dosierung des Arzneimittels hängt auch von der klinischen Situation und der Schwere der Anzeichen einer drohenden Unterbrechung ab. In der Regel wird das Medikament zweimal täglich zwischen 200 und 600 mg eingenommen.

Der wesentliche Unterschied zwischen Urozhestan und Duphaston besteht darin, dass es nicht nur oral, sondern auch in die Vagina aufgenommen werden kann. Diese Applikationsmethode ist sogar noch wirksamer, da der Wirkstoff unter Umgehung der Leber sofort in den Blutkreislauf gelangt und seine positive Wirkung beginnt. Diese Verabreichungsmethode ist für Frauen mit Toxikose sehr praktisch, wenn das Erbrechen nicht einmal einen Schluck Wasser im Magen enthält.

Nachteile der Droge - Aber es gibt ein gewisses Minus der Droge. Es bewirkt eine beruhigende Wirkung, die bei Verwendung von Duphaston nicht beobachtet wird. Sowohl Utrozhestan als auch das letzte Mittel beeinflussen den Stoffwechsel von Fetten und Kohlenhydraten nicht und sind absolut sicher für das zukünftige Baby. Während des Stillens sollte das Arzneimittel jedoch abgesetzt werden, da es in die Milch eindringt.

Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen, Lethargie und Schläfrigkeit (Sedierung), Schwindel und Reaktionen der Leber (Gelbfärbung). Die Abschaffung der Droge wird ebenso wie Duphaston schrittweise verschrieben.

Top