Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Krankheiten
Endometriumhyperplasie: Symptome in der Menopause
2 Höhepunkt
Die besten und zuverlässigsten Pads für den ersten Monat
3 Krankheiten
Ist es möglich, während der Menstruation und in den Tagen davor Sport zu treiben? Monatliche Sportarten
4 Eisprung
Warum können Sie während der Schwangerschaft monatlich fahren?
Image
Haupt // Höhepunkt

Wenn Sie schwanger werden können: Lernen Sie, die Tage zu zählen


Das schöne Geschlecht ist einerseits leicht schwanger zu werden, andererseits ist es schwierig. Warum gibt es eine solche Dualität? Wenden wir uns der Physiologie zu. Eine Frau im reproduktiven Alter ovuliert jeden Monat um die Mitte eines Zyklus. Dieser Begriff bezieht sich auf die Freisetzung eines reifen Eies aus dem Eierstock. Dieser Vorgang dauert nur 1-2 Tage.

Viele Menschen, die den oben stehenden Text gelesen haben, werden wahrscheinlich denken, dass es sehr einfach ist, schwanger zu werden - Sie müssen nur den Tag des Eisprungs berechnen und davor und danach Sex mit einem Partner haben. Die Dinge sind jedoch nicht so einfach, wie sie scheinen. Wenn es möglich wäre, mitten im Zyklus streng schwanger zu werden, gibt es keine ungewollten Schwangerschaften und Frauen, die von einem Kind träumen, aber aus irgendeinem Grund nicht schwanger werden können.

An welchen Tagen ist es unmöglich, sich einen Krümel vorzustellen?

Für Frauen, die sich für die Verhütungsmethode im Kalender entschieden haben und andere Schutzmittel (Kondome, verschiedene Drogen) abgelehnt haben, werden wir trauern, denn es gibt keine absolut sicheren Tage. Sie können jederzeit schwanger werden. Es muss nur die Tatsache berücksichtigt werden, dass die Wahrscheinlichkeit, ein Baby zu bekommen, an manchen Tagen groß ist und an anderen Tagen erheblich verringert wird. Es gibt keine Perioden mit Nullwahrscheinlichkeit.

Eine relativ "sichere" Zeit kann ein paar Tage vor der Menstruation und einige Tage danach betrachtet werden. Um die "gefährlichen" Tage zu berechnen, müssen Sie die Dauer des Menstruationszyklus kennen. Es muss stabil sein - das ist die Hauptbedingung.

Mit dem Menstruationszyklus von 28 bis 30 Tagen treten die höchsten Wahrscheinlichkeiten bei 14 bis 15 Tagen auf, da um diese Zeit der Eisprung auftritt. Es gibt auch mögliche Abweichungen aus verschiedenen Gründen: aufgrund von Nervenzusammenbruch, Stress, Vorhandensein von Krankheiten und dem Einsatz von Medikamenten.

Wie berechne ich fehlerfrei, an welchen Tagen können Sie schwanger werden?

Berechnen Sie die Tage, an denen Sie ein Kind empfangen können, ist nicht so einfach. Dazu müssen Sie den gesamten Menstruationszyklus analysieren und Daten für die letzten 6 bis 12 Monate erfassen. Wenn zu diesem Zeitpunkt hormonelle Kontrazeptiva verwendet wurden, können die Ergebnisse der Berechnung falsch sein.

Um nicht zu vergessen, welche Tage monatlich sind, sollten Sie einen speziellen Kalender haben. Wenn der Menstruationszyklus nicht regelmäßig ist, können Sie feststellen, an welchen Tagen Sie schwanger werden können. In solchen Fällen ist es am besten, andere Methoden zur Berechnung günstiger Zeiträume für die Konzeption zu verwenden.

Wenn während des Untersuchungszeitraums geringfügige Abweichungen auftreten, kann die folgende schrittweise Berechnung durchgeführt werden:

  1. Wählen Sie die längsten und kürzesten Menstruationszyklen für 6-12 Monate.
  2. Nehmen Sie die Zahl 18 aus der Anzahl der Tage des kurzen Zyklus weg Das Ergebnis ist der Tag, an dem die Periode mit einer hohen Wahrscheinlichkeit beginnt, schwanger zu werden. Zum Beispiel beträgt der kürzeste Zyklus 25 Tage. Nachdem wir 18 genommen haben, erhalten wir als Ergebnis die Zahl 7. Die günstige Periode für die Empfängnis beginnt also am 7. Tag des Menstruationszyklus.
  3. Ziehen Sie die Zahl 11 von der Anzahl der Tage des längsten Zeitraums ab. Das Ergebnis ist der Tag, an dem der Zeitraum mit hoher Wahrscheinlichkeit schwanger wird. Zum Beispiel beträgt der längste Zyklus 29 Tage. Nachdem wir 11 genommen haben, erhalten wir die Zahl 18. Am 18. Tag des Menstruationszyklus endet die günstige Periode für die Empfängnis;

Aus diesem Beispiel ist ersichtlich, dass die höchste Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, zwischen dem 7. und 18. Tag liegt.

Kann man vor der Menstruation begreifen?

Eine eindeutige Antwort auf diese Frage kann nicht gegeben werden. Konzeption kann passieren oder nicht. Zunächst werden wir verstehen, warum die obige Frage verneint werden kann.

Wie Sie wissen, tritt der Eisprung in der Mitte des Zyklus auf. Vor Beginn der Menstruation stirbt die Eizelle. Wenn der Eisprung viel später oder später auftritt, kann es nicht zu einer interessanten Situation kommen, da der hormonelle Hintergrund der Frau auf einen neuen Zyklus eingestellt wird.

Jetzt erklären wir, warum die Empfängnis vor der Menstruation erfolgen kann. Bei gesunden Frauen, die ein unregelmäßiges Sexualleben haben, ist die Chance, schwanger zu werden, ziemlich hoch. Empfängnis kann nach jedem Geschlechtsverkehr auftreten.

Der Körper kann auf ein so seltenes Ereignis mit einem ungeplanten Eisprung reagieren. Sie kann provozieren und Substanzen im Samen enthalten. Frauen, die regelmäßig Sex mit einem regulären Partner haben, können sich dem nicht stellen.

Kann man sich während der Menstruation vorstellen?

Eine Schwangerschaft während der ersten Tage der Menstruation ist unwahrscheinlich. Dies liegt an einem ungünstigen Umfeld für Samenzellen und an der Implantation des Embryos (reichlich Blutsekretion). "Überraschungen" aus der Natur sollten jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Die Empfängnis während eines ungünstigen Zeitraums kann in folgenden Fällen auftreten:

  • während einer längeren Menstruation (zum Beispiel kann es weniger als eine Woche dauern, bis der Eisprung erfolgt, und dann warten die Spermien darauf, dass das reife Ei herauskommt);
  • aufgrund von Menstruationsstörungen, die durch Krankheiten, Infektionen, körperliche Anstrengung, Stress verursacht werden;
  • bei falscher Berechnung der Dauer des sicheren Geschlechts (aufgrund von Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus).

Kann man unmittelbar nach der Menstruation begreifen?

Viele Frauen sagen, es sei unmöglich, nach dem Ende der Menstruation mehrere Tage schwanger zu werden. Ärzte haben diesen Standpunkt nicht. Sie warnen, dass Sie jederzeit schwanger werden können.

Spermien, die in den weiblichen Genitaltrakt gelangen, können für einige Tage lebensfähig und aktiv bleiben. Wenn der Menstruationszyklus kurz ist und die Menstruationsperiode lang ist, ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, hoch. Geschlechtsverkehr kann an den günstigsten Tagen für die Empfängnis stattfinden.

Eine Schwangerschaft unmittelbar nach der Menstruation kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • aufgrund der Fähigkeit der Samenzellen, ihre Aktivität für mehrere Tage aufrechtzuerhalten;
  • aufgrund der Reifung mehrerer Eier in einem Menstruationszyklus;
  • aufgrund einer Verschiebung in der Zeit des Eisprungs. Es kann nicht in der Mitte des Menstruationszyklus auftreten, sondern viel früher oder später. Der „Täter“ solcher Störungen bei jungen Mädchen ist die Unregelmäßigkeit des Menstruationszyklus und bei erwachsenen Frauen hormonelle Anomalien.

Auf dieser Grundlage können wir sagen, dass die Kalendermethode keine zuverlässige Verhütungsmethode ist. Für manche Frauen ist es überhaupt nicht geeignet. Lesen Sie mehr darüber, wann Sie nach der Menstruation schwanger werden können →

Wann können Sie mit der größten Wahrscheinlichkeit schwanger werden?

Berechnen Sie die günstigsten Tage für die Empfängnis nicht nur mit der Kalendermethode. Es gibt mehrere andere effektivere Wege:

  1. Bestimmung der Basaltemperatur;
  2. Ovulationstests;
  3. Follikulometrie;
  4. Subjektive Empfindungen.

1. Bestimmung der Basaltemperatur

Um den Zeitraum zu berechnen, in dem die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis eines Kindes hoch ist, ist es notwendig, die Basaltemperatur im After vom Beginn des Menstruationszyklus (ab dem 1. Tag des Monats) jeden Morgen nach dem Aufwachen zu messen.

Fehler können aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • wegen Überarbeitung oder Krankheit (während dieser Zeit ist die Temperatur immer erhöht);
  • wenn vor der Messung viel Alkohol getrunken wurde;
  • aufgrund der Einnahme bestimmter Medikamente;
  • wenn der Geschlechtsverkehr 6 Stunden (oder weniger) vor der Messung stattgefunden hat;
  • aus Mangel an Schlaf.


Basierend auf den Messdaten sollte ein Zeitplan erstellt werden, der täglich um neue Ergebnisse ergänzt werden kann. In der ersten Hälfte des Menstruationszyklus liegt die Temperatur zwischen 36,6 und 36,9 Grad. Es steigt über 37 Grad an, nachdem das reife Ei freigesetzt wird.

Sie können etwas über den Zeitpunkt des Eisprungs erfahren, wenn Sie den Zeitplan sorgfältig prüfen. Bei 12-16 Tagen kann die Basaltemperatur leicht sinken. Dies wird den Beginn des Eisprungs in den nächsten Stunden vorhersehen. Hier ist die Periode, in der Sie schwanger werden können. Zu dieser Zeit sollten Frauen, die von einem Baby träumen, Sex haben.

2. Durchführung von Ovulationstests

Moderne und genauere Mittel zur Bestimmung der Freisetzung des Eies - Tests zum Eisprung. Sie sehen sogar aus wie Tests, mit denen Sie etwas über Schwangerschaft lernen können. Das Ergebnis wird in Form von 2 Balken angezeigt. Der Unterschied zwischen den Tests besteht nur in den Reagenzien. Zum Beispiel enthält das Mittel zur Bestimmung des Eisprungs eine Substanz, die auf das Vorhandensein von luteinisierendem Hormon (LH) reagiert, dessen Spiegel im Körper 23 bis 36 Stunden vor dem Eisprung ansteigt.

Um das lang erwartete Ereignis nicht zu verpassen, müssen Sie jeden Tag und gleichzeitig Tests durchführen. Nach dem Eisprung fällt der LH-Spiegel signifikant ab und die Streifen zeigen dann ein negatives Ergebnis. Hersteller, die Tests zum Eisprung durchführen, legen einige Streifen in die Verpackung. Aus diesem Grund ist diese Methode der Bestimmung günstiger Tage für die Empfängnis die gerechtfertigte und zweckmäßigste.

3. Follikulometrie

Es ist sehr einfach, den Zeitraum, in dem Sie schwanger werden können, mit Ultraschall (Ultraschall) zu diagnostizieren. Diese Methode kann nicht als wirtschaftlich bezeichnet werden. Es ist für Frauen geeignet, die ein Kind empfangen möchten, aber sie können es überhaupt nicht tun.

Der Ultraschallraum wird ab dem 10. Tag nach Beginn der letzten Menstruation empfohlen. Innerhalb weniger Tage wird der Arzt das Wachstum des dominanten Follikels im Eierstock bewerten. Wenn es eine Größe von 18 bis 24 mm Durchmesser erreicht, wird ein Ei, das zur Befruchtung bereit ist, herausgekommen. Die Follikelbildung kann nicht zum Eisprung führen. Es darf nicht brechen, sondern regressieren. Solche Fälle sind selten, haben jedoch einen Platz im wirklichen Leben.

Die wichtigsten Anzeichen für den Beginn einer günstigen Empfängnis, die ein Gesundheitspersonal während eines Ultraschalls auf einem Monitor sieht, sind der Corpus luteum, der sich im Ovar ohne dominanten Follikel befindet, sowie etwas Flüssigkeit hinter dem Uterus.

Die Qualität des Endometriums beeinflusst den Beginn der Schwangerschaft. Es ist bekannt, dass ein mit Sperma befruchtetes Ei für die nachfolgende Entwicklung in die Uteruswand implantiert werden muss. Wenn die Gebärmutterschleimhaut zum Zeitpunkt des Eisprungs keine bestimmte Dicke erreicht, wird die Schwangerschaft nicht kommen, da das befruchtete Ei nicht an der Gebärmutter anhaften kann und sterben wird.

4. Subjektive Gefühle

Diese Methode ist nicht zu 100% zuverlässig, aber viele sensible und aufmerksame Frauen bestimmen die Tage, an denen die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft hoch ist. Jeden Monat wiederholen sich die Empfindungen. Wenn Sie auf Ihren Körper hören, können Sie einige Schlussfolgerungen ziehen.

Die häufigsten Anzeichen für den Beginn einer günstigen Periode für die Empfängnis sind:

  • das Auftreten von Schmerzen im Unterbauch oder die Lage eines der Eierstöcke;
  • plötzlicher Anstieg des sexuellen Appetits;
  • schwerer Ausfluss aus der Vagina. Sie können von jedem erfahrenen Frauenarzt leicht bemerkt werden. Entladungen unterscheiden sich von den Symptomen von Infektionskrankheiten. Sie sind farblos und geruchlos. Nach 2-3 Tagen verschwindet die Entladung spurlos bis zum nächsten Zyklus.

Die Vertreter des fairen Geschlechts durchlaufen 1-2 Mal pro Jahr Zyklen, sogenannte anovulatorische. Sie stellen eine Art "Zurücksetzen" des weiblichen Körpers dar. Zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich, schwanger zu werden. Diese Tage können sehr leicht bestimmt werden. Hier sind ihre Hauptmerkmale:

  • Bei der Messung der Basaltemperatur gibt es keine Sprünge.
  • Während der Follikulometrie ist zu erkennen, dass die Bildung eines dominanten Follikels nicht beobachtet wird;
  • Ovulationstests zeigen während des gesamten Menstruationszyklus negative Ergebnisse.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass das "Zurücksetzen" des Körpers der Frau ein seltenes Phänomen ist. Also, zumindest an welchen Tagen können Sie schwanger werden. Wenn Sie wissen, dass ein Baby nicht funktioniert, verlieren Sie keine Hoffnung. Schwanger zu werden ist gleichzeitig schwierig und einfach, wenn Sie es von zwei verschiedenen Seiten betrachten. Die Hauptsache ist, einen Wunsch zu haben. Wenn es nirgendwohin geht, wird der Traum sicherlich in Erfüllung gehen.

Menstruationszyklus und Schwangerschaft

Der Menstruationszyklus und die Schwangerschaft sind heute das heißeste Thema. Nicht alle Frauen haben eine gute Schwangerschaft, manche haben in dieser Zeit Komplikationen. Bevor Sie das Thema Menstruationszyklus nach der Geburt und während der Schwangerschaft verstehen, informieren Sie sich über die monatlichen Informationen.

Was ist der Eisprung und der Menstruationszyklus?

Der Menstruationszyklus wird durch Hormone gesteuert. So wird der weibliche Körper jeden Monat auf die Empfängnis vorbereitet. Was ist die Menstruation?

Also, Menstruation - regelmäßige Blutungen, geschieht der Prozess aufgrund der Abstoßung des Endometriums. Das Endometrium selbst ist in der Höhle des weiblichen Organs (im Uterus) ausgekleidet.

In der Regel beträgt die Zyklusdauer mindestens 35 Tage. Beachten Sie, dass der Zyklus bei Jugendlichen etwas länger dauert und 45 Tage dauert.

In der ersten Phase kommt es zu einem Östrogenanstieg, der wiederum für die Festigkeit der Knochen sowie für das Wachstum des Endometriums verantwortlich ist.

Beachten Sie, dass die Freisetzung des Eies, in der Medizin Ovulation genannt, um die Mitte des Zyklus beginnt. Laut Statistik wurde festgestellt, dass dies ungefähr der 14. Tag ist, jedoch nur unter der Bedingung, dass der gesamte Menstruationszyklus eine Dauer von 28 Tagen hat.

Kann es während der Schwangerschaft monatlich geben?

Im ersten Monat darf eine junge Mutter nicht misstrauisch sein, was in der Position ist. Wie Sie sich erinnern, tritt die Empfängnis in der Mitte des Zyklus auf und die Implantation der Eizelle kann 7-15 Tage dauern. Natürlich haben Hormone in dieser Zeit einfach keine Zeit für eine Umstrukturierung.

Es ist wichtig! Dies hängt von der Überlebensrate des Embryos ab.

Ursachen und Anzeichen einer Menstruation während der Schwangerschaft

  • Der ursprüngliche Grund liegt vor, wenn die Konzeption am Monatsende stattgefunden hat. Während dieser Zeit hat die Eizelle keine Zeit zum Anhängen.
  • Der zweite häufige Grund ist ein starker Abfall der Hormonspiegel. Wie ist das zu verstehen? Dies bedeutet, dass eine Frau entzündliche Prozesse im Körper durchlaufen kann oder endokrine Störungen auftreten.
  • Der dritte Grund ist die Freisetzung des Eies direkt aus dem Eierstock oder die Ablehnung einer Mehrlingsschwangerschaft.

Anzeichen von PMS während der Schwangerschaft:

  1. Schlafstörung
  2. Schmerzen im Beckenbereich oder im unteren Rücken.
  3. Brustschwellung
  4. Depression
  5. Ein deutliches Zeichen ist der blutige Ausfluss.

Nun verstehen Sie, dass die erste Periode der Schwangerschaft bei Menstruation auftreten kann, die nach einer Weile aufhört. Dieses Phänomen tritt selten auf, Sie sollten jedoch keine Angst haben, wenden Sie sich sofort an einen Frauenarzt.

Betrachten wir nun das zweite Thema - den Menstruationszyklus nach der Geburt.

Wann sollte die Menstruation nach der Geburt beginnen?

Die Dauer des Beginns der Menstruation hängt hauptsächlich davon ab, wie viel das Baby füttert.

Für diejenigen, die es nicht wissen, gibt es solche Arten der Fütterung:

  1. künstlich;
  2. gemischt
  3. natürliche Fütterung.

Jede Mutter sollte verstehen, dass die Produktion von Muttermilch nur unter der Wirkung des Hypophysenhormons sowie unter der Wirkung von Prolaktin erfolgt.

Menstruationszyklus nach der Geburt einer stillenden Mutter, was passiert? Wie Sie sehen, nimmt das Östrogen während dieser Zeit nicht zu. Wenn also die Mutter das Baby stillt, kann die Menstruation beginnen.

Wenn das Baby nach der Geburt mit der Flasche gefüttert wird, was passiert dann? In diesem Fall kann sich der Zyklus einer Frau innerhalb von 6 Monaten erholen.

Es ist wichtig! Während dieser Zeit tritt auch der Eisprung auf, sodass eine Frau wieder schwanger werden kann.

Wenn das Baby eine Mischfütterung einnimmt, ist die vollständige Erholung nach 4 Monaten in 4 Monaten abgeschlossen.

Wie lang sind die monatlichen Nachgeburtstage?

Die ersten Perioden sind in der Regel reichlich vorhanden, so dass auch Blutgerinnsel beobachtet werden können. Nach dem Kaiserschnitt dauert der Menstruationszyklus lange, da ein operativer Eingriff in die Gebärmutterhöhle erfolgte. Eine Frau muss stündlich die Dichtung wechseln, bei sehr starkem Ausfluss muss der Arzt darüber informiert werden. Andernfalls können Sie die zunehmende Blutung überspringen.

Bei einigen Frauen wird der Menstruationszyklus nach dem Kaiserschnitt von einem Abstrich begleitet. Diese Zeit kann einen Monat dauern.

Warum kann der Menstruationszyklus nicht schnell wiederhergestellt werden? Die Antwort auf diese Frage ist komplex, so dass zusätzliche Faktoren berücksichtigt werden, die die Erholungsphase des Menstruationszyklus unmittelbar nach der Geburt beeinflussen.

Hauptfaktoren:

  1. Wenn eine Frau Caesar ist, ist der Hauptgrund die Schwierigkeit, nicht nur für das Kind, sondern auch für sich selbst zu sorgen. Die Gebärmutter und die Naht für 3-4 Monate sind sehr schmerzhaft und behindern daher die Bewegungen der jungen Mutter.
  2. Ungesundes Essen Mama.
  3. Wenn die Frau nach der Geburt Depressionen hatte.
  4. Mit frühem Empfängnis oder mit später Geburt.

Zusätzliche Faktoren müssen assoziierte Krankheiten umfassen. Zum Beispiel: Asthma oder Diabetes. Bei solchen Krankheiten müssen Sie schließlich die Hormontherapie einhalten, so dass die Erholungsphase lang sein wird.

Ist es möglich, den Menstruationszyklus nach der Geburt wiederherzustellen, wenn Komplikationen aufgetreten sind? Ja, aber die Erholungsphase ist lang, besonders wenn eine Frau das Sheehan-Syndrom als Komplikation hatte.

Pathologie der Menstruation nach der Geburt

Blutungen können auch pathologisch sein. An diesem Punkt sollte eine Frau sofort einen Arzt aufsuchen und nicht warten, bis ihre Periode wiederhergestellt ist.

Wann einen Arzt aufsuchen:

  1. Wenn plötzlich die Auswahl gestoppt wurde. In diesem Fall müssen Sie sich sofort an einen Frauenarzt wenden, da dieser eine Gebärmutterbeugung anzeigt oder von der Ansammlung eines Lohiometers spricht.
  2. Wenn die letzten paar Monate monatlich spärlich sind. Dies bedeutet, dass im Körper einer Frau hormonelle Störungen auftreten.
  3. Berücksichtigen Sie sorgfältig den Kalender. Wenn Sie innerhalb von 6 Monaten unregelmäßige Zeiten haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ansonsten können Sie die Pathologie der Eierstöcke überspringen.
  4. Schmerzen im Unterleib, ein unangenehmer Geruch nach Ausfluss und eine veränderte Farbe sprechen von Infektionen.

Denken Sie daran, wenn Sie nicht rechtzeitig zum Arzt gehen, besteht das Risiko von Komplikationen.

Abtreibung und Menstruation

Viele haben nach einer Abtreibung eine Frage, wie ist der Menstruationszyklus?

Jeder versteht, dass Abtreibung ein chirurgischer Eingriff ist, bei dem die Gefäße beschädigt werden und dadurch Blutverlust verursacht wird. Nach der Operation verbleibt eine Wunde an der Gebärmutter. Die Blutung dauert an, bis die Gefäße aufhören zu knacken.

Beachten Sie, einige Frauen nach einer Abtreibung, im Allgemeinen gibt es keine Entlassung.

Ärzte haben Abtreibungen nur für Frauen, deren Gestationsalter 20 Wochen nicht überschreitet.

Es ist wichtig! Es wird vermutet, dass dies der erste Tag des Menstruationszyklus ist, wenn eine Frau aus der Gebärmutter gekürt wurde.

Was beeinflusst den Erholungszyklus nach einer Abtreibung?

  • An erster Stelle - die Art der Operation (welche Art von Abtreibung war) sowie zu welchem ​​Zeitpunkt sie durchgeführt wird.
  • Der zweite Faktor ist der Grad der Professionalität, die verwendeten Medikamente und der Allgemeinzustand der Frau.

Wie die Praxis zeigt, werden MCs nach jeder Art von Abtreibung innerhalb von 6 Monaten wiederhergestellt.

Empfehlungen zur Normalisierung des Menstruationszyklus

Um Störungen im Körper zu vermeiden, müssen Sie die Empfehlungen des Arztes einhalten.

Erstens: Um die Hormonsynthese schnell wiederherzustellen, muss die Frau nach der Geburt die richtige Ernährung beobachten. Die Diät sollte mehr Gemüse und Getreide umfassen sowie, soweit möglich, leichte Übungen durchführen.

Nach einer jungen Mutter nach der Geburt ist es obligatorisch, Milchprodukte in die Ernährung aufzunehmen. Zum Beispiel:

Wenn die Mutter nicht genügend Vitamine hat, müssen Sie ein Multivitamin einnehmen. Es ist jedoch unmöglich, einen Vitaminkomplex alleine zu wählen. Der Arzt muss dies tun.

Zweitens: In keinem Fall sollten Sie Medikamente zur Empfängnisverhütung einnehmen. Warum Tatsache ist, dass solche Medikamente die Hormone verändern können, wodurch der MC zerstört wird. Daher empfehlen Ärzte, Kondome nach der Geburt zu verwenden.

Beachten Sie, dass Sie ggf. nicht-hormonelle Verhütungsmethoden anwenden können.

Drittens: passen Sie sich an den Zeitplan des Kindes an. Wenn Ihr Baby nachts nicht gut schläft, brauchen junge Mumien tagsüber mehr Ruhe. Zögern Sie nicht, Ihre Angehörigen um Hilfe zu bitten, denn eine gute körperliche Verfassung und ein gut organisierter Tag tragen dazu bei, den Menstruationszyklus schneller wiederherzustellen.

Viertens: Wenn eine Frau an chronischen Krankheiten leidet, muss ein Arzt konsultiert werden. Er wird in der Lage sein, eine sichere Behandlung für Sie auszuwählen, wodurch Sie und das Baby nicht geschädigt werden.

Chronische Krankheiten sind:

  1. Diabetes mellitus.
  2. Anämie (tritt häufig nach der Geburt auf).
  3. Pathologie der Schilddrüse.

Kann es während der Erholungsphase des MC Komplikationen geben? Ja, niemand ist immun gegen Komplikationen, also muss eine Frau äußerst vorsichtig sein. Und wenn Probleme auftreten, ziehen Sie nicht, gehen Sie am besten sofort zum Frauenarzt.

Komplikationen

Unregelmäßigkeit Eine Frau braucht Geduld, und Sie sollten sich nicht aufregen, wenn sich der MC nicht innerhalb von 6 Monaten erholt hat. Monatlich kann es etwas später oder früher als in der vorherigen Periode gehen. Keine Sorge, das ist normal. Sie müssen sich nur Sorgen machen, wenn sich der MC innerhalb von 7 bis 8 Monaten nicht verbessert. Dies ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Die Menge an Entladung. Jede junge Mutter sollte verstehen, dass die Abflussmenge nach der Geburt im Bereich von 50-150 ml liegen sollte. Wie zu messen Natürlich können Sie sich nicht messen. Pads sind eine gute Richtlinie, wenn Sie sie alle 5-6 Stunden wechseln, ist dies die Norm.

Postpartum Entlastung. Verwechseln Sie die Menstruation nicht mit Sekreten. In der Regel erfolgt die Entladung vor dem Einsetzen der MC. Wenn es viele gibt, gehen Sie zum Arzt. Ein starker blutiger Ausfluss mit unangenehmem Geruch weist auf das Vorhandensein von Endometriose oder Endometritis hin.

Schmerzzeichen. Mit starken Schmerzen nimmt fast jede Frau krampflösende Medikamente zu Recht ein. Aber was für ein Medikament sollte es nach der Geburt sein, muss der Arzt sagen. In der Medizin werden starke Schmerzen, die einer Frau viele Probleme bereiten, als Algomenorrhoe bezeichnet. Bei falscher Wahl der Behandlung verursacht sie nicht nur mehr Schmerzen, sondern führt auch zu Ischämie.

Keine schmerzen Viele fragen sich, wie das Fehlen eines schmerzhaften Symptoms eine Komplikation darstellt. Verstehen Sie, wenn eine Frau nach der Geburt keine Schmerzen im Unterleib hat - sehr schlimm. Da dies möglicherweise bedeutet, dass der Uterus seine Position geändert hat, müssen Sie dringend einen Spezialisten konsultieren.

Eierstockstörung Die häufigste Komplikation. In diesem Fall kommt es zu starken Blutungen, es kommt zu Gestosen mit Ödemen, Blutdruckanstiegen und hormonellen Veränderungen. All dies führt zu einer Verzögerung bei der Wiederherstellung des MC.

Wie Sie sehen, gibt es nach der Auslieferung viele Informationen zum Thema MC. Wenn Sie eine merkwürdige Entlastung oder Menstruation feststellen, die sich lange Zeit erholt, wenden Sie sich an einen Frauenarzt. Denn nur der Arzt kann die Behandlung für Sie anpassen und gute Empfehlungen für die Genesung geben.

Was spürt eine Frau während der Schwangerschaft, die Entwicklung des Fötus über Wochen hinweg

Der Prozess der Geburt eines neuen Lebens kann nur mit Magie verglichen werden. Eine Frau spürt solche Transformationen nur in einer besonderen Zeit. Sie verändert nicht nur ihren Körper, ihre Gefühle, sondern auch das Bewusstsein der ganzen Welt. Zusammen mit dem Kind durchläuft die werdende Mutter ein enormes Stadium vom Erscheinen einer Zelle bis zur Geburt eines neuen Bewohners der Erde.

Durch die wöchentliche Entwicklung des Fötus und die Empfindungen der Frau können die Veränderungen auf physiologischer und psychologischer Ebene nachvollzogen werden. Die gesamte Periode dauert 40 Wochen oder 10 Mondmonate, von denen jede 28 Tage (vollständiger Zyklus) beträgt.

1 Woche Schwangerschaft

In der ersten geburtshilflichen Woche gilt dies als der letzte Menstruationstag. Während dieser Periode tritt die Empfängnis nicht notwendigerweise auf, dies kann je nach Zeitpunkt des Eisprungs in 2 oder 3 Wochen geschehen. Das Lernen über den Beginn des lang erwarteten Zustands ist nur durch Messen der Basaltemperatur möglich. Zu diesem Zeitpunkt zeigen Hausuntersuchungen auf Blutspenden für HCG nicht das wahre Ergebnis. Es gibt keine offensichtlichen Anzeichen, die Frau ist noch aktiv, während sie sich im Körper nur in Vorbereitungsstadien befindet.

Düngung

Die Verschmelzung von Ei und Sperma findet im Eileiter statt. Nach der Befruchtung bildet sich eine Hauptzelle - die Zygote. Es ist die Basis aller Systeme und Organe, die über 9 Monate gelegt und gebildet werden. Die ersten heftigen chemischen Reaktionen beginnen, die verstärkte Synthese spezifischer Hormone hCG wird 5-6 Tage lang beobachtet. Dies verringert die Immunabwehr des mütterlichen Organismus, um den Embryo zu erhalten.

Empfehlungen für die zukünftige Mutter:

  • schlechte Gewohnheiten, Rauchen, Alkohol loswerden;
  • Wenn Sie richtig essen, sollten Proteine, Fette und Kohlenhydrate im Verhältnis 1: 1: 4 aufgenommen werden.
  • Vermeiden Sie Strahlenbehandlungen, wenn Sie Medikamente einnehmen, die Sie mit Ihrem Arzt besprechen müssen.
  • Möglicherweise müssen Multivitamine, einschließlich Folsäure, die werdende Mutter den Kurs beginnen, vorzugsweise in der Planungsphase der Vorbereitung.

Die Gefühle der Frau unterscheiden sich nicht, sie führt eine gewohnheitsmäßige Lebensweise, physiologische Veränderungen werden etwas später kommen. Einige Mütter mit hochentwickelter Intuition und Sensibilität können jedoch den genauen Beginn der Empfängnis ohne Tests und Analysen bestimmen.

2 Schwangerschaftswochen

An Geburtsdaten ist dies der Zeitpunkt des Eisprungs. In dieser Zeit bereitet sich der Körper nach Abschluss der Menstruation aktiv auf die Fortpflanzungsfunktion vor. Von den Eierstöcken wird eine Eizelle produziert, und wenn mehrere vorhanden sind, können Mehrlingsschwangerschaften auftreten. Durch die Bauchhöhle wird der Eileiter geleitet, der gesamte Prozess wird durch den Hypothalamus gesteuert. Das Ovum während des Tages erwartet den Beginn der Empfängnis. Spermien haben eine höhere Lebensfähigkeit von bis zu 5 Tagen.

Der Zeitpunkt des Eisprungs liegt in der Mitte des Zyklus, wenn er 28 Tage umfasst, bedeutet dies, dass die Eizelle am 14. Tag reift. Wenn keine Empfängnis erfolgte, wird nach 2 Wochen die unbefruchtete Frauenzelle während der Menstruation angezeigt.

  • hormonelle Veränderungen, Geruchsempfindlichkeit kann auftreten;
  • Empfindungen in den Bauch ziehen;
  • Steigerung der Libido, Entwicklung von Sinnlichkeit und Sexualität.

Sie können den Zeitpunkt des Eisprungs durch spezielle Apothekentests oder durch Messen der Basaltemperatur berechnen!

Dies sind fakultative Symptome, häufiger bemerkt eine Frau solche subtilen Prozesse nicht, die ihren Körper für die Mutterschaft einrichten.

3 Schwangerschaftswochen

In der Tat ist dies die erste Woche der Geburt eines zukünftigen Lebens. Die Konzeption erfolgt wie folgt. Die aktivsten und stärksten Samenzellen erreichen innerhalb von 1-2 Stunden die Eizelle, der Rest wird von den Schutzzellen des weiblichen Fortpflanzungssystems zerstört. Die Eizelle besteht aus viel mehr Spermien und besteht aus mehreren Membranen. Der Stärkste und Schnellste geht hinein und die Verschmelzung beginnt mit der Bildung eines einzigartigen Satzes von Chromosomen. Der Rest des Spermas stirbt.

Die resultierende Zygote bewegt sich aus dem Eileiter in die Gebärmutterhöhle. Zu diesem Zeitpunkt wird es von Proteinverbindungen des Gewebes sowie einer internen Versorgung genährt. Sobald es sich an den Wänden der Gebärmutter festigt, beginnt der Prozess der Vorbereitung des Körpers der Mutter. Die Implantation des Embryos kann von einem spärlichen Abstrich begleitet sein, manchmal bemerkt eine Frau sie einfach nicht.

Die Gefühle einer Frau hängen von ihrer Sensibilität ab. Einige haben Übelkeit, Schwäche, Schwindel. In dieser Phase ist es am wichtigsten, eine ausreichende Zufuhr von Eiweiß, Folsäure, Kalzium und Eisen sicherzustellen. Daher ist es notwendig, die Ernährung und den Tagesablauf anzupassen, Überanstrengung und Stress können den Entwicklungsverlauf beeinträchtigen.

4 Schwangerschaftswochen

Während dieser Zeit beginnen sich Plazenta und Fruchtwasser zu bilden, sie sorgen für die Funktion des Babys. Außerdem erscheint ein Kopf, es werden auch 3 Hauptschichten gelegt, nach denen sich Systeme und Organe entwickeln. Die väterlichen Gene sind für ihre Entstehung verantwortlich.

Embryoerscheinung:

  • Ektoderm - die Bildung des Gehirns;
  • Endoderm - Organe des Gastrointestinaltrakts, der Schilddrüse, der Leber;
  • Mesoderm - Bewegungsapparat und Kreislaufsystem.
  • es kommt zu einem starken Stimmungswechsel, zu Schläfrigkeit oder umgekehrt - einem Energieschub;
  • Reizbarkeit für Gerüche, Geschmack;
  • morgendliche Übelkeit, Schwindel;
  • Die Brust kann bereits ansteigen, die Empfindlichkeit der Brustwarzen wird verstärkt.

Stellen Sie fest, dass die Schwangerschaft mit dem Test oder Ultraschall funktioniert. Während dieser Zeit müssen Sie eine gute Ernährung und einen sparsamen Modus bereitstellen. Es ist wichtig, auf die Immunität zu achten, die Teilnahme an Massenveranstaltungen und den Kontakt mit Patienten zu vermeiden.

5 Schwangerschaftswochen

Die zukünftige Mutter ahnt bereits einen neuen Zustand, da die Menstruation vor einer Woche hätte erfolgen sollen. Neben psychoemotionalen Momenten gibt es noch andere Anzeichen von Empfängnis.

Physiologische Veränderungen bei Frauen:

  • Die Menge an Ausfluss steigt, normalerweise ähneln sie Schleim wie Hühnerprotein. Zu diesem Zeitpunkt bildet sich ein Pfropfen, der den Fötus bis zur Geburt vor einer Infektion schützt.
  • Die Schwere und der Schmerz im Unterleib können auf die Entwicklung einer Bedrohung hindeuten oder Teil eines natürlichen Prozesses sein. In jedem Fall ist eine gynäkologische Beratung erforderlich.
  • Ohnmacht und Schwindel sprechen von scharfen Zuckersprüngen, daher sollte die gesamte tägliche Ernährung in kleine Portionen aufgeteilt werden, was die Anzahl der Empfänge erhöht;
  • emotional gibt es instabilität, es gibt Ängste, zweifel, sorgen für die zugewiesene verantwortung.

Baby

Baby erreicht die Größe von 1,7 bis 2 cm, ein großer Kopf und ein kleiner Körper geben die Ähnlichkeit mit der Kaulquappe an. Dies ist eine sehr wichtige Zeit, da das Rückenmark und das Gehirn verlegt werden. Das kleine Herz schlägt und der Blutkreislauf wird durchgeführt. Für Mama ist es zu diesem Zeitpunkt wichtig, Folsäure weiterhin für die normale Entwicklung des Nervensystems einzunehmen, um einen vollen Schlaf und Ruhe zu gewährleisten.

6 Schwangerschaftswochen

In dieser Woche können Sie den CTE mit Ultraschall (Kopchiko-Parietalgröße) messen. Die Norm von 5-6 mm zeigt die korrekte Entwicklung an. Außerdem schauen die Bilder auf die Knötchen der Arme und Beine, die Finger werden gelegt, bald werden sie vollwertige Gliedmaßen. In der Zwischenzeit bilden sich der Mund, das Kinn, die Wangen.

Veränderungen in der zukünftigen Mutter:

  • hormonelle Veränderungen beginnen sich auf die Essgewohnheiten auszuwirken, Hunger ist ständig zu spüren, oder umgekehrt, Essen verursacht Übelkeit;
  • Bei einer Toxämie tritt keine Gewichtszunahme auf, eine Frau kann sogar abnehmen;
  • Wenn sich der Ausfluss ändert, begleitet von einem bestimmten Geruch und Beschwerden, einem Arzt oder einem Arzt, ist das Risiko für Pilzkrankheiten hoch.
  • kann die Fläche des Unterleibs, die leicht an der Kleidung zu erkennen ist, vergrößern. Der fehlende Muskeltonus der Gebärmutter führt zu einem solchen Effekt.

Vermeiden Sie den Kontakt mit Chemikalien, Reinigungsmitteln und Tabakrauch. Besuchen Sie nicht die Bäder, Strände, Solarien, Schwimmbäder.

7 wochen schwangerschaft

Das Hauptmerkmal ist der Ersatz des Corpus luteum durch die Plazenta, die zu diesem Zeitpunkt vollständig gebildet sein sollte und ihre ernährungsphysiologischen und schützenden Funktionen erfüllt. Das Risiko besteht, wenn zuvor übertragene Infektionen zu Auffälligkeiten führen.

Fetale Entwicklung pro Woche der Schwangerschaft Beschreibung mit Foto:

  • Sprünge und Schranken wachsen und eine Größe von 1,8 cm und ein Gewicht von 2 Gramm erreichen;
  • Beide Gehirnhälften sind bereits gebildet, der Aufbau des Nervensystems geht weiter;
  • der Körper ist genau so groß wie der Kopf, es hat auch einen kleinen Schwanz am Steißbein;
  • die Durchblutung ist vollständig hergestellt, die Plazenta liefert jetzt Sauerstoff, Nährstoffe, schützt vor dem Eindringen von Toxinen, Infektionen, pathogener Mikroflora;
  • das Bewegungsapparat bildet sich weiter, Finger sind unterscheidbar, Skelettgewebe wird in Knochengewebe umgewandelt, der Embryo kann die Ellbogen der Knie beugen;
  • Das Herz besteht bereits aus 4 Kammern, es treibt das Blut durch einen kleinen Organismus.
  • eine Nase erscheint im Gesicht, mit Nasenlöchern, auch die Oberlippe, ein Gehörsystem wird gebildet, Zahnanfänge werden in den Mund gelegt;
  • Die Integumente bestehen bereits aus 2 Schichten, der oberen Epidermis;
  • Am Ende der siebten Woche erscheint ein Hügel zwischen den Gliedmaßen, etwas später kann festgestellt werden, ob es sich um einen Jungen oder ein Mädchen handelt.

Die zukünftige Mutter fängt bereits an, alle Schwierigkeiten der Schwangerschaft zu spüren. Toxikose, Übelkeit und Schläfrigkeit können zu Schwellungen, häufigem Wasserlassen, Gasbildung und Störungen der Verdauungsarbeit führen. Das Baby entwickelt sich sehr schnell bzw. der Uterus erreicht die Größe einer Orange, die von Schwere und Druck im Unterleib begleitet wird. Areola Brustwarzen werden dunkler, es gibt eine Linie am Unterbauch zum Nabel.

8 Schwangerschaftswochen

Die Hauptsymptome, bei denen es sich um rücksichtslose Frauen handelt, die die Verzögerung vergessen, können ihre Situation genau einschätzen.

  • Die Silhouette einer Frau ist merklich gerundet, in Bauch, Brust, Oberschenkeln, Gang wird glatt, gemessen;
  • Der Zustand der Haut ändert sich, zum Besseren oder zum Schlechten hängt von den einzelnen Merkmalen ab, oder es treten Hautausschläge und Rötungen auf oder umgekehrt - das Gesicht wird sauber, frisch und ohne Flecken sein;
  • Geschmackspräferenzen sind sehr originell, der Wunsch, etwas außerhalb der Saison zu essen, tritt sehr oft auf, oder die schwangere Frau wird selektiv in der Nahrung und hält nur wenige Produkte an.

Das Baby wächst weiter, erreicht etwa 2 cm und wiegt 2-3 Gramm. Fast alle Systeme sind festgelegt, ihre Weiterentwicklung wird fortgesetzt. Der Schwanz verschwindet, die Fähigkeit, Arme und Beine willkürlich zu bewegen, erscheint und er öffnet seine Finger. Knochen und Gelenke werden jeden Tag stärker.

Das visuelle System wird gebildet, der Embryo wird weniger fremd, die Augen sind einander näher. Beim Ultraschall sieht man den Gehörgang, das Gesicht hat eine klarere Kontur mit einem kaum wahrnehmbaren Gesichtsausdruck. Zu diesem Zeitpunkt reagiert das Baby möglicherweise bereits auf Berührung.

Woche 9

Diese Periode charakterisiert intensives Wachstum und Übergang vom Embryo zum Fötus. Der Kopf ist immer noch ziemlich groß und liegt auf der Brust, die Arme und Beine sind gut geformt. Das Baby kann sich entlang des Fruchtwassers bewegen, während es seine geringe Größe (mit Traube) ermöglicht. Markierte Genitalien, aber Ultraschall lässt sich immer noch nicht bestimmen, Sie müssen einen Bluttest machen.

Für Frauen ist es wichtig, den Gesundheitszustand weiterhin zu überwachen, mit dem Auftreten blutiger, gelber, grüner Sekrete müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Auch sollte der Schmerz in der Lendengegend und im Unterleib alarmiert werden. Der Arzt kann eine genetische Beratung empfehlen. Falls erforderlich, wird eine Chorionbiopsie durchgeführt, um Entwicklungsstörungen zu erkennen.

In der Diät sollten frische und Qualitätsprodukte herrschen. Wenn Sie an Sodbrennen leiden, sollten Sie scharf gewürzte Gerichte vermeiden. Toxikose Dekokte Hagebutten und grüner Tee ohne Zucker.

10 woche

Eine ruhigere Phase beginnt, die werdende Mutter gewöhnt sich an einen neuen Zustand, und das Baby hat bereits Systeme und Organe gebildet, die Entwicklung des Gehirns setzt sich fort. Sein Gewicht nähert sich 7 Gramm, der Kopf steigt allmählich aus der Brust. Das Erstaunlichste zu dieser Zeit ist die Entwicklung des Gehirns. Der Prozess läuft mit einer unglaublichen Geschwindigkeit ab, jede Minute werden neue Neuronenketten gebildet. Die Finger werden immer länger, aber die Membranen zwischen ihnen bleiben bestehen. Die Hauptorgane - Leber, Nieren, Lunge, Darm - sind korrekt lokalisiert, verbessern sich weiter. Die Synthese von Sexualhormonen beginnt bei Mädchen - Östrogen, bei Jungen - Testosteron.

Die Frau hat mehr Brustvergrößerung, Venen zeigen sich deutlich. Der Bauch ist rund genug, um über bequeme Kleidung nachzudenken. Der Uterus wächst mit dem Baby weiter, so dass der Druck auf die Beckenorgane steigt. Es ist wichtig, eine positive Einstellung zu bewahren, sich mit Geschenken zu verwöhnen und sich keine Sorgen zu machen, die Form des Körpers zu verändern. Es lohnt sich, schöne Unterwäsche und Kleidung mitzunehmen, um sich weiterhin schön und glücklich zu fühlen.

11 woche

Das Baby wiegt bereits etwa 11 Gramm und die Größe beträgt etwa 5-6 cm. Der erste Ultraschall kann die Entwicklung des Fötus und die Einhaltung der Normen bestimmen. Das Herz schlägt sehr oft - 140 Schläge pro Minute. Das Wachstum der Blutgefäße in der Plazenta wird aktiviert, das Kind wächst schnell und benötigt mehr Nährstoffe. Die Bildung von Ohrmuscheln erfolgt, Haarfollikel werden gelegt.

Für werdende Mütter, die an einer Toxämie leiden, kommt allmähliche Linderung. Bereits ab der 14. Woche sollte das morgendliche Unwohlsein vorüber sein. Erhöhter Wasserlassen ist eine normale Reaktion des Körpers auf hormonelle Veränderungen. Sie müssen sauberes Wasser sowie gesunde Getränke trinken. Koffeinhaltige Produkte sollten besser eingeschränkt werden. Es ist auch möglich, die Fitness für Schwangere zu beginnen (wenn keine Bedrohungen vorhanden sind) und Öle aus Dehnungsstreifen zu verwenden, wobei Mandel-, Sesam- und Olivenöle als die wirksamsten gelten.

12 woche

Der Monat, der 3 endet, lässt Sie die Risiken vergessen, die seit der Empfängnis des Embryos bestehen. In dieser Zeit hat sich eine Frau an einen neuen Zustand gewöhnt und kann ihn genießen. Im Erscheinungsbild gibt es deutliche Transformationen. Die Haut ist frischer, elastisch, die Haare werden besser, sie werden dicker und seidiger. Viele schwangere Frauen vergessen die rationelle Ernährung und glauben, dass Sie sich in dieser Zeit alles leisten können.

Empfehlungen der Essgewohnheiten:

  • es ist wert zu vergessen, über schädliche Fast Food, Snacks, Street Food, würzig, würzig, fetthaltige Lebensmittel können zu Verstopfung führen und den Zustand des Babys beeinträchtigen;
  • nicht zu viel essen, versuchen, die Norm für zwei zu erfüllen, Übergewicht erschwert die Geburt und die anschließende Rehabilitation;
  • Sie müssen Ihre eigenen Geschmackspräferenzen vergessen, Hüttenkäse, Fisch, mageres Fleisch, Nüsse, Obst und Gemüse essen.

Die Frucht erreicht 5 cm und das Gewicht beträgt etwa 12 bis 14 Gramm. Die Lunge wird allmählich gestärkt, die Arbeit des Magen-Darm-Trakts wird besser. Der Junge versucht seinen Kopf zu heben, er kann schon einen Finger lutschen. Es gibt eine Schmerzempfindlichkeit, die auf Geräusche reagiert.

13 woche

Zu Beginn des 2. Trimesters bleiben die gleichen Empfehlungen zu Ernährung und mäßiger körperlicher Aktivität bestehen. Eine Frau bemerkt möglicherweise eine völlig verschwommene Taille und eine Brust, die um mehrere Größen vergrößert wurde. Sie müssen eine spezielle Unterwäsche aufheben, oft wird der Ausfluss an den Brustwarzen beobachtet - dies ist Kolostrum. Sie können häufige Ausflüge zur Toilette vergessen, das Anheben der Gebärmutter lindert unangenehme Empfindungen. Mit dem Auftreten von Schmerzen im Unterleib und im unteren Rücken müssen Sie sich an einen Frauenarzt wenden. Entladungen bleiben normalerweise weiß, transparent und ohne starke Gerüche.

Das Kind wiegt 15-20 g, sein Wuchs erreicht 6-7 cm Die Empfindlichkeit des Babys entwickelt sich rasch. Es kann auf Temperatur-, Licht-, Musik-, Geräusch- und Temperaturschwankungen reagieren.

Physiologische Entwicklung:

  • Augen rücken näher zusammen;
  • die Knochen verhärten sich weiter und die Muskeln wachsen und verbessern sich;
  • Ohren nehmen endgültige Form an;
  • ein Traum erscheint, dauert nur wenige Minuten;
  • körperliche Aktivität umfasst verschiedene Bewegungen, außer das Biegen kann Gliedmaßen kreuzen, chaotische Bewegungen machen.

14 woche

Die zukünftige Mutter gibt nach und nach alle Ängste und Zweifel ab. Sie lernt, die Harmonie des Lebens zu genießen, die Prioritäten werden neu bewertet. Die Gebärmutter steigt weiter und die Brust wächst. Eine Frau muss bereits mehr lockere und bequeme Kleidung tragen. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich nicht süss gönnen, es ist besser, das Kind mit hochwertigem Eiweiß zu versorgen. Die durchschnittliche Gewichtszunahme beträgt 1,5 bis 2 kg von der Konzeption an. Es ist wichtig, dem Uhrzeiger zu folgen und nicht zu viel zu essen.

Das Kind entwickelt sich rasch weiter und erreicht ein Gewicht von 50 Gramm bei einer Höhe von 10 cm. Eine ausgeprägte Mimikry tritt auf, ebenso wie Schlaf- und Wachzustände. Das Atmungssystem wird trainiert, die Insulinproduktion beginnt. Die Herzfrequenz hängt oft vom Verhalten der Mutter ab. Ihre schlechten Gewohnheiten und Belastungen können zu einer deutlichen Erhöhung der fötalen Herzfrequenz führen.

Wenn der Ultraschall noch nicht vergangen ist - ist es Zeit. Der Arzt kann die Parameter des Kindes genau messen und die Einhaltung der Normen feststellen.

15 woche

Die zukünftige Mutter führt weiterhin einen aktiven Lebensstil und vergisst nicht, ihre Gesundheit zu überwachen.

Beschwerden können im Zusammenhang stehen:

  • Mit dem Zustand der Zähne müssen Sie einen Zahnarzt passieren, Karies heilen, Zahnfleisch bluten, um das Auftreten einer Infektion zu verhindern.
  • Eine verminderte Immunität führt zu Atemwegserkrankungen. Es ist wichtig, die Anzahl der Fahrten an öffentlichen Orten zu begrenzen. Wenn Symptome auftreten, wird der Arzt sichere Arzneimittel empfehlen.
  • Schwäche, Wunsch zu ruhen, zu schlafen, ist charakteristisch für solche hormonellen Veränderungen. Sie sollten sich nicht selbst leugnen, denn wenn ein Baby geboren wird, wird der Schlaf zum Luxus.
  • Mit einer Erhöhung der Adern müssen Sie die richtigen Schuhe auswählen. Möglicherweise benötigen Sie leichte Gymnastik, um die Erschöpfung zu lindern.
  • Schmerzen im Unterleib sind nicht immer mit Abnormalitäten verbunden, das Wachstum der Gebärmutter spiegelt sich in der Dehnung der Muskeln und Bänder wider.

Das Kind erreicht die Größe eines Apfels, seine Bewegungen sind noch aktiv und der Schlaf ist kurzlebig. Die Augen sind noch geschlossen, aber die Sehnerven sind gebildet, das Kind kann zwischen Licht und Schatten unterscheiden. Die ersten Haare machen sich auf den Weg, Schweißdrüsen wirken.

16 woche

Der Fötus wird mehr wie ein Baby. Leichte Flusen bedecken seinen Körper, die Haut ist noch dünn, die Gefäße sind spürbar. Die Höhe beträgt 11-14 cm und das Gewicht erreicht 110 Gramm. Die chemische Zusammensetzung des Blutes ändert sich, rote Blutkörperchen, Blutplättchen, Lymphozyten erscheinen und Hämoglobin wird synthetisiert. Alle Gesichtszüge sind bereits im Gesicht ausgeprägt, Augenbrauen und Flimmerhärchen erscheinen. Die Frucht ist mit einem speziellen weißen Fett überzogen, das die dünne Haut vor dem Geburtsvorgang schützt.

Die zukünftige Mutter überwacht weiterhin ihre Ernährung, plötzliche Gewichtszunahmen führen zu gefährlichen Druckschwankungen. Gangart wird wie eine Ente, Müdigkeit in den Beinen. Wenn die Schwangerschaft nicht die erste ist, können Sie bereits die Bewegung des Fötus spüren.

17 woche

Verringert die Leistung von Frauen. Sie braucht mehr als je zuvor die Unterstützung von Angehörigen. Schweregrad, Schmerzen im Kreuzbein, Gewichtszunahme beeinflussen die Aktivität der Mutter, ihre Müdigkeit. In regelmäßigen Abständen kann es die Hitze einwerfen, dann sind in der Kälte plötzliche Stimmungsänderungen durch angesammelte Müdigkeit gekennzeichnet. Die Unterstützung nicht nur des Ehemannes, sondern auch aller Angehörigen ist wichtig, jemand kann Suppe machen, jemand kann die Dokumente ins Krankenhaus bringen.

Das Baby ist 13 cm groß, schläft mehr und erstickt dann die Grimassen. Es reagiert gut auf Geräusche, scharf, laut - erschreckend, Mamas Stimme - wird sich beruhigen. Die Hypophyse und die Nebennieren wirken aktiv, bei Mädchen beginnt die Bildung der inneren Fortpflanzungsorgane.

18 woche

Der Bauch ist ziemlich ausgeprägt und die Mutter muss sich zum Schlafen entscheiden, der günstigste für die Geburt ist die linke Seite. Guten Appetit muss gebremst werden, in dieser Zeit gibt es eine deutliche Gewichtszunahme. Kohlensäurehaltige Getränke und große Portionen sind von Verstopfung und Blähungen gekennzeichnet. Ein starker Kalziumbedarf kann sich auf den Zustand der Zähne auswirken, weshalb in der Ernährung fermentierte Milchprodukte erforderlich sind. Brustempfindlichkeit, Verdunkelung und Ausdehnung des Warzenhofs, Vergrößerung, Depression. Verzweifeln Sie nicht nach der Geburt, während Sie eine ausgewogene Ernährung beibehalten, können Sie sich schnell wieder normalisieren.

Das Kind ist 18 Meter groß und wiegt 200 Gramm. Es ist wichtig, mit dem Baby zu sprechen, es stimuliert die Entwicklung seines zentralen Nervensystems. Die Mutter spürt die ersten Schocks in der Aktivitätsphase und entwickelt den Bewegungsapparat. Auf den Fingern erschienen bereits einzigartige Drucke.

19 woche

Schließlich sind die Toxikose und das Sodbrennen zurückgegangen, aber das Jucken der Haut des wachsenden Bauches kann für die schwangere Frau ein Problem sein. Um die Empfindlichkeit zu reduzieren, müssen spezielle Cremes oder Öle verwendet werden. Bei Müdigkeit und Krämpfen in den Beinen können Magnesia-Präparate verordnet werden. Entspannende Übungen können bei Rückenschmerzen helfen. Es ist wichtig, die Aktivitäts- und Ruhezustände zu wechseln. Wenn es keine Bedrohungen und Pathologien gibt, müssen Sie viel laufen und alles tun, was Sie können. Selbst ernannte Bettruhe kann aufgrund von Muskelschwäche den Geburtsvorgang erschweren.

Das Kind erreicht 220-250 Gramm, schläft fast den ganzen Tag und während des Wachens kann man seine Bewegungen spüren. Wenn die Mutter geht, schmerzt es das Baby nur, wenn sie sich zur Ruhe legt - das Zittern ist sofort spürbar. Die Talgdrüsen produzieren weiterhin ein weißes Schutzschmiermittel.

Zu diesem Zeitpunkt müssen eine Kontroll-Urinanalyse und ein geplanter zweiter Ultraschall durchgeführt werden. Darauf können Sie bereits den Boden kennen und ein Foto des Babys erhalten.

20 woche

Eine Zeit der Ruhe für die zukünftige Mutter, sie genießt ihren Zustand und ihr blühendes Aussehen. Der Bauch ist klein, ordentlich und stört das Bewegen und Tun von gewöhnlichen Dingen nicht. Nach ihren Gefühlen kann eine Frau verstehen, wie sich ein Baby entwickelt. Starke heftige Schocks weisen auf Sauerstoffmangel hin. Sie müssen an die frische Luft gehen oder den Raum lüften. Wenn dies nach körperlicher Aktivität auftritt, müssen Sie sich hinlegen, um sich auszuruhen. Das Baby wird sich beruhigen. Eine Frau wird empfohlen, auf ihrer Seite zu schlafen, um ein Quetschen der Vene zu vermeiden. Die Grundlage der Ernährung sind nach wie vor Nahrungsmittel, die reich an Kalzium und Eisen sind - Rindfleisch, Buchweizen, Hüttenkäse, Spinat, Pflaumen.

Das Baby wiegt etwa 280 Gramm, seine Höhe beträgt 22-25 cm, es kann nicht nur gähnen und stürzen, sondern auch spielen. Die Beine werden länger und proportional zum Körper, der Kopf wird allmählich kleiner. Die Haut ist verdichtet und besteht aus 4 Schichten, der Schutzschmierstoff wird weiterhin hergestellt. Nägel erscheinen an Armen und Beinen, die ersten Haare am Kopf.

21 Wochen

Das Interessanteste in dieser Phase ist die Möglichkeit für die Mutter, die zukünftigen Geschmackspräferenzen des Kindes zu bestimmen. Wenn Sie würzige, würzige, salzige, süße Gerichte essen, müssen Sie sich danach viel Mühe geben, damit das Baby Broccoli, Buchweizen oder Möhren schmeckt.

Mutter hat immer noch Probleme mit Blähungen, Stress in den Venen und Appetitkontrolle. Zusätzliche Pfunde können zu großen fötalen Größen und Komplikationen bei der Geburt führen. Kleine Portionen und häufige Mahlzeiten sparen das Hungergefühl. Nägel und Haare beschleunigten das Wachstum erheblich und ihr Zustand verbesserte sich zum Besseren.

Das Kind erreicht eine Höhe von 26 cm, ein Gewicht von 330-350 g. Äußerlich sieht er schon wie ein Neugeborenes aus, es bleibt nur noch zuzunehmen und zu wachsen. Fruchtwasser ermöglicht es dem Baby herauszufinden, was die Mutter zum Mittag gegessen hat. Wenn sich der Fötus auf dem Bauch bewegt, können sichtbare Tuberkel auftreten.

22 woche

Zu diesem Zeitpunkt ist der Magen bereits unter der Oberbekleidung sichtbar. Wenn keine ärztlichen Vorschriften vorliegen, kann die Frau ein normales Leben führen. Der Hautzustand verbessert sich, die werdende Mutter blüht. Es lohnt sich, auf die Schwellung zu achten, bei Flüssigkeitsretention müssen Sie die Salzmenge reduzieren. Wenn physiologische Anämie festgestellt wird, werden zusätzliche Tests durchgeführt, um eine genaue Diagnose zu stellen. Sie müssen sich bereits einem Ultraschall unterziehen, um die Entwicklung des Fötus sowie den Zustand der Plazenta zu bestimmen.

Das Kind wiegt ungefähr 410 Gramm, Höhe - 28 bis 30 cm Große Größen erschweren die körperliche Betätigung, meistens befindet es sich in der Position eines kleinen Balls. Die Bildung des Gehirns verlangsamt sich, es ist an der Reihe, das Nervensystem zu verbessern, die Neuronen sind voll ausgebildet.

23 woche

Sie können immer noch eine Pause genießen. Sodbrennen, Toxikose - früher die Hauptsache - gewinnen Sie kein zusätzliches Gewicht. Im Durchschnitt gewinnt eine Frau zu dieser Zeit 5-7 kg. Der Magen steigt an, die werdende Mutter kann Anspannung und Müdigkeit in der unteren Wirbelsäule spüren. Wenn diese Periode auf einen heißen Sommer fällt, ist ein Ödem schwer zu vermeiden. Es ist ein wenig wert, die Flüssigkeitsmenge zu reduzieren und salzige Speisen zu vermeiden. In der Ruhezeit ist es nützlich, die Beine zu Erhöhungen zu falten - Kissen. Wenn Sie Krämpfe verspüren, müssen Sie die Schuhe auf dem Vormarsch aufgeben und die Ernährung mit Lebensmitteln, die Kalzium, Vitamin E enthalten, anreichern.

  • Gewicht auf 400 bis 420 g erhöht, aber der Fötus selbst sieht runzelig aus, bald sammelt er sich subkutanes Fett und alle Falten werden verschwinden;
  • Die Hauptprozesse, mit denen das Baby beschäftigt ist, sind die Aufnahme von Nährstoffen in der Flüssigkeit, und nach Ausscheidung im Urin aufgrund häufiger Fruchtwasserwechsel ist es für das Baby nicht gefährlich;
  • Die Vorbereitung der Atmungsorgane beginnt, sie sind noch nicht vollständig ausgebildet, aber das Kind führt bereits die ersten Testübungen durch;
  • Der Großteil des Tages schläft, er hat eine Phase des REM-Schlafs und daher die Fähigkeit, Träume zu sehen.

24 woche

Baby mit dem Bauch nimmt zu, es kann zu Dehnungsstreifen kommen. Sie können Frauen verärgern, besonders hellrot oder braun. Aber nach der Geburt wird es bei richtiger körperlicher Aktivität möglich sein, zur vorherigen Form zurückzukehren.

Zukünftige Mütter fühlen sich großartig - das erste gefährliche Trimester ist vergangen, und die Geburt ist noch weit entfernt. Es ist möglich zu arbeiten, sich zu entspannen, mit Freunden zu plaudern, Picknicks zu machen. Enthält Empfehlungen zur Ernährung sowie die korrekte Zuordnung von zeitaktivem Modus und Schlaf.

  • Wenn der Arzt den Fötus im Becken präsentiert, sollten Sie nicht verärgert sein. Vor der Geburt wird er seine Position ändern.
  • Baby wuchs bis zu 25 cm und wiegt etwa 500 Gramm;
  • atmet ein und aus, aber der Sauerstoff fließt weiter durch die Nabelschnur;
  • es kommt zu einer weiteren Gehirnbildung, einer Zunahme neuronaler Verbindungen;
  • Das Baby kann schon mit der Nabelschnur spielen, Grimasse spielen, Stirnrunzeln, einen Finger lutschen.

Mit dem Auftreten von Blutausfluss, akuten Schmerzen im Unterleib und im unteren Rückenbereich, die dringend einen Arzt aufsuchen müssen, kann es sein, dass ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist, um zu sparen.

25 woche

Der Bauch jeder Frau wird anders aussehen, obwohl die gesamte Gebärmutter die Größe einer Kugel hat. Es gibt Druck auf den Magen, der oft das Auftreten von Sodbrennen hervorruft. Um Verdauungsprobleme, insbesondere Verstopfung, zu vermeiden, wird empfohlen, Gemüse und Getreide in die Ernährung einzubeziehen. Bei niedrigem Hämoglobingehalt im Blut ist die Behandlung mit eisenhaltigen Medikamenten vorgeschrieben. Um die Belastung Ihres Rückens zu reduzieren, können Sie bereits einen Verband tragen.

  • In der Frühgeburt wird das Neugeborene lebensfähig sein, es wird in besonderen Bedingungen für die Reife von 40 Wochen gestellt;
  • Gewicht wird 700 Gramm., Höhe 30-35 cm;
  • Es kommt zu einer Stärkung des Skelettsystems, die Muskeln werden besser, ein Greifreflex erscheint, das Baby drückt die Hände in die Nocken und bestimmt den rechten oder linken Führungsarm.

26 woche

Die Belastung des weiblichen Körpers nimmt jeden Tag zu. Vergessenheit, Ablenkung ist möglich, also sollten Sie über Mutterschaftsurlaub nachdenken. Beim Gehen wird es schwieriger, vor allem wenn Sie übergewichtig sind, normale Schwankungen von 6-8 kg. Wenn Sie sich bewegen, spüren Sie die Spannung im unteren Rücken, der Gang ist nahe am Pendel. Wenn der Uterustonus beobachtet wird, ist es wichtig, Ihren Zustand zu überwachen. Ziehen Sie die Bettruhe vor. Mit dem Auftreten von Kontraktionen, Blutungen, benötigen Sie dringend medizinische Hilfe.

  • der Fetus wiegt bereits etwa 1 kg und wächst - 33-35 cm;
  • Pigmentierungsänderungen aufgrund der Ansammlung von Unterhautfett, die Haut wird aufgehellt;
  • die Muskeln werden stärker, wenn das Baby versehentlich die inneren Organe drückt, kann die Mutter schmerzhafte Beschwerden verspüren.

Füllen Sie Ihr Leben mit äußerst angenehmen Gefühlen, vergessen Sie nicht die Ernährung und Bewegung für Schwangere.

27 woche

Es wird immer schwieriger für Mama, die üblichen Dinge zu tun. Müdigkeit kommt schnell, man muss sich mehr ausruhen. Dies ist ein natürlicher Prozess, bei dem Frauen kurze Ferien haben können. Es ist ratsam, diese Zeit den Hobbys und Hobbys zu widmen, da nach der Geburt des Babys keine Zeit mehr bleibt. In Woche 27 können Sie schnell an Gewicht zunehmen. Es ist wichtig, diesen Prozess mit der Häufigkeit und Anzahl der Portionen zu steuern. Es gibt Atemnot, Sodbrennen, das mit einem Anstieg und Druck der Gebärmutter einhergeht. Die Brust wird größer, während der Schwangerschaft variiert sie um 1-3.

  • das Gehirn wächst und verbessert sich, die Grundlagen des kognitiven Denkens werden gelegt - Erinnerung, Aufmerksamkeit, die Hauptmerkmale des Temperaments werden ebenfalls bestimmt;
  • der Bedarf an Kalzium wird nicht reduziert, die endgültige Bildung von Knochengewebe ist noch nicht abgeschlossen;
  • es kommt zu einer weiteren Anhäufung von Unterhautfett und zu Pigmentveränderungen der Haut;
  • Die Plazenta hilft dabei, die erste Immunität zu bilden, die das Neugeborene in den ersten 6 Monaten schützt.

28 woche

Für die meisten Mütter hat der Mutterschaftsurlaub bereits begonnen. Je nach gewonnenem Kilogramm ändern sich auch die Gefühle der Schwangeren. Mehr als 9 machen Bewegungen unangenehm, provozieren Müdigkeit, Schläfrigkeit und Verdauungsprobleme.

Es ist notwendig, die Empfehlungen des Arztes zu hören und Fastentage zu vereinbaren. Zu diesem Zeitpunkt hat das Baby bereits die richtige Position eingenommen, die Mutter kann sogar die Anzahl der Schocks zählen, normalerweise sollten es in zwei Stunden etwa 10 sein. Rückenschmerzen lindern die Bandage und spezielle Gymnastik, was bei der Geburt von Nutzen ist.

  • Die Anhäufung von Unterhautfett setzt sich fort, die Falten werden geglättet, die Haut wird allmählich heller;
  • im Gehirn bilden sich Windungen, das weitere Wachstum und die Verbesserung der Anfänge der Intelligenz geht weiter;
  • Emotionen treten auf, das Baby kann bei jedem Unbehagen die Stirn runzeln und mit Bewegungen der Gliedmaßen reagieren.

In Gegenwart eines Rhesuskonflikts kann eine Immunglobulintherapie erforderlich sein, die das Kind nicht schädigt, sondern nur das Risiko eines Sauerstoffmangels des Fötus vermeidet.

29 woche

Das Baby wird eng und es scheint, dass das Kind stärker geworden ist. Tatsächlich erreicht er ein Gewicht von 1,5 kg und eine Höhe von 36 bis 40 cm. Die Sehnerven ermöglichen es, das Licht klarer zu untersuchen und zu blinken, wenn sich seine Intensität ändert. Das Kind hustet und schluckt, und es fühlt sich Mama an. Die emotionale Sphäre steht auch nicht still - die Fähigkeit zu weinen erscheint. Innere Organe sind bereits gebildet. Die Muskeln wachsen weiter und verbessern das Atmungssystem.

  • Wenn die zukünftige Mutter ihre Garderobe noch nicht gewechselt hat, ist es an der Zeit, dies zu tun. Sie sollten sich nicht durch lockere lockere Haare aufregen.
  • Der Hautzustand verändert sich, es wird trockener, die Pigmentierung erscheint
  • Um zu lernen, wie Sie Ihren Körper während der Geburt beherrschen, ist es wünschenswert, die Kegel-Übungen zu beherrschen.
  • Wachsende Irritation und Ermüdung, der Magen wird größer, die Belastung nimmt beim Gehen zu, Schlaf nur auf der Seite.

30 woche

Das Wachstum des Bauches und der Haut streckt sich, es wird dünner. Dehnungsstreifen erscheinen auch in den Hüften. Verstopfung und Schwellung können durch richtige Ernährung korrigiert werden. Wenn die Mutter schwindlig und schwach ist, lohnt es sich, die Ruhezeit zu verlängern. Während dieser Zeit ist es wichtig, Entspannungstechniken zu erlernen. Sie helfen dabei, mit Schlaflosigkeit und Müdigkeit fertig zu werden.

  • Die Interaktion mit der Mutter wird angepasst, er beruhigt sich beim Streicheln des Bauches und reagiert heftig, wenn die Atmosphäre unangenehm ist - stickiger Raum, Tabakrauch;
  • kleine Haare - Lanugo, die den Körper des Babys bedecken, verschwinden nach und nach, in manchen Fällen kann jedoch ein Neugeborenes auftreten.
  • Das Gehirn wächst weiterhin intensiv, die Anzahl der Windungen und Furchen nimmt zu.

31 Wochen

Zu diesem Zeitpunkt sind alle vorangegangenen unangenehmen Empfindungen. Die Gebärmutter hat alle inneren Organe verdrängt, so dass Atemnot schneller wird und das Atmen schwierig wird. Krämpfe, Schwellungen, Rückenschmerzen verhindern nicht nur tagsüber, sondern auch nachts Schlaflosigkeit. Eine positive Einstellung, entspannende Massage und Yoga-Kurse helfen. Es ist notwendig, die Flüssigkeitsmenge zu reduzieren, Wasserlassen tritt sehr oft auf, und eine Frau kann sogar ihre Spaziergänge einschränken. Solche Opfer sind nicht erforderlich, es ist notwendig, sich an die richtige Diät zu halten und eine Stunde vor der Entlassung nicht zu trinken.

  • Höhe erreicht 35-43 cm, Gewicht - bis 1,6 kg;
  • trainiert die Verwaltung der fünf wichtigsten Sinne;
  • neuronale Verbindungen wachsen mit einer Fieberrate;
  • Die Wachphase nimmt zu, das Baby ist mit seinem Geschäft beschäftigt - es atmet, schaut, blinzelt, saugt seinen Finger, ballt die Fäuste, drückt.

32 woche

Der Körper bereitet sich bereits allmählich auf den Geburtsvorgang vor. Einige können sogar Kontraktionen beim Training spüren. Der Bauch ist schon groß, er kann ziehen, es lohnt sich, einen Verband zu tragen. Die Bewegungen und der Gang der Frau wurden ungeschickt, sie ist langsamer in den üblichen Dingen. Verweigern Sie sich nicht den Wunsch zu schlafen oder etwas Neues zu kaufen, aber Sie müssen Süßigkeiten und würzige Gerichte vergessen. Es dauert schon länger, eine bequeme Position zu wählen, das Zittern wird intensiver.

  • Höhe bis 46 cm, Gewicht 1,6-1,8 kg;
  • Der Fötus befindet sich immer noch in der Beckendarstellung, kann jedoch bereits den Kopf nach unten drehen.
  • Die Gehirnentwicklung wird verbessert, wenn Sie mit Ihrem Baby sprechen, Bücher lesen, Musik hören.
  • Die Muskulatur wird immer stärker, die Bewegungen werden besser koordiniert.

Es ist an der Zeit, 3 Routine-Ultraschalluntersuchungen durchzuführen. Sie können nicht nur die Größe und Form des Fötus feststellen, sondern ihn auch klar auf dem Bildschirm betrachten. Wichtig sind Informationen über den Zustand von Fruchtwasser, Gebärmutter und Reife der Plazenta.

33 woche

Im Durchschnitt nahm eine Frau während der Schwangerschaft 10-12 kg zu. Hormone nehmen zu, was Zahnfleischbluten verursachen kann. Übermäßige Reizbarkeit durch Angst vor der bevorstehenden Geburt. Es ist wichtig, eine positive Einstellung zu bewahren, das Leben mit freudigen Gefühlen zu füllen und mit angenehmen Menschen zu kommunizieren. Es lohnt sich, über die möglichen körperlichen Aktivitäten zu denken, es ist für den Muskeltonus notwendig, sonst wird es während der Geburt schwierig sein, den Körper zu kontrollieren.

  • Höhe - 40-46 cm, Gewicht -2100-2300;
  • das Kind muss bereits die erforderliche Position einnehmen, andernfalls erfordert es während der Geburt zusätzliche Aufmerksamkeit des Geburtshelfers;
  • der zum Stillen notwendige Saugreflex wird verbessert;
  • Der Bewegungsapparat entwickelt sich ständig weiter, so dass der Hüttenkäse die gesamte Trächtigkeitsdauer benötigt;
  • Der Fötus sieht bereits aus wie ein Neugeborenes, Wangen und Falten erscheinen an Armen und Beinen.

34 woche

Durch hormonelle Veränderungen kann Mama gut gelaunt sein. Sie hatte das Unbehagen satt und kann es kaum erwarten, bis das Baby erscheint. Das Gewicht steigt merklich auf 12-15 kg, die Brust wächst weiter. Es verdunkelt die Linie vom Nabel zum Unterleib sowie den Brustwarzenhof der Brustwarzen. Auf dem Höhepunkt der Zucht ist die werdende Mutter mit Hausarbeit beschäftigt.

  • Höhe 41-47 cm, Gewicht 2100-2400;
  • Die Haut des Fötus ist leicht und glatt, sie ist mit einem schützenden Gleitmittel bedeckt, um den Durchgang des Geburtskanals zu erleichtern.
  • Wenn das Kind in dieser Zeit geboren wurde, kann es alleine atmen und erfordert keine intensive Rehabilitationstherapie.

35 woche

Der entscheidende Moment beginnt, die Vorbereitung auf die Geburt. Für die zukünftige Mutter ist es sinnvoll, spezielle Beratungskurse zu absolvieren. Um ein Orchester für die Geburt zu wählen, muss es kein Ehemann sein, eine nahe Person kann sie unterstützen und beruhigen - eine Freundin, Mutter. Die Tasche für das Krankenhaus sollte bereits abgeholt sein, damit die Frau nicht wegen Kleinigkeiten nervös wird. Der Bauch erreicht seine maximale Größe, beim Gehen kommt es zu schneller Ermüdung, es treten Ödeme auf. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, nicht zu viel zu essen, sonst wird das Baby groß und der Geburtsvorgang wird komplizierter.

Kinderentwicklung:

  • Training der Atemwege, Saugen, Schluckreflex wird fortgesetzt;
  • die Menge an Fruchtwasser sinkt, was dem Baby Unbehagen bereiten kann, meldet der Körper, es sei an der Zeit, die Lebensbedingungen zu ändern;
  • das endokrine, das nervöse und das immunsystem verbessern sich weiter;
  • Nach und nach geht das Baby unter, Mama kann es fühlen, indem es die Atmung erleichtert und den Druck auf ihren Rücken verringert.

36-40 Wochen

Alles ist bereit für den lang erwarteten Auftritt eines neuen Lebens. 2 Wochen vor der Geburt fällt der Bauch und es wird zu Stein - dies ist ein Signal dafür, dass die Gebärmutter zum Ton wird. Zu jeder Zeit können Kontraktionen beginnen, sowohl im Training als auch in der Realität. Die Frau hat bereits von 9 auf 16 kg zugenommen, kurz vor der Geburt gibt es einen leichten Rückgang. Wenden Sie sich mindestens einmal in der Woche an einer Konsultation, der Arzt überwacht den Zustand des Fötus, den Herzschlag.

Anzeichen für den Beginn der Arbeit:

  • gesteigerter Appetit;
  • Im Unterbauch gibt es Unbehagen, dann wird es zu Schmerzen.
  • Kontraktionen beginnen mit Krämpfen mit einer Häufigkeit von fünfmal pro Stunde;
  • der Körper beginnt sich selbst zu reinigen - Erbrechen, Durchfall sind möglich;
  • Der Austritt der Schleimhaut des Pfropfens und die Abgabe des Fruchtwassers sind ein direktes Signal für den Beginn der Geburt, ein sofortiger Krankenhausaufenthalt ist erforderlich.

Das Kind erreicht eine Größe von 50 bis 54 cm und wiegt etwa 3 bis 3,5 kg. Es wird im Mutterleib sehr voll, alle Organe sind gebildet und bereit, nach der Geburt lebenserhaltend zu sein. Das Kind ist lichtempfindlich, kann Farben unterscheiden, sehr bald trifft es seine Mutter. Der weibliche Körper bereitet sich auch vor - werden weichere und elastischere Gelenke. Falls erforderlich, müssen Sie sich einem Ultraschall unterziehen, um den Zustand der Plazenta, den Ort des Fötus, festzustellen. Das Kind hört nicht auf, sich auch nach der Geburt zu entwickeln, der Prozess setzt sich fort, nur jetzt kann er die Wärme der Hände der Mutter fühlen.

Top