Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Höhepunkt
Erkältungen und Blutuntersuchungen - ist es möglich Blut für Erkältungen zu spenden?
2 Krankheiten
Verzögerung der Menstruation, Test der Negativnorm oder Pathologie
3 Krankheiten
Häufige Ursachen von Uterusschmerzen
4 Krankheiten
Ursachen und Behandlung der grauen Entladung bei Frauen
Image
Haupt // Krankheiten

Endoferin


Endoferin ist eines der wirksamsten Medikamente zur Behandlung von Endometriose. Da das Medikament in seiner Struktur ein Komplex von Proteinen ist, verringert es die Manifestation von Symptomen und unterdrückt das Wachstum von Endometriumgewebe. Wenn Sie sich weigern, das Medikament einzunehmen, ist es durchaus möglich, dass sich Anämie entwickelt und der Menstruationszyklus verzögert wird. Zu den schwerwiegenden Folgen zählen schwerer Blutverlust, der eine Kardinalbehandlung erfordert.

Anweisungen zur Verwendung des Medikaments Endoferin.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Endoferin um einen Wirkstoffkomplex, der aus Eiweißzellen von Rindern stammt. Die biologische Aktivität des Arzneimittels beträgt 56 kDa. Klinischen Daten zufolge hat Endoferin eine Hemmwirkung auf das ektopische Endometriumgewebe. Durch die Verringerung des aktiven Zellwachstums führt der Wirkstoff zur Inaktivierung und Atrophie. Das Medikament verursacht regressive Veränderungen in den Läsionen des betroffenen Endometriums. Dies reduziert den Schmerz, der für Endometriose charakteristisch ist. Pathologisch betroffene Gewebe sterben durch Unterdrückung der Zytokinproduktion.

Es ist bewiesen, dass das Medikament in therapeutischen Dosen keine toxischen Eigenschaften zeigt und den psychoemotionalen Zustand des Patienten nicht beeinflusst. Die histologische Untersuchung der inneren Organe ergab keine mutagenen Eigenschaften des Präparats. Endoferin, dessen Wirkstoff Proendoferin ist, beeinträchtigt die Fortpflanzungsfunktion von Frauen nicht und verursacht keine allergischen Reaktionen. In Fragen der Pharmakokinetik wurde das Medikament nicht untersucht.

Indikationen zur Verwendung von Endoferina.

Die Hauptindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  • Adenomyosis oder interne Endometriose ist eine Krankheit, die durch eine starke Proliferation der inneren Endometriumschicht gekennzeichnet ist.

Die Verwendung von Endoferin zur Behandlung anderer Krankheiten wurde nicht untersucht.

Wie ist Endoferin mit Endometriose einzunehmen?

Es ist zu beachten, dass Endoferin ein Lyophilisat zur Herstellung der Lösung ist. Die Behandlung umfasst 30 Injektionen und besteht aus drei Zyklen. Im ersten Zyklus wird Endoferin einmal täglich in einer Menge von 0,3 mg für 10 Tage in einen Muskel injiziert. Die zyklische Verabreichung des Arzneimittels beginnt am 5. Tag des Menstruationszyklus. Diese Einführung wird in den nächsten zwei Monaten wiederholt.

Es ist erwähnenswert, dass das Medikament seine eigenen Zubereitungsmerkmale hat.

Fügen Sie nach dem Öffnen der Flasche eine kleine Menge Wasser zu dem trockenen Inhalt hinzu und schütteln Sie, bis das Arzneimittel vollständig aufgelöst ist. Verwenden Sie dann ein Floß, das sich zusammen mit dem Medikament in der Verpackung befindet. Es wird vorsichtig auf die Flasche aufgesetzt und die Flasche selbst in schwach kochendes Wasser mit einem Deckel nach oben gestellt. Das Kochen sollte streng 3 Minuten dauern. Danach muss die Flasche 40 Minuten bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. In nicht erhitzter Form kann das Medikament nicht eingegeben werden, da dies einen anaphylaktischen Schock auslösen kann.

Merkmale der Verwendung von Endoferin.

  1. Das Medikament ist kein hormonelles Verhütungsmittel, daher verstößt es nicht gegen den Monatszyklus.
  2. Der Zyklus beginnt ab dem 5. Tag, um die therapeutische Wirkung des Arzneimittels zu erhalten.
  3. Aufgrund der schnellen Kristallisation des Wirkstoffs kann es zu einem anaphylaktischen Schock kommen, der daher im erhitzten Zustand streng injiziert wird.
  4. Es gibt keine Hinweise auf ein onkogenes Potenzial, da keine krebserzeugende Wirkung untersucht wurde. Das immunogene Potenzial dieses Arzneimittels wurde noch nicht vollständig untersucht. Daher ist bei der Verabreichung von Endoferin an Patienten mit häufigen allergischen Reaktionen Vorsicht geboten.
  5. In Tierversuchen unter dem Einfluss des Arzneimittels wurde eine Zunahme der Merkmale des Todes von Feten nach der Implantation und eine Beschleunigung der Verknöcherung des Knochenskeletts beobachtet. In dieser Hinsicht sollte eine Schwangerschaft als Kontraindikation für den Zweck des Arzneimittels angesehen werden.

Nebenwirkungen bei der Verwendung von Endoferin.

Am häufigsten treten Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt auf, nämlich Übelkeit, Erbrechen, das Auftreten eines metallischen Geschmacks im Mund. Seitens des Herz-Kreislauf- und Kreislaufsystems - mögliche Blutstörungen. In extrem seltenen Fällen eine Änderung der Libido.

Kontraindikationen für die Verwendung von Endopherin.

Die Hauptkontraindikationen für eine Behandlung mit Endopherin sind Überempfindlichkeit gegen Proendoferin. Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit aufgrund fehlender klinischer Daten kontraindiziert.

Bewertungen von Patienten und Ärzten.

Aus Sicht der Spezialisten ist das Medikament Endoferin eines der wirksamsten bei der Behandlung der inneren Endometriose. Wenn wir die Bewertungen der Patienten berücksichtigen, stellen die meisten von ihnen die Wirksamkeit nach der Einnahme des Medikaments fest. Bei über 70% der Frauen wurden keine Nebenwirkungen beobachtet.

Endometriose-Behandlung mit Endoferin

Als Ergebnis langjähriger Forschungen auf dem Gebiet der Gynäkologie wurde ein komplexes Proteinpräparat natürlichen Ursprungs entwickelt. Endoferin wird zur Behandlung von Endometriose angewendet. Produziert vom belarussischen Unternehmen Belmedpreparaty. Die Wirksamkeit des Tools wird durch statistische Daten und Tests bestätigt.

Indikationen zur Verwendung von Endoferina

Es wurden zahlreiche klinische Endoferin-Studien durchgeführt. Offenbarte seine hemmende Wirkung auf das Endometriumgewebe.

Die einzige Indikation für die Verwendung des Arzneimittels ist Adenomyosis (Proliferation von Endometriumzellen außerhalb der Uterusschleimhaut). Das Medikament wird für pathologisches Wachstum der inneren Uterusschicht, histologische und morphologische Veränderungen im Endometrium vorgeschrieben. Die Diagnose wird durch Ultraschalldaten und Labortests bestätigt.

Kann und warum Endoferin mit Endometriose verwenden

Mit der Arzneimitteltherapie können Sie chirurgische Eingriffe an der Gebärmutter vermeiden. Die Verwendung von Endoferin verhindert Komplikationen wie Anämie und Menstruationsstörungen. Das Medikament hat die Vorteile:

  1. In der Zusammensetzung gibt es keine hormonellen Komponenten.
  2. Enthält keine Substanzen, die auf den Körper toxisch wirken oder physiologische Funktionen beeinträchtigen können.
  3. Der Wirkstoff ist nicht karzinogen, d.h. nicht in der Lage, die Bildung von bösartigen Tumoren zu provozieren.
  4. Das Medikament verursacht keine Schäden an Genen und Chromosomen, ändert nicht den Genotyp.

Die aktive Komponente wird auf der Basis von Inhibinen hergestellt - Proteinen, die aus Rinder-Eierstockflüssigkeit isoliert werden. Inhibine sind an zyklischen Veränderungen der Uterusmembran beteiligt. Der Wirkstoff hemmt das Wachstum von Endometriumzellen und führt zu deren Atrophie. Reduzierter Schweregrad der Schmerzen und Überfluss an Blutabfluss. In endometriotischen Herden treten regressive Veränderungen auf. Aufgrund der Hemmung der Zytokinsynthese ist der Tod der betroffenen Gewebe die Unterdrückung des Entzündungsprozesses.

Ein weiterer Vorteil des Medikaments ist das Fehlen von Analoga. Die Verwendung des Medikaments ermöglicht es Ihnen, künstliche Menopause zu vermeiden, die die Hauptmethode der Behandlung von Endometriose ist. Endoferin ist im Anfangsstadium der Krankheit eine sichere Alternative zu hormonhaltigen Medikamenten (Pillen, die zur Behandlung der Krankheit verschrieben werden, um hormonelle Störungen zu beseitigen, einschließlich der Regulierung des Bluthormons Progesteron).

Als Alternative zur chirurgischen Behandlung bei Patienten im älteren reproduktiven Alter kann das Medikament für komplizierte Formen der Endometriose der Gebärmutter verschrieben werden, auch vor dem Hintergrund von Myomen.

Das Medikament beeinflusst die Fruchtbarkeitsfunktion nicht und verursacht keine allergische Reaktion. Bei Patienten mit einer Prädisposition für Allergien ist jedoch Vorsicht geboten.

Die medikamentöse Behandlung ist während der Schwangerschaft ausgeschlossen. Die Möglichkeit, stillende Frauen und Mädchen unter 18 Jahren einzusetzen, wird vom behandelnden Arzt geprüft.

Endoferin-Endometriose-Behandlungsschema

Das Medikament ist in Pulverform (in Glasbehältern) zur Herstellung einer Lösung erhältlich, die intramuskulär injiziert wird. Eine Durchstechflasche enthält 0,3 g Proendoferin. Der Therapieverlauf besteht aus 3 Phasen mit jeweils 10 Injektionen (1 Injektion pro Tag, 0,3 g). Der Abstand zwischen den Phasen sollte 20 Tage betragen. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate, in denen 30 Injektionen durchgeführt werden. Die erste Injektion des Zyklus wird am 5. Tag nach Beginn der Menstruation vorgenommen.

Die Vorbereitung der Lösung und die Injektionen werden nur in den medizinischen Einrichtungen von qualifiziertem Personal vorgenommen.

Wirksamkeit von Endoferin

Der Hersteller gibt folgende Statistiken zur Wirksamkeit des Arzneimittels an:

  1. Nach Beendigung des ersten Therapiezyklus wurde ausnahmslos eine positive Dynamik bei allen Patienten beobachtet.
  2. Nach der zweiten Phase (20 Injektionen) wurde in allen Fällen eine Abnahme der Schwere der Anzeichen einer Pathologie beobachtet. In einigen Fällen verschwanden die Symptome vollständig.
  3. Nach Abschluss des gesamten Kurses (3 Phasen) trat in 80% der Fälle eine vollständige Erholung auf. Die übrigen Patienten zeigten eine deutliche Verbesserung. Die Flecken verschwanden vollständig, die Menstruationsblutung und die schmerzhaften Empfindungen nahmen ab, ein Rückgang des Uterusvolumens wurde beobachtet.
  4. Seit einigen Jahren werden Follow-up-Patienten überwacht. In dieser Zeit wurde in keinem Fall eine Operation am Uterus durchgeführt.

Abhängig vom empfohlenen Behandlungsschema sorgt die Therapie für eine langanhaltende Wirkung. Die unabhängige Verwendung des Arzneimittels ist jedoch nicht akzeptabel. Das Medikament wird vom behandelnden Arzt nach Untersuchung, Labortests und Diagnose verschrieben.

Über Endoferin

Endoferin ® ist ein komplexes Proteinarzneimittel natürlichen Ursprungs zur Behandlung von Endometriose.

Endoferin-Sicherheit

Im Gegensatz zu den verfügbaren Medikamenten ist ENDOFERIN® kein Steroidhormon-Medikament und hat ein hervorragendes Sicherheitsprofil. Es hat keine Analoga in der gesamten klinischen Welt.

ENDOFERIN®:

  • nicht mutagen
  • nicht giftig
  • nicht krebserregend.

ENDOFERIN® ist für den Menschen völlig unbedenklich und hat ein Minimum an Nebenwirkungen:

  • möglicher kurzfristiger Geschmack (metallisch, bitter);
  • eine Abnahme der Zahl der roten Blutkörperchen, die das Wohlbefinden der Frau nicht beeinträchtigt, normalisiert sich spontan und erfordert keine Interventionen;
  • erhöhte Libido.
Die einzige Kontraindikation für die Verwendung des Medikaments ist die Schwangerschaft.

Wirksamkeit von Endoferin

In klinischen Studien zeigte ENDOFERIN® auf folgende Weise eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von Endometriose:

  • Entfernung des Symptoms "daub" - in 100% der Fälle;
  • Verschwinden von Hyperpolymenorrhoe - in 8% der Fälle und deren Abnahme - in 92% der Fälle;
  • Verschwinden von Algomenorrhoe - in 36% der Fälle und deren Rückgang - in 64% der Fälle;
  • bei der Beurteilung der Schwere der Erkrankung - dem Verschwinden der Symptome in 32% der Fälle und einer Abnahme der Schwere der Erkrankung - in 68% der Fälle;
  • Bei der Ultraschalldiagnostik der Beckenorgane wurde eine positive Dynamik in 100% der Fälle beobachtet, während in 12% der Fälle nach der Behandlung keine Adenomyose festgestellt wurde.
Es zeigte sich eine statistisch signifikante Abnahme des Uterusvolumens um 10%.

Endoferin-Behandlungskurs

Eine vollständige Behandlung mit ENDOFERIN® ist für drei Phasen von zehn Injektionen intramuskulärer Verabreichung des Arzneimittels mit einer zwanzig-tägigen Pause zwischen den Phasen (insgesamt 30 Injektionen) vorgesehen:

  1. Bereits nach den ersten zehn Injektionen wurde bei 100% der Patienten eine positive Dynamik beobachtet.
  2. Am Ende der zweiten Phase der Behandlung zeigten alle Patienten eine signifikante Verbesserung des Allgemeinzustandes und eine Abnahme oder sogar ein Verschwinden der Hauptsymptome der Krankheit.
  3. Nachdem die letzten zehn Injektionen von ENDOFERIN® injiziert worden waren, zeigten 80% der Patienten eine vollständige Erholung und 20% der Patienten zeigten eine deutliche Verbesserung.

Drei Jahre nach der Behandlung wurden die Langzeitergebnisse der Behandlung der Endometriose mit dem Medikament ENDOFERIN® untersucht, wodurch die Wirksamkeit der Behandlung 92% betrug.

Die Endoferin-Therapie ist eine organsparende Behandlung. Kein Patient hat seit mehr als 3 Jahren eine Gebärmutterentfernung oder eine andere Operation am Uterus.

Endoferin® - ein wirksames Medikament zur Behandlung von Patienten mit Endometriose, wirkt nachhaltig und nachhaltig positiv.

Endoferin Hersteller

Endoferin-Publikationen

Vortrag von Professor, Doktor der Medizin, Elena Nikolaevna Andreeva über die wirksame Behandlung der Endometriose mit dem nicht-hormonellen Medikament Endoferin auf der wissenschaftlichen und praktischen Konferenz mit internationaler Beteiligung „Moderne perinatale Medizin, Technologien zur Lösung der demografischen Sicherheit“ am 27. September 2017 in Minsk.

Ein Bericht auf der Konferenz über die Verwendung des Medikaments Endopherin im Ultraschall "GK BSMP Grodno" zur Behandlung von Endometriose und deren Wirksamkeit. Von Experten vorbereitet: der Chef der gynäkologischen Abteilung Birkos VA, der Geburtshelfer und Gynäkologe Ambruskevich L. P., der Internist Skvortsova O.O.

Professor, MD, Andreeva E.N. Beantworten Sie die Frage zu den Endoferina-Minus

Klinische Erfahrung mit Endoferin bei Patienten mit Endometriose.
Bericht von V. Silava, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Assistant Professor der Abteilung für Geburtshilfe, Gynäkologie und reproduktive Gesundheit von BelMAPO auf dem X. Kongress der Geburtshelfer, Gynäkologen und Neonatologen der Republik Belarus.

Endopherin zur Behandlung der Endometriose: die Vor- und Nachteile

Endoferin ist ein Arzneimittel, das nicht hormonell ist. Wirksam zur Behandlung aller Erkrankungen der Endometriose und anderer gynäkologischer Erkrankungen. Stellen Sie vor der Verwendung sicher, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Er ernennt es nach einer vorläufigen Diagnose nur zum Frauenarzt.

Kann und warum Endoferin zur Endometriose eingesetzt werden?

Endometriose ist eine Krankheit, bei der Schleimhäute wachsen. Pathologische Knoten treten in den Eileitern, der Gebärmutter, der Blase und den Gliedmaßen auf. Endoferin enthält auch einen Wirkstoff, der diese Herde hemmt.

Das Medikament zeichnet sich durch seine Wirksamkeit und Zuverlässigkeit aus. Statistiken zeigen, dass 98% der Frauen nach dem therapeutischen Verlauf einen signifikanten Trend gesehen haben. Die restlichen 2% hatten die härteste Stufe, die nur durch prompte Maßnahmen geheilt werden kann.

Denken Sie daran, dass wir erst nach mehreren Kursen von einer vollständigen Genesung sprechen können.

Die Zusammensetzung der Droge

In der Zubereitung wirkt Proendoferin, ein Protein aus Rinder-Eierstöcken, als Wirkstoff.

Als Hilfsstoff wird Natriumchlorid verwendet.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Endoferin-Kontraindikationen umfassen das Vorhandensein einer Schwangerschaft sowie den Zeitpunkt, zu dem eine Frau stillt. Es ist nicht wünschenswert, dieses Medikament bei Mädchen und Mädchen anzuwenden, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Wenn eine Frau eine Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels hat, wird das Medikament ebenfalls nicht verschrieben.

Da es natürlichen Ursprungs ist, gibt es wenige Nebenreaktionen, die jedoch existieren. Es kann ein erhöhtes Interesse am männlichen Geschlecht geben. Eine kurze Zeit im Mund schmeckt es nach Metall oder Bitterkeit. Manchmal gibt es Würgereiz.

In den seltensten Fällen wird Leukopenie diagnostiziert, die sich bald von selbst löst.

Therapeutische Dosen wirken nicht toxisch und verändern nicht den psychoemotionalen Hintergrund.

Die positive Wirkung des Medikaments

Endoferin hilft, Schmerzen zu lindern, Menstruation wird weniger häufig. Endometriotische Herde gehen unter.

Dosierung und Verabreichung bei Endometriose

Für die Behandlung der Endometriose wird das Medikament häufig verwendet. Der Frauenarzt schreibt einen Kurs vor, der aus dreißig Injektionen besteht. Diese Anzahl ist in drei Ansätze aufgeteilt, jeweils 10 Verfahren. Sie strecken sich drei Monate lang. Bei Bedarf werden alle oben genannten Schritte wiederholt.

Die Einführung ist intramuskulär. Die Behandlung sollte am 5. Tag des Zyklus beginnen.

Denken Sie daran, dass das Arzneimittel nach einem besonderen Prinzip zubereitet wird. Alle Manipulationen sollten nur von einem Arzt unter sterilen Bedingungen durchgeführt werden.

  1. Eine der Fläschchen wird geöffnet.
  2. Injizierbares Wasser wird in die Spritze eingesaugt.
  3. Der Inhalt der Durchstechflasche ist verdünnt.
  4. Das Schütteln wird durchgeführt, bis es vollständig aufgelöst ist.
  5. Ein Floß wird genommen, eine Phiole wird darin platziert.
  6. Dieses Design wird in kochendes Wasser gelegt.
  7. Beachten Sie 3 Minuten.
  8. Wenn die Etiketten einen Thermomarker haben, ändert sich ihre Farbe. Anfangs ist die Farbe gelb, nachdem sie blau geworden ist.
  9. Nach der erforderlichen Zeit wird die Flasche aus dem Wasser genommen und kühlt sich für 40 Minuten ab.
  10. Der Inhalt wird in der Spritze gesammelt und in den Muskel des Patienten injiziert.

In den Bildern sehen Sie unten den gesamten oben beschriebenen Vorgang.


Mit der Einführung einer nicht vorbereiteten Lösung besteht die Gefahr eines anaphylaktischen Schocks.

Die Funktionen der Anwendung umfassen:

  • schnell kristallisiert, daher wird es erst nach dem Aufwärmen verwendet;
  • Die Behandlung beginnt strikt am 5. Tag des Menstruationszyklus.
  • Wenn eine allergische Reaktion auftritt, wird das Medikament abgebrochen.
zum Inhalt ↑

Kosten von

Endoferin kann in jeder Apotheke bestellt werden oder in der Online-Apotheke. Die letztere Option sieht vor, dass Sie das Arzneimittel in einer der nächsten Postämter erhalten oder gegen eine zusätzliche Gebühr per Kurier zu Ihnen nach Hause bringen.

Die Kosten des Arzneimittels schwanken zwischen 30 000 und 33 000 Rubel. Soviel ist eine Packung mit 10 Flaschen. Um einen vollständigen Kurs zu absolvieren, benötigen Sie, wie oben erwähnt, drei davon. Dementsprechend kostet der gesamte therapeutische Kurs für eine kranke Frau 90.000 bis 100.000 Rubel.

Endoferin ist ein Arzneimittel, das keine Analoga enthält. Die Behandlung ist teuer, aber harmlos und die maximale Wirkung. Selbstmedikation ist inakzeptabel. Vor der Anwendung sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen, die die Ratsamkeit der Verwendung dieses Arzneimittels bestätigt. Es ist notwendig, einen Ultraschall durchzuführen, sich einer Untersuchung in einem gynäkologischen Stuhl zu unterziehen, alle Tests zu bestehen und erst nach Bestätigung der Diagnose können Sie mit der Behandlung beginnen.

Wie ist Endoferin bei der Behandlung von Endometriose einzunehmen?

Endopherin zur Behandlung der Endometriose ist das wirksamste Medikament für Pathologien der inneren Schicht der Uterusschleimhaut. Das Medikament reduziert die Schwere der Symptome der Endometriose, reduziert schwere Blutungen.

Die Hauptsymptome der Endometriose

Die Hauptmerkmale der Endometriose sind:

  • Schmerzempfindungen unterschiedlicher Intensität im Unterbauch, die in die Leistengegend strahlen, unterer Rücken;
  • Behinderung mit Koitus, Stuhlgang, gynäkologische Vorsorgeuntersuchungen;
  • längere Menstruation mit starker Blutabgabe;
  • Blutabgabe außerhalb des Monatszyklus;
  • Anämie;
  • Verschlechterung des Allgemeinzustandes des Körpers;
  • Unfruchtbarkeit

Wenn endometriales Gewebe in andere Organe gerät, kann es zu Blutungen aus der Nase, Blut im Urin, Kot, Speichel, Auswurf und sogar zu Tränen kommen.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament ist das Ergebnis von 20 Jahren Forschern aus Belarus. Sie verursacht eine Atrophie der endometriotischen Herde, wodurch eine Rückbildung der Erkrankung, die Beendigung des intermenstruellen Ausflusses und die Verbesserung des Zustands des Patienten erreicht werden können. Das Werkzeug verletzt nicht den hormonellen Hintergrund einer Frau und hemmt die Fruchtbarkeit nicht, d. H. Fähigkeit zu begreifen.

Das Medikament ist indiziert bei der Behandlung der Adenomyose - einer Art Endometriose. Das Medikament enthält Inhibine, Proteine ​​aus der Familie des transformierenden Wachstumsfaktors A, die mit einer speziellen Technologie aus Rinder-Ovarien isoliert werden.

Es ist gezeigt worden, dass Inhibine verschrieben werden, um den Verlauf von zyklischen Veränderungen der Uterusschleimhaut bei Patienten im gebärfähigen Alter zu korrigieren, während es möglich ist, die Abstoßung von Schleimhautzellen sicherzustellen.

Endoferin ist in solchen Fällen berechtigt:

  • negative Ergebnisse der Echographie, was auf ein pathologisches Wachstum der inneren Schleimhaut der Gebärmutterschicht hindeutet;
  • das Vorhandensein von Blutungen außerhalb des Menstruationszyklus;
  • Überfluss an Blutungen während der Menstruation;
  • Manifestation von Schmerzen anderer Art während der Menstruation;
  • morphologische und histologische Veränderungen in der Endometriumschleimhaut;
  • Anormale Hormonspiegel durch Labortests bestätigt;
  • das Vorhandensein von diffusen und diffusen nodulären Veränderungen im Endometrium im späten reproduktiven Alter, auch wenn Myome entdeckt werden;
  • primäre oder sekundäre Unfruchtbarkeit.

Behandlungsschema

Die Vorteile der Verwendung des Medikaments Endoferin:

  • niedrige therapeutisch aktive Dosierung - 300 mg;
  • Es wird in Form eines lyophilisierten Pulvers hergestellt, wobei alle Eigenschaften erhalten bleiben.
  • ist ein ausgezeichneter Immunmodulator;
  • Die Zubereitung ist völlig natürlichen Ursprungs, künstlich hergestellte Komponenten werden bei der Herstellung nicht verwendet.
  • eine hohe zytostatische Aktivität des Arzneimittels wurde nachgewiesen;
  • Bei sachgemäßer Anwendung ist es gesundheitlich unbedenklich.

Endometriose wird eine Behandlung mit 30 intramuskulären Injektionen verschrieben. Der Zyklus ist in 3 Sätze von je 10 Injektionen unterteilt, zwischen denen kleine Pausen gehalten werden. Die Gesamtdauer der Therapie beträgt 3 Monate. Wenn in dieser Zeit kein positiver Effekt erzielt werden konnte und der Endometriumfokus erhalten bleibt, wird eine Wiederholung des Kurses empfohlen.

Der Beginn der Behandlung wird am 5. Tag des Menstruationszyklus durchgeführt. Das Medikament wird nach einem speziellen Schema unter sterilen Bedingungen zubereitet. Die Schritte zur Vorbereitung der Lösung sind wie folgt:

  1. Geöffnetes Fläschchen mit lyophilisiertem Pulver.
  2. Destilliertes Wasser aus der Ampulle wird in einer Standardspritze gesammelt (es ist verboten, gekochtes Wasser zu verwenden, da es nicht steril ist).
  3. Der Inhalt der Durchstechflasche wird mit der erforderlichen Menge destilliertem Wasser verdünnt.
  4. Die Flasche wird geschüttelt, um den Inhalt vollständig aufzulösen.
  5. Nehmen Sie das Floß, in das die Flasche gestellt wird. Es muss strikt 3 Minuten in kochendes Wasser gelegt werden.
  6. Der Thermomarker auf dem Etikett ändert seine Farbe von gelb zu blau.
  7. Nach 3 Minuten wird die Flasche aus dem kochenden Wasser genommen und kühlt sich 40 Minuten ab.
  8. Das vorbereitete Arzneimittel wird in eine Spritze zur intramuskulären Injektion eingetippt.

Wenn die Lösung nicht richtig zubereitet wird, kann der Patient einen anaphylaktischen Schock entwickeln. Bei einer allergischen Reaktion wird die Medikation sofort abgebrochen.

Das Instrument ist keine hormonelle Droge und Verhütungsmittel. Sie gilt nicht für die Verhütung einer ungeplanten Schwangerschaft. Die Behandlung von Patienten im gebärfähigen Alter wird im Anfangsstadium der Endometriose als Alternative zur aktiven Hormontherapie mit Progestogenen, kombinierten oralen Kontrazeptiva, Antigonadotropinen und Gonadotropin-Releasing-Hormonagonisten durchgeführt.

Besondere Anweisungen

Bei der Behandlung von Patienten im fortgeschrittenen reproduktiven Alter wird Endopherin als Alternative zu chirurgischen Eingriffen für ausgeprägte diffuse Veränderungen im Endometrium vorgeschrieben. Es ist möglich, das Medikament für ein noduläres Myom der Gebärmutter zu verwenden, sofern der Patient keine atypischen Blutungen erfährt.

Bei der Behandlung von Patienten mit geschwächtem Immunsystem und allergischem Status ist besondere Vorsicht geboten. Es ist unangemessen, Medikamente mit Antihormonaldrogen zu verwenden. Die Kombination von Endoferin mit immunstimulierenden Mitteln ist nicht zulässig.

Die Endoferin-Therapie ist eine organrettende Spezies. Alle Patienten, die dieses Arzneimittel 3 Jahre lang einnehmen, haben weder die Gebärmutterentfernung noch andere Operationen an diesem Organ vorgenommen.

Gegenanzeigen

Schwangerschaft ist eine strikte Kontraindikation für die Verwendung dieses Arzneimittels. Dies ist darauf zurückzuführen, dass im Verlauf von Tierversuchen Fälle von Tod des Fötus nach der Implantation beobachtet wurden.

Die Anwendung von Endoferin während der Stillzeit ist verboten, da keine Informationen über die Auswirkungen auf das Kind vorliegen. Im Falle einer Überempfindlichkeit gegen die aktiven Bestandteile des Arzneimittels im Kindesalter wird es nicht verschrieben.

Verwenden Sie das Medikament nicht in den folgenden Fällen:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (möglicher metallischer Geschmack im Mund, Dyspepsie, Durchfall und Verstopfung);
  • Erregbarkeit des Nervensystems (deutliche Steigerung des sexuellen Verlangens und des Blutdrucks);
  • Blutkrankheiten (Entwicklung von Leukopenie - Verringerung der Leukozytenzahl im Blut);
  • ausgeprägte Neigung des Körpers zu Allergien (in diesem Fall kann die Verwendung von richtig erhitztem Produkt eine starke Reaktion verursachen).

In der Praxis der Anwendung von Endoferin wurden keine Fälle von Überdosierung oder Vergiftung berichtet.

Der Preis des Medikaments und seiner Analoga

Die Kosten für 10 Fläschchen lyophilisiertes Pulver in Weißrussland betragen etwa 1.000 belarussische Rubel. (oder mehr als 310 000 russische Rubel, etwa 500 US-Dollar). In Russland und der Ukraine wird dieses Medikament nicht offiziell verkauft.

Analoge Medizin hat nicht. Eine Alternative zur Einnahme kann der Einsatz von Hormonpräparaten sein - Progesteron- und Androgenpräparate, die in vielen Fällen ein Risiko bergen (Beitrag zur Atrophie des pathologisch erweiterten Endometriums). Dazu gehören Duphaston, Utrozhestan, Vizanna. Sie sollten Medikamente einnehmen, die die Produktion von Östrogen hemmen, da diese Hormone zum intensiven Wachstum der inneren Uterusschicht beitragen.

Andere Methoden zur Behandlung der Endometriose sind nicht so sicher und wirksam wie bei der Anwendung von Endoferin, ihre Wirkung ist jedoch ähnlich wie die des Arzneimittels:

  1. Anwendung Buserelin und Goserelin. Diese Pillen bringen eine Frau in einen Zustand vorübergehender Menopause, wodurch die Aktivität der Gebärmutterschleimhautbildung reduziert wird.
  2. Die Verwendung von Medikamenten mit kontrazeptiver Wirkung - Janine, Regulon, Yarin, Detytsiklen. Langfristig (mindestens sechs Monate). Mit positiver Wirkung wird die Behandlung noch einige Monate fortgesetzt, um sie zu konsolidieren.
  3. Die Verwendung des Vaginalrings Novaring (es wird in der Vagina installiert). Wirkstoffe tragen zur Behandlung hormoneller Erkrankungen bei.
  4. Die Verwendung von chinesischen Tampons, die natürliche medizinische Inhaltsstoffe enthalten. Sie sind sicher für die Gesundheit von Frauen und haben bei richtiger Anwendung praktisch keine Gegenanzeigen.

Bewertungen

Svetlana, 28, Minsk: „Die Ergebnisse von Ultraschall und Laboruntersuchungen waren verärgert, weil sie Endometriose zeigten. Der Frauenarzt empfahl das innovative Medikament Endoferin zur Behandlung von Gebärmuttererkrankungen. Trotz der Tatsache, dass der Preis für das Medikament recht hoch ist, stimmte sie der Therapie zu und machte 3 Kurse in der Klinik. Nach einer Nachuntersuchung verschwand die Blutung, die Blutzusammensetzung normalisierte sich wieder. Ultraschall zeigte, dass die Schleimhaut besser aussieht, es gibt keine Krankheitsherde und pathologische Zellen. Jetzt nehme ich unterstützende Drogen. “

Alexandra, 30 Jahre, Brest: „Als sie erfuhr, dass Endometriose entdeckt wurde, war sie verärgert. Die Krankheit trägt zur Entwicklung der Unfruchtbarkeit bei. Plant ein zweites Kind zu haben. Daher stimmte die Behandlung mit einem neuen Medikament, das keine Hormone enthält, ohne zu zögern - Endoferin zu. Injektionen gut vertragen, es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Die Ergebnisse des Ultraschalls zeigten, dass sich die Krankheit nicht mehr entwickelt, und nun gibt es alle Hoffnung auf die Geburt eines gesunden Kindes. “

Tamara Nikitichna, 55 Jahre alt, Vitebsk: „Ich habe das Auftreten von Sekreten bemerkt, obwohl die Menstruationen längst aufgehört haben. Eine Umfrage zeigte, dass sich eine Endometriose entwickelt. Um nicht operiert zu werden, entschied man sich beim Arzt für die Behandlung mit dem nicht-hormonellen Medikament Endoferin, das den gesamten Verlauf nahm. Zunächst war das Verfahren zur Herstellung der Injektionslösung alarmiert, das Medikament wurde jedoch gut vertragen. Die jüngsten Umfrageergebnisse zeigten, dass die Uterusschleimhaut gesund ist und es keine Endometriose-Läsionen gibt. “

Neues Medikament Endoferin

Guten Tag! Ich möchte die Meinung von Ärzten über das neue Medikament zur Behandlung der Endometriose Endoferin (Rep. Belarus) erfahren. Es ist nicht in Russland registriert, aber es gibt veröffentlichte Forschungsergebnisse. Wenn es nicht möglich ist, eine Empfehlung abzugeben, weil sie nicht offiziell in Russland registriert ist, ist es dann möglich, eine persönliche Meinung einzuholen oder sich Rat zu holen?

Über den Ask-Doctor-Service können Sie einen Frauenarzt aufsuchen, wenn Sie Probleme haben. Medizinische Experten beraten Sie rund um die Uhr und kostenlos. Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie sofort eine Antwort!

Endopherin zur Behandlung der Endometriose

Endopherin ist ein lyophilisiertes pulverförmiges, nicht hormonelles Arzneimittel zur intramuskulären Injektion von gynäkologischen Erkrankungen. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Proendoferin (0,3 mg in der Durchstechflasche), das aus den Eierstöcken von Rindern gewonnen wird. Produziert von der pharmazeutischen Firma BELMEDPREPARATY (Republik Belarus).

Hinweise

Es wird zur Behandlung von Erkrankungen wie Endometriose und Adenomyose angewendet. Hierbei handelt es sich um gynäkologische Erkrankungen, die häufig bei Frauen im gebärfähigen Alter auftreten. Laut Statistik ist Endopherin in 98% der Fälle für die Behandlung von Endometriose wirksam.

Die Wirkung von Proendoferin zielt darauf ab, das Wachstum von Endometriumgewebe zu hemmen, was zu einer Abnahme der Manifestationen der Krankheit führt. Das Medikament ist gut verträglich und hat keinen negativen Einfluss auf den weiblichen Körper - Toxizität, die Auswirkungen auf den psychoemotionalen Zustand des Patienten, die Unterdrückung der Fortpflanzungsfunktion wurde nicht festgelegt. Das Feedback zum Medikament ist überwiegend positiv.

Anwendung

Für eine erfolgreiche Behandlung der Endometriose ist es erforderlich, den Kurs am 5. Tag des Monatszyklus zu beginnen. Die Therapie besteht aus 30 intramuskulären Injektionen, die 10 Tage lang einmal täglich verabreicht werden. Der Kurs wird 3 Monate lang wiederholt.

Die Vorbereitung des Arzneimittels sollte strikt gemäß den Anweisungen erfolgen: Öffnen Sie zunächst die Flasche mit dem pulverförmigen Inhalt, geben Sie Wasser mit Injektionswasser hinzu und rühren Sie bis zur Auflösung. Dann wird die Flasche 3 Minuten in kochendes Wasser gestellt (das Etikett sollte blau werden), entfernen und 40 Minuten abkühlen lassen. Erst danach wird dieses Medikament intramuskulär verabreicht.

Die Verwendung eines vorerhitzten, ungeheizten Arzneimittels kann aufgrund der schnellen Kristallisation der Substanz zu einem anaphylaktischen Schock führen.

Gegenanzeigen

Zu den Nebenwirkungen gehörten Probleme im Magen-Darm-Trakt: ein metallischer Geschmack im Mund, Übelkeit, Erbrechen. Störungen der blutbildenden Organe sind selten möglich und noch seltener eine Depression der Libido. Es ist auch verboten, Patienten unter 18 Jahren, die stillen, Medikamente zu verschreiben.

Schwangerschaft ist die Hauptkontraindikation für die Anwendung von Endoferin, da dies zur Abstoßung des Kindes führen kann. Das Medikament wird nicht gleichzeitig mit Immunstimulanzien verwendet.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen, bei einer Temperatur von nicht weniger als 2 und nicht mehr als 8 Grad Celsius. Haltbarkeit - 12 Monate.

Nach der Behandlung der Endometriose mit dem Medikament Endoferin sind die Patientenbewertungen überwiegend positiv - 70% der Frauen bemerken ihre Wirksamkeit und das Fehlen von Nebenwirkungen.

Liste der zur Behandlung der Endometriose vorgeschriebenen Medikamente

Die Entwicklung der Endometriose des Uterus hängt direkt von der Produktion weiblicher Hormone ab. Deshalb sind Hormonpräparate die Grundlage der offiziellen medizinischen Therapie. Derzeit von Ärzten verschriebene Medikamente umfassen:

  • Progestin;
  • Orale Kontrazeptiva;
  • Gonadotropin-Releasing-Hormonagonisten.

Jede der obigen Wirkstoffgruppen für Endometriose unterbricht die für Frauen charakteristische zyklische Produktion von Reproduktionshormonen.

Eine andere Gruppe von Medikamenten zur Behandlung der Endometriose bei Frauen ist nicht hormonell. Dies sind hauptsächlich nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente sowie natürliche Medikamente.

Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass nicht-hormonelle Medikamente hauptsächlich zur Schmerzlinderung eingesetzt werden und das Wiederauftreten der Krankheit verhindern. Offizielle Placebo-Studien haben keine Auswirkung auf die Beseitigung direkt überwachsender endometriotischer Gewebe gezeigt. Antibiotika gegen Endometriose sind jedoch im Allgemeinen unpraktisch.

Verhütungsmittel

Antibabypillen gegen Endometriose wirken durch Unterdrückung der Aktivität der Eierstöcke und der kontinuierlichen Verabreichung von Progestin. Zunächst muss der Arzt drei Monate lang eine Testpille verschreiben.

Wenn der Patient keine Komplikationen entwickelt, erhöht sich die Therapiedauer auf 6-12 Monate (abhängig von den Ergebnissen des Ultraschalls). Die Erfolgsrate der Schwangerschaft nach Absetzen der Kontrazeptiva beträgt 40-50%.

Jess und Lakinet.

Jess wird am häufigsten bei Endometriose verschrieben. Das Medikament besteht aus zwei Arten von Pillen: einem Placebo und einer Kombination aus Östrogen und Gestagen. Das Standardregime: 24 Tage aktive Pillen und 4 Tage - Placebo.

Es ist wichtig! Die Behandlung der Endometriose mit dem Medikament Jess sollte nach der Kürettage abgebrochen werden. Andernfalls kann sich eine Endometriumatrophie entwickeln. Unmittelbar nach der Operation ist es besser, Tranexam zu trinken (das Medikament hilft, Blutungen zu vermeiden).

Wenn die Endometriose nach mehrmonatiger Einnahme von Jess nicht verschwunden ist, wird empfohlen, das Verhütungsmittel durch Lactinet zu ersetzen. Das Medikament wird auf dieselbe Weise wie Jess eingenommen, ist jedoch kein Östrogen.

Frauen, die von Jess nicht angesprochen werden, sowie Jugendlichen, die gerade mit dem Sex angefangen haben, werden sogenannte Mini-Dranks genannt Regulon genannt. Das Medikament enthält eine Mindestkonzentration an Hormonen (Wirkstoffe: Desogestrel und Ethinylestradiol).

Genau die gleiche Zusammensetzung haben Medikamente Marvelon, Novinet. Es ist notwendig, nur 21 Tage im Monat einen Mini-Drink einzunehmen, danach sollte eine einwöchige Pause eingelegt werden. Es ist zu beachten, dass Marvelon, Regulon, Novinet mit Endometriose keinen kumulativen Effekt haben. Das heißt, ein positives Ergebnis wird nur bei der Einnahme von Medikamenten beobachtet. Nach dem Abbruch kann sich ein Rückfall entwickeln.

Lindinet wird auf ähnliche Weise eingenommen: Das Medikament ist nicht sehr üblich: Es wird normalerweise Frauen verschrieben, die überempfindlich gegen Desogestrel sind. Die Zusammensetzung umfasst Ethinylestradiol und Gestoden.

Diejenigen, die bereits ein Kind haben, wird empfohlen, einen Ring Novaring zu setzen. Bei Endometriose, die durch ständige Rückfälle gekennzeichnet ist, wird diese Option als optimal angesehen.

Wie behandelt man Endometriose der Gebärmutter medikamentös mit Gestagenen?

Alle Progestine wirken durch Dezidualisierung und lokale Endometriumatrophie. Der beliebteste Vertreter dieser Gruppe ist Duphaston. Tabletten, die aus Didrogesteron bestehen, sind sowohl bei der Schmerzlinderung als auch beim Abhalten des Wachstums von Endometriumgewebe wirksam.

Die Standarddosierung von Duphaston gemäß den Anweisungen beträgt 20 bis 30 mg / Tag. Die Dauer der Medikation bei Endometriose wird vom Arzt individuell für jeden Patienten festgelegt. Während der gesamten Dauer der Therapie ist es jedoch strengstens verboten, Tabletten zu überspringen.

Alternativ kann Duphaston Visanne zur Endometriose verschrieben werden. Die aktive Komponente des Arzneimittels ist mikronisiertes Dienogest. Visanna greift in die normale Ernährung endometriotischer Gewebe ein, was zu ihrem weiteren Tod führt.

Die Standard-Gebrauchsanweisung schreibt vor, eine Tablette einmal täglich einzunehmen. Das Behandlungsschema und die Dosierung können jedoch vom Frauenarzt eingestellt werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Empfang von Vizanny nicht länger als 15 Monate in Folge dauerte.

Die obigen Zubereitungen eignen sich auch zur Behandlung von Uterus-Adenomyose. Sie müssen sich jedoch darauf vorbereiten, dass der Eisprung zum Zeitpunkt der Behandlung verschwinden kann. Andere Nebenwirkungen von Vizanna und Duphaston sind:

  • Gewichtszunahme;
  • Das Auftreten von Ödemen;
  • Depression, ein unerklärliches Gefühl der Angst;
  • Mit Blut bestreichen.

Vergessen Sie auch nicht die Empfängnisverhütung, da der Eisprung während der Behandlung nicht die Regel ist. Kondome sollten bevorzugt werden, da Gestagenpräparate zur Behandlung von Endometriose negativ mit oralen Kontrazeptiva interagieren können.

Synthetische Gonadotropin-Releasing-Hormonagonisten bei der Behandlung von Endometriose

Diese Medikamente wirken auf die Hypophyse und werden hauptsächlich in den späten Stadien der Erkrankung zur Linderung starker Schmerzen oder zur Vorbereitung einer Operation eingesetzt. Gonadotropin-Releasing-Hormon-Agonisten gehören zu den aggressivsten Medikamenten, da sie künstliche Wechseljahre auslösen.

Der beliebteste Vertreter dieser Gruppe: Buserelin. Einmal im Monat intramuskulär (nur vom behandelnden Arzt) eingeführt. Die in der Anweisung empfohlene Dosierung: 3,75 mg. Die Injektion erfolgt in den ersten 5 Tagen des Zyklus.

Das Verschwinden der Schmerzen während der Therapie mit Buserelin wird bei fast 100% der Frauen beobachtet. Darüber hinaus hat das Medikament eine kumulative Wirkung, die 6-12 Monate nach Beendigung der Behandlung anhält.

Diejenigen, die beabsichtigen, Endometriose mit Gonadotropin-Releasing-Hormonagonisten zu behandeln, sollten sich dessen bewusst sein, dass sich der Eisprung mehr als ein Jahr erholen kann. Während der Behandlung und bis zur vollständigen Wiederherstellung der Menstruation kann eine Frau die gesamte Palette unangenehmer Symptome der Menopause (Hitzewallungen, vaginale Trockenheit) erleben.

Nicht-hormonelle Produkte

Die oben beschriebenen synthetischen Hormonpräparate verhindern das Wachstum des Endometriums und bewirken auch die Abstoßung von bereits überwachsenen anormalen Geweben.

Der Pharmamarkt bietet jedoch viele wirksame nicht-hormonelle Wirkstoffe an, die den Körper weniger aggressiv beeinflussen. Ein Arzt, der eine solche Behandlung vorschreibt, warnt in der Regel, dass die Medikamente nur die Symptome lindern, jedoch keine vollständige Heilung garantieren.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente.

Cycloferon bei Endometriose (sowie Ibuprofen, Naproxen) wird hauptsächlich zur Behandlung von Schmerzen sowie zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen, die sich vor dem Hintergrund der Endometriose entwickelt haben (oder zusätzlich) verschrieben.

Die Anweisung schlägt vor, einmal täglich 1 Tablette vor den Mahlzeiten einzunehmen. Aufgrund der großen Anzahl von Nebenwirkungen wird der langfristige Einsatz von Medikamenten in dieser Gruppe jedoch nicht empfohlen.

Kräuterzubereitungen.

Bei Endometriose wird Cyclodinon denjenigen verschrieben, für die die natürliche Zusammensetzung des Arzneimittels wichtig ist. Prutnyak Fruchtextrakt kann die rechtzeitige Ablehnung des Endometriums auslösen. Es reicht aus, 90 Tage lang täglich eine Pille einzunehmen, danach können Sie eine Pause einlegen.

Bei Verdacht auf entzündliche Erkrankungen können Sie Gynekol aufgrund von Schafgarbe und Uterusgebärmutter trinken. Eine Tablette, die zweimal täglich eingenommen wird, hilft bei der Schmerzlinderung.

Nahrungsergänzungsmittel.

Es ist wichtig zu wissen, dass Nahrungsergänzungsmittel keine Endometriose behandeln und keine klinische Wirksamkeit nachweisen. Einige Medikamente haben jedoch viele positive Rückmeldungen von Patienten erhalten.

Indole Forte auf der Basis von Broccoli hilft insbesondere bei der Normalisierung der Hormone. Ovariamin wird häufiger für die Behandlung von Eierstöcken verschrieben, es kann jedoch ein Zyklus entstehen, der mit Endometriose verwechselt wird.

Welche Drogen sind besser abzulehnen?

Leider suchen viele Patienten eine eigene Behandlung im Internet. Nicht immer empfohlene Medikamente helfen bei der Beseitigung der Krankheit. Zum Beispiel ist das Enzym-Immunomodulationsmittel Wobenzym zur Wiederherstellung der Darmflora besser geeignet.

Innovative Endoferin ist in Russland noch nicht registriert. Nach Angaben von Vertretern des Unternehmens, das an der Freisetzung des Arzneimittels beteiligt war, wird jedoch bereits daran gearbeitet, Endoferin auf dem russischen Markt einzuführen.

Der zweifelhafteste Ratschlag für die Gesundheit von Frauen: Verwenden Sie Tampons für Endometriose, die in der SDA-Fraktion getränkt sind. Erstens wird das Medikament am häufigsten für veterinärmedizinische Zwecke verwendet, und zweitens kann es zu Verbrennungen der Schleimhäute kommen, wenn die Dosierung nicht befolgt wird.

Wenn bei Ihnen Endometriose diagnostiziert wurde, sollten Sie den offiziellen Empfehlungen von Ärzten folgen.

Endoferin

Hersteller: RUP "Belmedpreparaty" Republik Belarus

Freigabeform: Flüssige Darreichungsformen. Injektionslösung

Allgemeine Merkmale. Zusammensetzung:

Wirkstoff: 0,3 mg Proendoferin.

Zusätzlich: Natriumchlorid - 9 mg.

Proendoferin ist ein Komplex von Proteinen, die aus Eierstockfollikeln des Rindes gewonnen werden. Enthält: Proteinstabilisator - Rinderserumalbumin, mm. ungefähr 66 kDa; biologisch aktives Protein der TGF-β-Superfamilie mit immunologischer Spezifität von Inhibin βA, cM etwa 56 kDa.

Pharmakologische Eigenschaften:

Pharmakodynamik. Experimentelle Daten und Ergebnisse klinischer Studien haben gezeigt, dass Endoferin eine Hemmwirkung auf das ektopische Endometriumgewebe hat, was zu Inaktivierung und Atrophie führt. Reduziert Schmerzen und Hyperpolymenorrhoe im Zusammenhang mit Endometriose und führt zu regressiven Veränderungen der Endometriumherde. In Tierversuchen wurde eine signifikante Unterdrückung der Produktion von proinflammatorischen Zytokinen - Interferon-γ- und α-Tumor-Nekrose-Faktor gezeigt.

In Dosen, die therapeutisch übersteigen, zeigt Endopherin bei Ratten drei Monate parenteral verabreicht und 1 Monat injiziert keine toxischen Eigenschaften bei Hunden und beeinflusst den Funktionszustand und die histomorphologische Struktur der inneren Organe und des zentralen Nervensystems nicht. Das Medikament Endoferin verletzt auch nicht die Fortpflanzungsfunktion, hat keine lokalen reizenden, allergenen und mutagenen Wirkungen.

Im Zusammenhang mit der Multikomponentenpeptidzusammensetzung ist die Pharmakokinetik des Arzneimittels nicht bekannt.

Pharmakokinetik. Pharmakokinetik wurde nicht untersucht.

Indikationen zur Verwendung:

Es ist wichtig! Adenomyosis-Behandlung erhalten

Dosierung und Verabreichung:

Die Behandlung besteht aus 3 Zyklen von 10 Injektionen des Medikaments Endoferin für 3 Monate. Im ersten Zyklus wird das Arzneimittel 1 Mal pro Tag, täglich 0,3 mg, über einen Zeitraum von 10 Tagen intramuskulär verabreicht, beginnend am 5. Tag nach Beginn der Menstruation. Ähnliche 10-Tage-Injektionen werden in den nächsten 2 und 3 Monaten des Menstruationszyklus durchgeführt.

Je nach klinischen Indikationen ist es möglich, einen dreimonatigen Kurs ohne Unterbrechung durchzuführen, wie oben angegeben.

Das Medikament darf nur in medizinischen Einrichtungen von speziell geschultem medizinischem Personal verwendet werden.

Zubereitungsmethode des Medikaments Endoferin vor der Injektion

Lesen Sie diesen Abschnitt vor dem Gebrauch sorgfältig durch und befolgen Sie die folgenden Schritte im Text und in den Abbildungen 1-6.

1. Öffnen Sie die Kontrollkappe am Flaschenverschluss (Abbildung 1).

2. Ziehen Sie 1 (1) ml Wasser für die Injektion in eine Spritze und injizieren Sie Wasser in die Durchstechflasche. Entfernen Sie die Spritze mit der Nadel (Abbildung 2).

3. Mischen Sie den Inhalt des Fläschchens durch Schütteln, bis die Trockensubstanz vollständig aufgelöst ist (Abbildung 3).

4. Führen Sie die Durchstechflasche mit der Lösung in das Loch des Floßes ein, um die Zubereitung zu erwärmen (Abbildung 4).

5. Der Schwimmer befindet sich im Paket.

6. Platzieren Sie die Schreinerei mit der Flasche in niedrig siedendem (90-100 ° C) Wasser mit dem Deckel nach oben. Beobachten Sie die Einwirkzeit der Flasche für 3 (drei) Minuten in kochendem Wasser genau (Abbildung 5). Wenn sich auf dem Etikett eine thermische Markierung befindet, sollte sich die Farbe während dieser Zeit von gelb nach blau ändern. Die Farbänderung des thermischen Markers ist zusätzliche, nicht grundlegende Information über die Verwendungsbereitschaft der Zubereitung.

7. Entfernen Sie das Fläschchen aus kochendem Wasser und inkubieren Sie es 40 Minuten bei Raumtemperatur. Geben Sie das Medikament in eine Spritze ein (Abbildung 6) und injizieren Sie es spätestens 40 Minuten nach dem Aufwärmen intramuskulär. In kalter Form kann das Medikament wegen möglicher anaphylaktischer Reaktionen nicht eingesetzt werden.

Abbildungen 1-6 - Vorbereitung des Arzneimittels vor der Injektion.

Anwendungsmerkmale:

Endopherin ist kein Verhütungsmittel, blockiert den Eisprung nicht und stört den Fluss des Monatszyklus nicht. Bei Frauen im gebärfähigen Alter muss während der Behandlung eine Verhütungsmethode angewendet werden.

Die Behandlung sollte ab dem fünften Tag des Menstruationszyklus beginnen. Um eine maximale Wirksamkeit sicherzustellen, müssen Sie das Behandlungsschema einhalten.

Die Behandlung von Endopherin-Patienten im gebärfähigen Alter kann mit den Ausgangsformen der Endometriose als Alternative zur Hormontherapie durchgeführt werden (Progestogene, kombinierte orale Kontrazeptiva, Antigonadotropine und Gonadotropin-Releasing-Hormonagonisten).

Bei Patienten im fortgeschrittenen reproduktiven Alter wird Endopherin als Alternative zur chirurgischen Behandlung bei ausgeprägten diffusen und diffus-nodulären Formen der Endometriose der Gebärmutter verwendet (einschließlich Kombination mit Uterusmyomen ohne atypischen Blutfluss).

Es gibt keine Hinweise auf ein onkogenes Potenzial, da keine karzinogene Aktivität untersucht wurde. Das immunogene Potenzial dieses Arzneimittels wurde noch nicht vollständig untersucht. Daher ist bei der Verschreibung von Endoferin bei Patienten mit häufigen allergischen Reaktionen Vorsicht geboten.

In kalter Form kann das Medikament wegen möglicher anaphylaktischer Reaktionen nicht eingesetzt werden.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit. Endopherin ist während des Stillens aufgrund unzureichender Kenntnis seiner Wirkung während der Schwangerschaft aufgrund einer möglichen negativen Auswirkung auf die Entwicklung des Fötus kontraindiziert. Gleichzeitig beeinflusst Endoferin die Fruchtbarkeit nicht (die Möglichkeit der Empfängnis).

In Tierversuchen wurde unter dem Einfluss des Medikaments eine Erhöhung der Sterblichkeitsrate der Feten nach der Implantation und eine Beschleunigung der Knochenskelettverknöcherung beobachtet. In dieser Hinsicht sollte eine Schwangerschaft als Kontraindikation für die Ernennung des Arzneimittels angesehen werden.

Nebenwirkungen:

Seitens des Gastrointestinaltrakts - mögliches kurzzeitiges Aussehen des Geschmacks (metallisch, bitter) nach der Einführung des Arzneimittels.

Aus dem CAS - nicht identifiziert.

Von der Seite des Zentralnervensystems - kann die Libido erhöhen.

Seitens des Blutsystems - in seltenen Fällen - die Entwicklung einer Leukopenie, die keiner spezifischen Therapie bedarf, da die Normalisierung der zellulären Zusammensetzung des Blutes spontan erfolgt.

Auf dem Teil der Haut - nicht identifiziert.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten:

Die kombinierte Anwendung von Endoferin mit antihormonalen Wirkstoffen ist nicht angemessen.

Verwenden Sie dieses Medikament nicht gleichzeitig mit Immunstimulanzien.

Gegenanzeigen:

• Überempfindlichkeit gegen das Medikament;

• Alter bis 18 Jahre.

Überdosis:

Keine Informationen verfügbar Fälle von Überdosierung wurden nicht beobachtet.

Lagerbedingungen:

Im Dunkeln bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Haltbarkeit 1 Jahr. Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Urlaubsbedingungen:

Verpackung:

0,3 mg in Fläschchen mit einem Fassungsvermögen von 5 ml, versiegelt mit Gummistopfen und Einlaufkappen mit Aluminium oder Alumoplastik oder kombiniert. Auf 10 Flaschen werden zusammen mit der Instruktion zum Auftragen und einem Floß eine Packung aus Karton gelegt.

Über die Droge

Arzneimittelsicherheit

Im Gegensatz zu anderen Medikamenten gehört ENDOFERIN nicht zu Steroidhormonen und hat ein hohes Sicherheitsniveau. Dieses Medikament hat in keinem der Länder der Welt eine Entsprechung in der medizinischen Praxis.

  • nicht mutagen;
  • nicht giftig;
  • nicht krebserregend.

Es ist absolut gesundheitlich unbedenklich und hat nur geringe Nebenwirkungen:

  • kurzes Vorhandensein eines bestimmten Geschmacks im Mund (metallisch oder bitter);
  • eine leichte Abnahme der Anzahl der roten Blutkörperchen im Blut, die den Gesundheitszustand nicht beeinträchtigt und sich unabhängig normalisiert;
  • erhöhte Libido.

Bitte beachten Sie: die einzige Kontraindikation für den Einsatz von Medikamenten - die Schwangerschaft.

Wirksamkeit

Klinische Studien haben gezeigt, dass ENDOFERIN die folgenden Anzeichen einer Endometriose wirksam bekämpft:

  • das Symptom von "daub" - 100% der Fälle;
  • Hyperpolymenorrhoe - verschwindet in 8% der Fälle vollständig, in 92% der Fälle;
  • Algomenorrhoe - verschwindet in 36% der Fälle, verringert sich in 64% der Fälle;
  • Bei der Bestimmung des Schweregrades der Erkrankung verschwinden die Symptome der Erkrankung in 32% der Fälle, die Schwere der Erkrankung nimmt in 68% der Fälle ab.
  • Während des Ultraschalles der Beckenorgane wurde in 100% der Fälle eine signifikante Verbesserung festgestellt. Am Ende des Behandlungsverlaufs wurde in 12% der Fälle keine Adenomyose festgestellt.

Laut Statistik verringert sich das Volumen der Gebärmutter während der Behandlung um 10%.

Verlauf der Behandlung

Die gesamte Behandlung mit ENDOFERIN wird in 3 Stufen mit jeweils 10 Injektionen (insgesamt 30 Injektionen) durchgeführt. Zwischen den Stufen sollte eine Pause von 20 Tagen bestehen. Das Medikament wird intramuskulär verabreicht.

  1. Nach den ersten 10 Injektionen wird bei 100% der Patienten eine Verbesserung festgestellt.
  2. Am Ende der zweiten Stufe der Behandlung zeigen alle behandelten Patienten eine signifikante Verbesserung der Gesundheit sowie eine signifikante Abnahme oder sogar ein Verschwinden der Hauptsymptome der Krankheit.
  3. Am Ende von Stadium 3 mit ENDOFERIN-Injektionen sind 80% der Patienten vollständig geheilt, und bei 20% der Patienten zeigt sich eine deutliche Verbesserung des Zustands.

3 Jahre nach der Behandlung sind die Ergebnisse der Endometriose-Behandlung mit ENDOFERIN den klinischen Studien zufolge zu 92% wirksam. Dieses Medikament zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, Organe zu erhalten. Seit 3 ​​Jahren hatte kein Patient eine Gebärmutterentfernung oder einen anderen chirurgischen Eingriff am Uterus. Das Medikament hat eine stabile und lang anhaltende therapeutische Wirkung.

Top