Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Harmonien
Braune Entlassung von Frauen
2 Dichtungen
Höhepunkt oder Schwangerschaft, wie erkennt man das? Ist eine Schwangerschaft in den Wechseljahren möglich?
3 Eisprung
Was tun, wenn Sie allergisch gegen Dichtungen sind?
4 Krankheiten
Verzögerter Menstruationstest positiv und Schmerzen in der Brust
Image
Haupt // Krankheiten

Tsiklovita: Gebrauchsanweisungen, Analoga und Bewertungen, Preise in Apotheken in Russland


Cyclovit (1/2) ist eine Quelle von 12 Vitaminen, 5 Mineralien, Rutin und Lutein. Wirkstoffe - Multivitamine + Mineralstoffe.

Das Medikament wird Frauen im gebärfähigen Alter als zusätzliche Quelle für die Vitamine A, C, D, E, PP, Gruppe B (B1, B2, B6, B12, Kalziumpantothenat, Folsäure), Mineralien (Jod, Selen, Mangan, Kupfer, Zink) verschrieben. Liponsäure, Lutein und Rutin.

Der Vitamin-Mineral-Komplex wurde speziell mit den zyklischen Veränderungen im Frauenkörper und den damit verbundenen Änderungen des Bedarfs an Vitaminen + Spurenelementen in verschiedenen Phasen des Menstruationszyklus erstellt.

Die Wirkung des Arzneimittels aufgrund der Wirkung der Komponenten.

Zusammensetzungszyklen 1 und Cyclo 2 (jeweils aktive Bestandteile):

  • Vitamin C (Ascorbinsäure) - 200 oder 250 mg;
  • Vitamin E (α-Tocopherolacetat) - 15 oder 40 mg;
  • Vitamin B2 (Riboflavin) - 5 oder 1 mg;
  • Vitamin B6 (Pyridoxinhydrochlorid) - 5 oder 1,5 mg;
  • Vitamin B1 (Thiaminhydrochlorid) - 4 oder 1 mg;
  • Vitamin A (Retinolacetat) - 0,17 oder 0,57 mg;
  • Vitamin B12 (Cyanocobalamin) - 0,006 oder 0,001 mg;
  • Vitamin D3 (Cholecalciferol) - 0,005 oder 0,002 5 mg;
  • Vitamin PP (Nicotinamid) - 8 oder 5 mg;
  • Rutin - 30 oder 15 mg;
  • Selen (in Form von Natriumselenit) - 0,05 oder 0,027 mg;
  • Zink (in Form von Zinksulfat 7-Wasser) - 12 oder 4 mg;
  • Calciumpantothenat - 5 oder 2,5 mg;
  • Liponsäure (Thioctinsäure) - 3 oder 2,5 mg;
  • Mangan (in Form von Mangansulfat-5-Wasser) - 2,5 oder 0,6 mg;
  • Lutein - 0,5 oder 1,25 mg;
  • Folsäure - 0,4 oder 0,2 mg;
  • Kupfer - 0 oder 1 mg;
  • Jod - 0 oder 0,075 mg.

Tsiklovita ist ein zweiphasiger Vitamin-Mineral-Komplex mit Wirkstoffen, die einen therapeutischen Effekt auf das Fortpflanzungssystem haben. Es wird in der gynäkologischen Praxis verwendet, um den Menstruationszyklus zu stabilisieren.

Normalisiert das Niveau der Sexualhormone im weiblichen Körper und erleichtert somit den Menstruationsfluss. Die zyklische Vitamintherapie hilft, die Symptome von PMS zu lindern, die durch Schmerzen im Unterbauch, Stimmungsschwankungen, Schwellungen der Brustdrüsen und das Auftreten von Akne gekennzeichnet sind.

Die therapeutische Wirkung des Vitamin-Mineral-Komplexes beruht auf seinen Komponenten:

  • Retinol beschleunigt die Biosynthese von Steroidhormonen, die die Fortpflanzungsfunktionen regulieren;
  • Aneurin stabilisiert das endokrine System sowie die Aktivität des zentralen Nervensystems und der ANS.
  • Lactoflavin verbessert den Gasaustausch in Zellen und beschleunigt die Biosynthese von Östrogenen;
  • Pyridoxin verringert die Schwere der Symptome des prämenstruellen Syndroms aufgrund der Normalisierung der Funktionen des Zentralnervensystems und der Stimulierung der Synthese von Steroidhormonen;
  • Cyanocobalamin ist an den Eisprungprozessen beteiligt und reduziert die Cholesterinkonzentration im Blut.
  • Tocopherol stellt das Gleichgewicht zwischen Östradiol und Progesteron im weiblichen Körper wieder her, was die Besonderheiten des Menstruationsflusses beeinflusst.
  • Ascorbinsäure ist an der Produktion weiblicher Sexualhormone beteiligt und unterstützt auch normale Progesteronspiegel in der zweiten Phase des Menstruationszyklus.
  • Tabletten der roten Farbe (Tsiklovita 1).
  • Tabletten von blauer Farbe (Tsiklovit 2).

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Tsiklovita? Gemäß den Anweisungen wird das Medikament in den folgenden Fällen verschrieben:

  • Als biologisch aktive Nahrungsergänzung - eine zusätzliche Vitaminquelle: A, C, D, E, Gruppe B (B1, B2, B6, B12, Calciumpantothenat, Nicotinamid, Folsäure), Liponsäure und Mineralien (Selen, Kupfer, Mangan, Jod, Zink), Rutin und Lutein;
  • Unregelmäßige Menstruation;
  • Schmerzhafte Menstruation;
  • Prämenstruelles Spannungssyndrom (einschließlich Verstümmelung und Zärtlichkeit der Brustdrüsen);
  • Trägt zur Bildung eines regelmäßigen Menstruationszyklus bei;
  • Es trägt zur Verbesserung des Hautzustandes bei (Verringerung der fettigen Haut im Gesicht und Schwere der Akne, Seborrhoe der Kopfhaut), Haare, Nägel;
  • Normalisierung des psycho-emotionalen Zustandes.

Gebrauchsanweisung Tsiklovita 1 2, die Dosierung für Frauen

Vitamine werden oral eingenommen, während der Mahlzeiten, sauberes Wasser trinken (

Standarddosierungen der Vitamine Tsiklovita, gemäß der Gebrauchsanweisung:

  • Cyclovit 1 - in der ersten Phase des Menstruationszyklus (vom ersten bis zum 14. Tag ab dem ersten Tag der Menstruation) 1 Tablette pro Tag;
  • Tsiklovita 2 - in der zweiten Phase des Menstruationszyklus (in der Zeit vom 15. bis zum 28. Tag ab dem ersten Menstruationstag) 1 Tablette / 2-mal täglich (morgens / abends).

Nutzungsdauer - 1 Monat. Nach dem Zeugnis kann der Anwendungsverlauf wiederholt werden.

Frauen mit einem regelmäßigen Menstruationszyklus nehmen das Medikament je nach Dauer ein:

  • 28 Tage: die ersten 14 Tage - Tsiklovita 1, die nächsten 14 Tage - Tsiklovita 2 (fortlaufender Empfang);
  • bis zu 28 Tagen: bis zur Mitte des Zyklus - Tsiklovita 1, von der Mitte des Zyklus - Tsiklovita 2 (fortlaufender Empfang);
  • ab 28 Tagen: die ersten 14 Tage - Tsiklovita 1, die nächsten 14 Tage - Tsiklovita 2, dann Pause bis zum Beginn eines neuen Zyklus.

Wenn keine regelmäßige Menstruation vorliegt, sollte Cyclowit 1 ab dem ersten Tag des Menstruationszyklus 14 Tage lang eingenommen werden. Danach erhalten Sie Cyclowit 2 für die nächsten 14 Tage. Anschließend können Sie ohne weitere Unterbrechung Cyclolov 1 und Cyclolov 2 einnehmen.

Besondere Anweisungen

Vitaminpräparat ist keine Droge. Bevor Sie mit der Einnahme beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Die Dosis von Cyclovit 2 kann mit der Verschlimmerung der PMS-Symptome ansteigen, jedoch nur nach ärztlicher Verordnung. Um das Wohlbefinden zu verbessern, ist es notwendig, zum vorherigen Schema der Einnahme von Vitamin-Mineral-Komplexen zurückzukehren.

Nebenwirkungen

Die Anweisung warnt vor der möglichen Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen bei der Ernennung von Cyclovitis:

  • Allergische Reaktionen sind möglich (Jucken der Haut, Hautausschlag, Schwellungen der Schleimhäute, allergischer Husten).

Gegenanzeigen

Es ist kontraindiziert, Tsiklovita in den folgenden Fällen zu ernennen:

  • die Periode der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • individuelle Intoleranz gegenüber einem Bestandteil der Zusammensetzung des Patienten;
  • das Vorhandensein von Tumoren.

Überdosis

Keine Überdosisdaten. Die Entwicklung von Allergien, Symptomen einer Hypervitaminose oder Überdosierung eines bestimmten Elements.

Während der Einnahme des Medikaments wird nicht empfohlen, andere Multivitaminkomplexe einzunehmen, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Analoga Tsiklovita, Preis in Apotheken

Bei Bedarf kann Tsiklovit durch ein therapeutisches Gegenstück ersetzt werden - dies sind Vitaminkomplexe für Frauen:

Andere Drogen ähnlich in Aktion:

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisung von Cyclowitz, der Preis und die Bewertungen nicht für Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung gelten. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren und keinen unabhängigen Ersatz des Arzneimittels vorzunehmen.

Preis in russischen Apotheken: Tsiklovita 850 mg 42 Tabletten - von 416 bis 550 Rubel, laut 724 Apotheken.

An einem vor Feuchtigkeit geschützten Ort bei Temperaturen bis zu 25 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Haltbarkeit - 2 Jahre.

Wie ist Cycloditis in Abwesenheit des Menstruationszyklus einzunehmen?

Verwandte und empfohlene Fragen

1 Antwort

Website durchsuchen

Was ist, wenn ich eine ähnliche, aber andere Frage habe?

Wenn Sie unter den Antworten auf diese Frage nicht die erforderlichen Informationen gefunden haben oder wenn sich Ihr Problem geringfügig von dem vorgestellten unterscheidet, versuchen Sie, die zusätzliche Frage auf derselben Seite zu stellen, wenn es sich um die Hauptfrage handelt. Sie können auch eine neue Frage stellen, und nach einiger Zeit werden unsere Ärzte sie beantworten. Es ist kostenlos Sie können auch nach ähnlichen Informationen in ähnlichen Fragen auf dieser Seite oder über die Suchseite suchen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns in sozialen Netzwerken Ihren Freunden empfehlen.

Medportal 03online.com führt medizinische Konsultationen in der Art der Korrespondenz mit Ärzten vor Ort durch. Hier erhalten Sie Antworten von echten Praktikern in Ihrem Bereich. Derzeit bietet die Website Beratung in 45 Bereichen: Allergologen, Venereologen, Gastroenterologen, Hämatologen, Genetiker, Gynäkologen, Homöopath, Dermatologe, Pädiatrischer Frauenarzt, Pädiatrischer Neurologe, Pädiatrischer Neurologe, Pädiatrischer Endokrinologe, Ernährungswissenschaftler, Immunologe, Infektiologe, Pädiatrischer Neurologe, Pädiatrischer Chirurge, Adjutur, Pediatric, Adiranna, Airchirurg, Pädiatriker, Kinderarzt, Kinderarzt Laura, Mammologe, Rechtsanwalt, Narkologe, Neuropathologe, Neurochirurg, Nephrologe, Onkologe, Onkologe, Orthopäde, Augenarzt, Kinderarzt, Plastischer Chirurg, Proktologe, Psychiater, Psychologe, Pulmonologe, Rheumatologe, Sexologe-Androloge, Zahnarzt, Urologe, Apotheker, Phytotherapeut, Phlebologe, Chirurg, Endokrinologe.

Wir beantworten 95,62% der Fragen.

Einzigartiger Komplex zur Normalisierung des Menstruationszyklus.

Komponenten CYCLOVITA ® tragen dazu bei

Schmerzen reduzieren
Empfindungen während
Menstruation

Regelmäßig werden
Menstruationszyklus

Zur Erleichterung
PMS-Manifestationen

Normalisierung der Arbeit
Fortpflanzungssystem

Menstruationszyklus

Der Menstruationszyklus ist ein wichtiger Indikator für die Gesundheit des weiblichen Fortpflanzungssystems.

Der Beginn des weiblichen Zyklus gilt als 1 Tag der Menstruation und das Ende - der letzte Tag vor Beginn der nächsten Menstruation. Der physiologische Menstruationszyklus besteht aus zwei Phasen: follikulär und Luteal. Der weibliche Zyklus wird durch Hormone reguliert, deren Höhe sich in jeder Phase des Zyklus ändert. Die wichtigsten Hormone: Östrogen und Progesteron.

Der normale Menstruationszyklus ist gekennzeichnet durch:

  • durchschnittliche Dauer von 28 Tagen, regelmäßig zyklisch;
  • die Dauer der Menstruation im Durchschnitt 5 Tage;
  • Menstruationsblutverlust 50-150 ml;
  • das Fehlen schmerzlicher Manifestationen;
  • Verschlechterung der Gesundheit vor oder während der Menstruation.

Die Ergebnisse zahlreicher klinischer Studien haben gezeigt, dass die Anwendung von CIKLOVITA ® Ihr Wohlbefinden erheblich verbessern, Schmerzen während der Menstruation reduzieren und den zusätzlichen Einsatz von Schmerzmitteln vermeiden kann. Darüber hinaus wirkt sich die Anwendung von CIKLOVITA ® positiv auf die Indikatoren für den Hormonstatus und die Wiederherstellung des Menstruationsrhythmus aus.

Es wird bestätigt 2, dass die Verwendung der Komponenten von CYCLOVITA ® dazu beiträgt,

  • Leichte Normalisierung des Hormonhaushalts
  • Verringerung der Häufigkeit und des Schweregrads von PMS-Manifestationen um das 4-fache 2:
    • Kopfschmerzen
    • Reizbarkeit
    • geschwollen
    • Brustwuchs und Zärtlichkeit.
  • 2 mal 2 mal fettige Haut
  • Bildung eines regelmäßigen Menstruationszyklus und Normalisierung des Fortpflanzungssystems 2.

Wissenschaftliche Begründung von CYCLOVITA ®

Die zyklische Vitamintherapie wird von führenden Experten auf dem Gebiet der Gynäkologie erfolgreich eingesetzt, um den Menstruationszyklus zu normalisieren.

CYCLOVITA ® enthält Folsäure, Vitamine B1, B6, B12, Vitamine A, E, C, D3, Liponsäure, Nicotinamid, Rutin, Kalziumpantothenat und Mineralien - Selen, Zink, Magnesium, Mangan sowie Rutin und Lutein. Die Vitamingaben und Mineralien des Komplexes CYCLOVITA ® variieren entsprechend den Phasen des Menstruationszyklus: "CYCLOVITA ® -1" - für die Aufnahme in Phase I, "CYCLOVITA ® -2" - für die Aufnahme in Phase II des Zyklus.

Effizienz der zyklischen Mikronährstofftherapie bei Menstruationsstörungen und Menarche

In der Zeitschrift veröffentlicht:
"GYNECOLOGY", VOL. 14, Nr. 4.

Limanova, L.E. Fedotov, E.Yu.Lysitsyna, T.R.Grishin, A. G. Kalacheva, A.Yu.Volkov, I.Yu.Torshin, O.A.Gromova

GOU VPO Staatliche Medizinische Akademie Ivanovo des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation;
GOU VPO Russische staatliche medizinische Universität des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation;
RSC des Instituts für Mikronährstoffe der UNESCO, Moskau

Zusammenfassung
Die Therapie von Menstruationsstörungen (NMC; MC) bei jugendlichen Mädchen wird häufig mit Physiotherapie, Akupunktur und Hormonmedikamenten durchgeführt. Die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen in das Therapie- und Präventionsprogramm von NMCs ist eine vielversprechende Richtung bei der Suche nach wirksamen und sicheren Therapieansätzen. In diesem Artikel werden die Ergebnisse einer randomisierten, kontrollierten Studie zur Wirksamkeit des biologisch aktiven Additivs (BAA) Cyclovit ® vorgestellt, die als zyklische Mikronährstofftherapie zur Normalisierung der Menstruationsfunktion entwickelt wurde. Die Studie wurde an einer Gruppe von Patienten mit NMC (n = 44, 12–17 Jahre) durchgeführt; 22 Patienten der Hauptgruppe nahmen das Supplement Tsiklovita ® (Tsiklovita ® 1 von Tag 1 bis Tag 14 der MC, Tsiklovita ® 2 von Tag 15 bis Tag 28 der MC) ein, 22 Mädchen der Kontrollgruppe erhielten 3 mg Vitamin E pro Tag für 3 Personen Monate Im Rahmen der komplexen Therapie half das Supplement Tsiklovita ®, die klinischen Symptome der Hypovitaminose zu kompensieren, den Zustand von Haut, Nägeln und Haaren zu verbessern, den Vitamin- und Mineralstoffspiegel im Blutplasma zu erhöhen und durch die Modulation des Sexualhormonspiegels zur Bildung einer regelmäßigen MC beizutragen. Während der Einnahme von Ergänzungen Tsiklovita ® wurde der Zustand des Patienten auf der SAN-Skala (Wohlbefinden, Aktivität, Stimmung) verbessert, wobei keine unerwünschten Nebenwirkungen auftraten. Allergische Reaktionen wurden nicht beobachtet.

Einleitung

Es ist bekannt, dass die Menstruationsfunktion ein empfindlicher Indikator für die allgemeine und reproduktive Gesundheit jugendlicher Mädchen ist. Die erste Menstruation (Menarche) - das Hauptzeichen der Pubertät des weiblichen Körpers, das die Bereitschaft des Körpers für den Beginn einer Schwangerschaft anzeigt. Das Fehlen der ersten Menstruation bei Mädchen ab 15 Jahren kann auf eine Verletzung der Menarche-Entwicklung hindeuten. Die Störungen des Menstruationszyklus (NMC; MC) sind in jüngster Zeit von 1131 auf 5373 pro 100 Tausend Mädchen im Alter von 10 bis 17 Jahren gestiegen: 10–14 Jahre –1294 pro 100 Tausend, 15–17 Jahre –4079 pro 100 Tausend [1].

Risikofaktoren für diese Pathologie sind ein hoher Stresslevel, strenge Regulierung des Lebens, Überlastung des Trainings und ein hohes Maß an sozialen Ansprüchen, Fettleibigkeit, Störung des biologischen Rhythmus [2, 3], Einschränkung der körperlichen Aktivität mit Neigung zu Überessen, häufige akute respiratorische Virusinfektionen (mehr als dreimal) pro Jahr) belasteten die vaskuläre Dystonie sowie die Daten zur Entstehungsgeschichte der Gestose bei der Mutter die Vererbung der Adipositas und die Pathologie des Fortpflanzungsbereichs [4], die Schilddrüsenpathologie beeinträchtigt Leberfunktion, sowie Mangel an Spurenelementen und Vitaminen in der Nahrung [5, 6].

Bei den meisten Mädchen tritt die erste Menstruation normalerweise im Alter von 12 bis 14 Jahren auf. Der Zeitpunkt ihres Auftretens hängt von der körperlichen Entwicklung des Organismus, der Ernährung, früheren Krankheiten, den sozialen und Lebensbedingungen usw. ab. Die Vorläufer der Menarche können „kauslose“ Veränderungen des Gesundheitszustands sein: Müdigkeit, Schwäche, Reizbarkeit oder Verzweiflung, Kopfschmerzen, Schwindel, Bauchschmerzen, Übelkeit usw.
Das Fehlen einer Menarche weist auf eine Verletzung der zyklischen Produktion von Sexualhormonen hin.

Auf dem Markt der kommerziellen Präparate zur Korrektur von MC sind synthetische Hormone (Östrogene, Gestagene usw.) vorherrschend. Hormonelle Medikamente können einen Mangel an Mikronährstoffen nicht beseitigen. Darüber hinaus können sie nach einigen Angaben den Bedarf an Vitaminen der Gruppe B aufgrund der erhöhten Verluste dieser Vitamingruppe erhöhen (Östrogene sind die sogenannten Pyridoxin-Antivitamine, Thiamin, Folate. - Auth.). Darüber hinaus können einige hormonelle Arzneimittel eine Reihe schwerwiegender Einschränkungen bei der Verwendung aufweisen, insbesondere bei Patienten mit erhöhtem kardiovaskulärem, zerebrovaskulärem Risiko, Thrombophilie und hohem Krebsrisiko für das Fortpflanzungssystem. Die Anwendung der Hormontherapie bei NMCs, die mit einem Mangel an essentiellen Mikronährstoffen einhergehen, ist pathogenetisch ungerechtfertigt, da nach den Hormontherapien am häufigsten eine Abnahme des Gehalts an Vitaminen und Mineralstoffen beobachtet wird. Hersteller vieler hormonhaltiger Arzneimittel warnen davor, dass die Sicherheit und Wirksamkeit der Hormonersatztherapie bei Jugendlichen nicht nachgewiesen wurde.

Gleichzeitig ist die Verschreibung von Vitamin-Mineral-Präparaten sicher und von der normalen Physiologie des Reproduktionssystems gefordert [8]. In der modernen Biomedizin und Biochemie werden Vitamine als regulierende Auslöser von Enzymen angesehen, ohne deren Beteiligung es nicht möglich ist, Stoffwechselprozesse in Zeit und Raum zu koordinieren [9]. Die geringe Verfügbarkeit von Mikronährstoffen spielt eine wichtige Rolle in der Ätiologie vieler Krankheiten, insbesondere bei extrem hohen Prävalenzen von Vitamin- und Mineralstoffmangel in Russland, auch bei jungen Menschen [10].

Es ist bekannt, dass der Bedarf an Mikronährstoffen und ausgewogener, hochwertiger Ernährung in der Pubertät zunimmt. Zu dieser Zeit verschlechterte sich häufig die Ernährung von Jugendlichen, gesunde Ernährung wurde abgelehnt, häufiger wurde Fast Food verwendet, es wurden willkürliche Essensbeschränkungen praktiziert, um eine „ideale Figur“ zu erreichen, und schlechte Gewohnheiten (Rauchen und Alkoholkonsum) begannen. Während der Pubertät ist das Fortpflanzungssystem mit einem komplexen Mechanismus zur Koordinierung der Bildung von Hypothalamus-Hypophysen-Ovarien-Uterus besonders anfällig für Mikronährstoffdefizite. Daher sind solche nicht-hormonellen Wirkmethoden wie die Vitamintherapie und die Mikronährstofftherapie sehr vielversprechend [11].

In jungen Jahren sind die Vitamine (insbesondere A, B1, In5, In6, C), Magnesium, Zink, Jod, Selen, Calcium und eine Reihe anderer Makro- und Mikroelemente [8, 9], die wahrscheinlich nicht nur auf eine unzureichende Zufuhr dieser Mikronährstoffe aus der Nahrung zurückzuführen sind, sondern auch die neuropsychischen Belastungen während des Untersuchungszeitraums erhöhen Probleme bei der Kommunikation mit Eltern und Gleichaltrigen, dem Berufseinstieg usw.

Die Rolle der Hypovitaminose bei der Entstehung von Menstruationsstörungen ist vielfältig. Starker Mangel und vor allem völliger Mangel an Versorgung mit einem wesentlichen Mikronährstoff (selbst ein kurzfristiger Mangel, zum Beispiel an wasserlöslichen Vitaminen B)1, In2, In6, In9, In12 ) kann zu NMCs bis zu Amenorrhoe führen. Mangel an Vitaminen A, C und Gruppe B (hauptsächlich Folsäure und Vitamin B)6) führt zu einer Unterbrechung des Prozesses der Inaktivierung von Östrogen in der Leber, was wiederum den Zustand der Steroidfraktionen verändert.

Die östrogenähnliche Wirkung von Vitaminen B wurde experimentell nachgewiesen.2 und B6, die synergistisch mit Estradiol die Uterusmasse (mit ihrem Mangel) erhöhen. Vitamin B1 verstärkt die Wirkung von Östradiol und zeigt keine unabhängige östrogenähnliche Wirkung. Vitamin-E-Mangel im Körper jugendlicher Mädchen wirkt sich negativ auf die Funktion des Hypothalamus aus und führt zu einer Änderung der Biosynthese von Prostaglandinen, bei der die Synthese oder der Stoffwechsel die Dysmenorrhoe beeinträchtigen [12].

Die effektivste Therapie mit Vitaminen und Mineralien ist ohne Beantwortung der Fragen fast unmöglich: In welcher Form sollen Vitamine in welcher Menge zu welcher Zeit eingesetzt werden? usw. Dieses Papier präsentiert die Ergebnisse einer randomisierten, kontrollierten Studie zur Wirksamkeit des biologisch aktiven Zusatzstoffs (BAA) Cyclovit ®, einem ausgewogenen zweiphasigen Vitamin-Mineral-Komplex (IUD), der unter Berücksichtigung der zyklischen Veränderungen im Körper einer Frau und den damit verbundenen Veränderungen des Bedarfs an Vitaminen und Spurenelementen in unterschiedlichen Regionen entwickelt wurde Phasen von MC. Zwei Zusammensetzungen - Cyclolovita ® 1 und Cyclo-Vita ® 2 - enthalten 12 Vitamine, 5 Mineralstoffe, Rutin und Lutein in unterschiedlichen Dosisverhältnissen für die Phasen I und II des MC und sind in den entsprechenden Phasen des Zyklus einzunehmen (Tabelle 1).

Tabelle 1
Qualitative und quantitative Zusammensetzung von VMK Tsiklovita ® [13]

Top