Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Dichtungen
Behandlung der Endometritis mit Antibiotika - welche Medikamente wirken?
2 Harmonien
Monatlich während der Schwangerschaft
3 Eisprung
Wie lange die Wechseljahre anhalten: Alter der Erkrankung, wie die Jugend verlängert werden kann
4 Eisprung
Schmerzen im Unterleib nach dem Sex
Image
Haupt // Höhepunkt

Wie Endometriose ohne Hormone zu heilen


Die Endometriose ist eine multifaktorielle Erkrankung neben den Beckenorganen, die das endokrine und das Nervensystem beeinflusst. Bei dieser Pathologie breitet sich die Gebärmutterschleimhaut im ganzen Körper aus. Während der Menstruation unter dem Einfluss von Eierstockhormonen blutet es und verursacht unangenehme Symptome.

Inkorrekt funktionierende Endometriumzellen rufen die Bildung von Adhäsionen, Zysten und Narbengewebe hervor. Dies führt zum Auftreten von Schmerzen, Unfruchtbarkeit und bösartigen Tumoren. Die Grundlage dieser Pathologie ist eine Verletzung der Immunität, des hormonellen Ungleichgewichts. Da die Endometriose eine hormonabhängige Erkrankung ist, werden Hormonpräparate häufig in das Behandlungsschema aufgenommen. Die Verwendung von Mitteln aus dieser pharmakologischen Gruppe erfordert die strikte Berücksichtigung von Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen. Nicht alle Frauen können Hormonpräparate einnehmen, so dass häufig ein besonderer Ansatz zur Behandlung der Endometriose erforderlich ist.

Inhalt des Artikels:

Gegenanzeigen zur Hormontherapie

Die Liste der Gegenanzeigen umfasst folgende Gründe:

Allergie gegen Hormonarzneimittel;

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Veranlagung zu Thromboembolien;

Uterusmyome, Ovarialzyste mit Indikationen zur chirurgischen Entfernung;

Systemische Stoffwechselstörungen;

Erkrankungen der blutbildenden Organe (Porphyrie, Thrombozytopenie);

Wenn es mindestens eine Kontraindikation gibt, ist ein individuelles Endometriose-Behandlungsschema erforderlich.

Ansätze zur nicht hormonellen Behandlung

Eine Endometriose-Therapie, bei der Hormone vom Behandlungsschema ausgeschlossen werden, wird im Anfangsstadium der Erkrankung eingesetzt. Wenn seine Symptome in erheblichem Maße zum Ausdruck kommen, ist dieser Ansatz nicht mehr wirksam.

Es gibt einzelne Herde der Krankheit.

Drüsenzellen breiten sich durch den Darm, die Eierstöcke, die Lunge und die Blase aus.

Krankheitsherde dringen in die tieferen Gewebeschichten ein, der Adhäsionsprozess beginnt.

In Organen kommt es zu schweren Funktionsstörungen, es bilden sich Zysten, die mit Teergehalt gefüllt sind, Adhäsionen und Narben machen die Organe relativ zueinander unbeweglich, und es können Perforationen von Hohlorganen auftreten.

Im dritten und vierten Stadium der Endometriose ist eine operative Behandlung von Krankheitsherden angezeigt.

Nicht-hormonelle Therapiemethoden:

Behandlung mit krampflösenden Mitteln, Immunmodulatoren, Beruhigungsmitteln und entzündungshemmenden Arzneimitteln;

Hirudotherapie - Behandlung mit Blutegeln;

Balneotherapie - Schlammbehandlung;

Homöopathie und traditionelle Medizin.

Konservative Behandlung der Endometriose ohne Hormone

Die Hauptrichtung der symptomatischen Behandlung der Endometriose ist die Steigerung der Widerstandsfähigkeit des Immunsystems, die Linderung von Schmerzen, die Behandlung der Auswirkungen einer hämorrhagischen Anämie und die Beseitigung neuropsychiatrischer Manifestationen.

Immunmodulatoren. Normalerweise beseitigen Lymphozyten und Makrophagen - die Kämpfer des Immunsystems - fremde Zellen außerhalb ihrer inhärenten Lokalisationen. Bei der Endometriose schwächt sich die Immunabwehr ab, sodass sich das Endometriumgewebe außerhalb des Uterus ausbreitet. Bei der Behandlung der Krankheit werden Immunmodulatoren wie Viferon in Form von Kerzen, Ronkoferon, Cycloferon, Timogen, Levamisol verwendet.

Antioxidantien Medikamente dieser Gruppe bilden den Schutz gegen freie Radikale, die das Risiko einer malignen Zelldegeneration bergen. Für diese Zwecke werden Pycnogenol, Tocopherolacetat, Ascorbinsäure verwendet.

Antispasmodika. Medikamente stoppen den Krampf der glatten Muskulatur, der die normale Durchblutung und die Funktion der Organe beeinträchtigt - No-spa, Spasmalgon, Drotaverinhydrochlorid.

Tranquilizer Sie wirken beruhigend, beruhigen das Nervensystem, lindern psycho-emotionalen Stress - Seduxen, Elenium, Tazepam, Fenazepam.

Eisenpräparate Die Behandlung der hämorrhagischen Anämie wird durch Ferroplex oder Fenüls durchgeführt.

Vorbereitungen zur Normalisierung des hormonellen Hintergrunds (Phytohormone). Nach Aussage eines Arztes werden Analoga pflanzlicher Hormone zugeordnet, die die Produktion von Prolaktin reduzieren, den Hormonzyklus normalisieren und die Dynamik der Erkrankung - Cyclodinon - positiv beeinflussen.

Lyophilisat tierischen Ursprungs. Das Endopherinkomplex-Proteinpräparat wird weithin zur Behandlung von Endometriose verwendet. Es verhindert Anämie, verzögerte Menstruation und das Auftreten von Durchbruchblutungen. Das Medikament wird aus Rinder-Eierstöcken hergestellt, ist aber kein Hormonarzneimittel. Es hemmt Endometriumgewebe aufgrund der Tatsache, dass es die Produktion von Cytokinen hemmt, zu Inaktivierung und Atrophie aktiver Drüsenzellen führt. Endopherin verursacht keine allergischen Reaktionen, nicht toxisch, beeinträchtigt nicht die Fortpflanzungsfunktion.

Computer Reflexzonenmassage

Diese Methode wird zur Behandlung aller Formen von Endometriose eingesetzt. Es basiert auf der Wiederherstellung neuroendokriner Verbindungen, der Immunregulation des Körpers einer Frau. Das Ergebnis dieser Behandlung ist die Normalisierung der Fortpflanzungsfunktionen und des Hormonhaushalts.

Die Essenz der Methode besteht in der Wirkung schwacher Gleichstromentladungen auf die biologisch aktiven Punkte, die das autonome Nervensystem und das Gehirn verbinden. Arzneimittel mit dieser Behandlungsmethode werden nicht angewendet.

Das Ergebnis der Computerreflexzonenmassage:

Die Arbeit des Immun- und Nervensystems ist normalisiert;

Das hormonelle Ungleichgewicht wird beseitigt - die Östrogenproduktion nimmt ab, während Progesteron dagegen steigt;

Die Innervation der Fortpflanzungsorgane wird wiederhergestellt;

Oft gibt es ein Heilmittel gegen Unfruchtbarkeit;

Eine gesunde Struktur und ein normales Funktionieren der Gebärmutter, der Eierstöcke und der Brustdrüsen sind gegeben.

Die positive Wirkung der Methode kann durch Untersuchungen des Hormonspiegels kontrolliert werden.

Laparoskopie

Moderne minimalinvasive Operationsmethoden helfen dabei, großflächige chirurgische Auswirkungen auf den Körper zu vermeiden. Eine dieser Methoden ist die Laparoskopie. Dies geschieht durch die Manipulation von Spezialwerkzeugen im Bauchraum unter der Kontrolle einer hochauflösenden Optik. In der vorderen Wand des Peritoneums werden 3 Einschnitte gemacht - Arbeitskanäle für die Instrumente. Obwohl das Verfahren kurz ist, wird es unter Vollnarkose mit allen Anforderungen für invasive Eingriffe durchgeführt.

Neben der Diagnose besteht die Möglichkeit, kleine Herde von genitaler und extragenitaler Endometriose gezielt zu entfernen;

Die Organe sind minimal verletzt, die Frau verliert nicht die Fähigkeit, Kinder zu gebären;

Während der Laparoskopie entfernt der Arzt die Verwachsungen, was sich positiv auf die Fruchtbarkeit auswirkt.

Die moderne Medizin hat die Fähigkeit, die Exzision der Endometriose-Läsion durch Kauterisation mittels Elektrokoagulation oder eines Lasermessers zu ersetzen. Ein solcher Eingriff ist weniger traumatisch, er verringert das Risiko der Ausbreitung von Endometriumzellen, das theoretisch bei einer falschen Entfernung pathogener Gewebe besteht. Normalerweise wird das Material in einem speziellen Behälter durch den Arbeitskanal entfernt, um sich vor solchen Fällen zu schützen.

Physiotherapie

Der Einsatz physiotherapeutischer Methoden ist aus folgenden Gründen bei Endometriose angezeigt:

Die Fähigkeit, eine individuelle Last zu wählen;

Mangel an Toxizität, allergener Faktor;

Kompatibilität mit anderen Behandlungen;

Die Lokalität der therapeutischen Wirkung;

Eine solche Behandlung ist im Anfangsstadium der Krankheit indiziert, sie hilft, Adhäsionen zu beseitigen und postoperative Komplikationen zu verhindern, das Fortschreiten der Endometriose zu stoppen.

Gegenanzeigen zur Physiotherapie:

Die Anwesenheit von endometrioiden Ovarialzysten;

Stadium III - IV Krankheit;

Akzeptanz von Psychopharmaka zur Behandlung von neuropsychiatrischen Erkrankungen.

Physikalische Faktoren bei der Behandlung der Endometriose:

Niederfrequente Impulsströme (Jodelektrophorese) - betäuben, wirken beruhigend, normalisieren den Hormonhaushalt, nehmen keine Urolithiasis, die Wirkung dauert 2-4 Monate;

Magnetotherapie - normalisiert den Zustand des Nervensystems, wirkt beruhigend, verbessert die Mikrozirkulation des Gewebes;

UV-Strahlung, Lasertherapie - hat eine anästhetische, entzündungshemmende, biostimulierende Wirkung auf die Krankheitsherde.

Bei der Endometriose sind die folgenden physiotherapeutischen Methoden verboten: Lumbosakrale Massage, Schlammtherapie, Diathermie, Paraffintherapie, Schwefelwasserstoff- und Terpentinbad, da diese Verfahren die unerwünschte, in diesem Fall übermäßige Östrogenproduktion stimulieren.

Balneotherapie

Dieses leistungsstarke und effektive Endometriose-Behandlungsprogramm umfasst die Verwendung von Radon- und Brombädern in Kombination mit einer Vaginalspülung und Microclysters mit Radonwasser.

Wirkung von Radon auf den weiblichen Körper:

Normalisierung der Gonadotropinspiegel;

Reduzierte Hyperöstrogene, erhöhte Progesteronspiegel.

Die Nachwirkungszeit von Radonbädern dauert bis zu 6 Monate.

Wirkung von Brombad und vaginaler Spülung:

Erhöhen Sie die Schwelle der Schmerzempfindlichkeit.

Senkung des Blutdrucks;

Normalisierung der Schilddrüsenfunktion;

Unterdrückung der übermäßigen Östrogenproduktion;

Die Nachgeburtszeit beträgt 4 Monate.

Außerdem werden Nadel- und Bishofit-Bäder verwendet, die sedativ und antispastisch wirken und aufgrund der thermischen, chemischen und mechanischen Wirkung auf Hautrezeptoren analgetisch wirken. Die Nachwirkungsdauer der Behandlung mit Bädern beträgt 3 bis 5 Monate.

Hirudotherapie

Die Behandlung der Endometriose mit Blutegeln wird ausschließlich unter Aufsicht eines Spezialisten und nach einer diagnostischen Untersuchung durchgeführt. Der Arzt bestimmt die Häufigkeit und Dauer der Anwendung der Methode. Bei den Sitzungen der Hirudotherapie an den Stellen der Gebärmutter, der Eierstöcke, am Kreuzbein, an den Akupunkturpunkten und sogar innerhalb der Vagina werden medizinische Blutegel angelegt. Sie scheiden mehr als 100 Arten von biologischen Wirkstoffen an der Bissstelle aus, was sich positiv auf die Heilungsdynamik der Endometriose auswirkt.

Überwuchertes Endometrium nimmt ab;

Der Menstruationszyklus ist normalisiert;

Das Menstruationsvolumen wird stabilisiert;

Adhäsionen und endometrioide Zysten lösen sich auf;

Schwangerschaft tritt mit Unfruchtbarkeit auf, die durch Endometriose verursacht wird;

Die Intensität des Schmerzsyndroms nimmt ab.

Es ist möglich, mehrere Behandlungen mit Blutegeln anzuwenden, in diesem Fall sollten Pausen von mehreren Monaten zwischen ihnen auftreten.

Die Behandlung von Endometriose mit alternativen Methoden wirkt sich positiv auf die Gesundheit von Patienten aus, die in der Hormontherapie kontraindiziert sind, sowie auf die Dynamik der Behandlung von Symptomen der Endometriose.

Autor des Artikels: Lapikova Valentina Vladimirovna | Frauenarzt, Fruchtbarkeitsspezialist

Ausbildung: Das Diplom "Geburtshilfe und Gynäkologie" wurde an der russischen staatlichen medizinischen Universität der Bundesagentur für Gesundheit und soziale Entwicklung (2010) erworben. Im Jahr 2013 Graduiertenschule in NIMU ihnen. N. I. Pirogov.

Polyoxidonium mit Endometriose

Polyoxidonium ist ein relativ neues Medikament, das kürzlich in den Apotheken des Landes erschien. Sein Wirkstoff ist Azoxymbromid. Ein Patent für die Verwendung dieser Substanz wurde erst vor zwanzig Jahren erteilt. Während dieser ganzen Zeit wurde das Medikament als Immunmodulator verwendet.

Wie aus den Anweisungen des Arzneimittels hervorgeht, bezieht sich der Wirkstoff Polyoxidonium auf synthetische Polymere. Die Wirkung dieses Arzneimittels auf den Körper wurde trotz seiner weit verbreiteten Anwendung noch nicht vollständig untersucht. Aber allmählich werden die weißen Flecken in der Wirkung der Droge geöffnet und untersucht. Es gibt neue Anwendungsbereiche.

Es wird angenommen, dass Polyoxidonium, das als Immunmodulator verwendet wird, völlig ungefährlich ist. Aber viele Ärzte bezweifeln es und sagen, dass das Mittel einfach nicht gut verstanden wird, und es ist noch zu früh, Schlussfolgerungen über die absolute Sicherheit des Arzneimittels zu ziehen.

Wenn Sie sich die Anweisungen für dieses Arzneimittel ansehen, ist es im Gegensatz zu anderen Arzneimitteln, die zu dieser Gruppe gehören und ziemlich lange in der medizinischen Praxis verwendet werden, recht kurz. Daher können wir sagen, dass die Geschichte des Drogenkonsums nur geschrieben wird und statistische Daten zu dessen Verwendung und möglichen Konsequenzen erhoben werden. Im Allgemeinen sind alle Bewertungen von Ärzten und Patienten nur positiv.

Es wird angenommen, dass Polyoxidonium das sicherste Mittel ist, das das Immunsystem beeinflusst. Das Medikament kann die Arbeit des Immunsystems nach Bedarf verändern. Es gibt zwei Arten von Medikamenten, die das Immunsystem beeinflussen. Immunmodulatoren und Immunstimulanzien.

Immunmodulatoren werden verwendet, wenn es erforderlich ist, das Immunitätsniveau zu erhöhen, um eine bestimmte Krankheit zu heilen. Immunstimulanzien dagegen erhöhen die Immunität, was dem Körper hilft, der pathogenen Flora zu widerstehen und den Ausbruch der Krankheit zu verhindern, wenn Bakterien und Viren in den Körper gelangen.

Beispielsweise sind zur Vorbeugung von Entzündungsprozessen in der Gebärmutter Immunstimulanzien erforderlich, bei der Behandlung von Endometriose bereits Immunomodulatoren, zu denen Polyoxidonium gehört.

Einfluss

Polyoxidonium ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich. In Form von Tabletten, Suppositorien und Injektionslösung. Bei der Behandlung der Endometriose ist es am bequemsten, Kerzen zu verwenden. Sie können gemäß den Anweisungen in die Vagina oder in das Rektum eingeführt werden. In jedem Fall wird die Wahl der Dosierungsform und der Verwendungsmethode des Arzneimittels vom Arzt festgelegt.

Neben der Haupteigenschaft - der Verbesserung der Immunität - trägt das Medikament zur Entfernung schädlicher Substanzen aus dem Körper bei und die Frau fühlt sich dadurch kraftvoll, ein außergewöhnlicher Kraftschub, ihre Stimmung wird deutlich gesteigert. Jeder weiß, dass pathologische Mikroorganismen im Laufe ihrer Lebensaktivität Substanzen produzieren, die den Körper vergiften. Polyoxidonium hilft, sie loszuwerden.

Diese Kombination ist sehr praktisch, da nicht mehrere Medikamente gleichzeitig verschrieben werden müssen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. In diesem Fall ist Polyoxidonium eine ideale Lösung, da zwei Probleme gleichzeitig gelöst werden, die Immunität erhöht und der Körper gereinigt wird.

Polyoxidonium wird häufiger verschrieben, um den Körper zu erhalten und Infektionsprozesse im Genitalbereich zu behandeln. Das Medikament hat sich bei der Behandlung von Chlamydien als wirksam erwiesen. Diese Infektion wird sexuell übertragen. Den Erreger erkennen und dann zerstören ist sehr schwierig. Eine sinnvolle Lösung wäre daher, die körpereigenen Abwehrkräfte auf ein Heilmittel abzustellen. Das Medikament wird auch aktiv zur Behandlung von Pilzinfektionen eingesetzt. Aber dies sind nicht die einzigen Möglichkeiten, es in der Gynäkologie einzusetzen.

Endometriose

Bei Endometriose wurzeln Uterusschleimhautzellen in den Eileitern und Eierstöcken. In komplexeren Fällen kann sich das vom Endometrium gebildete Gewebe in anderen Organen befinden. Dieser Prozess kann nur vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität stattfinden.

Es gibt keine grundlegende Theorie, die erklärt, warum sich das Endometrium im ganzen Körper ausbreitet. Deshalb müssen sich Ärzte mit allen verfügbaren Mitteln mit der Krankheit befassen, auch mit Hilfe von Immunmodulatoren.

Diese Methode der Behandlung der Endometriose ist vor kurzem erschienen. Zuvor wurde die Behandlung entweder chirurgisch oder mit Hilfe von Hormonarzneimitteln durchgeführt, deren Verwendung für den Körper nicht immer von Vorteil ist.

Immunomodulatoren sind eine mildere Behandlungsmethode, die genutzt wird, wenn sich durch Endometriose Unfruchtbarkeit entwickeln kann. Dies wird möglich, wenn die endometriale Implantation im Bereich der Eierstöcke und der Eileiter erfolgt.

Behandlungsschema

Entsprechend den Empfehlungen des Herstellers kann der Arzt eine von mehreren Behandlungsschemata auswählen. Das Paket enthält zehn Kerzen. Meistens wird der Patient gebeten, drei Tage lang eine Kerze in die Vagina einzusetzen. Dann werden Suppositorien nur zweimal pro Woche verwendet, bis das Paket leer ist. Der Arzt kann ein anderes Behandlungsschema vorschlagen. In diesem Fall muss er die individuellen Merkmale des Körpers des Patienten berücksichtigen.

Die Regeln für die Verwendung von Kerzen sind die gleichen wie üblich. Die Behandlung sollte vor dem Zubettgehen durchgeführt werden. Kerzen werden in Bauchlage in die Vagina eingeführt. Es gibt keine besonderen Einschränkungen für die Verwendung von Polyoxidonium. Das einzige Hindernis für die Behandlung kann die individuelle Unverträglichkeit des Medikaments sein.

Allergische Reaktionen auf das Medikament sind äußerst selten. Trotz der scheinbaren Harmlosigkeit können Sie es nicht aus eigener Initiative ergreifen. Die Tatsache, dass eine Frau eine Behandlung mit Polyoxidonium benötigt, kann nur vom behandelnden Arzt und nicht von der Frau selbst entschieden werden.

Es lohnt sich zu wiederholen, dass die Langzeitwirkungen der Einnahme des Medikaments nicht gut untersucht wurden. Um alle Probleme durch Einnahme dieses Medikaments zu lösen, wird es höchstwahrscheinlich nicht funktionieren. Es ist daher sinnvoll, vor Beginn der Behandlung einen Arzt zu konsultieren.

Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit des Patienten, sich an Arbeiten zu beteiligen, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern. Wenn Sie an einer Behandlung teilnehmen, können Sie sicher hinter dem Lenkrad sitzen, da dieses Werkzeug die Aufmerksamkeit nicht verringert und nicht zu Schläfrigkeit führt.

Wie kann man Endometriose ohne Hormone heilen?

Behandlungsmethoden

Konservativ nennt man solche Taktiken, wenn ohne Hilfe von Operationen, dh Verletzungen des Körpers, eine Verbesserung des Zustands eintritt. Dazu gehören die orale Einnahme der Medikamente: Tabletten, Kapseln, Sprays, Sirupe; intravenöse oder intramuskuläre Verabreichung; Äußerliche Anwendung: Salben, Kompressen. Neben hormonellen Medikamenten zur Behandlung der Endometriose können eingesetzt werden:

  • Immunmodulatoren.
  • Zur Schmerzlinderung wird empfohlen, krampflösende Mittel (Papaverin, No-spa, Spazmalgon) einzunehmen.
  • Die Wirksamkeit von nichtsteroidalen Antiphlogistika ist recht hoch: Sie lindern Entzündungen, wodurch die Läsion abnimmt und sie anästhetisch wirken.
  • Eisenpräparate Die Bereiche der Endometriose sind das Epithel, das normalerweise im Uterus liegt und dessen innere Schicht ist. Jeden Monat gibt es Veränderungen, die zur Menstruation führen. Ektopische Stellen reagieren auch auf hormonelle Veränderungen, sie beginnen zu bluten. Der Körper verliert rote Blutkörperchen, Eisen, was zu Anämie führt. Um solche Komplikationen zu vermeiden, müssen Eisenpräparate eingenommen werden.
  • Physiotherapie Es ist zu bedenken, dass die Anwendung thermischer Verfahren nicht akzeptabel ist, da dies zu Blutungen führen kann.

Schließlich werden chirurgische Methoden eingesetzt, die darauf abzielen, Endometrioseherde zu entfernen.

Die Rolle von Immunmodulatoren

Die Krankheit steht in direktem Zusammenhang mit Störungen des Immunsystems. Das Endometrium sollte sich in der Gebärmutter befinden. Bei Foki dieses Gewebes an atypischer Stelle (an den Röhrchen, äußeren Genitalorganen, am Peritoneum) müssen die Lymphozyten - die natürlichen Killer - diese zerstören. Es sind die Zellen des Immunsystems, die dafür sorgen, dass alle Gewebe am richtigen Ort sind, wenn ein genetisches Programm ausfällt, beseitigen sie das Problem.

Mit der Endometriose kommt es zu einer Schwächung des Immunsystems, einer unzureichenden Anzahl und Aktivität von Lymphozyten, Makrophagen und natürlichen Killerzellen. Weil sich Endometriumzellen in anderen Organen frei vermehren. Interferonpräparate (Viferon, Ronkoferon) sind hochwirksam. Durch die Aktivierung des Immunsystems reduzieren sie den Bereich der Läsion und lindern Entzündungen.

Physiotherapie

  • Die Magnetfeldtherapie hat eine positive Wirkung - sie reduziert Entzündungen, Schmerzen, Nebenwirkungen äußern sich in der minimalen Anzahl von Fällen. Das Magnetfeld stellt die Membranstruktur wieder her, beschleunigt den Stoffwechsel und verbessert die Durchblutung.
  • Elektrophorese mit Jod wirkt beruhigend, lindert Schmerzen und trägt zur Wiederherstellung geschädigter Zellen bei. Dieses Verfahren ist nicht förderlich für die Erhöhung der Östrogenmenge.
  • Die Verwendung von Radonbädern hilft dabei, das Verhältnis der Sexualhormone wiederherzustellen, Schmerzen zu lindern und die Mikrozirkulation zu verbessern.
  • Bei der Hydrotherapie muss berücksichtigt werden, dass die Bäder eine neutrale Temperatur haben sollen (optimal 34 - 37 ° C). Zu heißes oder kaltes Wasser kann zu Blutungen führen oder Schmerzen verstärken.

Chirurgische Behandlung

Die Operation wird durchgeführt, wenn direkte Beweise vorliegen. Zuerst wird eine konservative Behandlung angewendet, dann entscheidet der Arzt unter Berücksichtigung der Wirkung der Medikamente, des Ortes der Läsion und ihrer Prävalenz, wie sie weiter behandelt werden soll. Indikationen:

  1. Wenn sich die richtigen Medikamente während eines langen Verlaufs nicht verbessern und das Fortschreiten der Erkrankung beobachtet wird, stellt sich die Frage des chirurgischen Eingriffs.
  2. Das Vorhandensein von Intoleranz gegenüber Medikamenten, wenn eine Frau kategorisch auf der Behandlung von Endometriose ohne Hormone besteht.
  3. Die Untersuchung ergab viele Läsionen, die größer als 2,5 cm waren.
  4. Endometriose befindet sich an benachbarten Organen (Blase, Darm, Mesenterium) und stört ihre Arbeit.

Bei der chirurgischen Behandlung werden die betroffenen Bereiche entfernt. Die persönliche Erfahrung des Chirurgen und seine Qualifikationen helfen bei der Wahl der besten Behandlungsmethode. Für junge Mädchen, die noch nicht geboren haben oder nur eine Schwangerschaft planen, sollte die Operation zur Erhaltung der Fortpflanzungsfunktion minimal sein.

Durch die Laparoskopie erhält der Chirurg Zugang zu Endometriose-Bereichen. Wenn der Bereich groß ist, wird das veränderte Gewebe ausgeschnitten. Laserkauter-, Thermokoagulations- und Elektrokoagulationsverfahren werden effektiv eingesetzt. Sie verletzen das umliegende Gewebe nicht, die Blutungsgefahr ist gering, gerinnt gut, Adhäsionen bilden sich nicht.

Bei Frauen, die älter als 45 Jahre sind und Kinder haben, oder bei mehreren Läsionen mit Beteiligung benachbarter Strukturen greift der Arzt das gesamte oder einen Teil des Organs ab. In diesem Fall ist das Rückfallrisiko minimal.

Die Wahl der Behandlung ist ein verantwortungsvoller Prozess. Nur ein Fachmann kann die Gesundheitsrisiken und die mögliche Wirksamkeit bewerten. Neben hormonellen Medikamenten gibt es zusätzliche Behandlungen, die jedoch nicht immer das beste Ergebnis liefern. Ein integrierter Ansatz für das Problem der Endometriose - der Schlüssel zur Genesung.

Wie und was medikamentös mit Endometriose der Gebärmutter zu behandeln ist: die Namen der Medikamente

Die Essenz der Pathologie liegt im Wachstum des Endometriumgewebes über die Gebärmutter hinaus (in das Peritoneum, die Schläuche, die Eierstöcke, die Vagina und andere Organe).

Die Krankheit wird häufiger bei Frauen im gebärfähigen Alter von 25-35 Jahren beobachtet. Bis zu 70% der Fälle werden bei Patienten mit Unfruchtbarkeitsdiagnose registriert.

Die Methode der Behandlung der Endometriose hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Schweregrad + Formen der Krankheit;
  • die Schwere der klinischen Symptome;
  • Lokalisierung + Prävalenz der Auskleidungsherde;
  • Alter;
  • die Anwesenheit oder Abwesenheit von Kindern, ihr Wunsch nach Empfinden oder Schwierigkeiten bei der Empfängnis.

Indikationen für die konservative Behandlung der Endometriose:

  • keine Anzeichen eines Fortschreitens der Pathologie;
  • Wiederherstellung der reproduktiven Funktionen;
  • Schwangerschaftsplanung

Eine wirksame medikamentöse Behandlung der Endometriose umfasst die Einnahme von:

  • Hormonpräparate (orale Kontrazeptiva);
  • Arzneimittel zur Linderung entzündlicher Prozesse;
  • verschiedene medizinische Gruppen.

Das Schema der medikamentösen Behandlung von Endometriose sollte von einem Spezialisten ausgewählt werden. Nur ein Arzt kann die Wirksamkeit des Arzneimittels in Bezug auf individuelle Merkmale, Anamnese, Untersuchungsergebnisse und den Zustand des Patienten bestimmen.

Es ist gefährlich, sich mit einer solchen Diagnose selbst zu behandeln. Ohne das Wirkprinzip und die Verträglichkeit von Medikamenten zu kennen, können bei der medizinischen Behandlung der Endometriose sogar noch gravierendere hormonelle Veränderungen hervorgerufen werden.

Mit einem Analphabetenansatz ist es leicht, ein schnelles Wachstum der Auskleidung zu provozieren, was zu Komplikationen und einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens führen kann.

Tabletten für die Endometriose der Gebärmutter

Minimale Risiken und hohe Wirksamkeit der Arzneimitteltherapie machen diese Methode zur beliebtesten Methode bei der Behandlung von Endometriose.

Die Aktion der konservativen Methode zielt auf die Erfüllung der Hauptaufgaben ab:

  • unterdrücken die Produktion bestimmter Hormone, einschließlich weiblicher Östrogene;
  • das Aussterben der Ovulationsfunktionen verursachen;
  • reichliche Menstruationsblutungen beseitigen;
  • Beseitigen Sie klinische Symptome, insbesondere Schmerzen.
  • endometriotische Läsionen und Gewebewachstum stoppen.

Die medikamentöse Behandlung der Pathologie umfasst die folgenden Gruppen von Medikamenten:

Jede dieser Wirkstoffgruppen hat die Eigenschaft, die Produktion von Reproduktionshormonen bei der medizinischen Behandlung der Endometriose zu unterdrücken.

Andere Mittel zielen darauf ab, Schmerzen zu beseitigen, komplexe Symptome zu vermeiden oder ein Wiederauftreten der Pathologie zu verhindern. Für die Behandlung verwenden Sie NVPs (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente).

Visanna

Das Medikament ist wirksam bei der Behandlung von Endometriose der Gebärmutter und der Eierstöcke. Es enthält einen Wirkstoff - mikronisiertes Dienogest.

Wirkung des Mittels in der medizinischen Behandlung der Endometriose:

  • hemmt die Produktion weiblicher Hormone;
  • stellt die Gebärmutterschleimhaut wieder her;
  • stört die Ernährung des Futters, was zu seiner Atrophie führt.

Im Gegensatz zu Analoga trägt das Medikament Vizanna während der Behandlung nicht zur Ansammlung von Flüssigkeit im Körper und zur Entwicklung von Hypertonie bei.

Duphaston

Duphaston - Progesteron-Analogon

Beliebte Mittel der neuen Generation, fast keine Nebenwirkungen. Dies ist ein Analogon zu natürlichem Progesteron.

Mittel der Gestagengruppe haben ähnliche Eigenschaften der Dezidualisierung und Atrophie der Endometriumschicht. Duphaston in der medizinischen Behandlung von Endometriose unterdrückt wirksam die Entwicklung von Pathologie und Schmerz.

Danazol

Dies ist ein synthetisches Androgen, das gleichzeitig die gesunden und pathologischen Bereiche des Endometriums beeinflusst. Die Arzneimittelwirkung des Arzneimittels bewirkt die Einstellung der Menstruation, was zu einer Atrophie der Schleimhautschicht führt.

Infolge der Abwesenheit starker Blutungen während der medizinischen Behandlung der Endometriose bessert sich der Zustand des Patienten deutlich, Schmerzen und andere Warnzeichen verschwinden.

Buserelin

Bei Schmerzen verwenden Sie Buserelin

Medikamente der AHNRH-Gruppe beeinflussen die Hypophyse. Bei der Behandlung von häufiger Endometriose, schweren Symptomen, zur Linderung des intensiven Schmerzsyndroms. Sowie vorbereitende Therapie vor der Operation.

Buserelin und andere Agonisten sind ziemlich aggressive Medikamente, die künstliche Wechseljahre verursachen. Nach dem Drogenentzug hält die Eisprung mehr als ein Jahr an.

Während der Behandlung mit Buserelin verschwindet jedoch bei fast 100% der Patienten, selbst in einer schweren Erkrankung, ein intensives Schmerzempfinden jeglicher Ätiologie.

Nach einer medizinischen Behandlung der Endometriose hält die Wirkung 6 bis 12 Monate an. Dies ist auf die verlängerte Wirkung des Mittels zurückzuführen.

Kerzen für Endometriose der Gebärmutter (Name)

Suppositorien - die am besten geeignete Darreichungsform für die Behandlung von Pathologien im Fortpflanzungssystem. Abhängig von den Symptomen werden drei Arten von Mitteln verwendet:

  • vaginal - für tiefes Eintauchen in die Vagina (so nah wie möglich am Gebärmutterhals);
  • Rektal - zur Platzierung im Rektum;
  • Stöcke - werden in den Harnleiter oder den Cervix eingeführt.

Neben der entzündungshemmenden und schmerzstillenden Wirkung haben Zäpfchen für Endometriose den Vorteil, dass sie das Arzneimittel in das betroffene Gebiet abgeben. Bereits eine halbe Stunde nach der Verabreichung des Mittels gelangt der Wirkstoff in den Blutkreislauf und beginnt zu wirken.

Betrachten Sie wirksame Suppositorien zur Behandlung von Endometriose.

Utrozhestan

Utrozhestan kann zusammen mit anderen Medikamenten verwendet werden.

Universelles Präparat zur oralen und vaginalen Anwendung. Das Mittel wird als Monotherapie oder in Kombination mit anderen Medikamenten einer Reihe von Progesteronen angewendet.

Es ist für pathologische Zustände vorgeschrieben, die vor dem Hintergrund der Endometriose entstehen. Zum Beispiel Unfruchtbarkeit, unregelmäßige Menstruation, Östrogen senken usw.

Longidase

Diese Suppositorien werden zum Abbruch und zur Resorption von Adhäsionen verschrieben, die eine Schlauchobstruktion verursachen. Dies ist eine der Ursachen für Unfruchtbarkeit mit Endometriose.

Kerzen Longidase werden in Kursen angewendet, wobei die Verabreichungsmethode rektal oder vaginal vom Arzt verschrieben wird.

Indomethacin

Das Medikament stoppt das Wachstum der Endometrioidauskleidung. Das Ergebnis ist auf die dreifache Wirkung von Suppositorien zurückzuführen - entzündungshemmende, analgetische und antipyretische Wirkung.

Kerzen Indomethacin bei der medizinischen Behandlung der Endometriose verletzt nicht die Mikroflora der Schleimhautgenitalien. Manchmal kommt es zu einer leichten Blutung.

Antibiotika für Endometriose der Gebärmutter

Zubereitungen dieser Gruppe können Komplikationen verursachen oder unerwünschte Nebenwirkungen in der Endometriose hervorrufen.

Für die Verwendung von antibakteriellen Mitteln müssen ernsthafte Hinweise sein, zum Beispiel:

  • Pilzinfiltration;
  • Auswirkungen der Infektion der Organe im Beckenbereich;
  • frühere Erkrankungen des Sexual- und Harnsystems entzündlicher Natur.

Für die Endometriose der Gebärmutter werden drei Arten von Antibiotika verschrieben.

Antibakterielle Tsedeks

Antibiotika mit breitem Spektrum

Wenn das Futter während der medizinischen Behandlung der Endometriose ausgebreitet wird, wird normalerweise vorgeschrieben, den Verlauf von Unidox, Macropen oder Amoxiclav zu trinken. Die Dosierung und die Verabreichungsregeln werden vom Arzt unter Berücksichtigung der Anamnese und Angaben festgelegt. In der Regel werden Tabletten innerhalb von 10-14 Tagen eingenommen, ohne dass die Vorschriften verletzt werden.

Cephalosporine

Dies sind Antibiotika mit engem Profil, die bei der medizinischen Behandlung von Endometriose selten verwendet werden. Indikation - Der Zustand des Patienten, bei dem die Abstoßung des Arzneimittels ein noch größeres Gesundheitsrisiko darstellt.

Cephalosporine umfassen Cedex, Ceftriaxon, Ceftazidin usw. Die gesamte Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 10 Tage.

Anti-Biege-Medikamente

Von der Pilzinfektion

Diese Mittel werden in schweren Fällen verwendet, wenn der Patient einer Pilzinfektion ausgesetzt ist. Dazu gehören Arzneimittel verschiedener Formen der Freisetzung - Tabletten, Zäpfchen, Injektionen.

Die bekanntesten: Nystatin, Fluconazol oder Flucostat.

Hormonelle Drogen

Der Vorteil dieser Medikamentengruppe ist die Erhaltung und in einigen Fällen die vollständige Wiederherstellung der reproduktiven Funktionen einer Frau.

Voraussetzung vor der Anwendung in der medizinischen Behandlung der Endometriose ist eine detaillierte Untersuchung, um die fehlenden Hormone zu identifizieren. Die Auswahl der Kontrazeptiva hängt vom Stadium, der Form des Auftretens und der Schwere der Symptome ab.

Ein charakteristisches Merkmal der Hormontherapie ist die Nutzungsdauer. Es ist daher möglich, dass bei Endometriose in der Regel niedrig dosierte Kontrazeptiva verschrieben werden.

Wenn das Futter wächst

Janin

Eine beliebte Droge, die verschrieben wird, wenn sich Anzeichen einer Vermehrung der Auskleidung zeigen. Laut Statistik besteht in 90% der Fälle eine Hemmung des Wachstums von Läsionen, eine Blockade von Schmerzen und Entzündungen.

Janine in der medizinischen Behandlung der Endometriose trägt zur Anovulation bei, hemmt die Produktion bestimmter Hormone, verringert deren Konzentration und die Kontraktionsfähigkeit der Pfeifen.

Infolgedessen hat der Patient Rückbildung der Pathologie und Verbesserung des Wohlbefindens.

Eines der häufigsten Medikamente gegen Endometriose. Das Tool umfasst 2 Tablettentypen - Placebo (in der Zwischenzeit eingenommen) + eine Kombination aus Gestagen und Östrogen (aktive Form für 24 Tage).

Wenn sich die Pathologie weiter entwickelt, wird Jess in der medizinischen Behandlung der Endometriose durch das Medikament Lactinet ersetzt, das kein Östrogen enthält.

Fungiert als Placebo

Mini trank

Diese Gruppe von Verhütungsmitteln, die sich aus der minimalen Konzentration von Hormonen zusammensetzt. Dazu gehören Regulon, Marvelon, Novinet, Lindinet und andere.

Alle Medikamente zur medizinischen Behandlung der Endometriose werden auf ähnliche Weise eingenommen. Die Wirksamkeit wird jedoch nur während des Behandlungszeitraums festgestellt. Nach der Stornierung ist ein Rückfall möglich.

Welche anderen Medikamente verschrieben Endometriose der Gebärmutter

Die Pathologie tritt während der Rehabilitationstherapie zurück. Dazu gehören:

  • Immunitätskorrektur;
  • Schmerzlinderung;
  • Beseitigung von hämorrhagischer Anämie und neuropsychiatrischen Manifestationen.

Die Basis der konservativen Therapie ohne Hormone - die Verwendung der folgenden Medikamente:

  • Immunmodulatoren - sie verschreiben Levamisole, T-Activin, Splenin, Licopid;
  • Antioxidantien - wirksame Vitamine A, E, C, Pycnogenol;
  • Phytohormone pflanzlichen Ursprungs - Cyclodin wird zur Normalisierung des Zyklus vorgeschrieben;
  • Antispasmodika - Drotaverin, No-spa oder Spazmalgon sind vorgeschrieben;
  • Beruhigungsmittel - Sedativa Fenazepam, Seduxen, Elenium;
  • Zubereitungen auf Eisenbasis - Ferroplex, Fenüls;
  • Lyophilisat - in der Regel ein Proteinpräparat Endofirin tierischen Ursprungs.

Um die Produktion von Prostaglandinen bei der medizinischen Behandlung der Endometriose zu unterdrücken, was eine Entzündung der Läsionen verursacht, werden ihnen NSAIDs verschrieben. Zum Beispiel Ibuprofen oder Diclofenac.

Aus der Prostaglandinproduktion

Behandlungsformen der Gebärmutter-Endometriose

Die Methode, Dosierung, Regeln und Ablauf der Anwendung ist ein Prozess, der streng individuell ausgewählt wird. Abhängig vom Schweregrad, der Lokalisation und der Form der Krankheit wird der Einsatz von Medikamenten auf drei Arten durchgeführt:

  • den Kurs einmal alle 90 Tage durchlaufen;
  • monatliche Therapie;
  • täglicher Empfang

Im Durchschnitt dauert eine vollständige Behandlung 6 bis 9 Monate. Die Grundlage jedes Schemas ist die Verwendung verschiedener Drogengruppen.

Häufig gestellte Fragen blockieren

Frauen, die an Endometriose leiden, suchen ständig nach Lösungen für das Problem. Nachfolgend finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen der Patienten.

Chirurgische Behandlung der Endometriose

Ob Endometriose der Gebärmutter ohne Operation (Operation) behandelt wird

Es hängt alles von den Ergebnissen der Untersuchung ab, die das vollständige Krankheitsbild der Pathologie zeigen. Die konservative Therapie wird verschrieben, wenn günstige Bedingungen für die Umsetzung vorliegen.

Es gibt Situationen, in denen eine medikamentöse Behandlung kontraindiziert ist oder sich als unwirksam erwiesen hat. Dann ist das Problem operativ gelöst.

Es gibt Symptome, die nur mit einer Operation behoben werden können. Zum Beispiel:

  • die Anwesenheit von Myomen, die mit Blutungen belastet sind;
  • Ovarialzyste;
  • Adenomyosis;
  • retrocervical pathology localization;
  • andere komplizierte Formen.

Kann Endometriose ohne Hormone geheilt werden?

Diese Krankheit gehört zu der Kategorie hormonabhängiger Pathologien, die nicht ohne Kontrazeptiva gelöst werden können.

Am besten hilft komplex

Welche komplexe Behandlung verschreibt ein Arzt bei Gebärmutter-Endometriose?

Ein umfassender Lösungsansatz umfasst alle bekannten Methoden der formalen und alternativen Medizin. Neben chirurgischen Eingriffen und medikamentösen Therapien verschreiben Spezialisten häufig die Behandlung der Pathologie mit Adjuvantien.

Dazu gehören:

  • Verstopfen oder Duschen
  • Physiotherapie und Hirudotherapie;
  • Akupunktur;
  • Balneotherapie;
  • Volksheilmittel.

Bewertungen der medikamentösen Behandlung der Gebärmutter-Endometriose

„Nach der Untersuchung wurde bei mir eine Endometriose der Klassen I und II diagnostiziert. Nach der Aussage des Arztes entschied sich der Arzt, mit der Einnahme des Medikaments Janine zu beginnen und sich dann die Ergebnisse anzusehen. Das Mittel erwies sich als so effektiv, dass das Problem innerhalb von sechs Monaten gelöst wurde. “

„Ich glaubte überhaupt nicht, dass eine solche obsessive Krankheit mit Pillen geheilt werden könnte. Der Arzt befahl, die Droge Vizanna für 6 Monate zu trinken.
Das Werkzeug ist hervorragend. Der immense Ausfluss verschwand stark, der Schmerz ließ während der Menstruation nach, der Gesundheitszustand normalisierte sich wieder. Die Ärzte sagten, dass ein Rückfall jederzeit möglich ist. Aber seit einigen Jahren alles ohne Änderungen. "

Nichthormonale Behandlung der Endometriose, wenn die Hormontherapie kontraindiziert ist

Endometriose ist eine gynäkologische Erkrankung, die sich negativ auf die Beckenorgane, das Nervensystem und das endokrine System auswirkt. Dieser pathologische Prozess betrifft nicht nur die Gebärmutter, sondern den gesamten Körper.

Mit dem Einsetzen kritischer Tage (aufgrund der Wirkungen der in den Eierstöcken erzeugten Hormone) bluten die Läsionen, was zu Beschwerden und anderen unangenehmen Symptomen führt.

Nach einer solchen Diagnose können sich Mädchen oft nicht definitiv für die therapeutischen Methoden entscheiden. Sie entscheiden sich für diejenigen, die nicht mehr schaden als die Pathologie.

Bei der Wahl einer Behandlungsstrategie sollten Sie sich jedoch nicht nur auf Ihre eigene Meinung verlassen. Als Erstes müssen Sie alle Tests bestehen, denn nur so können Sie sich vor Komplikationen und allergischen Reaktionen schützen.

Es gibt Fälle, in denen laut Testergebnissen einigen Frauen die Behandlung von Hormonen untersagt ist. In diesem Fall müssen Sie mit dem Arzt alle Alternativen zur Heilung der Endometriose ohne Hormone verhandeln.

Kontraindikationen für die Hormontherapie

Die Behandlung von Endometriose mit hormonellen Substanzen ist bei folgenden Hauptsymptomen kontraindiziert:

  • allergische Reaktionen auf bestimmte Arzneimittel;
  • bei erhöhtem Risiko für Thromboembolien (hervorgerufen durch komplizierte Varikosität oder Herzerkrankungen);
  • mit einem diagnostizierten Uterusmyom oder einer Zyste von Anhängsel, die einen chirurgischen Eingriff erfordern;
  • mit Endometriose, begleitet von Dysplasie oder präkanzerösem Gebärmutterhals;
  • für Leberbeschwerden;
  • im Falle eines Versagens von Stoffwechselprozessen und der Funktionalität des hämatopoetischen Systems;
  • bei Erkrankungen von Kindern, die eine Langzeitbehandlung benötigen;
  • mit endokriner Dysfunktion;
  • mit Hypertonie;
  • wenn Onkologie diagnostiziert wird.

In jedem Fall sollte der behandelnde Arzt einen individuellen Ansatz für jeden einzelnen Patienten haben, unter Berücksichtigung von Kontraindikationen und Merkmalen der Krankheit.

Wie Endometriose ohne Hormone geheilt werden kann - eine Überprüfung der persönlichen Erfahrungen

Eine solche häufige gynäkologische Erkrankung wie die Endometriose ist ein ernstes Problem, von dem täglich mehr und mehr Frauen des guten Geschlechts betroffen sind.

Für seine Behandlung mit allen möglichen Werkzeugen und Taktiken, während die positive Dynamik nur bei einer komplexen Behandlung erreicht werden kann.

Aber leider sind nicht alle Mädchen gleich gut für Medikamente und Verfahren geeignet. Es gibt auch solche Patienten, bei denen hormonhaltige Medikamente nicht eingenommen werden können. Daher muss eine wirksame nicht hormonelle Behandlung ausgewählt werden.

Wenn wir die Bewertungen von Patienten betrachten, die alternative Behandlungsmethoden erfahren haben, ist es schwierig, etwas Konkretes zu isolieren, da jeder weibliche Organismus individuell ist.

Wenn Sie nicht über die medikamentöse Behandlung sprechen, können Sie die meisten positiven Rückmeldungen zu den Mitteln der traditionellen Medizin finden. Brühen sind sehr produktiv, haben wenige Nebenwirkungen und sind eine ausgezeichnete Alternative zu Hormonen.

Nicht weniger als Frauen loben Bienenprodukte, nämlich Propolis. Nach den Überzeugungen der Mädchen, die die Methode ausprobiert haben, wird ein solches einzigartiges Produkt nicht nur zur Überwindung der Endometriose beitragen, sondern sich auch positiv auf den Körper auswirken.

Weitere Informationen zu den Bewertungen echter Frauen finden Sie hier.

Behandlung von Endometriose ohne Hormone

Trotz der Wahl der therapeutischen Interventionen muss die Behandlung der Endometriose so schnell wie möglich beginnen, insbesondere bei der nicht-hormonellen Therapie.

Bitte beachten Sie, dass die Behandlung der Endometriose ohne Hormone praktisch nicht das gewünschte Ergebnis ermöglicht, wenn die Krankheit in den letzten Stadien diagnostiziert wird. Bei einer Krankheit, die die 3. oder 4. Klasse erreicht hat, kann nur eine Operation zur Heilung beitragen.

Wenn die Maßnahmen so schnell wie möglich ergriffen wurden, kann der behandelnde Arzt verschiedene Arten von Behandlungen vorschreiben, die eine Hormonaufnahme ausschließen, was die Wirksamkeit von therapeutischen Verfahren nicht besonders beeinträchtigt.

Beachten Sie, dass Schwangerschaft, Entbindung und Stillen bei einem reproduktiven Alter des Patienten nur einen positiven Effekt auf die Behandlung von Endometriose haben.

Laparoskopie

Die Laparoskopie ist eine der Methoden der minimalinvasiven Intervention, die dazu beiträgt, die Krankheit ohne großen Eingriff zu bewältigen. Das Verfahren wird durchgeführt, indem mit speziellen Vorrichtungen des Peritoneums untersucht wird, die Aktionen werden mit Hilfe von optischen Vorrichtungen mit hoher Auflösung gesteuert.

Endometriose des Uterus ohne Hormone kann durch Laparoskopie geheilt werden. Während des Verfahrens werden 3 Kanäle zum Einführen von Instrumenten (Einschnitten) in die Vorderwand der Bauchhöhle eingebracht. Trotz der Tatsache, dass das Verfahren nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, tun sie es unter Vollnarkose.

Die Vorteile der Laparoskopie sind:

  • das Verfahren erlaubt nicht nur die Diagnostik, sondern auch die gezielte Entfernung kleiner Herde von genitaler und extragenitaler Endometriose;
  • Es ist möglich, schwere Organschäden zu vermeiden.
  • Nach dem Eingriff verliert die Frau nicht die Fähigkeit, schwanger zu werden und ein Baby zu bekommen.
  • Während des Eingriffs können Verwachsungen entfernt werden, was sich positiv auf die Fruchtbarkeit auswirkt.

Darüber hinaus ist das Verfahren weniger traumatisch, es minimiert die Wahrscheinlichkeit der Proliferation von Endometriumzellen, was häufig durch falsche Entfernung der Herde geschieht.

Medikamente ohne Hormone

Zur Beseitigung der Endometriose ohne Einnahme von Hormonen werden folgende Medikamente verwendet:

  • Immunmodulatoren;
  • krampflösende Medikamente;
  • hormonfreie Substanzen;
  • Vitamin- und Mineralkomplexe.

Da die Endometriose nicht nur vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts auftritt, sondern auch bei einer fehlerhaften Funktion des Immunsystems, werden Immunmodulatoren verschrieben.

Wenn das Endometrium im Normalzustand den Uterus von innen auskleidet und Endometriumzellen in anderen Organen nachweist, muss es die Lymphozyten beseitigen.

Da jedoch die Anzahl der Lymphozyten vor dem Hintergrund einer geringen Immunität verringert wird, nimmt ihre Aktivität ab. Infolgedessen wird endometriales Gewebe im Körper zufällig verteilt.

Immunmodulatorische Wirkstoffe, zu denen Interferon gehört, erhöhen die Persistenz der Immunität, reduzieren die Anzahl der Pathologieherde und beseitigen Entzündungen.

Akzeptanz von krampflösenden Medikamenten wie No-Shpy oder Spazmalgona muss zur Schmerzlinderung führen. Die Verwendung von Vitaminkomplexen wirkt sich positiv auf den Allgemeinzustand des Patienten aus.

Eisen ist notwendig, um Anämie zu vermeiden, die sich vor dem Hintergrund von Blutungen entwickeln kann, die bei Endometriose sehr häufig vorkommen.

Cyclodion ist ein anderes Medikament, das Ärzte häufig zur Regulierung des Hormonspiegels vorschreiben. Dieses Medikament auf natürlicher Basis reduziert die Produktion von Prolactin, von dem eine übermäßige Menge zu einem Versagen des hormonellen Hintergrunds und zu Menstruationsstörungen führt.

Die Einnahme dieses Medikaments hilft, die Menstruation zu normalisieren, was sich sehr gut auf die Behandlung von Endometriose auswirkt.

Wenn wir andere nicht-hormonelle Medikamente in Betracht ziehen, die bei der Endometriose eingesetzt werden, dann verschreiben Ärzte oft Endoferin. Der Vorteil dieses Medikaments ist, dass es keine Hormone enthält. Er hat auch ein Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Balneotherapie

Die Balneotherapie ist eine therapeutische Methode, die zur Beseitigung der Endometriose eingesetzt wird. Während dieses Vorgangs werden Radon- und Brombäder genommen, die durch Spülung der Vagina und mit Radonwasser gefüllte Mikrozellen ergänzt werden.

  • Schmerzen lindern
  • eine beruhigende Wirkung haben;
  • die Anzahl der Gonadotropine normalisieren;
  • Erhöhung der Progesteronproduktion;
  • kann die Anzahl der Hyperöstrogene reduzieren.

Die Wirkung, die nach einem Radonbad erreicht werden kann, bleibt sechs Monate lang bestehen.

Die Spülung der Vaginalhöhle und der Brombäder zielt ab auf:

  • Erhöhen Sie die Empfindlichkeitsschwelle.
  • Druckabfall;
  • Normalisierung der Schilddrüsenfunktionalität;
  • Unterdrückung der Östrogenproduktion;
  • Beseitigung entzündlicher Prozesse.

Die Wirkung von Brombädern hält etwa 4 Monate an.

Diese Technik beinhaltet auch die Verwendung von Bischofit- und Kiefernbädern, die beruhigend, schmerzstillend und antispastisch wirken, da sie Hautrezeptoren beeinflussen. Die Dauer der Behandlung mit Bädern variiert zwischen 3 und 5 Monaten.

Computer Reflexzonenmassage

Die Behandlung der Endometriose ohne Hormone mit Hilfe der Reflexotherapie wird für verschiedene Formen des pathologischen Prozesses verwendet. Das Wesentliche des Verfahrens liegt in der Wiederaufnahme neuroendokriner Verbindungen, der Regulierung von Immunprozessen im weiblichen Körper.

Dank dieser Behandlungstaktik ist es möglich, die Tragfähigkeit der Kinder wiederherzustellen und den Hormonspiegel zu normalisieren.

In der Computerreflexotherapie beeinflussen schwache Gleichstromentladungen die biologisch aktiven Bereiche, die das Gehirn mit dem Nervensystem und dem vegetativen System verbinden.

Diese Methode impliziert nicht den zusätzlichen Einsatz von Medikamenten.

Nach den Ergebnissen der Reflexologie treten folgende Veränderungen auf:

  • das Nervensystem stabilisiert sich;
  • Immunität nimmt zu;
  • der Hormonspiegel ist normalisiert (die Östrogenproduktion wird reduziert und Progesteron wird erhöht);
  • die Fortpflanzungsorgane und -systeme werden wiederhergestellt;
  • Unfruchtbarkeit ist geheilt;
  • Die volle Funktion der Gebärmutter, der Gliedmaßen und der Brustdrüsen ist wiederhergestellt.

Trotz der offensichtlichen Wirksamkeit der Methode ist es möglich, die Dynamik positiver Veränderungen anhand der Ergebnisse hormoneller Hintergrundanalysen zu verfolgen.

Nichttraditionelle Therapie

Wenn es aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, die Endometriose mit Hormonarzneimitteln zu behandeln, müssen die Behandlungsmethoden mit Volksheilmitteln in Betracht gezogen werden.

Mit Hilfe der Kräutertherapie können erreicht werden:

  • die Intensität des Entzündungsprozesses verringern;
  • die Schutzfunktionen des Körpers verbessern;
  • positive Auswirkungen auf die Ovarialfunktion;
  • beruhigende Wirkung.

Zu den gebräuchlichsten alternativen Behandlungsmethoden gehören:

  • Tinktur von Bor Gebärmutter (nehmen Sie einen Kurs);
  • Therapie mit Kräuterpräparaten (in der Zusammensetzung kann es Brennnessel, Schöllkraut, Knöterich sein);
  • Hirudotherapie;
  • Lange Aufnahme von Abkochungen von den Kräutern mit beruhigender Wirkung.

Chirurgische Behandlung

Die chirurgische Behandlung ist eine extreme Maßnahme, auf die bei direkten Indikationen zurückgegriffen wird.

Vor der Operation werden alle möglichen Methoden der konservativen Therapie getestet, nur mit deren Ineffektivität der Arzt über die Operation entscheiden kann.

Direkte Indikationen für den Eingriff des Chirurgen sind:

  • Fälle, in denen eine langfristige Einnahme ordnungsgemäß verschriebener Arzneimittel keine Erholungszeit bringt;
  • Intoleranz gegenüber Hormonbehandlung;
  • das Vorhandensein einer großen Anzahl betroffener Bereiche, deren Größe 25 mm überschreitet.

Da die Endometriose nicht nur den Uterus, sondern auch die daran angrenzenden inneren Organe beeinflussen kann, führt dies zu deren Funktionsstörung. Die Therapie des pathologischen Prozesses durch chirurgische Eingriffe beinhaltet die vollständige Entfernung von Läsionen.

Abhängig von den Merkmalen des Krankheitsverlaufs und anderen damit verbundenen Faktoren kann der Chirurg aus seiner eigenen Erfahrung die optimale Behandlungsmethode wählen.

So erhalten Mädchen, die nicht geben, ein Minimum an Intervention, um die Fortpflanzungsfähigkeit zu erhalten. Am häufigsten wurde eine Laparoskopie empfohlen.

Wenn die betroffenen Bereiche zu groß sind, werden sie entfernt. Heute wird diese Methode mittels Laser-Kauterisierung, Elektro- und Thermokoagulation eingesetzt.

Dieses Verfahren ermöglicht es Ihnen, die Unversehrtheit des umgebenden Gewebes aufrechtzuerhalten, die Wahrscheinlichkeit von Blutungen zu minimieren und die Bildung von Adhäsionen zu verhindern.

Wenn der Patient älter als 45 Jahre ist oder Kinder hat, muss der Arzt bei ausgedehnten Läsionen und Beteiligung benachbarter Organe das Organ vollständig oder seinen betroffenen Teil entfernen. Nur so kann die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls reduziert werden.

Physiotherapie

Die Gründe, aus denen der Arzt eine physiotherapeutische Behandlung verschreiben kann, können sein:

  • Methodensicherheit;
  • Schmerzlosigkeit;
  • die Fähigkeit, die Last einzustellen;
  • Dauer der Wirkung;
  • Mangel an allergischen Reaktionen;
  • nicht toxisch;
  • die Fähigkeit, diese Taktik mit anderen Behandlungsmethoden zu kombinieren;
  • minimale finanzielle Kosten.

In der Regel wird die Physiotherapie in den frühen Stadien der Erkrankung eingesetzt, zusätzlich werden Adhäsionen beseitigt. Auch in der postoperativen Phase werden solche Behandlungstaktiken präventiv eingesetzt, um Komplikationen zu vermeiden.

Trotz der offensichtlichen Sicherheit hat die physiotherapeutische Behandlung eine Reihe von Kontraindikationen, nämlich:

  • ermittelte endometriale Zysten an den Eierstöcken;
  • 3 und 4 Stadien der Krankheit;
  • Kombination mit der Verwendung von psychotropen Substanzen zur Beseitigung von psychischen und neurologischen Erkrankungen.

Unter den zahlreichen physikalischen Faktoren, die bei der Behandlung der Endometriose eingesetzt werden, können folgende identifiziert werden:

  • Elektrophorese von Jod (während des Verfahrens wird eine sedierende Wirkung erzielt, Schmerzlinderung, Normalisierung der Hormonspiegel; die Wirkung hält bis zu 4 Monate an);
  • Magnetfeldtherapie (stabilisiert das Nervensystem, verbessert die Mikrozirkulation in den Geweben);
  • UV-Bestrahlung und Lasertherapie (lindert Schmerzen, beseitigt Entzündungen, wirkt biostimulierend auf die Herde des pathologischen Prozesses).

Trotz der Tatsache, dass die Physiotherapie relativ wenige Kontraindikationen hat, sollten Sie zur Behandlung der Endometriose keine Methoden wie Rückenmassage in der Lendengegend, Schlammtherapie, Paraffinmasken und andere Verfahren anwenden, die die Östrogenproduktion anregen.

Volksheilmittel

Unter den Rezepten der traditionellen Medizin gibt es viele bewährte Instrumente, die sich als Allheilmittel gegen Endometriose bewährt haben. Bevor Sie sie jedoch verwenden, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Die beliebtesten Patienten verwenden diese Rezepte:

  • Kräuterabkühlungen aus einem Bor-Uterus (trockenes Gras wird mit Wasser eingegossen, zum Kochen gebracht und etwa eine halbe Stunde in ein Wasserbad hineingegossen;
  • Honigtupfer (Honig wird mit Wasser gemischt und mit Tampons getränkt, um die heilende Masse vorzubereiten; danach wird der Tampon über Nacht in die Vagina eingeführt; am Morgen wird er entfernt und mit Heilkräutern wird die Dusche gewaschen)
  • Duschen mit Kräuterabkochen.

Wie Sie sehen, sind die Wege vielfältig, jede Frau wird eine geeignete Behandlung finden. Eine solche Behandlung ist jedoch weniger wirksam und viel länger als die Hormontherapie.

Hirudotherapie

Hirudotherapie ist ein therapeutisches Verfahren, bei dem Blutegel verwendet werden. Eine solche Behandlung wird nur unter Beteiligung eines Spezialisten durchgeführt, nachdem der Patient eine entsprechende Untersuchung durchlaufen hat.

Die Taktik des Verfahrens liegt in der Tatsache, dass medizinische Blutegel auf diejenigen Körperteile angewendet werden, die (in Projektion) mit der Lage der Gebärmutter, der Eierstöcke sowie in Akupunkturpunkten und in der Vagina zusammenfallen.

Die Wirksamkeit dieser Behandlung liegt in der Tatsache, dass der Blutegel an der Stelle des Bisses mehr als 100 verschiedene biologisch aktive Verbindungen freisetzt, die den Körper positiv beeinflussen und die Genesung beschleunigen.

Hirudotherapie bei der Behandlung von Endometriose führt zu solchen positiven Veränderungen:

  • reduzierte die Anzahl des überwachsenen Endometriums;
  • Die zyklische Natur der Menstruation ist normal.
  • Die Intensität der Entladung an kritischen Tagen nimmt ab;
  • Verwachsungen und zystische Formationen werden aufgelöst;
  • Schmerz nimmt ab;
  • Wenn die Endometriose zu Unfruchtbarkeit geführt hat, ist die Reproduktionsfähigkeit der Frau wiederhergestellt.

Prozeduren mit Blutegeln werden von Kursen durchgeführt, mit einer Pause von mehreren Monaten.

Abschließend möchte ich hinzufügen: Verzweifeln Sie nicht, wenn es aus objektiven Gründen nicht möglich ist, Endometriose mit Hormonen zu behandeln. Alternative Behandlungen haben keine weniger wirksame Wirkung und haben weit weniger Nebenwirkungen.

Top