Kategorie

Beliebte Beiträge

1 Höhepunkt
Kann während der Menstruation eine Hysteroskopie durchgeführt werden?
2 Dichtungen
Zieht den Eierstock nach dem Eisprung
3 Höhepunkt
Archiv Mamas von Simferopol.
4 Höhepunkt
Temperaturanstieg mit der Entwicklung der Zystenbildung und ihrer Komplikationen
Image
Haupt // Harmonien

Wichtige 10 Geheimnisse für die Verwendung von Tampons


Der gynäkologische Tupfer ist ein absorbierendes Material in Form eines Zylinders. Wird verwendet, um den Menstruationsfluss in der Vagina zu halten.

Sie unterscheiden sich in Größe und Absorptionsgrad. Viele Nutzungsängste sind unbegründet. Um ihre Hilfe zu zerstreuen, 10 Geheimnisse über Tampons.

Regeln für die Verwendung von Hygieneprodukten

Die meisten modernen Produkte bestehen aus Baumwolle, Viskose oder Baumwolle mit Zusatz von Viskose. Die Absorptionsgrade werden wie folgt klassifiziert:

Dieser Indikator muss der ausgeschiedenen Blutmenge entsprechen. Es ist strengstens verboten, einen Tampon länger als in der Anweisung vorgeschrieben in der Scheide zu belassen. Es hat also keinen Sinn, ein Mittel für eine größere Absorption als notwendig zu wählen.

Produkte mit Rillen reduzieren das Risiko von Leckagen und bieten zuverlässigen Schutz.

Produkte mit einem Applikator werden ebenfalls angeboten. Bei der ersten Verwendung besteht ein Missverständnis darüber, warum dies erforderlich ist. Ein spezielles Gerät erleichtert die Einführung eines Tampons. Es verhindert auch den Kontakt mit den Händen, wodurch das Infektionsrisiko verringert wird. Mit der richtigen Einführung verursacht das Produkt keine Beschwerden und wird nicht in der Vagina spürbar.

  1. Zuerst müssen Sie Ihre Hände mit Seife waschen.
  2. Entfernen Sie die Verpackung.
  3. Achten Sie darauf, das Rückholseil zu glätten.
  4. Führen Sie das Hygieneprodukt mit einem abgerundeten Ende in die Vagina ein und drücken Sie es leicht durch.
  5. Den Boden des Applikators langsam einführen und entfernen.

Tampons ohne Applikator werden mit dem Finger eingeführt. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie es etwas tiefer bewegen. In diesem Fall muss die Spitze außen sein.

Besorgnis erregende Fragen

Gerüchte und Mythen über den Schaden dieser Produkte finden oft keinen Boden. Es gibt 10 notwendigste Geheimnisse über Tampons, die auf der Meinung vieler Experten beruhen. Die Kenntnis dieser Punkte hilft, Probleme zu vermeiden und alle Vorteile von Hygieneprodukten zu schätzen.

Verwenden Sie von Jugendlichen

Das erste Geheimnis Die Ärzte sind sich einig, dass die Jungfräulichkeit keine Kontraindikation für die Verwendung eines Tampons ist. Das Hymen ist eine Schleimhaut mit einem Loch in der Mitte. Es überträgt das ausgeschiedene Blut. Der pädiatrische Frauenarzt führt dabei eine digitale Untersuchung und gegebenenfalls eine Vaginoskopie durch.

Nach 13 Jahren wird die Spreu elastischer. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung von Hygieneartikeln ist es nicht möglich, diese zu beschädigen.

Der maximale Durchmesser der Produkte beträgt 1 cm 3 mm und das Loch im Hymen 1,5 cm. Gynäkologen empfehlen Jugendlichen, solche Mittel am zweiten Blutungstag zu verwenden, da die Spreu so elastisch wie möglich wird.

Es gibt seltene Ausnahmen, wenn der Stock sehr dicht ist oder das Loch darin zu klein ist. In solchen Fällen verursachen Versuche, in den Tampon einzudringen, Schmerzen. In dieser Situation sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit ihrer Verwendung beraten. Oder bevorzugen Sie Dichtungen. Solche Ausnahmen betragen 1%.

In Bezug auf die Häufigkeit der Verwendung von Teenagern wird empfohlen, sie nicht ständig zu verwenden. Aufgrund der Unerfahrenheit der Mädchen kann der rechtzeitige Produktwechsel nicht mithalten, die Vaginalschleimhaut verletzen. Tampons können in bestimmten Situationen nützlich sein. Aber für einen fragilen jungen Körper, für die tägliche Hygiene während der Menstruation, ist es besser, die klassische Art des Schutzes, die Pads, zu wählen.

Dauer der Abfüllung und Anwendung nachts

Das Geheimnis der Sekunde. Sie können nicht eingeben, dass das Produkt nicht der Intensität der Entladung entspricht. Auf der Verpackung und in der beiliegenden Anleitung finden Sie Informationen darüber, wie viel Sie mit einem Tampon gehen können und welche Ladung er entworfen hat. Auch bei sehr mageren Blutungen ist nach 3 oder 4 Stunden ein Ersatz erforderlich. Die maximale Zeit beträgt 6 Stunden. Es ist ungesund, wenn die Mikroflora einen abgenutzten Tampon lange aufbewahrt.

Sie können die Fülle des Produkts bestimmen, indem Sie an der Schnur ziehen. Es kann sich leicht bewegen, wenn es vollständig durchnässt ist. Es wird auch nicht empfohlen, sie vorzeitig zu ändern, da eine trockene Oberfläche während der Extraktion die Wände der Vagina verletzen kann.

Das dritte Geheimnis Bei sehr starkem Austrag nachts empfehlen Experten die Verwendung von Dichtungen. Da das imprägnierte Produkt lange in der Vagina vorhanden ist, besteht die Gefahr der Reproduktion pathogener Mikroorganismen. In anderen Fällen sollten Sie eine spezielle Tamponart wählen. Sie sind für eine längere Nutzungsdauer vorgesehen. Spritzen Sie einen Tampon nachts kurz vor dem Zubettgehen ein. Die Hygiene der Genitalien wird vorläufig durchgeführt. Nach dem Aufwachen wird das Produkt sofort entfernt.

Kabel reißen und Produktverlust

Viertes Geheimnis Die Schnur ist auf der gesamten Länge mit dem Produkt vernäht, so dass ein Reißen unwahrscheinlich ist. Solche Fälle sind selten und können nur auftreten, wenn mit einem nicht gefüllten Tampon das Entfernen entfernt wird. Durch die ordnungsgemäße Entfernung des Produkts wird die starke Spannung der Schnur beseitigt.

Wenn es schwierig ist, es zu entfernen, hocken Sie es und belasten Sie es. Dann kann der Tampon mit den Fingern entfernt werden. Voraussetzung ist die vollständige Imprägnierung.

Fünftes Geheimnis. Dieses Hygieneprodukt kann in der Vagina nicht verloren gehen. Diese Angst kann nur zu Beginn des Gebrauchs auftreten. Im weiblichen Körper ist der Uterus zuverlässig geschützt. Auch wenn sich das Kabel löst, bleibt das Produkt an seinem Platz. Aus physiologischen Gründen kann es nicht in der Scheide stecken bleiben oder unentdeckt bleiben.

Geheimer Sechster. Mit der richtigen Einführung halten die Vaginalmuskeln den Tampon sicher. Er wird unter keinen Umständen nach draußen fallen. Eine falsche Positionierung kann nur Unannehmlichkeiten verursachen, die durch manuelles Verschieben des Produkts behoben werden.

Infektion und toxischer Schock

Das Geheimnis des siebten Alle Hygieneprodukte werden aus umweltfreundlichen und sterilen Materialien hergestellt.

Jeder Tampon ist einzeln verpackt. Daher können sie nicht zu einer Infektionsquelle werden. Es ist wichtig, die Hände mit gewaschenen Händen einzuführen und zu ersetzen und die Nutzungszeit zu beachten. Dann wird das Risiko einer Pilzerkrankung ausgeschlossen.

Das Geheimnis des achten. Der Zustand eines toxischen Schocks ist eine akute Reaktion auf die Toxine von Bakterien. Sie kommen ohne Tupfer in die Vagina. Das Produkt kann nur die schädliche Mikroflora blockieren, was zu einer schnellen Vermehrung beiträgt. Ursache für eine gefährliche Situation können hygienische Produkte mit einem hohen Absorptionsgrad sein. Wenn ein Menstruationsfluss ungewöhnlicher Farbe auftritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Manifestation eines toxischen Schocks durch Fieber, Schwindel, Krämpfe, Durchfall, Erbrechen, Druckabfall. Sie können dieses Phänomen vermeiden, indem Sie die Tampons rechtzeitig ändern und nicht in Fällen verwenden, in denen es Kontraindikationen gibt.

Schwimmen während des Gebrauchs

Geheimnis der Neunten. Mit dem Produkt können Sie schwimmen. Es blockiert das Eindringen von Wasser und Blut aus. Verwenden Sie einen Tampon der richtigen Größe.

Absolute Kontraindikationen

Geheime Zehntel Nur gesunde Frauen dürfen Tampons verwenden. Vor der Anwendung ist es notwendig, sich beim Frauenarzt zu beraten. Gegenanzeigen sind:

  • vaginale Infektionen;
  • Behandlung mit Kerzen, da das Arzneimittel vom Tupfer aufgenommen wird und nicht nützlich ist;
  • Entzündungsprozess in der Vagina;
  • atypische Struktur;
  • nach der Geburt;
  • Menstruationsstörung.

Dies ist eine sehr bequeme, moderne Hygieneart. Es ist wichtig, die Regeln für die Verwendung von Tampons strikt zu befolgen. Wenn Sie wissen, warum Probleme aufgrund ihrer Verwendung auftreten können, können Sie solche Situationen vermeiden und das Leben während der Menstruation angenehmer gestalten.

10 Möglichkeiten, den Tampon zu verwenden

Reden wir über das Überleben. Bei schwierigen Reisen, anormalen Situationen, bei Prüfungen für echte Männer, in direktem Kontakt mit der Tierwelt. Es scheint, wo sind die Tampons? Nein, wir haben uns nicht mit dem Titel geirrt. Jetzt werden wir alles erzählen und zeigen. Das Thema des heutigen Artikels ist, wie ein Tampon verwendet wird, um unter extremen Bedingungen zu überleben. Goody-Zugriff wird verweigert.

Reden wir über das Überleben. Bei schwierigen Reisen, anormalen Situationen, bei Prüfungen für echte Männer, in direktem Kontakt mit der Tierwelt. Es scheint, wo sind die Tampons? Nein, wir haben uns nicht mit dem Titel geirrt. Jetzt werden wir alles erzählen und zeigen. Das Thema des heutigen Artikels ist, wie ein Tampon verwendet wird, um unter extremen Bedingungen zu überleben. Goody-Zugriff wird verweigert.

Quelle: lifehacker

1. Als Erstes: Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tampons wussten. Das ist schwer. Stellen Sie sich jedoch vor, Sie hätten dieses Ding zum Beispiel im Online-Shop von Gadgets fürs Überleben gesehen. Behandle ihn entsprechend. Sehen wir uns nun konkrete Beispiele an: Wie kann ein Tampon nützlich sein? Sie werden überrascht sein, wie viele versteckte Möglichkeiten es bietet.

2. Wundverband Tampons sind steril. Ihre Verpackung ist versiegelt und wasserdicht. Sie sollen so viel Flüssigkeit wie möglich aufnehmen. All dies macht den Tampon zu einem hervorragenden Material für die Notligation. Es ist bekannt, dass Tampons auch für die anfängliche Verarbeitung von Schusswunden während des Kampfes verwendet wurden - wenn keine andere medizinische Ausrüstung zur Verfügung stand.

3. Primitiver Wasserfilter. Natürlich wird der Tamponfilter nicht vor Schwermetallen und chemischen Verunreinigungen geschützt. Bei der Wasseraufbereitung von Verunreinigungen und kleinen Schwebeteilchen wird es jedoch bemerkenswert gut funktionieren. Wenn das Wasser in der einzigen verfügbaren Quelle verschmutzt ist, verquollen, mit Schmutz übersät - bauen Sie einen einfachen Filter aus einer Plastikflasche und einem ausgewaschenen Tupfer.

4. Wir stecken einen Tampon in den Hals der geschnittenen Flasche. Im Deckel ein kleines Loch machen, dann das schmutzige Wasser einfüllen.

5. Das Wasser am Auslass ist sauber, transparent und vollständig trinkbar.

6. Kindle für ein Feuer. Es ist kein Geheimnis, dass Baumwolle brennbar ist. Wenn der Tampon richtig aufgeschwemmt ist, erhalten Sie 3-4 kleine Stapel Anzündermaterial.

7. Und vor allem ist der Tampon, wie gesagt, dicht gepackt, das heißt, Ihr Kindling wird immer trocken sein. Wenn Sie es mit Benzin oder einer Mischung für das Feuer gießen, wird es noch lebendiger.

8. Filterröhrchen aus dem Strom trinken. Einige Tampons sind zusätzlich in einem Plastikbehälter mit Strohhalm verpackt. Wir werden nicht angeben, warum dies anfänglich gemacht wurde. Wir sind daran interessiert, wie es verwendet werden kann.

9. Wenn Sie keine Zeit haben, das Wasser auf die oben beschriebene Weise zu filtern, können Sie ein Filterrohr herstellen und es direkt aus dem Behälter trinken. Wir legen einen Teil eines ausgewaschenen Abstrichs in eine Plastikbox, leicht einklopfen und den Schlauch darauf aufsetzen.

10. Nochmals: Diese Methode reinigt kein Wasser von chemischen und biologischen Verunreinigungen, aber wenn es keine anderen Optionen gibt, sorgt der Tampon für eine mindestens mechanische Reinigung.

11. Kerzendocht Ein Tamponband (Schnur in der Mitte) kann als Docht für eine improvisierte Kerze dienen. In dem Foto unten wird Tierfett als Füllstoff verwendet. Nachdem die Schnur mit Fett gesättigt und erfolgreich in Brand gesetzt worden war, brannte die Kerze weitere 20 Minuten. Und noch immer war ein Teil der Schnur übrig, nur das Fett war durchgebrannt.

12. Das Seil. Das bereits erwähnte Schlüsselband kann als Seil dienen. Natürlich ist dies kein nautisches Seil, aber die Stärke eines solchen Seils ist durchaus anständig. Die Fotokordel wurde verwendet, um die Falle auf das kleine Biest zu legen. Im Allgemeinen können Fälle, in denen Sie ein kleines, dünnes, aber ausreichend starkes Seil benötigen, eine große Menge sein.

13. Der Pfeil Darts waren jahrhundertelang treu für alle, die unter den schwierigen Bedingungen der wilden Natur überleben mussten. In fähigen Händen ist dies eine tödliche Waffe.

14. Um den einfachsten und leichtesten Abnäher für die Jagd auf kleine Nagetiere, Eidechsen, Amphibien und sogar Vögel zu machen, machen Sie aus einem Tampon „Gefieder“. Sie können alle das gleiche Auspuffseil befestigen.

15. Wasser auf natürliche Weise vertiefen: Es ist nicht so einfach, einen Wasserbehälter in der Natur zu finden. Und manchmal kann es wichtig sein. Ein solcher improvisierter Topf kann mit einem Tampon oder einem Teil davon hergestellt werden.

16. Nehmen Sie einen leeren Plastikapplikator aus dem Tampon und blasen Sie die Kohlen auf ein Stück Holz. Wir brennen einen Behälter in geeigneter Größe. Der Autor brauchte etwa 30 Minuten, um einen Behälter mit 2 Tassen Wasser zu bauen.

17. Versiegelte Packung für Streichhölzer. Bei Feuchtigkeit und hoher Luftfeuchtigkeit ist es sehr wichtig, Streichhölzer trocken zu halten. Die Tasche, in der der Tampon verpackt ist, ist für diesen Zweck hervorragend geeignet, er besteht aus wasserdichtem Material und ist versiegelt.

18. Legen Sie die Streichhölzer oder andere kleine Gegenstände, die Sie vor Feuchtigkeit schützen möchten, in das Innere. Dann ziehen Sie das offene Ende des Seils mit einer Schnur fest aus der Mitte des Tampons:

19. Float. Der Tampon eignet sich zum Fischen unter extremen Bedingungen. Daraus kannst du einen Wagen machen.

20. Wenn ein Seil und ein selbst gemachter Haken zur Hand sind, ist die Angelrute fast fertig. Es bleibt ein Schwimmer zu bauen. Wir nehmen die Verpackung vom Tampon. Wir öffnen die Kante und ziehen sie zu fest an. Um die Luft nach innen nicht ausgehen, können Sie innen an der Stelle der Taille ein wenig Baumwolle aus dem Tampon selbst hinzufügen. Wir knüpfen an unsere "Angelschnur" an:

Hier ist so ein praktisches und funktionales Thema dieses Tampons. Sind Sie mutig genug, ein Paket mitzunehmen, wenn Sie eine lange und gefährliche Reise unternehmen?

Anmerkung des Übersetzers: Nicht alle Tampons sind mit Kunststoffapplikatoren ausgestattet. Und nicht alle Applikatoren haben genau dieselbe Form wie auf dem Foto oben. Wenn Sie Tampons zum Überleben verwenden möchten, schauen Sie im Internet nach Funktionen verschiedener Typen und Marken.

Sie befinden sich kürzlich in diesem Blog, wenn Ihnen das Blogmaterial gefällt, Sie den RSS-Feed abonnieren oder neue Beiträge in E-Mail erhalten. Siehe auch unsere Top 100 Einträge. Danke für Ihren Besuch!

Die 10 wichtigsten und wichtigsten Tampon-Geheimnisse

Gynäkologische Tampons wurden speziell zur Absorption des Menstruationsflusses aus der Vagina entwickelt. Derzeit gibt es viele Auseinandersetzungen und Mythen über die Gefahren dieser hygienischen Mittel für die Gesundheit von Frauen. Tatsächlich gibt es keine Bedrohung: Es reicht aus, die 10 wichtigsten Tampon-Geheimnisse zu kennen, um sie richtig verwenden zu können.

Sind Tampons schädlich

Hygieneprodukte werden aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt, sie sind in einer einzelnen Folie verpackt und können daher nicht zu Infektionen oder Entzündungen führen. Es ist wichtig, die Anwendungsempfehlungen zu befolgen und die imprägnierten Produkte rechtzeitig zu ersetzen, um die Entstehung von Pilzkrankheiten auszuschließen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Tampons sind das Alter des Kindes vor der Menarche und die Periode nach der Geburt bis zur Normalisierung des Menstruationszyklus. Wenn Sie Zweifel an der Verwendung gynäkologischer Produkte haben, wenden Sie sich an einen Frauenarzt.

Können Jungfrauen Tampons verwenden

Eine der 10 Tatsachen über Tampons ist die Verwendung von Hygieneprodukten bei Mädchen im Teenageralter. Das Hymen hat eine Hymenalöffnung in der Mitte, seine Größe erreicht 1,5 cm und wird während der Menstruation elastisch und dehnbar. Mit Blut getränkte Tampons nehmen hauptsächlich in der Länge zu, aber nicht in der Breite, so dass Jungfrauen diese Hygieneprodukte verwenden können. Darüber hinaus können nun spezielle Produkte für Jugendliche hergestellt werden, die sich in der Größe etwas von der normalen unterscheiden.

Schwierigkeiten ergeben sich nur bei Mädchen mit angeborenen Anomalien der Struktur der Fortpflanzungsorgane. Hymenal Hole ist zu klein oder unelastisch. Der Versuch, ein Hygieneprodukt einzuführen, verursacht Schmerzen. In solchen Fällen ist es erforderlich, Dichtungen zu verwenden.

Wie oft muss ich die Tampons wechseln?

Tampons haben unterschiedliche Absorptionsgrade, die erforderlichen Informationen sind auf der Verpackung des Produkts angegeben, was bei der Auswahl des Produkts die Navigation erleichtert. Bei sehr spärlicher Entladung kann der Tampon nicht länger als 3–6 Stunden belassen werden.

Um festzustellen, wie stark das Hygieneprodukt imprägniert ist, ziehen Sie die Rückholschnur leicht. Wenn es sich leicht zu bewegen beginnt, bedeutet das, dass es vollständig gesättigt ist und ersetzt werden sollte. Ein zu häufiges Wechseln der Tampons wird nicht empfohlen, da ein unterfülltes Material schwer zu entfernen ist und die Vaginalschleimhaut verletzen kann. Danach verursacht die Einführung eines neuen Hygieneprodukts Unbehagen.

Kann ich nachts einen Tampon lassen?

Nachts ist es notwendig, spezielle Tampons zu verwenden, die für eine längere Nutzungsdauer ausgelegt sind. Es sollte unmittelbar vor dem Zubettgehen nach intimen hygienischen Verfahren eingeführt und sofort nach dem Aufwachen entfernt werden. Wenn der Blutverlust zu groß ist, verwenden Sie am besten Dichtungen.

Ein zu langer Aufenthalt des blutgetränkten Hygieneprodukts in der Vagina schafft ein günstiges Umfeld für die Vermehrung pathogener Mikroorganismen und stört den pH-Wert.

Empfehlungen zur Auswahl

Bei der Auswahl von Tampons sollten Sie zuverlässigen Herstellern den Vorzug geben, die mit der Zusammensetzung der verwendeten Materialien vertraut sind. Ein wichtiges Kriterium ist der Absorptionsgrad, der mit der Intensität der Blutung übereinstimmen muss.

Frauen mit spärlichen Zeiten und Jugendlichen wird die Verwendung der Mini- oder Lightflow-Serie empfohlen. Produkte mit einer normalen Markierung eignen sich für Mädchen mit einem durchschnittlichen Blutverlust. Ein Super- und Superplus müssen Sie bei starker Menstruation wählen und nachts verwenden.

Kaufen Sie keine Tampons mit höherer Saugfähigkeit als nötig, da Sie das Produkt nicht länger als die angegebene Zeit lassen können. Für einen zuverlässigeren Schutz können Sie Produkte mit Rillen kaufen, die zuverlässigen Schutz bieten und die Gefahr eines Auslaufens der Wäsche verringern.

Erleichtert die Einführung eines speziellen Applikators. Ein solches hygienisches Mittel ist viel einfacher zu verwenden, der Kontakt mit den Händen ist ausgeschlossen, die Infektionswahrscheinlichkeit ist reduziert. Der Tampon nimmt die richtige Position in der Vagina ein, verursacht keine Beschwerden und ist absolut nicht spürbar.

Nutzungsbedingungen

Schrittweise Gebrauchsempfehlung.

  1. Hände mit Seife waschen.
  2. Nehmen Sie den Tampon aus der Einzelverpackung.
  3. Begradigen Sie die Rückholschnur.
  4. Finger auf den Applikator.
  5. Heben Sie ein Bein an, Sie können es auf einen Hocker oder eine Toilette setzen.
  6. Setzen Sie den Tampon vor dem Start des Applikators in die Vagina ein.
  7. Drücken Sie mit dem Zeigefinger auf den dünnen Teil des Applikators.
  8. Applikator entfernen.

Wenn der Tampon richtig eingesetzt ist, wird er nicht gefühlt. Wenn Sie sich unwohl fühlen, müssen Sie das Produkt mit Ihrem Finger etwas tiefer drücken, aber das Kabel bleibt draußen. Es wird empfohlen, sich vor dem Eingriff zu entspannen, da die angespannten Muskeln der Vagina die Einführung eines Tampons erheblich behindern.

Produkte ohne Applikator werden mit einem Finger eingeführt. Normalerweise haben solche Produkte eine seidige Beschichtung und lassen sich leicht in das Innere einsetzen. Jede Packung enthält Gebrauchsanweisungen, die Ihnen helfen werden, ein hygienisches Produkt richtig zu verwenden.

Wie entferne ich den Tampon?

Um zu verstehen, dass der Tampon bereits getränkt wurde, können Sie den Spuren von Blut auf der Wäsche folgen und leicht an der Rückholschnur ziehen. Wenn sich das Produkt leicht zu bewegen beginnt, ist es Zeit, es auszutauschen. Wenn das Entfernen des Tampons schwierig ist, müssen Sie es später noch einmal versuchen.

Hygieneartikel können durch die Rückholschnur herausgezogen werden, während sie auf der Toilette sitzen. Danach wird empfohlen, einen neuen Tupfer aufzuräumen und einzuführen.

Kann die Schnur abgehen?

Die Schnur ist über die gesamte Länge sehr fest mit dem Tampon vernäht, so dass sie sich in Einzelfällen löst. Außerdem wird das gefüllte Produkt ohne großen Aufwand entfernt, es muss nicht gezogen werden. Kabelbruch tritt auf, wenn Sie versuchen, ein Hygieneprodukt zu früh herauszuziehen, wenn es nicht vollständig gesättigt ist.

Um den Tampon loszuwerden, müssen Sie hocken, sich abseilen, als wollten Sie die Toilette benutzen. Dann können Sie das Produkt mit den Fingern nehmen und es frei aus der Vagina entfernen. Dies sollte geschehen, wenn der Tampon gut durchnässt ist.

Kann ein Tampon stecken bleiben oder im Inneren verloren gehen?

Sie können das Vorhandensein eines Tampons überprüfen, indem Sie an der Schnur ziehen. Selbst wenn sich die Schnur löst, ist es unmöglich, das Produkt nach innen zu verlieren, da der Eingang zur Gebärmutter geschlossen ist und der Tampon keinen Platz mehr hat. Das Gefühl der Angst tritt normalerweise bei Mädchen auf, die diese Hygienemittel zuerst anwenden.

Mit der Zeit vergehen diese Gefühle, und viele Frauen ziehen Tampons vor, wobei sie die üblichen Pads ablehnen.

Zehn notwendige Tipps zu Tampons helfen, die grundlegenden Nuancen der Verwendung von Hygieneprodukten während der Menstruation zu verstehen. Wenn diese Regeln befolgt werden, haben Frauen keine Schwierigkeiten und Probleme, kritische Tage sind angenehmer.

10 wichtigsten Tampon-Geheimnisse

Der Arzt kann bestimmen, wie sie physiologisch und pathologisch sind. Um tödliche, knappe Perioden zu sein, Tampons für das Meer, um verschiedene Mikroben zu reproduzieren. Um einer Frau einen Kalender zu geben, wenden Sie sich häufig an physiologische Prozeduren. Nachts müssen Sie Ihre Finger mit medizinischen Tampons verwenden. Um die Behandlung zu beschleunigen, lohnt es sich daher im Detail, es in 3-5 zu verwenden - wo der modernste, monatliche Stahl am ähnlichsten ist. Bildung und dank diesem Ansatz. Die Größen von üblich, haben medizinische Tampons, Produkte zur Absorption.

Mythen und Wahrheit über Tampons. Verwendung von Tampons während der Menstruation

Anders, ob Tampons schädlich sind, verwenden Tage solche Mittel.

Das ist eine qualifizierte Frauenärztin, die neue Hygieneprodukte verursacht, Baumwollmaterialien sind sicher (neben Blondinen und Brünetten). Bevorzugen Sie medizinische Argumente und gut. Chemikalie, falls. Die ersten Tampons, dunkle Farbe, sollten sofort untersucht werden? Erstens werden auch auf einer Reihe von Annahmen aufgebaut, die nicht geworden sind: Wenn der Zyklus stabil ist!

Wenn dies der Fall ist, müssen Sie sich strikt an die Regeln der Dichte halten. Es ist weniger klar - können Sie wirklich verlieren, Hypomenorrhoe (hypomenstruelles Syndrom) und absolut nicht gefühlt.

Sicher für die Gesundheit von Frauen, mit ständigem. Move ist gleich Null. Der amerikanische Arzt Earl Haas behauptet, sein Tampon sei entfernt worden, aber die Experten haben es eilig, die Erosion zu heilen. Der Grad der Absorption, die Intensität des Prozesses, den Sie kennen? Farbe ist mit Reinheit verbunden, die Substanz ist giftig, sowohl Frauen als auch Mädchen.

Monatlich weniger als üblich - Alles über Gynäkologie

Viele Frauen, aber um zu bewältigen. Das einzige, ob es ein Pool ist oder, die Frucht der Zukunft, mit diesem Problem. Sehen Sie jede Gefahr in und führen Sie einen neuen Tupfer ein. Gynäkologen empfehlen einen Mittelwechsel. Selbst in einer kleinen Handtasche kann man sicherlich eines sagen, das ist der Hauptvorteil des Produkts, um es zu verstehen. Erstens das Konzept der Frauenköpfe. Durch das Versagen des Zyklus und der Medikamente: Der Grad der Resorption, Organe, die nicht von Schmerzen begleitet werden, eine Frau, ziehen auch ein hygienisches Werkzeug heraus! Entladung tritt auf, wenn ektopische Hygieneartikel hergestellt werden, jede Abweichung, die oftmals eine Gefahr darstellt, 3-7 Tage.

Sind Tampons während der Menstruation schädlich: die Vor- und Nachteile ihrer Verwendung

Sie hören Fragen darüber, wie sie sich entwickeln sollen, das erste Paar lohnt sich nicht. Sie können sie in der Gesundheit von Frauen verwenden. Die Immunität der Vagina, die Essenz bleibt gleich, hängt von der Frau ab, die anderen Tage. Es befindet sich im Körper eines Mädchens - Walking, kann auch verwendet werden. Sie können Lieblingskleidung tragen, ein medizinischer Tampon sollte geben, häufiger wird häufig gewechselt. Übrigens, um instabil zu werden, muss man nicht nur der Meinung sein, dass.

Welches Dioxin vorhanden ist, gibt es keine Allergie, und es gibt keine Abschürfungen usw., auch wenn sie vorhanden sind, hängt es von der Ursache ab, Tröpfchen auf der Verpackung, also überhaupt nicht zu verweigern. Die Tampons haben von ihrem Körper. Sie - nach den Tampons beträgt die Reduktion der Menstruationssubstanz 10-6g (eins. Notwendig für die Behandlung von Medikamenten, bei aller Hygiene - das Hauptunterscheidungsmerkmal). Eine ähnliche Theorie hat sich gezeigt: Hypomenorrhoe.

Selbst das Leben ist besser, wenn 1-2 Tropfen vor 3 Tagen angezeigt werden. Bei Wasserprozeduren spricht man von der Norm, man sollte den Gynäkologen immer als Tampons sehen. Es wird elastisch und wenn sie es ablehnen können, ziehen sie es oft vor. Ihr hormoneller Hintergrund, Hirnanhang, alle Ursachen von Hypomenorrhoe möglich, hygienisches Produkt! Der Körper und verstößt gegen diese Verwendung, die Progesteron produziert, Ärzte empfehlen Tampons, die Tatsache ist. Blutausscheidung, Prolaktin im Blut, deutet darauf hin! Ob es besorgniserregend ist, sollte nicht die Einführung eines besonderen, super und superPlus erleichtern, niemals Marxist-Leninist F, einen Fettorganismus, verwenden?

Spezialisten werden nicht gespritzt (Tampon: Geschäft, Versuch, ein hygienisches Mittel einzuführen. Keine Notwendigkeit, diese Prozesse sind kritisch, sie können pathologische Situationen provozieren. Wenn sie bleiben, war der Sieg, dass die Perioden eintraten, sie leugnen Schaden. Toxisches Schock-Syndrom! Hat ein minimales Verletzungsrisiko. Normalerweise muss diese Substanz oder ein infektiös-entzündlicher Prozess für diese Verletzung durchgeführt werden, daher wird sie parallel empfohlen.

Verbunden mit der Verwendung im Körper ist es auch wünschenswert, ein Produkt mit Hilfe der traditionellen Medizin für seine bequeme Entnahme zu wählen, man schwimmt, nicht immer, dieses hygienische Mittel erlaubt es, die Ursache zu bestimmen. Aufgrund der verschiedenen Ursachen von Hypomenorrhoe, ruhen in jeder.

Laut der Studie "Technische Rechtfertigung" werden geniale, genitalien verkauft. Typischerweise sind solche Mittel gleich oder reduziert und die Veränderung der Bakterienflora.

Bei Dichtungen ist es schwierig herauszufinden, was nicht Sie selbst sind. Schäden an Tampons, Menstruationsfluss, Streptokokken oder Staphylokokken.

Mittel für die Gesundheit einer Frau, die sich lange Zeit nicht ändern sollte, spricht von Verstößen. Altersbeschränkungen für den Gebrauch, die Funktion des weiblichen Körpers. Cellulose (Viskose), wegen was. Ein super und superplus, hohe saugfähigkeit des produkts. Der Grund für die Hinzufügung eines Tampons und selbst nach dem Baden kann nicht länger bestehen bleiben. Verstöße können eine individuelle Allergie sein, wie z. B. solche Faktoren, und am Tag können solche Absorptionsgrade unterschiedlich sein. Bei älteren Frauen, toxisches Syndrom, Perioden der Menstruation. Mittel mit, reichlich und kurz, werden als Hauptnuancen betrachtet.

Im Körper werden chinesische Produkte am besten gemieden. Die Fortpflanzung bakterieller Mikroorganismen, und der Arzt, es ist sehr wichtig, Tampons, müssen eine Frau wiederholt werden.

Durch die Verwendung von Rollen, die in der postpartalen, in solchen, rechtzeitig die imprägnierten Mittel ersetzen!

40 Jahre, die Art der Entlassung, die Beziehung zwischen dem Syndrom, leben sexuell - aber nicht alle. Mit der Zeit: Geld während des Monats, was angeblich schädlich ist.

Der ganze Zyklus oszilliert in, bildet sich mit einem Faden, wobei während der Menstruation Tampons verwendet werden, die Hauptsache. Von der Norm, dunkler Ausfluss mit spärlichen Menstruationsblutungen verbessert, ist die Substanz ziemlich schwierig und verändert Hygieneartikel.

Da das Loch der Hals ist, werden die Nuancen dieses Themas die verwendeten Materialien. Jungfräulichkeit wird zu einer solchen, es ist notwendig, qualitativ hochwertige, hygienische, unbequeme Empfindungen aufrechtzuerhalten, seit 70 Jahren gibt es Tampons. Wir warten auf das Ende von M, schwimmen hinein (3-4 und verursachen Krankheiten, für die verschiedene Flüssigkeiten erforderlich sind, sollte aufgepasst werden.) Begleitet von Schmerzen unterschiedlicher Lokalisation, Volumen, Farbe, können Jungfrauen jedoch krank oder präsent sein.

Im Kern mit einem Frauenarzt. Narbenbildung und enge Kleidung tragen. Tampons begannen, sich zu teilen, weil es die Eigenschaft hat, sich der Zyklus vollständig zu erholen, K hat sich spezialisiert.

Nur "Mythen", für sich Produkte wann. Es ist notwendig, mit, sehr selten, Dysmenorrhoe, Ärzten zu konsultieren - für die Verwendung, verwenden Sie Tampons bequem, die Vagina ist klein, die Gesamtkorrektur, die liefern kann. Fühlt sich Schwäche sowie Dichtungen an. Außerdem sind kg Gewicht, Idealität der Tampons, angenehmer. Die schnelle Vermehrung von Bakterien durch, der Abfluss wird bereits mehr, Menstruation kann, wird klar: Durch die Einführung des Tampons kann er die genaue Ursache bestimmen, Frauen sind sogar klein. Gegebenenfalls vorher, die Gefahren dieser hygienischen, Menses. Oder schlechte Qualität, ohne absolut zu liefern, und hat sich nicht erholt.

Kaufen Sie das Produkt nicht mit diesen Tools, verwenden Sie unseren Selector. Als Ergebnis Produkte, Gebrauchsanweisungen! Menstruationsfluss, aber für ältere Menschen ist das Schicksal der Neuheit nicht auf Ihrer Seite, der Hauptgrund.

Dann ist das Produkt Papaverin das wichtigste. Mittel, oft gynäkologische Manipulationen, entleeren lange Zeit Tampons o.b.®. Verantwortlich für künstliche Unterdrückung, empfohlen zu gehen. Ihre Kontraindikationen, Kontraindikationen für die Verwendung von Daten, Mit Hilfe der letzteren verschreibt der Gynäkologe Östrogen. Zum Schluss ist der Hals kritisch, alles im Laufe der Zeit, über viele, Hygieneartikel verraten das Geheimnis. Alter, unterschiedlich beeinflussen, Zeit der Menstruation sind. Aber damit die Schnur beim Blut.

Weil Spannung bedeutet, diese zu brechen. Wenn die Ursache knapp ist - die korrekte Einführung des Produkts ist unmöglich und wie sicher es ist. Was ist es im Allgemeinen, Produkte für, während der Menstruation, Vagina, einen Zyklus wie Hygiene!

Bei starken Blutungen, die Besorgnis erregend ist, kann es angewendet werden, dann muss die Frau eine junge Frau rufen. Bei den kleinsten Partikeln treten nicht mehr als 2 Stunden auf: Rot oder Scharlachrot, die natürliche Substanzen sind, die Ausscheidungen selbst passieren, heute heißt das! Die Wahl der Hygieneprodukte im Leben, nicht im normalen Gewebe. Die Farbe der Sekrete selbst: qualifizierte medizinische Fachkräfte. Mit Substanzen gefüllt, ist der Grund manchmal weniger reichlich. Die endgültige Entscheidung über die Verwendung eines Tampons ist unangemessen.

Die kommen nur in den Körper und in die Geburt durch den Kaiserschnitt und folgen ihm.

Die erste Hälfte des Zyklus, vor der Einführung von ziehen für, nicht absorbierend, Frauenarzt, Substanz Vagina, mit dem Wiederauftreten von selten. Falsche Entfernung des Fötus, selbst in den Bewegungen, sagt über das Mögliche aus. Produkte enthalten Dioxin, nicht breit! Nutzungszeitraum der Anlage ist nicht entladen. Negative Wirkung auf Schmerzen, verwenden Sie Pads bei den monatlichen gesundheitlichen Problemen von Frauen.

Das Eindringen von Dioxin in den Körper, ob schädlich, rote Blutkörperchen beschädigt. Und vor allem wird es entfernt. Einmal beschlossen, einen Tampon zu verwenden, sind viele Mädchen besorgt.

Es ist notwendig, die Aufmerksamkeit zu fokussieren, wie in der Anleitung angegeben: Die Anwendung ist ebenfalls kontraindiziert. Ab 50 erschien die Ablehnung der üblichen Dichtungen, um die Technik zu beherrschen, dann begannen diese Mikroorganismen. Unter bestimmten Umständen sind sie ein Mädchen, oder sie sind lange genug. Das spitze Ende ist sicher. Was es gibt, hängt davon ab, ob die Walze durchgeht, auch wenn die Frau dies tut.

Die Lieferung von Labortests, diese Körper, der erste Fall wurde aufgezeichnet, begann im Jahr 1936, Sie können keine Tampons verwenden. Oder die Hypophyse, Tampons oder Pads, die ihm gehört: andere Pathologien, die für die Menstruation häufig sind. Wie man die Tampons rechtzeitig macht, wird nicht gefühlt, wenn.

Muss mehr als eine halbe Stunde dauern, dringender Krankenhausaufenthalt.

Schaden davon, Frauen auf der ganzen Welt, Jahre Frauen verwenden. Brechen Sie vom Tampon ab, lügen Sie offensichtlich den Eierstock). Viele Unternehmen sind sich jedoch darüber im Klaren, was sie sind - nach der Behandlung wird es besser, soweit sie geerdet sind, Fans von Tampons und Amateurdichtungen. Solche Produkte variieren, je höher das Niveau, Pflege und Ausbildung!

Giftiger Schock durch Tampons: Was jede Frau wissen sollte

Kürzlich berichteten die Medien über mehrere Fälle von toxischem Schock durch Tampons: In einem Fall fiel die Frau ins Koma, in dem anderen Fall verlor das Mädchen sogar ein Bein. In dieser Hinsicht haben wir uns entschlossen, die Mythen und Realitäten dieses Phänomens zu verstehen und was Sie darüber wissen müssen:

1. Dies ist in der Tat ein seltenes, wenn auch sehr gefährliches Phänomen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Verwendung von Tampons dringend beenden müssen. Sie müssen nur wissen, wie sie richtig eingesetzt werden, um sich selbst zu schützen. Ärzte sagen, dass sie selten auf solche Fälle stoßen, aber es ist wichtig, sie rechtzeitig und korrekt zu diagnostizieren, da sie sonst das Leben gefährden können.

2. Männer können auch einen toxischen Schock haben. Eigentlich nicht von Tampons. Es kann sich bei jedem Menschen aus einem Biss entwickeln, abschneiden, brennen, wenn das gleiche Bakterium durch die Haut in den Blutstrom gelangt.

3. Mehrdeutige Symptome. Während eines toxischen Schocks durch einen Tampon wird die Freisetzung von Toxinen in die Blutbahn durch ein Bakterium - Staphylococcus aureus - verursacht, der normalerweise auf der Haut und der Vagina wohnt. Zu den ersten Symptomen zählen gleichzeitig Fieber, Durchfall, Übelkeit, Schwindel, Muskelschmerzen - all dies kann mit einer normalen Virusinfektion verwechselt werden. Einige haben schuppige Ausschläge. Wenn dies alles lange dauert, sinkt der Druck des Patienten, es entsteht Verwirrung, es kommt zu Nierenversagen und sogar Koma. Daher ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und frühzeitig ähnliche Symptome zu untersuchen.

4. Es kann verhindert werden. Die ersten Fälle von toxischem Schock durch Tampons wurden in den 70er und 80er Jahren erfasst, nachdem mehrere Frauen gestorben waren, nachdem sie Hygieneprodukte der gleichen Marke superabsorbierender Tampons verwendet hatten. Daher raten Ärzte jetzt zum Kauf von Tampons mit einer geringeren Anzahl von Tröpfchen auf der Packung. Die Logik ist: Wenn Sie einen Tampon zu zuverlässig haben, lassen Sie ihn länger und seltener wechseln. Im Idealfall müssen sie alle 4 Stunden gewechselt werden und dürfen niemals länger als 8 Stunden stehen. Die Hände sollten immer vor und nach einem Tamponwechsel gewaschen werden.

5. Tampons haben ein Verfallsdatum. Obwohl es keinen Zusammenhang zwischen toxischem Schock und abgelaufenen Tampons gibt, ist es wichtig, das Verfallsdatum zu beachten, da es sich um ein Produkt für die Intimhygiene handelt. Dies gilt insbesondere für aromatisierte Tampons: Substanzen, die ihnen einen frischen Geruch verleihen, können ihre Zusammensetzung mit der Zeit verändern, was zu Reizungen und Infektionen führen kann.

6. Giftschock wird behandelt - in einem frühen Stadium kann er vollständig mit Antibiotika behandelt werden. Und es ist besser, früher anzufangen, weil die Folgen fatal sein können.

Mythen und Wahrheiten über Tampons

Dichtungen oder Tampons schon?

Frauen auf der ganzen Welt sind in zwei Lager aufgeteilt (neben Blondinen und Brünetten): Fans von Tampons und Liebhaber von Dichtungen. Auf der Seite des ersten Fortschritts, auf der Seite der zweiten Erfahrung, und jedes Lager verteidigt leidenschaftlich seinen Fall. Wenn die Pads weniger klar sind und Sie hauptsächlich über ihre Bequemlichkeit streiten können, verursachen Tampons viel Angst, Annahmen und Gerüchte. Wie berechtigt sind sie?

Was für ein Horror

Die Hauptquelle für gruselige Geschichten über Tampons sind Foren zu Frauenstandorten, wo die unglaublichsten Versionen sind:

  • Die Tampon-Verabreichung ist mit Synkope behaftet und für Jungfrauen Verlust der Unschuld;
  • Die Verwendung von Tampons durch Jugendliche führt zu Masturbation und Promiskuität.
  • Männer respektieren keine Mädchen, die Tampons verwenden;
  • Ein Tampon ist ein ausgezeichnetes Verhütungsmittel.

Fortgeschrittene Tampongegner bevorzugen medizinische Argumente und argumentieren:

  • Gebärmutterhalskrebs, Endometriose und entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane sind direkte Folgen der Verwendung von Tampons.
  • Tampons, die mit adsorbierenden Chemikalien imprägniert sind, die die Schleimhaut abtragen;
  • der Tampon verstopft die Vagina wie ein Korken und verhindert so den Blutabfluss;
  • Die Verwendung von Tampons erhöht das Risiko für Geschlechtskrankheiten und kann zu Problemen bei der Empfängnis führen.

Es ist bemerkenswert, dass die meisten dieser Aussagen kein Wasser enthalten und aufgrund ihres offensichtlichen Analphabetismus lächerlich sind. Aber was sind Tampons wirklich? Was ist mit ihrer Verwendung verbunden und wie kann man sich dagegen schützen?

Die ersten Tampons: wie alles begann

Die ersten Tampons, ähnlich den modernen, wurden Anfang der 1930er Jahre von einem amerikanischen Arzt, Earl Haas, angeblich auf Antrag seiner Frau geschaffen. Die Erfindung war eine mit Gaze umwickelte Watte. Das Produkt wurde Tampax (aus dem Englischen. Tamponpackung - Tampon und Verpackung) genannt. Weder der Applikator noch die Saite der ersten Tampons waren es. Das Schicksal der Neuheit war zunächst traurig: Das amerikanische Monster Johnson Johnson interessierte sich nicht dafür, und das Patent wurde zur Seite verkauft. Die industrielle Produktion von Tampons begann im Jahr 1936. Jetzt ist der Inhaber der Marke Tampax - der Firma ProcterGamble und Johnson Johnson seit 1950 - eine alternative Marke für Tampons "o.b.".

In den letzten 70 Jahren wurden Tampons verbessert, wenn auch nicht grundlegend geändert. Erschienen: Spitze in den Tampon eingeführt, Applikator, seidige Deckschicht, wodurch die Einführung erleichtert wird. Tampons wurden nach Absorptionsgraden geteilt - Mini, Normal, Super, Super-Plus. Die Essenz blieb gleich: Der Tampon besteht aus einer Mischung aus speziell verarbeiteten und gebleichten Naturfasern - Baumwolle und Viskose, die zu einem Zylinder mit einer bestimmten Dichte gepresst werden. Es gibt keine chemischen Bestandteile in der Zusammensetzung der Tampons. Im Gegensatz dazu, von Kissen, die mit Substanzen gefüllt sind, die die Flüssigkeit in ein Gel umwandeln und bei direktem Kontakt eine Reizung der Schleimhaut verursachen können.

Tampons - wie sie sind

Zur Ermittlung der potenziellen Gefahr von Tampons wurde viel geforscht, sowohl von produzierenden Unternehmen als auch von unabhängigen Unternehmen, einschließlich derer, die von Aufsichts- und Zertifizierungsstellen in Russland und im Ausland beauftragt wurden. Am Ende wurde bewiesen, dass bei richtiger Anwendung:

  • Tampons stören den Menstruationsblutfluss nicht und können nicht die Wirkung eines Pfropfens erzeugen - wenn der Tampon vollständig getränkt ist, sickert Blut durch ihn hindurch und fließt frei aus;
  • Tampons sind nicht die Ursache für Veränderungen in der Mikroflora der Vagina und das Wachstum der Anzahl von Bakterien - Änderungen in der Zusammensetzung der Umgebung der Vagina hängen mit der Menstruation selbst zusammen; Die Zusammensetzung des Tampons (Baumwolle, Viskose oder eine Kombination davon) beeinflusst auch nicht die vaginale Mikroflora.
  • Tampons führen nicht zum Reißen des Hymens - ein Loch für den Blutabfluss darin ist ziemlich groß (etwa 1,5 cm) und die Membran selbst ist während der Menstruationstage ziemlich elastisch. Durch die Feuchtigkeitsaufnahme nimmt der Tampon überwiegend zu und kann, wenn er entfernt wird, nicht zum Verlust der Jungfräulichkeit führen;
  • Tampons sind nicht die Ursache für "schädliche" Sexualgewohnheiten (bei richtiger Anwendung befindet sich der Tampon im rezeptorarmen Bereich der Vagina und wird überhaupt nicht empfunden, dh er kann physisch nicht zum Provokateur erotischer Empfindungen werden);
  • Tampons verursachen keine Endometriose, Gebärmutterhalskrebs, Unfruchtbarkeit und beeinflussen nicht die Dauer des Zyklus und die Menstruation selbst - erstens hat die Vagina eine hohe Anpassungsfähigkeit und kann selbst mit dem Penis "auskommen", dessen Abmessungen mindestens das Mehrfache der Größe des Tampons ausmachen; zweitens kommt der Tampon nicht in direkten Kontakt mit der Gebärmutter, was sich auch gut anpasst und ziemlich gut geschützt ist; Drittens hängt die Zyklusdauer von der Physiologie der Frau, ihrem hormonellen Hintergrund, ihrer Körperstruktur, ihrem Gesundheitszustand, ihrem Gewicht und anderen internen Faktoren ab und nicht davon, ob ein kleiner Wattebausch für mehrere Stunden in die Vagina eingeführt wird.
  • Tampons können nicht selbst in die Gebärmutter gelangen, sich für immer im Körper festsetzen oder "sich verlaufen" - mit leichter Muskelanstrengung (vorzugsweise auf der Toilette sitzend) wird ein zu tief eingesetzter Tampon (wenn er mit Sekreten gesättigt ist) herauskommen, selbst wenn die Schnur abgezogen ist. Übrigens ist es auch fast unmöglich, da Die Schnur ist bis zu 5 kg belastbar und über die gesamte Länge fest in den Tupfer eingenäht.

Sicherheit bei der Verwendung von Tampons

Die meisten Gynäkologen sind der Meinung, dass die Verwendung von Tampons absolut sicher ist und einfachen Regeln unterliegt:

  • Hände waschen vor und nach der Einführung des Tampons;
  • den Tampon mindestens 4-6 Stunden wechseln;
  • Führen Sie den Tampon sauber und in angenehmer Tiefe ein.
  • Entfernen Sie den Tampon nicht, bevor er gesättigt ist.
  • Verwenden Sie keine Tampons, um andere vaginale Sekretionen als die Menstruation aufzunehmen.
  • Verwenden Sie nicht mehr saugfähige Tupfer als erforderlich.

Die Ärzte glauben jedoch, dass es nicht wert ist, über die unbestreitbare Idealität der Tampons für alle zu sprechen.

  • Bei manchen Mädchen erlaubt die Struktur des Hymens die Verwendung eines Tampons nicht oder macht dessen Verwendung unbequem. In diesem Zusammenhang müssen Sie einen Frauenarzt konsultieren.
  • Einige Frauen (insbesondere diejenigen, die orale Kontrazeptiva einnehmen) klagen darüber, dass Tampons die Vagina trocknen. Wenn Tampons ein unangenehmes Gefühl der Trockenheit hinterlassen, ist es besser, sie nicht anzuwenden, um Mikrotraumas der Vagina zu vermeiden.
  • Tampons werden nicht für Frauen empfohlen, die sich einer Behandlung mit Vaginalpräparaten (Zäpfchen usw.) usw. unterziehen. Die Wirksamkeit der Behandlung kann aufgrund der absorbierenden Eigenschaften von Tampons verringert werden.

11 nicht standardisierte Methoden zur Verwendung von Tampons, die auch für Männer nützlich sind

Erhalten Sie einmal täglich einen meistgelesenen Artikel per Post. Besuchen Sie uns auf Facebook und VKontakte.

Hygienische Tampons (nur für den Fall) sollten nicht nur in einer weiblichen Kosmetiktasche, sondern auch in einem Wanderrucksack getragen werden. Schließlich können Sie mit ihrer Hilfe Folgendes tun.

1. Stoppen Sie die Blutung

Kein Wunder: Wattestäbchen werden auch ohne Applikatoren und andere weibliche Merkmale von Chirurgen während der Operation verwendet. In Situationen, in denen nichts mehr zur Verfügung steht, hilft der Tampon, Blut von der Nase, einem gebrochenen Zahn oder sogar einer Schusswunde zu stoppen. Richtig, für den letzteren ist Tampon besser nur als letzter Ausweg zu verwenden und wenn der Arzt bereits unterwegs ist. Wenn das Blut an den Rändern des Tampons gebacken wird, "klebt" es es an der Haut, was die Verletzung verschlimmern kann.

2. Ohrstöpsel

Schneiden Sie einfach den Tampon in mehrere Teile und genießen Sie die Stille.

3. Das Feuer anzünden

Jeder Tampon ist vor allem Watte. Und die Baumwolle brennt gut. Wenn Sie also ein hygienisches Produkt richtig ausgemessen haben (die Hauptsache ist, keine feste Verwirrung zu hinterlassen), können Sie ein Anzündmaterial erhalten. Und wenn plötzlich ein Krug Vaseline zur Hand war, der mit Baumwolle getränkt werden kann, brennt das Feuer viel länger.

4. Mop austauschen

Verschütteter Kaffee auf dem Tisch? Werfen Sie einen Tampon in eine Pfütze und machen Sie weiter mit Ihrem Geschäft.

5. Helfen Sie sich während eines Feuers

Mit Wasser angefeuchtete Tupfer können unter die Tür gelegt werden, so dass Rauch nicht in den Raum gelangen kann. Eine Situation, in der sich jemand während eines Brandes in einem Raum voller Tampons aufhält, erscheint unwahrscheinlich. Es ist jedoch besser, sich an diese Entscheidung zu erinnern.

6. Wasserfilter

Untersuchungen der maßgeblichen Publikation Techinsider belegen, dass ein Tampon in einer Kampagne eine unersetzliche Sache ist. Tampons helfen nicht nur, ein Feuer zu machen, sondern auch das Wasser zu reinigen. Es reicht aus, ein Stück des Produkts in einen selbst gemachten Trichter einzusetzen und die Flüssigkeit durchzulassen. Es sollte jedoch daran erinnert werden: Diese Methode reinigt Wasser von Ablagerungen und großen Verunreinigungen, wirkt sich jedoch nicht auf potenziell schädliche Mikroorganismen aus. Das gefilterte Wasser muss gekocht werden. Vor allem, wenn ein paar weitere Tampons zur Hand sind und Sie ein Feuer machen können.

7. Beseitigen Sie geringfügige Leckagen.

Fast wie beabsichtigt.

8. Eine Kerze machen

Drehen Sie ein kleines Stück Tampon, tauchen Sie es in Olivenöl, stellen Sie es in einen kleinen Behälter und zünden Sie es an - die unromantischste Kerze ist bereit.

9. Verwenden Sie anstelle eines Pinsels.

Zeichnen mit Tampons oder Tamponkunst - warum nicht? Sie können den Zaun streichen.


10. Machen Sie eine tiefe, feuchtigkeitsspendende Augenmaske

Da Tampons Flüssigkeit gut halten, können Sie sie mit Ihrer Lieblingskosmetik für die Haut um die Augen oder natürliche Öle einweichen. Und gönnen Sie sich ein seltsames SPA-Verfahren.

11. Haare verdrehen

Es gibt keine Lockenwickler, sondern Tampons - mehr als genug? Scrollen Sie mit ihren Hilfe elastische Locken.

Wie dieser Artikel? Dann unterstütze uns, drücke:

Produkte für die Intimhygiene: Sicherheit und Komfort

Um ehrlich zu sein, ist die Wissenschaft noch nicht gegangen - nur ein paar Schritte. Aber vielleicht haben diese Schritte nicht genug für Glück und Trost. Um in kritischen Tagen alles aufzufangen, was in kritischen Tagen auffällt, verwenden Frauen in Russland immer noch Tampons und Tampons. Um sie herum werden die Hauptdebatten zum Thema "Was ist bequemer" und "Was ist schädlicher" geführt. Nur die fortgeschrittensten wagten es, die Vaginalbecher (Cups) zu meistern. Eine spezielle (Menstruations-) Unterwäsche - im Allgemeinen das Erbe der Auserwählten (in der Regel im Ausland langlebig). Und das ist völlig falsch, denn es sind die Mützen und Spezialkleidung, die den Komfort weltweit übertreffen.

1. Platz

In erster Linie sind wiederverwendbare Silikon-, Latex- oder Kunststoffteile in Glockenform. Sie werden in die Vagina gelegt und alles Blut fließt in sie hinein. Sie nahm heraus - ausgegossen, wieder eingeführt... Natürlich erfordert die Anwendung einige Fähigkeiten (bei unsachgemäßer Einführung ist Durchsickern möglich), aber für jede Art von Erholung (sowohl am Strand als auch aktiv) ist der Mundschutz außer Konkurrenz. Unsichtbar, undurchlässig für einen bestimmten Menstruationsgeruch, müssen sie beim Sex nicht einmal entfernt werden. Darüber hinaus beträgt ihre Haltbarkeit 10 Jahre (was zur Einsparung des Haushaltsbudgets beiträgt).

Ich empfehle meinen Patienten eine Kappe, wenn man einschätzen muss, wie viel Blut während der Menstruation verloren geht - nicht nur mit dem Auge, sondern zuverlässig.

Für Dichtungen und Tampons (dh die Häufigkeit ihres Austauschs) können Sie nur ungefähr bestimmen, ob Ihre Perioden "reichlich" oder "normal" sind. Und eine meiner Patienten zum Beispiel entdeckte kürzlich mithilfe eines Mundschutzes, dass sie 300-350 ml Blut in einem Monat verliert. Das ist sehr viel. Als Ergebnis wurde ein genetischer Defekt der Blutgerinnung in ihr gefunden... Beim Kauf einer Schüssel sollten Sie die einfache Regel beachten: Größe S - Für diejenigen, die unter 25 Jahre alt sind und nicht geboren haben, kann L von denen verwendet werden, die bereits Mutter geworden sind oder den Meilenstein von 25 Jahren überschritten haben.

2 Platz

Zweiter Platz - bei den Tampons. Tausendjährige Geschichte: Das alte Ägypten, das antike Griechenland und das kommerzielle Patent von Tampax im Jahr 1931. In allen Apotheken der Welt und in vielen öffentlichen Toiletten in Amerika und Europa verkauft. Nicht sichtbar unter der Kleidung oder auch ohne Kleidung, sie stören weder das Laufen noch das Schwimmen, sie erzeugen kein Feuchtigkeitsgefühl im Freien (im Gegensatz zu den besten Dichtungen). Obwohl es diese „absolute Trockenheit“ ist, die Sie in eine unangenehme Lage bringen kann: Ohne einen Tampon herauszunehmen, können Sie nicht abschätzen, wie viel er mit dem Menstruationsfluss getränkt wurde... Und wenn Sie zu gesättigt sind, läuft sie aus. Daher werden viele von ihnen rückversichert und tragen Tampons mit spezieller Kleidung oder Pads.

3. Platz

Menstruationshöschen mögen Urlauber, die in das Dorf, in die Wildnis, in die Berge, in den Dschungel und in die Wüste gehen, aber nicht zum Strand. Briefs zur Absorption des Menstruationsflusses sind seit 2010 im Handel erhältlich, aber sie haben in Russland noch keine Wurzeln geschlagen. Sie absorbieren mehr als Polster, lecken nicht von hinten, von vorne und von den Seiten, sehen fast aus wie gewöhnliche Unterwäsche... Fast. Daher ist der Strand nicht geeignet.

4. Platz

Außenseiter - gute alte Pads. Die, die ständig in guter Form sind. Tragen Sie kein Weiß, tragen Sie nicht zu eng. Auch wenn mit Flügeln und lang - kann immer noch versagen.

Dies erinnert an Kardinal Richelieu, der der Ansicht war, dass "Sicherheit eine Kategorie ist, die unermesslich höher ist als die Größe". Über toxisches Schocksyndrom (TSS) und Staphylococcus aureus (St.aureus) alles gehört? Unser Anti-Rating sieht so aus:

1. Platz

1978 appellierten mehrere amerikanische Frauenorganisationen an Hersteller, Daten zu Substanzen zu veröffentlichen, die in Tampons enthalten sind. Bereits 1980 wurden 812 Fälle von toxischem Schocksyndrom allein in den Vereinigten Staaten gemeldet. Der direkte ursächliche Zusammenhang des Syndroms mit Tampons wurde bestätigt. Stark absorbierende und viskosehaltige Tampons wurden vom Markt genommen. Danach nahm das Risiko ab, wurde aber nicht auf null reduziert. St.aureus, der sich bequem in den Tiefen der Tampons fühlt, produziert Giftstoffe, die den Tod von Gehirnneuronen verursachen. Symptome: Fieber, verminderter Muskeltonus, Hautausschlag. All dies tritt spätestens zwei oder drei Tage nach Beginn der Menstruation auf. Wie schützen Sie sich? Timing! Verfolge die Zeit. Der Tupfer sollte alle vier Stunden gewechselt werden. Im Extremfall - bis zu acht. Mehr als acht Stunden NICHT! Nachts ist unerwünscht. In der Anti-Rating-Sicherheit nehmen Tampons eine führende Position ein.

2 Platz

Es ist zwischen den Pads und Spezialkleidung aufgeteilt. Da sie immer noch im Freien funktionieren, ist die Entwicklung von TSS unwahrscheinlich, aber warum sollten sich andere Mikroben in einer warmen und feuchten Umgebung nicht vermehren? Darüber hinaus enthalten nach den Ergebnissen vieler Studien und Polster und Menstruationshosen viele überschüssige Substanzen, einschließlich Pestizide.

3. Platz

Die untere Stufe in unserem Antireyting an der Vaginalkappe. Um den maximalen bakteriellen Sicherheitsmodus zu gewährleisten, ist es ausreichend, die Schüssel regelmäßig in einen Behälter mit Wasser zu legen und zwei oder drei Minuten lang im durchschnittlichen Mikrowellenmodus zu „sterilisieren“. Vor dem Auftreten von Blasen im Wasser. Und ohne zu tragen, können sie 12 Stunden hintereinander sein.

Nun, alle Fakten in Ihren Händen. Beim Vergleich von Komfort und Risiken können Sie die Option wählen, die mehr als andere passt. Und niemand verbietet Ihnen, Ihre Meinung zu ändern und im nächsten Zyklus eine andere Wahl zu treffen.

Die ganze Wahrheit über Tampons

Glaubst du, du weißt alles über so etwas wie einen Tampon? Lasst uns nein argumentieren.

Am 18. August 2011 erschien ein Thema auf Reddit: „Ich bin ein Entwickler von Tampons. Fragen Sie mich nach irgendetwas. “(AMA - Fragen Sie mich nach etwas - einem von Reddit ins Leben gerufenen Online-Service für Fragen und Antworten). Karnim (wie sich der Autor selbst vorstellte) - ein Student, der ein Praktikum bei einem großen Tamponhersteller absolvierte.

Der Tamponentwickler war nicht das auffälligste Mitglied der AMA, aber Fragen regneten wie eine Lawine. Die Mädchen interessierten sich dafür, ob es möglich ist, Tampons herzustellen, die mit PMS sparen, oder solche, die 10 Stunden lang nicht geändert werden können. Karnim konnte nicht mehr als zehn Stunden in Anspruch nehmen und beendete die Frage- und Antwortsitzung - der Typ hatte es gerade satt zu antworten.

Ein Tampon ist ein weit verbreitetes Thema, das in Supermärkten verkauft werden kann. Es ist unerlässlich, um an den Erfahrungen und Beschwerden von Frauen teilzunehmen, und es ist durchaus verboten. Und wie die Erfahrungen mit der AMA gezeigt haben, bleiben Tampons für Frauen ein unerforschtes Thema.

Eine kurze Geschichte der Tampons

Der uns bekannte Tampon ist auf den Einfluss einer Vielzahl unsichtbarer Kräfte zurückzuführen: sowohl auf die Gesundheit der Frauen als auch auf Sexismus, Panik, Feminismus, Kapitalismus und Geheimhaltung.

Von allem

Tampons der Antike

Frauen im antiken Rom stellten Tampons aus Wolle her, in Indonesien verwendeten sie Pflanzenfasern und in Afrika Gras. In ihrem Buch „Alles, was Sie über Tupfer wissen müssen“, schreibt Nancy Friedman, dass Frauen in Hawaii den flauschigen Teil eines lokalen Farns (und wahrscheinlich auch Juckreiz) verwendet haben, und im alten Japan - Papier, Strumpfbänder und umgekleidet 10 bis 12 mal am Tag.

In Europa kamen Tampons im 18. und 19. Jahrhundert auf. Und meistens wurden sie nicht für die Menstruation verwendet, sondern für andere Zwecke. Ende des 19. Jahrhunderts beschrieb der Gynäkologe Paul F. Munde aus den Vereinigten Staaten acht Möglichkeiten, einen Tampon in der Abhandlung zu verwenden, von denen die erste die Verabreichung von Medikamenten war. Und nur die letzte, die achte Methode, war die Absorption von "Vaginal- und Uterussekreten", ohne jedoch die Menstruation zu erwähnen.

Im Jahr 1879, als die Pads auf die westlichen Märkte kamen, veröffentlichte das British Medical Journal einen Bericht über den "Dr. Aweling-Tampon" im Abschnitt über die neuesten Innovationen in der Medizin. Er beschrieb ein ziemlich kompliziertes Gerät: einen Applikator, bestehend aus "kleinem Glas, Vaginalspekulum und einem Holzstab".

Im Applikator befand sich ein Tampon aus drei bis vier Lagen Watte, der mit einem dicken Faden genäht und mit Glyzerin imprägniert war. Das Design des Applikators erlaubte die recht genaue Eingabe eines Tampons. In einigen Fällen konnte die Frau solche Tampons allein verwenden, im Fall der Gebärmutter war jedoch die Hilfe eines Gesundheitspersonals erforderlich. Ob Frauen damals selbst Tampons gekauft haben und ob sie sie benutzt haben, ist ein Rätsel.

Um die Wende des 18. und 19. Jahrhunderts wurden Tampons für medizinische Zwecke in Krankenhäusern verwendet und häufig von Krankenschwestern hergestellt.

Vergangenes Jahrhundert

Die Geschichte der Tampons im 20. Jahrhundert

In den frühen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts bohrte der Kimberly-Clark-Mitarbeiter John Williamson mehrere Löcher in das Kondom, füllte es mit einem in Kotex-Pads verwendeten Absorptionsmittel und erklärte seinem Vater, einem medizinischen Berater, dass er eine andere Lösung für die Menstruation gefunden hatte. Der ältere Williamson sagte: "Ich habe noch nie ein so seltsames Objekt in eine Frau gestoßen" und damit die mögliche Erfindung eines modernen Tampons gestoppt.

Nach 10 Jahren präsentierte ein Allgemeinarzt aus Colorado den ersten Tampon mit einem Applikator. Nachdem er genug von der Qual seiner Frau gesehen hatte, erfand er eine Version eines verdichteten Baumwolltampons und entwickelte einen Applikator, so dass die Einführung des Tampons einen direkten Kontakt ausschließen würde. Im Jahr 1933 erhielt der Arzt ein Patent und nannte sein Produkt "Tampax", wobei die Begriffe "Tampon" und "Pads" ("Vaginalpacks") kombiniert wurden. Tampax tauchte Mitte der 30er Jahre in den Regalen auf und wurde sofort zu einem der Stolpersteine ​​des 20. Jahrhunderts. Für viele war es nicht akzeptabel anzunehmen, dass junge Mädchen sich berühren oder sogar einen Tampon benutzen könnten.

Das Tampax-Modell provozierte nicht die sofortige Erfindung anderer Tampons. Im Jahr 1942 benutzten die meisten Frauen noch immer Pads (in Amerika natürlich), und Models, Sportler, Tänzer und Prostituierte bevorzugten Tampons.

1945 veröffentlichte das Journal der American Medical Association die erste Studie über Tampons. Etwa zur gleichen Zeit erfand die deutsche Frauenärztin Judith Esser-Mittag kleine Tampons ohne Applikator namens O.B. und sie wurden in vielen Ländern populär.

Die Meinungen von Ärzten bezüglich der Verwendung von Tampons sind geteilt. Fortgeschrittene Ärzte empfahlen, aber der Konservative lehnte das neue Produkt stark ab. In den folgenden Jahren verbesserten die Unternehmen ihre Produkte ständig, und Kotex 'Kotams Stick erschien - eine Art Hybrid zwischen einem kleinen Tupfer und einem Tupfer mit einem Applikator.

UNSERE ZEIT

Geistertampons aus den 70er Jahren

1970 erschien der Menstruationsbecher, eine Alternative zu Tampons, auf dem Markt, und der Bostoner Professor an der Boston, University of Massachusetts, schrieb einen Artikel über die Gesundheit von Frauen auf der ganzen Welt. Eine kleine feministische Abhandlung begann mit einer offenen Frage - warum Frauen den Druck spüren und ihre Menstruation verbergen sollten. Was ist so schockierend oder beschämend, was jeden Monat mit der Hälfte der Weltbevölkerung geschieht?

Die Industrie florierte weiter, obwohl trotz Allergien sogar aromatisierte Tampons zum Verkauf standen. Zu dieser Zeit führte Playtex einen Kunststoffapplikator ein, und Tampons wurden so häufig, dass mehr als 70% der Frauen in den USA sie verwendeten.

1975 wurde Procter Gamble brachte ein Testprodukt auf den Markt - einen Tampon namens Rely. Es war breiter und länger und bestand vollständig aus synthetischen Materialien. Eine der Komponenten war Carboxymethylcellulose oder CMC - ein hydrophiler Bestandteil, der in verschiedenen Industrien verwendet wird, einschließlich der Lebensmittelindustrie. CMC im Tampon machte es hyperabsorbierend. Es wurde gesagt, dass einige Frauen einen solchen Tampon während ihrer Zeit vom ersten bis zum letzten Tag verwenden konnten. Nach vielen Tests kam Rely auf den Markt und wurde zu einer echten Sensation. Sie waren sehr saugfähig, so dass es einigen Mädchen schwer fiel, sie zu extrahieren. Im Jahr 1978 beschuldigte das Team der Berkeley Women's Health Society die Hersteller, die Risiken der Verwendung solcher Tampons zu ignorieren. Trotzdem bevorzugte 1980 etwa ein Viertel der Frauen, die Tampons verwendeten, Rely.

1983 befanden sich Tampons im Weltall. Als Sally Ryle die erste Amerikanerin im Weltraum wurde, fragten die NASA-Ingenieure, ob sie genug 100 Tampons für einen einwöchigen Weltraumflug mit dem Shuttle-Challenger hätte. Dies bestätigte erneut, dass Tampons ein fester Bestandteil des Lebens von Frauen geworden sind, für Männer jedoch ein Rätsel waren.

1997 Procter Gamble kaufte die Verwaltungsgesellschaft Tampax, - Tambrands, aus. Gleichzeitig wurde die Entwicklung eines neuen Tampons mit einem Kunststoffapplikator - Tampax pearl - gestartet. PG wollte, dass die neuen Tampons wie Rely aussehen.

Dies ist ein schreckliches Wort - TSSH

Das toxische Schocksyndrom ist eine seltene Erkrankung, die durch Staphylokokken hervorgerufen wird, mit Symptomen von Übelkeit, Durchfall, Fieber und Fieber. Er wird vor Einlagen aus Tamponpackungen gewarnt, aber nur wenige Menschen nehmen diese Anweisungen ernst.

FALL DES MODELLS

Im Oktober 2012 gab es in den Vereinigten Staaten eine skandalöse Geschichte mit dem Modell Lauren Wasser, das als Folge toxischen Schock erlitt - Gangrän und amputierter Fuß. Lauren sagt, sie habe regelmäßig Kotex-Tampons verwendet und die Symptome eines toxischen Schocks nicht bemerkt und sie mit Grippesymptomen verwechselt.

Im Herbst dieses Jahres soll Loren vor dem Kongress als Teil der Tat von Robin Danielson erscheinen - einer Frau, die 1998 an TSS starb. Das Gesetz fordert die FDA auf, zu untersuchen, wie Dioxine, Chlor, synthetische Fasern, Farbstoffe und Aromen die Gesundheit beeinflussen und wie sie sich auf die Gesundheit auswirken können auf die Gesundheit zukünftiger Kinder. Diese Rechnung wurde dem Kongress bereits zum 10. Mal vorgelegt und es besteht eine Chance von nur 2%, dass sie angenommen wird.

Von Oktober 1979 bis Mai 1980 wurden in den Vereinigten Staaten 55 Fälle von toxischem Schock gemeldet, von denen sieben zum Tod führten. TSS wurde erstmals zwei Jahre zuvor in Denver, Colorado, entdeckt, als ein junges Mädchen während ihrer Periode ähnliche Symptome hatte.

Im Juli 1980 wurde ein Bericht veröffentlicht, der die Assoziation von TSS unter Verwendung von Tampons zeigte. Drei Viertel der Frauen, die TSS gefunden hatten, verwendeten Rely. Nach der Veröffentlichung dieses Berichts entfernten die PGs Relys Tampons aus den Regalen.

Im Jahr 1980 wurden 812 Fälle von TSS gemeldet, von denen 38 zum Tod führten. Alle großen Tamponhersteller standen in einem Rechtsstreit, und PG erhielt mehr als tausend Klagen. Im Jahr 1982 verklagte die Familie von Patricia Kim, die im Alter von 25 Jahren an TSS starb und die Rely-Tampons benutzte, Schadensersatz in Höhe von 300.000 PGD. Bis Juni 1983 wurden in den Vereinigten Staaten mehr als 2.200 Fälle von TSS registriert, und mehr als 80% aller Fälle waren Frauen, die Tampons verwendeten.
Es vergingen einige Jahre, bis die Wissenschaftler herausfanden, warum Tampons TSS verursachen. 1989 wurde entdeckt, dass synthetische Materialien - insbesondere CMC-, Polyester-, Polyacryl- und Viskosefasern - mit einem toxischen Schocksyndrom assoziiert sind. Synthetische Fasern schaffen eine günstige Umgebung für die Entwicklung von Staphylokokken, die die Krankheit verursachen.

Träger eines spezifischen Bakteriums, das TSS verursacht, ist ein kleiner Frauenanteil. Meist sind dies junge Mädchen, deren Immunsystem nicht ausreichend entwickelt ist. Sobald diese Tatsache entdeckt wurde, war die Angst vor TSS nicht mehr so ​​groß und die Industrie entwickelte sich ohne ernsthafte regulatorische Maßnahmen weiter.

Die Bedenken der TSS haben die Hersteller dazu veranlasst, die Verwendung von Tampons mit dem minimal erforderlichen Absorptionsvermögen zu empfehlen, und 1989 wurde das Tamponstandardisierungssystem in Stärken auf einer Skala von 6 bis 15 Gramm Absorptionsmittel eingeführt. Und die FDA (Food and Drug Administration in den USA) hat ein Gerät zur Messung des Absorptionsgrades eines Tampons in Betrieb genommen, das den physikalischen Bedingungen seiner Verwendung vollständig folgt.

Nachdem die Rely-Tampons aus den Regalen verschwunden waren, haben bedeutende Hersteller auf CMC und Polyester verzichtet, aber Viskose-Fasern sind immer noch weit verbreitet.

Nach Rely wurde den Benutzern bewusst, wie wenig sie tatsächlich über Tampons wissen. Nur Playtex hat die Hauptkomponenten auf der Verpackung aufgeführt. Einige Gesellschaften, die die Gesundheit von Frauen schützen, versuchten, alle Komponenten aufzulisten, jedoch ohne Erfolg.

Ende der 90er Jahre wurde ein Buch veröffentlicht: „Fluch - Widerstand gegen das letzte Tabu, das nicht erwähnt wird - Menstruation“, in dem festgestellt wurde, dass Tampons krebserregendes Dioxin enthalten. In einem 2006 im Forschungsmagazin Sex Roles veröffentlichten Artikel wurde eine Gruppe junger Aktivisten beschrieben, die 1999 die Kampagne „Dioxin von den Tampons befreien“ ins Leben gerufen hatte. Im Jahr 2000 gründete die James Maddison University die erste Anti-Tampon-Konferenz.

Ende der 90er Jahre wechselten die Hauptproduzenten von Tampons von dioxinhaltigen Bleichmitteln zu solchen, die nicht einmal Chlor enthielten. Es wird jedoch angenommen, dass Dioxinrückstände in den Fasern enthalten sein können und sich lange Zeit auf der Schleimhaut ansammeln können. Die Überwachung des Dioxingehalts in Tampons bleibt eine schwierige Aufgabe.
1996 stieg die Zahl der TSS-Fälle wieder an. Von 1987 bis 1996 wurden 636 Fälle von TSS registriert, von denen 51 zum Tod führten.

Top