Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Harmonien
Braune Entladung in der frühen Schwangerschaft
2 Harmonien
Ist es möglich, außerhalb des Eisprungs schwanger zu werden?
3 Höhepunkt
Physiotherapie bei Gebärmuttermyom
4 Höhepunkt
Das Auftreten von Blutungen bei der Einnahme von Yarina
Image
Haupt // Eisprung

Kolposkopie


Wie heißt die Prozedur, wenn der Uterus unter einem Mikroskop betrachtet wird, sind Frauen interessiert. Das Verfahren zur Inspektion des Gebärmutterhalses in einem speziellen Vergrößerungsgerät wird als Kolposkopie bezeichnet.

Patienten nennen dieses Verfahren die Untersuchung des Gebärmutterhalses unter einem Mikroskop, was prinzipiell recht ist. Dies ist eine ziemlich alte Methode der Forschung gynäkologischer Patienten. Die Ursprünge der Kolposkopie gehen auf das Jahr 1925 zurück, als ein deutscher Gynäkologe Hans Ginselmann den Gebärmutterhals mit einem selbstgebauten Vergrößerungsgerät untersuchte.

Das Vergrößerungsgerät selbst oder "Mikroskop", wie es vom Patienten genannt wird, wird als Kolposkop bezeichnet. Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Lupensystem, eine Lichtquelle und zwei Arten der Bildvisualisierung:

  • Okular, in das der Forscher direkt mit einem oder beiden Augen schaut. Solche Kolposkope sehen tatsächlich eher wie Mikroskope aus.
  • Computerbild- oder Video-Kolposkopie. Dies sind anspruchsvollere Geräte, bei denen das resultierende Bild auf einen Computerbildschirm übertragen wird und in Form von Bildern oder sogar kurzen Videos gespeichert werden kann.

Allmählich ersetzen Video-Kolposkope Okulargeräte, da sie moderner sind und bequemer arbeiten, die Augen eines Forschungsarztes weniger ermüden, Bilder aufnehmen und Archive erstellen können, und auch für das Online-Kolposkopie-Training geeignet sind.

Kolposkope sind auch mit speziellen Lichtfiltern ausgestattet. Ein grüner Filter eignet sich beispielsweise hervorragend zur Untersuchung des Gefäßgitters des Gebärmutterhalses.

Die Kolposkopie kann auf verschiedene Arten erfolgen:

Einfach

Dies ist nur eine Untersuchung der Zervix- und Schleimhäute der Scheide und der Vulva bei unterschiedlicher Vergrößerung. Einfache Kolposkopie wird selten verwendet, da sie keinen großen diagnostischen Wert hat.

Erweitert

Der Begriff "erweiterte Kolposkopie" umfasst die Verwendung spezieller kolposkopischer Proben. In der modernen Kolposkopie werden am häufigsten zwei Haupttests verwendet:

  • Essigsäuretest. Bei der Durchführung dieses Tests wird ein mit Essigsäure angefeuchteter Tampon auf den Gebärmutterhals aufgebracht, üblicherweise in einer Konzentration von 3%. Essig verursacht bestimmte Veränderungen in der Struktur des zylindrischen und flachen Epithels der Zervix, die der Arzt beurteilen muss.
  • Jod oder Schillers Test. Dieser Test besteht aus dem Auftragen von Lugol-Lösung oder gewöhnlicher Alkohol-Jod-Tinktur auf den Gebärmutterhals. Verschiedene Arten von normalem und pathologisch modifiziertem Epithel werden mit Jod in verschiedenen Nuancen angefärbt - von dickem dunkelbraun bis hellgelb.

Bestimmte Bereiche können sich überhaupt nicht verfärben. Der Grad und die Art der Färbung des Gebärmutterhalses nach dem Test von Schiller kann dem Forscher viel sagen.
RKS beinhaltet auch die Untersuchung des Gebärmutterhalses mit Lichtfiltern. Dies hilft bei der Beurteilung des Zustands des zervikalen Gefäßnetzwerks - der Form der Gefäße, ihrer Kräuselung und Dicke.

Mit Biopsie

Die erweiterte Kolposkopie mit Biopsie ist der globale Goldstandard für die Kolposkopie. Durch die Durchführung einer ausgedehnten Kolposkopie anhand der obigen Proben identifiziert der Forschungsarzt die verdächtigsten Teile des Gebärmutterhalses.

Aus diesen Bereichen sollte eine Biopsie entnommen werden - ein etwa 2-5 Millimeter großes Gewebeteil. Neben der Biopsie können Sie unter der Kontrolle der Kolposkopie auch gezielte zytologische Abstriche oder Abkratzen des Epithels durchführen.

Erhaltene Biopsiegewebe oder Schmiergläser werden in morphologische Laboratorien geschickt, wo Mikropräparate für ein Studium unter einem echten Labormikroskop vorbereitet werden.

Der Pathologe untersucht die zelluläre Zusammensetzung der gewonnenen Materialien und schließt seine zytologischen oder histologischen Schlussfolgerungen ab: Krebs, präkanzeröse Prozesse, Entzündungen, virale Zellschäden, normal usw. - es gibt viele Möglichkeiten.

Hinweise

Die Untersuchung des Gebärmutterhalses unter einem Mikroskop ist eine sehr wertvolle Forschungsmethode, da seine Hauptaufgabe die frühe Prävention und die früheste Erkennung von Gebärmutterhalskrebs ist.

Die Kolposkopie wird zur Diagnose von malignen Erkrankungen und präkanzerösen Erkrankungen verschrieben:

  • Zervikale Dysplasie oder CIN ist der Prozess, bei dem die Umwandlung normaler zervikaler Epithelzellen in Krebszellen beginnt. Die Dysplasie hat drei Grade - von der ersten CIN I bis zur schwersten - der dritte CIN III. Eine weitere Veränderung der Zellen nach CIN III wird bereits als Gebärmutterhalskrebs bezeichnet.
  • Virale Läsion des Gebärmutterhalses. Es ist bereits zuverlässig nachgewiesen worden, dass Gebärmutterhalskrebs stark mit dem humanen Papillomavirus in Verbindung gebracht wird, das Veränderungen in den Zervixepithelzellen verursacht. Die vom Virus betroffenen Zellen und Gewebe reagieren in besonderer Weise auf Proben mit Essig und Jod, wodurch es möglich ist, solche Bereiche so früh wie möglich zu identifizieren.
  • Die zervikale Leukoplakie ist eine weitere präkanzeröse Erkrankung, die hilft, die Kolposkopie rechtzeitig zu erkennen.
  • Polypen des Gebärmutterhalses oder besser der Gebärmutterhalskanal oder Gebärmutterhalskanal. Glücklicherweise sind die meisten Zervixpolypen absolut sicher, aber auch atypische Polypen gehören dazu - potenzielle Kandidaten für Malignome.

Neben schweren präkanzerösen Erkrankungen hilft die Kolposkopie bei der Diagnose völlig bekannter und manchmal sogar normaler Zustände des Gebärmutterhalses:

  • Ektopie des Gebärmutterhalses oder, wie es fälschlicherweise als "Zervixerosion" bezeichnet wird.
  • Retentionszysten der Zervix- oder Nabot-Zysten.
  • Zikatrische Veränderungen des Gebärmutterhalses nach der Geburt, Operationen am Gebärmutterhals, frühere Koagulationen oder "Kauterisation".
  • Verschiedene Papillome, Kondylome des Gebärmutterhalses und Schleimhäute der Vagina und Vulva.
  • Atrophische Veränderungen der Schleimhautorgane.
  • Traumatische zervikale Läsionen wie echte Erosion der Gebärmutterhalskrebs.
  • Entzündliche Erkrankungen des Gebärmutterhalses.
  • Endometriose des Gebärmutterhalses.

Natürlich schreibt nur der Gynäkologe nach entsprechender Untersuchung des Patienten den Eingriff vor.

Vorbereitung

Die Kolposkopie erfordert im Prinzip keine spezielle komplexe Vorbereitung, aber der Informationsgehalt hängt stark von vielen Faktoren ab:

  • Die Umfrage sollte von befragten Frauen kommen. Die Patientin sollte von einem Frauenarzt untersucht werden, sie sollte Standardabstriche in Onkozytologie und Flora erhalten.
  • Frauen mit entzündlichen Abstrichen oder nicht behandelten sexuell übertragbaren Infektionen sind für die Kolposkopie nicht geeignet. Eine Entzündung macht es sehr schwierig, das kolposkopische Bild auszuwerten. Der Entzündungsprozess ist auch eine Kontraindikation für die Entnahme einer Biopsie.
  • Während der Menstruation wird keine Kolposkopie durchgeführt. Für diese und die Mitte des Zyklus ist der Eisprung nicht geeignet, da er von reichlich Schleimsekreten aus dem Zervixkanal begleitet wird. Die ideale Zeit zum Lernen - eine Woche nach dem Ende der Menstruation.
  • Am Tag der Studie und am Vorabend ist es unmöglich, den Gebärmutterhals in irgendeiner Weise zu beeinflussen. Es sollten keine Duschen, Vaginalzäpfchen, transvaginaler Ultraschall oder Sexualleben durchgeführt werden.

Wenn eine kolposkopische Untersuchung nicht zum ersten Mal durchgeführt wird, ist es hilfreich, die Ergebnisse und Punktionen früherer Studien und die Ergebnisse von Biopsien mitzubringen.

Technik

Sofort möchte ich die verängstigten Patienten beruhigen. Die Untersuchung des Gebärmutterhalses unter dem Mikroskop ist völlig schmerzlos und verläuft wie eine regelmäßige gynäkologische Untersuchung auf einem Stuhl. Das Verfahren ist sicher und wird auch für schwangere Frauen durchgeführt.
Die Dauer der Kolposkopie beträgt im Durchschnitt 10-15 Minuten.

Bestimmte Beschwerden können eine Biopsie verursachen. Die Frau spürt keinen Schmerz, weil der Gebärmutterhals grundsätzlich keine Schmerzrezeptoren hat, sondern Druck und Berührung fühlen kann. Schwangere erhalten keine Biopsie des Gebärmutterhalses oder zumindest im Krankenhaus. Nach einer Routinekolposkopie kann eine Frau ihr normales Leben ohne Einschränkungen leben.

Wenn eine Biopsie durchgeführt wurde, sollte ein Tampon mit einem Antiseptikum in die Vagina eingebracht werden, der in 3-4 Stunden entfernt werden sollte. Drei Tage nach der Biopsie kann der Patient kaum Flecken im Genitaltrakt feststellen. Der Patient sollte auf Sex verzichten, das Bad und den Pool besuchen sowie 3 Tage lang ein liegendes Bad nehmen.

Nach dem Eingriff füllt die Ärztin ein spezielles kolposkopisches Untersuchungsprotokoll aus, das entweder auf ihre Ambulanzkarte geklebt oder ihr übergeben wird.

Der Arzt hat das Recht, dem Patienten auf der Grundlage seiner Untersuchung etwaige Empfehlungen zu geben, beispielsweise Tests auf sexuell übertragbare Infektionen oder humane Papillomaviren. Die endgültige Schlussfolgerung und Diagnose wird auf der Grundlage der Ergebnisse der Zytologie oder Biopsie getroffen.

Kolposkopie des Gebärmutterhalses - was ist es und warum wird es verschrieben?

Die Kolposkopie ist ein diagnostisches Verfahren, das zur Erkennung gutartiger, präkanzeröser und maligner Pathologien des Zervixkanals erforderlich ist. Die Studie wird mit Hilfe des Geräts - eines Kolposkops - durchgeführt. Während des Verfahrens ist es auch möglich, ein Biomaterial (Abkratzen) vom Gebärmutterhals für die anschließende zytologische Analyse zu sammeln.

Warum kolkopkopiyu bestellen?

Die Kolposkopie in der Gynäkologie ist ein häufig vorgeschriebener Test. Ihr Kern liegt in der Untersuchung des Gebärmutterhalses mit einem Kolposkop - einem speziellen binokularen Mikroskop, das mit Beleuchtung ausgestattet ist. Bei der kolposkopischen Untersuchung wird die Struktur der Schleimhaut der Vulva, der Vagina und des Gebärmutterhalses unter Vergrößerung untersucht.

Frauen unterziehen sich einer Kolposkopie des Gebärmutterhalses, um Onkopathologie sowie präkanzeröse Erkrankungen oder gutartige Erkrankungen zu identifizieren.

Auch während der Kolposkopie werden Cervix-Abstriche gemacht, eine Biopsie wird für die anschließende zytologische Untersuchung durchgeführt. Darüber hinaus erlaubt das Verfahren, Fotografien der Läsionen des pathologischen Prozesses unter der erforderlichen Vergrößerung zu erhalten.

Mit Hilfe eines Kolposkops können Sie 6-40-fach vergrößern. Mit einem kleinen Anstieg ermittelt der Fachmann das Vorhandensein von Läsionen der Pathologie, beurteilt deren Farbe, Oberfläche, Lokalisation und Form. Dann untersucht der Arzt mit einer starken Vergrößerung verdächtige Bereiche der Schleimhaut. Falls erforderlich, verwendet der Spezialist für die Mikrovaskulatur eine bessere Sichtbarmachung. Dieser Ansatz ist notwendig, um invasives Gebärmutterhalskrebs zu identifizieren.

Der Arzt stellt das Kolposkop ein

Kolposkop besteht aus optischen und Beleuchtungssystemen. Das Gerät ist für die Durchführung des Verfahrens im kontaktlosen Verfahren eingerichtet. Das Design des Kolposkops umfasst einen optischen Kopf, ein Stativ und eine Basis. Dies ist für eine einfache Installation und Verwendung des Geräts erforderlich. Der optische Kopf umfasst ein prismatisches Fernglas, das mit Okularen ausgestattet ist und die Untersuchung der untersuchten Gewebe ermöglicht. Der Kopf enthält auch eine Beleuchtung, die das zum Betrieb benötigte Licht erzeugt.

Die Kolposkopie des Gebärmutterhalses kann einfach und fortgeschritten sein.

  • Während eines einfachen Verfahrens wird die Schleimhaut des Gebärmutterhalses direkt ohne die Verwendung zusätzlicher Reagenzien untersucht.
  • Die erweiterte Kolposkopie des Gebärmutterhalses umfasst die Untersuchung des Gebärmutterhalses nach der Behandlung mit einer 3% igen Essigsäurelösung. Diese Manipulation ist notwendig, um pathologische Veränderungen in der Gewebestruktur klarer zu identifizieren. Dies erklärt sich dadurch, dass Essigsäure ein kurzzeitiges Ödem der Schleimhaut und eine Gefäßkontraktion verursacht.

Mit der erweiterten Mikroskopie kann eine Lugol-Lösung behandelt werden, um das Glykogen in den Zellen zu bestimmen. Diese Manipulation wird als Schillertest bezeichnet. In präkanzerösen Bedingungen enthalten Schleimhautepithelzellen wenig Glykogen, so dass sie nicht mit Lugols Lösung angefärbt werden. In der Studie sehen sie aus wie weiße Flecken auf dem Hintergrund von gesundem, gleichmäßig braun gefärbtem Gewebe. Die Behandlung mit der Lösung von Lugol erleichtert die Standortauswahl für die anschließende Zervixbiopsie.

Indikationen für die kolposkopische Untersuchung des Gebärmutterhalses

Bei solchen klinischen Indikationen ist eine Überweisung auf die Kolposkopie erforderlich:

  1. Nachweis von erkrankten Zellen in einem Abstrich aus dem Zervikalkanal.
  2. Verdacht auf Krebs und eine Reihe anderer Pathologien (z. B. Genitalwarzen).
  3. Ein positives Testergebnis für das Vorhandensein von humanem Papillomavirus im Körper.
  4. Extra Menstruationsblutung.
  5. Chronische Entzündung des Gebärmutterhalses.
  6. Pathologische Entlastung.
  7. Juckreiz und Unbehagen.
  8. Langer, schmerzender Charakter im Unterleib.

Die aufgelisteten Zustände sind die Antwort auf die Frage, wann eine Kolposkopie durchgeführt werden soll.

Der Zweck der Kolposkopie

Wofür wird Kolposkopie benötigt und warum wird sie durchgeführt? Die Ziele dieses Verfahrens sind:

  • Bestimmung präkanzeröser Pathologien und Krebserkrankungen bei Patienten mit positivem Pap-Abstrich;
  • detaillierte Untersuchung des Zervixkanals und der Vagina;
  • Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung neoplastischer Prozesse.

Der Arzt muss dem Patienten erklären, warum er eine Kolposkopie durchführt und wie er sich darauf vorbereiten kann.

Vorbereitungsregeln für das Verfahren

Bei der Vorbereitung einer kolposkopischen Untersuchung muss die Diät nicht korrigiert werden. Es gibt einige Einschränkungen, nämlich:

  1. Zwei Tage vor der Kolposkopie ist es nicht möglich, Spülungen durchzuführen.
  2. Für zwei Tage vor der Studie kann Intimhygiene nicht verwendet werden.
  3. Verwenden Sie während des Geschlechtsverkehrs ein Kondom.
  4. Verwenden Sie für mehrere Tage keine Vaginaltabletten, Zäpfchen und andere lokale Arzneimittel.

Wenn Sie einfache Empfehlungen befolgen, erzielen Sie die besten Ergebnisse.

Wie wird eine Kolposkopie durchgeführt?

Die Kolposkopie wird außerhalb der Menstruation durchgeführt. Häufiger wird das Verfahren am 7-10 Tag des Zyklus vorgeschrieben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Schleim im Zervikalkanal während dieser Zeit transparent ist und bei der Untersuchung keine Schwierigkeiten hervorruft.

Was ist die Zervixkolposkopie aus klinischer Sicht und wie wird sie durchgeführt? Das Verfahren wird sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt. Bei der Verschreibung dieser Manipulation sollte der Arzt dem Patienten erklären, warum in dieser klinischen Situation eine Kolposkopie erforderlich ist, welche Informationen sie erhalten darf. Danach werden den Frauen die Regeln für die Vorbereitung des Verfahrens mitgeteilt. Dem Patienten sollte außerdem mitgeteilt werden, dass während der Durchführung der Studie eine Biopsie des Biomaterials für die anschließende zytologische Untersuchung erforderlich sein kann.

Eine Frau kann gestört werden, ob es weh tut oder nicht - eine Kolposkopie durchzuführen. Normalerweise bringt das Verfahren leichte Beschwerden mit sich und verursacht keine Schmerzen. Bei Zervizitis, Soor und einigen anderen pathologischen Zuständen sind jedoch weiterhin schmerzhafte Empfindungen möglich. Schmerz begleitet die Biopsie. Auch nach der Kolposkopie können die Beschwerden für kurze Zeit anhalten, dies sollte jedoch schnell vergehen.

Häufig wird auch gefragt, ob bei Jungfrauen Kolposkopie durchgeführt wird. Die Antwort kann nur bejahend sein, wenn der Verdacht auf schwerwiegende gynäkologische Erkrankungen besteht. Wenn keine Risiken für den Patienten bestehen, wird das Verfahren nicht für Mädchen durchgeführt.

Was ist dieses Verfahren, wenn wir die Reihenfolge der Aktionen während der Implementierung direkt berücksichtigen? Es ist notwendig, auf solche Momente zu achten:

  • Während der Durchführung des Verfahrens wird die Frau auf einen gynäkologischen Stuhl gestellt.
  • zuerst die Einführung von Spiegeln, dann - Kolposkop;
  • Untersuchen Sie dann den Gebärmutterhalskanal und die Vagina mit einem kleinen Anstieg. Gegebenenfalls die Auswahl mit einem Wattestäbchen abtropfen lassen.
  • Bei der Untersuchung beurteilt ein Spezialist die Anwesenheit, Größe, Menge, Art und Farbe der pathologischen Herde;
  • Mit einem grünen Filter beurteilt der Arzt den Zustand des Gefäßnetzes;
  • In Anwesenheit von Formationen gibt der Spezialist seinen Charakter an: Polypen, Kondylome, Zysten usw.;
  • Gegebenenfalls wird eine erweiterte Untersuchung des Gebärmutterhalses mit einer Essigsäurelösung behandelt, zehn Sekunden später wird der Schleim entfernt;
  • dann die Definition von Pathologien auf der Oberfläche der Mukosa
  • anschließend wird ein Schiller-Test durchgeführt (Behandlung mit einer Lugol-Lösung, die 2% Kaliumjodid, 1% Jod enthält) und Identifizierung von Iod-negativen Stellen, die mit einem großen Anstieg genauer untersucht werden;
  • Bei Bedarf wird eine Biopsie durchgeführt, die anschließend zur histologischen Untersuchung in ein Labor geschickt wird.

Was zeigt Kolposkopie

Warum ist kolposkopische Forschung vorgeschrieben und welche Ergebnisse können damit erzielt werden? Diese Technik ist der richtige Weg, um Ektopienherde zu identifizieren, die sowohl ein physiologischer als auch ein pathologischer Zustand sein können. Bei großen ektopischen Herden ist die Abgabe blutiger Natur nach sexuellen Kontakten sowie ein Überschuss an vaginalen Schleimsekreten möglich. In Abwesenheit solcher Symptome, aber bei Vorhandensein von Ektopien, bedarf es keiner Korrektur.

Die Kolposkopie ist wichtig für die Bestimmung präkanzeröser pathologischer Zustände - Dysplasie. Dank genauer diagnostischer Kriterien kann der Arzt den Grad der dysplastischen Veränderungen beurteilen und geeignete Korrekturmaßnahmen vorschreiben.

Die kolposkopische Untersuchung ermöglicht die Bestimmung atrophischer Herde, Entzündungen, Gewebeproliferation unter Bildung von Papillomen, Kondylomen. Die Kolposkopie des Gebärmutterhalses während der Erosion ist zwingend vorgeschrieben und ist notwendig, um die Grenzen des pathologischen Fokus und seiner strukturellen Merkmale zu bestimmen.

Gibt es einen Bedarf während der Schwangerschaft?

  1. Wird die Kolposkopie während der Schwangerschaft durchgeführt? In den frühen Stadien wird es bei zweifelhaften oder schlechten Abstrichergebnissen in der Onkozytologie vom Gebärmutterhals durchgeführt.
  2. Was gibt die Manipulation in diesem Fall? Es ist für die rechtzeitige Diagnose der Onkopathologie und die Bestimmung der Taktik des Patienten während der Schwangerschaft vor dem Entbindungsprozess notwendig.
  3. Es ist erwähnenswert, dass die einfache Kolposkopie in der Regel verwendet und nicht erweitert wird. In den späteren Perioden wird die kolposkopische Untersuchung wegen der Gefahr der Infektion und Blutung nicht ernannt.

Was ist nach dem Eingriff zu tun?

Nach der Manipulation gibt es keine Einschränkungen, der Patient führt seinen gewohnten Lebensstil. Ein oder zwei Tage sollten täglich verwendet werden - mögliche Entladung.

  • Wenn während des Verfahrens eine Biopsie durchgeführt wurde, ist es verboten, ein Bad zu nehmen, in die Sauna und in das Bad zu gehen, Tampons und Duschen zu verwenden, ein Sexualleben zu haben, 10 Tage lang Aspirin-haltige Medikamente zu nehmen.
  • Am nächsten Tag müssen Sie den Tampon entfernen, der verabreicht wurde, um die Blutung zu stoppen.
  • In seltenen Fällen werden nach dem Eingriff Komplikationen wie Zervizitis und Vaginitis, Blutungen, allergische Reaktionen auf Jod und andere Reagenzien beobachtet.

Wenn nach den Manipulationen während des Tages keine üppigen blutigen Entladungen aufgehört haben oder eitrige Entladungen aufgetreten sind, ist die Körpertemperatur angestiegen, der Unterleib tut weh und es gibt Schwäche und Schwindel - Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen.

Die Kolposkopie ist eine moderne Methode zur Diagnose von Gebärmutterhalskrebs.

Sie können sich auch mit der Kolposkopie des Videos vertraut machen:

Kolposkopie: Vor- und Nachteile der Methode, Indikationen und Vorbereitung des Verfahrens

In der Gynäkologie ist die Kolposkopie eine der häufigsten Methoden zur Diagnose von Krankheiten, die die Genitalien einer Frau betreffen. Mangelndes Bewusstsein für die Kolposkopie führt zu unangemessenen Erfahrungen vor dem Eingriff und zu den Erwartungen, dass es während des Eingriffs unangenehm ist. Deshalb sollten Sie sich mit dieser Methode vertraut machen und herausfinden, was Kolposkopie in der Gynäkologie ist.

Was ist Kolposkopie?

Unter Kolposkopie versteht man die Untersuchung des Gebärmutterhalses unter der Verwendung eines speziellen Geräts, eines Kolposkops.

Patienten machen sich oft Sorgen, dass das Verfahren zu lang ist, und sie fragen sich, wie lange die Kolposkopie dauert. Die Dauer der Studie beträgt maximal 30 Minuten, und Sie sollten keine Angst davor haben.

Unterscheiden Sie die Kolposkopie einfach und erweitert. Im ersten Fall ist es während der Inspektion möglich, die Form und Größe des Testkörpers zu bestimmen sowie dessen Defekte zu identifizieren. Eine informativere zweite Methode der Kolposkopie, für die zusätzliche Tests erforderlich sind.

Als Entwickler kann eine Lösung von Jod oder Lugol verwendet werden. Wenn es aufgetragen wird, ändert nicht gesundes Gewebe seine Farbe, aber das betroffene ändert sich nicht. Zur besseren Darstellung werden verschiedene Lichtfilter verwendet. Mit dieser Technik können Sie die Gewebe identifizieren, die am stärksten verdächtig sind.

Bei der Identifizierung von Bereichen des Epithels mit Manifestationen der Pathologie handelt es sich um eine Biopsie. Diese Operation ist absolut sicher und praktisch schmerzlos. Neben leichten Beschwerden spürt die Frau nichts. Bei einer Biopsie der Vulva oder Vagina wird eine Lokalanästhesie verwendet.

Bedenken hinsichtlich des Schmerzes oder der Wahrscheinlichkeit von Erosionsprozessen sind völlig grundlos.

Hinweise für das Verfahren

Die Kolposkopie in der Gynäkologie ist ein unverzichtbares Verfahren, da eine Reihe gynäkologischer Pathologien erkannt werden kann.

Als Ergebnis der Erstuntersuchung des Patienten können die folgenden Symptome Anlass für die Verschreibung einer Kolposkopie sein:

  • unspezifischer vaginaler Ausfluss, der die Schleimhaut reizt, was die Ursache des Juckreizes ist;
  • Blutungen, die nicht mit der Menstruation zusammenhängen;
  • Schmerzen während und nach dem Geschlechtsverkehr;
  • das Vorhandensein von uncharakteristischen Schmerzen im Unterbauch.


Wenn es notwendig ist, gynäkologische Manipulationen durchzuführen, haben einige Frauen eine psychologische Barriere und ein Unverständnis, warum Kolposkopie erforderlich ist. Sie sollten wissen, dass es eine Reihe von Krankheiten gibt, die die obligatorische Durchführung dieser Studie erfordern. Diese Krankheiten sind unten aufgeführt.

Endometriose. Bei seiner Entwicklung werden ektopische Formationen des Endometriums beobachtet. Die Kolposkopie wird durch das Vorhandensein dieses Prozesses in der Vagina oder am Gebärmutterhals bestimmt. Mehr über Endometriose →

Erosion Durch die Kolposkopie der Gebärmutterhalskrebs-Erosion können die pathologischen Fissuren, die auf der Organschleimhaut vielfach dargestellt werden, sichtbar werden. Darüber hinaus ermöglicht die Studie die frühzeitige Erkennung der Entwicklung verschiedener Arten von Tumoren. Mehr über Erosion →

Krebs Die Entwicklung der Onkologie, die den Zervix beeinflusst, ist das Ergebnis der Aktivität des Papillomavirus, wenn eine Frau infiziert ist. Mittels Kolposkopie kann man die Natur der Prozesse erkennen und die Entstehung eines krebsartigen Tumors frühzeitig verhindern.

Polypen. Diese unangenehmen Tumoren werden bei einer kolposkopischen Untersuchung leicht erkannt.

Eritroplakie oder Leukoplakie. Durch die rechtzeitige Diagnose von Veränderungen der Dicke der Epithelschicht können Sie geeignete Maßnahmen zur Behandlung der Krankheit ergreifen.

Vor- und Nachteile der Methode

Oft sind die Umstände so, dass Frauen bei der Kolposkopie Zweifel an der Sicherheit und der Notwendigkeit des Eingriffs haben. Für ein objektives Verständnis der Auswirkungen dieser Diagnoseart auf die Gesundheit sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen.

Die Kolposkopie hat wie keine andere Technik einen hohen diagnostischen Wert. Mit seiner Hilfe erhält der Arzt vollständige Informationen über den Zustand des Gewebes, mögliche Pathologien, onkologische Veränderungen sowie über das Vorhandensein von Tumoren und Entzündungen. Als Ergebnis der Studie ist die Genauigkeit der Diagnose maximal. Bei Bedarf kann der Arzt das Bild aufnehmen und im Zweifelsfall erneut anzeigen.

Die kolposkopische Untersuchung ist einfach und es ist keine schwierige Vorbereitung des Patienten erforderlich. Trotz der Komplexität der Veranstaltung ist es absolut schmerzlos.

Die Nachteile dieser Technik sind die Möglichkeit, eine Studie nur für Frauen durchzuführen, die bereits sexuell aktiv sind. Die Veranstaltung kann nicht während der Menstruation durchgeführt werden, was ihre Fähigkeiten einschränkt.

Voraussetzung ist außerdem, dass der individuelle Zyklus einer Frau berücksichtigt werden muss, um alle erforderlichen Informationen zu erhalten. Daher dauert es manchmal einige Zeit, bis Sie zum Arzt gehen.

Die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen ist minimal.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Kolposkopie werden in absolute und temporäre unterteilt. Um mögliche absolute Kontraindikationen bewerten zu können, muss berücksichtigt werden, welche der diagnostischen Methoden verwendet wird.

Bei einer einfachen Kolposkopie gibt es keine absoluten Verbote für die Durchführung, da sich das Verfahren nicht wesentlich von der üblichen gynäkologischen Untersuchung unterscheidet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass das Kolposkop in einiger Entfernung vom Eingang zur Vagina installiert ist.

Wenn bei der Kolposkopie biologisches Material ausgewählt wird, das bestimmte Substanzen verwendet, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Allergien auftreten. Darüber hinaus ist eine individuelle Unverträglichkeit dieser Lösungen möglich.

Trotz der Sicherheit dieses gynäkologischen Verfahrens ist zu beachten, dass die Kolposkopie vorübergehend verboten ist.

Gegenanzeigen können sein:

  • das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses;
  • der Zeitraum ab dem Zeitpunkt der Geburt beträgt weniger als 1,5 bis 2 Monate;
  • kürzliche Operation zur Zervixbehandlung;
  • der Zeitraum ab dem Zeitpunkt der Abtreibung beträgt weniger als 3-4 Wochen;
  • das Vorhandensein von Blutungen.

Auf die Frage, ob eine Kolposkopie während der Menstruation durchgeführt wird, ist die Antwort eindeutig negativ.

Vorbereitung

Vor der Veranstaltung sollten Sie sich mit den Vorbereitungen für die Kolposkopie vertraut machen.

Bei Frauen stellt sich oft die Frage, ob Sie vor der Kolposkopie Sex haben können. Ärzte empfehlen, den sexuellen Kontakt unmittelbar vor dem Eingriff einzuschränken. Die Mindestenthaltszeit beträgt einen Tag.

Wenn die Menstruation zu diesem Zeitpunkt auftritt, wird die Untersuchung verschoben. Tampons sollten nicht verwendet werden.

Vor Beginn der Untersuchung sollte die Verwendung von Vaginalzäpfchen, Sprays und Tabletten ausgeschlossen werden. Hygieneverfahren sollten ausschließlich mit Wasser durchgeführt werden, Reinigungsmittel sollten nicht verwendet werden.

Die Patienten sollten wissen, an welchem ​​Tag der Zykluskolposkopie durchgeführt wird. Um verlässlichste Daten zu erhalten, wird die Studie am 9-20 Tag nach Beendigung des Menstruationszyklus durchgeführt. Wenn dringend eine dringende Diagnose erforderlich ist, können wir den Beginn dieser Periode nicht erwarten, solange keine Menstruation vorliegt.

Wenn der Menstruationszyklus ausfällt, sollte der Arzt darauf hingewiesen werden, dann kann der Arzt den Zustand der Schleimhaut realistisch beurteilen. Somit kann die Kolposkopie an jedem Tag des Zyklus durchgeführt werden.

Wie ist das Verfahren?

In der wörtlichen Übersetzung bedeutet der Name dieser Diagnosemethode die Beobachtung der Vagina. Das Hauptaugenmerk des Verfahrens liegt auf der Erkennung von pathologischen Veränderungen des Gebärmutterhalses. Der Aufbau des Kolposkops besteht aus einem binokularen Mikroskop, das ein stereoskopisches Bild ermöglicht.

Fernglas mit 4 bis 40-facher Vergrößerung. Das Stativ ist mit einem Illuminator ausgestattet.

Kostspielige Modelle verfügen über eine zusätzliche Ausrüstung, die die Fixierung von Fotos und Videos ermöglicht, wodurch die Dynamik des Behandlungsprozesses überwacht werden kann.

Eine routinemäßige gynäkologische Untersuchung wird vorläufig durchgeführt, und bei Verdacht auf eine Pathologie wird eine Kolposkopie verordnet. Ein einfaches Verfahren besteht, wie bereits erwähnt, darin, das Untersuchungsobjekt visuell zu prüfen.

Eine detaillierte Studie umfasst die Probenahme von Epithel und Gewebefärbung. Die Umgebung des Gebärmutterhalses wird mit einer minderwertigen Essiglösung vorbehandelt. Durch diese Wirkung kommt es zu einer kurzzeitigen Schwellung der Schleimhaut und zu einer verlangsamten Durchblutung. Gleichzeitig werden kleine Gefäße reduziert. Geschieht dies nicht, ist dies ein Hinweis auf eine Atypie der Gefäße.

Danach wird die Lösung von Lugol angewendet, die den Bereich um den Muttermund schmiert. Dieses Organ hat ein mehrschichtiges Epithel, das Glykogen enthält, das in der Lage ist, mit den Komponenten der Lösung zu reagieren.

Während einer chemischen Reaktion tritt die Färbung eines gesunden Gebärmutterhalses gleichmäßig auf. Wenn der Bereich während der Kolposkopie nicht mit Jod gefärbt ist, weist dies auf pathologische Veränderungen darauf hin. Die Erklärung dafür sind die Eigenschaften des zylindrischen Epithels, die durch Färben mit jodhaltigen Substanzen schlecht bedient werden.

Wird eine Pathologie festgestellt, entscheidet der Arzt, ob eine Biopsie erforderlich ist. Dies bedeutet, dass ein kleines Stück Gewebe zur histologischen Untersuchung entnommen wird. Spezielle Pinzetten dienen als Hilfsmittel für diese Operation, daher können unangenehme Empfindungen auftreten, die einem Spasmus oder einem leichten Druck ähneln.

Nach dem Eingriff

Wenn die kolposkopische Studie nicht von einer Biopsie begleitet wurde, können Sie ein normales Leben führen, es gibt keine Arbeitsbeschränkungen. Wenn nach der Kolposkopie Blut gefärbt wird, besteht kein Anlass zur Sorge. Nach einem, maximal drei Tagen wird die Auswahl beendet.

Das Brennen nach der Kolposkopie ist für kurze Zeit möglich, wenn eine Biopsie durchgeführt wurde. Dies ist jedoch nicht die einzige unangenehme Nebenwirkung des Verfahrens. Haben Sie keine Angst, wenn Ihr Magen nach der Kolposkopie wehtut. In einigen Tagen wird das Unbehagen verschwinden.

Am Ende des Verfahrens empfehlen die Ärzte, eine Woche lang vom Sexualleben Abstand zu nehmen, und Sie sollten nicht duschen oder Tampons verwenden.

Wir hoffen, dass wir alle Zweifel und Ängste, die manche Frauen mit der Kolposkopie in Verbindung bringen, zerstreuen können. Die Bedeutung dieses Verfahrens für die Diagnose ist schwer zu überschätzen, da die korrekte Diagnose und angemessene Behandlung nicht nur dazu beitragen, die Gesundheit des Patienten zu erhalten, sondern auch ein neues Leben zu geben.

Autor: Sergey Shoroh,
speziell für Mama66.ru

Beschreibung der Kolposkopie und Antworten auf die Fragen: Was ist Kolposkopieforschung und erweiterte Kolposkopie, wie erfolgt die Kolposkopie und Biopsie, Vorbereitung auf die Kolposkopie

Die Kolposkopie des Gebärmutterhalses und der inneren Oberfläche der Vagina ist modern, schmerzlos und effektiv. Es wird zu Recht als echter Durchbruch im Kampf gegen viele Krankheiten angesehen, darunter auch schwere Gebärmutterhalskrebs.

Dieses Verfahren, die Kolposkopie, ist einfach und braucht nicht viel Zeit, aber die Patienten fragen oft, wie die Kolposkopie durchgeführt wird und was davon zu erwarten ist. Die Ärzte des IHC Platinental verfügen über langjährige Erfahrung bei der Durchführung dieses Verfahrens an der neuesten Generation von Video-Kolposkopen und beantworten die am häufigsten gestellten Fragen.

Was sind die Indikationen für die Kolposkopie und wie oft sollte dies erfolgen?

Viele Erkrankungen des Gebärmutterhalses, einschließlich Krebs, treten bei einer Frau ohne offensichtliche Symptome auf und „treten unerwartet auf“, wenn die Behandlung mit dem Risiko eines Organverlusts und sogar mit Lebensgefahr verbunden ist. Eine einfache Analyse - die Kolposkopie - ist heute die einzige Möglichkeit, diese Krankheiten im Keim zu "fangen".

Machen Sie die Kolposkopie wie gewohnt, wie die Untersuchung der Zähne beim Zahnarzt oder die Brust beim Brustarzt. Zehn bis fünfzehn Minuten einmal pro Jahr werden Ihr Leben und Ihre Gesundheit retten. Das Kolposkopieprotokoll hilft dem Arzt, eine genaue Diagnose zu stellen und sogar die Krankheit zu verhindern.

Wann ist es besser, an welchem ​​Tag des Zyklus eine Kolposkopie durchzuführen?

Viele Damen sind besorgt über die Frage, ob während der Menstruation eine Kolposkopie durchgeführt wird. Eine Kolposkopie während der Menstruation wird nicht durchgeführt. Der beste Zeitpunkt für eine solche Untersuchung wie die Kolposkopie ist der Tag des Zyklus in der ersten Hälfte nach Abschluss der Menstruation. Zu diesem Zeitpunkt sind die Ergebnisse der Kolposkopie am genauesten.

Wie bereite ich mich auf die Kolposkopie vor?

Eine spezielle Vorbereitung für die Kolposkopie ist nicht erforderlich, sie ist dieselbe wie die Vorbereitung einer gynäkologischen Untersuchung: zwei Tage vor der Untersuchung, nicht duschen, keine vaginalen Präparate verwenden und Sex für die gleichen paar Tage ablehnen.

Wie erfolgt die Kolposkopie? Kolposkopie-Beschreibung

In Platinental wird der Gebärmutterhals mit einem speziellen Gerät, einem Video-Kolposkop, gescannt, das den gewünschten Bereich vergrößert und auf dem Monitor anzeigt. Dies ist der Goldstandard für die Kolposkopie, der in den führenden Kliniken der Welt verwendet wird.

Das Kolposkop wird nicht in die Vagina eingeführt! Dies ist ein "externes Beleuchtungsgerät". In die Vagina wird nur der übliche gynäkologische Spiegel eingeführt, an den wir uns alle gewöhnt haben.

Nachdem der Arzt einen visuellen Zugang zum Gebärmutterhals mit einem Spiegel erhalten hat, führt er eine allgemeine Untersuchung durch und nimmt an den atypischen Zellen einen Abstrich aus der Schleimhaut.

Nun, wie wird die Kolposkopie des Gebärmutterhalses weiter durchgeführt, hängt von den Beweisen ab.

So führen Sie die Kolposkopie weiter durch. Wie machen Kolposkopie PKC und einfache Kolposkopie

Es gibt viele Arten der Kolposkopie, die wichtigsten sind die einfache Kolposkopie und die erweiterte Kolposkopie (RCC).

Eine einfache Kolposkopie ist eine Untersuchung des Gebärmutterhalses und der Vagina, bei der keine Reagenzien verwendet werden. Moderne Kolposkope können bis zu 40-fach vergrößert werden!

Wenn der Arzt einen Verdacht hat, wird eine ausgedehnte Kolposkopie durchgeführt: Die Schleimhaut wird mit bestimmten Substanzen behandelt (meistens handelt es sich um eine 3% ige Lösung von Essigsäure und Lugol-Lösung), die Läsionen der Schleimhaut und ihre Natur zeigen.

Wenn nötig gehalten Biopsie - Das heißt, ein winziges Stück Gewebe wird zur Analyse "abgesteckt". Kolposkopie und Biopsie erhöhen zusammen immer die Genauigkeit der Diagnose, die bei richtiger Untersuchung und Interpretation der Ergebnisse 100% erreicht!

Tut die Kolloskopie weh?

Der Mythos, dass Kolposkopie - es tut weh, kommt anscheinend aus der Gewissheit, dass das Kolposkop in die Vagina eingeführt wird. In der Tat nicht betreten. Und dementsprechend tut es nicht weh.

Die Folgen der Kolposkopie: Was ist zu erwarten?

Die Kolposkopie ist keine Operation, sondern eine diagnostische Studie, daher kann sie keine „Konsequenzen“ haben. Entladungen nach der Kolposkopie sind für mehrere Tage möglich - in der Regel handelt es sich um Rückstände von Präparaten, die zur Diagnose von beispielsweise Jod eingesetzt wurden. Nach einer Biopsie sind geringfügige Blutungen möglich.

Sex nach der Kolposkopie: Wann kann ich?

Zumindest richtig, wenn eine einfache Kolposkopie durchgeführt wurde! Sex nach einer Biopsie ist besser, bis zum Ende der Blutung zu verschieben.

Die Kolposkopie ist ein einfaches Verfahren, das Ihre Gesundheit und Ihr Leben schützt. Gib die Gelegenheit nicht auf, es glücklich zu leben.

Sie können sich für eine Kolposkopie in Platinental telefonisch anmelden:

in Moskau, +7 495 723-48-38, +7 495 989-21-16.

Buchen Sie online einen Termin und erhalten Sie 30% Rabatt auf die Beratung!

Kolposkopie des Gebärmutterhalses, was es ist

Die koloskopische Untersuchung ist eine der häufigsten Methoden zur Diagnose gynäkologischer Erkrankungen. Frauen wissen bei einem solchen Termin zum ersten Mal nicht, wie die Kolposkopie des Gebärmutterhalses durchgeführt wird, was ist, ob diese Prozedur schmerzhaft ist und ob eine spezielle Vorbereitung dafür erforderlich ist. Mittlerweile ist diese Umfrage ein wichtiges Instrument, um eine Reihe gesundheitsgefährdender Pathologien zu identifizieren.

Was ist Kolposkopie in der Gynäkologie?

Eine kolposkopische Untersuchung ist eine Untersuchung der Wände der Vagina und des äußeren Teils des Gebärmutterhalses, die mit speziellen optischen Geräten - einem Kolposkop - durchgeführt wird. Dieses Gerät ist mit einem speziellen Optik- und Beleuchtungssystem ausgestattet, das die Sichtbarkeit der inneren Organe um den Faktor 10–40 erhöht und dabei hilft, eine gründliche Untersuchung durchzuführen und sogar geringfügige pathologische Veränderungen zu erkennen, die für das bloße Auge nicht sichtbar sind.

Eine fortgeschrittenere Ausrüstung für solche Untersuchungen ist eine Videokamera, die mit einer Digitalkamera ausgestattet ist. Mit seiner Hilfe wird das Bild der visuell inspizierten inneren Organe auf dem Monitor angezeigt. Die Ergebnisse der Video-Kolposkopie werden gespeichert und anschließend können Experten sie einsehen, die Wirksamkeit der Behandlung analysieren oder das Fortschreiten pathologischer Prozesse bewerten.

Hinweise

Da die Kolposkopie zur Diagnose vieler gynäkologischer Erkrankungen eingesetzt wird, gibt es eine Vielzahl von Indikationen für die Durchführung. Diese Untersuchung muss vorgeschrieben werden, wenn die Ergebnisse der zytologischen Abstrichanalyse nicht zufriedenstellend sind und wenn bei der Untersuchung Genitalwarzen festgestellt werden. Darüber hinaus kann der Arzt einer Frau einen Colpo-Test empfehlen, wenn die folgenden Symptome auftreten:

  • verlängerte Bauchschmerzen;
  • Ausfluss, Juckreiz;
  • vaginale Blutungen, die nicht mit der Menstruation zusammenhängen;
  • Flecken und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Die Kolposkopie kann auch ohne eindeutige Beweise als Umfrage verschrieben werden, die zur Beurteilung der Behandlungsergebnisse erforderlich ist. Dieses Verfahren hat keine strengen Kontraindikationen. Die einzige Einschränkung für die Implementierung ist eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Essigsäure, Jodpräparaten oder anderen Reagenzien, die in der fortgeschrittenen Kolposkopie verwendet werden.

Wie ist das

Bei der ersten Kolposkopie stellen Frauen Fragen, wie diese Prozedur durchgeführt wird und ob es weh tut. Die Kolposkopie wird nach einer allgemeinen gynäkologischen Untersuchung durchgeführt, die mit Hilfe von Spiegeln durchgeführt wird und nur eine oberflächliche Untersuchung des Gebärmutterhalses erlaubt. Nach ihm geht der Frauenarzt direkt zur Kolposkopie und untersucht den Gebärmutterhals an der Linse des Kolposkops mit verschiedenen Vergrößerungsskalen.

Wenn nur eine visuelle Inspektion der inneren Organe durchgeführt wird, wird eine Kolposkopie als einfach angesehen. Wenn der Arzt zusätzliche Tests zum Nachweis von Veränderungen der Schleimhaut verwendet, wird diese Verfahrensvariante als fortgeschritten bezeichnet. Wenn pathologische Bereiche entdeckt werden, wird eine Biopsie durchgeführt - ein Fragment des betroffenen Gewebes wird zur Analyse genommen.

Was zeigt

Die Kolposkopie des Gebärmutterhalses hilft, vaskuläre Veränderungen der Schleimhaut zu erkennen, Erkrankungen wie Endometriose, Ektopie, Erythroplastik, Dysplasie und Leukoplakie genau zu diagnostizieren und die Art und den Entwicklungsstadium der Erosion oder anderer Schäden im Detail zu untersuchen. Mit Hilfe der Kolposkopie kann ein Gynäkologe onkologische Pathologien in den frühen Entwicklungsstadien erkennen - bösartige Tumore.

Wann ist es besser zu tun

An welchem ​​Tag des Zyklus wird eine Kolposkopie durchgeführt? Die empfohlene Zeit für die Durchführung dieses Verfahrens ist die erste Hälfte des Zyklus und am besten, wenn sie in den ersten 3-5 Tagen nach der Menstruation abgeschlossen werden kann. Während der Menstruation sind solche diagnostischen Tests nicht vorgeschrieben. Die Kolposkopie während der Schwangerschaft ist nicht verboten und kann zu verschiedenen Zeitpunkten ernannt werden.

Vorbereitung auf die Kolposkopie

Nach dem Lernen über die Besonderheiten der Zervixkolposkopie, was es ist und wann die Untersuchung durchgeführt wird, muss noch herausgefunden werden, wie man sich darauf vorbereiten kann. Damit dieses diagnostische Verfahren so informativ wie möglich sein kann, müssen Sie einige Tage vor dem Besuch beim Frauenarzt bestimmte Regeln bezüglich Intimhygiene, Medikamentengebrauch und sexueller Aktivität einhalten. Wenn der Arzt der Frau eine Kolposkopie verschreibt, muss sie:

  • mindestens 2 Tage vor dem Verfahren, um den Geschlechtsverkehr abzulehnen;
  • in der Woche vor der Untersuchung nicht duschen oder spezielle Mittel zur Intimhygiene verwenden;
  • Verwenden Sie keine empfängnisverhütenden Cremes, Vaginalzäpfchen oder Sprays, es sei denn, es wird von einem Arzt verordnet, der sich mit dem bevorstehenden Eingriff auskennt.

Was ist fortgeschrittene Kolposkopie des Gebärmutterhalses?

Was zeichnet eine erweiterte zervikale Kolposkopie aus, was ist das und wie werden ihre Ergebnisse interpretiert? Nach einer Sichtprüfung bringt der Arzt mit einem Tampon etwas 3% ige Essigsäurelösung auf den Gebärmutterhals auf. Unter ihrem Einfluss werden die Blutgefäße in der Schleimhaut verengt, wodurch pathologische Veränderungen stärker und auffälliger werden.

Neben Essigsäure kann zur zusätzlichen Untersuchung Jod oder spezielle Reagenzien verwendet werden, die unter ultravioletter Strahlung leuchten können. Wenn betroffene Bereiche des Gebärmutterhalses vorhanden sind, werden sie bei der Anwendung von Jod nicht dunkel gefärbt. Dies ermöglicht dem Arzt die genaue Bestimmung des Ortes und der Skala. Bei Verwendung anderer Reagenzien können die betroffenen Gewebe unter einer ultravioletten Lampe in einer bestimmten Farbe lackiert werden.

Ergebnisse der Kolposkopie

Nach Abschluss des Verfahrens erstellt der Spezialist ein schriftliches Protokoll - eine Form, in der Informationen zu den Besonderheiten des Nackenzustands und zum Vorhandensein oder Fehlen von Anzeichen gegeben werden, die auf die mögliche Entwicklung von Pathologien hinweisen. Die Interpretation der Ergebnisse der Kolposkopie kann Beschreibungen solcher Anomalien enthalten, wie z. B. die Bildung pathologischer Gefäße, das Vorhandensein von weißen Bereichen nach der Behandlung mit Essigsäure oder das Vorhandensein von Bereichen, die nicht mit Jod überwachsen sind.

Die Kolposkopie ist eine sichere Untersuchung, verursacht keine Nebenwirkungen und Komplikationen wie Schmerzen oder Blutungen und erfordert keine Zeit zur Erholung. In seltenen Fällen kann es nach dem Eingriff zu leichten Schmerzen im Unterleib oder zu leichten Entladungen mit Jodverunreinigungen kommen, die nach 2–3 Tagen verschwinden.

Video: Kolposkopie

In speziellen Videos erfahren Sie mehr über die Kolposkopie und die Methoden zur Entschlüsselung der Ergebnisse. In ihnen legen die Experten ausführlich Informationen zu den Merkmalen dieser Umfrage vor, geben Tipps zur Vorbereitung auf sie und berichten über alle Phasen ihrer Durchführung. Nach dem Anschauen des Videos hat die Frau keine offenen Fragen mehr.

Bewertungen

Svetlana, 27 Jahre alt

Ich wurde wegen Verdacht auf zervikale Ektopie kolposkopisch verordnet. Es tat überhaupt nicht weh, erlebte nur einige unangenehme Empfindungen, als der Arzt den Spiegel bewegte und sich etwas veränderte, während sie Jod einsetzte. Im Allgemeinen gibt es nichts Schlimmes an diesem Eingriff, der Grad der Beschwerden ist derselbe wie bei einer Standarduntersuchung, und ich habe nicht mehr als 15 Minuten auf dem Stuhl verbracht.

Dank der Kolposkopie wurde ich rechtzeitig durch die fortschreitende Erosion entdeckt. Diese Prozedur wird oft verschrieben, aber viele gehen nicht durch, daher bleibt die Krankheit unbestimmt. Anfangs hatte ich auch Angst, aber als ich die Kritiken las, beruhigte ich mich. Es stellte sich heraus, dass es nicht weh tat. Es ist besser, sich einer Diagnose zu unterziehen, als in einigen Jahren, um sich einer unheilbaren Krankheit zu stellen.

Als ich während der Schwangerschaft in der vorgeburtlichen Klinik untersucht wurde, entdeckte der Frauenarzt Erosion. Einige Monate nach der Geburt entschloss ich mich, untersucht zu werden, ging in eine bezahlte Klinik, in der mir Kolposkopie verschrieben wurde. Der Preis war akzeptabel, nur 700 Rubel. Das Verfahren selbst ist schnell, verursacht keine schmerzhaften Empfindungen und muss nicht lange auf Ergebnisse warten.

Rx was ist es in der Gynäkologie

Die koloskopische Untersuchung ist eine der häufigsten Methoden zur Diagnose gynäkologischer Erkrankungen. Frauen wissen bei einem solchen Termin zum ersten Mal nicht, wie die Kolposkopie des Gebärmutterhalses durchgeführt wird, was ist, ob diese Prozedur schmerzhaft ist und ob eine spezielle Vorbereitung dafür erforderlich ist. Mittlerweile ist diese Umfrage ein wichtiges Instrument, um eine Reihe gesundheitsgefährdender Pathologien zu identifizieren.

Was ist Kolposkopie in der Gynäkologie?

Eine kolposkopische Untersuchung ist eine Untersuchung der Wände der Vagina und des äußeren Teils des Gebärmutterhalses, die mit speziellen optischen Geräten - einem Kolposkop - durchgeführt wird. Dieses Gerät ist mit einem speziellen Optik- und Beleuchtungssystem ausgestattet, das die Sichtbarkeit der inneren Organe um den Faktor 10–40 erhöht und dabei hilft, eine gründliche Untersuchung durchzuführen und sogar geringfügige pathologische Veränderungen zu erkennen, die für das bloße Auge nicht sichtbar sind.

Eine fortgeschrittenere Ausrüstung für solche Untersuchungen ist eine Videokamera, die mit einer Digitalkamera ausgestattet ist. Mit seiner Hilfe wird das Bild der visuell inspizierten inneren Organe auf dem Monitor angezeigt. Die Ergebnisse der Video-Kolposkopie werden gespeichert und anschließend können Experten sie einsehen, die Wirksamkeit der Behandlung analysieren oder das Fortschreiten pathologischer Prozesse bewerten.

Hinweise

Da die Kolposkopie zur Diagnose vieler gynäkologischer Erkrankungen eingesetzt wird, gibt es eine Vielzahl von Indikationen für die Durchführung. Diese Untersuchung muss vorgeschrieben werden, wenn die Ergebnisse der zytologischen Abstrichanalyse nicht zufriedenstellend sind und wenn bei der Untersuchung Genitalwarzen festgestellt werden. Darüber hinaus kann der Arzt einer Frau einen Colpo-Test empfehlen, wenn die folgenden Symptome auftreten:

  • verlängerte Bauchschmerzen;
  • Ausfluss, Juckreiz;
  • vaginale Blutungen, die nicht mit der Menstruation zusammenhängen;
  • Flecken und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Die Kolposkopie kann auch ohne eindeutige Beweise als Umfrage verschrieben werden, die zur Beurteilung der Behandlungsergebnisse erforderlich ist. Dieses Verfahren hat keine strengen Kontraindikationen. Die einzige Einschränkung für die Implementierung ist eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Essigsäure, Jodpräparaten oder anderen Reagenzien, die in der fortgeschrittenen Kolposkopie verwendet werden.

Wie ist das

Bei der ersten Kolposkopie stellen Frauen Fragen, wie diese Prozedur durchgeführt wird und ob es weh tut. Die Kolposkopie wird nach einer allgemeinen gynäkologischen Untersuchung durchgeführt, die mit Hilfe von Spiegeln durchgeführt wird und nur eine oberflächliche Untersuchung des Gebärmutterhalses erlaubt. Nach ihm geht der Frauenarzt direkt zur Kolposkopie und untersucht den Gebärmutterhals an der Linse des Kolposkops mit verschiedenen Vergrößerungsskalen.

Wenn nur eine visuelle Inspektion der inneren Organe durchgeführt wird, wird eine Kolposkopie als einfach angesehen. Wenn der Arzt zusätzliche Tests zum Nachweis von Veränderungen der Schleimhaut verwendet, wird diese Verfahrensvariante als fortgeschritten bezeichnet. Wenn pathologische Bereiche entdeckt werden, wird eine Biopsie durchgeführt - ein Fragment des betroffenen Gewebes wird zur Analyse genommen.

Was zeigt

Die Kolposkopie des Gebärmutterhalses hilft, vaskuläre Veränderungen der Schleimhaut zu erkennen, Erkrankungen wie Endometriose, Ektopie, Erythroplastik, Dysplasie und Leukoplakie genau zu diagnostizieren und die Art und den Entwicklungsstadium der Erosion oder anderer Schäden im Detail zu untersuchen. Mit Hilfe der Kolposkopie kann ein Gynäkologe onkologische Pathologien in den frühen Entwicklungsstadien erkennen - bösartige Tumore.

Wann ist es besser zu tun

An welchem ​​Tag des Zyklus wird eine Kolposkopie durchgeführt? Die empfohlene Zeit für die Durchführung dieses Verfahrens ist die erste Hälfte des Zyklus und am besten, wenn sie in den ersten 3-5 Tagen nach der Menstruation abgeschlossen werden kann. Während der Menstruation sind solche diagnostischen Tests nicht vorgeschrieben. Die Kolposkopie während der Schwangerschaft ist nicht verboten und kann zu verschiedenen Zeitpunkten ernannt werden.

Vorbereitung auf die Kolposkopie

Nach dem Lernen über die Besonderheiten der Zervixkolposkopie, was es ist und wann die Untersuchung durchgeführt wird, muss noch herausgefunden werden, wie man sich darauf vorbereiten kann. Damit dieses diagnostische Verfahren so informativ wie möglich sein kann, müssen Sie einige Tage vor dem Besuch beim Frauenarzt bestimmte Regeln bezüglich Intimhygiene, Medikamentengebrauch und sexueller Aktivität einhalten. Wenn der Arzt der Frau eine Kolposkopie verschreibt, muss sie:

  • mindestens 2 Tage vor dem Verfahren, um den Geschlechtsverkehr abzulehnen;
  • in der Woche vor der Untersuchung nicht duschen oder spezielle Mittel zur Intimhygiene verwenden;
  • Verwenden Sie keine empfängnisverhütenden Cremes, Vaginalzäpfchen oder Sprays, es sei denn, es wird von einem Arzt verordnet, der sich mit dem bevorstehenden Eingriff auskennt.

Was ist fortgeschrittene Kolposkopie des Gebärmutterhalses?

Was zeichnet eine erweiterte zervikale Kolposkopie aus, was ist das und wie werden ihre Ergebnisse interpretiert? Nach einer Sichtprüfung bringt der Arzt mit einem Tampon etwas 3% ige Essigsäurelösung auf den Gebärmutterhals auf. Unter ihrem Einfluss werden die Blutgefäße in der Schleimhaut verengt, wodurch pathologische Veränderungen stärker und auffälliger werden.

Neben Essigsäure kann zur zusätzlichen Untersuchung Jod oder spezielle Reagenzien verwendet werden, die unter ultravioletter Strahlung leuchten können. Wenn betroffene Bereiche des Gebärmutterhalses vorhanden sind, werden sie bei der Anwendung von Jod nicht dunkel gefärbt. Dies ermöglicht dem Arzt die genaue Bestimmung des Ortes und der Skala. Bei Verwendung anderer Reagenzien können die betroffenen Gewebe unter einer ultravioletten Lampe in einer bestimmten Farbe lackiert werden.

Ergebnisse der Kolposkopie

Nach Abschluss des Verfahrens erstellt der Spezialist ein schriftliches Protokoll - eine Form, in der Informationen zu den Besonderheiten des Nackenzustands und zum Vorhandensein oder Fehlen von Anzeichen gegeben werden, die auf die mögliche Entwicklung von Pathologien hinweisen. Die Interpretation der Ergebnisse der Kolposkopie kann Beschreibungen solcher Anomalien enthalten, wie z. B. die Bildung pathologischer Gefäße, das Vorhandensein von weißen Bereichen nach der Behandlung mit Essigsäure oder das Vorhandensein von Bereichen, die nicht mit Jod überwachsen sind.

Die Kolposkopie ist eine sichere Untersuchung, verursacht keine Nebenwirkungen und Komplikationen wie Schmerzen oder Blutungen und erfordert keine Zeit zur Erholung. In seltenen Fällen kann es nach dem Eingriff zu leichten Schmerzen im Unterleib oder zu leichten Entladungen mit Jodverunreinigungen kommen, die nach 2–3 Tagen verschwinden.

Video: Kolposkopie

In speziellen Videos erfahren Sie mehr über die Kolposkopie und die Methoden zur Entschlüsselung der Ergebnisse. In ihnen legen die Experten ausführlich Informationen zu den Merkmalen dieser Umfrage vor, geben Tipps zur Vorbereitung auf sie und berichten über alle Phasen ihrer Durchführung. Nach dem Anschauen des Videos hat die Frau keine offenen Fragen mehr.

Bewertungen

Svetlana, 27 Jahre alt

Ich wurde wegen Verdacht auf zervikale Ektopie kolposkopisch verordnet. Es tat überhaupt nicht weh, erlebte nur einige unangenehme Empfindungen, als der Arzt den Spiegel bewegte und sich etwas veränderte, während sie Jod einsetzte. Im Allgemeinen gibt es nichts Schlimmes an diesem Eingriff, der Grad der Beschwerden ist derselbe wie bei einer Standarduntersuchung, und ich habe nicht mehr als 15 Minuten auf dem Stuhl verbracht.

Dank der Kolposkopie wurde ich rechtzeitig durch die fortschreitende Erosion entdeckt. Diese Prozedur wird oft verschrieben, aber viele gehen nicht durch, daher bleibt die Krankheit unbestimmt. Anfangs hatte ich auch Angst, aber als ich die Kritiken las, beruhigte ich mich. Es stellte sich heraus, dass es nicht weh tat. Es ist besser, sich einer Diagnose zu unterziehen, als in einigen Jahren, um sich einer unheilbaren Krankheit zu stellen.

Als ich während der Schwangerschaft in der vorgeburtlichen Klinik untersucht wurde, entdeckte der Frauenarzt Erosion. Einige Monate nach der Geburt entschloss ich mich, untersucht zu werden, ging in eine bezahlte Klinik, in der mir Kolposkopie verschrieben wurde. Der Preis war akzeptabel, nur 700 Rubel. Das Verfahren selbst ist schnell, verursacht keine schmerzhaften Empfindungen und muss nicht lange auf Ergebnisse warten.

Was ist Kolposkopie?

Die Kolposkopie ist eine Untersuchung des Gebärmutterhalses unter einem speziellen Mikroskop. Kolposkop - speziell angepasstes Binokularmikroskop mit Beleuchtung. Es hilft, die Oberfläche der Vaginalschleimhaut, des Gebärmutterhalses und der Vulva unter starker Vergrößerung zu untersuchen. Das Kolposkop wurde speziell zur Diagnose von Krebsvorstufen und Gebärmutterhalskrebs erfunden. Unter modernen Bedingungen können Sie mit diesem Verfahren gutartige, präkanzeröse und neoplastische Prozesse diagnostizieren.

Während der Kolposkopie können Sie eine Biopsie durchführen und Fotos der betroffenen Bereiche machen. Die Computerisierung des Prozesses und die Archivierung von Daten in modernen Geräten ermöglichen eine Verbesserung der Diagnosequalität. Die Hauptrolle bei der Durchführung des Verfahrens und der Dateninterpretation liegt jedoch beim Arzt. Die Ergebnisse der Studie hängen weitgehend von seinen Erfahrungen und Qualifikationen ab.

Kolposkop vergrößert das Bild 6-40-fach. Eine kleine Erhöhung hilft dabei, sich zu orientieren, das Vorhandensein pathologischer Herde festzustellen, ihre Form, Farbe, Oberfläche und Lage zu bestimmen. Der Arzt betrachtet verdächtige Bereiche unter starker Vergrößerung. Ein grüner Filter wird verwendet, um die Visualisierung des Gefäßnetzes zu verbessern. Die Verwendung eines Farbfilters ist besonders hilfreich bei der Diagnose von invasivem Gebärmutterhalskrebs.

Arten der Kolposkopie:

Mit Simple können Sie die Oberfläche des Gebärmutterhalses, seine Form und Größe visuell beurteilen, die Fläche des Gebärmutterhalskanals berücksichtigen und die Grenze des flachen und des hochzylindrischen Epithels bestimmen.

Die Technik der einfachen und erweiterten Kolposkopie unterscheidet sich darin, dass während des erweiterten Verfahrens eine zusätzliche Behandlung des Halses mit einer Lösung von Essigsäure und Lugol-Lösung durchgeführt wird. Diese Methoden helfen, normale von erkrankten Gefäßen zu unterscheiden, und begrenzen auch die Herde des betroffenen Epithels. Anschließend erleichtert dies die Auswahl des Ortes für die Biopsie.

Wem wird die Studie gezeigt?

Indikationen für die Kolposkopie:

  • nachteilige zelluläre Veränderungen nach einem Abstrich der Halswirbelsäule;
  • Verdacht auf Krebs und andere Krankheiten wie Feigwarzen;
  • positiver Test auf humanes Papillomavirus;
  • Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr bei Frauen über 40;
  • Blutung außerhalb der Menstruation;
  • chronische Entzündung des Gebärmutterhalses;
  • Ausfluss und Juckreiz;
  • verlängerte Bauchschmerzen.
  • Diagnose von Krebsvorstufen und Krebs bei Frauen mit positivem Pap-Abstrichtest;
  • Untersuchung der Vagina und des Gebärmutterhalses;
  • Überwachung der Wirksamkeit der medikamentösen Behandlung von Neoplasien;
  • Überwachung der Gesundheit von Frauen, deren Mütter während der Schwangerschaft Diethylstilbestrol einnahmen.

Kontraindikationen für das Verfahren können die Ablehnung der Frau sein. Eine erweiterte Kolposkopie sollte nach Abklärung der allergischen Vorgeschichte, insbesondere der Reaktion auf Jod, durchgeführt werden.

Wie bereite ich mich vor?

Eine spezielle Vorbereitung für die Kolposkopie ist nicht erforderlich. Diät und Diät normal.

Sie müssen die folgenden Einschränkungen einhalten:

  • 2 Tage vor der Studie nicht mit Intimhygieneprodukten duschen oder waschen;
  • Verwenden Sie während des Verkehrs ein Kondom.
  • die Verwendung von Suppositorien, Vaginaltabletten und anderen Medikamenten zur intravaginalen Anwendung verweigern.

Wie wird eine Kolposkopie durchgeführt?

Wann ist das beste Verfahren? Die Kolposkopie wird außerhalb von Menstruationsblutungen durchgeführt. An welchem ​​Tag des Zyklus entscheidet der Arzt, die Untersuchung zu planen, wird jedoch normalerweise am siebten oder zehnten Tag nach Beginn der Menstruation durchgeführt. In dieser Zeit ist der Zervixschleim transparent und erschwert die Untersuchung nicht.

Die Manipulation kann ambulant oder stationär durchgeführt werden. Vor dem Eingriff wird die Frau über die Studie informiert und von ihrem diagnostischen Wert, ihrer Notwendigkeit und ihrer Sicherheit überzeugt. Der Patient sollte vor der Möglichkeit des Sammelns von Biopsiematerial während des Verfahrens gewarnt werden.

Frauen fragen sich oft, ob es weh tut. Die Kolposkopie ist schmerzlos und verursacht keine ungewöhnlichen Beschwerden. Bei einer Biopsie können leichte schmerzhafte Empfindungen auftreten.

Die Forschungszeit beträgt etwa eine halbe Stunde. Die Untersuchung wird auf dem gynäkologischen Stuhl durchgeführt. Der Gebärmutterhals wird mit Hilfe von Spiegeln untersucht. Es ist wünschenswert, dass der Spiegel warm ist. Eine Frau sollte sich gut entspannen, um keine Hindernisse für die Einführung von Spiegeln oder Kolposkopen zu schaffen.

Ein Abstrich wird nur bei Bedarf genommen, um unnötige Komplikationen (Infektion, Blutung) zu vermeiden.

Untersuchen Sie den Gebärmutterhals und den oberen Teil der Vagina bei geringer Vergrößerung. Entladung mit einem Wattebausch getrocknet. Bewerten Sie die Hauptveränderungen und die Leukoplakie. Überprüfen Sie das Gefäßnetz mit einem grünen Filter. Beschreiben Sie gutartige Tumore - Polypen, Nabotovy-Zysten und andere.

Wenn eine ausgedehnte Kolposkopie durchgeführt wird, wird die Oberfläche des Gebärmutterhalses mit einer 3-5% igen Lösung von Essigsäure mit einem Wattebausch angefeuchtet. Warten Sie 10 Sekunden und entfernen Sie den restlichen Schleim. Einzelne Merkmale und Krankheitsherde auf der Oberfläche der Schleimhaut werden fixiert oder gespeichert. Essigsäure-Test - der wichtigste in der Diagnose pathologischer Zustände des Epithels.

Danach wird ein Schiller-Test durchgeführt, bei dem die wässrige Lösung von Lugol auf die Schleimhaut aufgetragen wird. Es enthält 1% Jod, 2% Kaliumjodid und Wasser. Nach einer Minute wird die Oberfläche mit einem Wattebausch getrocknet. Jod färbt das normale Plattenepithel gut in dunkelbraun. Die jodgative Zone während der Kolposkopie wird durch atypisches oder zylindrisches Epithel dargestellt. Es wird bei hoher Vergrößerung näher betrachtet. Wenn nötig, nehmen Sie eine Biopsie - kleine Teile des Gewebes für die histologische Untersuchung.

Die Biopsie kann von leichten Schmerzen begleitet sein. Darüber hinaus kann es nach Kolposkopie mit einer Biopsie zu blutigem oder schleimigem Ausfluss kommen. Elektrokoagulation oder vaginales Verstopfen wird verwendet, um die Blutung zu stoppen.

Was zeigt die Studie?

Die Kolposkopie hilft bei der Diagnose einer zervikalen Ektopie. Dies ist ein physiologischer Zustand. Bei großen Ausmaßen der ektopen Läsion kann es jedoch zu Blutungen nach Geschlechtsverkehr oder zu starkem Schleimabfluss aus der Vagina kommen. Wenn diese Symptome nicht vorhanden sind, muss die Ektopie nicht behandelt werden. Eine Studie mit Erosion hilft, die Diagnose und den Grad der Schädigung der Schleimhautzellen zu klären und präkanzeröse Prozesse zu eliminieren. Nach der Erosionsbehandlung wird eine Kolposkopie durchgeführt, um die Wirksamkeit zu bewerten.

Die Kolposkopie ist sehr wichtig für die Diagnose präkanzeröser Zervixzustände (Dysplasie). Es wurde eine spezielle Klassifizierung für Änderungen und deren Schweregrad während der Kolposkopie entwickelt. Der Arzt fokussiert sich darauf und stellt eine genaue strukturierte Diagnose auf, die die weitere Behandlungstaktik bestimmt.

In modernen Handbüchern wird der kolposkopischen Untersuchung der Vaginalwände mehr Aufmerksamkeit gewidmet, da sich der Krebs dieses Organs zunehmend ausbreitet.

Normalerweise ist die Schleimhaut des Gebärmutterhalses glatt, rosa und hat ein gleichmäßiges Gefäßnetz. Ektopische Parzellen haben die Form von Trauben.

In der Pathologie werden weißliche Bereiche (Leukoplakie), Mosaik- oder Punktänderungen bestimmt. Keratinisierung oder abnorme Gefäßmuster sind charakteristisch für Krebs.

Bei der Manipulation kann man epitheliale Atrophie, Erosion, Entzündung und Gewebewachstum (Papillome, Kondylome) sehen. Das Ergebnis der Studie wird durch histologische Analyse der Gewebe bestätigt.

Kolposkopie und Schwangerschaft

Kann man während der Schwangerschaft forschen? Die Kolposkopie in der frühen Schwangerschaft wird mit fragwürdigen oder schlechten Ergebnissen eines Abstrichs am Gebärmutterhals durchgeführt. Ihr Hauptziel ist es, Krebs rechtzeitig zu diagnostizieren und die Taktik des Patienten vor der Geburt zu klären. Forschung in späteren Perioden (2-3 Trimester) wird aufgrund technischer Schwierigkeiten nicht durchgeführt, das Risiko von Komplikationen (Infektion, Blutung).

Die Kolposkopie während der Schwangerschaft ist technisch schwieriger und für den Patienten weniger komfortabel. Vorbereitung für die Studie ist nicht erforderlich. Meist wird nur eine einfache Kolposkopie durchgeführt, die für die Schwangere und den Fötus keine Gefahr darstellt. Falls notwendig, wird nach einiger Zeit eine zweite Kolposkopie mit einer Biopsie durchgeführt.

Was ist nach dem Studium zu tun?

Wenn nur eine Kolposkopie durchgeführt wurde, kann die Frau ein normales Leben führen. Es wird empfohlen, innerhalb von 1-2 Tagen Hygienepads zu verwenden, um sicherzustellen, dass die Entladung gestoppt wird. Wenn eine Biopsie durchgeführt wurde, sollten Sie nach einer Kolposkopie zehn Tage lang kein Bad nehmen, ein Bad oder eine Sauna nehmen, Sex haben, Tampons verwenden, Duschen, Aspirin und Arzneimittel einnehmen und schwere körperliche Arbeit verrichten. Eingeschlagene Blutstillstände müssen am nächsten Tag entfernt werden.

Das Ergebnis der Studie liegt nach 10-14 Tagen vor. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie einen erneuten Besuch beim Arzt planen.

Nach der Untersuchung kommt es zu seltenen, ungefährlichen Wirkungen - geringfügiger schleimiger, blutiger, dunkelbrauner oder sogar grünlicher Ausfluss, schmerzender Schmerz im Unterbauch spastischer Natur.

Komplikationen sind selten und werden hauptsächlich durch einen Infektionsprozess (Vaginitis, Zervizitis), Blutungen nach einer Biopsie oder eine allergische Reaktion auf Jod oder andere verwendete Flüssigkeiten dargestellt.

In folgenden Situationen muss dringend ein Arzt konsultiert werden:

  • üppige blutige Entlassung, die während des Tages nicht aufhörte;
  • jede Blutung, die länger als fünf Tage dauert;
  • eitriger Ausfluss aus der Vagina;
  • Fieber;
  • starke Schmerzen im Unterbauch;
  • Schüttelfrost, Schwindel und schwere Schwäche.

Kolposkopie - was ist das für ein Verfahren?

Dies ist eine instrumentelle Untersuchung der gynäkologischen Untersuchung von Vagina, Cervix und Vulva. Es wird mit einem Kolposkop durchgeführt. Letzteres wurde 1925 in Deutschland eröffnet.

Abhängig von der Ausstattung der Klinik verwendet der Arzt ein optisches oder ein Video-Kolposkop.

Warum machst du das?

Kolposkopitscheski Methode erlaubt es, viele Probleme zu identifizieren:

  • Genitalwarzen,
  • präkanzeröse Veränderungen
  • Onkologie

Untersucht hauptsächlich die Vulva, Vagina und den Gebärmutterhals. In manchen Fällen wird der Uterus jedoch auch mit einem Kolposkop diagnostiziert.

In diesem Fall ist die Studie für den Nachweis von Läsionen des unteren Epithels des Gebärmutterhalses relevant, um deren Art und Ort zu bestimmen. Mit der Studie können Sie die Notwendigkeit einer Biopsie bestätigen oder ablehnen.

Gegenanzeigen

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Kolposkopie sind:

  • die ersten Monate nach der Geburt oder Abtreibung,
  • Intoleranzreagenzien
  • Operation an der Gebärmutter.

Es wird nicht empfohlen, eine Untersuchung in der Periode der Menstruation und anderer Blutungen, bei akuten Entzündungsprozessen sowie bei Atrophie der Ektozervix durchzuführen.

Was zeigt die Zervixkolposkopie?

Die Hauptaufgaben dieser Forschungsmethode sind:

  • Erkennung von Läsionen
  • Analyse des Allgemeinzustands der Mukosa,
  • Unterscheidung von malignen Tumoren von gutartigen,
  • Kontrolle während des Abstrichs und der Biopsie.

Fotkolposkopie des Gebärmutterhalses

Wie Sie sehen können, ist die Hauptsache die Identifizierung von Läsionen oder eine Degeneration des Epithels. Bei dieser Studie stellen 90% der Frauen eine Gebärmutterhalskrebs-Erosion fest, die eine Ursache für die Entstehung von Krebs sein kann.

In einigen Fällen, zum Beispiel beim Ändern des Hormonspiegels, kann es vollständig verschwinden.

Arten der Forschung

Die Kolposkopie ist in einfach und erweitert unterteilt.

Der erste Typ wird visuell ohne die Verwendung spezieller Lösungen ausgeführt. Mit diesem Typ ist es einfach, die Größe und Form des Gebärmutterhalses zu bestimmen, die Merkmale des Gefäßmusters zu bestimmen, das Vorhandensein von Narben, Tumoren, Rupturen und anderen Merkmalen festzustellen.

Erweiterte Kolposkopie wird mit verschiedenen Reagenzien durchgeführt:

  • Essigsäure
  • Lugol-Lösung,
  • Jod und Kalium
  • Fluorochrom.

Manchmal ist es ratsam, hormonelle Tests mit Adrenalin durchzuführen, aber heute ist diese Methode nicht beliebt.

Probe Hrobaka impliziert die Verwendung einer dünnen Sonde. Der Arzt klickt mit seiner Hilfe auf ein verdächtiges Stück Gewebe. Wenn die Blutung beginnt, wird der Verdacht auf eine Neoplasie gelegt.

Wie bereiten Sie sich vor?

Normalerweise gibt der Arzt vor dem Eingriff keine Empfehlungen für die Kolposkopie ab, aber es gibt allgemeine Regeln. Sie sollten bei bleiben:

  • es lohnt sich, ein oder zwei Tage auf vaginalen Sex zu verzichten,
  • Verwenden Sie keine Tampons am Vortag
  • Sie können jedes Over-the-Counter-Betäubungsmittel nehmen.
  • Wählen Sie den Zeitpunkt des Verfahrens so, dass die Inspektion nicht während der Menstruation stattfindet.

Wie wird geforscht: Beschreibung

Zu dem Zeitpunkt dauert die Studie nicht mehr als 20 Minuten. Der Patient liegt in einem gynäkologischen Stuhl. Der Frauenarzt führt einen Spiegel in die Vagina ein. Dann wird eine der oben beschriebenen Formulierungen auf den Gebärmutterhals aufgetragen.

Normalerweise verursachen sie keine Beschwerden. Beim Auftragen der Stoffzusammensetzung ändert sich die Farbe und bei anomalen Zellen bleibt der Farbton unverändert.

Video zur Kolposkopie des Gebärmutterhalses:

Wenn ungesunde Zellen gefunden werden, führt der Arzt eine Biopsie durch und entnimmt eine kleine Gewebeprobe.

Das Verfahren ist ziemlich einfach, verursacht keine Schmerzen, aber manchmal haben Frauen ein Gefühl von Druck oder Verkrampfung. Gynäkologen verwenden häufig Anästhetika, um die Beschwerden zu reduzieren.

An welchem ​​Tag des Zyklus ist es besser, die Analyse durchzuführen?

Um genauere Informationen zu erhalten, wird empfohlen, die Kolposkopie zu einem bestimmten Zeitpunkt des Menstruationszyklus durchzuführen. Es ist besser, in der ersten Hälfte davon zu kommen. Der Arzt kann dies am dritten Tag nach Monatsende empfehlen.

Es ist nicht verboten, es an einem anderen Tag des Zyklus durchzuführen (außer für die Blutungsperiode). Aber nach dem Eisprung ist der Gebärmutterhalskanal mit viel Schleim gefüllt, so dass die Ergebnisse manchmal verzerrt sind.

In der zweiten Hälfte nimmt die Geschwindigkeit der Geweberegeneration ab und daher können Beschwerden auftreten. Sie bleiben für einen Tag oder länger bestehen.

Folgen

Wenn ein einfaches Verfahren durchgeführt wurde, kann es keine Einschränkungen und Folgen geben. Nach dem Erweitern kann dunkle Farbe gespeichert werden. Sie sollten keine Angst haben, da dies in der Regel mit der Verwendung von Reagenzien, insbesondere Jod, verbunden ist.

Innerhalb von 1-2 Tagen erleben einige Frauen Blutungen. Dies ist ein seltenes Phänomen, das keinen Arztbesuch erfordert. Die Ausnahme ist die Schwangerschaft des Mädchens.

Die Folgen von Kolposkopie und Biopsie während der Schwangerschaft können zu Blutungen, Fehlgeburten oder Frühgeburten führen. Daher wird in dieser Zeit nur in seltenen Fällen eine Diagnose gestellt.

Was kann nach der Umfrage nicht gemacht werden?

Einschränkungen werden nur auferlegt, wenn die Untersuchung mit einer Biopsie durchgeführt wurde.

Um Komplikationen zu vermeiden, wird empfohlen, den Sex für 1-2 Wochen auszuschließen. Sie dürfen nicht duschen, keine Tampons verwenden, kein Aspirin trinken, keine körperlichen Übungen machen, nicht in die Sauna gehen.

Ergebnisse entschlüsseln

Im Ergebnis sehen Sie die normalen Werte. Dies bedeutet, dass der Muttermund rosa und glatt ist, es gibt keine pathologischen Zellen. Anormale Werte weisen auf Änderungen in der Struktur hin.

Über sie zeugt:

  1. Abnormales Ziehen von Blutgefäßen. Sie können ähnlich einem Mosaik gedreht werden.
  2. Interpunktion Genauigkeit wird durch kleine rötliche Flecken ausgedrückt.
  3. Jodinegative Stellen. Sie erheben sich nicht über die Oberfläche, haben ungewöhnliche Formen.

Die Erhebung der Transformationszone hat erheblichen Einfluss. Alle Frauen haben es, aber nicht jeder kann es sehen. Es werden meistens Anzeichen einer Infektion mit HPV, der Bildung von malignen Tumoren, festgestellt.

Häufig gestellte Fragen

1. Tut die Kolloskopie weh?

Die meisten Frauen bemerken Unbehagen, aber es gibt fast keine Schmerzen. Wenn Sie möchten, bitten Sie Ihren Arzt, den zu untersuchenden Bereich mit Narkosemittel zu behandeln.

2. Kann während der Schwangerschaft eine Kolposkopie durchgeführt werden?

Sie können dies tun, aber nur mit der korrekten Position der Plazenta, wenn keine Unterbrechung droht. Vor allem, wenn Sie eine Biopsie durchführen möchten. Ärzte empfehlen die Durchführung von Untersuchungen im frühesten Stadium der Schwangerschaft und nur bei Bedarf.

3. Kann während der Menstruation eine Kolposkopie durchgeführt werden?

Es ist am besten, einige Tage zu warten, da das Blut im Gebärmutterhals die Ergebnisse verfälscht, nicht die Schleimhautdaten in der gewünschten Farbe.

4. Kann man eine Kolposkopie für Soor durchführen?

Nicht wünschenswert, da Schleim die Genauigkeit der Diagnose verringert.

5. Wie lange dauert die Kolposkopie?

Die Studie selbst dauert 10-20 Minuten. In den städtischen Polikliniken liegen die Ergebnisse in etwa zwei Wochen vor.

6. Wie oft werden Kolopien erstellt?

Frauen über 35 Jahre werden alle sechs Monate ernannt. Für Mädchen ab dem Beginn eines Sexuallebens und bis zu 35 Jahre einmal im Jahr. Dies gilt für die Fälle, in denen das diagnostische Verfahren nur prophylaktisch durchgeführt wird.

Bewertungen

Den meisten Mädchen zufolge ist die Diagnose wichtig, da Sie Krebs im Frühstadium erkennen können.

Sie verbringen es im Büro eines gewöhnlichen Gynäkologen und Gynäkologen-Endokrinologen. Heute werden dafür Einwegspiegel verwendet. Sie sind aus Kunststoff und verursachen daher kein unangenehmes Gefühl wie Metall.

Bei der Behandlung mit Jod tritt häufig ein kleines, ziemlich erträgliches Kribbeln auf. Ein Arzt kann alle seine Handlungen kommentieren, um den Stress einer Person zu lindern.

Kosten von

Der Preis der Kolposkopie des Gebärmutterhalses hängt von der gewählten Studienart und den verwendeten Reagenzien ab. Die Preise beginnen um 1300 in Moskau und in St. Petersburg.

Vergessen Sie nicht, dass Sie bei einer bezahlten Passage der Studie zuerst die Konsultation eines Arztes aufsuchen müssen. In den modernsten Kliniken mit digitaler Ausrüstung kostet die Diagnose 2500 Rubel.

Wo kann ich die Analyse durchführen?

Sie machen Kolposkopie in multidisziplinären Zentren (World of Family, Dr. Kuprins Klinik, Neo-Med, Med-Art und andere), Bundesklinik-Netzwerke (SM-Klinik). Insgesamt gibt es Spezialisten hoher Kategorien. Bei Bedarf stellen sie ein Foto zur Verfügung oder nehmen ein Video auf.

Ein großer Frauenstrom geht in die Zentren des Onkologischen Forschungsinstituts, in Apotheken und in Frauenkliniken. In den meisten von ihnen wird die Diagnose gemäß der Richtlinie oder Quote durchgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Arzt.

Halsbandkolposkopie:

Was sind die Indikationen für die Kolposkopie und wie oft sollte dies erfolgen?

Viele Erkrankungen des Gebärmutterhalses, einschließlich Krebs, treten bei einer Frau ohne offensichtliche Symptome auf und „treten unerwartet auf“, wenn die Behandlung mit dem Risiko eines Organverlusts und sogar mit Lebensgefahr verbunden ist. Eine einfache Analyse - die Kolposkopie - ist heute die einzige Möglichkeit, diese Krankheiten im Keim zu "fangen".

Machen Sie die Kolposkopie wie gewohnt, wie die Untersuchung der Zähne beim Zahnarzt oder die Brust beim Brustarzt. Zehn bis fünfzehn Minuten einmal pro Jahr werden Ihr Leben und Ihre Gesundheit retten. Das Kolposkopieprotokoll hilft dem Arzt, eine genaue Diagnose zu stellen und sogar die Krankheit zu verhindern.

Wann ist es besser, an welchem ​​Tag des Zyklus eine Kolposkopie durchzuführen?

Viele Damen sind besorgt über die Frage, ob während der Menstruation eine Kolposkopie durchgeführt wird. Eine Kolposkopie während der Menstruation wird nicht durchgeführt. Der beste Zeitpunkt für eine solche Untersuchung wie die Kolposkopie ist der Tag des Zyklus in der ersten Hälfte nach Abschluss der Menstruation. Zu diesem Zeitpunkt sind die Ergebnisse der Kolposkopie am genauesten.

Wie bereite ich mich auf die Kolposkopie vor?

Eine spezielle Vorbereitung für die Kolposkopie ist nicht erforderlich, sie ist dieselbe wie die Vorbereitung einer gynäkologischen Untersuchung: zwei Tage vor der Untersuchung, nicht duschen, keine vaginalen Präparate verwenden und Sex für die gleichen paar Tage ablehnen.

Wie erfolgt die Kolposkopie? Kolposkopie-Beschreibung

In Platinental wird der Gebärmutterhals mit einem speziellen Gerät, einem Video-Kolposkop, gescannt, das den gewünschten Bereich vergrößert und auf dem Monitor anzeigt. Dies ist der Goldstandard für die Kolposkopie, der in den führenden Kliniken der Welt verwendet wird.

Das Kolposkop wird nicht in die Vagina eingeführt! Dies ist ein "externes Beleuchtungsgerät". In die Vagina wird nur der übliche gynäkologische Spiegel eingeführt, an den wir uns alle gewöhnt haben.

Nachdem der Arzt einen visuellen Zugang zum Gebärmutterhals mit einem Spiegel erhalten hat, führt er eine allgemeine Untersuchung durch und nimmt an den atypischen Zellen einen Abstrich aus der Schleimhaut.

Nun, wie wird die Kolposkopie des Gebärmutterhalses weiter durchgeführt, hängt von den Beweisen ab.

So führen Sie die Kolposkopie weiter durch. Wie machen Kolposkopie PKC und einfache Kolposkopie

Es gibt viele Arten der Kolposkopie, die wichtigsten sind die einfache Kolposkopie und die erweiterte Kolposkopie (RCC).

Eine einfache Kolposkopie ist eine Untersuchung des Gebärmutterhalses und der Vagina, bei der keine Reagenzien verwendet werden. Moderne Kolposkope können bis zu 40-fach vergrößert werden!

Wenn der Arzt einen Verdacht hat, wird eine ausgedehnte Kolposkopie durchgeführt: Die Schleimhaut wird mit bestimmten Substanzen behandelt (meistens handelt es sich um eine 3% ige Lösung von Essigsäure und Lugol-Lösung), die Läsionen der Schleimhaut und ihre Natur zeigen.

Wenn nötig gehalten Biopsie - Das heißt, ein winziges Stück Gewebe wird zur Analyse "abgesteckt". Kolposkopie und Biopsie erhöhen zusammen immer die Genauigkeit der Diagnose, die bei richtiger Untersuchung und Interpretation der Ergebnisse 100% erreicht!

Tut die Kolloskopie weh?

Der Mythos, dass Kolposkopie - es tut weh, kommt anscheinend aus der Gewissheit, dass das Kolposkop in die Vagina eingeführt wird. In der Tat nicht betreten. Und dementsprechend tut es nicht weh.

Die Folgen der Kolposkopie: Was ist zu erwarten?

Die Kolposkopie ist keine Operation, sondern eine diagnostische Studie, daher kann sie keine „Konsequenzen“ haben. Entladungen nach der Kolposkopie sind für mehrere Tage möglich - in der Regel handelt es sich um Rückstände von Präparaten, die zur Diagnose von beispielsweise Jod eingesetzt wurden. Nach einer Biopsie sind geringfügige Blutungen möglich.

Sex nach der Kolposkopie: Wann kann ich?

Zumindest richtig, wenn eine einfache Kolposkopie durchgeführt wurde! Sex nach einer Biopsie ist besser, bis zum Ende der Blutung zu verschieben.

Die Kolposkopie ist ein einfaches Verfahren, das Ihre Gesundheit und Ihr Leben schützt. Gib die Gelegenheit nicht auf, es glücklich zu leben.

Sie können sich für eine Kolposkopie in Platinental telefonisch anmelden:

in Moskau, +7 495 723-48-38, +7 495 989-21-16.

Buchen Sie online einen Termin und erhalten Sie 30% Rabatt auf die Beratung!

Das Vergrößerungsgerät selbst oder "Mikroskop", wie es vom Patienten genannt wird, wird als Kolposkop bezeichnet. Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Lupensystem, eine Lichtquelle und zwei Arten der Bildvisualisierung:

  • Okular, in das der Forscher direkt mit einem oder beiden Augen schaut. Solche Kolposkope sehen tatsächlich eher wie Mikroskope aus.
  • Computerbild- oder Video-Kolposkopie. Dies sind anspruchsvollere Geräte, bei denen das resultierende Bild auf einen Computerbildschirm übertragen wird und in Form von Bildern oder sogar kurzen Videos gespeichert werden kann.

Allmählich ersetzen Video-Kolposkope Okulargeräte, da sie moderner sind und bequemer arbeiten, die Augen eines Forschungsarztes weniger ermüden, Bilder aufnehmen und Archive erstellen können, und auch für das Online-Kolposkopie-Training geeignet sind.

Kolposkope sind auch mit speziellen Lichtfiltern ausgestattet. Ein grüner Filter eignet sich beispielsweise hervorragend zur Untersuchung des Gefäßgitters des Gebärmutterhalses.

Die Kolposkopie kann auf verschiedene Arten erfolgen:

Einfach

Dies ist nur eine Untersuchung der Zervix- und Schleimhäute der Scheide und der Vulva bei unterschiedlicher Vergrößerung. Einfache Kolposkopie wird selten verwendet, da sie keinen großen diagnostischen Wert hat.

Erweitert

Der Begriff "erweiterte Kolposkopie" umfasst die Verwendung spezieller kolposkopischer Proben. In der modernen Kolposkopie werden am häufigsten zwei Haupttests verwendet:

  • Essigsäuretest. Bei der Durchführung dieses Tests wird ein mit Essigsäure angefeuchteter Tampon auf den Gebärmutterhals aufgebracht, üblicherweise in einer Konzentration von 3%. Essig verursacht bestimmte Veränderungen in der Struktur des zylindrischen und flachen Epithels der Zervix, die der Arzt beurteilen muss.
  • Jod oder Schillers Test. Dieser Test besteht aus dem Auftragen von Lugol-Lösung oder gewöhnlicher Alkohol-Jod-Tinktur auf den Gebärmutterhals. Verschiedene Arten von normalem und pathologisch modifiziertem Epithel werden mit Jod in verschiedenen Nuancen angefärbt - von dickem dunkelbraun bis hellgelb.

Bestimmte Bereiche können sich überhaupt nicht verfärben. Der Grad und die Art der Färbung des Gebärmutterhalses nach dem Test von Schiller kann dem Forscher viel sagen.
RKS beinhaltet auch die Untersuchung des Gebärmutterhalses mit Lichtfiltern. Dies hilft bei der Beurteilung des Zustands des zervikalen Gefäßnetzwerks - der Form der Gefäße, ihrer Kräuselung und Dicke.

Mit Biopsie

Die erweiterte Kolposkopie mit Biopsie ist der globale Goldstandard für die Kolposkopie. Durch die Durchführung einer ausgedehnten Kolposkopie anhand der obigen Proben identifiziert der Forschungsarzt die verdächtigsten Teile des Gebärmutterhalses.

Aus diesen Bereichen sollte eine Biopsie entnommen werden - ein etwa 2-5 Millimeter großes Gewebeteil. Neben der Biopsie können Sie unter der Kontrolle der Kolposkopie auch gezielte zytologische Abstriche oder Abkratzen des Epithels durchführen.

Erhaltene Biopsiegewebe oder Schmiergläser werden in morphologische Laboratorien geschickt, wo Mikropräparate für ein Studium unter einem echten Labormikroskop vorbereitet werden.

Der Pathologe untersucht die zelluläre Zusammensetzung der gewonnenen Materialien und schließt seine zytologischen oder histologischen Schlussfolgerungen ab: Krebs, präkanzeröse Prozesse, Entzündungen, virale Zellschäden, normal usw. - es gibt viele Möglichkeiten.

Hinweise

Die Untersuchung des Gebärmutterhalses unter einem Mikroskop ist eine sehr wertvolle Forschungsmethode, da seine Hauptaufgabe die frühe Prävention und die früheste Erkennung von Gebärmutterhalskrebs ist.

Die Kolposkopie wird zur Diagnose von malignen Erkrankungen und präkanzerösen Erkrankungen verschrieben:

  • Zervikale Dysplasie oder CIN ist der Prozess, bei dem die Umwandlung normaler zervikaler Epithelzellen in Krebszellen beginnt. Die Dysplasie hat drei Grade - von der ersten CIN I bis zur schwersten - der dritte CIN III. Eine weitere Veränderung der Zellen nach CIN III wird bereits als Gebärmutterhalskrebs bezeichnet.
  • Virale Läsion des Gebärmutterhalses. Es ist bereits zuverlässig nachgewiesen worden, dass Gebärmutterhalskrebs stark mit dem humanen Papillomavirus in Verbindung gebracht wird, das Veränderungen in den Zervixepithelzellen verursacht. Die vom Virus betroffenen Zellen und Gewebe reagieren in besonderer Weise auf Proben mit Essig und Jod, wodurch es möglich ist, solche Bereiche so früh wie möglich zu identifizieren.
  • Die zervikale Leukoplakie ist eine weitere präkanzeröse Erkrankung, die hilft, die Kolposkopie rechtzeitig zu erkennen.
  • Polypen des Gebärmutterhalses oder besser der Gebärmutterhalskanal oder Gebärmutterhalskanal. Glücklicherweise sind die meisten Zervixpolypen absolut sicher, aber auch atypische Polypen gehören dazu - potenzielle Kandidaten für Malignome.

Neben schweren präkanzerösen Erkrankungen hilft die Kolposkopie bei der Diagnose völlig bekannter und manchmal sogar normaler Zustände des Gebärmutterhalses:

  • Ektopie des Gebärmutterhalses oder, wie es fälschlicherweise als "Zervixerosion" bezeichnet wird.
  • Retentionszysten der Zervix- oder Nabot-Zysten.
  • Zikatrische Veränderungen des Gebärmutterhalses nach der Geburt, Operationen am Gebärmutterhals, frühere Koagulationen oder "Kauterisation".
  • Verschiedene Papillome, Kondylome des Gebärmutterhalses und Schleimhäute der Vagina und Vulva.
  • Atrophische Veränderungen der Schleimhautorgane.
  • Traumatische zervikale Läsionen wie echte Erosion der Gebärmutterhalskrebs.
  • Entzündliche Erkrankungen des Gebärmutterhalses.
  • Endometriose des Gebärmutterhalses.

Natürlich schreibt nur der Gynäkologe nach entsprechender Untersuchung des Patienten den Eingriff vor.

Vorbereitung

Die Kolposkopie erfordert im Prinzip keine spezielle komplexe Vorbereitung, aber der Informationsgehalt hängt stark von vielen Faktoren ab:

  • Die Umfrage sollte von befragten Frauen kommen. Die Patientin sollte von einem Frauenarzt untersucht werden, sie sollte Standardabstriche in Onkozytologie und Flora erhalten.
  • Frauen mit entzündlichen Abstrichen oder nicht behandelten sexuell übertragbaren Infektionen sind für die Kolposkopie nicht geeignet. Eine Entzündung macht es sehr schwierig, das kolposkopische Bild auszuwerten. Der Entzündungsprozess ist auch eine Kontraindikation für die Entnahme einer Biopsie.
  • Während der Menstruation wird keine Kolposkopie durchgeführt. Für diese und die Mitte des Zyklus ist der Eisprung nicht geeignet, da er von reichlich Schleimsekreten aus dem Zervixkanal begleitet wird. Die ideale Zeit zum Lernen - eine Woche nach dem Ende der Menstruation.
  • Am Tag der Studie und am Vorabend ist es unmöglich, den Gebärmutterhals in irgendeiner Weise zu beeinflussen. Es sollten keine Duschen, Vaginalzäpfchen, transvaginaler Ultraschall oder Sexualleben durchgeführt werden.

Wenn eine kolposkopische Untersuchung nicht zum ersten Mal durchgeführt wird, ist es hilfreich, die Ergebnisse und Punktionen früherer Studien und die Ergebnisse von Biopsien mitzubringen.

Technik

Sofort möchte ich die verängstigten Patienten beruhigen. Die Untersuchung des Gebärmutterhalses unter dem Mikroskop ist völlig schmerzlos und verläuft wie eine regelmäßige gynäkologische Untersuchung auf einem Stuhl. Das Verfahren ist sicher und wird auch für schwangere Frauen durchgeführt.
Die Dauer der Kolposkopie beträgt im Durchschnitt 10-15 Minuten.

Bestimmte Beschwerden können eine Biopsie verursachen. Die Frau spürt keinen Schmerz, weil der Gebärmutterhals grundsätzlich keine Schmerzrezeptoren hat, sondern Druck und Berührung fühlen kann. Schwangere erhalten keine Biopsie des Gebärmutterhalses oder zumindest im Krankenhaus. Nach einer Routinekolposkopie kann eine Frau ihr normales Leben ohne Einschränkungen leben.

Wenn eine Biopsie durchgeführt wurde, sollte ein Tampon mit einem Antiseptikum in die Vagina eingebracht werden, der in 3-4 Stunden entfernt werden sollte. Drei Tage nach der Biopsie kann der Patient kaum Flecken im Genitaltrakt feststellen. Der Patient sollte auf Sex verzichten, das Bad und den Pool besuchen sowie 3 Tage lang ein liegendes Bad nehmen.

Nach dem Eingriff füllt die Ärztin ein spezielles kolposkopisches Untersuchungsprotokoll aus, das entweder auf ihre Ambulanzkarte geklebt oder ihr übergeben wird.

Der Arzt hat das Recht, dem Patienten auf der Grundlage seiner Untersuchung etwaige Empfehlungen zu geben, beispielsweise Tests auf sexuell übertragbare Infektionen oder humane Papillomaviren. Die endgültige Schlussfolgerung und Diagnose wird auf der Grundlage der Ergebnisse der Zytologie oder Biopsie getroffen.

Wann ist es besser, eine Kolposkopie durchzuführen?

  • Die beste Zeit für die Kolposkopie des Gebärmutterhalses sind 5-7 Tage im Monatszyklus einer Frau.
  • Am Vorabend der Studie sollten keine vaginalen Zäpfchen verwendet werden, Schmiermittel, kein Spritzen erforderlich.
  • Geschlechtsverkehr sollte zwei Tage vor dem Eingriff vermieden werden.
  • Nach topischer Medikation sollte eine Frau mindestens 7 Tage warten, bevor sie eine Kolposkopie durchführt.

Sie können während der Menstruation keine Kolposkopie durchführen!

Siehe auch: Modernes Programm für zytologisches Screening auf Gebärmutterhalskrebs - Ergebnisse, Pap-Test entschlüsseln

Wie macht die Kolposkopie

  • Der bequemste Weg, eine Kolposkopie durchzuführen, ist, wenn der Patient in einen gynäkologischen Stuhl gebracht wird.
  • Während der Untersuchung wird empfohlen, sich zu entspannen.
  • Heute wird ein spezielles leistungsstarkes Mikroskop - ein Kolposkop - für das Verfahren verwendet.

Kolposkopische Untersuchung ist einfach oder erweitert.

Eine einfache Kolposkopie besteht aus der üblichen detaillierten Untersuchung der Schleimhautoberfläche mit einem gynäkologischen Spiegel, die etwa zehn Minuten dauert.

Das erweiterte Umfrageverfahren besteht aus den folgenden Schritten:

  • Ein gewöhnlicher Dilatator und ein Spiegel werden in die Vagina der Frau eingeführt.
  • Dann werden unter Verwendung der Kolposkopvorrichtung die Schleimhäute der Vagina und des Gebärmutterhalses mit einer Lösung von Essigsäure einer schwachen Konzentration (3%) behandelt.
  • Der Arzt beurteilt den Zustand der Blutgefäße, die sich in gesunden Geweben verengen und sich nicht pathologisch verändern.
  • Die folgende Schleimbehandlung erfolgt mit Lugol- oder Jodlösung. Dies wird von einem leichten Brennen begleitet.
  • Anormale Gewebebereiche verändern ihre Farbe nicht, während gesunde durch Jod dunkelbraun werden.
  • Durch das Video-Kolposkop wird der gewünschte Bereich gut beleuchtet, und der Arzt kann den Untersuchungsbereich im Detail sehen.
  • Auf dem Bildschirm wird das vergrößerte Bild wiederholt (bis zu vierzig Mal) angezeigt.

Ein Kolposkop wird nicht in die Vagina einer Frau eingeführt!

Daher ist das Verfahren selbst nicht sehr angenehm, aber praktisch schmerzlos.

Der Zweck der Kolposkopie besteht darin, den Verdacht auf Krebs oder andere Erkrankungen des Gebärmutterhalses auszuschließen oder zu bestätigen. Oft wird das Verfahren mit der Entnahme von Gewebe zur Biopsie kombiniert.

Erweiterte Kolposkopie ermöglicht dem Arzt:

  1. Zur Beurteilung des Zustands der Schleimhaut des Gebärmutterhalses und der Scheide einer Frau.
  2. Um das Vorhandensein beschädigter oder veränderter Zellen zu beheben.
  3. Wenn ein Neoplasma gefunden wird, bestimmen Sie seinen Charakter (gutartig oder bösartig).
  4. Machen Sie einen Biopsie- und Abstrichtest von einem erkrankten Teil der Schleimhaut.

Die erweiterte Studie hilft, eine genaue Diagnose zu stellen und die korrekte Behandlung vorzuschreiben, wenn ein Patient Warzen, Dysplasie, Erosion, Polypen oder eine Virusinfektion hat. Die Prozedur dauert etwa eine halbe Stunde.

Nach einer ausgedehnten Kolposkopie für zwei bis drei Tage kann es in der Regel zu vaginalem Ausfluss in dunkelbraunen Jodresten kommen.

Es gibt auch eine Lumineszenz- und Farbkolposkopie. Bei der Färbung des Epithels wurden hellgrüne oder blaue Lösungen verwendet. Wenn fluoreszierend, werden spezielle Partikel auf die Zervix aufgebracht, die, wenn sie mit ultraviolettem Licht bestrahlt werden, die von Krebs betroffenen Zellen rosa färben.

Testergebnisse entschlüsseln

Die Entschlüsselung der Ergebnisse der zervikalen Untersuchung des Gebärmutterhalses ist nach einer Biopsie besonders relevant.

Unter normalen Bedingungen ist die Schleimhaut des Gebärmutterhalses glänzend, glatt, hellrosa und weist ein gleichmäßig verteiltes Gefäßmuster auf. Die Lösung von Lugol oder Jod ändert normalerweise die Farbe des Gebärmutterhalses in dunkelbraun.

Bei anomalen Veränderungen der Schleimhaut des Gebärmutterhalses und der Vagina kann nur ein Arzt eine genaue Dekodierung der Kolposkopie vornehmen!

Zusammenfassend kann die Umfrage folgende Indikatoren erfüllen:

  • Flaches und zylindrisches Epithel - gesunde Zellen im Gebärmutterhals sind in der Analyse normal vorhanden.
  • Ektopie - die Ausbreitung zylindrischer Zellen über den Muttermund hinaus. Diese Bedingung erfordert normalerweise keine besondere Behandlung.
  • Die Umwandlungszone - der Ort des Übergangs des flachen Epithels in das zylindrische. Dieser Bereich bedarf einer besonderen Prüfung, da er häufig ein Schwerpunkt der Transformation gutartiger Zellen in maligne Zellen ist. In der ST ist das humane Papillomavirus infiziert.
  • Metaplasie - metaplasierte Zellen der gesunden Transformationszone. Wenn sie reif sind, haben sie ein normales Gefäßmuster, Drüsen und Inseln. Das Vorhandensein eines unreifen metaplastischen Epithels weist auf pathologische Vorgänge in den Geweben hin.
  • Jod-negative Stellen deuten ebenfalls auf eine mögliche Erkrankung hin. Wenn gesunde Zellen erfolgreich mit Jod oder Lugol angefärbt werden, bleiben die Bereiche mit Anomalien hell. Dies wird bei Atrophien, Leukoplakien, entzündlichen Prozessen und Dysplasien beobachtet.
  • Das Auftreten von Acetowhite-Epithel spricht auch von Dysplasien und HPV-Infektionen. Es ist eine Schleimhaut, die bei Behandlung mit Essigsäure weiß wird.
  • Leukoplakie ist für einen gesunden Gebärmutterhals ungewöhnlich, um mehrschichtiges Epithel zu härten. Es ist in der tiefen Beschädigung von Geweben gefunden und sieht aus wie ein weißer Fleck.
  • Das Vorhandensein von Kolposkopie und Interpunktion in den Ergebnissen weist auf Gefäßerkrankungen hin. In milder Form sind sie manchmal in der normalen Analyse vorhanden. In grober Form sprechen sie von einem hohen Grad an Dysplasie und einem möglichen malignen Neoplasma.
  • Atypische Gefäße bei Krebs unterscheiden sich von gesunden darin, dass sie nicht auf Tests mit Essigsäure ansprechen.
  • Kondylome treten unter dem Einfluss einer Schleimhautinfektion mit dem humanen Papillomavirus auf und sind gutartige Wucherungen mit einem weißlichen Farbton.

Die Ergebnisse der Untersuchung können Anomalien wie Polypen, Stenosen, Endometriose, Ulzerationen und nekrotische Bereiche umfassen. Um die Werte der Indikatoren zu klären, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Preise für Kolposkopie in verschiedenen medizinischen Einrichtungen

  • In der Moskauer Klinik "First Doctor" für die Kolposkopie des Gebärmutterhalses beträgt der Preis für eine DVD-Aufnahme 2000 Rubel.
  • Im Moskauer Medizinischen Zentrum "Frühling in Presnya" kostet eine Kolposkopie unter Verwendung moderner Videogeräte 3.000 Rubel.
  • Ein Netz von gynäkologischen Kliniken in fast allen Moskauer Bezirken bietet eine erweiterte kolposkopische Untersuchung für 1.300 Rubel. Der Preis für den Druck von Bildern ergibt 1800 Rubel.
  • In der multidisziplinären Klinik "Medionica" betragen die Kosten der Kolposkopie 2.200 Rubel.

Kolposkopie während der Schwangerschaft

Der Zweck der Kolposkopie während der Schwangerschaft beruht auf der Tatsache, dass heute bei jungen Frauen häufig Gebärmutterhalskrebs auftritt.

Eine Frau mit unbehandelter Erosion, wenn sie schwanger wird, sollte unter besonderer ärztlicher Aufsicht genommen werden. Tatsache ist, dass die Erosion während der Schwangerschaft fortschreitet.

Bei weit verbreiteten zervikalen Läsionen kann eine Frau nicht auf natürliche Weise gebären. Sie muss einen Kaiserschnitt machen.

Um eine unangenehme Krankheit rechtzeitig zu erkennen und zu heilen, sollte sich jede schwangere Frau bei dem geringsten Verdacht auf Erosion einer kolposkopischen Untersuchung unterziehen.

  • Bevor eine Kolposkopie für eine schwangere Frau verschrieben wird, muss der Arzt eine Routineuntersuchung durchführen und zur Analyse einen Abstrich nehmen.
  • Die Untersuchung durch ein Kolposkop für Schwangere wird dem erfahrensten, hochqualifizierten Arzt anvertraut.
  • Bei schwangeren Frauen verändert sich das Bild der Zervixschleimhaut - eine ausgeprägte zervikale Dysplasie und eine große Menge Schleim im Zervixkanal können beobachtet werden. In diesem Fall ist die Pathologie von der Norm schwieriger zu unterscheiden.
  • Wenn bei einer Frau, die ein Kind erwartet, eine Erosion festgestellt wird, schreibt der Frauenarzt eine sanfte Behandlung vor.
  • Zusätzlich zur Erosion des Gebärmutterhalses ermöglicht die Kolposkopie die Erkennung von Krebsvorstufen oder Infektionskrankheiten. Dies ist wichtig für die Gesundheit des zukünftigen Babys und seiner Mutter. Wenn nicht-invasive Läsionen entdeckt werden, kann die Behandlung um einen Zeitraum nach der Geburt verschoben werden.

Der Zustand des Gebärmutterhalses einer schwangeren Frau, die wegen Erosion behandelt wurde, muss kontrolliert werden. Dazu sollte eine Frau alle drei Monate einer kolposkopischen Untersuchung unterzogen werden.

Was sollte nach einer Kolposkopie für ein oder zwei Wochen nicht gemacht werden:

  • Spülen Sie die Vagina mit allen Mitteln. Genug äußeres Waschen der äußeren Genitalien mit warmem Wasser und Seife.
  • Besuchen Sie das Bad oder baden Sie. Während dieser Zeit müssen Sie die Hygienedusche einschränken.
  • Sex haben
  • Beteiligen Sie sich an intensiver körperlicher Anstrengung.
  • Verwenden Sie zur Behandlung Aspirin oder Präparate, die dieses enthalten.

Eine Kolposkopie ohne Biopsie während der Schwangerschaft ist für Frauen und Kinder sicher!

Eine Biopsie während der Schwangerschaft wird nicht durchgeführt, da dies zu Frühgeburten oder Blutungen führen kann. Eine Kolposkopie in Kombination mit einer Biopsie kann für eine Frau ohne Gesundheitsgefährdung 1,5-2 Monate nach der Entbindung durchgeführt werden.

Top